Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'AFC'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

157 Ergebnisse gefunden

  1. Dieser Text wird lang. Zumindest soll er es werden. Ich habe zumindest sehr viel zu schreiben. wird eine kleine Biographie. Wenn ich also irgendwann berühmt werde, kann dashier irgendeiner von euch sicher gut an den Mann bringen. worum es gehen wird: Um die Generalüberholung des selbstwertes an der Schule sowie die Erfüllung meines Hauptziels: Die LTR mit einem Mädchen, das schüchterner ist als jeder User in diesem forum es je sein könnte Ich habe hier vor elendig langer Zeit mal regelmäßig schreiben wollen. Hatte aber einige Probleme. Auf Anfang: 7. Klasse, Umzug an neue Schule. Sämtliche Freundeskreise, die ich aufgebaut hatte, wurden später nutzlos. Denn die Menschen, mit denen ich mich umgab, zogen davon. Ich wurde gemobbt, mehrere Jahre, bis in die 9. Klasse hinein. Die Mobber wren aber in meiner clique, daher haben viele andere das nie erfahren. Abseits dieser einen "Freundes"gruppe gab es noch eine zweite. Eine Armee von Säufern, die im Alter von 15 schon nichts anderes mehr kannten als Suff, mehr Suff und naja... Noch mehr Suff. Auf der anderen seite, bis auf wenige Außnahmen, ziemliche AFCs. Ich selber entfremdete mich von dieser Gruppe, mit der ich über win Jahr lang eng befreundet war, nachdem ich in der Schulaula nach einem Alkoholexzess kotzen musste. Bin also trockener Alkoholiker seit ich 15 bin. Das mit dem Plan weiß die ganze Schule. Auch jetzt, fast 2 Jahre Später. Nach der daraus folgernden Entfremdung blieb mir wntsprechend keine Bezugsperson in der Stufe. Ich bin nicht primär unbeliebt, redete immernoch mit den meisten, gehörte aber eben nicht dazu. wünschte mir immer wieder, doch wieder dazuzugehören, eingeladen zu werden. Wenig hilfreich waren dabei auch meine Eltern, die immer wieder verbaten, dass ich solche Exzesspartys besuchte. Warum ich diesen Kern überhaupt erwähne? Weil es jetzt, knapp 1 1/2 Jahre nach dem Ausschluss aus meinem freundeskreis, nicht anders ist. Die Pausen verbrige ich im untersten Millieu der Stufe. Scheiße, die Nerds so zu nennen, aber es stimmt. Verachtet von den meisten, hänge ich auc bei ihnen ab. Einer meint sogar ehrlich, das ich mich eben bei ihnen eingenistet hätte. Ich soüre manchmal die Abneigung, die mir entgegenströmt, auf der anderen Seite haben wir spaß miteinander. Insgesamt bin ich also in der Schule mit etwa 80% der Jungs an sich auf dem geünen Zweig, verbringe aber 0% meiner Freizeit mit ihnen. An sich egal, da schulfreundschaften eh nie halten. Dumm nur, wenn man auch sonst keine Freunde hat. Das Leben eines wählerischen Einzelhängers, der zu hohe Erwartungen an andere stellt, macht keinen Spaß. Über die Zeit hat diese soziale Verstümmelung bei mir für Depressionen gesorgt. Bin aktuell auch in psychotherapeutischer Behandlung. Ich bin nicht akut Suizidgefährdet oder aonst was, leide aber unter der einsamkeit, Schlafstörungen und psychischen Downs. Was also will ich hier überhaupt erreichen? Ich brauche hilfe. Tipps. tipps, wie ich den Ruf, eben irgendein idiot zu sein, der halt irgendwie da ist, der lustig ist, mit dem aber besser keiner was unternimmt, loswird. Das ganze geht soweit, das mich Leute total unterschätzen. Als wir uns einmal in der Umkleide darüber unterhielten, wer von uns noch keinen Sex hatte, glaubten sie mir die (wahre) Geschichte des ONS nicht, den ich Halloween vorletzten Jahres hatte. Mit dem Mädchen, das sie "zu heiß für mich" fanden. Sie glauben mir auch nicht, dass ich im letzten Sommerurlaub eine 13Jahrige(nein, ich habe nichts illegales versucht) mit Freund dazu gebracht habe, soch tagelang den Kopf darüber zu zerbrechen, wieso sie heult, wenn ich eine Nacht nicht neben ihr im Bett schlafe. ( die Urlaubsstory kurz: habe das Mädchen auf sadistischste Weise gebrainwasht. Sie davon überzeugt, das sie mich will. Rein über gerede, Flufftalk und Ankersetzung. ich bin nicht blöd was Frauen angeht. ich sehe gut aus und kann mit den meisten umgehen, glaubt mir nur halt keiner. arschloch bin ich trotzdem dafür, das ich das Arme mädchen dazu gebracht habe ihren Freund zu verlassen, nur weil ich ihr erklärt habe, tatsächlich nur ERKLÄRT, das sie mich will) Wenn erwünscht, erkläre ich das alles nochmal ausführlich. Worauf ich hinauswollte: Mir glauben die nichts. mein wert in der Schule ist so tief, das mir keiner zutraut, Erfolg zu haben. an aich ja egal, was die Typen denken, aber: Die Mädchen denken das ja entsprechend wohl auch. unsere Stufe ist, was die HB's betrifft, sehr eng mit diesem AfC-ehemaligen-circle verbunden. Zusammenfassung des ersten Parts in Frageform also: Wie kann ich, nach 5 Jahren des Idiot seins, meinen ruf effektiv aufpolieren? Wie kann ich das tun, ohne aufdringlich nach Partyeinladungen zu betteln? Und jetzt, weil ich wirklch einige Probleme hab, hier noch ein akuteres, zweites. das hat sogar wS mit PU zu tun, daher schreib ich es auch so auf:D : Ich : 16 Sie : 16-17 4-8monate älter als ich, aber kein problem. Bisheriger kontakt: wir arbeiten zusammen in einer Firma in der schule und haben unsere Vekaufsschichten zusammen. Eine davon nur wir zwei. Das ist sämtlicher Kontakt. Ziel: LTR grundsätzlich weiß ich es ja... Mit ihr reden, ein date. eskalieren. etc. Kann ich alles. Weiß wann, weiß wie. irgendwie pseudo-natural. Eben nur etwas PU-Grundlagenwissen, mehr nicht. Rest bin ich selbst. problem ist aber folgendes: Sie ist still. Sehr, sehr Still. Ich weiß quasi nichts über sie, sie redet von sich aus kein Wort. interviews sind aber scheiße, daher bisher recht ereignislose Zeit. An liebsten würde ich sie ja um ein date Fragen. Wenn das allerdings schiefgeht, weiß es innerhalb Stunden die ganze Stufe. Und bei meinem aktuellen Ruf bin ichdann entgültig weg vom Fenster. Also indirect approach, um mal einen der meiner Meinung nach lächerlich Anglizistischen (ist kein wort oder?) Begriffe zu verwenden, die nach Verführungs-Nerd klingen. Achja, sie ist eine HB 8,36, aber ist genau mein Typ, daher vielleicht sogar eine 9,14* Frage zu dem Thema also, so AFC(mein lIeblingswort trotzdem seit Jahren) es auch ist: Wie spreche ich sie übehaupt an? Ich weiß nichts über sie, sie redet wenig und ist schüchtern Ende nie. Weiß aber viel negatives über mich. Und jetzt sagt mir nicht, ich soll Nexten. Das steht erst zur Debatte, wenn sie nicht auf mich eingeht. Aber soweit ist es ja noch nicht:P Ich entschuldige mich in aller Reue für diesen Wahnsinnig eklig zu lesenden Text. Der, wenn ich so darüber nachdenke, eigentlich ja nur sagt das ich der geborene Vollidiot/Megaarsch bin. Vielleicht kann hier trotzdem jemand Informationen rausziehen und helfen. Oder Rückfragen anstellen. Oder mir genauso wirr nonsens schicken, wie ich es euch zumute. Wie auch immer: Danke schonmal LG, justaman
  2. Hallo, ich möchte eine vlt noch unausgereifte Erkenntnis in Worte fassen und mit euch allen teilen. Ich mage das Wort AFC nicht, aber für alle jungen Herren da draußen ohne viel Erfahrung mit Frauen hat Liebe noch einen hohen Stellenwert. Man denkt sich, man muss die Frau dazu bringen sich in dich zu verlieben, ihr zeigen man hat Gefühle für sie, ihr Liebe und Zuneigung zukommen lassen, die in diese Richtung gehen. Man glaubt an die von Hollywood propagierte Illusion von Liebe auf den ersten Blick, spontanem geflirte, man müsste den ganz besonderen Moment finden für einen ganz besonderen Kuss, und zärtlich voller Gefühle die Frau in ihr/ sein Bett thronen und dann gibt es erst den lay. Aber Leute, gerade so läuft es NICHT in der Praxis. Liebe ist oftmals nicht die Grundlage einer Beziehung. Sie entsteht im Laufe der Beziehung, sehr selten am Anfang oder aus einer langen Freundschaft heraus. Alles davor ist es bloß ein Spiel, PickUp ist dabei ein Cheat, der dazu dient, die Oberhand zu behalten. Die Oberhand, wenn es darum geht deinen sozialen Wert zu zeigen, coole Geschichten oder auch einfach bloß Erfahrung. Oberhand behalten heißt führen zu können, Sicherheit zu haben. Das abtörnendste für eine Frau ist nicht das alter, aussehen ... sondern Unsicherheit. Unsicherheit ist der Geruch, der Frauen in die Flucht schlägt. Unsicherheit bedeutet keine Erfahrung, keine Erfahrung heißt nichts besonderes und nichts besonderes führt zu der Wahl eines anderen. (Rede von der 0815 Frau mit etwas Erfahrung und Auswahl). Liebe entsteht also bei Erwachsenen aus einer Beziehung, Beziehung durch regelmäßigen Sex, Sex folgt aus genug Social Value, Comfort, Atraction.... alles, was viele andere schon viel besser als ich es erklären kann erklärt haben. Aber worauf ich hinaus will, LIEBE steht ganz am Ende. Zeigt man einer Frau zu früh emotionale Abhängigkeit, Liebe, zu große Zuneigung, gewinnt sie die Oberhand und du bist raus. Besser ist es sich zurückzuhalten, etwas weniger preiszugeben, und die Frau all die Eigenschaften, die sie so sehr an Ihrem Traummann sehen will, in dir auszumalen zu lassen. Liebe findet erst lange nach dem Sex seinen Platz im Game. Für viele ist der Post sicher Grundlagenwissen, aber mir war es nie zuvor wirklich bewusst, wie wenig Sex/ Romantische Visionen (Hollywood) und Liebe eigentlich zusammenhängen. Mir war lange nicht bewusst, dass eig Liebe nicht dass ist, worum es jungen Frauen geht. Es ist sicher erstrebenswert, wenn man diese am Ende durch PU findet, aber das ist eines der Unwichtigsten Sachen überhaupt zu Beginn einer jeden Runde des Spiels. Lg Habe gar nicht mit so viel Response auf den Text gerechnet. Freut mich- meine Meinung ist noch nicht ausgereift und in Stein gemeißelt. Aber eine Sache habe ich vergessen: Manchmal hat man ein Gefühl, wenn man eien Frau sieht, da kann mehr gehen... jemand in den Comments sagte schon, aber weil es so toll war, nochmal hier oben: Man sollte dieses Gefühl des verliebt seins nicht mir Liebe verwechseln. Es ist bloß eine Ahnung, oder Wunsch, Begehren....
  3. Abend, ich hoffe, dieses Topic gibt es noch nicht. In dieser Form habe ich es jedoch noch nicht gefunden. Neuerdings fällt mir immer öfter auf, dass der AFC, so wie er von einem PUler beschrieben werden würde, in meinem Bekanntenkreis doch recht häufig vorhanden ist - vor allem mit Freundin und in glücklicher Beziehung. Wird dieses Phänomenen zwar hier größtenteils als Randerscheinung lächelnd abgetan, wirft sich mir doch die Frage auf, warum der AFC, widersprüchlich zu meinem Wissen, in der Lage ist, eine glückliche LTR zu führen - obwohl er eventuell sogar betaisiert wurde. Liegt dies eventuell daran, dass der AFC der perfekte Partner zu sein scheint, sofern die Frau eine emanzipierte -und mit beiden Beinen im Leben stehende Frau ist? Leider erscheint mir diese These sehr plausibel. Ein PU passt halt einfach nicht zur selbstbewussten Frau - zumindest wird das in unserer Gesellschaft -und vor allem von den Frauenzeitschriften suggeriert. Hierzu passend habe ich vor einigen Monaten einen SPIEGEL Artikel gelesen. Darin wurde beschrieben, wie ein Paar eine perfekte Beziehung führte. Beide waren berufstätig und erfolgreich - trotz Kind. Beide hatten gleich viel zu bestimmen und die Beziehung schien perfekt. Neid der Freunde in Hülle und Fülle. Trotzdem ging die Beziehung recht schnell in die Brüche. Der hierzu befragte Paarpsychologe sah als Grund des Scheiterns die Gleichberechtigung. Diese wäre ein Killer jeder Beziehung. Außerdem blieb übrigens der Sex vollends aus, da das sexuelle Verlangen der Frau nach kürzester Zeit bereits nicht mehr angeregt wurde, da der Mann nicht die führende Rolle besaß. Eure Meinung hierzu würde mich mal interessieren! dribble
  4. 1. 21 2. 22 3. 1 (indirekt, ging von Ihr aus, 4 Stunden am Meer sitzen, Sonnenuntergang und reden) 4. - 5. Soll ich eskalieren oder Sie als Freundin behalten 6. FC oder nicht das ist hier die Frage:D Zu mir, Jung, gut aussehend, kleinens Bäuchlein , keine Hobbys außer Feiern, Lernen und Trainieren. Spaß beiseite ;) Ich gehe gerne feiern! Kenne daher viele Leute, hab in jeder Disco Social Proof vom feinsten. Kenn alle Türsteher, DJ's und teilweise sogar die Besitzer der Clubs. Gehe nur noch auf "Electro" Veranstaltungen und kenne dort immer die meisten Leute. Hab eine gute Freundin (seit ca 1 Jahr) Hab mit Ihr mal mehr mal weniger Kontakt (mal 1 Monat jedes Wochenende, mal 2-3 Monate keinen Kontakt) aber wir verstehen uns jedes mal von Anfang an:) Jetzt sind solche Sachen vorgefallen das ich mit Ihr schon zu 2. am Meer den Sonnenuntergang angesehen habe, und Sie hat mich Sachen gefragt z. B. mit wie vielen Frauen ich schon was hatte, und warum Ihre ganzen Freunde Ihr immer ihre Liebe offenbaren, obwohl sie doch nur Freundschaft wolle. Zudem hat Sie sich (betrunken) vor mir schon ausgezogen um ihren Schlafanzug anzulegen. Bin da nie richtig Drauf eingestiegen, weil ich es nicht einschätzen kann ob Sie mich nur als Kumpel sieht oder Sie auch mehr möchte. Ein wichtiger Aspekt ist wahrscheinlich das Sie sehr viele männliche Freunde hat, und sich mit diesen sehr gut versteht. Jetzt hab ich seit kurzem wieder Kontakt zu Ihr und hab mich mit Ihr zum feiern verabredet. Kann ich eskalieren? Oder sollte ich es lieber lassen? Mein Bauchgefühl sagt das ich es lassen sollte, da ich mit Ihr im selben Betrieb (andere Abteilung) arbeite. Ich kann Sie einfach nicht einschätzen da Sie viele männliche Freunde hat, und ich nicht weis ob ich nicht nur ein Freund wie alle anderen von Ihr bin. Sie hat auch schon Sachen erzählt wie das Sie es schade findet mit keinem Typen befreundet sein zu können, weil alle sofort was von Ihr wollen. Danke für jede Antwort. Greetz Water.
  5. Dirty Player´s – Die Sex Wahrheit! (Der Text ist lang, aber jeder der ernsthaft das Thema Verführung verstehen will, hat hiermit die Möglichkeit!) Jeder frühere AFC kennt diese Wahrheit. Die eigene Wahrheit. Ich wollte früher als unerfahrener Junge mein erstes Mal mit einer Frau haben, welche mich liebt! Mit einer die ich selbst liebe. Es sollte schön werden. Ich war tapfer und bereit auch darauf zu warten. Es sollte jemand sein, welche mir die Hemmungen nimmt. Eine die mich behutsam in die Welt des Fickens einführt. Mit Kerzen und Romantik. Eine die dem Sex eine höhere Bedeutung schenkt und welche es wertschätzt, dass ich so verträumt bin! Und so ging ich in die Welt hinaus und hatte meine erste Freundin. Es war wunderschön, aber zum Sex kam es nie. Lange intensive Küsse. Ich hab ihr viel bedeutet, sie hat mir viel bedeutet… umso verwunderlicher war das schnelle Ende und der Fakt, dass sie von nem anderen Typen gefickt wurde. Ich dachte mir; "nun ja die Dame ist psychisch krank und eine verdammte Hure" und hab nochmal allen Mut zusammengefasst um die "Richtige" zu finden. Da draußen gibt es sicherlich auch liebe Frauen, welche meine Glaubenssätze zu würdigen wissen. Ich dachte ich wäre etwas ganz besonderes mit meiner tapferen Einstellung. Ich glaubte wirklich, dass ich damit sehr individuell wäre. Ich glaubte mich als Held. xD Und so traf ich auf die nächste Braut. Eine Frau die mein Sack fast zum Platzen brachte. Für mich eine absolute HB10 (realistisch eine HB7). Ich hatte in meinem ganzen Leben noch nie so ein Eierziehen wie bei ihr. Ich weiß noch genau: Nach übertrieben geilen sexuellen Fummelleien (natürlich ohne erlösenden Erguss) fuhr ich nach Hause. Meine Hand roch wunderschön nach Muschie… Ich wollte sie nie wieder waschen und mein Sack zog so dermaßen, dass ich mir schon überlegte aus dem Bus auszusteigen um irgendwo in einer Ecke den Samen loszuwerden. Zuhause angekommen, wixte ich ein paar Sekunden und roch dabei an meinen Muschiefingern. Für mich war klar, dass ist meine Traumfrau. Rückblickend ist es einfach unfassbar, dass ich mit ihr 2 Monate zusammen war und ich nie abgespritzt hab. Sie war die heftigste OneItIs meines Lebens. Es kam wie es kommen musste, sie fickte mit anderen Typen! Ich war völlig am Boden zerstört. Und bin mir bis heute nicht sicher, ob im oben beschriebenen Muschiegeruch nicht noch der ein oder andere Spermazusatz eines anderen Mannes beigefügt war. Zunächst einmal dachte ich: "Schon wieder eine schizophrene geisteskranke Hure". Aber dann, eines Tages nach langem Herzschmerz ging mir ein Licht auf! Es kann ja nicht sein das alle Frauen schizophrene Huren sind… Das kann ja einfach nicht sein.. Vielleicht stimmt bei mir etwas nicht… Und so fing ich an mich mit mir selbst zu beschäftigen. Ich ging mit mir selbst hart ins Gericht. Ich sah mein Fehlen der Erfahrung von Sex als einer der Hauptgründe dafür, warum ich so scheiße needy war. Frauen waren mir mit dieser Erfahrung im Voraus. Ich hab sehr vieles erkannt, aber ich breche es jetzt auf das eine herunter! Ich machte mich selbst zum Opfer, aufgrund meiner eigenen oben beschriebenen Erwartungen an Sex. Diese Hoffnung, dieser Glaubenssatz… insbesondere der Punkt: Eine Frau, welcher es etwas bedeutet mir das erste mal angenehm zu gestalten. Genau das hinderte mich. Das war der große Brocken den ich entfernen musste! Ich wusste damals nicht wirklich was ich tat, aber ich wurde Asozial. Ich sagte mir: "Scheiß drauf" Scheiß auf diese Hoffnung und fick einfach die nächstbeste! Keine Erwartungen mehr, keine Hoffnungen mehr. Es geht nur noch um Sex! Kurz darauf landete ich dann einen Same-Night-Lay. Mein erstes mal, halbwegs betrunken. Mit einer HB7, irgendwo Outdoor. 2-3 Stöße und ich bin gekommen. Ich hab die Dame behandelt wie Dreck. Frauen wie Dreck zu behandeln fiel mir viel leichter, es war eine echte Erholung für mich. Von daher machte es mir nicht so viel aus, dass sie nicht kam. Es waren nur ein paar Sekunden Sex und ich wollte nachhause. Ich war schließlich endlich ein Mann und das musste einfach gefeiert werden! Faszinierender Weiße schrieb mich die Dame am Tag darauf an. Sie suchte mich und sie wollte mich. Ich nutze dies aus und fickte mich der Erfahrung wegen bei ihr komplett durch. Ich sagte den Ton an. Sie traf sich mit mir in Mini-Rock und Strapse, hing an meinem Schwanz, wie alte Männer an Geländern. Ich holte alles nach was ich die vorherigen Jahre verpasst hatte. Ich fickte sie so heftig durch, schlug sie, würgte sie, kratze sie und sie stand drauf. Ich hab es gefühlt wie sie dreimal nacheinander kam. Sie zuckte so heftig und beteuerte immer wieder, dass ich es ihr besorge wie kein anderer zuvor. Ich fühlte mich wie ein Sexgott! Und für sie war ich ein Sexgott! Ich weiß noch genau wie ich mit der Bahn nachhause fuhr und mir an den Kopf langte und lachen musste, als ich darüber nachdachte wie mein Mindset vor ein paar Monaten noch aussah. Ich konnte es einfach nicht fassen. Natürlich veränderte sich auch mein soziales Umfeld. Meine damaligen Freunde bemerkten meine neu erlangte Männlichkeit und mache wandten sich von mir ab, weil zu asozial. Ich zog meine neuen Erkenntnisse weiter durch und rammelte mich durch die Welt. Mit übertrieben großem Ego zog ich los und behandelte die Frauen einfach wie scheiße. Total unkalibriert und einfach nur scheiße Assi. Die Frauen verliebten sich in mich. Das war, was ich mir früher immer wünschte… eine Frau die mich wirklich liebt. Aber ich bekam es nie, weil ich es mir wünschte. Und als ich aufhörte mir dies zu wünschen, ja sogar herausforderte, dass sie mich hasst, liebten sie mich. Komische Welt in der wir da leben. Aber so ist es scheinbar in der Natur. Heute weiß ich mehr darüber, und mir ist bewusst, welche Mechanismen da funktionieren, aber damals dachte ich so. Irgendwann wollte ich mehr darüber wissen, und fand PickUp. Eine damals, sehr kleines Forum, welches mir auf Anhieb gefiel, weil die dort das Ganze als Spiel ansahen und Begrifflichkeiten verwendeten. Ich fand das einfach nur witzig und viele Beiträge und Ansätze entsprachen genau dem was ich unbewusst schon gemacht hatte! Das Forum bietet auch heute noch gute Denkanstöße, aber was für mich auch noch heute am Faszinierendsten ist, ist das was ich euch jetzt mit auf dem Weg geben möchte und das nenne ich die "Sex Wahrheit". Die obigen Zeilen zu schreiben war wichtig um euch ein bisschen Einsicht in mein Mindset zu geben und wieso ich so auf den Fakt "Sex" aus bin. Gerade meine erste Motivation, Sex mit jemand zu haben, welche mich wirklich liebt (Romantisch und bla) Ist auch heute noch der Schlüssel schlechthin. Wer diesen Punkt versteht, kann eigentlich kaum noch was falsch machen. Für uns Männer ist Sex etwas Besonderes und der Fehler liegt darin, dass wir glauben, dass das für Frauen genau so ist! Wir glauben, dass Frauen genauso viel Wert auf Sex legen. Aber nichts ist falscher als das. Die reine Wahrheit lautet, einer Frau bedeutet Sex überhaupt nichts! Sex macht Frauen Spass und Sex ist toll. JA aber die Wertschätzung die wir Männer dabei empfinden fällt bei Frauen komplett weg! Wir Männer sehen in Sex den heiligen Gral. Wir dürfen hier nicht von uns auf andere schließen, denn bei Frauen ist es eben nicht so! Eine Frau kann für Sex viele Gründe haben. Vielleicht fühlt sie sich gerade hässlich und möchte Bestätigung. Vielleicht ist sie gerade frustriert weil es im Job nicht läuft. Vielleicht hat sie einfach gehört, dass der eine Typ total gut sein soll im Bett. Vielleicht hat sie von ihrer Freundin gehört, dass sie letztens ordentlich gefickt wurde und ist jetzt neidisch. Vielleicht fühlt sich eine Frau schuldig gegenüber dem Mann. Die Gründe können unterschiedlicher nicht sein! Aber eines haben sie alle gemein: Es sind Banalitäten! Kurz gesagt: Banal vs. Heiliger Gral Eine Frau will einfach nur gut und hart gefickt werden. Doch die meisten Männer wollen mehr. Sie wollen, dass es der Frau Spass macht. Sie wollen bei der Frau einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sie wollen Exlusivrechte an der Frau haben. Sie wollen die Frau emotional erpressen. Sie wollen sich mit Sex brüsten und ihr Ego aufwerten. Sie wollen sich selbst verwirklichen mit Hilfe der Frauenvagina. Und weis Gott, was Männer alles in das Thema Sex legen. (Betamatrix) Dabei geht es aus evolutionstechnischer Sicht nur darum, "schnell" seinen Samen loszuwerden um weiterziehen zu können. Jetzt kann man sich natürlich fragen: Ist es aus evolutionstechnischer Sicht nicht gerade deshalb wichtig, dass Frauen hier gegensteuern. Und die wirkliche Wahrheit ist eben, dass Frauen das perfekte Gegenstück sind. Sie stehen da draußen rum und warten nur auf den Typen der "schnell" seinen Samen loswerden will. Alle anderen Typen sind uninteressant (zumindest was Sex betrifft). Männer die weiterziehen wollen, die einfach nur auf ihrem Weg "schnell" Samen streuen wollen, die kurz, wie ein Hund ihr Revier markieren. Solche Männer sind die attraktivsten Männer. Frauen haben eine Friendzone. Hier halten sie die Männer an der Leine um, sobald das Baby eines Streunenden Mannes zu erwarten ist, die Leine anzuziehen. Diese Männer an der Leine dürfen dann vielleicht auch mal zum Stich kommen, wenn die Befruchtung schon durch ist. Schaut euch den Zyklus an. Die Frau ist die Wochen vor der Erdbeerwoche empfängnisbereit. Und während der Erdbeerwoche extrem Horny. Ein meisterstreich der Evolution. Hier kann sie sich einen Mann aus ihrem Betakreis nehmen und bringt es übers Herz diesen zu ficken. Der Beta ist der Beziehungstyp der dann auch für das fremde Kind sorgen soll. Er wird immer an der Leine gehalten und emotional mit Sex erpresst. Er wird geshittestet bis zum kotzen. Er muss sich immer wieder neu beweisen und das ist wichtig, damit er nicht das Interesse verliert. Ein anderer Mann, welcher zum Stich kam weckt noch mehr Geilheit in ihm. Er möchte diesen mit seinem Sperma bekämpfen und hofft, dass die Frau von ihm Schwanger wird. Da sie aber bereits Schwanger ist stößt er auf Granit! Okay ich schweif hier gerade ab… Fakt ist Frauen ficken mit dir wenn du zu den Streunertypen gehörst. Wenn du zu denen Männern gehört, welche im Sex eben nicht den heiligen Gral sehen sondern Sex als das sehen was es wirklich ist: Samen streuen! Natürlich ist Sex viel viel mehr und bla… aber lasst den ganzen Scheis bei der Verführung weg. Es ist schlicht und ergreifend eine Erleichterung. Woran erkenn Frauen die schnellen Samenstreuer? Es ist eigentlich fast schon unnötig darauf zu antworten, aber für viele ebenso befremdlich, dass ich es jetzt trotzdem tue. Ganz einfach an der Schnelligkeit! Das heißt übersetzt: An der Eskalationswut. Wenn du mit der Frau übertrieben viel quatschst, verliert sie das Interesse. Du bist intersannt für ihren Orbit, der dann aktiviert wird, wenn sie Schwanger wird. (Ich sprech die ganze Zeit in Metaphern, ich hoffe ihr blickt das) Wenn sie gerade mit einem "Assi" wie mir gefickt hat, kann sie sich an euch hängen. Ihr werdet dabei geil und versucht mit meinem früheren Mindset etwas Besseres darzustellen. Ihr versucht ein guter Junge zu sein, der sie nicht so doof behandelt. Sie sagt nämlich Dinge zu euch wie: "Er hat mich einfach nur gefickt" Und ihr denkt: "So bin ich nicht, ich bin etwas besseres! Ich habe Manieren und halte die Tür auf, installiere Computer, helfe beim Haushalt mit und tu alles für dich Prinzessin". Wenn ihr aber ficken wollt müsst ihr zur schnelleren Gattung aufsteigen. Ihr müsst eskalieren und weniger quatschen. Küsst sie einfach. Macht mit ihr was ihr wollt. Zeigt ihr, dass ihr sexuell seid. Ein Mann, ein Ziel. FICKEN! Alles andere ist Quatsch. Ihr müsst weiter ziehen und könnt euch nicht mit Nichtigkeiten aufhalten. Was interessiert euch der ganze Quatsch einer Frau? Nimmt sie nicht ernst und zeigt ihr mit jeder Faser, dass ihr sie möglichst jetzt sofort ficken wollt! Berührt sie! Markiert sie! Sie steht nur da und wartet auf Streuner wie dich. Sie will auch Sex! Sie macht sich hübsch für euch und steht einfach nur da und hofft darauf, dass einer dieser Streuner vorbeikommt und sie begattet! (Jetzt muss ich wieder ein wenig zurückrudern.. Stichwort: "Interesse" Natürlich stehen Frauen auch darauf, dass Männer echtes Interesse zeigen, an dem was sie machen. Auch das ist ganz natürlich. Aber es geht mir wirklich jetzt darum euch das grundlegende Mind-Set aufzuzeigen. Solche kleine Feinheiten sind im Prinzip nur Nebensächlichkeiten. Aber zum Thema "Interesse" Es gibt einen grundlegenden Unterschied, zwischen echtem Interesse und Interesse aufgrund von Needynes. Wenn sie beispielsweise ein Hobby hat was auch euch interessiert (wirklich interessiert) dann ist völlig in Ordnung darüber zu sprechen. Wenn es euch aber nicht interessiert und da gibt’s vieles dann braucht ihr euch hier auch nicht unnötig aufhalten. ) Zurück: Entweder ihr seid die schnellsten und die ersten, die markieren! Oder ihr seid diejenige die am Sperma eines anderen Mannes riechen und es bekämpfen wollen! Ich denk mir "Wieso soll ich kämpfen? Ich bin einfach der schnellste" Es geht um Schnelligkeit ("Der schnellste Samen gewinnt und entpuppt sich als Kind") Deshalb mein Tipp: Behandelt die Frauen so, wie jemand der schnell sein Sperma loswerden will. Und nicht wie jemand der gerne an fremden Sperma riecht! Hört auf in Sex die Möglichkeit zu sehen, euch in irgendeiner Weiße zu profilieren. Versucht nicht in Sex den Heiligen Gral zu sehen. Versucht nicht besser zu sein als die anderen. Das ist ein ganz anderes Spielfeld, auf dem sich die Beta´s ausleben! Lasst den anderen hinter euch den Spass am Geruch eurer Samen! Hört auf zu glauben ihr seid in eurer Wertschätzung bezüglich Sex etwas besonderes und erstrebenswertes. Das ist absolut Beta. Das ist eine Matrix. Kommt raus aus der Matrix. Konkurriert nicht mit den Ochsen um euch herum! Die Betamatrix ist ein Kriegsfeld. Wer kämpft kann verlieren! Vielleicht ist auch dies der Grund wieso Frauen sich instinktiv mit der Alphas reproduzieren wollen. Wer ständig kämpft wird eines Tages sterben. Wer überhaupt nicht mehr kämpft (Sperma) hat einfach eine höhere Überlebenschance (bessere Gene). Nochmal weil es so schön war: Entweder ihr seid die schnellsten und die ersten, die markieren! (Kluges Nichtkämpfen, Höhere Überlebenschance) Oder ihr seid diejenige die am Sperma eines anderen Mannes riechen und es bekämpfen wollen! (Betamatrix) Mit freundlichen Grüßen Dirty Player
  6. Jukonon

    Es war einmal ein AFC

    Hallo, ich bin relativ neu hier und hab mich wohl aus den selben Gründen angemeldet wie alle anderen hier ;) Wen nicht interessiert wer und wo ich bin, der kann gerne bis zur Linie runterscrollen Zu meiner Person: Ich bin 18 Jahre, komme aus einem kleinem Dorf (~2300 Leute) direkt neben einer größeren Stadt (für österreichische Verhältnisse, 25 000 Einwohner) in der auch einiges an Nachtleben abgeht. Die Stadt hat wohl so um die 10-15 Discos, Bars, Lounges etc. sowie verschiedene Hallen für diverse Clubbings. Außerdem wohne ich iner einer sehr "festreichen" Gegend, im Sommer gibt es fast jedes Wochenende ein Feuerwehrfest, Sportlerfest oder Kellergassenfest sowie Heurigen oä. Im Winter ist Ballsaison der diversen Vereinigungen und Schulen. Im Grunde also ganz gute Ausgangslage. Notfalls gäbe es auch noch Wien oder St. Pölten die auch noch in vertretbarer Entfernung liegen (mit Auto oder Bahn). Ich bin recht groß (1,85m), normal gebaut. Also recht breite Schultern, aber sonst eher untrainiert. Ich gehe noch zur Schule (13. Schulstufe, jetzt aber endlich vor der Matura), die auch realtiv viel Platz in meinem Leben einnimmt mit 40 Wochenstunden. Mit Hin und Rückfahrt und Freistunden komme ich wohl auf 50-55 Stunden die verplant sind und da sind noch nicht einmal Hausaufgaben gemacht oder gelernt. Ich habe eher wenig Freunde, gerade mal meine Klassenkameraden (bei denen aber einige Naturals dabei sind), ein paar Überbleibsel meiner alten Klasse und ein wenige andere. Ich war eigenlich ein typischer Nice Guy, AA bis zum geht nicht mehr, keinen Augenkontakt halten können etc. Hab das aber jetzt schon einigermaßen in den Griff bekommen oder bin zumindest auf dem richtigen Weg. Ich habe meine Haltung korrigiert, meinen Gang verändert, versuche jetzt alles und jedem in die Augen zu schauen usw. Ich bin also gerade im typischen Anfängerstadiums meiner "Reise" und habe mir gedacht ich mache diesen Thread auf um euch von mir zu berichten und mit eurer Hilfe meinen Fehlern auf die Schliche zu kommen. --------------------------------------------------------------------------------------- Kommen wie also zu meinen bisherigen Leistungen, habe etwa vor 3 Wochen wirklich ernsthaft damit angefangen das Projekt "PUA" in Angriff zu nehmen. Habe "Lob des Sexismus" gelesen (ein Augenöffner) und gleich am folgenden Tag schon bessere Reaktionen bekommen. Ich ging wie empfohlen mit geradem Rücken, zurückgezogenen Schultern, leichtem lächeln und geradem Blick in der Früh aus der Bahnhofshalle heraus und sehe ein Mädchen vor mir, das ich sonst auch jeden Tag sehe und das dort auf ihren Freund wartet. Ich schau ihr in die Augen, wir halten lange Augenkontakt während ich weiter gehe, sie lächelt zurück und macht sogar kurz den Mund auf als ob sie was sagen wollte. Riesiger Selbstbewusstseinsschub. Ist mir noch nie passiert. Konsumiere in den folgenden Tage einige Sachen aus der Schatztruhe und am Samstag gehts dann ab ins Nachtleben. Finde keinen zum Vorglühn und hineinfahren, egal fahr mit meiner Schwester mit die auch niemanden hat (verbringe sonst kaum Zeit mit ihr). In der Stadt während ich neben meiner Schwester an der Bar sitze sieht kommt ein Mädel ganz dicht an mich ran, ich seh ihr in die Augen und lächel, sie macht das selbe und bleibt wie erstarrt 20cm von meinem Gesicht stehen, so als wär sie hypnotisiert wäre. (Anmerkung: Habe schon öfters Komplimente für meine Augen bekommen, vll ist ja was dran) Meine Schwester merkt das natürlich und lacht und sagt mir ich soll sie mir holen. Wieder mal ein Riesenschub für mein Selbstvertrauen. Wimmel das Thema aber ab weil ich 1. auf einen Freund von mir warte der jeden Moment kommen sollte und 2. viel zu viel Schiss hatte (ja ich gebs zu). Meine Schwester glaubt lustigerweise ich wäre der Checker mit Frauen (hatte auch schon mal was mit ein paar ihrer Freundinnen und sie sieht mich manchmal knutschen, vll deshalb) Später am selben Abend werde ich von ein paar Mädels gefragt ob ich mit Tischfußball spiele, habe später Chancen bei der einen (HB7), eskaliere mit viel Kino und C&F, KC wird aber abgeblockt, rede tdm mit ihr über Sex und sie sagt dauernd Sachen wie "Ja das würd ich gern machen", "Da steh ich drauf", im Nachhinein versteh ich das als Aufforderung sie weiter zu isolieren, also aus der Disco raus zu bekommen. Tja, schade, dass ich das damals nicht gerafft hab. Geh im Endeffekt allein nachhaus, hab aber tdm Spaß gehabt, auch einige neue Leute kennen gelernt und Kontakte geknüpft. Das Wochenende drauf (letzte Woche) war ich nicht fort, Mischung aus kränklichkeit und innerer Schweinehund. Dafür aber diesen Mittwoch. Klassenkamerad (ein Natural mit Freundin) feiert Geburtstag, insgesamt sind wir zu siebt. Alkohol fließt in Strömen und wir teilen uns gegen Mitternacht auf, ich bin in einer 3er Gruppe mit einem anderen Natural und einem völlg betrunkenen Nice Guy. Der Natural spricht eine HB6 an, hat aber Probleme da sie nur Englisch spricht. Ich komme hinzu weil ich wesentlich besser Englisch spreche als er, ich bin aber desinteressiert und wir gehn. 2 Stunden später treffe ich sie wieder, diesmal alleine. Steige ein mit der Frage ob sie immernoch große schwarze Schwänze sucht, ja ich weis, leicht extrem, hab ihr aber vorhin erzählt mein Freund wäre schwul und suche nach genau diesen, worauf sie gut angesprungen ist und gesagt hat das täte sie auch. Das ganze natürlich C&F. Sie sagt aber nach kurzer Zeit das sie jetzt heim geht und ich lade mich einfach selbst ein sie nachhause zu begleiten. Keine Ahnung wo ich die Eier dafür hernahm, war wohl der Alkohol. 5 Minuten später stehn wir vor ihrer Tür, wir unterhalten uns und ich setz zum KC, sie dreht sich aber weg. Küsst dafür meinen Hals und gibt sich eher verspielt. Wir kommen schließlich auf das Thema das ich sie küssen soll (sagt sie), ich sag ihr aber dass ich das nicht kann wenn wie sich wegdreht. Tja anscheinend mag sies härter, erst als ich ihr Kinn festhalte lässt sie sich küssen, dann gehts aber Rund. Wohl das seltsamste Mädel dass ich jemals gesehn hab. Schaffe es im Endeffekt Handarbeit in ihrem Hausflur abzustauben, als ich ihr aber ins Höschen fahre blockt sie ab, vll war gerade ihre Periode oder es überschritt einfach eine Grenze, ich weis es nicht. Zum FC kam es dann aber doch nicht, ihre Begründung war, dass sie ihrer Mitbewohnerin (der die Wohnung gehört) versprochen habe, keine Jungs nach Hause zu bringen. Zu mir gings auch nicht, ich musste früh raus und es wäre sich wohl nur der Dick selbst ausgegangen bevor ich wieder gehen und sie rauswerfen müsste. Also bin ich heim, war sowiso schon verdammt müde. Damit kommen wir zu gestern, in einer der erwähnten Hallen fand ein Clubbing statt, mein typischer Saufkumpan hatte keinen Bock also bin ich allein und zu früh hin (wollte mich dort mit Freunden treffen). Zu früh weil der Zug nicht anders ging und man um die Hälfte reinkam. Lerne dort dann eine Gruppe Typen kennen (sowas wär mir früher nie passiert) die auch auf meine Schule gehn, sehr entspannte coole Kerle, beschäftigen mich auch 2 1/2 Stunden bevor sie mich verlassen. Meine Freunde kommen mittlerweile gar nicht daher (einer verpätet sich um 2 Stunden und kommt erst als ich schon wieder raus bin, der andere kommt gleich zu meinem nächsten Ziel) und ich gehe in eine der Discos wo ich wenig später meinen Freund trefffe, verbinge mit ihm und einem seiner Freunde dann noch 2 Stunden. Während wir drei in einer Lounge sitzen nimmt eine der Kellnerinnen (HB8) Blickkontakt mit mir auf und lächelt, redet dann nachher auch mit mir/uns, lacht über meine Witze, macht selber einen und kommt so rüber als wolle sie Zeit mit uns verbringen, bleibt auch länger als nötig bei uns stehn etc. Natürlich ist mir klar, dass Kellnerinnen so ihr Trinkgeld verdienen, aber auch meine beiden Freunde bestätigten mir, dass sie sich ungewöhnlich verhalten hat. Ist sowiso meine Lieblings-Lounge, vll sehe ich sie mal wieder wenn weniger los ist, eventuell geht da was wenn ich das geschickt anstelle. Sehe später die HB6 von Mittwoch wieder, werd aber von ihr ernsthaft abgeblockt und sehe sie später mit einem anderen Typen gehen. Erster großer Dämpfer für mein Selbstbewusstsein seit Wochen. Treffe dann auch noch einen anderen Freund und verbinge mit ihm noch etwas Zeit bevor ich mich an den Heimweg mache. Auf dem Weg zum Taxistand spreche ich eine Studentin (HB7) an, behaupte einen Freund zu suchen und frage ob sie ihn gesehn hat und lade mich dann selbst ein mit ihr zum Taxistand zu latschen. Mache etwas Kino, etwas C&F mir fehlen aber konkrete Ideen, was ich mit ihr anfangen soll. Bevor sie ins Taxi steigt sagt sie mir ich solle sie in Facebook adden, sie hat jedoch die Funktion ausgestellt, dass man sie suchen kann, das erkennt sie auch selbst als ich ihr das Handy hinhalte. Ich sag ihr sie soll mich adden (wobei ich mir nicht sicher bin ob ich ihr meinen Nachnamen gesgat habe) und sie fährt heim. Unerhalte mich dann noch mit 2 Typen, die ich noch vor ein paar Wochen gar nicht angesehen hätte vor lauter Angst, sehe dann ein Mädel zum Zug gehen (gleich daneben) und geh ihr hinterher weil ich gerade so in Fahrt bin. Das wird dann aber nichts, sie sitzt im Zug, sagt sie ist zu betrunken, sie will einfach nur schlafen etc. Das wars ich fahre heim. Alles in Allem, merke ich schon einen Unterschied, ich versuche mich zu zwingen auf Leute zuzugehen, schaff es aber fast nur mit der Hilfe von Alkohol, sonst ist die AA einfach viel zu hoch. Oft vergesse ich während ich ein Mädel game Grundlagen oä. Ich schätze ich habe noch einen langenund steinigen Weg vor mir. Antworten, Anregungen, Tipps oder Fragen sind gerne geshen, ich habe vor, hier mehr oder weniger regelmäßig zu posten und auch auf dem Laufenden zu halten. MfG
  7. Hallo zusammen, zu aller Erst möchte ich mich bei jenen vorab entschuldigen die sich durch diesen Post angegriffen fühlen. Es entspricht meiner Meinung und sollte als „Geschichte“ verstanden werden. Warum ich den titel so gewählt habe? Weil ich durch diesen Prozess gegangen bin und sehr viel, und ich meine sehr viel, über mich selbst gelernt habe. Hintergrund: Anfang 30, Studium, guten Job in München (erst seit Kurzem) ABER lange Karriere als AFC. Man wächst auf, wird erwachsen, hat mal hier und da eine Freundin aber nie längerfristiges. Im nachhinein weiß ich warum. Über die Jahre so ein derbes AFC Verhalten an den Tag gelegt, das ich mich schäme und zudem sehr traurig bin über diese „verlorene“ Zeit. Ich war ein AFC wie er im Buche steht. Inner Game waren Wörter die man vor 10 Jahren nicht kannte. Man hat nur zu den „alphas“ aufgesehen und sich gewundert wieso die Jungs die hübschsten Frauen haben. Warum war ich ein AFC? Erziehung, falsches Rollenbild, habe mich mit anderen AFCs umgeben und ganz wichtig, keine Eier gehabt. Jede Veränderung im Leben war unerwünscht. "Steady life without any problems or changes" war die Devise. Das Witzige an der Sache war, ich war nie wirklich unglücklich. Frohnatur durch und durch. Mehr muss ich und will ich ehrlich gesagt gar nicht über mich schreiben. Dann kam der Umbruch, Beziehung zu Bruch gegangen, üble Oneitis entwikelt, Depressionen übelster Sorte. Nach Wochen der Depri angefangen im Internet einiges zu lesen und bin über diverse PU Foren und Artikel gestoßen (meistens Englisch da ich eine lange Zeit in England gelebt habe). Auch war ich öfters in diesem Forum und habe gelesen. Ich habe viele Begriffe aufgeschnappt wie Inner Game, Oneitis und so weiter. Etwas anfangen konnte ich nie wirklich was damit. Man hat die Artikel gelesen und gesagt „jaja, weiß ich alles schon. Wie krieg ich mein Leben wieder in den Griff?“. Anstatt meinen Arsch hochzubewegen und raus zu gehen und einfach nur mit Menschen, hier besonders Frauen, zu reden, kam mir nie in den Sinn. Jetzt weiß ich wieso (dazu später mehr). Wie auch immer, dann durch einen Schicksalsschlag im privaten Umfeld hat sich einiges geändert. Mir war alles Sch*iss egal. Egal was andere von mir denken: was ich machte, war und ist richtig. Egal was. Ich hatte andere Probleme die mich mehr beschäftigt haben als die Meinungen anderer. Ich habe zwar Feedback angenommen um meinen Charakter zu verbessern, aber im Großen und Ganzen war es mir egal. Dann habe ich gemerkt, ich kann einfacher auf Frauen zugehen und mit ihnen reden und siehe da, ich komm zum Schuss. Und nein, es lag nicht am Aussehen, was viele AFCs oft denken. Klar, es spielt eine Rolle, aber es ist „sch*iss egal“. Ich seh eh nicht aus wie ein typscher AFC. Muskolös, dominante und „aggressive“ Erscheinung. Aber das Verhalten war anders als das Aussehen. Diese Phase dauerte einige Monate an. Ohne Probleme. Ich fühlte mich gut. Ich fühlte mich stark. Verdammt, ich war der Beste überhaupt. Überall wo ich hinkam, haben die Leute mich angeguckt und wollten mit mir reden. Doch dann passierte das schlimmste überhaupt. Ich ziehe nach München zwecks Beruf und bin noch gar nicht richtig angekommen kontaktiert mich meine Oneitis nach….über 2 Jahren. Und ich steige darauf ein wie der AFC der ich einmal war. Needy Verhalten an den Tag gelegt und im Laufe von Wochen habe ich gemerkt, wie sehr ich wieder in alte Verhaltensmuster abweiche. Anstatt rauszugehen und andere Frauen zu approachen, habe ich mich auf diese Eine versteift (biggest fail ever happened in mankind). Und am Ende saß ich da, deppressiv und schreibe einen Post in einem Forum um mich mitzuteilen. Aber dieser Post soll nicht nur dazu dienen, sondern jenen zu helfen die in derselben Zwickmühle stecken, aufzuwachen. Wacht auf Leute. Das Leben ist zu kurz um zu schmollen und ein „ordentliches“ Leben zu leben. Obwohl ich jetzt in einer deppri phase bin, weiß ich, dass das Zeit und viel Arbeit braucht um wieder dahinzukommen wo ich vorher war. Ich weiß was nicht stimmt, ich weiß was ich zu tun habe. Nutzt diese Ressource "PUA" und folgt den Anweisungen der Leute die keine AFCs mehr sind. Die (PUAs) haben alle Recht!! Was sollt ihr hier mitnehmen? Ändert euer Inner Game. So sehr ich dieses Wort nicht mag, es stimmt verdammt nochmal. Ich habe lange darüber nachgedacht und das Problem kann man herunterbrechen in ein einziges Problem bzw einer Angst. Angst vor Zurückweisung, Angst vor dem Versagen. Diese Angst ist so schwachsinnig wie nutzlos. Einige werden wohl jetzt sagen, dass mein Inner Game auch als ich noch ohne Angst lebte, nicht entwickelt war. Das mag sein. Viel wichtiger ist doch eigentlich, dass man „selber“ erkennt das was nicht stimmte. Und das ist Gott sei Dank passiert. Ich will diesen Post nicht ohne einen weiteren Ratschlag beenden den ihr alle schon kennt. Geht raus, redet mit Frauen, kassiert Körbe, sch*isst drauf und macht weiter. Einen Korb kassieren ist kein Weltuntergang. Es gibt Menschen denen es richtig besch*ssen geht und WIR haben Angst vor Ablehnung? So ein Schwachsinn. Auch hilft es sehr, vor sehr vielen unbekannten Menschen zu präsentieren. Aber nichts geht über „Frauen zu approachen“. Ich weiß das dieser approach schwer ist, aber das Leben ist eine einzige Lektion und man lernt solange bis wir die Erde von unten sehen. Hört nicht auf zu lernen und arbeitet an euch. Wir leben nur einmal (nach meinem Glauben jedenfalls) und vergeudet es nicht. Für mich beginnt jetzt der Prozess von vorne und ich weiß das es dauern kann. In dem Sinne, take care. BB. -Marty
  8. Hallo Leute, zu aller Erst möchte ich sagen, dass ich neu hier im Forum bin. Habe auch schon einige Themen gelesen, wo ich mich wiedergefunden habe. Werde mich auch die Tage hier noch weiter einlesen. Doch jetzt muss ich euch um Rat bitten. Vorgeschichte: Zuerst zu mir, ich bin 21 (vor paar Tagen geworden) und studiere. War in früheren Jahren recht offen und konnte auch gut mit dem weiblichen Geschlecht. Nur bekam ich ca. mit 16 Hyperhidrose(Übermäßiges Schwitzen), was mich dann “einschränkte“ und mein Selbstbewusstsein sank. Dadurch war dann auch nicht mehr so Mädchen (Scham). Bekam das Problem durch eine Salbe in den Griff und wechselte auch vom Fußballverein ins Fitnessstudio. Sah nämlich früher gut aus(laut Aussagen) und durch das Fitnessstudio konnte ich natürlich das Bild noch einmal verstärken, wodurch mein Selbstbewusstsein auch wieder stark stieg. Dadurch war natürlich auch wieder mehr mit Mädchen. Als ich dann Abitur machte, verriet mir auch eine Freundin, dass ich bei den Mädchen in der Stufe auch immer unter den Top 5 der attraktivsten Jungs wäre. Als wir auch mit Freunden hin und wieder mal in der Disco waren, sagte sie, dass ich dort auch regelrecht die Blicke anziehen würde. Obwohl ich anscheinend anziehend wirke und auch selber von mir überzeugt bin, kriege ich es einfach nicht auf die Kette Frauen anzusprechen. Denn ich ertappe mich immer wieder dabei, dass ich mir zu viel Gedanken mache was ich sagen soll usw. Soweit so gut nun zum Hauptproblem: Habe vor knapp einer Woche ein Mädchen (17) bei der App “Lovoo“ (ja ich weiß eine dumme App^^) kennengelernt. Nach paar Nachrichten habe ich sie gefragt ob ich nicht ihre Nr kriege, damit wir bei Whatsapp weiterschreiben(da ich diese Lovoo App nicht mag). Ich schreib ihr so im C&F Stil um etwas attraction aufzubauen. Darauf ist sie mit einer Jugendfreizeit (oder so ähnlich) das Wochenende weggefahren. Dabei haben wir viel geschrieben und sie hat mir auch Sprachnachrichten und Bilder(ohne Aufforderung oder so) geschickt. Dazu muss ich sagen, dass sie ein HB 9 ist. So im “Gespräch“ fragte ich sie wie es mit einem Treffen aussieht und sie schrieb dann am Ende der Herbstferien kann, da sie vorher in den Urlaub fliegt(so weit so gut). Dann war ich Sonntags auf einem Konzert, habe ihr dann auch Sprachnachrichten und Bilder geschickt. Sie sagte auch, dass wir mal zusammen auf ein Konzert gehen müssen usw. Doch als sie dann von dieser Jugendfreizeit zurück kam liefen die Gespräche noch gut, aber waren weniger als am Wochenende. Jeden Tag wurden die Gespräche weniger, zwar kamen auch noch Sprachnachrichten(was ich für persönlicher als schreiben halte) aber immer nach einiger Zeit, da sie sonst zügig geantwortet hat. Jetzt ist sie im Urlaub. Jetzt habe ich mal so die Gespräche “analysiert“ und ich kam mir richtig needy vor... Denke habe dadurch einfach zu viel an attraction verloren und will nicht auf die LJBF Schiene geraten. Nun will ich die attraction vor dem Treffen (falls es noch stattfinden sollte) wieder anziehen. Nur wie? Denn bei mir ist es auch möglich alles beim ersten Treffen wieder zu versauen. ^^ Der Text ist jetzt doch etwas längerer geraten als gedacht. Hoffe ich konnte mein Problem schildern, was jetzt nicht nur bei dem HB ist, sondern mir öfter so passiert. Habe dabei auch erkannt, dass ich ein AFC bin und will mit eurer Hilfe davon wegkommen. Wäre über jeden Rat dankbar! -Punk PS. Habe noch nicht alle Abkürzungen drauf :P
  9. Guten Tag Gentleman! Neulich, an einem Samstag Abend war ich fest entschlossen daheim zu bleiben und nichts großes mehr zu starten. Ich musste ein Projekt fertig machen und steckte gerade mittendrin. Nach ein paar Stunden sehr genauer Internet-Recherche zum Thema, war es ca 11Uhr. Plötzlich fing mein Handy an zu vibrieren. Ich schaute drauf, und erblickte eine Nachricht:"Hi Cowboy, was machst? gehen wir was trinken?". Es war leider kein HB sondern ein Freund von mir, dem offensichtlich langweilig daheim war. Ich dachte mir, ich könnte eine kleine Pause vertragen und willigte ein. Ab unter die Dusche, Jeans und Hemd angezogen, Haare zurechtgemacht, mein bestes Parfüm drauf, und schon ging es ab. Er holte mich ab und wir fuhren in unseren Stammclub. Im Auto spielte ne coole Musik, und auf einmal fuhr meine Stimmung in die Höhe. Am Anfang machten wir unsere Routine-Arbeit. Kurz mit dem Türsteher quatschen, die Kellner begrüßen und die Clubrunde machen. Bei der Clubrunde blieb ich immer wieder bei Leuten hängen, hatte Spaß, war ne richtig geile Nacht. Ich will nicht näher darauf eingehen, was da alles passiert ist. Weil bei diesen Fieldreport geht es um den Schluss. Ich schaute auf die Uhr, es war 3:00 morgens. Ich dachte mir ich wäre durch für heute, und wollte nach Haue fahren. Ich verlasse die Dance-Area und erblicke eine HB8 mit einem Typen bei der Lounge sitzen. Die Frau hatte Sexappeal ohne Ende, genau mein Typ. Meine Glocken schlugen Alam, ich musste da was versuchen. Als ich mich der Lounge näherte um ein Getränk zu bestellen, verließ Sie der Typ. Sie saß alleine da, Jackpot. Ich bestellte einen doppelten Bourbon auf Eis (trinke nur Whiskey). Ich zünde mir eine Marlboro an und halte Blickkontakt mit Ihr, Sie lächelt, Ich lächle. Genau in dem Moment kommt der nächste Lappen daher und quatscht Sie an. Ich beobachte die Situation, Sie redet mit Ihm, ist aber sichtlich gelangweilt und blockt Ihn ab. Plötzlich kommt sein Freund daher und wechselt Ihn aus, der alte Typ verschwindet und der neue versucht sein Glück. Sie redet mit Ihm und sieht mich dabei an, ich sehe Sie an, trinke meinen Bourbon auf "Ex", und halte den Blickkontakt, ich schaute Ihr dabei tief in die Augen als ich das Zeug runterwürgte. Ich gehe zu Ihr. Der Typ steht links von Ihr, ich gehe hinter den beiden vorbei und flüstere in Ihr linkes Ohr: "Ich warte draußen auf dich". Ich bleibe nicht stehen, den ganzen Zug machte ich im gehen. Als ich Ihr das zuflüsterte und mich von Ihr abwendete, konnte ich im Bruchteil der Sekunde erkennen dass Sie zu lachen anfing. Aber interessierte mich nicht, ich ging zur Garderobe. Meine Jacke geholt, draußen stehend, warte ich auf ein Taxi. Es vergingen ein paar Minuten, Sie kam nicht, die Nummer war gelaufen. Ich wollte einfach nach Hause. Taxi kam, ich öffnete die Beifahrertür und sagte Ihm die Adresse, Ok sagte der Taxifahrer, und dass ich einsteigen solle. Genau in diesem Moment als Ich vorne bei Ihm einsteigen wollte, hörte ich eine Stimme direkt hinter mir. "Steig hinten ein". Ich drehte mich um und sah Sie, die HB8, Sie ist gekommen. Unbeeindruckt stieg ich hinten ein, ohne ein Wort zu sagen. Sie saß direkt neben mir, fast auf mir. Ich umarmte Sie, Kino ohne Ende. Sie war so was von On. Ich machte ein paar Witze mit dem Taxifahrer, Sie lachte und bekam Ihre Hände von mir nicht weg. Wir fuhren in die Stadt, es war fast 4Uhr morgens. Als wir ausstiegen redete ich zum ersten mal mit Ihr. Ich nahm Sie bei der Hand, zog Sie zu mir ran, KC. Ich ging zum Standesamt, mit Ihr an meiner Hand. Nicht eine Menschenseele war dort um diese Uhrzeit. An einer Wand eskalierte ich, Sie ging auf alles ein. Ich holte meinen Schwanz raus, und Sie sagte "Du kannst doch nicht hier deinen Schwanz rausholen". Ich: "Klar kann ich, ich will euch einander vorstellen, gib ihm Händchen". Sie gab Ihm di Hand. Es folgte der Outdoor-Lay. Anschließend fuhren wir danach mit dem Taxi nach Hause, Sie zu sich und ich zu mir. Sie wollte mich mitnehmen, aber ich war einfach zu tot. Ich tauschte die Nummer aus, und fuhr mit dem Taxi weiter nach Hause. Ich schlief wie ein Baby. Eine solche Verführung hatte ich noch nie, weil mein Game mehr auf Kommunikation aufbaut. Diesen "Clint-James-Eastwood-Bond"-Frame werde ich jetzt weiter analysieren und beobachten. Normalerweise halte ich nicht viel davon, weil ein solcher Frame nicht oft aufgeht (Habe ich hier ziemlich oft gelesen). Sie hatte so viel Sexappeal. Wir waren beide total scharf aufeinander, ohne ein Wort miteinander gewechselt zu haben. Aber wir waren nicht betrunken. Es passte einfach Alles! Gruß
  10. So Leute, ursprünglich wollte ich das hier überhaupt nicht posten, da es mich zu sehr beschäftigt (--> Mindfuck, PDM) möchte ich mir dennoch den ein oder anderen Rat von euch snacken, um cool zu bleiben. Mittwoch bin ich rausgegangen, um 'ne Runde in meiner Lieblingsbar zu chillen und Biliard spielen zu gehen. Hatte einen interessanten Abend mit 'nem Ami den ich dort traf und bin anschließend noch in eine andere Bar weitergezogen. Vermutlich nicht wirklich relevanter Kram, bevor ich zur Frage komme: Am nächsten Tag bekomme ich gegen Abend eine SMS mit folgendem Inhalt: Sie: "Hey loser ;) are you feeling good today?" Mit dem "loser" bezieht sie sich auf den "Ich hab gewonnen no matter what"-Frame, den ich im Suff "aufgesetzt" hatte beim Kickerspielen mit den ganzen Leuten dort. Ich nahm an (jetzt wo ichs schreibe auch hier ne Fehlerquelle), dass sie Interesse an mir zeigte und antwortete mit weakem Textgame: Ich: "Enjoying the vibe i got from winning yesterday with my ever so infamous hangover chicken soup. How are you doing, Miss Getmedrunk?" <-- Womit ich darauf anspielte, dass sie mir ein Bier ausgab. Sie: "Winning, you sure? Hahha, you lost big time, Mr. IamAlwaysRight. I am fine, just chilling :)" Hier las ich rein, dass sie nichts zu tun hätte und nicht abgeneigt wäre was zu unternehmen, ich hatte keinen Bock auf Action und Textgame und antwortete nicht. Am nächsten Tag (heute) rief ich einmal an mit dem Plan sie zu einem Treffen zu bewegen. (Minigolf, Isolation zu mir, schauen was geht) Tja. Sie antwortete nicht und ich bin dabei mir meinen Kopf zu zerbrechen. Zurechtrücken und Situation für mich spiegeln bitte. Danke, HiImClueless
  11. 1. Mein Alter 25 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 Dates 4. Etappe der Verführung Absichtliche Berührungen/Küssen 5. Beschreibung des Problems 6. Frage/n Bevor ich mein Problem erläutere muss ich zwei Sachen klarstellen: Ich bin seit längerem stiller Mitleser in diesem Forum, da ich die Materie ungeheuer spannend finde. Ich selbst habe verschiedene Strategien bisher nur benutzt, um meine sozialen Kompetenzen (insbesonders bei Frauen) zu verbessern. Sprich, ich bin kein Pick-Upper, der jede Woche mit drei Neuen um die Ecke kommt. Das will ich auch nicht sein. Vielmehr habe ich verschiedene Techniken, welche auch hier im Forum beschrieben werden, bei Frauen angewendet, die ich besser kennenlernen wollte und um mein Auftreten, meine soziale Kompetenz und mein Selbstbewusstsein zu steigern; mit positiven Resultaten. Zu meiner eigentlichen Lage: Das erste Date: Das Mädchen um das es sich handelt, war bereits 1 Jahr bei mir im Studium ehe ich mich dazu überredet habe ihr über Facebook zu schreiben und weiter zu gehen als in den Vorlesungen, in denen wir nur manchmal miteinander sprachen. Die erste Kontaktaufnahme lief überraschend gut, sodass ich mich entschied sie ins Kino einzuladen. Der ganze Abend lief super, sehr viel C&F, Attraction und auch Comfort, IOI. Alles stimmte. Nur zur Eskalation kam es nicht. Es war nach dem bereits angesprochenen Flirten und Comfort aufbauen an diesem Tag einfach nicht möglich, (möglich ist es ja immer) deshalb: wirklich schwierig zu eskalieren. Dann mussten wir auch schon los, da das Cafe schloss. Auf dem Parkplatz wurde sie dann extrem nervös und gab mir schnell drei Abschiedsküsschen. Einige Zeit danach meldete ich mich wieder bei ihr, schrieb noch ein-, zweimal mit ihr und machte ein weiteres Treffen klar. Diesmal ins Restaurant. Das zweite Date: Dass Sie das 2. Date ohne annahm, zeigte mir bereits, dass sie Interesse an mir hat. Auch dieses Mal lief von anfang an alles super, Attraction wat noch immer vorhanden (IOI), Comfort war auch schnell wieder aufgebaut. Nach dem Essen in einem wirklich feinen Restaurant; ich bezahlte natürlich, wollte ich noch mit ihr durch die Altstadt (die am Abend wirklich romantisch ist). Sie musste am nächsten Morgen früh los, willigte aber sofort ein. Und nun kommt der Fehler: Ich hätte die Situation ergreifen müssen, sie bei der Hand, am Rücken oder ihr sonstwie näher kommen sollen, das ist mir bewusst. Dazu kommt noch, dass ich im Nachhinein sofort gemerkt habe, dass sie auf etwas gewartet hatte. Und was mache ich? Anstatt zu Handeln, (klassischer AFC Fehler!), frage ich sie, wie es sich mit uns beiden verhält, und wie sich das entwickelt. Wie ich bereits erwähnte, mir ist der Fehler bewusst. Danach peinliche Stimmung. Ich meinte oft: Oh Gott, nun hab ichs verbockt. Stellte zu oft die Frage: Willst du nicht meine Hand nehmen, hielt meine Hand auch dann gefühlte Minuten hin. Komischerweise wurden wir beide dann aber entspannter. Ich sagte sie solle einfach alles sagen was sie gerade denkt... Sie sagte sie hätte gewollt es wäre alles einfach so passiert und nicht so geplant. Ich habe sie dann auch mehrmals berührt, am Arm und an den Händen. Sie meinte sie mag mich schon, findet mich süss, ich wäre ihr von anfang an aufgefallen. Dazu kommt, dass sie meinte: Sowas fragt man nicht, das ist zu gelant. Dann sind wir zu ihrem Auto ins Parkhaus. Wir redeten dann unterwegs normal weiter und ich hätte mich erschiessen können, dass ich die Chance nicht ergriffen habe. Ich meinte dann noch, hätte ich dich einfach küssen sollen? Sie meinte: Ja, das wäre besser gewesen! Wir sind also unterwegs Richtung Parkhaus und nun kommt das Unfassbare! Auf einmal sagt sie: Dort drüben ist doch auch noch eine schöne Aussichtsplattform! Ich hatte mich schon drauf eingestellt noch einmal im Parkhaus aufs Ganze zu gehen. Sie lächelt mich an und ich reiche ihr meine Hand. Auf der Plattform küsste ich Sie dann auf die Wange und hielt Sie fest, sagte aber die ganze Zeit, wie dumm ich doch gewesen sei. Danach ging ich noch mit zu ihrem Wagen, da es schon sehr spät war und sie auch sagte, sie sei etwas ängstlich. Sie zeigte mir noch eine neue Beule in ihrem Wagen, und es kam zu dem Moment des Abschieds, ich meinte noch falls sie in Zukunft auch mal was Blödes anstelle, solle sie einfach an mein Verhalten von vorhin denken. Dann seufzte sie auf einmal, so als hätte sie unendlich Mitleid mit mir und umarmte mich wirklich fest, sie liess einfach nicht mehr los. Sie lag auf meiner Schulter und ich streichte ihr die Haare aus dem Geschicht und sagte: Dann bekommst du jetzt aber noch einen Richtigen (Kuss)! und küsste sie auf den Mund. Nur ein Küsschen. Daraufhin sagte ich noch zu ihr, sie solle jetzt erst mal nach München (Städtebesichtigung von 3 Tagen) und ich würde mich bei ihr melden, nachdem ich über alles nachgedacht hätte. Mir liegt jetzt wirklich viel an diesem Mädchen und ich will sie auch nicht aufgeben. Meine Fragen: Wie schätzt ihr die Situation ein? Was sind eure Ratschäge? Was soll ich klären? Soll ich überhaupt noch was klären oder einfach das Geschehene vergessen? War es aus Mitleid? Ist noch etwas drin? Vielen Dank, freue mich schon auf die Antworten ;) (Falls etwas mit diesem Beitrag nicht stimmt, einfach Bescheid geben.)
  12. Hallo Leute Ich bin neu hier in dem Forum also habe noch nicht soooo viel Ahnung von pick up. Klar habe ich mich damit schon mal auseinander gesetzt, aber nie tiefgründiger gegangen. Also mein Problem: Ich habe vor ca 3/4 Monaten ein Mädchen (18) kennengelernt. Anfangs war ich wirklich Selbstbewusst (kam vll sorgar stärker rüber als es eigentlich war) und da ich viel mit meinen Freunden unternommen habe war ich auch ziemlich unabhängig. Wie wir ja alle wissen stehen die Frauen ja eigentlich auf sowas. Anfangs war ich auch echt nicht so auf eine Beziehung aus. Es lief alles gut, wir haben uns richtig gut verstanden usw und beim 2 date waren wir schon in der kiste. Ich fands zu dem Zeitpunkt alles Top und sie eigentlich auch, aber man hat schon gemerkt das sie ziemlich auf eine Beziehung aus war und das hat sie mir irgendwann auch gesagt, dass sie eher ein Beziehungsmensch ist und auf etwas ernsteres aus ist.Wir haben uns auch verhalten als wären wir in einer Beziehung. Mit der Zeit habe ich sie immer mehr gemocht und habe mich dann auch in sie verliebt, aber sie sich nicht in mich. Dann kam auch noch ihr ex mit dem sie wieder Kontakt angefangen hat. War dann auch Ziemlich Eifersüchtig etc. aber sie meinte das muss ich nicht sein und so blabla. Ca 2-3 Wochen später waren sie aber auch in der Kiste. Es war hart für mich und ich habe den Kontakt abgebrochen. Ein paar Tage später kam sie in der Schule zu mir und wollte nochmal reden. Hat dann gesagt das es ein Fehler war mit ihrem ex und das sie schon Gefühle für mich hat aber diese leider nicht für eine Beziehung reichen usw.( sie hat dann auch geweint). Kamen dann wieder in Kontakt. Warum ich ihr das so leicht verziehen habe weiß ich gerade nicht. Wir hatten dann logischer weise Wieder öfters Sex. Das Problem ist nur, dass seitdem sie den Kontakt mit ihrem ex hatte wurde ich irgenwie Automatisch immer mehr zum AFC. Wie das verhalten von nhm AFC ist wisst ihr ja. Wie es momentan kurz zusammen gefasst in meiner Situation ist: Ich schreibe oft, sie Antwortet nicht immer, sie will sich nicht oft treffen,ich nerve und drängel sie halt damit weil ich mich mit ihr treffen will,Ich bin eifersüchtig, sie hat sehr viel Kontakt zu ihrem ex, Ich denke fasst ununterbrochen an sie und sie sagt sie will nur Freundschaft. ALLES FÜHRT DARAUF HINAUS DAS ES FÜR MICH EINE OneItIs ist. Gibt es denn irgendwie eine Möglichkeit wieder vom AFC normal zu werden? Also wieder so charmant, selbstbewusst, unabhängig usw zu sein und wirken ?(für sie und allgemein) Das ding ist ja auch das sie zu mir gesagt hat das so wie ich Anfangs war ich ihr besser gefallen habe. Sie hat auch eigentlich lusst mit mir zu schalfen usw. weil ich das oft gemerkt habe und sie es mir dann auch mal gesagt hat als ich sie drauf angesprochen habe aber sie meint sie will mich dafür nicht ausnutzen. Ich hätte schon bock sie dann wenigstens als FB zu haben
  13. Kann man die attraction wieder aufbauen bzw. wieder bekommen obwohl man sich schon viele wenn nicht sogar alle sichtlichen Chancen durch AFC/Betaisierungs verhalten versaut hat? Wenn ja wie ?
  14. Hey liebe PUA-Community, Ich bin der AFC vor dem Herrn, falle auf jeden Shit Test rein, bin voll Selbstzweifel geplagt (beschissenes Inner Game), und voll auf die Zuneigung und Annerkennung anderer angewiesen auch wenn ich das nie zugeben würde. Bei meinen Freunden nehme ich bis auf Ausnahmen auch die passive Position ein. Ich habe mit dem Lesen von LdS angefangen bin sehr begeistert, jedoch ging meine Motivation der Betaisierung entgegenzuwirken durch meine Misserfolge zurück. Die Motivation will und werde ich mir wiederholen. Zu mir: Ich bin 16 sportlich,kein durchtrainierter Gorilla, aber so 2 mal die Woche ins Fitnesstudio sportlich, Grobmotoriker, und Frauen haben mit meinem Aussehen kein Problem, ich zerstöre nur alles mit meinem Auftreten und Charakter. Zuhause werde ich von meiner Mutter DER Alpha Frau vor dem Herrn, von morgens bis abends geshittestet und dominiert. Ich versuche mit PickUp auch diese Beziehung zu verbessern. So zu DJBC: ich werde die Aufgaben in den nächsten Wochen Schritt für Schritt erledigen. DIe Aufgaben der ersten Woche sind noch mit Blickkontakt in Kombination mit einzigen Hi's und Moin's erledigbar. Vor den 7 Wochen danach habe ich Respekt. Ich habe mir gestern diese Eye-Contact Audiodatei angehört: http://www.djbc.de/download/eyecontact.mp3 (den Beginners Teil, natürlich), und habe damit große Erfolge gehabt, wenige Approaches waren schon drin, diese müssen bis nächsten Samstag natürlich auf die 50 gebracht werden. Während und nach den Aproaches und Eye-Contacts stieg meine Stimmung imens, was eine fortlaufende positive Reaktion zur Folge hatte. Ich halte euch auf dem Laufenden, Peace TheGrizzly
  15. Servus Community, Zu mir 19 Jahre bin momentan auf den besten Weg meine Oneitis zu überwinden. Sie 18 LSE hoch 10, manipulativ, zwar ein sehr hübsches Mädchen und hat viele Typen die ihr hinterherennen. Sie ist in meiner Klasse und hat mich wie Dreck behandelt als Schluss war, schmieß mir das Geld vor der ganzen Klasse ( wo wir zusammen waren das Geld) auf mein Tisch bis ich meine Eier zusammen nahm und sie sachlich, ruhig bearbeitet habe. Ich habe vor paar Woche ein Topic geöffnet wo ich in Selbstmitleid verfallen bin und nicht mehr wusste was ich mir wert bin. Viele der Kommentare der User habe ich öfters nochmal gelesen und die meisten waren sehr hilfreich und es stand nur die Wahrheit darin. Ich habe mir vor paar Wochen neue Ziele gesetzt die ich auch mit meiner ganzen Energie nachgehe. Schulisch wollte ich besser werden, mehr mit Frauen zu tun haben, Mache momentan ein 15 Woche Programm Freeletics dass ich auch durchziehe und man schon gute Verbesserung an meinem Körper sieht auch wenn ich noch Fußball spiele, und mehr für meine Freunde und Familie da sein. Der Sport hat mir immens geholfen den ganzen Hass darin reinzustecken und mehr Leistung daraus zu ergatern! Ich trainiere draußen mit meinem Kumpel wir machen ein Ghetto Workout auf einem Spielplatz. Die Leute schauen zwar alle aber man gewöhnt sich dran und irgendwann ist es einem egal was die anderen über einen denken! :) Training lohnt sich aus und meine Arme und Brust sind schon nach 3 Woche definierter! :) Am Ende eines Workouts war kurz vom aufgeben dann stellte mir ein Kumpel eine sehr wichtige Frage, " Digga was bist du dir wert?" und dann kam dieser krasse Schub kann man kaum beschreiben ich bin selbstbewusster da ich jetzt weiß was ich mir wert und bin stolz drauf auf was ich mache und wie es mache, mit den Frauen läuft es auch schon viel besser ich habe am Freitag eine gelayed die war 24 und ein sehr hübsches Mädchen :) und heute war ich auf einer Neon Party und war der einzige von meinem Social Circle der eine HB kennengelernt hat und dann zu Hause bei der gelayed hat :). Edit: Meine Ex hat mich immer noch geblockt in Whats App weil ich ihr meine Meinung mal gesagt habe und dann frägt sie gestern ein Mädchen aus meiner Klasse " Wie es mir so geht" könnt ihr verstehen wieso die nach mir fragt? Ich vermute sie sieht in der Schule dass es mir auch ohne sie gut geht und ich wirke auf einmal interessant für sie, wir ignorieren uns aber beide zwar manchmal Eye Contact aber nicht mehr oder weniger. Gefühle von meiner Seite sind leider noch vorhanden ich denke auch manchmal an sie, aber ich werde nie wieder einem Menschen hinterherennen auch wenn ich wirklich liebe der es nicht Wert ist und mich respektlos bzw. wie ein Stück scheiße behandelt! Dafür bin ich mir mehr wert als so einer hinterherzurennen ich werde den Fehler auch nie wieder machen und werde in Zukunft direkt klarstellen dass man so etwas mit mir nicht macht.Aber am Ende habe ich meine Eier vor der ganzen Klasse behalten und die Klasse hat auch Respekt vor mir. Danke an jeden hilfreichen Ratschlag aber den Weg durch die Oneitis muss man selbst durch und ich habe noch etwas vor mir die LSE bitch ganz zu vergessen und ihr gegenüber nichts für sie übrig zu haben. Haut rein :)
  16. Guten Tag Ladies und Gentlemen. Wer lügt mehr - Männer oder Frauen? Ich bin nicht hier um mit billigen Openern und Routinen billige Weiber flachzulegen um meinen Alpha-Bros später von meinen oberkrassen Taten berichten zu können. Zumindest war es das was ich mit dem Begriff "Pick Up" assoziierte. Auch wenn das sich als teilweise als Wahrheit herausstellte, so fasziniert mich wie viel pures Gold dieses Forum nicht nur über die Kunst der Verführung an sich, sondern auch über das Schaffen einer stabilen Persönlichkeit zu bieten hat. Zeit ist Geld. Und für diejenigen die nur mal durch die Gegend klicken wollen, habe ich die für diesen Thread relevanten Überschriften mit einem "<----" versehen, da ich mich mit den ganzen BB-Codes von wegen Farben, Schrift etc. nicht auskenne. 1. Worüber handelt dieser Thread? <---- 2. Wer war/bin ich? 2.2. Wie fand ich hier her? 2.3. Was sind meine Ziele? <---- 3. Meine bisherigen "Erfahrungen" in der Welt der Frauen 3.2. Mit welchen Skills/Umständen fange ich an? 1. Worum geht es hier? Das hier soll mein kleines "Tagebuch" werden, in welchem ich den Start in mein neues Leben dokumentieren möchte. Zum einen um mit der Veröffentlichung das Gefühl einer "offiziellen" Wendung zu bekommen die mich motivieren soll, zum anderen werde ich versuchen die Fehler bzw. die erfolgreich angewendeten Techniken in meinem Game zu analysieren um anderen Anfängern die mich hier auf meinem Weg begleiten etwas unter die Arme zu greifen und auch sie dazu zu motivieren ihren Arsch hochzukriegen und das Leben in die Hand zu nehmen. Abgesehen davon wäre es doch nicht schlecht in einer Weile grinsend bei einem Bier auf diesen Text hier zu sehen während mir meine gutaussehende Sekräterin einen bläst. 2.Gestatten, mein Name ist Surreal und ich mag lange Spaziergänge am Strand Ich wählte diesen Namen nicht grundlos. Jeder kennt diese Momente im Leben in denen alles unecht wirkt, Momente in denen das Leben unbemerkt an einem vorbeizieht während man nicht einmal die Orientierung über seine Position findet. Gedanken verschwimmen ineinander während sie an einem vorbeiziehen und bevor man sie bewusst festhalten kann sind sie schon zerlaufen. Bisher ging es mir meistens so. Nichts ergibt Sinn, aber irgendwo in diesem Nichts existiere ich. Könnte ich in einem beliebigen "Boohoo, das Leben ist so scheiße" Forum 1:1 kopieren hm? Nein, ich möchte von heute an anfangen mir einen eigenen Sinn in diesem Nichts suchen. Eine eigene Welt schaffen in der ich mich blendend auskenne und dessen Zone sich ständig erweitert. Ich will fähig sein auch andere in meine verzerrte Realität zu ziehen. Das bedeutet eine Menge Arbeit, einen Haufen Arschtritte und diverse Landungen auf der Fresse. Und bitte. Sollte mir einer von euch jemals begegnen und mich beim Forennamen nennen, verwendet die englische Aussprache des Wortes. Es wirkt eleganter als das deutsche Wort "Suhreahl". Da das Formelle geklärt ist, lasst uns mit dem Kern dieses Abschnitts beginnen. Ich ertappe mich beim Lächeln während ich versuche die vorbeiziehenden Gedanken über meine Person festzuhalten und in sinnvolle Sätze zu packen, so als stünde ich schon längst darüber. Viele sagten mir schon in der Kindheit ich wäre ein "Freidenker", aber im Grunde bin ich nichts besonderes. Stellt euch das übliche misanthrope Teenie Arschloch vor. Eine Priese Arroganz dazu, zwei unnötig große Esslöffel Ego und Überheblichkeit, würzt es mit einer ordentlich großen Packung Unzufriedenheit und Faulheit, umhüllt das ganze in einem Mantel der Schweigsamkeit und dekoriert es mit aufgesetztem, falschen Selbstbewusstsein und Gelassenheit. Das ganze lässt sich auch in 3 Buchstaben ausdrücken. A-F-C. Die meiste Zeit des Tages verbrachte ich damit in verpixelten Welten Menschen/Monster und Egos ebenso frustrierter Gamer zu töten, mittlerweile wurde das größtenteils durch einsame Spaziergänge in der Natur oder der Stadt ersetzt, denn leider haben wir hier keinen Strand. Ich will nicht viel Zeit mit der Vorstellung verschwenden, also hier eine kleine Timeline der wichtigsten Events: 10-12 Lernte ich in der Sexualkunde den biologischen Ursprung unseres Seins kennen. Es führte zu dem ersten Hinterfragen meiner streng christlichen Erziehung auf welche ich alle Hoffnungen und Träume projezierte. Zu der Zeit empfiehl eine meiner Lehrerinnen mich auf Hyperaktivität untersuchen zu lassen. Lustigerweise fragte mich eine andere weshalb ich so extrem Schweigsam wäre. Es fiel mir damals wirklich schwer soziale Strukturen zu erkennen, unter anderem brachte ich erstere Lehrerin auf die Palme weil ich ihren bösen Gesichtsausdruck missverstand. 13-15 Ein aufmerksamkeitsgeiles Kind, dessen religiöse, heile Welt nun endgültig zusammengebrochen ist. Ich wurde in meiner sovietischen Mittelstands-Migrantenfamilie Zuhause verhätschelt wie eine Prinzessin. Ich verlor ein Schuljahr, wechselte vom Gymnasium zur Hauptschule M-Zweig und richtete meine Comfort Zone auf der Couch vor dem Rechner ein. Noch Fragen? 15-heute: Ich meide das soziale. Nach Außen hin wirke ich selbstbewusst, etwas arrogant und ich verliere nur wenige Worte an andere. Ziele kann ich nicht erfüllen, da ich faul und unmotiviert bin. Ich bekam unverdient einen akteptablen mittlere Reife Abschluss und besuche nun die Fachoberschule in der Hoffnung mein Wirtschafts Fachabitur zu machen. Ob ich dieses Jahr schaffe entscheidet sich wohl in den nächsten Monaten. Es wäre die letzte Chance auf einen relativ guten, unkomplizierten Karrierebeginn. 2.2. Wie ich hier her fand Die meisten von euch kennen Mysterys MTV Serie die vor ein paar Jahren lief. Ich schenkte dieser relativ wenig Aufmerksamkeit, aber der Begriff "Pick Up" blieb mir als irgenwo ernstzunehmende Kunst sitzen. Vor etwa 10 Monaten traf ich in einem Videospiel (!) auf meine erste Oneitis und ein paar Monate darauf stellte ich fest dass ich von ihr besessen wurde. Mädchen haben mich nie allzu sehr interessiert, da ich viel zu sehr damit beschäftigt war melancholisch irgendwo über das achso sinnlose Leben nachzudenken wie ein richtiger Mann. Ich will gar nicht wissen wie viele Gelegenheiten ich verpasst habe. Eine lachhafte Form von Oneitis - der Grund für viele die hier hergefunden haben. Man konnte es nie "Beziehung" nennen und das hat auch keiner von uns beiden je erwähnt. Ich war immer irgendwo zwischen "Nice guy" und "Bad Boy", hatte nie einen festen Frame und keine Alternativen. Verlustangst, Paranoia, Eifersucht, das ganze Programm. Vielleicht werde ich diese Geschichte bei Interesse in den entsprechenden Bereich posten. Vor ein paar Monaten kam ich auf den halbherzigen Gedanken "Hey, auch wenn ich sie noch nie gesehen habe, warum sollte ich nicht auch versuchen sie zu verführen bzw. meinen Skill in diesem Punkt weiterzubilden?" Irgendwann stieß ich bei der Suche nach informativer Lektüre auf dieses Forum. Glücklicherweise las ich zuerst die Beiträge in der Schatztruhe, welche mich sofort beeindruckten. Mein ganzes Sozialleben bestand bisher aus der Analyse sozialer Situationen und das gezielte Einsetzen von diversen Aktionen um mit möglichst wenig Aufwand den größtmöglichen Push für mein jämmerliches Ego zu bekommen und nun habe ich hier eine hochqualitative Ansammlung vieler solcher "Social Codes" und das für alle möglichen Bereiche. In dem Moment wurde mein Interesse für dieses Forum geweckt. -Aus den falschen Motiven wie ich in den letzten Tagen verstehen durfte. Und mal im ernst, es wundert mich kein Stück warum so viele der Freaks hier einen Scheiß auf Persönlichkeit geben und stattdessen anfangen zu "Social Robot" Psychos zu mutieren. Vor etwa einer Woche wollte ich mit meiner Oneitis einen festen Termin für ein Treffen in den Weihnachtsferien ausmachen auf dem ich wohl durcheskalieren würde. "Sieh mal wie erbärmlich du bist. Du gibst so viel Wert auf jemanden den du noch nie gesehen hast, während dein eigenes Leben im Sand zerläuft", war immer ein kleiner bitterer Beigeschmack bei den Unterhaltungen mit meiner kleinen Mystery-Lady. Nun, vor einer Woche fiel die Attraction bei ihr extrem ab und ich wusste bis dahin nicht genau weshalb. Sie gab sich bei der Organisation quer durch Deutschland zu kommen kaum noch Mühe, gab mir keine weiteren Infos. Nicht ganz 30 Sekunden nachdem ich ihr am Telefon soetwas sagte wie "Pass auf. Überleg es dir noch einmal gut ob du kommen willst. Bevor du da jetzt lustlos aufkreuzt, tu uns besser beiden einen Gefallen und bleib lieber Zuhause.", verschwand ich mit einem Vorwand und ließ sie kurz mit dem Gedanken alleine. 5 Minuten später in schriftlicher Form der Satz von ihr: "Scheiß drauf. Wir finden schon irgendwann ein anderes Datum" "Du streichst das Treffen für diese Ferien?" "Ja" "Ich verstehe. In Ordnung, ich muss jetzt los." "Viel Spaß heute Abend" Ich hatte bisher noch nie Probleme die Realität zu akzeptieren. Seit Samstag letzte Woche steht ein Freeze Out. Anfangs noch immer mit der Hoffnung sie fängt an richtig zu investieren und sie wird wieder so angenehm wie früher. Doch mit den Tagen sah ich immer mehr ein worin das eigentliche Problem liegt. Bei mir alleine. Ich setzte mich nun ernsthaft mit dem Stoff hier auseinander und begann mit aller Vernunft meine Situation zu betrachten. Übrigens gehe ich sehr stark davon aus dass sie an Silvester, ein Datum das sie plötzlich ein paar Tage vor der Verhaltenswandlung auf gar keinen Fall belegen wollte, wahrscheinlich bei einem 31 Jährigen Typen übernachten wird. Woher ich das weiß? Soziale Netzwerke machen es Stalkern ziemlich leicht. Ich meine es todernst liebe Kinderchen. Lasst die Finger vom stalken. Es wird euch nur herunterziehen und ihr habt doch sowieso besseres zu tun oder? Ich erinnere mich an ein Zitat aus diesem Forum das gerade perfekt passt. Es lautet so ähnlich wie "Warum sollte man den jungen Körper einer 18- Jährigen in die Hände von unerfahrenen Teens geben die geistig noch auf dem Niveau von Beawis und Butthead sind?". Eine bittersüße Wahrheit. Aber ich denke ich muss einfach lernen auch über die dreckigen Witze des Lebens lachen zu können. Ein guter Zeitpunkt um hier aufzuführen woran ich denn genau arbeiten will. 2.3. Meine Ziele Zeit für Alternativen. Während ich hier sitze und an meinem Text tippe, zwinge ich meine Finger dazu nicht wieder die Seite Facebook aufzurufen. Ich habe keinen wirklichen Account dort, aber mein Geist wird durchlöchert von der Frage was diese Illusion einer Lösung all meiner Probleme gerade mit ihrem erwachsenen Hengst plant. Punkt 1: Ich muss lernen mit Frauen umzugehen. In der Realität. Da wir hier in einem Pick-Up Forum sind wird das hier den Großteil meines Tagebuchs ausmachen. Punkt 2: Wenn ich nicht das Gewissen habe jederzeit alleine mit jeder Situation zurechtkommen zu können dann wird alles auf einem wackeligen Fundament aufgebaut. Ich muss lernen Ziele die ich mir bewusst setze mit Biss und Willenskraft durchzuziehen. Das bedeutet, Ziele außerhalb der Comfortzone aufzustellen und diese bestmöglich zu erfüllen. Punkt 3: Die Karriere. Ich fing an als einer der besten Schüler und endete als armseliger Herumtreiber der gerade so das Jahr packt. Viel mehr als gute Noten zu bekommen kann ich momentan nicht tun ohne irgendwelche Extrawege, von daher werde ich meine Faulheit überwinden müssen und meine Energien auf das Lernen leiten. Grob zusammengefasst, ich muss mein Leben in die Hand nehmen, lernen die Herausforderung und jeden Sturz zu lieben. Und natürlich ein paar Damen auf meinem Weg in einem gelähmten Zustand des unvorstellbaren, emotionalen Deliriums zurückzulassen. 3. Meine bisherigen "Erfahrungen" in der Welt der Frauen "Erfahrungen" ist bewusst in Anführungszeichen gesetzt, denn im Grunde habe ich hierbei so gut wie nichts zu bieten. Dennoch bekam ich vorallem in der letzten Zeit einige Möglichkeiten meinen Fertigkeitsgrad in diversen Punkten zu überprüfen und einschätzen zu können. Die "Beziehung" ermöglichte mir einen kurzen Einblick darauf was einen stabilen Frame ausmacht. Zudem konnte ich mich dank dem Reduzieren aller Kommunikation auf geschriebene und gesprochene Worte (ja, "Kommunikation" heißt bei weitem mehr als bloßes BlaBla) etwas in der 4-Augen Gesprächsführung mit einer Frau dazulernen. In Real hatte ich in den letzten 4 Wochen auch meine ersten Sets eröffnet, diese werden aber hier im Folgenden erst genauer beschrieben und dienen somit als erste "Field Reports". Ansonsten war ich bisher immer der "geheimnisvolle, schweigsame, selbstbewusste Bad Boy" in meinen Klassen. Natürlich bekommt man auf diese Weise das Interesse von einigen eher unreifen Mädchen von denen die Hälfte allein aus seltsamen naiven Anime Girls besteht. Ich lehnte Unterhaltungen mit ihnen immer freundlich ab, bezwang auf diese Weise jedoch sehr viel Schüchternheit und lernte nebenbei die groben Züge davon wie ich mich charmant und bestimmt erscheinen lassen kann um meinen Ruf als ernstzunehmenden Alpha (Im ernst, dieses Wort hier zu lesen bringt mich immer zum grinsen) dauerhaft zu bewahren. Klingt eigenartig? Ist es auch. 3.2. Was kann ich bereits, mit welchen Umständen fange ich hier an? Wer mich anhand meiner jugendlichen Art und den groben Informationen irgendwo bei 18 Jahren eingeschätzt hat lag richtig. Ich bin seit August 18, bin etwas über 1,90 groß und habe einen auf den ersten Blick athletisch wirkenden Körperbau. Ich habe markante Überreste einer schlimmen Akne im Gesicht und auf dem Rücken und bin ziemlich blass. Paradoxerweise wirke ich laut den Aussagen einiger Frauen wohl ziemlich attraktiv vom Äußeren her. Meine sozialen Skills basieren fast ausschließlich nur auf Manipulation und ich betrieb bereits aktiv ziemlich gutes NLP bevor ich überhaupt wusste was das ist. Tatsächlich plante ich so ziemlich alle sozialen Vorgänge im Voraus und spontane Entscheidungen, einfach nur zum Spaß, gab es kaum. Ich interessiere mich schon lange für Psychologie und habe sehr viel Lektüre über verschiedenste Kategorien gelesen. Dazu gehören vorallem einige Werke von Paul Ekman. Von Natur aus wendete ich viele Pick Up Techniken bereits "instinktiv geplant" an und scheine auch in der Gesprächsführung nicht von 0 anfangen zu müssen. Auf jeden Fall werden mir meine narzisstischen Züge in die Quere kommen, da ich zu sehr auf Bestätigung von Außen angewiesen bin und mich kleine Makel an mir mich schnell verunsichern. Schwer wird es also sein mich in Konversationen "einfühlen" zu können. Da mein Frame zwar gut geschauspielert, aber immernoch instabil ist habe ich Schwierigkeiten damit diesen in dauerhaften Beziehungen zu anderen Menschen glaubhaft zu halten. Abgesehen von diesen "technischen Störungen" stecke ich noch mitten in der Oneitis. Ich kann mich schlecht konzentrieren und habe selten Lust andere Frauen kennenzulernen, zudem ist mein State die meiste Zeit im Arsch und ich führe mich deswegen auch öfters auf wie ein teilnahmsloser Loser. Sympatisch hm? Gibt eine Menge zu tun. Mein nächster Post hier wird die paar Sets in den letzten Wochen zusammenfassen und sollte der Thread hier irgendwo abbrechen, so heißt das wahrscheinlich ich habe versagt und ihr könnt mich im Knast oder unter irgendeiner Brücke besuchen kommen. Ich bin für jede konstruktive Kritik an meinen Ansichten und Vorgehensweisen dankbar, nutzlose dumme Anmachen von den sympatischeren Membern hier darf als unbeantworteter Spam hier stehen bleiben. Respekt an die, welche sich den Roman hier durchgelesen haben und hiermit verabschiede ich mich vorerst.
  17. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 6 4. Etappe der Verführung: Leichte / Unabsichtliche Berührungen 5. Als Einleitung kuz zu meiner Person: Ich bin in diesem Forum gelandet, wie wahrscheinlich viele von euch, aus aktuellen Anlass. Ich habe mich nun hier im Forum, soweit es mir zeitlich möglich war, zu dem ganzen Thema eingelesen, um zumndest einen kleinen Überblick zu erhalten und meine Fehler zu erkennen. Ich werde die erkannten Fehler in der nachfolgenden Geschichte kenntlich machen. Bitte weist mich gerne auf weitere Fehler hin. Ich bin ein totaler AFC (hoffentlich gewesen). Ich werde daran arbeiten und hoffe auf eure Hilfe. Nun zum aktuellen Fall: Ich war in einer Beziehung, die insgesamt 6,5 Jahre ging. Ich habe schon eine Zeit darüber nachgedacht, die Beziehung zu beenden. Dann habe ich Ende März 13 in einem Büro als freier Mitarbeiter angefangen zu arbeiten (ca. 2mal die Woche war ich dort). Dort habe ich die Frau kennen gelernt, um die sich alles in der nachfolgenden Geschichte dreht. Wir tauschten im Büro oft Blicke aus, fingen an ins Gerspräch zu kommen etc. Ich war mir somit relativ sicher, dass sie auch Interesse hat. Ich wusste, dass sie am WE noch in einem Supermarkt nebenbei arbeitet. Also bin ich dort mal hin und bin mit ihr auch ins Gespräch gekommen (War dann Anfang Mai 13). Sie hat sich mE auch sehr gefreut, mich dort zu sehen. In der Woche drauf habe ich im Büro erfahren, dass sie ein neues Auto bekommen hat, also fragte ich sie, ob wir nach Feierabend mal eine Probefahrt machen. Sie war einverstanden. Wir machten also eine ca. 30min Probefahrt. Es war ein Freitag. Wir redeten darüber, was wir am WE so machen. Sie sagte mir, dass sie vllt SA in einen bestimmten Club geht. Ich sagte ihr, sie kann ja bescheid sagen, wenn sie in den Club geht, vllt sieht man sich dann. Dann meinte sie, wie sie sich denn melden soll, weil sie ja meine Nr nicht hat etc. Also gabe ich ihr meine Nr. Sie meldete sich dann auch am SA Abend um mir zu sagen, dass sie nicht losgehen. Daraufhin schrieben wir den ganzen SO noch weiter (nicht die ganze Zeit, über den Tag verteilt aber imm mal wieder). Auch am MO und DI schrieben wir weiter über WhatsApp (WA). Am DI gestand sie mir dann über WA, dass sie ein Freund hat. Ich sagte dann, kein Problem, wenn ich dich in Ruhe lassen soll deswegen. Sie antworte: Nein eigentlich nicht... Ich schrieb ihr dann, dass ich als ich sie im Büro das erste Mal gesehen habe, dachte, das könnte die Frau für deine Zukunft sein (1.Fehler) AM Mi sahen wir uns dann wieder im Büro. Wir sprachen über die ganze Situation: Sie sagte mir, dass es mit ihrem Freund schlecht läuft aber sie noch Zeit braucht, um sicher zu sein, was sie will. Ich fragte sie, ob das heißt, dass es für uns keine Chance gibt (2.Fehler). Sie antworte, doch, aber sie braucht halt noch Zeit. Daraufhin sagte ich, vllt sollten wir uns mal treffen. Wir verabredeten uns für FR. Zu dieser Zeit fühlte ich mich durch die Geschichte bestätigt, dass das Thema mit meiner Freundin tatsächlich durch ist und ich beendete diese Beziehung (im Mai 13). FR dann das erste Date: Ich holte sie zu hause ab, wir gingen essen, danach spazieren und dann noch in eine Bar etwas trinken. Es lief ganz gut, wir verstanden uns gut, aber ich sagte immer mal wieder Sachen wie: Ok dann kann ich bei uns Beiden ja kochen (Sie kann nicht kochen) und du machst dafür die Wäsche oder sowas. Also sprach ich immer mal wieder indirekt von einer möglichen Beziehung (3.Fehler). Dann beim Spaziergang kam es immer mal wieder zu zufälligen Berührungen. Ich nahm aber nicht ihr Hand und versuchte auch kein KC, weil ich immer dachte: Die hat ein Freund und wird dich deswegen eh zurückweisen (4.Fehler). Nachdem ich sie zu hause abgesetzt hatte, kam 30min später auch eine Nachricht, sie bedankte sich für den Abend und sagte mir, dass sie ihn schön fand. Ich schrieb daraufhin zurück, dass ich den Abend auch echt schön fand und fragte, ob ich denn eine Chance auf ein zweites Treffen habe (5.Fehler). Daraufhin schrieb sie nächsten Morgen, dass sie sich später meldet, weil sie nun erstmal zur Arbeit muss. Sie meldete sich dann nach der Arbeit mit den folgenden Worten (natürlich nicht mehr wörtlich, so gut ist mein Gedächtnis auch nicht ): "Ja ich würde mich schon gerne ein zweites Mal mit dir treffen, weil du echt toll bist. Aber es wäre dir und meinem Freund gegenüber unfair. Ich muss erstmal meine Angelegenheiten im Bezug auf ihn klären, bevor ich irgendetwas anderes in Erwägung ziehen kann. Versteht mich nicht falsch, der Abend mit dir war echt cool, aber... ich kann dir gar nicht sagen, was in meinem Kopf vorgeht." Ich sagte, dass es ok ist, fragte aber nach, ob es ihr endgültige Entscheidung ist. Sie sagte, nein aber sie braucht noch Zeit.... Ich habe mich daraufhin nicht mehr bei ihr gemeldet (FO angewendet ohne dieses Mittel zu kennen). 3-4 Tage später fing sie wieder an mir belangloses Zeug zu schreiben. Ich sprang sofort drauf an, weil ich mir dachte: Naja wenn du ihr nicht mehr schreibst, denkt sie du bist beleidigt und spricht dich nächsten Tag im Büro darauf an (6.Fehler). 2 Wochen später, nachdem sie mir 3-4mal von sich aus geschrieben hatte, fragte ich sie einfach, ob wir am Fr nach der Arbeit was essen gehen (3 Tage vorher). Sie antwortete, dass sie sich eigentlich erst wieder mit mir treffen will, wenn sie ihre Angelegenheiten im Bezug auf ihn geklärt hat. Ich schrieb: ja eigentlicht . Und sie sagte, sie denkt darüber nach. Am FR nach der Arbeit fragte ich sie dann, was nun ist und sie sagte ja wir gehen essen. Auch dort sprach ich wieder ab und zu indirekt eine gemeinsame Zukunft an (7.Fehler). Sie fing dann wieder an mir FR Abend zu schreiben und fragte. Dann schrieben wir das ganze WE immer mal wieder. SA war ich in einem Club. Davon erzählte ich ihr Sonntag. Und sie schrieb: Das nächste Mal, wenn ihr dahin geht, sagst du bescheid, dann komme ich auch mal dahin. 2-3 Wochen später war es dann soweit, wir gingen wieder in den Club. Ich sagte ihr bescheid uns sie kam tatsächlich. Ich nahm sie an der Hand mit auf die Tanzfläche, aber sie blockte ab wegen ihrem Freund....Als ich dann die Nacht zu hause war, schrieb ich ihr, was denn nun mit ihr und dem Freund ist und ob wir eine Chance haben, wenn das durch sein sollte. Sie schrieb natürlich ja warum nicht bla bla bla (8.Fehler). (War ca. Ende Juni 13) Meine freie Mitarbeit endete und wir sahen uns nicht mehr und schrieben auch nicht mehr. Ende Juli 13 habe ich dann (nach 3 Wochen kein Kontakt) sie wieder angeschrieben. Wir schrieben bisschen, dann fragte ich sie wieder, wie es denn nun aussieht. Sie schrieb wieder: Brauche noch Zeit und dann schauen wir, was mit uns ist und werden könnte bla bla (9.Fehler). Ende Juli 13 entschied sich dann, dass ich in dem Büro fest angestellt werde und wir Arbeitskollegen werden. Daraufhin meldete sie sich wieder und ich fragte sie, ob sie sich dann trotzdem noch was vorstellen kann, wenn wir Arbeitskollegen sind (10.Fehler). Es gab von ihr wieder das übliche Bla Bla, dass mir zumindest ein wenig Hoffnung lässt (So wollte sie es mit Sicherheit auch). Dann wieder 2 Wochen kein Kontakt, bis sie mir wieder schrieb. Ich natürlich gleich wieder geantwortet, sie also sicher, ja den habe ich immer noch an der Angel (11.Fehler) (Mitte AUG 13). Am 01.09. fing ich dann im Büro an. Sie schrieb mir den Abend vorher noch: Morgen geht es los etc. Ich bin natürlich wieder voll darauf angesprungen (12.Fehler). Im Büro machte ich dann schon in den ersten 1-2 Wochen ihr mehr als deutlich, dass ich sie immer noch will ( erste Sep Hälfte 13). Dann wurde sie immer distanzierter, meldete sich gar nicht mehr, worauf ich ihr noch mehr hinterher lief. Mitte Okt 13 fragte ich sie dann, ob wir uns nicht mal wieder treffen wollen. Sie sagte nein und machte das erste Mal eine klare Ansage: "Es tut mir leid. Ohne Frage, du siehst super gut aus, bist total der tolle Typ und hast soviel süße Sachen für mich gemacht, aber ich glaube nicht, dass es mit uns was werden kann. Es hätten sich schon mehr Gefühle entwickeln müssen". Ich wieder voll reingefallen, schrieb: "Lass uns doch, wenn du mal Single bist nochmal gucken, ob sich da was entwickeln kann." (13.Fehler). Danach machte ich wieder einen FO und schenkte ihr auch im Büro keine Aufmerksamkeit. Nach 2-3 Wochen fing sie wieder an mir belangloses Zeug zu schreiben. Ich antwortete, aber immer zeitversetzt und nur kurz und knapp. Aber ich sprang wieder darauf an (14.Fehler). Nachdem sie mir innerhalb von 2 Wochen 4mal von sich aus geschrieben hatte (nur belangloses Zeug) fragte ich sie wieder nach einem Treffen. An dem vorgeschlagenen Termin hatte sie aber keine Zeit, also wurde das Treffen verschoben. Zu dieser Zeit erfuhr ich dann im Büro, dass sie tatsächlich mit ihrem Freund Schluss gemacht hat (irgendwann Anfang Nov 13). Mitte Dez 13 kam es dann zu dem Treffen, zu dem ich sie ehrliche Weise aber mehr oder weniger überreden musste. Sie kam zu mir, wir redeten erst eine ganze Zeit, dann schauten wir noch eine DVD. Ich versuchte es dieses Mal besser zu machen, nahm sie beim DVD gucken in den Arm, nahm ihre Hand. Sie war sehr zurückhaltend dabei. Dann dachte ich mir ok egal und versuchte sie zu küssen. Sie blockte ab. Beim Tschüß sagen fragte ich sie, ob wir uns SO wieder sehen (War Fr Abend) (15.Fehler), sie sagte ja. Aber am SO sagte sie dann ab und sagte, dass sie halt keine Gefühle für mich entwickeln konnte, sie weiß was ich will und daher keine Treffen mehr möchte. Die Woche darauf versuchte ich sie im Büro zu einem weiteren Treffen zu überreden, sagte ihr, wir können uns doch weiter freundschaftlich treffen und schauen was sich entwickelt etc. Sie sagte natürlich NEIN wir treffen uns nicht mehr privat. (Ende Dez 13). (16.Fehler) Ende Dez 13 bekam ich auch mein neues Auto. Wir hatten den ganzen Jan 14 kein Kontakt, bis ich sie Ende Jan fragte, ob wir eine Probefahrt machen. Sie sagte, ich will mich mit dir nicht mehr privat treffen. Ich sagte, ist doch nur eine Probefahrt. Am Ende willigte sie ein. Ich hatte sie aber wieder mehr oder weniger überredet. (17.Fehler) Am Ende der Probefahrt fragte ich sie wieder nach einem Treffen, womit wieder klar war, dass sie mich immer noch hat (18.Fehler). Wir sahen uns dann auf unserer W-Feier und einer Einweihungsparty einer anderen Kollegin, ich fragte sie beide Male, ob ich sie mitnehmen soll, sie willigte nach wieder Überreden ein. Ich fragte sie wieder nach einem Treffen. Ich musste wieder auf sie einreden, sie willigte dann wieder ein. (19.Fehler). Jetzt fuhr sie in Urlaub am Do. Ich fragte sie MO, ob wir uns Di nochmal sehen. Sie meinte, dass sie keine Zeit hat, weil sie noch einkaufen und packen muss etc. Ich sagte ok, aber ich denke einfach, wenn man jemanden sehen will, dann nimmt man sich die Zeit. Daraufhin sagte sie, ja ok aber ich habe nur max. eine Stunde. Wir trafen uns dann Abends nach der Arbeit in einem Restaurant. Ich sagte, dass wir das und das nach dem Urlaub machen sollten zusammen. Sie sagte: "Mal sehen" (20.Fehler). Auf das "Mal sehen" sprang ich Idiot voll an und fragte: Wieso mal sehen? Sie sagte dann: Naja eigentlich wollte ich mich mit dir ja nicht mehr treffen. Ich fragte dann, wieso tust du es dann? Sie meinte: Weil ich frage. Und ich ein NEIN ja nicht akzeptieren würde. (21.Fehler) Ich fing dann wieder an, über Gefühle etc zu sprechen, Sie sagte, dass sich bei ihr halt nichts mehr entwickelt hat, sie sich kennt und daher weiß, dass sich schon viel mehr hätte entwickeln müssen. Ich fragte, ob sie denn keine Chance sieht, dass sich noch was entwickelt (22.Fehler). Sie sagte, nein zur Zeit nicht. Wobei ich nicht zur Zeit sagen möchte, weil du dir dann wieder Hoffnung machst. Ich fragte, ob ich denn überhaupt ihr Typ bin. Dann sagte sie: Naja vom Aussehen auf jeden Fall und dass du voll im Leben stehst, guten Job etc. Aber sie steht halt eher auf die Arschlöcher, die sie mal ignorieren und ihr nich hinterher laufen (Ihre Worte!). Dann ergänze sie noch: Man will immer das haben, was man nicht haben kann. Sie sagte dann noch scherzhaft: Sie doch mal Arschloch, ignoriere mich doch mal. Sooo ich denke, dass reicht und die Geschichte war hoffentlich ausführlich genug. Hoffentlich hat sich trotzdem jemand die Mühe gemacht, die ganze Geschichte zu lesen, denn jetzt kommen ja erst meine Fragen . 6. Ich habe mittlerweile meine Fehler erkannt, dass ich total needy war und sie meine Oneitis ist (ich arbeite jetzt daran, sie zu einer ehemaligen Oneitis zu machen.) Sie hat mir durch ihre Worte: Sei doch mal Arschloch, ignoriere mich, man will immer das haben, was man nicht haben kann etc. die Augen geöffnet. Nun meine Fragen: Ich weiß, dass jetzt die Antworten lauten werden, die in Richtung FTOW gehen. Sehe ich auch ein. Ist auch mein Plan ab heute, für Alternativen zu sorgen etc. Ich werde mich um mein Oneitis und mein needy-sein kümmern. Viele werden sagen, wenn du das durchziehst, willst du sie gar nicht mehr etc. Ok leuchtet mir auch ein.... Trotzdem stelle ich folgende Fragen und hoffe auf Antworten darauf: Ist es grundsätzlich möglich, trotz der unzähligen Fehler und des Hinterherlaufens über fast 10 Monate, diese Frau nach gewisser Zeit nochmal zu gamen? Oder bin ich ihr so sehr hinterher gelaufen, dass ich es für alle Zeit versaut habe? Wenn ja, wie könnte ich vorgehen? Ich denke wenn, dann müsste ich ihr nun erstmal glaubhaft zeigen, dass ich sie nicht mehr will (ich weiß selber, dass das nicht der Fall sein kann, wenn ich hier so eine Geschichte ins Forum schreibe und diese Fragen stelle, aber ich meine rein theoretisch, wenn ich das wirklich schaffe sie vom Podest zu holen). Heißt für mich: Ab sofort freezen, im Büro auch die Aufmerksamkeit entziehen, indem ich immer freundlich Hallo und Tschüß sage, sonst von mir aus aber keine Gespräche anfange und ihre Gespräche kurz und knapp halte. Und mich um andere Frauen zu kümmern. Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass sie sich während des FO melden wird, da ich ihr ja wie der letzte Dackel über 10 Monate!!!!!!!!!!!!!!! hinterher gelaufen bin und sie mal richtig genervt habe.... Daher die Frage nach alternativen Vorgangsweisen. Meine Idee: 2 Monate freezen, dann mal wieder nach einem Treffen fragen. Oder sollte ich sowas lieber lassen und die ganze Geschichte nur noch anfassen, wenn sie sich tatsächlich melden sollte? Würde mich auch über ein erfolgreichen Erfahrungsbericht freuen in einem ähnlichen Fall, falls es so ein Pflegefall wie mich überhaupt ein zweites Mal gibt Danke im Voraus für alle Antworten und für das Lesen! Ergänzende Frage: Wenn ich sie jetzt freeze, sieht das für sie nicht so aus wie: Ich habe gesagt, er soll mich mal ignorieren und jetzt macht er es... voll durchschaubar und daher wird es sie nicht interessieren?
  18. Internet1

    AFC-Musik

    Jaja, ich bin neu hier. "Willkommen im Forum, lieber Internet1!!!" Danke, danke. Erstmal zur dringend notwendigen Kritik an der Forum-Anmeldung: Euer Captcha ist wirklich der allerletzte Müll. Und dass bei (unvermeidbar mehrfach) falscher Eingabe auch immer wieder das Häkchen für "News erhalten" gesetzt wird, ist eine zusätzliche Frechheit. Hat mich echt aufgeregt. Fettes *Thumbs-down* dafür. So, jetzt zum Thema: Ein Thread für so richtige AFC Musik, nach dem Motto: "Männer, verinnerlicht diese Musik, dann werdet ihr so richtige Waschlappen." Ich gehe gleich mal mit grandiosem Beispiel voran: Tagträumer - Träumen und Hoffen:
  19. Hallo Gemeinde, ich bin als Schreiber neu hier, als stiller Leser aber nun doch schon seit geraumer Zeit öfters anwesend , wenn ich gerde Mittagspause habe. An die Moderatoren, ich bin mir unsicher, ob es gestattet ist, ein Gedicht zu zitieren, eines von Erich Kästner um genau zu sein. Es werden ja öfters Texte von PUAs aus Amerika hier übersetzt gezeigt, Links werden ebenfalls zugelassen und auch auf Seiten verwiesen, die Bücher als pdf anbieten. Beispielsweise die Nummer mit der Sexgottmethode. Nun gut, ich hoffe ich verstoße gegen keine Regel, ansonsten bitte ich um Löschung dieses Beitrags. Das Gedicht selbst ist recht alt, ich glaube aus den späten zwanziger Jahren, der Inhalt hingegen aktuell und für dieses Forum trifft es besonders zu. Ich stelle den Text in den Beginner Bereich, da er Verhaltensmuster aufweist, die hier im Forum gerne mit AFC und Alpha betitelt werden und auch das Podestdenken und so weiter, und so weiter. Ich finde es erleichternd und ermutigend zu sehen, dass bereits vor knapp 100 Jahren die Dinge kaum anders liefen wie heute, und das es immer noch die gleichen männlichen und weiblichen Spielarten sind, die gleichen Spielregeln, die Gleichen die gewinnen, die Gleichen die überhaupt spielen. Es ist erleichternd, weil es eben nicht der "Modernen Zeit" des 21. Jahrhundert geschuldet ist, dass der Einzelne keinen Erfolg hat, es sind Prinzipien, die heute wie damals gelten. Ob mit oder ohne PU Brille. Und selbst für Kästner waren dies schon olle Kamellen, den er zieht recht genüßlich über Goethe her. Viel Spaß damit und immer schön entspannt bleiben. Der Kümmerer Der Kümmerer ist zwar ein Mann, doch seine Männlichkeit hält sich in Grenzen. Er nimmt sich zwar der Frauen an, doch andre Männer ziehn die Konsequenzen. Der Kümmerer ist ein Subjekt, das Frauen, wenn es sein muß, zwar bedichtet, hingegen auf den Endeffekt von vornherein und überhaupt verzichtet. Er dient den Frauen ohne Lohn. Er liebt die Frau en gros, er liebt summarisch. Er liebt die Liebe mehr als die Person. Er liebt, mit einem Worte, vegetarisch ! Er wiehert nicht. Er wird nicht wild. Er hilft beim Einkauf, denn er ist ein Kennler. Sein Blick macht aus der Frau ein Bild. Die andren Blicke werfen andre Männer. Die Kümmerer sind nicht ganz neu. Auch von von Goethe wird uns das bekräftigt. Sein Clärchen war dem Egmont treu, doch der war meist mit Heldentum beschäftigt. So kam Herr Brackenburg ins Haus, vertrieb die Zeit und half beim Wäschelegen. Am Abend warf sie ihn hinaus. Wer Goethes Werke kennt, der weiß weswegen. Die Kümmerer sind sehr begehrt, weil sie bescheiden sind und nichts begehren. Sie wollen keinen Gegenwert. Sie wollen nichts als da sein und verehren. Sie heben euch auf einen Sockel, der euch zum Denkmal macht und förmlich weiht. Dann blicken sie durch ihr Monokel und wundern sich, daß ihr unnahbar seid. Dann knien sie hin und beten an. Ihr gähnt und haltet euch mit Mühe munter. Zum Glück kommt dann und wann ein Mann und holt euch von dem Sockel runter!
  20. Hey Leute, jetzt hab auch ich mich dazu entschlossen, euch an meinen Erfahrungen teil haben zu lassen. Ich werde in unregelmäßigen Abständen - je nachdem wie viel Zeit ich hab - niederschreiben was bei mir frauentechnisch so läuft. Jetzt erstmal ein paar Infos zu mir.... Bin Anfang 20 und komme aus NRW. Pick Up entdeckte ich so ca. vor 2 Jahren, hab mich die meiste Zeit leider nur hier im Forum rumgetrieben, seit Mai dieses Jahres bin ich jedoch auch draußen mehr oder weniger aktiv. Warum Pick Up? Und wie sah mein Leben davor aus? Ich war leider sehr oft unglücklich verliebt, hatte bis jetzt auch keine Freundin...Sex zwar schon, aber auch nicht gerade viel. Dazu kommt, dass ich der typische Nice Guy war, ich versuchte die Frauen z.B mit irgendwelchen selbstgeschriebenen Gedichten zu beeindrucken etc....ziemlich Peinlich wenn ich heute so drüber nachdenke Große Schüchternheit war dann ein weiteres Problem, und das nicht nur im Bezug auf Frauen, auch bei Gesprächen in Gruppen oder in der Schule traute ich mich selten den Mund aufzumachen. Mein Selbstbewusstsein war auch total im Arsch, anstatt zu realisieren, dass die Erfolglosigkeit durch meine Schüchternheit und mein nicht vorhandenes Game zustande kommt, schob ich es auf mein Aussehen und redete mir Jahre lang ein, ich sei hässlich und alles läge an meinem Aussehen...Daher sprach ich wenn ich Feiern war oder so meistens auch nur relativ hässliche Frauen an und das selbst eher dann wenn ich viel Getrunken hatte. Weiterhin hatte ich total schwachsinnige Limiting Beliefs: Ich kann mit der Frau erst Sex haben, wenn ich mit ihr zusammen bin, und dann auch erst nach 2 Monaten oder so...Frauen wollen nicht beim ersten Date geküsst werden und sie brauchen Sex nicht so sehr wie wir Männer... Alles in allem kann man sagen, ich hatte überhaupt keinen Plan von Frauen Die momentane Situation: Ich hab angefangen mein Leben in die Hand zu nehmen und gehe jetzt seit Mai mit kleineren Pausen fast jede Woche mindestens einmal die Woche mit Wings sargen. Ich hatte einige Dates, Kc's, aber der erste Lay durch PU blieb bisher aus... Im Vergleich zu früher geht es mir jetzt schon viel viel besser, denn ich weiß jetzt, dass es in meiner Hand liegt wie meine Zukunft aussieht. Ein wenig selbstbewusster bin ich auch schon, ich kann jetzt Frauen einfach so auf der Straßen ansprechen, das hätte ich mir früher nie träumen lassen! IoI's erkenne ich, berühre die Frauen aber auch ohne spezielle Zeichen von ihnen. Ich spreche nun auch Frauen an, die ich wirklich hübsch finde, bei denen ich früher bestimmt 'ne ganze Pulle Vodka hätte trinken müssen um ihnen überhaupt in die Augen schauen zu können Leider komm ich pro Tag nur auf maximal 5 Approaches was eigentlich relativ wenig ist. Daran muss ich unbedingt arbeiten! So....Wo will ich hin bzw. wer will ich sein? Ich will erstmal gar keine Freundin, ich möchte mich in der nächsten Zeit weiterentwickeln, ich will so viele Frauen wie es geht ansprechen. Ich will sie verführen können und natürlich auch layen. Ich will meine Schüchternheit komplett über Bord werfen und einfach ein selbstbewusster junger Mann sein. Am liebsten will ich mir so eine "fuck it" Einstellung zu legen, denn zu oft denke ich darüber nach was andere von mir denken. Ich überarbeite das ganze hier die Tage nochmal, aber jetzt poste ich erstmal die Erlebnisse der letzten Woche..have fun
  21. Achtung! Kein richtiger Field Report. Eher was zum lachen und lernen ;) Hey Leute, da ich seit 2 Tagen wieder single bin beschäftige ich mich nun wieder zunehmend mit Pickup. War seitdem auch bereits in 3 clubs und hab glaub in so kurzer Zeit mehr Frauen kennengelernt als jemals zuvor. Dachte nicht dass man sich so kurz nach einer Trennung so gut fühlen kann, danke dafür Jungs ;) Allerdings muss ich oft an meine Zeiten vor PUA und meiner ersten richtigen LTR denken und die Pickupversuche waren damals dermaßen AFC-verseucht, dass ich heute jedesmal innerlich anfange zu lachen und gleichzeitig zu schämen wenn ich daran denke. Deshalb möchte ich euch hier von meinem letzten AFC-Fail-Date erzählen... denn ungefähr alles! was man hätte falsch machen können konnte ich damals in diesem einen Date einbauen :D. Also noch eine Warnung Vorneweg: Nicht zum nachahmen geeignet! Ich war etwa 19 Jahre als ich auf einem Geburtstag einer Freundin eine hübsche, sportliche brunette kennenlernte, bevor ich sie(nennen wir sie Elena) ansprach erzählte ich ihrer Freundin dass ich Elena interessant finde und nur weil sie mir bestätigte dass Elena auch auf mich ein Auge geworfen habe, traute ich mich sie anzusprechen. Also kurz geredet, nach einem primitiven Kompliment nach der Nummer gefragt und ihr vergewissert, dass ich sie anrufen werde. 1 Woche danach habe ich Elena eine nette sms geschickt, ihr genau beschrieben wer an der anderen Leitung sitzt und gefragt wie es ihr geht. Dann den halben Tag bangend auf mein Handy gestarrt bis ich eine Antwort bekam. Also sofort angefangen zurückzuschreiben - naja nachdem ich ungefähr jeden Satz von mir und ihr 10 mal analysiert habe, habe ich sie dann gefragt ob ich sie demnächst für ein Weinfest abholen soll. Mir ist das bis heute ein Rätsel wieso sie dem zugestimmt hat... aber nungut ich habe mich gefreut. Also fuhr ich, am Tag des dates, auf die Minute genau vor ihre Haustür und klingelte an der Tür. Ihr Vater öffnete diese und rief Elena herunter. Etwa 5 Minuten lies sie mich dumm da rumstehen und als sie endlich an der tür erschien belohnte ich sie dafür noch mit einem grinsen und einer Umarmung(shittest nr.1 verkackt noch bevor das date wirklich angefangen hat hahaha ). Wir stiegen ins Auto ein und ich hatte fast schon ein schlechtes Gewissen dass ich vergessen habe ihr die Tür aufzuhalten. Nunja wir fuhren los und ich fragte Sie nach ein paar Urlaubsorten wo sie gerne mal wär(an sich nich verkehrt aber das kam so trocken und oberflächlich rüber als hätte ich mit einem meiner Lehrer gesprochen). Kurz darauf erzählte ich ihr wo ich bereits in Urlaub war, richtig schön poser-style und ohne jegliche Emotion oder gefühlsvollen beschreibung... meine Fresse^^...und das wahrscheinlich noch mit leicht stotternder, nervöser Aussprache. Als wir dort parkten mussten wir noch ein Stück zu Fuß zurücklegen. Sowohl im Auto wie auch während dem Fußweg zum Fest keinerlei C&F oder Kino von meiner Seite, wenn ich mich recht erinner war sie da schon leicht genervt von mir :D Aber immerhin wusste ich zu führen, denn ich kannte den kürzesten Weg zum Fest. Dort angekommen spazierten wir wie 2 Arbeitskollegen an den Ständen vorbei. Als wir an einem einigermaßen interessanten Fahrgeschäft vorbeikamen fragte ich Elena ganz nett ob wir das mal fahren sollen. Von ihr kam nur ein simples "neee" und sie lief weiter. Ich also hinterher und mich wieder neben ihr positioniert(Ich Vollvogel). Nungut ich wusste wie ich das retten konnte(oder auch nicht haha) - ich spendier ihr ein Bier . Also zum nächsten Stand getappt und 2 Bier gekauft. Kurz darauf wollte ich weiter richtung Musikbühne, da dort die meisten meiner Kumpels waren. Dort musste ich dann möglichst viele Freunde treffen, da ich auch als AFC irgendwie gecheckt hatte dass Social Proof wichtig ist. Allerdings ging es mir in erster Linie nicht darum. Viel mehr ging es darum Freunden zu zeigen dass ich mit einem schönen Mädchen da bin und das tat ich auch. Wie eine Trophäe habe ich Elena jedem vorgestellt... aber immer wenn wir Freunde von ihr trafen nichtssagend daneben gewartet bis sie fertiggeredet haben. . Nach ein paar Stunden wollte sie dann mit einer Freundin ein paar Freunde etwas weiter entfernt in der Stadt treffen, also fragte sie mich was ich solange tue. Ich als freundlicher Mann musste natürlih mein Frame behalten und sagte ich werde sie begleiten. Dann liefen sie einfach los, dauerhaft auf ihr Handy starrend. Ich war etwas verwirrt, mir war nicht klar dass das gerade schon mehr oder weniger ein Korb war also dachte ich - hmm wir sind doch zusammen hier also lauf ich mit ihr. Bin den zwei dann rund 10 Minuten nichtssagend hinterhergedackelt. Gäbe es irgendwo da drausen ein Pickup-Engel hätte er mir spätestens hier ein Klavier auf den Kopf fallen lassen müssen. Als ich ihre Freunde kennenlernte und wieder rund 10 Minuten doof daneben stand entschied !sie! sie wolle wieder zurück zum Fest. Wir liesen ihre Freundin bei den Typen und tappten wieder zurück. Dort meinte sie recht schnell dass sie ziemlich bald nach hause muss. Ich bot ihr an sie nach Hause zu fahren... gesagt getan, um etwa halb 1 saß ich wieder allein im Auto und fuhr enttäuscht und ohne ein Plan was ich eigentlich falsch gemacht habe bei ihr um die ecke um einem Kumpel(der noch auf dem Fest war) die Niederlage zu berichten. Als Verabschiedung gab es übrigens sogar noch eine Umarmung... echt hingabevoll von ihr^^. Und das obwohl wir eigentlich beide total genervt waren. Ich spürte ihr Desinteresse und war davon einfach genervt weil ich mich ja so ins zeug gelegt habe. Eine halbe stunde später war ich zuhause und überlegte noch wie ich das retten könnte. So ein süßes Mädel..das kann ich nicht einfach so sitzen lassen. Was danach folgte war wohl die peinlichste SMS in meinem leben. Mit einer Mischung aus Trauer, Verzweiflung und Betteln versuchte ich ihr klarzumachen wie toll ich sie find und wie sehr ich mir gewünscht hätte dass da was geht. Von ihr kam keine Antwort und ich habe sie(zum glück) seit dem nie mehr gesehen. Da das schon ein Weilchen her ist hab ich bestimmt schon ein paar weitere AFC-Aktionen von dem Date vergessen. Naja heute bin ich dankbar dafür solche Fehler zu erkennen. Hoffe ihr habt euch auch so oft an den Kopf gefasst wie ich beim schreiben :D Grüße
  22. (Lange Story) Hallo, es geht um folgendes Problem: Ich bin mit der momentanen Lage meines Freundeskreises nicht zu frieden. Hierbei handelt es sich um Leute, mit denen ich seit dem Studiumbeginn befreundet bin und viel gemacht habe. Dieser Freundeskreis besteht aus mehreren Personen, wir machen immer unterschiedlich mal was zusammen. Die 2 Freunde eher weniger.[Vorweg: Sprüche wie "erweitere deinen SC" kenne ich, ich habe ja nämllich nicht nur diesen Freundeskreis. Mir ist aber dieser Freundeskreis momentan wichtig, da ich ihn am längsten kenne seit Studiumbeginn.] So, seit ungefähr einem Jahr hapert's zwischen mir und meinen Freunden (es sind eigentlich nur 2, auf die ich mich beziehe). Es hat angefangen, dass sie ohne mich für Klausuren lernen, ohne mich zum Essen gehen vor der Uni und generell, wenn ich mich nicht melde, bin ich nicht dabei. Analyse des 1. Freundes: Der eine ist ein totaler AFC (keine Abwertung), er hatte noch nie eine Freundin und ist noch Jungfrau. Hat dank seinem einzigen Misserfolg bei einer Frau einen tiefen Hass gegenüber anderen Frauen entwickelt, und ich habe gestern zum ersten mal gemerkt, dass er über den Freund, der mich auch "ausschließt", krasse Witze, gar Beleidigungen macht (Der andere Freund ist momentan verreist, seit dem lästert er über den, obwohl ich immer dachte, dass sie best friends wären). Ausserdem, wenn wir feiern wollten (mit 6,7 anderen Leuten), kommt er nie mit. Er hat immer Ausreden, dass er weg muss, noch was zu erledigen hätte etc. Ich glaube, er kommt nicht mit, da er sich unwohl fühlt (Übergewicht, keinen Erfolg bei Frauen) und von aussen wird er immer nur als Nice-Guy wahrgenommen, da er sich so verhält. Zudem habe ich mal in einer Vorlesung die Nummer eines Mädchens (von FS24) klargemacht, für einen anderen Kollegen. Der AFC war aus irgendeinem Grund mega wütend, schon beinahe am Zittern, meinte "Als ob das die Nummer von der ist, die verarscht dich" (dabei hat er künstlich versucht mich auszulachen). Ich glaube er hat mich als Konkurrenten gesehen in diesem Moment. Und nicht nur in diesem. Im Studium schneide ich besser ab als er, man merkt, wie er es mir nicht gönnt (da er mir zum Beispiel nicht gratuliert, wenn ich die beste Klausur in einem Fach geschrieben habe), obwohl ich ihm immer gratuliere wenn er eine gute Note schreibt. Er gibt übrigens den Dozenten, der Uni, generell jedem die Schuld für seine schlechte Durchschnittsnote ausser sich selbst... Analyse des zweiten Freundes: Der andere, der grade verreist ist, ist seit längerem mit seiner ersten und einzigen Freundin zusammen (ungefähr 5-6 Jahre). Als wir das erste mal 'nen Jonny miteinander geraucht haben, ist mir aufgefallen, wie er sich verhält. Er verstellt sich die ganze Zeit über, ist eigentlich immer depressiv oder wütend und tief innerlich denke ich, dass er seine Freundin manipuliert, damit sie bei ihm bleibt. (Nur eine Vermutung, da sich viele Situationen anhäuften.) Er lästert übrigens auch über den obengenannten AFC, da dieser seit Jahren angeblich versuche abzunehmen, aber immer noch dick ist und keine Freundin hat, was ihn zu einer "Muschi" macht. Zudem erniedrigt er meinen AFC-Kollegen. Der AFC-Freund mag es zwar als Hilfe ansehen, aber wenn MIR beim Lernen ständig gesagt wird "Man bist du dumm, rechne noch einmal neu, alter wie kann man so blöd sein, schau doch mal genauer hin!!", dann würde ich dies als Beleidigung ansehen und nicht als Hilfe. Diese 2 beschriebenen Freunde sind abhängig voneinander. Wenn der "verreiste Freund" zu einem Event,Bar,etc nicht mitkommt, dann sagt der AFC-Freund "Ja, also wenn XXX nicht mitkommt, dann komm ich auch nicht mit.". Ich bin mir sicher, dass auch über mich gelästert wird, und zwar nicht weil ich Minderwertigkeitskomplexe hätte, sondern weil die beiden auch über einander lästern, wenn der jeweils andere nicht da ist. Zudem sind beide eher "schüchtern", unbeholfen, wenn sie mal spontan von Frauen angequatscht werden. Es gab mal eine Situationen, wo uns 4 schöne BWLerinnen zur Mensa begleiten wollten und die sind dann ruckzug schneller gelaufen und abgehauen. Ich habe mich alleine dann mit den 4 schönen Damen unterhalten . Später habe ich sie drauf angesprochen, sie sagten nur "ich musste schnell zur Toilette" -"Ja, und ich bin dem einfach nachgelaufen, als ob wir jetzt wegen den Mädchen abgehauen wären blabla".. Nun meine Fragen: Werd ich mit solchen Freunden jemals mein InnerGame und auch mich selbst verbessern können? Bin ich zu weich? Ist es etwas ganz normales, dass man über einander so dermaßen herzieht und versucht schlecht zu machen? Die 2 werden sich bestimmt nie ändern, und wenn ich sie auf irgendwas anspreche werden sie es nicht als Ratschlag, sondern als Demonstration meiner "Arroganz" verstehen und sich angegriffen fühlen. Wie soll ich hier vorgehen? Ich danke jedem hier, der sich die Zeit genommen hat dies alles hier durchzulesen. Ich weiß, dass ihr hier eure Zeit opfert, um mir und meinem persönlichen Werdegang zu helfen und das respektiere ich! EDIT: Da ich mit den beiden sehr viel mache in der UNI (wir sind in einer Abgabe-Gruppe, machen momentan auch ein Projekt als Gruppe (bis Ende Februar), wird es schwer sein. MfG, Hitch
  23. Moin Leute, häufig werde ich von Mädchen um einen Rat gefragt oder sie wollen mir von ihren Problemen erzählen. Eine Zeit lang habe ich das mitgemacht und mit ihnen darüber geredet und geholfen. Es hat sich aber nicht bewährt wodurch ich oft als AFC/Nice Guy abgestempelt wurde. Außerdem nervt es mich langsam immer mit Problemen über Jungs von anderen Mädchen überhäuft zu werden. Momentan weise ich sie einfach ab. Hat jemand von euch ein Rat auf eine Art darauf einzugehen ohne als AFC/Nice Guy dazustehen?
  24. Hey, Ich versuchs einfach nochmal (hatte vor 6 monaten einen thread aufgemacht aber seit dem hat sich schon so einiges getan und ich find den alten thread irgendwie schlimm). Zu mir: Ich bin jetzt 17, mache kampfsport (mma) geh noch zusätzlich sprinten und schwimmen. Habe jetzt ne menge mehr freunde durch die sportliche Aktivität. Gehe deutlich öfter aus dem Haus mal in ffm oder friedberg rumlaufen etc. Finde ich hab mich damals auch zu viel mit theorie beschäftigt und jeden Müll geglaibt den die leute erzählt haben. Ziele: Klein anfangen groß rauskommen. Wie will er das bloß anstellen? So: Leute vorzugsweise frauen nach dem weg oder nach der Uhrzeit fragen egal ob ich ne uhr hab oder nicht. Mit frauen kurze Gespräche führen also erstmal nichts mit nummern ausser es bietet sich gerade so an. Mit frauen Gespräche führen und nummern kassieren. Dates klarmachen. Üben üben üben. Bin für Vorschläge offen. Werde hier so ziemlich alles PU relevantes eintragen. Werde morgen nach friedberg fahren da leute nach der Uhrzeit fragen usw. Gruß
  25. Hey Leute, ich bin neu hier in dem Forum, habe aber direkt zu beginn eine Frage an euch. Neulich - wie auch eigentlich in letzter Zeit öfter war ich im Club. Ich bin es gewohnt von HB 10ern angesprochen zu werden, bin jedoch rAFC und überlege wie ich da rauskomme, Ich habe eine unglaubliche Ausstrahlung & Attraction, bin c+f und ein Meister in Psychologoischen spielen wie Rapporten und Ankern Aber hier meine Frage, Warum um Alles in der Welt habe ich solche Probleme damit, offensiv da ran zu gehen, ich mache sogar halbwegs gutes Kino, also Berührungen an Hand, Hinterschulter, Oberschenkel usw, oft höre ich aber langweilig zu sein, das liegt meistens daran, dass mir der Gesprächsstoff ausgeht, dann setze ich zum xclose an, der meistens abgelehnt wird, oder aber mach nen nc und hol mir ihre nummer. Dann nächstes Treffen und the Same shit again. Nun zu meinem eigentlichen Problem, egal was ich mache, entweder wird mein xclose abgelehnt oder es gibt nen xclose, der aber meistens zu nichts weiterem Führt, sprich ich bin der Sexlose Don Juan, und wenn ich sage "lass uns aufs Klo gehen" (im Club) oder mit Angeboten komme, wie "bock zu ficken" (im Club) oder "Lass uns Erdbeeren Pflücken gehen" oder naja egal welche anspielungen ich mache Auch schon einfach hand in die Hose, es führt meistens nicht zum Sex... Es wird immer nur ein Katapult in die FC oder eine Ohrfeige, immer ein jetzt nicht, wobei dann die nächsten Versuche recht needy wirken