Daygame Seducer

Member
  • Inhalte

    194
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     470

Alle erstellten Inhalte von Daygame Seducer

  1. Gut möglich, dass sie nur freundschaftliches Interesse hat. Probier es doch aus und geh mal auf dem Treffen hin. Im schlimmsten Fall lernst du dort ihre heißen Erasmus-Freundinnen kennen, von denen du eine in den nächsten Tagen vögeln kannst.
  2. Es kann alles sein, vielleicht ist das ihre Art, wenn sie gerade schwierige Texte liest und darin vertieft ist. Wenn sie dich nicht anschaut oder gar überhaupt nicht bemerkt hat, würde ich nicht davon ausgehen, dass es ein IOI ist. Aber kommen wir mal zum zweiten wichtigen Punkt: Es ist vollkommen egal, ob es ein IOI ist oder nicht. Wenn dir die Frau gefällt, geh hin, wenn nicht, lass es bleiben. Alles andere ist Hirnfickerei.
  3. Ich ergänze mal noch: Direkt nach dem Ansprechen ein starkes Comfortgame forcieren, bei dem du der Frau klar machen kannst, dass du ein ganz normaler vertrauenswürdiger Typ bist und kein Massenmörder. Außerdem ein echtes Interesse an der Frau. Zusätzlich hilfreich: Vertraue der Frau durchaus etwas Verletzliches an.
  4. Das klingt echt großartig, werde ich auch mal auftischen. 🙂
  5. Ja hab ich vergessen zu erwähnen. Eine zweite Zahnbürste hab ich natürlich im Haus. Hehe. 😄
  6. Hier mal meine Basics, was die Laybude betrifft: -habe immer was zu trinken im Haus, Wasser und natürlich Alk für Cocktails -Fernseher mit Netflix etc, falls man nach dem Sex noch einen Film schauen will -bisschen Frühstück für den gemeinsamen Morgen nach der heißen Nacht -insgesamt ne gewisse Grundhygiene ist wichtig, frische Handtücher und Seife, damit Frau sich frisch machen kann -Kondome stehen bereit -Stereoanlage, um chillige Musik anzumachen -Kerze auf dem Tisch für das Ambiente -Wohnung angenehm warm halten (sie soll sich eher ausziehen)
  7. Also ich gebe zu, dass ich eher Daygamer bin, aber ich versuche dir trotzdem ein paar Anregungen zu geben. Dieses Problem, ob man bei einer Frau dran bleibt und am Ende dann doch nicht "einlocht" versus viele kurze Konversationen ist wirklich ein zweischneidiges Schwert. Ich kenne das auch aus meinem Daygamebereich, ich habe zum Beispiel öfters Instant Dates in der Stadt, die gerade im Sommer auf ein gemeinsames Abendverbringen mit Möglichkeit sie zu mir nach Hause zu nehmen hinauslaufen. Es kommt doch ab und an mal vor, dass man dann am Ende den Abend verbracht hat ohne einen Full-Close zu haben. Dann stellt sich natürlich die Frage, ob es im Nachhinein nicht besser gewesen wäre, schon früh zu ejecten und einfach andere noch kennenzulernen. Meiner Meinung nach kann man das aber nie so richtig wissen. Gerade im Nightgame ist es mir zum Beispiel auch passiert, dass man dann am Ende ohne Frau nach Hause geht, weil die Zeit nicht mehr ausreicht, das notwendige Game aufzubauen und die Weichen zu setzen. Ich würde daher im Zweifel doch empfehlen, natürlich je nach Gefühl, es durchzuziehen bei einer Frau. Das zweite, was mir auffällt, ist, dass nach meinem Eindruck dein Game wohl auf schnelle Eskalation und Speed Attraction ausgelegt ist, dann macht Nummernclosen wenig Sinn, da am nächsten Tag die Mädels in einer anderen emotionalen Lage sind und du die guten Emotionen nicht erhalten kannst. Du könntest dann an dieser Stelle ansetzen und dein Game eher in die Richtung setzen bei der Jagd in der Nacht nur solide Nummern zu closen, die du dann an anderen Tagen triffst. Dann müsstest du aber daran arbeiten, dass du solidere Nummern closed. Ich denke, dass dies auch im Nightgamebereich gut möglich ist, wenn man stärker Comfort forciert und die Eskalation ein wenig runter fährt. Ich würde dir daher raten, diesbezüglich mal zu experimentieren. Oder du gibst dich mit der ersten Variante zufrieden, dass du halt ab und an nicht full closed, aber trotzdem bei einer dran bleibst. Grüße Daygame Seducer
  8. Hört sich so an, als wenn du in irgendeiner PU-Theorie was von Qualifying gelesen hättest und du damit versuchen würdest, dass Mädel dazu zu bringen sich zu qualifizieren. Am besten erstmal essen gehen, dann bisschen spazieren am Fluss und dann Richtung deiner Wohnung den Weg nehmen. Dann mit einem Excuse zu dir in die Wohnung mitnehmen, im Sinne, hab noch ne Flasche Wein daheim, lass noch ein Schlückchen trinken etc. Wichtig sind die Logistics, sodass du leicht und ohne viel Zeit zu verlieren, sie zu dir mitnehmen kannst.
  9. Ich finde auch, dass es keinen Königsweg gibt und jeder seine Nische finden muss, die für ihn gut funktioniert. Das ist denke ich nicht der Punkt, den wir hier kritisieren. Seltsam ist für mich nur die Haltung, dass - so kam deine Aussage zumindest rüber - du dem SC Game per se ablehnend gegenüber stehst, weil es jeder macht. Wenn man im SC Game doch gute Erfolge erzielt, dann ist das doch das, worauf es ankommt. Nämlich süße tolle Frauen zu vernaschen und vielleicht auch in einer Beziehung zu halten, dann kommt es doch nicht darauf an, ob ich diese Frau an der Uni, in meinem Freundeskreis, im Club oder auf der Straße kennengelernt habe. Oder machst du Pick-Up, um dir auf die Schulter klopfen zu können, dass du besondere Dinge machst zB Frauen auf der Straße anzusprechen und jedem stolz davon erzählen kannst?
  10. Kann das auch nicht nachvollziehen. Bei mir war es immer so, dass mir SC Game sehr schwer gefallen ist, weil man quasi in einer kleinen Gruppe ist und immer ein gewisses Unbehagen empfindet bei dem Gedanken, es mit dem Circle zu verscherzen und dass jeder alles mitbekommt, was man bei einer Frau versucht zu starten. Diese Hemmungen haben mich dann als ich 18 war dazu gebracht, meine Frauen hauptsächlich aus dem Daygame zu ziehen. Das klappt alles gut, allerdings muss ich durchaus sagen, dass der SC-Game durchaus Vorteile haben kann, weil man dann tendenziell eher Frauen findet, die auf der Wellenlänge mit einem sind und die Interessen teilen. Daher bin ich im Moment auch dabei, mein SC-Game auszubauen. Vor allem weil ich mittlerweile mehr danach aus bin wirklich eine Frau für eine solide Beziehung zu finden.
  11. Dieser Einstieg finde ich halt nicht ideal, weil 99 % der Puler mittlerweile so reingehen. Überlege dir doch, was dir genau an ihr persönlich gut gefällt und verbalisiere genau dies. Und ich würde dies nur bei denjenigen machen, bei denen du wirklich Herzklopfen bekommst. Wie sieht es bei dir mit dem Comfort aus? Erzählst du den Mädels etwas von dir persönlich, lernst du die Frauen auch wirklich mit echtem Interesse an ihrer Person kennen?
  12. Ich persönlich gehe nicht jeden Tag raus und spreche Frauen an, da ich so viele Dinge im Leben zu tun habe und gerade beruflich eingebunden bin, wäre dies auch gar nicht möglich. Ab und an gönne ich mir ein bisschen durch die Stadt zu schlendern oder ich nutze die Gelegenheiten, die sich mir im Alltag bieten, im Supermarkt, an der Bushaltestelle, im Zug etc. Wenn man als Anfänger noch Ängste abbauen muss oder das Game von der Pike an lernen muss, dann kann es durchaus sinnvoll sein, mal einen Tag einzulegen, an dem man sich bestimmte Übungen vornimmt, jedoch finde ich es auch da äußerst kontraproduktiv sich zu zwingen wirklich jeden Tag rauszugehen. Erstens, weil man dadurch sich viel zu sehr auf PU konzentriert und hineinsteigert, gerade in Körbe. Zweitens, weil man dann keine Zeit mehr hat, ein Leben zu führen. Um ein erfolgreicher Mann zu werden, bedarf es auch einer Persönlichkeit, idealerweise solltest du Hobbies, Leidenschaften und Ziele im Leben haben, von denen du dann auch bei deinen Dates berichten kannst. Wie soll das denn bei den Dates gehen, wenn du jeden Tag nur durch die Fußgängerzone irrst? Zur Korbproblematik noch ein paar Anmerkungen. Der erfolgreiche Verführer unterscheidet sich vom unerfolgreichen dadurch, wie er mit Körben umgeht, nämlich dahingehend, dass diese sein Selbstbewusstsein nicht ankratzen. Körbe gehören zur Verführung dazu, man sagt nicht umsonst, wo gehobelt wird, fallen Späne. Die Kunst liegt darin den Umgang mit ihnen zu erlernen, sodass diese langfristig nicht auf das Selbstbewusstsein drücken. Nur dann kann man Frauen dauerhaft mit frischer Energie begeistern. Daher solltest du an deinen Emotionen arbeiten und an deiner Einstellung. Körbe gibt es immer, die Gründe sind mannigfaltig, vor allem spielen da auch viele externe Faktoren eine Rolle, die nichts mit deiner Person zu tun haben. Grüße Daygame Seducer
  13. Interessant. Wie alt warst du damals eigentlich? Ich finde es spricht nichts dagegen eine E-Mail rauszuhauen, im schlimmsten Fall kommt nichts zurück, also warum solltest du es nicht machen, abgesehen davon, dass du dich natürlich nicht ausschließlich auf sie als Frau konzentrieren solltest, sondern auch durchaus andere Frauen für die Verführung in Erwägung ziehen solltest, denn wie mein Vorredner bereits anmerkte, man weiß nie, wie die Umstände bei der Frau sich heute darstellen. Attraction verfliegt auch sehr schnell, wenn man nichts macht. Nichtsdestotrotz spricht aber nichts dagegen es zu machen, das unterscheidet Macher von Schwätzern, also wenn es dich juckt, mach es!!! Vielleicht hast du ja sogar die Möglichkeit, sie persönlich wiederzutreffen und mit ihr zu reden, das fände ich wesentlich besser als einfach zu schreiben.
  14. Also ich eskaliere schon auf dem Sofa, wenn ich allerdings Lust habe, gemütlich auf dem Bett weiterzumachen, dann sag ich ihr, lass uns mal wohin, wo es gemütlicher ist und dann pack ich sie und trag sie zu meinem Bett und werf sie drauf.
  15. Interessante Problemstellung. Auf den ersten Blick schwierig zu erkennen. Zunächst denke ich, dass du sicher bei den Dates noch einige Fehler gemacht haben könntest. Da du aber schreibst, dass du sehr viele Approaches machst und davon nur wenige Dates herausspringen, muss die eigentliche Problematik beim Daygame liegen. Hier ist die Frage, woran es liegt. Es könnte zunächst im Bereich Attraction liegen (darauf deutet ja auch die Aussagen der Frau hin, nur Freunde zu suchen), aber auch der Comfort könnte zu kurz kommen, sodass die Frauen nicht geneigt sind dir ihre Nummern zu geben. Daygame erfolgreich angewendet, hat normalerweise viel höhere Datequoten. Ich vermute doch stark, dass es bei dir tatsächlich im Bereich Attraction liegt bzw. du den Kernbereich des Daygames nicht optimal beherrschst, nämlich eine wildfremde Frau dazu zu bringen, sich ernsthaft dir gegenüber zu öffnen und dir eine Chance zu geben, dich kennenzulernen. Hier möchte ich mal ein wenig ausholen. Das, was Daygame im Kernbereich ausmacht, ist es nämlich, diese Bedenken, die die Frau haben kann, einen wildfremden Mann eine Chance zu geben, auszuschalten. Das ist für mich der Knackpunkt, bei dem es im Daygame geht. Wenn du den erreicht hast, stellt sich das Game ganz normal dar: Attraction, Comfort, Eskalation. Es bedarf jedoch eines gewissen Fingerspitzengefühls die richtige Balance zu finden, auf der einen Seite sollte man selbstbewusst und offensiv rüberkommen, auf der anderen Seite darf man die Frau auch nicht erschrecken. Hinzukommt, dass es kleine Dinge geben kann, die bei der Frau als Abturner rüberkommen. Generell würde ich mal folgende Checkliste abgehen: 1. Aussehen/Style: gibts da noch irgendeinen Punkt (zB. trägst du nur ein verschwitztes Spongebob-Shirt) 2. Wie ist dein Opening, kommt es auswendig gelernt rüber? Ideal ist hier ein origineller, individueller Einstieg. 3. Selektion, sprichst du den Frauentyp an, der zu dir passt? 4. Ausstrahlung: Frauen am Tag fängt man mit positiver Energie ein, strahle Freude und Selbstbewusstsein aus! 5. Qualität statt Quantität: viele machen auch den Fehler, dass sie alles ansprechen ohne dass die Frauen ihnen wirklich gefallen. Wähle dir lieber gezielt Frauen aus, bei denen du wirklich Herzklopfen bekommst. Geh mal die Liste durch und frag dich offen und ehrlich, ob du an den Punkten noch was verbessern kannst. Ansonsten spricht auch nichts dagegen mal Nightgame zu probieren, jedoch hat auch dieses Spiel Vor- und Nachteile und geschenkt bekommst du auch dort keine Frau. Je nachdem, was du für ein Typ bist, will ich es aber auch nicht ausschließen, dass es vielleicht besser zu dir passt. Grüße Daygame Seducer
  16. Würde ihr auf nem Zettel deine Nummer zustecken. Das ist der beste Weg, um nicht so offensiv vor ihren Kolleginnen zu gamen. Außerdem hat sie es dann in der Hand, wenn sie sich wirklich meldet, dann hat sie Interesse, wenn nicht, ersparst du dir unnötige Schreiberei. Am besten trinkst du einfach einen Espresso und am Ende gehst du zu ihr mit ein wenig Smalltalk und steckst ihr deine Nummer zu. Hab das mal bei einer Drogerieverkäuferin gemacht, da war sogar der Chef in der Nähe. Würde mir nicht so viele Gedanken machen, just do it!!! Das Leben ist zu kurz um so viele Gedanken zu verschwenden. Was glaubst du wie geil das Gefühl ist, wenn du, nachdem du ihr die Nummer gegeben hast, dir sagen kannst, dass du es durchgezogen hast und diese Chance nicht deiner Feigheit geopfert hast.
  17. Sowas ähnliches ist mir auch mal passiert. Nur dass in diesem Fall es gereicht hat, ein Mädel aus der Ferne anzuschauen. Mir wurde dann sogar gedroht, mich umzubringen. Wie ich so von meinem naturell bin, habe ich ihn dann noch weiter provoziert und die Polizei gerufen. Leider sind die Typen dann schon abgedampft. Ich finde wir sollten es uns nicht nehmen lassen, unsere liberale freiheitliche Gesellschaft zu verteidigen, denn nur in dieser ist Pick-Up überhaupt möglich. Auf keinen Fall würde ich jetzt aufhören südländische Frauen anzusprechen. Bleib deinem Ideal treu und sprich weiterhin die Perlen an, die dir gefallen und die dir auffallen. Ich kann dir auch versichern, dass es nur Einzelfälle sind, in denen so komische Dinge passieren und deswesen sollte man sich ja nicht den Spaß nehmen lassen.
  18. So seh ich das auch. Bei Frauen im Studiengang ist vor allem Social Circle Game angebracht und da geht man nicht jede Stunde zu einer anderen und macht einen Direct, mit der Zeit würde das nämlich sehr komisch kommen. Am besten ist es wirklich viele erstmal kennenzulernen, wenn man dann mal im Freundeskreis ist, dann erfährt man sehr schnell, wer single ist und wer nicht. Vor allem ist es so, dass die vergebenen Freundinnen dann oft einen coolen Typ für ihre single Freundin suchen und es auch fördern werden, dass du mit einer ihrer single Freundinnen in Kontakt kommst.
  19. Zu viel Hirnfick meiner Meinung nach. Es ist gut möglich, dass sie ihren Freund verleugnet, weil sie an dir interessiert ist. Wenn mir die Kleine gefällt, würde ich einfach rangehen und mir nicht viele Gedanken darüber machen, welcher Typ noch an ihr rumschraubt oder rumschrauben will.
  20. Naja so niedrige Prozentbereiche kann ich nicht bestätigen. Ich gebe allerdings zu, dass ich von vorneherein die Frauentypen selektiere, die gut zu mir passen und bei denen ich ankomme. Eine "Assi-Chantal", die beim nächsten Friseursalon arbeitet wird von mir zB gar nicht erst angesprochen. Dennoch kann ich verstehen, was der Threadersteller meint. Ich finde es sogar sehr gut, dass er sein Bauchgefühl wahrnimmt und nicht wie viele andere sich noch hundert Körbe holt, um dann resigniert vom Daygame abzulassen. Meiner Meinung nach liegt nämlich genau in dem Punkt der Unterschied zwischen einem erfolgreichen Verführer und einem Nichterfolgreichen, nämlich im Umgang mit Körben. Wenn man wirklich in der praktischen Verführung eintritt, ist ein solider Umgang mit Körben das A und O. Denn man kann sich zwar insgesamt von seinen Fähigkeiten enorm steigern, Körbe wird man jedoch immer bekommen. Oft liegt Freud und Leid sehr nah beieinander, was ich selbst täglich erlebe. Da spricht man mal eine an und kriegt einen heftigen Tritt in die Eier und schon bei der nächsten findet man sich bei einem traumhaften Instant Date wieder, die man dann zu sich heimnimmt. Daher solltest du diesem Punkt durchaus Beachtung schenken. Jetzt kommen wir mal mehr zu der Lösung. Ich finde es gut, dass der Threadersteller sich Gedanken dazu macht, der nächste Schritt muss jetzt sein, sein eigenes Gedankenkonzept zu ändern, um die Gefühle zu ändern, die man bei einem Korb empfindet. Von unserer Gesellschaft wird - das wird ja gerade in vielen Filmen subkommuniziert - einem Korb viel Bedeutung beigelegt. Es stellt ja eine richtige Erniedrigung dar. Aber das ist nur die Interpretation, die uns die Gesellschaft jahrelang kommuniziert hat. Ein Korb zu bekommen, ist letzlich nichts schlimmes, es ist noch nicht mal eine Abwertung deiner Person. Die Frau kennt dich doch gar nicht in den 5 Minuten, in denen sie mit dir kommuniziert. Sie weiss überhaupt noch nichts von deinen Qualitäten. Du könntest eine Villa am See haben und ein mächtiger Mann sein und dennoch würden dich einige HBs abblitzen lassen. Das kann die unterschiedlichsten Gründe haben und es muss noch nicht einmal was mit deiner Person sein. Vielleicht hat die Frau einen schlechten Tag. Auch haben nunmal manche Frauen einen Freund, ich hatte schon einige angesprochen, wie ich wirklich gespürt habe, dass sie wahnsinnig begeistert waren aber nunmal nicht bereit waren, ihrem Freund untreu zu sein. Selbstverständlich gibt es natürlich auch die Fälle, wo die Frau ihren Freund nur vorschiebt. Aber warum auch immer, es ist nichts, wofür du dich schämen musst, es ist was verdammt geiles, im Gegensatz zu 99% der Männer, die eine hübsche Frau nur schmachtend ansehen, hattest du die Eier und bist hingegangen. Dafür allein gebührt die Respekt. In diesem Sinne versuch deine Denkweise mit der Zeit zu ändern und dich auf die positiven Emotionen zu konzentrieren. Es hilft auch viel, dir zu vergegenwärtigen, dass du dir bei der Frau auch nicht sicher bist, ob du sie wirklich willst. Du willst erstmal nur ein harmloses Gespräch führen und nichts weiter. Von daher ist es auch keine Zurückweisung, wenn am Ende herauskommt, dass sie einen Freund hat. Ich weiß es ist schwierig und du wirst Zeit brauchen, aber ich lege dir nahe daran zu arbeiten. Denn wenn du mit extremen negativen Gefühlen dauerhaft aus den Approaches kommst, wirst du kaum dauerhaft erfolgreich sein können und wirst über kurz oder lang das ganze Game abbrechen, so wie es viele Anfänger leider machen. Grüße Daygame Seducer
  21. Clubgame und dann noch im Ausland ist ja wirklich erste Liga. Wenn ich du wäre, würde ich meine Gegend erstmal am Tag erkunden und beim Flanieren die Möglichkeiten, die sich mir bieten, nutzen. Gerade wenn man neu in der Stadt ist, kann man ja super diesen Frame bringen und die Mädels nach Tipps in der Stadt fragen. Nach meiner Erfahrung kommt es sehr gut bei den Frauen, wenn man zu erkennen gibt, dass man von weit her kommt, das hat für die Frauen immer was Anziehendes. Wenn du das dann verbindest, strahlst du schon viel besser aus, dass du Spaß hast, als wenn du dich verkrampft durch irgendwelche Nachtclubs wühlst und verzweifelt versuchst anzulabern. Taste dich langsam heran und mach es zu deiner Gewohnheit in den Alltagssituationen mit den Leuten (auch nicht HBs) ins Gespräch zu kommen. Dann kannst du dich immer noch in die Nachtwelt stürzen.
  22. Prima facie hört sich das für mich eher danach an, als wenn die Frau nur mal auf der Party auf Spass aus war. Nichtsdestotrotz wenn dir die Frau gefällt, versuche es. Schade dass du die Chance vertan hast, auf der Straße zu ihr hinzugehen und mit ihr zu quatschen, dadurch hättest du die Attraction und den Comfort weiter aufbauen können und wesentlich besser als mit Schreiben. Schreib ihr doch jetzt ne SMS, dass du sie vorhin kurz gesehen hast und dann schau mal, ob sich ein gutes Gespräch entwickelt.
  23. Wie meine Vorredner bereits erwähnt haben, kann man dies nicht genau wissen. Probieren geht über studieren. Wenn sie dir gut gefällt, würde ich mich mal auf einen Kaffee treffen. Im schlimmsten Fall hast du einen freundschaftlichen Kontakt gewonnen, über den du noch andere Frauen kennenlernen kannst. Du kannst ja beim Treffen mal ein paar leichte Berührungen einfließen lassen und schauen, wie sie darauf reagiert. Auch kannst du schauen, wie nah sie sich zu dir setzt. Gibt sie dir die Möglichkeiten in ihre Intimsphäre einzudringen und zu eskalieren oder sorgt sie von sich aus dafür, dass eine Eskalation schwierig wird. Dies sind alles Anzeichen dafür, ob sie interessiert ist. Wenn wir mal annehmen, dass sie einen Freund hat und dennoch interessiert ist (was durchaus möglich sein kann), dann kann diese kurze Erwähnung von ihr, ihr auch dazu dienen, die Verantwortung im Nachhinein von sich weisen zu können, so im Sinne von ich wollte das nicht, ich hab ihm sogar gesagt, dass ich vergeben bin, es ist trotzdem passiert ohne dass ich was dazu konnte. Auf jeden Fall würde ich jetzt loslegen und Erfahrungen sammeln. Nur so kommst du weiter. Viel Erfolg dabei Gruß Daygame Seducer
  24. Hallo, wie du sehen müsstest, habe ich bereits Absätze eingearbeitet. Ich schreibe meine Blogeinträge bewusst in einem literarischen Stil, weil ich durchaus der Meinung bin, dass Einige hier davon inspiriert werden könnten abseits von abstrakten Messages wie "Arbeite an deinem Innergame, mach mehr Comfort, CF, etc. Mir ist durchaus bewusst, dass es in der heutigen Zeit nicht mehr Usus ist komplexe Texte zu lesen, aber soviel Lesevermögen darf man sicherlich auch in einem PU-Forum erwarten. Ansonsten zwingt dich auch niemand meinen Blog wahrzunehmen. Sonnige Grüße Daygame Seducer