Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Verführung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
    • MGTOW - Men Going Their Own Way
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

305 Ergebnisse gefunden

  1. Die meisten Frauen wissen es. Dank bekannter Youtuber haben die meisten Frauen Kenntnis darüber was Pick Up ist. Der Satz ist zum verinnerlichen! Und da die Verführungskunst in den öffentlichen immer Stigmatisiert wird, verbinden das die Lady´s mit was sehr negativen, wenn sie auf einen Pick Up Artist treffen. Obwohl die meisen von Ihnen verunsicherte Jungs sind, mit ner beschissenen Kindheit, die sich nichts sehnlicher Wünschen als eine Beziehung mit einer tollen Dame!!! Ist es in Wirklichkeit nicht so? Das liegt in der Natur der Frau. Frauen sind nunmal wahnsinnig misstrauische Wesen und wenn man dann noch so durch die Medien konditioniert wird, führt es dazu das beide Geschlechter ihren Flow verlieren, bei der natürlichsten Sache der Welt, der fortbestand der Menschheit! Die meisten PU´ler die ich kennen gelernt habe, sind in Wirklichkeit Männer, die Frauen lieben mit all ihren Fehlern und sich wahnsinnig viel Mühe geben, eine Frau für sich zu gewinnen. Hier ein Link dazu, so erkennst du einen Pick Up Artist. Hier werden Pu´ler dagestellt als Männer die immer nur ne schnelle Nummer wollen und die Frauen, willkürlich ausnutzen. Echt traurig. https://www.wmn.de/health/psychologie/so-erkennst-du-pick-up-artists-id17723 Jetzt könnte natürlich jeder sagen, Scheißegal, die Masse macht es, aber das macht mMn keinen erfolgreichen Seducer aus! Mir kommt es immer häufiger vor, dass Frauen nach den aufgelisteten Punkten auf den Link meinen Frame abklopfen. Letztens habe ich durch Zufall eine alte Flamme wieder getroffen. Da wir damals eine sehr gute Bindung zueinander hatten, begann ich sie wieder zu verführen. Treffpunkt war ausgemacht. Dann ging es los und sie klopfte mein PU Frame ab. Ist deine Wohnung in der Nähe vom Treffpunkt? etc. die restlichen Fragen könnt ihr euch ja denken. War dann ein sehr holpriger Weg, den ich nur durch souverenität, persistence, Lügen und Erfahrung noch Closen konnte. Zweites Beispiel Ich bin in einer Bar, öffne ein HB10. Ja Leute, sie war wirklich over the Top. Alles läuft gut, nach ein paar sehr harten Shit-Test´s läuft es wie am Schnürchen in Richtung SNL, KC etc. Bis zu den Zeitpunkt, wo ich sie von der Gruppe isolieren wollte, ich merkte sofort, dass das isolieren in ihr etwas getriggert hatte, eine negative Konditionierung, durch die Medien!!! Auch hier wurde der Weg zum FC sehr sehr holprig. Meine Beständigkeit ebnete mir mal wieder den Weg. Niemals den Frame verlieren, egal was passiert. Was ich dazu sagen wollte: Nehmt es zur Kenntnis, dass alle Frauen wissen was Pu´ler sind. Passt euer Game an, sodass sie sich nicht sicher sein kann, in welche Schublade sie euch stecken soll und seit verdammt nochmal persistent. Nein das ist nicht needy! Wenn ihr immer wieder Körbe bekommt, insbesondere in Daygame, denkt daran! Optimiert euer Game diesbezüglich. Wie ihr das macht, werde ich hier nicht offen legen. Da dies ein Forum ist, wo sich auch Frauen, Journalisten etc. informieren können und wieder diffamierende Artikel schreiben, oder die Lady´s sich in ihren Glück wiedermal selbst sabotieren. In diesem Sinne Game On Wie würde der Shark sagen: "Der Gewinner hat es Gemacht!"
  2. 1. Mein Alter: 35 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Ich habe eine konkrete Situation, bei der es um eine Arbeitskollegin geht, die einen Freund (Fernbeziehung hat). Moralische Aspekte lassen wir mal außen vor. Wir schreiben seit einigen Monaten. Ich hab sie mal beiläufig angeschrieben, um zu schauen, wie sie drauf ist. Sie hat geantwortet. Seitdem haben wir häufiger geschrieben, aber es gab immer mal wieder Tage oder Wochen mit Pausen. Ich hatte eigentlich kein Interesse an ihr, weswegen ich auch keinen Datevorschlag gebracht habe. Seit einigen Wochen schreiben wir täglich - der Kontakt geht immer von ihr aus. Sie schreibt mich meistens unter einem beruflichen Vorwand an und dann geht es ins private weiter. Meistens antworte ich irgendwann nicht mehr...am nächsten Tag geht es dann von vorne los von ihrer Seite. Sie hat mir beiläufig von Beziehungsproblemen erzählt, weil keine Perspektive besteht, dass die beiden zusammenziehen in den nächsten 3 Jahren. So nun wird's konkret, was mich irritiert: - ich habe ein Date vorgeschlagen am Nachmittag (nur locker treffen und spazieren gehen, klar nicht originell, aber egal) - sie hat zugesagt, wollte es aber direkt nach der Arbeit machen - während des Treffens (Dates) hab ich sie mehrfach deutlich berührt, ohne, dass sie zurückgezuckt ist oder ähnliches. Hand genommen und all sowas. Alles kein Problem. Viel gelacht usw. Sie war bei dem Treffen aber sehr aufgeregt und hat gesagt, dass sie nur ne halbe Stunde Zeit hat. Letztlich haben wir 2 Stunden miteinander verbracht. Ich hab direkt ein zweites Treffen ausgemacht. Wollte wieder in den privaten Kontext (Abend), aber sie wollte wieder nur nach der Arbeit. - Während des ersten Treffens haben wir festgemacht, dass wir zusammen einen Bungee-jump machen machen. Termin steht schon fest. - Als wir miteinander getextet haben, hab ich zu ihr gesagt, dass wir uns während ihres Urlaubs treffen. Das hat sie erst abgelehnt und einen Satz später dann doch gesagt, dass wir das machen können. - wir necken uns per WA sehr viel - es findet kein langweiliger Smalltalk statt...sie vertraut mir...wollte mir schon 1-2 mal von irgendwelchen Problemen erzählen..hab ich aber abgelehnt, weil ich nicht ihr Kumpel werden will...zwischendurch baue ich außerdem immer wieder mal sexuelle Anspielungen in die Texte ein...mal geht sie drauf ein, mal nicht..ich hab ihr außerdem zu verstehen gegeben, dass ich sie attraktiv finde.. 6. Frage/n Sie verhält sich widersprüchlich - auf der einen Seite kommt sie. zum Treffen, auf der anderen Seite zögert sie bei Treffen im privaten Kontext...trotzdem der Bungee-Jump.....wieder auf der anderen Seite schreibt sie mich täglich an und antwortet sofort auf Nachrichten..ich antworte teilweise 2-3 Stunden nicht und dann bekomme ich direkt ne Antwort auf meine Nachrichten... Was will sie? Ist sie unsicher wegen ihrem Freund? Hat sie nur Langeweile? Ich deute es aktuell so, dass sie selbst nicht weiß, was sie will und ich ggfs. der Backup bin, falls sie Schluss macht!? Ich hab auch noch Alternativen...trotzdem interessiert mich, wie ihr das einschätzt.
  3. Moin Leute ! Habe gestern in der Disco 2 Nummern bekommen, sahen beide gut aus und die eine war gefühlt die ganze Zeit wo ich war. So weit so gut, wollte einmal fragen wie ihr das mit dem Textgame macht, schreibt ihr erst ganz normal oder versucht ihr direkt ein Treffen rauszuholen ? Bin da leider noch kein Profi da ich meistens zu nett bin. Gruß 🙂
  4. Henchy's neue Lay Sammlung
  5. 1. Mein Alter = 27 2. Alter der Frau = 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben = 2 Servus an alle, kurz zu mir, ich bin 27 Jahre und die Werte Dame 20. Hört sich jetzt doof an aber ich bin wohl als "gut aussehender (auch körperlich attraktiver) Typ zu bezeichnen. (daran können die Probleme nicht liegen) Wir haben uns vor 4 Monaten kennengelernt und es wurde erstmal 3 Monate täglich geschrieben (Guten Morgen hast du gut geschlafen)(Gute Nacht schlaf Gut usw das übliche halt) dazwischen natürlich auch über andere Sachen. Daraus sind dann nach 3 Monaten schreiben (was mir schon für meine Geduld viel zu lange war) 2 Dates resultiert. Beim zweiten Date habe ich Sie geküsst und wir haben gekuschelt usw. alles nach Plan. Die darauf folgende Woche war Sie total anhänglich hat dauernd geschrieben, dass Sie mich vermisst / kuscheln möchte / mich sehen möchte usw. alles ganz safe eigentlich. Danach die Zeit haben wir weiter geschrieben und ich habe auf ein kurzfristiges wiedersehen gehofft aber Pustekuchen. Ich habe mir gedacht:" ok spätesten s am Wochenende wird Sie sich Zeit für mich nehmen aber auch da wurde ich enttäuscht... Sie hat Zeit mit Ihrer Familie und Freunden verbracht. Ein Grund könnte eine mündliche Abschlussprüfung ( Sie war noch Auszubildende) gewesen sein die eine Woche darauf erfolgte. Leider habe ich dann komplett übertrieben indem ich Sie angerufen habe und meinen Ärger freien Lauf gelassen. Ich habe gesagt dass es mich total stört das Sie kaum Zeit hat und mir das zu lange dauert und das ich keine Lust auf Zeitverschwendung habe usw. Ich habe auch gesagt, dass ich mir mit Ihr nicht sicher bin (obwohl das nicht stimmt). Dann habe ich wohl den Fehler gemacht und mein Verhalten schnell bereut und mich mehrmals entschuldigt usw. Seit dem ist leider nichts mehr wie vorher und Sie hat sich distanziert. Merken konnte ich es dadurch, dass Sie nicht mehr guten Morgen und Gute Nacht schrieb. Auch keine Herzchen und sonstiges. Ich war danach eine Woche im Urlaub und wir haben weiter geschrieben aber ich konnte merken, dass jede Diskussion von mir aus ging. Dann ein wahrscheinlich weiterer Fehler war, dass ich nach dem Urlaub wieder nach einem Treffen gefragt habe und mich nochmals entschuldigt habe was mit Ihrer Antwort: "Ja diese Woche muss ich schauen, sonst nächste Woche kommentiert wurde". Danach folgen 2 Tage Funkstille bis letzten Samstag da schrieb Sie mich wieder an: "Na, alles gut bei dir"(mit Smiley). "bist wieder Zuhause" (Smiley mit Herzchen) dummerweise habe ich sofort darauf geantwortet "Ja bin ich" Sonntag noch kurz geschrieben und jetzt ist seit Sonntag Funkstille ich hab gefreezed bis jetzt und weiß nicht was ich machen soll. Mich fuckt die ganze Story dermaßen ab... Wie soll ich weiter vorgehen falls Sie sich meldet ? Was denkt Ihr von der Gesamtsituation ? Oder soll ich wieder Invest rein stecken ? Vielen Dank schonmal für eure Hilfe ! ! !
  6. Hallo liebe Experten. Ich habe mich neu angemeldet, weil ich es satt bin, immer wieder trotz intensiver Coachingzeiten Nieten einstecken zu müssen. Daher möchte ich meine Erfahrungen nun euch mitteilen, um von euch die Meinung zu hören, was ihr darüber denkt, was ihr als Fehler sehen würdet und wie ihr gehandelt hättet. Ich bin zwar neu hier, aber doch schon ein paar Jahre mit Ansprechen auf der Strasse beschäftigt. Doch nun zu meiner Situation: Ich (27) habe vor 2 Wochen ein Mädel (24) auf der Strasse angesprochen, wobei sie gleich von Anfang sehr angetan reagierte und ich den Eindruck hatte, sie sicher in der Tasche zu haben. Ich einigte mich mit ihr auf ein Treffen am nächsten Tag. Sie kam dann auch und wir hatten von Beginn des Dates an Spass. Wir gingen in ein Lokal, wo wir über die Ecke sassen und wir unterhielten uns über ihre Interessen, was wir machen, was uns wichtig ist, was wir in unserem Leben gelernt haben, meine Lebensverändernde Situation und sie ihre. Es war einfach Symphatie da. Denn ebenso stand Berührungen nichts im Wege. Ich hielt zeitweise ihre Hand, dann wieder streichelte ich ihren Oberschenkel und sie reagierte immer sehr angetan drauf. Beim Heimgehn begleitete ich sie mit Schirm bis zu einer Kreuzung, danach sahen wir uns 3 Tage nicht. Beim Schreiben (max 3 Nachrichten) ging sie sofort auf meine provokante Nachricht mit dem Schirmbegleiter ein und reagierte überaus positiv, worauf wir uns auf einen Filmabend bei mir einigten. Als wir uns mit viel Musik und Mapskarten, wo sie schon überall war, groartig unterhielten, führte eins zum Anderen und wir landeten im Bett und hatten sehr viel Spass. Sie ging am Abend aber noch nach Hause und ich fand es schade, dass sie nicht bei mir übernachtete, aber sie meinte, sie wohnt ja daheim bei ihren Eltern und die würden das komisch finden, wenn sie nicht käme. Doch die Tage darauf, als ich sie wieder einladen wollte, schrieb sie zwar positiv zurück, doch sie meinte, sie sei einige Tage beschäftigt. Als ich sie die Tage danach nochmals anschrieb, kam von ihr ein langer Text, dass sie zwar den Abend genoss und ich mein Herz am rechten Fleck habe, doch sie KEINEN KOPF dafür habe, das weiterzuführen. Auch die Tage darauf schrieb sie, dass sie eine vielbeschäftigte Frau sei und eher die Welt bereisen möchte und das ein Gentleman "respektieren" sollte. Wie aus einem Date zum Bett plötzlich komplettes Desinteresse entstehen kann, verwundert mich sehr, vor allem zieht es mich deshalb runter, weil ich nach langen Misserfolgen wieder scheinbar eine potentielle Freundin getroffen hätte. Was meint ihr?
  7. Hey zusammen, neulich wurde ich in einem Thread gefragt, warum ich Gespräche mit Frauen lieber indirekt, als direkt eröffne. Die Frage hatte ich mir vorher nie so richtig bewusst gestellt und einfach mit meinem Bauchgefühl á la "das klappt für mich einfach besser, weil es sich natürlicher anfühlt" beantwortet und abgeschrieben. Diese Frage aber von jemand anderem ausformuliert gestellt zu bekommen, brachte mich erstmals zum tieferen Nachdenken. Und ich habe dadurch enorm viel an Erkenntnis gewonnen, die ich deshalb hier mit euch teilen möchte. Zum Einen aus Eigennutz, weil ich es somit für mich selbst einmal ausformuliere, zum Anderen auch aus dem Grund, weil es auch euch zum Nachdenken über eure Herangehensweise anregen soll. Somit habt ihr die Möglichkeit, aus meinem Thread die ein oder anderen Dinge für euch mitzunehmen, sofern ihr sie als sinnvoll erachtet. Es kann gut sein, dass hier bereits ähnliche Beiträge existieren, dennoch hoffe ich, dass euch der Text sinnvoll, gut lesbar und verständlich rüberkommt. Ich erhebe hiermit keinen Anspruch auf die ultimative Wahrheit, die einzig korrekte Richtung o. Ä. Pickup ist nach wie vor ein sau individuelles Thema. Also: Die Frage, warum ich lieber indirekt als direkt eröffne, brachte mich schnell auf die richtige Spur - zum Kern der Sache. Für mich ist das wichtigste beim Verführen die Art und Weise der Kommunikation. Und genau hier möchte ich ansetzen, damit ihr ein Bild davon bekommt, wie ich das meine. Ich richte meine Kommunikation (und das ist egal, mit welchem Menschen) hauptsächlich nach dem Kommunikationsmodell nach Mehrabian aus, welches ich schon lange kenne. Das Modell nach Mehrabian besagt, dass es 3 Ebenen der Kommunikation gibt. Diese sind: - Die Inhaltsebene des gesprochenen Wortes (die flachste) - Die Ebene der Stimmlage und des Tonfalls (die etwas tiefere) - Die Ebene der Körpersprache (die tiefste) Es besagt auch, dass der gesprochene Inhalt in unserer zwischenmenschlichen Kommunikation nur den kleinsten Teil darstellt, während Stimmlage und Körpersprache den Löwenanteil ausmachen. In Zahlen: Unsere Stimmlage fällt 5,4-mal stärker ins Gewicht, als der Inhalt und die Körpersprache fällt 1,5-mal stärker ins Gewicht, als die Stimmlage. Im Klartext heißt das: Es ist sinnvoller, auf Körpersprache und Stimmlage in der Kommunikation zu bauen, anstatt sich irgendwelcher auswendig gelernten Routinen und Floskeln auf der reinen Inhaltsebene zu bedienen. Ganz zu schweigen davon, wie oft das geschriebene oder gesprochene Wort fehlinterpretiert wird. Ein gutes Beispiel ist das Tierreich, wo es keine gesprochenen Worte gibt. Tiere kommunizieren untereinander unmissverständlich durch natürliche Körpersprache und Laute. Wenn wir jetzt einfach mal davon ausgehen, dass das o.g. Modell stimmt, dann bedeutet das folgendes: wenn du mit einer Frau sprichst, kommunizierst du zu zum größten Teil über deine Körpersprache und deine Stimmlage mit ihr. Körpersprache und Stimmlage sind klarer für uns verständlich, als der gesprochene Inhalt. Darauf sind wir seit Jahrtausenden programmiert und das geschieht unbewusst. Wortinhalte sind der jüngste Aspekt unserer Kommunikation. Früher haben wir ohne sie kommuniziert und die sozialen Konstrukte haben auch funktioniert. Es wurden die richtigen Emotionen und Informationen vermittelt, um ein soziales Gebilde zu schaffen. Natürlich heißt das nicht, dass es heutzutage angebracht ist, wie ein brüllender Neandertaler durchs Leben zu gehen. Wir sind mittlerweile schließlich eine Informationsgesellschaft. Aber um da einen Praxisbezug herzustellen: Woran wird sich die Frau besser erinnern, wenn euer Gespräch vorbei ist? An das, was du zu ihr gesagt hast oder an die Emotionen, die sie im Gespräch mit dir hatte? Oder mal anders gefragt: Woran kannst du dich besser erinnern? An Empfindungen oder an Worte und Inhalte? Auch im Textgame verfahre ich so. Beim Schreiben benutze ich gerne Ankerpunkte zu einer emotionsgeladenen Interaktion mit ihr (falls schon eine stattgefunden hat), anstatt reinen Informationenaustausch. Emojis spielen hier auch eine entscheidende Rolle, um den Inhalt wirkungsvoll zu untermalen. Damit sollte man es aber nicht übertreiben. Generell empfehle ich das Nutzen von Sprachnachrichten oder mit den Mäusen zu telefonieren. Also: Der Gesprächsinhalt ist die flachste Ebene unserer Kommunikation. Sie ist auch gleichzeitig die offensichtlichste, um etwas zu kommunizieren. Über das gesprochene Wort entladen sich die im Raum stehenden Emotionen. Wenn ich eine Frau heiß finde, ist das eine Empfindung, die ich habe- Diese äußert sich dann bei mir automatisch in der Stimmlage und in meiner Körpersprache, vorausgesetzt, ich lasse es zu. Mein Interesse dann anzusprechen, würde diese magische Energie dann entweichen lassen, sowohl bei mir, als auch bei der Frau. Sie kann das ebenfalls wahrnehmen, denn deine nonverbalen Signale durchdringen sie. Übrigens: umso öfter man sich erlaubt, körpersprachlich und tonal Interesse zu signalisieren, umso sexueller wird die eigene Ausstrahlung als Mann auf die Frau. Die Frau versteht das sehr gut und wird sich zu dir hingezogen fühlen. In der Regel sind wir Männer im Lesen solcher Dinge nicht ganz so begabt, wie Frauen. Wir, die Herren, stehen mit unseren Gefühlen meist nicht so sehr in Kontakt, wie die Damenwelt es tut. Deshalb fällt es uns auch leicht, nur auf der Inhaltsebene zu kommunizieren. Wir umgehen den Part mit den Emotionen gerne mal. Schließlich empfinden wir sie im Gegensatz zu Frauen oft als lästig. In unserer heutigen Gesellschaft ist das für den Arbeitsmarkt von Vorteil, doch durch diese Konditionierung am Arbeitsplatz und die Vorliebe, nur auf der Inhaltsebe zu kommunizieren, neigen wir auch immer mehr in der privaten Interaktion mit Menschen (und leider auch mit Frauen) dazu, hier ebenfalls nur auf dieser Ebene zu kommunizieren. Wir entkoppeln uns von unserem Körper und Geist und das führt zu fortschreitender, sozialer Abstumpfung. Wir erkennen selber Emotionen anderer nicht so gut und andere verstehen unsere nicht mehr. Social Distancing und die Maskenpflicht tragen zurzeit noch einen erheblichen Teil dazu bei. Wir verlernen dadurch immer mehr das nonverbale Kommunizieren, was uns dann im Dating- und Familienleben immer mehr im Weg steht. Frauen spüren nichts mehr, wenn sie mit uns interagieren. Und wenn sie nichts spüren, dann bedeutet das in Frauenlogik, dass du einfach nicht der Richtige bist. Die Logik der Frauen beruht hauptsächlich auf ihren Gefühlen. Eine Frau entscheidet sich nicht rational durch deine Worte dazu, dass du der richtige für einen ONS oder mehr bist. Sie entscheidet sich so, weil sie sich danach fühlt! Durch Worte allein kannst das nicht auslösen. Und Frauen fahren heftigst ab auf Gefühle! Du kannst natürlich auch ein paar Gefühle durch neckende Sprüche erzeugen (also auf der Inhaltsebene), aber die sind trotzdem super schwach, wenn dabei deine Stimmlage und deine Körpersprache nicht gut sind. Stimmlage und Körpersprache sind einfach um einiges mächtiger. Stell dir einmal vor, wie das auf dich wirkt, wenn ein in sich gesackter, traurig blickender Mann mit schwerer Stimme zu seiner Begleitung sagt: „Bild dir bloß nicht ein, dass zwischen uns heute Abend noch was gehen wird!“ In dem Moment kommuniziert er mit seinem Körper genau den Inhalt seiner gesprochenen Worte. Wenn allerdings ein verschmitzt lächelnder, zugewandter Mann bei tiefem Augenkontakt zu der Frau sagt: „Bild dir bloß nicht ein, dass zwischen uns heute Abend noch was gehen wird!“, dann erzeugt das in der Frau durch die nonverbale Kommunikation mit der Doppelbotschaft heftige Gefühle. Das ist die Macht der Körpersprache. Du kannst über jedes x-beliebige Thema mit der Frau reden und es trotzdem stimmungsmäßig anheizen, indem du körpersprachlich und mit der Stimmlage den richtigen Vibe setzt. Das wird bei ihr die sexuellen Gedanken immer weiter anfachen. Fassen wir nochmal zusammen: der Inhalt bildet immer das Schlusslicht in der Kommunikation. Es ist am leichtesten für uns wahrzunehmen und es dient dazu, Informationen schnellstmöglich zu übertragen. Es hat gleichzeitig die Macht, eine emotional geladene Stimmung zu entladen. Dadurch sind gesprochene Inhalte vor allem bei einer unangenehmen Situation als eine Art Reframing einsetzbar, um die angespannte, negative Stimmung durch das Ansprechen der Situation entweichen zu lassen. Das nennt man "Statement of Empathy" und ich benutze es immer, wenn ich zu hart eskaliert habe oder wenn etwas Peinliches passiert. Das zeigt der Frau, dass ich ein sozial kompetenter Mann und kein unsensibler Hohlkopf bin, denn ich habe es im selben Moment erkannt und angesprochen (also auf die letzte ebene, die inhaltsebene, geholt). Wie gesagt, das gesprochene Wort enthält bei Weitem keine so starke emotionale Botschaft wie die Stimmlage und Körpersprache. Denn Frauen wollen vor allem Gefühle und Emotionen haben! Ob diese positiv oder negativ sind, spielt oft keine Rolle. Deswegen neigen Frauen auch dazu, eher mit dem „Fuckboy“ ins Bett zu gehen, weil er es schafft, Emotionen in ihr auszulösen, während der Nice Guy weiterhin versucht, sie durch rationale Freundlichkeit und Komplimente auf der Sachebene für sich zu gewinnen. Der Nice Guy ist abgeschnitten von seinem Empfinden, während der „Fuckboy“ im Reinen mit seinem Empfinden steht, nämlich, dass er Sex will. Und auch hier im Forum kommt leider nur der kleinste Anteil unserer Kommunikation an, nämlich der Inhalt. Und der wird sehr schnell fehlinterpretiert. Deshalb ist es auch nicht unbedingt der beste Aufenthaltsort, um wirklich besser mit Frauen zu werden oder generell etwas auszudiskutieren. Und ja, auch ich bin schuldig der Anklage!! Gerne verliere ich mich hier im Getexte und im Studieren unsinniger Threads. Das Forum ist aber eigentlich dafür da, mal zwischendurch reinzuschnuppern, um sich ein paar Anregungen zu holen und um dann mit dem neu gewonnen Wissen oder der Inspiration wieder in die Praxis zurückzukehren. Deshalb lege ich auch viel Wert auf positiv formulierte Beiträge. Deswegen will ich hier am Ende noch eine Empfehlung aussprechen: Begebt euch mehr in soziale Interaktionen, soweit es zurzeit im Rahmen von Corona möglich ist. Schult eure Sozialkompetenz mit jeder einzelnen Interaktion, die ihr mit Menschen habt, egal mit wem oder wo. Zur Körpersprache gehören auch KINO und Physicality dazu, also berührt Menschen in sozialen Interaktionen. Lest Bücher über Körpersprache und macht Stimmtraining. Werdet komfortabel damit und haltet guten Blickkontakt mit dem Gegenüber, trainiert eine gerade Haltung und einen aufrechten Gang. Schaut nach vorne und nicht nur auf die nächsten 10 Meter vor euch auf den Boden, wenn ihr zufuß unterwegs seid. Atmet tiefer in den Bauch und nehmt eure Gefühle mehr wahr! Steht zu euren Bedürfnissen als Mann und kommuniziert diese angemessen, das muss nicht immer verbal passieren! Arbeitet an eurem Selbstwertgefühl. Tut euch jeden Tag was Gutes. Setzt euch Ziele! Ich könnte das ewig so fortführen. Aber in die Handlung kommen, um dein Leben zu einer geilen Story zu machen, das kannst nur du allein. Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr konntet etwas daraus mitnehmen. Womöglich seid ihr sogar zu ähnlichen Ansichten mit der Zeit gelangt. Auch bin ich sehr gespannt auf eure Rückmeldungen und ich werde alle Fragen beantworten, die hier drunter gepostet werden. Kakao
  8. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen, Küssen 5. Beschreibung des Problems: Hallo! Ich habe mit dem HB bereits im Oktober letzten Jahres das erste Date gehabt, wo es zum Kuss aber nicht zu mehr kam. Danach war meist Funkstille, da ich beruflich in einer anderen Stadt für ein halbes Jahr tätig war. D.h. wir sahen uns in dieser Zeit nicht mehr und schrieben höchstens hier und da etwas. Nun bin ich seit Monatsanfang wieder in meiner alten Stadt. Ich schrieb ihr und machte bald darauf auch ein Date aus und wir sahen uns nach einem halben Jahr wieder. Ich eskalierte mit absichlichen Berührungen und setzte auch später zum Kuss an (die Frage ist, ob es sich laut Definition überhaupt um einen solchen handelte, denn unsere Zungen berührten sich kurz aber dann blockte sie mit den Worten "was machst du?"). Zu früh also. Zog mit ihr dann in einen Biergarten und ab da kams zum Wendepunkt. Zufällig war eine Freundin von ihr dort mit ihrer Clique unterwegs. Das HB wollte sich unbedingt dazu setzen. Nicht optimal hinsichtlich Date aber ich bin gleichzeitig auch ein sehr geselliger Menschen. Wir setzten uns dazu und ab dann quatschte sie fast nur noch mit ihrer Freundin. Ich legte stattdessen auch meinen Fokus mehr auf die Clique, um meinen social circle zu erweitern. Da ihre Freundin das einzige Mädchen in der Clique war, freundete ich mich mit den Typen an und tauschte auch Kontaktdaten aus für mögliche Unternehmungen. Da ich am nächsten Tag früh raus müsste, ging ich als erster und verabschiedete mich von der Gruppe. In dieser Zeit mit der Clique eskalierte ich nicht mehr sonderlich, außer ein paar absichtlichen Berührungen, da mir als Anfänger eskalieren in Gruppen schwerfällt. Ich ging also meiner Wege und wir schrieben erstmal nicht. Am Folgetag gegen Abend schrieb sie mir dann eine Nullaussage "das ging gestern ziemlich ab 😅 mein Kopf explodiert" Wusste nicht, was ich darauf antworten sollte und ließ es. Habe ihr seit einem Tag nicht mehr geantwortet. Ich bin ehrlich gesagt schon leicht angepisst, weil sonderliches Interesse an mir schien sie an besagtem Abend ja nicht zu haben. Andererseits tätigte sie an dem Abend auch Aussagen wie "ich würde gern mal mein Nationalgericht für dich kochen und dann können wir uns bei mir treffen" (sie kommt nicht aus Deutschland). Oder ein Vorschlag von ihr war auch, mal zusammen ein Wochenende eine Nachbarstadt zu erkunden. Wie würdet ihr in Anbetracht der gegebenen Informationen weiter vorgehen? Sollte ich sie einfach mal wieder anschreiben und direkt ein Treffen vereinbaren (zum Beispiel bei ihr Kochen)? Oder einfach besten)
  9. Dieter888

    Wingman Zürich

    Hoi Leute Ich habe einen classisches PUA-Kurs im Ausland absolviert und spiele jetzt Tagesspiel in Zürich. Also bin ich kein Anfänger, aber auch kein Profi. ca. 30 Jahre alt Deutsch, Englisch, spass und offen mädels meistens 20-30 j.a Suche einen Wingman für Abend oder Samstag.
  10. Hallo werte Gemeinde! Bin gerade neu ins Studium gestartet. Habe mich noch nicht richtig connected mit anderen, nur mit wenigen. Die anderen haben wegen Corona kein richtiges Interesse habe ich das Gefühl und machen nur mit max. 2 Personen etwas (die kennen natürlich auch nicht mehr Leute als ich). Bin hier im "Westen" unterwegs und im Vergleich zu ostdt. Mädels kommt es mir vor, als müsse man westdeutschen Mädels mehr bieten (auch Thema Selbstbewusstsein etc.) bzw. lassen sich diese nicht so schnell auf jmd ein (evtl mehr Vertrauen aufbauen). Situation: Sie ist genau so alt wie ich, 22 J. und eine HB7-8, klug, schön, und wir teilen sehr viele Ansichten und Gemeinsamkeiten. Heute haben wir uns zum ersten mal in ihrer Wohnung getroffen, gequatscht und Wein getrunken. Sie hat viel über mich erfahren und ich über sie. Sie ist toll und ich finde sie echt klasse. Schätze sie aber auch so ein, als wäre sie sexuell etwas offener (möglicherweise). Sie hat gesagt, sie schätzt mich schüchtern ein und war erstaunt als wir darauf zu sprechen kamen, dass ich Leute im Club sowie im Alltag anquatschen kann. Würde gerne mehr machen, aber auch nichts überstürzen und unseren Studienbeginn dadurch versauen.. Meine Fragen: 1. Wie kann ich besser bei "diesen" westdeutschen Mädels ankommen bzw. diese von mir begeistern? (So wie ich es immer mache, was im Osten sehr gut funktioniert hat, klappt hier irgendwie nicht richtig) 2. Sollte ich probieren sie zu küssen? Und bitte keine Antworten wie: mach dir keinen Kopf.Ich achte dabei v.a. auf die möglichen Konsequenzen wenn sie nicht will. Und ja, Angst vor Ablehnung spielt auch mit rein, aber auch will ich nicht als der creepy Typ dastehen der sich gleich zu Studienbeginn die Mädels klärt und abgewiesen wird. Menschen haben Vorurteile beim kennenlernen und ich hätte gerne keine für mich, da ich dich noch mit anderen connecten möchte. 3. Beim 2. Treffen habe ich gedacht dass wir abends etwas leckeres kochen: too much für Kommilitonen? PS: es gab keine richtigen Interessensignale von ihr, nur: Haare hinters ohr, zuckt nicht zurück wenn ich sie berühre o.ä., stellt viele Fragen (auch sehr direkte, persönliche) Freue mich auf eure Antworten und Ansichten. Grüße
  11. Hallo zusammen Hatte mit einem Mädel ein Date, was hoffentlich auch gut verlaufen ist. Wir waren über 3h draussen und sie hatte unter anderem über ihre Gefühle geredet (Dass sie vom Vater geschlagen wurde, Psychiatrie etc.). Am Anfang hatte sie ab und zu auf ihr Handy gestarrt, doch als sie über ihre Gefühle anfing zu sprechen, wechselte sie in die Schneidersitz - Position (in meine Richtung). Denkt ihr, es ist gut verlaufen? Haben uns mit einer Umarmung begrüsst und verabschiedet. Habe sie auch immer wieder unauffällig berührt etc.. Sie hatte nichts dagegen. Das Problem war nur, dass sie nicht so viel in die Augen geschaut hat. Ich habe ihr aber fast immer in die Augen geschaut. Nach dem Date haben wir weiterhin geschrieben und sie hat auch immer wieder mal ein Bild von sich und von ihrem Ausschnitt gemacht. Auch haben wir wieder geflirtet, doch als ich das zweite Mal mit ihr rausgehen wollte, hatte sie 5h vor dem Date abgesagt. Habe danach nach einem alternativ Termin gefragt, woraufhin sie sagte, dass dieser ihr nur vermutlich geht (Aber sie schickt weiterhin Bilder in denen man relativ viel Haut sieht). Da es mir jetzt langsam zu kindisch wird, habe ich mich entschieden, ihr folgendes zu schreiben: " Weisst du, ein Freund von mir sagte mal: 'Wenn jemand keine Zeit hat, heisst das nur, das andere Dinge wichtiger sind.' - Wenn ich dir also derart unwichtig bin, dass du keine 1-2 Stunden frei machen kannst, können mers gleich lassen..." Was denkt ihr dazu? Hoffe ihr könnt mir ein bisschen Licht in Dunkle bringen. LG pnovice PS: Hätte ich sie schon küssen sollen?
  12. Hallo, da gibt es eine Frau auf Arbeit im Büro (andere Abteilung). Vor einiger Zeit haben wir mal kurz miteinander geredet aber mehr als ihren Namen habe ich nicht mehr behalten. Also optisch sieht sie schon gut aus für ihr Alter, aber dennoch hat sie auf mich bislang wenig anziehend gewirkt, will nicht sagen abstoßend sondern eher gleichgültig. Hab in den letzten Tage immer mal bisschen was gesagt wenn ich ins Büro musste, meist was lustiges zu ihr oder sie bisschen so herausgefordert, geneckt etc wo sie dann auch drauf eingestiegen ist. Heut sah ich sie am Flur entlang gehen zum Klo und hatte etwas was sie mitnehmen konnte damit ich nicht laufen muss was ich ihr dann in die Hand drücken wollte wenn sie zurück kommt. Habs ihr dann auch gegeben und sie hat gefragt "hast du extra auf mich hier gewartet?" Klar hab ich sie son bisschen abgepasst auf der anderen Seite aber auch gearbeitet und nicht wie jemand der sie überfallen will gewartet. Sie hat es dann mitgenommen. So 2h später ist sie zu mir gekommen und hat gesagt "wenn du nicht zu mir kommst muss ich wohl zu dir kommen" hat mir auch was gegeben für die Arbeit, was sie aber noch nie gemacht hat und als ich das Zeug später meinem Kollegen gegeben hab hat der auch gesagt dass das eigentlich wo ganz anders hinkommt. Wie dem auch sei wir haben bisschen geredet dann als sie da stand und sie hat auch paar fragen gestellt. Wusste dann irgendwann nix mehr zu sagen, musste auch weiter arbeiten und hab nur so gesagt "na dann" und mich der Arbeit wieder gewidmet. Hab mir erst nix bei gedacht, aber jetzt frag ich mich ob das irgendwie ne Vorlage von ihr war die ich nicht versenkt hab. Sie zeigt auch wenig emotionen so generell und scheint wohl auch wie ich eher introvertiert zu sein, daher sehr schwer abzuschätzen, zumindest für mich, ob sie mehr ggü offen ist oder einfach nur nicht unfreundlich sein will (im Gespräch).
  13. Mein Alter: 25 Ihr Alter: 27 Hallo allerseits, ich befinde mich aktuell in einer Situation, bei der ein differenziertes Meinungsbild mir ganz gut täte. Seit einiger Zeit schreibe ich mit einer ziemlich attraktiven, muslimischen Frau. Sie trägt kein Kopftuch und ist westlich verankert, hat aber ein doch sehr traditionelles Mindset. Heute hatte ich mein erstes Treffen, habe eskaliert und wir haben uns ziemlich wild geküsst. Ich als tätowierter, deutscher, liberaler Mann bin nicht weniger als der absolute Alptraum für ihre Eltern. Sie hat eine Menge investiert, hat mir schon vor unserem Treffen Geschenke zugeschickt, ist zu unserem Treffpunkt extra nach der Arbeit 45 Minuten mit dem Auto gefahren und ist auch voll im Bilde über mein liberales mindset und die Tatsache, dass ich eben ein Mann bin, der seine Sexualität nicht sonderlich verbirgt. Da war ich sehr offen. Sie hat sich dafür entschieden und mir liegt etwas an ihr. Nun ist die Lage etwas verzwickt. Sie ist ein wirklich guter Fang - sehr attraktiv, studiert wie ich Mathematik an derselben Uni, befindet sich allerdings schon im Master und scheint insgesamt eine gesunde Mentalität zu haben. Aus rationalen Gründen gibt es da aber mehrere Bedenken. Sie wird ein wie auch immer geartetes Verhältnis mit mir nicht an die Glocke hängen können, ohne dass sie dadurch enorme Probleme bekommt. Außerdem ist sie ihrer Aussage nach noch Jungfrau. Das ist gerade in der muslimischen Community ja oft ziemlich von Belang. Wenn ich die Sache weiterführe, dann werde ich weiter gehen und früher oder später es darauf anlegen, mit ihr auch zu schlafen. Das könnte für sie aber dann Konsequenzen haben. Ebenso ist die Perspektive allgemein ja nicht sonderlich rosig. Andernfalls ist sie als 27-jährige Mathematik-Studentin sicherlich intelligent genug, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Wie ist eure Einschätzung hierzu? Ist ein Fortführen dieser Liaison legitim oder sollte ich mich, meiner Sicht nach, veralteten Strukturen und Denkmustern beugen und dem ganzen eigenständig ein Ende setzen? Insgesamt hat sie schon recht viel investiert. Nicht bloß die Geschenke, die Fahrt zu unserem Treffen. Sie ist mindestens für das, was wir heute miteinander gemacht haben, über zig Schatten gesprungen und hat sich über ihre sehr konservative Sozialisierung hinweggesetzt. Ich würde mich freuen, wenn ich ein paar Einschätzungen und Anregungen eurerseits bekäme. Schönen Abend noch.
  14. 1. Mein Alter: 19 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 8 4. Etappe der Verführung: Küssen 5. Beschreibung des Problems: Zu langsames empor klettern der Eskalationskeiter durch seltenes Treffen und Zurückhalten der Frau. Bis jetzt fanden 8 Treffen statt, davon 7 draußen (meistens spazieren, wandern, denoch mit viel Abwechslung) die ersten zwei Dates sahen eher nach Friendzone aus, Unsicherheit auf beide Seiten. Doch es wurde von Treffen zu Treffen besser, und jeder von uns merkte schnell, dass da mehr Interesse da ist. Ab 5 Date jedes mal MakeOut. Das Problem ist, dass sie Männer nur sehr langsam an sich ranlässt, und unerfahren ist (Jungfrau), aufgrund von etwas prägenden Kindheitstrauma, nichts schlimmes, aber maßgebend. Sie ist nicht schüchtern oder so, hat auch mehrere Männerfreundschaften und ist so gesehen ein sozialer, offener Mensch. Aber ich merke, wenn ich die Eskalationsleiter beschleunige, dann stoße ich sehr schnell gegen eine Wand, die sich nur langsam bewegt. Am Comfort mangelt es nicht wirklich, aber irgendwie ist da diese Resistenz, es wäre fast unmöglich daran zu denken beim nächsten Treffen Sex oder Petting zu haben. Leider sehen wir uns auch nur jede 8 Tage für ein paar Stunden, das wird aber in 5 Wochen besser. 6. Frage/n Wie soll ich aufgrund der seltenen Treffen und den Umständen umgehen um etwas schneller zu eskalieren?
  15. Hallo, ich kenne da eine Frau von der Arbeit, wo ich mir sicher bin dass sie mich zumindest irgendwie auch mag. Was ich bisscher mache ist dass ich sie die meiste Zeit auf mich zukommen lasse, einfach damit sie selbst entscheiden kann wieviel Kontakt sie will. Meist reden wir in der Pause bzw wenn ich Feierabend habe. Ich weiß nicht ob es Einbildung ist aber sie passt mich immer son bisschen ab habe ich das Gefühl, weil sie weiß wann ich Pause mache und startet dann meist ein Gespräch mit mir, was auch meist immer so am Tag die erste Situation ist wo wir etwas miteinander reden können. Oft necke ich sie, sie regt sich dann immer etwas auf oder besser gesagt es triggert sie ist aber meist am grinsen irgendwo am Ende, und ich liebe einfach ihre Reaktionen und Emotionen so sehr dass ich es so gerne mache. Ist nicht so dass sie wirklich sauer ist/wird. Heute war sie schlecht gelaunt, hat man ihr auch angesehen haben aber dennoch viel Geredet und sie musste oft grinsen im Gespräch. Reden natürlich auch über erstere Themen, zeigen uns gegenseitig Bilder etc auf dem Handy usw. Problem ist nur dass ich kein Plan habe wie ich sie verführen soll, obendrein sie mir auch Dinge erzählt wie das eben "bei ihnen" so ist wo ich mir nur denke "what the fuck". Also sie zwar Muslima, aber normal gekleidet, trägt lange offene Haare etc. Eine Sache die mich mal wieder total verwirrt hat ist sie hat mir erzählt wie das bei ihnen halt so ist, dass wenn ein Mann eine Frau toll findet er dann oft ne Freundin fragt/sagt dass er sie süß findet. Soweit so gut, so lief das bei uns ja auch, aber halt wo man halt im Teenager Alter noch war. Sie hingegen ist 27 und ich 32. Ich mein son ne Aktion "hier" würde ne Frau als komplett eierlos abhaken. Sie ist noch Jungfrau, wirkt auch so auf mich, wurde aber von einem Typen mal verarscht der ne weitere Freundin hatte. Ich denke halt auch an so Basic Sachen wie "sag einer Frau nicht dass du auf sie stehst" und so weil das die Attraction killt, nur frage ich mich ob das bei so einer Frau vielleicht die komplett falsche Taktik ist. Würde mal sagen eine Frau die hier groß geworden ist würde klar schecken an meinem bisherigen Verhalten dass ich mehr will und wohl eher den Kontakt meiden wenn sie das nicht erwidern kann. Frage mich bei ihr aber eher auch vielleicht durch mein necken, dass sie das vielleicht gar nicht so wirklich rafft/fühlt. Kurzum ich denke viele Pickup Tipps kann ich da einfach vergessen. Bin echt am überlegen ob ich ihr im Gespräch mal demnächst ganz im Ernst sage dass ich sie wirklich mag und abwarte was passiert, ob sie mich dann eher meiden wird in Zukunft oder halt nicht. Hab irgendwie Schiss dass ich auf sie halt wie son "typischer deutscher Ficker" rüberkomme was ich zwar nicht bin aber auf sie vielleicht dennoch so wirkt.
  16. 1. Mein Alter - 19 2. Alter der Frau - 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben - 11 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") - Intensives Küssen 5. Beschreibung des Problems: Kurze Hintergrundinfo: Bereits fanden 11 Treffen über einen Zeitraum von 4 Monaten statt (aufgrund meines Einsatzes beim Bundesheer ging es nur sehr selten). Sie ist nach außen eine offene Person, jedoch auch mit schüchternen Kern. Sie hatte bereits eine Beziehung vor circa 3 Jahren, jedoch ohne Sex, sie ist Jungfrau. (möglicherweise aufgrund schwieriger Kindheit?) Grundsätzlich geht es die Eskalarionsleiter nur langsam empor, jedoch jedesmal eine Steigerung pro Treffen, dennoch kein Petting oder Sex. Treffen verlaufen super, verstehen uns bestens, und man merkt dass es da knistert. Jedoch wenn wir uns nicht sehen, kommen von ihr nur selten Nachrichten oder Anrufe. Ich brauch kein Gechatte über Messenger, dennoch ist eine Nachricht zwischendurch zum Alltag mal schön, oder um ein neues Treffen vorzuschlagen. Dies ist zu 80% mein Invest. Wenn ich nichts schreibe dann kann da fast eine Woche nichts kommen. Vorher konnten wir uns wegen mir (Bundesheer) nicht oft sehen, (teilweise ein Monat nicht), doch jetzt wo es geht, zeigt sie kaum Effort diese Anzahl der Treffen erhöhen zu wollen. (also aus Eigeninitiative). 6. Frage/n Ich sehe es schon "sie hat zu wenig Interesse oder" du musst sie mal in die Kiste bringen" Ja das mag in einer gewissen Weise stimmen, jedoch sehe ich das etwas komplexer, da eine rasche Eskalation zum Sex vermutlich aufgrund ihrer Kindheit (nix schlimmes, aber dennoch ausschlaggebend) nicht möglich. Ich merke, dass es Knistert und wir knutschen auch jedesmal herum, dennoch bleibt der Sex eher ein Slowgame, es geht in die Richtung jedoch langsam. (sie sagte mal indirekt, dass sie mit. Mir ihr erstes mal haben will, jedoch einfoch noch ein wenig Zeit braucht) Wie kann ich ihre Eigeninitiative erhöhen? Sodass sie sich auch öfters meldet, dass sie sich zb am xy treffen will Ich würde mir also wünschen, dass sie öfters ein Treffen vorschlägt. Schließlich geht es in Richtung RS
  17. Hallo zusammen, zunächst: ich bin absoluter Neuling hier was das Thema PU/Verführung betrifft. Ich bräuchte evtl. mal einen Rat von Erfahrenen Experten auf dem Gebiet und wie ihr die Situation in meinem Fall einschätzt: Hintergrund: ich (39) habe mich mit einer Frau (30) angefreundet, die ich morgens immer im Zug zur Arbeit treffe. Wir arbeiten für die gleiche Einrichtung, aber in unterschiedlichen Gebäuden. Wir sehen uns nicht ständig aber ab und an schreiben wir uns über unsere Firmen-Email, während der Arbeit (ist erlaubt!). Es sind keine großen Konversationen eher so "wie geht´s dir heute, was gibt/gab es bei dir zu Essen etc. - aber dennoch auf einem sehr netten und humorvollen Niveau. Ich mache ihr ab und an Komplimente wenn ich sie morgens treffe, aber keine plumpen (z.B. du hast geile Augen o.ä.) sondern eher auf der Ebene "ich finde deinen Kleidungsstil klasse". Sie bedankt sich auch immer sehr freundlich. Wenn wir uns unterhalten sieht sie mir immer in die Augen und wendet sich auch nicht ab. Auch folgende Situationen und Gespräche lässt sie zu ohne Abzublocken: Wir hatten mal das Thema weite Hosen, da hat sie gemeint, sie zieht auch immer gerne bequemere Hosen an, damit ihr "dicker Arsch" reinpasst (ist natürlich nicht so, Figur ist top). Ich hatte dann gelacht und gefragt, ob sie dann eher Hüfthosen mit weitem Bund trägt. Daraufhin hatte sie ihre Jacke kurz hochgekrempelt und mir den Sitz der Hose gezeigt und ich durfte auch mal dranfassen (Hüfte und Hose) - alles kein Probleme von ihrer Seite aus - wir lachen generell sehr viel über uns selbst und über andere. Wir verstehen uns einfach super. Auf die Frage hin, ob wir mal zusammen nach der Arbeit was essen gehen könnten sagte sie "Wie denn? Im Moment (Corona) geht ja nicht" - Also keine direkte Abneigung. Auf der Rückfahrt im Zug sehen wir uns ab und an auch, aber sie will definitiv alleine sitzen auf der Rückfahrt (das habe ich schon mehr oder weniger indirekt herausgefunden). Ich denke, sie weiß, dass ich was von ihr will - es ist offensichtlich. Jetzt das große (?) Problem: Sie hat einen Freund, wohnt aber nicht mit ihm zusammen. Auch schätze ich sie relativ unabhängig von ihm ein. sie trägt mehrere Tattoos und als ich sie darauf mal angesprochen hatte, ob es ihrem Freund auch gefällt sagte sie nur, dass es ihr egal sei und er damit zurechtkommen muss. Jetzt die Frage an die Experten hier: wie schätzt ihr die Situation zwischen uns ein? Meine Absicht ist, sie näher kennenzulernen und letztendlich rumzubekommen (Sex). Ich bin mir aber unsicher, wie ich die Schritte dahin gestalten soll Danke und VG
  18. Hey zusammen, bin jetzt seit einer Woche hier und hatte bislang 0 Erfahrung mit Frauen, habe mich also durch das pick up forum etwas durchgelesen und soviel dazu gelernt ,dass das gleich folgende Textgame entstanden ist. Wurde einen Tag vor der Entstehung dieses Chats, auf Lovoo vom HB angeschrieben. Habe auf Lovoo dann die Nummer ergattert, mich jedoch nicht sofort auf Whatsapp gemeldet woraufhin nach über 10h ein "Doch nicht 😂?" von Ihr folgte. (Sie investiert sehr viel, hat mich ja auch angeschrieben) Würde gerne Verbesserungsvorschläge zum Game hören, Tipps fürs weiterführen des Textgames und auf meine Fehler hingewiesen werden. Soll ich auf das Date irgendwas aus meinem Textgame mitnehmen (Rollenspiel)? Ich persönlich würd Ihr gar nicht antworten bis zum Date. Problem ist Sie stellt Fragen die ich ja glaub ich nicht unbeantwortet lassen kann. Soll ich Sie vor dem Date nochmal anrufen, muss ihr schließlich noch den genauen Ort nennen wo wir uns treffen oder alles über den Chat (evtl. mysteriöser?) Ich habe zunächst circa immer eine Stunde später geschrieben(war wirklich beschäftigt). Sie hat jedoch so gut wie immer 1 bis 2 Minuten danach geantwortet. ICH: Hey, Aleks hier 😉 ich war bis grad eben am arbeiten, wie sah dein Tag aus? HB: Hii, alles gut HB: Relativ entspannt, saß zuhause und hab bisschen gelernt HB: Wo arbeitest du? ICH: Ich arbeite bei Rewe unter der Kasse und mach immer beep wenn die Ware drübergezogenen wird 😉 (Eine Stunde später) HB: Stark, schwere Arbeit ej HB: Also arbeitest du wirklich bei Rewe oder doch nicht 😂 MEMO: Hab Ihr gesagt das ich erstmal Informatiker werden wollte oder Anwalt, jedoch mich für die Karriere bei Rewe entschieden hab (Sollte witzig rüberkommen) HB: Stark HB: Karriere wird gemachtHB: Find ich gut ICH: Klar wie siehts den bei dir mit deiner Karriere aus, ich hab noch einen Nebenjob vll kann ich dich ja einstellen? HB: Aha was für nen Nebenjob? ICH: Ich bin zwar noch relativ neu im Geschäft aber, fang grad als Zuhälter an, ich bräuchte vll noch eine Partnerin HB: Interessant, da hätte ich sogar einen passenden Mantel HB: Hört sich gut an HB: Was müsste ich denn so tun? ICH: Gut aussehen und mit mir nach potenziellen Mitarbeitern ausschau halten, aber nicht das du mir am Ende mit einer Ledermantel um die Ecke kommst. Wir wollen die Leute doch nicht einschüchtern 😉 HB: Ok hört sich gut an, hab einen Leder und einen fellmantel, kannst dir aussuchen ICH: Dann freu ich mich schon auf dein Bewerbungsgespräch , lass uns doch mal bei einem Spaziergang schauen ob du geeignet bist. Wie siehts den Samstag gegen 18 Uhr aus. Den genauen Treffpunkt bekommst du zu einem späteren Zeitpunkt von meinem Kontaktmann 🙂 HB: Fabelhaft, aber ich hab kein Auto nh, nur so btw ICH: Komischerweise läuft mein Business auch noch nicht so wie ich es mir vorstelle 🤔, aber das kriegen wir hin. Wo genau kommst du den her damit ich weiß wo man sich ungefähr verabreden könnte. HB: Düsseldorf HB: Aus dem Süden HB: Und duu? MEMO: Hab ihr gesagt das ich am Samstag sowieso mit meiner Schwester und Ihrem Freund nach Düsseldorf wollte und das von daher passen würde, außerdem meinte ich noch das der Kontaktmann sich melden wird und ihr bescheid sagt wo genau. HB: Schöön, wo bist du denn in Düsseldorf? ICH: Sag ich dir morgen, hab meiner Schwester gestern nur auf Spontan zugesagt das wir da gern mal wieder hinfahren können. HB: Achsoo HB: Ist deine Schwester älter oder jünger als du? Ich bedank schonmal im Voraus für eure riesige Unterstützung.
  19. Gast

    Wie kann Instagram helfen?

    Hallo Leute, ich bin seit einiger Zeit auf Instagram - jedoch nicht sehr aktiv. Jetzt habe ich die letzten Tage öfters mal eine Story gepostet, nichts weltbewegendes - mal die Pizza vom Italiener, mal den Drink Abends. Mir ist aufgefallen dass man so sehr gut mit HBs ins Gespräch kommt. Selbst wenn man irgendwie seinen Musikgeschmack mal in seiner Story postet, sind die HBs ganz anders und reagieren auf die Story oder suchen das Gespräch. Ich bin eigentlich ein Freund von Ansprechen auf offener Straße oder in der Bahn. Jedoch ist man heute ohne Instagram wirklich aufgeschmissen - zumindest kommt es mir so vor. Habt ihr Tipps, was man hochladen kann, was wunder wirkt? Teure Autos, Rolex oder so ein Blödsinn, selbst wenn ich es hätte, würde ich das niemals posten wollen ---> Gold Digger Anziehung. Was genau kann man posten? Damit es authentisch wirkt und man Gesprächsthemen hat?!
  20. Hallo Leute, ich habe mal einen Typen gekannt, der leider mittlerweile ausgewandert ist. Dieser war ein richtiger Draufgängertyp, selbstbewusst und absolut natural. Reich war er nicht und auch nicht sonderlich erfolgreich. Der hatte das sage ich auch als Mann, das "gewisse Etwas". Sonderlich gutaussehend war er jetzt auch nicht, sogar leicht übergewichtig. Ich habe ihn zu wenig und zu kurze Zeit gekannt um von ihm zu lernen oder das alles zu beobachten. Jedenfalls weiß ich, dass er immer viele Affären mit verheirateten Frauen hatte. Eine davon hat ihn sogar regelrecht angebettelt er solle sie schwängern und sie schiebt ihrem Ehemann ein Kukuks-Kind unter und er muss auch nicht finanziell dafür aufkommen. Er meinte zu mir, dass sie meinte sie will eine "kopie" von ihm haha. Das ist auch kein Witz, das hat er mir selbst erzählt und ich habe das Kind mal gesehen und es war ihm wie aus dem Gesicht geschnitten. Mittlerweile ist der Typ als Draufgänger ich glaube nach Zypern oder Malta oder so etwas ausgewandert. Fragen: 1. Wie genau erreicht man eine so hohe Anziehungskraft, dass Frauen sogar Kinder von einem wollen? 2. Geld und Status kann es bei ihm nicht gewesen sein, was genau war es? 3. Wie wird man so natural? Der Typ hat mir erzählt (als er 33 war) dass er sein erstes mal mit 22 hatte und davor total schüchtern war. Also ich glaube nicht dass so etwas "angeboren" ist. Was meint ihr dazu? Kennt ihr auch solche Typen? Mir selbst ist mal etwas ähnliches in der Richtung passiert. Nicht dass mich jetzt eine um ein Kind angebettelt hat, sondern dass ich eben eine Frau im Bus gesehen habe welche beim ersten Blick nur sowas von attracted war dass sie Dinge zu mir gesagt welche sie im nachhinein selbst nicht mehr wusste. Die war total ausser sich. Lay gab es nach einem Instant-Date im Hotel (6,5 h), die wollte einfach nicht mehr gehen 🙂 Das war aber auch ein EInzelfall, so etwas ist mir leider nie nie wieder passiert. Ich weiß nur dass ich zu der Zeit zufrieden war mit meinem Leben, mehr war da auch nicht.
  21. Hallo zusammen, folgendes Thema beschäftigt mich stark: Ich bin nun seit ein paar Monaten 30 und merke schon (auch bereits die Jahre zuvor), dass sich einiges verändert. Ich habe Angst, dass das Vergnügen und das Erleben von Sex zu stark abnimmt oder sich zu sehr verändert, wie es noch mit Anfang 20 der Fall war. Warum beschäftigt es mich? Ich war zwischen 18 und 22 nicht besonders erfolgreich mit Frauen, habe danach (ab 22) überwiegend in Beziehungen verbracht. Meine letzten beiden Freundinnen waren sehr sehr hübsch und sexy und konnte mich mit Ihnen auch sexuell recht gut und breit austoben. Auch bin ich bei meinem Beuteschema weit nicht mehr auf Egobefriedigung aus, sondern einfach auf Genuss und eine erfolgreiche, gute Zeit zusammen. Ich habe die letzten beiden Beziehungen auch auslaufen lassen, da ich wieder die Freiheit und Ungebundenheit wie z.b. mit 18 oder Anfang 20 zu Beginn des Studiums spüren wollte. Nun weiß ich nicht so recht wohin mit mir... Ich habe schon in meiner Jugend-, und Asoleszenz-Phase viel erlebt, verführungsseitig möchte ich mich allerdings noch ein wenig ausleben. Ich überlege, ob es vllt ein taktischer Fehler gewesen sein könnte, die 20er überwiegend in Beziehungen zu verbringen, zu dieser Zeit habe ich mich aber bewusst dazu entschlossen... Nun ist es so, dass ich eine gute Anziehungskraft auf Frauen ausüben und Frauen sehr offen und positiv auf mich reagieren. Ich habe eig. nicht so die Probleme, Anziehung zu erzeugen oder attraktiv zu wirken. Auch allgemein habe ich alles in meinem Leben aktuell im Griff. Ich merke allerdings auch, wie ich zu zögerlich und wählerisch bin, weil ich nicht so richtig weiß, was ich will und brauche. Ich fühle mich häufig sehr leergesaugt und matt, einfach weil ich die letzten Jahre sehr viel Energie in meinen Karrieren und mein Lebensaufbau investiert habe. Nun weiß ich nicht, ob es nicht wirklich einfach Zeit ist und es sinnvoller ist die "Freiheit" und das Verlangen nach neuen unf erotischen Erfahrungen aufzugeben und stattdessen in Richtung gesetzten, stabiles Leben zu denken mit Familienplanung etc. Ich frage mich tatsächlich, ob ich nicht einfach "zu alt" bin für diese Dinge und es einfach nicht mehr die passende Zeit dafür ist. Ich habe auch Sorge, dass ich Sex ohnehin nicht so genießen und erleben könnte, wie bspw. mit Anfang 20, weil ich jetzt der "alte Knacker"bin. Ihr wisst schon, wie ich das meine. Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Erfahrungen oder Lebens-Weisheuten von Euch schildern, das würde mich sehr freuen. Viele gute Grüße, Guadalupe
  22. Servus zusammen! Eine längere Zeit war ich hier im Forum nicht aktiv gewesen und habe meine Zeit dem Game gewidmet. Zwar blieb mir wegen Corona das Clubgame verwehrt, jedoch ist das nur nebensächlich und kein Hindernis, wie es das der Bericht sowie viele weitere aufzeigen. Den hier möchte ich posten, weil es mir im Urlaub, die besten Stunden mit einer Frau bescherte und der Weg zum Sex etwas unkonventioneller verlief, als es das sonst der Fall ist, sowohl im Onlinegame und Daygame. 1. "Erstkontakt" Ich springe ganz zum Anfang und alles begann damit, dass ich über meinen Instagram Account eine Dame wahrnahm, die meinen Bildern ein Like verpasste. Äußerlich gefiel sie mir super und laut ihrem Profil kam sie aus einer Stadt in NRW, in der ich öfters bin - ich selbst komme aus Baden-Württemberg. Aufgrund eines gemeinsamen Hobbies schrieb ich sie unter diesem Vorwand an. Das baute direkt eine Verbindung und Vertrauen auf, weil wir ein gemeinsames Gesprächsthema hatten. /Einschub: Hierzu muss ich aber sagen, dass diese Connection-Sache nicht von großer Bedeutung ist. Viel wichtiger ist, was danach kommt. Den universellen Opener gibt es nicht. Zumal das Online-Game sowieso ein schwieriges Pflaster ist.\ Wie auch immer, wir schrieben etwas und ich vergaß den Chat immer mal wieder für ein oder zwei Tage. Über was wir schrieben? Manchmal über unsere Ziele im Leben, was inspirierend war. Manchmal über irgendeinen non-sense Mist, der einen nur zum Lachen brachte. Bei der Dame musste ich auch viel mit Negs arbeiten, da sie von Typen viel Bestätigung bekam. Vielmehr galt es, dass sie begann in mich zu investieren und mich sehen wollte, was sie schon bald sagte. Besser gesagt, deutete ich ihr Verhalten in diese Richtung. Zu diesem Zeitpunkt stand fest, dass ich den Sommer über für eine Woche in ihrer Stadt sein werde, weil ich Freunde besuche. /Einschub: In solch einer Situation muss man den Spagat zwischen viel Invest und wenig Invest schaffen. Sie war zwar heiß und ich war mir sicher, sie auch bald kennenzulernen. Doch im Endeffekt blieb, dass ich sie nicht schon morgen treffen könne. Mein Game im echten Leben durfte also nicht leiden, jedoch war ich auch gewillt mit ihr etwas aufzubauen. Retrospektiv betrachtet, habe ich teilweise zu viel am Chat gehangen, obwohl ich sie erst einen Monat später sah.\ Ab hier beginnt der interessante Part. 2. Erstkontakt Ich brachte die Dame dazu, dass sie mich vom Hauptbahnhof abhole, an dem ich ankäme, weil ich früher ankam, als meine Freunde mich abholen könnten. Zu dem Zeitpunkt war ich mir auch sicher, dass ich noch am ersten Tag mit der Dame im Bett lande. Als ich aus dem Zug, ausstieg erblickte ich sie in einem kurzen Stoffrock, der ihren Hintern zur Geltung brachte und einem knappen Top - HB7,5, alles richtig gemacht. Etwas verwirrt hielt sie nach mir Ausschau und als ich vor ihr stand, umarmten wir uns. Dennoch spürte ich, dass sie aufgeregt war. Schließlich lernte sie einen Kerl kennen, den sie nur über ihr iPhone kannte. Doch zeitgleich war ich auch überrascht, wie viel Attraction sie schon zu mir hatte. Bei der Umarmung klopfte ich ihr väterlich auf den Rücken, während ich scherzend meinte: "Alles wird gut!" Daraufhin ließ sie mich lachend los und schüttelte den Kopf. Wir liefen durch den Hauptbahnhof und ich begann direkt von den letzten Malen zu erzählen, als ich den der Stadt gewesen war. Denn diese Aufenthalte waren von Abenteuern, Spaß und lustigen Stories durchzogen. /Einschub: Das möchte ich gerne aufgreifen, denn damals gelang mir das Storytelling nahe zu perfekt. Ich war dermaßen in meinem Vibe, dass ich die Stories mit allen Emotionen erzählte.\ Es dauerte nicht lange und ihre Augen klebten an meinen Lippen. Alles lief perfekt und ich hatte nicht einmal meinen großen Trumpf ausgespielt. Nach etwas Laufen sagte sie voller Freude: "Komm, lass uns in die Innenstadt gehen. Dort kann ich dir die coolen Orte zum Chillen zeigen!" Ich: "Ich kenne die Orte nicht, also können sie nicht so cool sein." (Basicspruch, aber kommt immer gut) Sie lachte und ich spielte meinen Trumpf aus: "Das können wir gerne machen, jedoch laufe ich nicht mit meinen zwei Reisekoffern durch die Stadt." HB7,5: "Wir können sie bei mir abstellen und dann los - das ist kein großer Umweg." Also fuhren wir mit der Straßenbahn zu ihrer Wohnung und alles lief nach Plan bis sie sich in der Bahn zu mir drehte: "Ich kenne deine Stories, AAnother. Wir stellen deine Sachen ab und fahren wieder los!" Dabei hob sie eine Augenbraue und ich wusste ganz genau auf, was sie anspielte, weil ich kein Geheimnis darum gemacht hatte, was andere Frauen anging. /Einschub: Natürlich darf das übers Texten nicht wie ein Proll rüber gebracht werden. Keep it chilled!\ Meine Antwort auf diesen Test war nicht schwer, weil man sowas mit der Zeit öfters hört: "Natürlich! Wo denkst du nur hin?" Sie sah mich schmollend an und wir stiegen vor ihrer Haustür aus. Somit war ich vor meinem Ziel und wir betraten ihre Wohnung. Ich stellte ihre Sachen in ihrem Wohnzimmer ab, während sie in der Küche etwas trank. Um in ihrem Wohnzimmer bleiben zu können, sah ich mir als Alibi ihre Einrichtung an bis sie dazu stoß. Vielleicht wollte sie es selbst zum Sex kommen lassen, denn sie zog die Tür hinter sich zu, was für mich das Signal dazu war, sie zu küssen. Ich drücke sie an die Tür und ging zur Sache. Bis dahin lief alles perfekt. Ich war vielleicht eine halbe Stunde in der Stadt und machte schon mit einer rum, jedoch blockte sie ab, als ich die Kondome holte. Sie wolle nicht jetzt schon mit mir Sex haben, weil wir uns nicht so lange kennen. Ich blicke sie an und war mir sicher, dass ich mir diesen Körper nicht entgehen lassen möchte. Also konzentrierte ich mich darauf, dass sie nur mehr in Stimmung komme und das hielt auch ein paar Minuten an bis sie mit dem Rücken auf ihrem Sofa lag. Ihre Worte lauteten nur noch: "Ich will, dass du mich fickst!" Den Rest könnt Ihr euch selbst denken. Zugegeben, in echt ist wenig passiert, sondern der Hauptteil lief übers Chatten ab - der Entfernung geschuldet, aber hat sich gelohnt. Ich denke aber auch, dass sie eine Frau war, bei der zwischen mir und ihr alles passte, sonst wäre das alles nicht so gut gelaufen. Trotzdem hat es mir mal wieder gezeigt, dass man als Verführer überall auf der Lauer sein muss. An jeder Ecke können potenzielle Sexualpartner sein. Man muss nur die Eier haben und das Auge dafür diese Chancen wahrzunehmen. Auch wenn dieser Sex übers Internet zustande kam, gilt die Aufmerksamkeit auch fürs echte Leben. Und die Erfahrung war es mir auch wert, mit einer Frau aus einer anderen Stadt zu schlafen, die ich über das Internet kennenlernte . (Falls Interesse an Textausschnitten besteht, kann ich diese gerne nachtragen.) AAnother
  23. Hier die konkrete Situation: Seit 2 Jahren habe ich in meiner Uni-Freundesgruppe eine Frau (20), auf die ich heimlich stehe. Bisher war es für mich (M21) sehr schwierig, irgendetwas zu versuchen, da wir in derselben Freundesgruppe waren, am Anfang meiner Uni-Zeit war ich auch nicht sehr selbstbewusst, was sich mittlerweile geändert hat. Sie hat mir in diesen 2 Jahren ab und zu Interessensignale gesendet, die ich aber nie zu 100% validieren konnte. Nun habe ich mich zu einem Tanzkurs angemeldet. Als sie das erfahren hatte, hat sie sich auch angemeldet. Aus meiner Sicht kein besonderes Signal, da sie generell sehr offen für Neues ist. Wir sollten uns beim ersten Mal einen Partner suchen und sie hatte mich dann auch gefragt, ob ich mit ihr tanzen wolle. Soweit so gut, wie gehe ich am besten weiter vor? Ich muss diese Chance jetzt einfach nutzen, wir sind dort zu zweit und keiner aus unserer Freundesgruppe ist dabei. Langsam vortasten oder schnell klarmachen, dass ich etwas mehr möchte und wenn ja, wie? Bin dankbar für jeden Tipp. Schönen Abend euch noch.
  24. 1. Mein Alter 23 2. Alter der Frau 17 ( sie wird in 2 Monaten 18) 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 0 4. Etappe der Verführung Habe sie angesprochen , Insta geholt und schreiben jetzt über Instagram. Geplantes Date für morgen (Sonntag) 5. Beschreibung des Problems Moin, ich halte mich relativ kurz. Ich habe die Frau am Donnerstag angesprochen und sie hat positiv drauf reagiert. Ihre Körpersprache deutete darauf hin , dass sie etwas geschmeichelt und erregt war ( Lächeln und überkreuzen der Beine). Ich habe etwas smalltalk betrieben und habe dann ihr Instagram geholt und bin dann weiter. seit Donnerstag schreibe ich mit ihr und eigentlich wollten wir uns morgen treffen. Also ich hab den date Vorschlag auf Samstag (heute) gebracht aber da Meinte sie, dass sie heute auf nem Geburtstag ist. Ich meinte dann Sonntag habe ich noch Zeit und sie , dass Sonntag gehen müsste aber sie mir noch Bescheid sagt. wir haben dann weiter geschrieben weil ich so dachte ich baue mehr vertrauen auf bis zum Date. Halt nix spezielles , hier und da smalltalk und C&F. Aber das Problem ist folgendes: wir kamen auf das Thema Beziehungen und Erfahrung zu sprechen und dann habe ich sie gefragt ob sie noch Jungfrau ist. darauf hat sie sehr schlecht reagiert , also hat geschrieben wie ich drauf jetzt plötzlich komme. ( Blende den Chat Verlauf im Screenshot ein) und seitdem also ungefähr 13.00 Uhr heute haben wir nicht mehr geschrieben. War ich viel zu direkt und hab das viel zu früh gebracht ? macht es noch mit dem weib Sinn oder nexten ? ( also ich würde falls von ihr nichts kommt , 2-3 Tage abwarten und dann nochmal schreiben ) und sollte ich überhaupt noch nachdem ich Date abgemacht habe mit dem Mädel schreiben oder einfach nix tun wenn 2-3 Tage dazwischen liegen ? ich danke euch für die Antworten [MOD: Screenshot entfernt]
  25. Hallo zusammen! Mich würden eure Vorschläge interessieren, an welchem Ort man bei einem zweiten Date gut eskalieren kann (außer Bars und Restaurants)? Es wäre ja vorteilhaft, wenn ich neben dem HB sitze.