Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'traumfrau'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

19 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Ich 25 2. Sie 21 3. kennen uns schon 4 Jahre 4. bin überfragt was die Etappe betrifft 5. Hallo zusammen, ich habe mich eigentlich lange ferngehalten von solchen Foren. Bin jetzt wohl aber irgendwie doch hier gelandet und muss feststellen das ich ein blutiger Anfänger bin. Nun stecke ich in einer Situation die mich hart zum verzweifeln bringt. Sorry das ich das jetzt hier rauslasse aber ich muss euch einfach fragen, da ich echt ne Lusche zu sein scheine und mein ganzes Selbstbewusstsein grade wieder flöten geht. Zum mir: Ich, sehr groß, und gutaussehend, könnte mir wenn’s nur nach dem Aussehen gehen würde vermutlich sehr viele Frauen aussuchen. Inzwischen bin ich 25 und viele Fragen sich warum ich denn noch immer keine Beziehung führe. Ganz einfach ich hab keine Eier mehr in der Hose. Sie waren mal da, aber das ist schon ne ganze Weile her. zur Vorgeschichte: Sie ist eine glatte 10 und das weiß Sie natürlich auch und wird von vielen Männern begehert. Kenne das Mädchen seit einigen Jahren. Damals war Sie 19 und ich 23. Wir sind beide im gleichen Faschingsverein und damals war Sie noch etwas unerfahren was Beziehungen angeht. Wir sind extrem gut ausgekommen. Habe jedoch zu lange den Nice Guy gespielt und nie richtig durchgezogen obwohl ich bestimmt 20 mal die Chance hatte. Außer nem Kuss und ein bisschen Fummeln kam nie was raus. Ich weiß, selber schuld. Sie hat mich dann irgendwann in der Friendzone geparkt. was sollte Sie auch anderes tun. Sie hatte dann recht schnell nen Freund. (Einer der wusste wie’s geht :D) Damals hab ich es nicht gecheckt, war extrem eifersüchtig und hab dann komplett gefreezed. Ich bin dann los für 2 Jahre in die weite Welt (nicht nur wegen ihr), habe ein paar mehr Erfahrungen gemacht aber meist nur mit Frauen die mich aufgrund meines Aussehens fast vergewaltigt hätten. Fast nie habe ich selbst nen Move gemacht. Einfach zu schüchtern und nicht mutig genug gewesen. Jetzt zur Situation: bin ich wieder zu Hause. Sie ist immer noch hier. Konnte Sie nie ganz aus meinem Kopf bekommen. Mental bin ich sehr gewachsen. Was Frauen angeht allerdings nur minimal. Als wir uns wiedersahen hab ich einfach weiter gefreezed (zumindest nie direkt mit Ihr gesprochen, nur in der Gruppe), Sie wenig beachtet und mit meiner Maske vom gutaussehenden selbstbewussten Mann ging das ne Weile recht gut. Sie hat sich echt ins Zeug gelegt um meine Aufmerksamkeit wieder zu bekommen. War heimlich echt beeindruckt wie sehr Sie mir gezeigt hat das Sie wieder will. Letztens auf einem Geburtstag waren wir dann beide ziemlich betrunken. Ich habe dann mit Ihr geredet, Sie berührt und mit ihr Getrunken. Als Sie mich dann gefragt hat ob wir eine Rauchen gehen sollen, damit wir etwas ungestört sein können haben wir das dann auch gemacht. Habe mit ihr über einige Sachen gesprochen die uns beide interessieren. Einfach weil ich es nicht kann konnte ich aber nicht so Recht Spannung erzeugen. Habe dann einen Joint angezündet, um irgendwie cool zu wirken aber das ging ebenfalls nach hinten los weil ich noch weniger klar im Kopf war. Sie hat mir sogar dann sehr deutlich erzählt das Sie erst vor ein paar Tagen mit Ihrem Freund Schluss gemacht hat. Besser hätte es ja eigentlich nicht sein können. Jedoch kam es eigentlich nicht zur Eskalation, weil mich mal wieder vom einen auf den anderen Moment der Mut verlassen hat als wir geredet haben und ich gesehen habe wie reif Sie eigentlich geworden ist. Als dann kurz Redepause war bin ich vor Sie gestanden und habe in meinem Betrunkenen Zustand und mit letzten Mut versucht Sie zu küssen. Jetzt ratet mal was passiert ist. Natürlich hat sie abgeblockt. In Ihren Augen habe ich sofort erkannt das Sie gemerkt hat, das ich wohl immer noch nicht ganz weiß was Frauen wirklich wollen. Bis dahin wärs ja noch fast okay gewesen aber ich war natürlich eingeschnappt und hab gesagt:Warum denn nicht? Na, dann halt nicht. Und bin weggelaufen. vermutlich großer Fehler ich weiß.. Sie war Dann vom einen auf den anderen Moment total betrunken (ich vermute Sie versuchte die Situation irgendwie zu retten) und hat sich direkt heimbringen lassen. Die nächsten zwei Tage habe ich sie dann wegen Fasching wieder gesehen aber wieder zurück auf freeze geschaltet, nur ein paar Sätze mit ihr gewechselt und ihr gesagt das ich bald wieder ins Ausland gehe, da ich dort ne Freundin hatte und einfach nochmal reisen will. *facepalm* 3 Tage später hab ich Sie direkt angerufen, nur kurz geredet und gefragt was Sie abends macht und ob wir uns treffen können. Sie soll sich melden wenn Sie weiß ob Sie gegen 8 Uhr kann. Nochmal einFehler. Sie hat sich erst gegen 11 Uhr per Sprachnachricht gemeldet und meinte Sie hätte es total vergessen aber wir würden uns ja eh bald wieder sehen dann können wir ja zusammen trinken. Hörte sich aber eher freundschaftlich als sexuell interessiert an (100% sicher bin ich mir jedoch immer nicht) Ich sehe Sie morgen wieder und bin gerade am verzweifeln. Was meint ihr, kann ich es nochmal retten und sollte ich es nochmal versuchen? Kann mir nicht vorstellen das Sie gar kein Interesse mehr hat. Die große Spannung scheint jedoch vorbei zu sein, da Sie hinter meine Maske gesehen hat. Sie meinte auch noch das ich nicht mehr kiffen soll wenn wir das nächste mal trinken. Klar, weiß ich jetzt auch. Vielleicht hofft Sie noch das ich es beim nächsten mal nicht verkacke. Kann aber auch gut sein das Sie mich schon komplett abgeschrieben hat. 6. was soll ich tun? habt ihr Tipps um die Situation noch zu retten? Oder meint ihr es ist schon zu spät und ich sollte mich einfach auf etwas/eine andere konzentrieren? sie ist halt leider meine absolute Traumfrau. Ich weiß das ich ein reudiger Anfänger bin und mit 25 immer noch nicht weiß wie ich es schaffe eine Frau klarzumachen. Und Sie vermutlich jetzt auch. Ich glaube Sie hat mir eine Chance gegeben und vielleicht bekomme ich nochmal eine. Wenn ich’s wieder verkacke hat Sie vermutlich bald wieder einen Freund und das bin dan mit Sicherheit nicht ich ich bin euch über jede Hilfe dankbar!
  2. Hey Leute, heute eine Frage, die mich schon lange beschäftigt: Wie kann es sein, dass HB10 Frauen nicht vergeben sind? Und das seit mehreren Jahren? Hatte gestern eine HB10 wiedergesehen, sie modelt und hat seitdem sie 14 ist keinen festen Partner mehr gehabt. Sie geht Dateanfragen aus dem Weg ( ihrer Meinung nach und der Meinung meiner Kollegen ) und verhält sich generell eher distanziert zu Männern. Sie ist sportlich aktiv ( Tennis, Fitness ) und geht nie in den Club. Sie ist Einzelkind gewesen, LSE ist sie aber meiner Meinung nach nicht. Habt ihr mit so welchen Frauen schon mal zu tun gehabt? Was geht bei denen ab?
  3. Hallo allerseits, Ich versuche gerade herauszufinden, wie man das Leben von Männern die ihre Traumfrau finden wollen viel einfacher machen kann Deshalb habe ich zwei sehr simple Fragen: 1. Was sind, als "Single-Mann", die 2 größten Probleme, mit denen du dich beschäftigst? 2. Was wünscht du dir in Bezug aufs "Single-Dasein" mehr als alles andere? Vielen Dank im Voraus - ich freue mich auf eure Antworten! Danny
  4. Hallo Leute, ich bin noch relativer Anfänger in Sachen PU und würde mich mal über eure Erfahrungen zu folgendem Punkt interessieren. In den letzten Wochen und Monaten hab ich recht stark an meinem Inner Game gearbeitet und konnte auch schon erste Erfolge erzielen. Mit steigendem Selbstbewusstsein bin ich jetzt auch eher an HSE- statt LSE-HBs interessiert was früher noch der Fall war. In diesem Zusammenhang beschäftigt mich ein Mythos, der immer mal wieder von verschiedensten Seiten aufgebracht wird: Nämlich, dass entgegen der Annahme besonders attraktive, selbstbewusste Frauen im heutigen Dating Leben eher schlecht wegkommen, da sich die meisten Durchschnittsmänner an diese nicht herantrauen. Dass gerade diese Frauen oftmals unter Einsamkeit leiden und nur selten angesprochen werden. Nunja, ich habe aus diesem Mythos lange Zeit Motivation bezogen mich mit PU zu beschäftigen. Die Annahme gefiel mir irgendwie. Nach meinen eigenen Erfahrungen muss ich mir aber leider eingestehen, dass sie einfach nicht zutrifft. Mittlerweile habe ich schon einige Frauen von HB5 bis HB9 im Alltag angesprochen und mit den HB8 oder HB9 hab ich in der Tat oftmals sehr angenehme Gespräche geführt. Man merkt irgendwie, dass ihnen das öfter passiert und besser damit umgehen können als z.B. ein HB5. Nur waren die HB8 oder HB9, welche ich bislang kennenlernen durfte, zu 100% vergeben (bei einer Stichprobe von ca. 15 - 20)!!! So bleibt es aktuell dabei, dass meine bisherigen Eroberungen allesamt Mauerblümchen mit etwas Übergewicht oder psychischen Problemen waren (Depressionen, "Pech mit Männern" etc.). Kurzum: man merkt schon recht bald, warum diese Single sind. Das ist nun nicht gerade motivierend für mich und ich habe wenig Lust, mich auf solche Frauen zu konzentrieren - geschweige denn eine Beziehung zu führen. Geht es manchen hier vielleicht ähnlich? Wäre auf Feedback gespannt. Gruß, Oasis
  5. Hallo zusammen 1. Mein Alter: 39 2. Alter der Frau: 30 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") - Absichtliche Berührungen - Küssen 5. Beschreibung des Problems: Ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir helfen könnt, bzw. mit Tipps behilflich sein könnt. Ich bin 39 und habe seit längerer Zeit keine Beziehung mehr gehabt (die letzte war eine einzige Katastrophe). Kürzlich habe ich mich mit einer Frau getroffen (erst 30), die ich in einem Portal kennengelernt habe. Zuerst haben wir viel und lange geschrieben, viele Ähnlichkeiten entdeckt, wirklich überraschend viele! Danach haben wir ein Treffen ausgemacht. Es lief von Anfang an super, wir haben geredet, uns häufig berührt und viel gelacht. Danach fragte sie mich, ob ich noch zu ihr komme auf einen Tee ...liess ich mir natürlich nicht zweimal sagen... schliesslich waren wir bei ihr, haben weiter geredet und uns irgendwann lange in die Augen geschaut. Sie nahm dann meine Hand, ich nahm sie zu mir und Küsste sie. Nur kurz, sie umarmte mich dann mehrmals ziemlich intensiv... es folte ein zweiter Kuss... wir redeten weiter, es war ein sehr spezieller Augenblick für mich voller Gefühle... leider musste ich dann gehen, da wir beide früh aus den Federn mussten. Beim verabschieden nochmals ein Kuss... Am nächsten Tag war sie per Whatsapp ziemlich kurz angebunden. Ich habe ihr dann geschrieben, dass ich den Abend sehr schön fand und sie gerne bald wieder sehen möchte... sie schrieb dann zurück, dass sie mit mir keine Beziehung eingehen könne, sie kann mir nicht in die Augen schauen, ohne dass sie fühle, was ich unschönes in meiner letzten Beziehung erlebt habe, da sie dieselben Sachen auch mitmachte... häää?! Für mich echt unlogisch... 6. Frage/n: siehe unten Wie würdet ihr weiter vorgehen? Nur eine Freundschaft? Nö, daran glaube ich schon lange nicht mehr... Vielen Dank schon einmal für eure Antworten!
  6. Moin erstmal. Lese mich schon seit einem Monat bei euch ein und muss Sagen, das es mir bis jetzt schon sehr geholfen hat. Aber nicht bei der Frau, die seit Jahren für mich interessant ist. Long story short: - bin 20 und ein normaler typ vom aussehen her - hatte bis jetzt erst eine richtige Beziehung die 2 Jahre ging (dominante frau, braucht sehr viel Aufmerksamkeit wodurch die Beziehung auch letztendlich gescheitert ist, ziemlich schade da die frau echt was her gemacht hat, war vom Charakter her nicht langweilig und vom aussehen her eine der schönste Frauen die ich je gesehen habe, aber das ist schließlich nicht alles) - hatte auch erst 2 one night stands wenn die überhaupt zählen für euch war da halt unter 18 Bin der typ mann der dominant sein will, es im bett ist aber wenn es drauf ankommt einfach nicht mehr wird. Habe meine Traumfrau damals vor 4 Jahren kennengelernt. Hatten uns durch Musik und eine Lieblingsserie kennengelernt online. Ihr ging es sehr schlecht, da ihr Leben nicht so lief wie sie es wollte und ihr der Tod ihres Vaters seit Jahren zu schaffen macht. Sie war nicht suizidgefährdet, aber ihr Leben war ihr egal. Ich muss dazu Sagen, das ich damals sehr sehr dominant war und sie daraus geholt habe, sie zu einem klaren Ziel geführt habe. Das ging 1 Jahr gut, und wir hatten langsam angefangen darüber zu Reden uns mal zu treffen, es gab auch einige pläne die man in einer freundschaft nicht macht. Ich war zu der Zeit ihr Beschützer, und es hat sich verdammt gut angefühlt. Dann musste sie ihr Pferd verkaufen, weil ihre Ma es nicht mehr bezahlen konnte. Sie war wieder genauso wie vor einem Jahr, aber ich habe es dieses mal nicht geschafft sie zu einem klaren Ziel zu führen, sondern sie wollte nur noch allein sein. So naiv wie ich war, war ich dann nicht mehr dominant sondern ne klammernde pussy. Letztendlich habe ich den Kontakt dann abgebrochen als ich merkte, das ich gerade alles verkacke. Innerhalb von den nächsten 6 Monaten hatte ich Kontakt zu anderen Mädchen/Frauen, aber war eben nicht mehr dominant, ich weiß bis heute nicht wieso sich das geändert hat. Hatte meinen Spaß mit denen, da war aber keine dabei die mich wirklich interessierte es war irgendwie nur ein Lückenfüller für mich. Nach 6 Monaten kam der erste Kontakt wieder von ihr, und wir hatten wieder normalen Kontakt. Haben aber nicht mehr wirklich übers Treffen geredet, war einfach eine Freundschaft. Bis wir Silvester zusammen verbringen wollten, Pläne gemacht haben, und ich war wieder aus der friendzone draußen und es war wieder alles so wie ich es mir vorgestellt hatte, da wir alleine gewesen wären etc.. Bis ihre Ma gesagt hat, das sie Silvester doch zuhause verbringt und unsere Pläne waren futsch. Sie hat das irgendwie richtig fertig gemacht, da ihre ma zu der Zeit auch einen neuen Freund mitgebracht hatte und danach wollte silvester alleine verbringen. Akzeptiert. Friendzone again, dieses mal habe ich aber wieder geklammert und letztendlich den Kontakt abgebrochen, da mich alles richtig angepisst hat. 1 Monat danach hatte ich meine Freundin kennengelernt, mit der ich 2 Jahre zusammen war, meine erste Wohnung hatte und auch einen gemeinsamen Hund habe. Ich war glücklich mit ihr das erste jahr lang. Danach hatte sie sich wieder bei mir gemeldet, hatte aber nur noch bock auf eine freundschaft und sie auch weil ich halt in einer beziehung war und glücklich zu dem zeitpunkt. ^^ Letztendlich ging danach meine Beziehung aber immer mehr bergab, da meine Freundin immer mehr Aufmerksamkeit wollte und zuviel nähe, die ich ihr nicht andauernd geben wollte und konnte. In der Zeit bin ich aber zum Waschlappen mutiert und habe meine Dominanz nur noch im Bett freien lauf gelassen. Trotzdem bin ich dadurch selbständiger und erfahrener geworden aber meine dominanz war weg. Die Traumfrau hatte übrigens noch keinen einzigen Freund ist 18, jungfrau und datet immer die richtig dominanten Typen woraus aber nie etwas wird, da die Typen nie genug Interesse zeigen oder sie so behandeln als wäre sie egal. Was ich herausgefunden habe ist das sie einen Vaterkomplex hat, will manchmal richtig scheiße behandelt werden. Aber eben nur manchmal und nicht öfters. Sie ist sehr intelligent und intellektuell anspruchsvoll. Momentan hat sie wieder so ein date, das zwar dominant ist, gut aussiehtt aber einfach ein Vollidiot ist mit einem IQ eines Kühlschranks, deswegen sehe ich den gar nicht als Konkurrenz an. Aus meinem Freundeskreis kenne ich auch nur einen intelligenten dominanten Mann der mir das Forum hier empfohlen hat, sowas ist anscheinend irgendwie selten unter Männern, die mischung macht es einfach aus.. Ich weiß nicht wie ihr über die Sache denkt, weil es eben nicht offline sondern online ist und das seit 4 Jahren. Klar haben wir öfters gecamt und geredet, aber uns halt nie berührt. Meine persönliche Meinung ist aber, das man online vor allem wenn man untrainiert ist mehr sein wahres Ich zeigt, weil man einfach hemmungsloser ist. Das ist meine Meinung. Letztendlich Helfen mir viele Sachen von euch schon, aber ich bekomme einfach nicht mehr diese Führung hin. Will einfach wieder meine altes dominantes Ich zurück, der sich nicht über jede Sache Gedanken macht und sich das nimmt wenn es verfügbar ist. Interesse an einer Frau habe ich sehr sehr selten. Entweder ist es mal der Charakter oder das Aussehen, aber sehr selten mal beides wie bei ihr. Deswegen kann ich da nicht einfach drauf scheißen. Ich vermute aber das wenn wir uns freundschaftlich Treffen, das es dann endgültig in Stein gemeißelt ist und ich da nie wieder raus komme. Deswegen will ich das was ich schon zwei mal hinbekommen habe wieder schaffen und mich dann erst mit ihr Treffen. Was haltet ihr von der ganzen Angelegenheit?
  7. Hallo an alle! =) Ja, ich habe mich eingelesen. Ja, ich weiß es gibt viele Themen zu meiner Frage. Aber ihr Verführungskünstler habt sicher Verständnis dass einem Neuling wie mir massivst die Düse geht und ich in der Eile den Wald vor lauter Bäumen nicht sehr. Werde fürs Wochende ein Mädel für ein Date einladen. Wir sind beide 26 und kennen uns noch nicht lange. Ich weiß nicht wie sie tickt. Sie verhält sich relativ ruhig. Ob sie schüchtern ist oder vor großem Selbstbewusstsein so cool wirkt kann ich leider nicht sagen. Daher kenne ich ihre Vorlieben nicht. Sie hat mir aber durch Zweideutigkeiten wissen lassen, dass sie ein ganz zärtliches und liebevolles Mädel ist und ich daher eigentlich nichts zu befürchten hab. Also keine Dramaqueen. Da ich ein Pechvogel bin der aufgrund meiner positiven Ausstrahlung schnell auf die Kumpelschiene rutsche sollte das Date die Anziehungskraft erhöhen und nicht noch mehr meinen Cofort erhöhen. Sie sollte also geil werden. Vertrauen ist genug da. Also kein Plauderstündchen am See wie es viele jetzt zum Sommeranfang machen würden. Sie muss irgendwie den Kick kriegen. Zumal ich auch oft nicht weiß was ich sagen soll. Da sollte die Dategestaltung so sein, dass wir was cooles erleben damit es nicht zu einem peinlichen Anschweigen kommt. Auf der anderen Seite will ich sie auch nicht überrumpeln mit zu viel Einsatz. Also keine sportliche Aktivität oder so. Sondern halt irgendwas spezielles. Positiv: Wir leben in Berlin. Da fällt euch sicher was ein =)
  8. Hey Jungs und Mädels, Ich bräuchte einen guten Rat! (ich bin kein PUler, kenne mich deshalb auch nicht gut mit den Abkürzungen aus.) Kurz zu meinem Background: Ich bin 26 Jahre alt, ich werde von meinem Umfeld als attraktiv beschrieben und bin sportlich. Ich wurde im August von meiner Freundin verlassen. Wir hatten eine 6-Jährige Beziehung, die aber ständig on/off war. Ich bin dieser Beziehung oft von meiner Ex betrogen und belogen worden. Ich wurde Jahrelang klein gehalten, die Beziehung war nur noch "Schwarz oder Weiß" und ich war, wenn man es mal direkt ausdrücken würde, eine "Bitch". Ich war so im Eimer, dass ich mir sogar Hilfe von einem Dating-Experte geholt hatte, um sie zurück zu bekommen. Dieser Coach hat es zwar nicht geschafft mich mit ihr wieder zusammen zu bringen, aber er hat mich aus meinem Loch rausgeholt und mir beigebracht wieder ein Alpha-Mann zu werden. Im Nachhinein eine sehr gute Wendung. Trotzdem spüre ich, was für einen emotionalen Schaden ich durch diese Beziehung erlitten hatte: Krasse Paranoia vor Betrug. Zu meinem Problem: Anfang Oktober bezog ich eine neue Wohnung und mein Leben fing wieder an. Kurz danach lernte ich in einem Restaurant eine wunderschöne Frau (21 Jahre alt) kennen. Ich schrieb sie dann an und wir begannen uns zu Daten. Bei unserem ersten Date erzählte sie mir gleich, dass sie an einer schweren unheilbaren Krankheit leidet (ich möchte hier jetzt nicht ins Detail gehen). Ich war gleich sehr beeindruckt von ihrer Offenheit und Ehrlichkeit. Die Datingphase dauerte ca. einen Monat. Sie machte mir auch gleich deutlich, dass sie nicht einfach zu haben ist, auch wegen diversen unschönen Erfahrungen in der Vergangenheit. Nach einem gemeinsamen Wochenende Anfang November wurde es Intim zwischen uns. Es kam der erste Kuss, dann der erste Sex, usw. Es fühlte sich langsam an wie eine Beziehung. Wir schrieben jeden Tag miteinander, sie lernte meine Eltern kennen und wir trafen uns natürlich regelmäßig. Sie war bei allem immer gleich ehrlich zu mir, zum Bsp wenn irgendein Typ oder der Ex ihr geschrieben hatte zeigte sie mir es. Sie unterstütze mich auch, ohne dass ich nach ihrer Hilfe gefragt hatte: Sie half mir meine Wohnung wohnlicher zu gestalten, wir gingen gemeinsam einkaufen und sie kümmerte sich rührend um meinen Hund, wenn ich beruflich zu stark eingebunden war. Doch spürte ich immer noch bei ihr eine gewisse "Introvertiertheit", soll heißen, sie lies mich immer nur stück für stück an sich ran. Zum Bsp, haben wir unsere "Beziehung" nie auf Social Media öffentlich gemacht, obwohl wir beide ziemliche Insta-Suchtis sind. Trotzdem liefen wir Händchen haltend durch die Stadt. Auch zu ihren Kids, die sie ehrenamtlich betreute, nahm sie mich regelmäßig mit. Ihr merkt, die Signale waren stark. Kurz vor Weihnachten wurde sie benachrichtigt, dass sie wieder einen schmerzhaften Eingriff im neuen Jahr über sich ergehen lassen musste. Ich spürte deutlich, wie sie immer mehr mit sich selbst beschäftigt war und ihre Laune dementsprechend in den Keller rutschte. Sie konnte kaum Zärtlichkeiten austauschen wenn wir zusammen waren. Sie sagte mir auch dabei, "wenn du kein Bock auf sowas hast, versteh ich das, ich weis nicht was mit mir los ist". Ich konnte dann aus ihr heraus kitzeln, dass sie natürlich Angst vor den Eingriffen hat, Angst davor hat ihre aktuelle Ausbildung deswegen zu verlieren. Ich blieb stark und machte ihr Klar, dass ich bei ihr bin und sie unterstütze wenn sie es braucht. Dann sagte sie diese Woche wieder ein treffen ab und schrieb am nächsten Tag, dass sie sich zurück ziehen will, im moment nicht bereit für eine Beziehung ist und nicht weis ob ihre Gefühle für mich für etwas festeres ausreichen. Sie schrieb auch, dass sie ihre Probleme alleine regeln muss. Darauf hin antwortete ich, dass ich sie wirklich mag wie sie ist und mit dem was sie hat, ich aber nicht auf sie warten werde oder von ihr abhängig bin. Ich weis, total bescheuert über Whatsapp, aber ich wollte einfach nicht needy da stehen. Tja, den starken Mann makieren. Desweiteren schrieb sie mir auch, dass sie mir ihr Geburtstagsgeschenk, zwei Karten für ein Konzert, zurück geben will und ich doch lieber mit einer Person hingehen soll, für die es sich lohnt. Die Lage ist aktuell so, dass sie grade aus einer kleinen Behandlung raus gekommen ist, und wir uns nächste Woche zu einem persönlichen Gespräch treffen wollen. Weil im Whatsapp schreiben ist einfach für die Tonne. Ich hab ihr nur gute Besserung gewünscht und ihre Antwort viel recht Kühl aus. Ich habe auch gemerkt, dass sie Bilder von anderen Kerlen liked, was mir sofort wieder die Paranoia ins Hirn jagt, obwohl ich eigentlich mal mich zusammen reißen sollte. Ich will diese wundervolle Frau nicht gehen lassen, sie hat mir in dieser doch recht kurzen Zeit viel gegeben. Ich versuche grade mich ein bisschen zu reflektieren, ob ich ihr nicht zu arg hinter her gerannt bin. Naja ihr seht, ein wenig verwirrt bin ich schon. Ich höre von allen ecken, mach dies, mach das, redet über eure Gefühle, lass ihr Zeit, leb dein Leben, etc pp. Ich wäre sehr dankbar über einen Rat, Tipp oder Strategie. liebe Grüße
  9. Guten Morgen, ich schreibe hier noch total beschwippst von der Party heute Nacht. Es ist nun 6:20 Uhr und ich sitze seit Stunden da und starre das Profilbild eines Mädels an. Sie ist drei Jahre älter, ich bin 22. Eigentlich war das nicht so gedacht. Eigentlich habe ich seit meiner Ex vor vier Jahren mit dem weiblichen Geschlecht abgeschlossen. Eigentlich war es nur der Geburtstag eines fernen Bekannten. Eigentlich wollte ich nur kurz bleiben und dann wieder gehen. Sie ist den ganzen Abend dagesessen und hat gelacht und geredet. Ich konnte einfach nicht aufhören wegzusehen. Es war krank. Ich hab sie tatsächlich Stunden beobachtet. Ich war theoretisch auf einer Feier, habe aber praktisch nicht mitgefeiert. Ich bin mit Bier dagesessen und hab mich extremst gelangweilt. Nicht meine Szene, nicht meine Freunde, nicht meine Stimmung. Bier und Grill ist nicht mein Fall. Gehöre eher zu denen die sich gemütlich Abends auf die Couch hocken und am Laptop rumsurfen, hier und da zwei Bier und dann schlafen gehen. Sie ist so ziemlich das, was ich unter einer perfekten Frau interpretieren könnte. Ich bin aber sicher alles andere, was sie sicherlich als perfekten Kerl interpretieren würde. Kurz zur Sache: Ich kenne sie absolut nicht. Mir ist nur ihr Name bekannt. Ich will sie wiedersehen, weiß aber nicht unter welchem Vorwand ich das angehen kann und wie ich das überhaupt zu stande bringen soll. Sie einfach anschreiben und fragen? Das wäre doch ZU forsch und aufdringlich, nicht?
  10. So, mein erster Thread. Ich, 28Jahre alt, vor 4 Monaten eine Frau kennen gelernt (25J.). Folgendermaßen siehts aus: Sie arbeitet in einem Sonnenstudio, in dem ich regelmäßig sonnen gehe. Als sie mir zum ersten mal begegnet ist, habe ich sie sofort bei jedem Aufenthalt in Gespräche verwickelt und nach 3 Wochen endlich geschafft, ihre Telefonnummer zu bekommen. Wir schrieben sofort via WhatsApp hin und her. Problem: Sie ist in einer Beziehung. Seit 2 Jahren. Hatte bisher 4 Freunde in ihrem Leben, alle Beziehungen haben 2 Jahre gedauert (Borderline-typisch). Habe via Whatsapp treffen vereinbart, haben uns getroffen. Ich bin sofort eskaliert, war nicht zu aufdringlich und relativ gut gelaunt. Sie erzählte mir von ihrem "Borderline-Film". Attraction definitiv vorhanden. Nach mehreren treffen erzählte Sie mir, dass sie sich am liebsten trennen würde, aber nicht wisse, wie sie das machen soll. 10 Minuten später erzählte sie dann, dass sie sich niemals von ihrem Freund trennt (beispielhaft für Borderline, ständiges auf- und ab.) Unterm Strich bin ich der Überzeugung, dass sie nur bei ihrem Freund ist, weil sie dort "alles bekommt" - Auto, viele Unternehmungen, Geld usw. - Natürlich könnte man jetzt meinen "Ok, Nexte diese Schlampe einfach". Aber so einfach ist das nicht. Sie ist wahnsinnig attraktiv, wahnsinnig lieb, total einfühlsam und ich verstehe mich 1a mit ihr. Auch Borderline-Typisch könnte man meinen, aber das Problem: Meine Gefühlswelt spielt komplett verrückt. ich habe mich haushoch in sie verknallt. Habe ihr beim 3. Treffen klar gemacht, dass ich starke Gefühle für sie hege. WOW, extremer Fail. Sehe ich ein. Seitdem gehts ständig auf-und ab, mal meldet sie sich, mal nicht. Wenn sie sich mal meldet, und das so 3 Tage hintereinander, schreibt sie mit mir, als sei sie bereits mit mir zusammen. Um dann unmittelbar später am nächsten morgen absolut nicht mehr mit mir zu reden und auf meine Nachrichten nur noch abgehakt und notgedrungen eingeht. Wahrscheinlich idealisiert sie in diesen Momenten wieder ihren aktuellen Partner. Wie man weiß, kennen diese Menschen keine Grauzonen. Nur schwarz und weiß. Seit 4 Monaten kennen wir uns nun schon, schreiben hier und da entweder intensiv hin und her, oder eben nicht. Telefonate traut sie sich nicht zu, da Extrem LSE. Sex hat sie mit ihrem Freund schon seit 8 Monaten keinen mehr, sie hasst sich selbst. Sie möchte überhaupt keinen Geschlechtsverkehr mit irgendwelchen Menschen. Und das glaube ich ihr auch. Es gibt nämlich Borderlinerinnen, die mit jedem ohne großes Vorspiel vögeln, und jene, die extrem treu sind und keinen an sich heran lassen. Sie ist Variante 2. Selbst eskalieren ist schon extrem Problembehaftet. Ich hatte selber schon mehrere Beziehungen und habe das Problem, dass ich - trotz bestem Wissens - nicht von ihr los komme. Kann sie nicht nexten. Sie ist mir bereits wichtiger als jede Frau, mit der ich Jahrelang zusammen war. - Ja, unverständlich für Außenstehende. Aber sie hat etwas magisches. Etwas verruchtes. Etwas kindliches. Alles auf einmal. Ich weiß, dass sie mir gegenüber nicht abgeneigt ist. Aber das Problem ist, dass ich ihr gegenüber starkes Beta-Verhalten an den Tag lege und auch allgemein ein eher Beta-Mensch bin (Ja, Statement ). Ihre bisherigen Beziehungen sind die übelsten vollpfosten, totale Nullnummern - ohne mich in den Himmel heben zu wollen - Aber das geht vom Nerd, über einen Bauern bis hin zu einem 1,50m "großen" mann. Ich weiß, dass ich - wenn ich mit ihr zusammen bin - jede menge rausholen kann, ihr wahrscheinlich sogar helfen kann das Leben mit offenen augen zu sehen usw. Ich bin selber kein unattraktiver Typ, betreibe Hobbymäßig Bodybuildung und MMA-Bodenkampf, Frauen bekäme ich genug. Problem ist, dass ich in ihr eine Art oneitis sehe. Wie kann ich dafür sorgen, dass sie sich von ihrem Freund trennt und zu mir kommt? Treffen vereinbaren ist extrem schwer wegen ihres Freundes, Eskalieren ist verdammt unmöglich, C&F nimmt sie persönlich, Telefonieren geht nicht. Habe das Gefühl, dass sie immer zwischen mir und ihm hin und her switched. Wie kann ich ein "Ultimatum" setzen? Wie drehe ich den Spieß um? Sie weiß auch ganz genau, dass ich sie will wie keine andere. Das spürt Sie. Dafür haben Borderliner extrem feine Antennen. kann ihr also nichts vormachen. LG Edit: Gerade eben schrieb sie mir nach 1 Tag Sendepause mal wieder, was sie alles heute mit ihrem Freund unternommen habe, nachdem ich sie fragte, was sie so mache wenn ich mal nichts von ihr höre. Vor 2 Tagen schrieben wir noch sehr intim. Shit-Test? Wie reagieren?
  11. Mein Alter 25Ihr Alter: 21Dauer der Beziehung: Kein Ahnung ca. seit Juni/Juli, kenne sie seit MärzArt der Beziehung: monogame LDRProbleme, um die es sich handelt: Keine Probleme, alles BestensHallo Liebe PU-Gemeinde. Ich habe momentan keine Probleme in der Beziehung, allerdings hätte ich gerne ein paar Fragen was die Zukunft betrifft. Erstmal etwas zu mir: Momentan befinde ich mich an einem Punkt, wo ich meine Zukunft vor mir sehe. Ich befasse mich viel mit mir selbst; Persönlichkeitsentwicklung, Glaubenssatzfindung und Zielsetzung. Es wird immer gesagt, dass das wichtigste für einen Mann seine Ziele sind, dass er weiß, was er will und wo er mal hin will. Diesen Punkt habe ich denke ich mal größtenteils abgeschlossen. Es hat 2-3 Jahre gedauert, bis ich an diesen Punkt gelandet bin, aber mittlerweile weiß ich ganz genau wo ich mal im Leben stehen will, wie ich mein Geld verdienen will, und zwar viel Geld, und wo ich mich eines Tages festsetzen will. Und ich weiß, es wir ein langer harter Weg, aber alleine dieses Gefühl, dass ich meinen Weg, mein Ziel gefunden habe beflügelt mich. Ich fühle mich fantastisch und es gibt mir einen richtigen Kick und ich werde glücklich dabei, auch wenn ich weiß, dass es alles andere als leicht wird. Für einige dieser Ziele werde ich noch mindestens 5-6 Jahre brauchen, für andere vielleicht 10-20 Jahre, oder den Rest meines Lebens...wer weiß Naja worauf ich hinaus will ist folgendes: Ich möchte auch eines Tages mal verheiratet sein und selbst 2-3 Kinderchen haben, und dazu braucht man natürlich auch eine Frau. Eine Frau die zu einem passt, und mit der ich den Rest meines Lebens glücklich werden kann. Ich weiß, viele sagen, dass eine monogame Beziehung nicht immer von dauer ist, und sie alle ihre Halbwertszeit haben und früher oder später zu Ende gehen. Für mich ist aber auch Fakt, dass Polygamie nichts für mich ist, ich habe es schon ausprobiert, und ich habe das Gefühl, dass es was höheres gibt als nur die Rumfickerei mit vielen verschiedenen Frauen. Deswegen möchte ich definitv monogam und treu sein, und ich finde es auch ein geiles Gefühl, dass wenn man Frauen einen Korb gibt und Ihnen quasi sagt: "Baby, ist ja ganz nett von dir, aber vergiss es, ich bin schon glücklich vergeben". Versteht mich nicht falsch, ich habe sicher Alternativen, bin attraktiv für Frauen und könnte sicher viele gamen, aber ich will die Eine, die "Frau fürs Leben", mit der ich, wenn ich 80 bin, neben ihr im Schaukelstuhl schaukel und gemeinsam mit Ihr in Erinnerungen über unser gemeinsam gelebtes Leben schwelgen kann. Und ich glaube, ich habe sie gefunden. Natürlich kann ich das nach der kurzen Zeit seit der wir uns kennen noch nicht wirklich sagen. Aber alle Anzeichen sprechen dafür. Sie ist meine Traumfrau, charakterlich sowie äußerlich. Der Sex mit ihr ist perfekt, ich könnte mir keinen besseren vorstellen und hatte noch nie im Leben so einen wahnsinns Sex. Ein gleichzeitiges Geben und Nehmen. Ich hatte mir ihr noch nie einen Streit, wir können uns über alles unterhalten und wenn wir zusammen sind, sind wir wie ein Team, dizzen zusammen andere Weg, gewinnen zusammen Spiele usw. Sie motiviert mich sehr stark, meine Ziele weiter zu verfolgen und an ihnen niemals loszulassen, denn ich will uns ein hammer Leben bieten, und sie soll Teil davon sein, und es mit mir zusammen gestalten. Ich glaube, zwischen uns passt einfach die Chemie. Jetzt ist es natürlich nicht so einfach, eine Fernbeziehung seit September über 450km wegen beruflicher Umorientierung. Aber bisher läuft es echt super, und wenn es hochkommt sehen wir uns 1-2 mal im Monat. Aber ich würde es nicht machen, wenn das Ende nicht absehbar wäre, aber das ist es. Ich habe ihr ganz klar gesagt welcher Weg noch vor mir liegt, dass ich in 2 Jahren wieder umziehe zum studieren, dieses sogar ein Auslandssemester beinhaltet und ich danach für immer an meinen Traumort ziehen werde, an den Ort, an dem ich den Rest meines Lebens verbringen will. Und ich habe ihr gesagt, dass ich das durchziehe, ob mit ihr oder ohne sie. Und sie hat entschieden: Sie steckt noch in der Ausbildung, und wird nächstes Jahr im Juli fertig sein. Danach will sie zu mir kommen und wir wollen gemeinsam durch das Leben ziehen. Sie will mit mir mitkommen, auch ins Auslandssemester. Und ich finde das wirklich Hammer. Das sie sich dazu entschieden hat, ihre Freunde, Familie und Heimat für mich zu verlassen und mich zu Begleiten. Und auch das spricht für ihren Charakter und ist auch ein Grund, warum ich sie so sehr liebe. Ich finde es ein wirklich schönes Gefühl, in Zukunft einen Begleiter zu haben, einen der immer da ist, auf den ich mich verlassen kann. Ohne dass ich mir immer eine neue Person suchen muss, so oft wie ich noch umziehen werde... Wir haben das Gefühl "We against the World" und gemeinsam können wir alles schaffen. Und da ich ja auch mal heiraten und Kinder kriegen möchte empfind ich das auch als super Test. Denn bevor ich das mache, denke ich, dass ich die Frau 4-5 Jahre kennen sollte. Und nach 5 Jahren bin ich fertig studiert, sie wäre 26, ich 31 und fände es das perfekte Alter um eine Familie zu Gründen. Auch für die Frau. Wenn sie kommt, wollen wir gemeinsam in eine Wohnung ziehen. Ich habe bereits die Erfahrung gemacht, mit einem Partner zusammen zu wohnen und bin kläglich gescheitert. Sie hat ebenfalls diese Erfahrung durch. Und jetzt kommen natürlich Ängste auf, ich hab wirklich kein Bock es wieder zu verkacken gerade mit ihr, da sie wirklich meine Traumfrau ist. Ich weiß, dass ich sie jederzeit verlieren könnte und davor hab ich Angst. Aber ich weiß auch, dass alles in meiner Hand liegt und ich für alles verantwortlich bin. Jetzt meine Fragen: Wie kann ich mich am Besten darauf vorbereiten: z.B.: -Wie entgehen wir den Alltagstrott, der sich mit der Zeit gemeinsamens wohnens einschleicht? -Wie erhalte ich die Attraction auf Dauer aufrecht? -Wie löst man das Problemchen um den Streit der Fernbedingung, wenn sie Abends mal was gucken will, ich aber was anderes? -Wie regelt man am besten gemeinsam den Haushalt? In meiner letzten Beziehung musste ich das meiste machen, weil sie faul war. -Welche Probleme können noch auftrete, und wie merze sie ich aus. -Wie schaffe ich es, auch an Tagen wo man nicht so gut drauf ist (Ihr kennt das, wenn man mal n schlechten Tag hat), neue Motivation zu schöpfen? Also ich will einfach nur Tipps und Tricks haben die Rund um das oben beschrieben entstehen können, ich will einfach top vorbereitet sein, so dass ich für alles gewapnet bin und ich es nicht vermassel. Vllt. habt ihr auch einige gute Buchempfehlungen. Vielen Dank schon mal und Beste Grüße Cash
  12. 1. Mein Alter 23 2. Alter der Frau 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Bei ihr übernachtet, dicht nebeneinander, in Löffelstellung 5. Beschreibung des Problems War mit Freunden in der Mensa essn. Sie setzte sich mit ihrer Freundin an den gleichen Tisch und wir nahmen beide starken Blickkontakt auf. Ich ging weg, kam 10 Minuten später und fragte sie nüchtern nach ihrer Nummer. Sie gab sie mir bereitwillig. Ohne großen SMS-Chat direkt ein Date mit ihr ausgemacht. Das Date:Wir haben kein Alkohol getrunken, gut unterhalten und waren spazieren. Wir gehen zu ihr, schauen uns ein Film in ihrem Bett an. Ich frage sie dreist, ob ich bei ihr pennen kann. Sie sagt, gerne. Wir unterhalten uns die halbe Nacht durch, aber Küsse wehrt sie ab. Dich einandergedrängt in Unterwäsche schlafen wir ein. Um auszutesten, was sie von mir hält, sage ich beiläufig, dass ich eher nen durchschnittlicher Typ bin.( Kokettiere natürlich damit und sie wehrt entschieden ab.) Am nächsten Tag hole ich sie von der Uni ab, ich komme 10 Minuten zu früh, aber habe Schokolade dabei. Sie ist recht müde, aber freut sich. Sie vertraut mir gewisse Dinge aus ihrem Leben an. Ich erzähle, was ich mache, studiere und was ich kann, aber erzähl nicht viel über meine Person. Bin leicht distanziert. Wir bleiben den Nachmittag über in der Wohnung und am Abend schauen wir wieder nen Film. Sie schläft fast ein und ich mache den Film aus. Ich frage sie, ob ich bei ihr pennen soll. Sie sagt Nein, sonst ist sie wieder müde und das am Wochenende. Ich gehe nach Hause und wir sagen auf Wiedesehen. Nach dem Wochenende frage ich sie, ob sie mit mir ins Kino will. Sie lehnt ab, sie hat keine Zeit. Sie will mein Facebooknamen haben. Sie added mich und fragt mich sofort, wie mein Wochenende war und antwortet schnell. Ich frage sie nochmal nach nem Treffen und diesemal frage ich grundsätzlich ob sie Zeit hat. Sie sagt mir auf, dass sie unter der Woche keine zeit hat und nennt die entsprechenden Termine. Sie weiß, dass ich am Wochenende arbeiten muss. In der Woche schreiben wir: ich stelle ihr Fragen und sie antwortet mir ein Tag später und stellt auch dazu Fragen. Hat nichts mit Flirten zu tun ( kann ich auch nicht so gut ), sondern eher nen (Gedanken)Austausch, den man auch mit nem guten Freund führen kann. Ich weiß nicht, wie ich das Thema "3. Date" nochmal ansprechen soll ? Ich befürchte, eine dritte Absage würde doof rüberkommen. Zudem: Wenn ich ihr keine Initiativfragen über Facebook stelle, schläft der Kontakt ein. Ich habe sie seit 12 Tagen nicht mehr gesehen ( 9 davon, weil wir beide "keine Zeit hatten" sondern Termine) Soll ich warten bis sie mich mal anschreibt ? Mein Ziel: Mit ihr eine Beziehung aufbauen, Sofortiger Sex ist nicht wichtig. Zu Ihr: Ne 7,5-9, aber Kaum Erfahrung mit Männern, hatte noch keine Beziehung Ich: mit mind 25 Frauen Sex, wahrscheinlich so 7-8, wenn ich nichtzuviel rede Ich glaube, ich habe sie mit meiner Art beeindruckt, bin aber eher nen intensiver Typus. Welche Etappen gibt es? - Leichte / Unabsichtliche Berührungen (Zufällige Berührungen am Arm, Bein; Händchen halten u.s.w.) - Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.) Kein Sex, kein Kuss ( sie wendet sich ab und sagt. "jetzt noch nicht"
  13. Man schwimmt in einem Meer bedeutungsloser Mösen. So beschreibt Hank Moody den Zustand der inneren Leere, die einen selbst unzufrieden und für andere scheinbar unendlich attraktiv macht. Es entwickelt sich automatisch eine "fuck it" Einstellung, welche absichtlich gewollt das Leben um Einiges erleichtern, unbeabsichtig aber die Leere niemals weichen lassen kann. Kann Leere entweichen? Ist physikalisch gar nicht möglich. Man muss sie füllen. Ich habe mir nach über 10 Jahren endlich mal Zeit für mich genommen. War nie länger als 2 Monate Single. Entweder in einer Beziehung oder umgeben von bedeutungslosen Vögeleien. Dabei habe ich gemerkt, dass eine innige, intime, loyale Partnerschaft genau das ist, was ich gerne hätte. Ja sogar der klassische Traum von einem eigenen Heim, Hund, Kindern und einem tollen Auto. Man möchte meinen, das sei eine veraltete Vorstellung, doch überraschenderweise sehnen sich viel mehr Menschen danach, als ich vermutete. Mein Ziel stand fest: Ich suche mir eine Partnerin. Darin liegt auch schon der Fehler. Ich habe gesucht. Das Glück ist eine komische Kreatur. Man kann sie jagen, aber nie erreichen. Manchmal jagt sie dich, aber du kriegst sie dennoch nicht zu fassen. Ich tat es wie immer, nur mit ernsterer Absicht. Meine Vorstellung von meiner Frau war bis ins kleinste Detail durchdacht. Noch so ein Fehler. Ich meldete mich bei Onlineplattformen an, ging mehr in Clubs und sprach auch welche auf der Straße an. Kein Problem. Einige Dates, einige Nummern. Und doch nur wieder bedeutungsloser Sex. Ich merkte schon nach Sekunden, dass diese Frau, die hier vor mir sitzt, nicht die Frau ist, die ich suche. Dabei war ich immer ehrlich und sagte ihnen, dass sie toll aussehen, viele tolle Eigenschaften haben, aber ich ein hoffnungsloser Romantiker bin und auf diesen Funken hoffe. Und das schon seit langer Zeit. Ich bedankte mich für den Abend, für die Gespräche und das Interesse und sofern sie möchten, wir sofort gehen können. Das taten wir nicht einmal. Im Gegenteil, ich hatte das Gefühl sie wollten meine lange Suche beenden, weshalb wir doch noch in der Kiste landeten. Jedes Mal. Ich habe eine 100% Date Quote. Darauf machte mich eine Freundin aufmerksam, der ich jede Story erzählte. Irgendwie heftig. Das Gute daran ist, dass ich weiß, was ich kann, wer ich bin und dass ich ein begehrenswerter Mensch bin. Aber bin ich auch liebenswert? Ich musste schmerzlich feststellen, dass ich Frauen regelrecht lang machen kann, aber sofern ich mal den Hauch von Interesse verspürte, kam ich nicht weiter. Es lief immer auf den selben Grund hinaus: "Du bist ein Player, ich vertrau dir nicht." Ganz egal, wie viel Vertrauen, intime Gespräche und Erfahrungen wir tauschten. Es funktionierte einfach nicht. Ich war noch nie der Typ, der Pickup bewusst einsetzte. Es hat immer irgendwie geklappt. Pickup hat eher mein Kopf gefickt, als ich in Beziehungen steckte. "Man kann so viel falsch machen, oh fuck! Ich muss was ändern. Bloß nichts falsch machen!" Total dämlich. Hab ich irgendwann sein lassen. Mir ist diese ganze Pickup Nummer zu doof. Und doch hat unbewusst irgendwas von mir Besitzt ergriffen. Ich weiß bis heute nicht, ob Pickup daran Schuld ist oder ich es einfach so gelernt und gespeichert habe. Als ich hier mal wieder meine Gedanken in die Statusleiste rotzte, hat jemand darauf geantwortet und den Punkt der Wahrheit perfekt getroffen. Meine Authentizität fehlte. Ich erzählte den Frauen meine Geschichten, meine Ängste und Ziele. Trotzdem wirkte es nicht echt. Obwohl es das war. Heute erzähle ich genau das selbe. Aber seit einer schweren Story in meiner Vergangenheit mit meiner einzigen großen Liebe bin ich verschlossen. Und das merken die Frauen sofort. Sie kommen nicht an mich ran und alles, was ich von mir gebe, wirkt nicht echt. Weil das Herz dicht ist. Dann traf ich meine erste Freundin nach 10 Jahren wieder. Wir waren jung, dumm und unerfahren. Und nun wollte es der Zufall so, dass wir uns wiedersehen. Beim Grillen bei Freunden, da saß sie mit einmal. Wir konnten die Blicke nicht von uns lassen. Lange Gespräche, ein paar Treffen und Käffchen später, trafen wir uns bei mir. Wir tranken, wir erzählten, wir kuschelten. Und ich sagte ihr, dass ich mich tierisch freue, dass sie da ist und dass ich sie jetzt schon mehr mag, als mir liebt ist. Bam. Und genau das fühlte ich auch. Tatsächlich. Gefühle. Was tat sie? Sie hat einen Freund. Lief nicht gut, viel Streit, aber vergegeben. Und dennoch verbrachten wir eine unglaubliche Nacht. Wir hatten eine Verbindung, die ich seit Ewigkeiten nicht mehr spürte. Ich hatte das Gefühl, als wenn eine Mauer eingerissen wurde. Okay, ich hätte es leichter treffen können. Eine vergebene Frau. Nun ja, sie hat sich nun getrennt, eine Wohnung gesucht und wir treffen uns morgen wieder. Ob es was wird? Vielleicht. Wir gehen das locker an. Dann kam der Freitag. Ich schrieb meinem Kumpel, dass wir heute feiern gehen. Er antwortete später, dass er gerade ein Date hat, aber ich soll lang kommen. Tat ich. Mach ich mich hübsch? Nö, heute nicht. Seitdem ich wieder vermehrt Grunge höre, scheiß ich auf tolle Klamotten. Also Jeans, Chucks, Shirt und ein hochgekrempeltes Sakko. Muss reichen. (Tausend mal besser, laut den Ladies) Ich ging hin, sie kamen mir schon entgegen. Hübsches Ding. Sie will ihre Freundin abholen, die ist gerade noch arbeiten. Gesagt, getan. Die Mädels gehen erstmal zu ihr, mein Kumpel und ich ziehen weiter. Ab in eine Kneipe. Gesellig. Wir lernen ein Mädel kennen, labern ein bisschen. Ich sage ihr, dass ich sie mag. Irgendwas mag ich an ihr. Sie schaut mich an. Ich sage ihr, dass wir später tanzen gehen und danach in meinen Pool. Ja, ich habe einen im Keller meines Hauses. Sie ist dabei und fragt, ob wir gleich losgehen. Geilo. Am Nebentisch ein paar Leute, die spanisch sprechen. Mein Kumpel ist Spanier. Ich sage ihm, er soll irgendwas rüberrufen. Macht er. Ausgerechnet die heißeste von allen kommt rüber. Sauber! Wir reden ein bisschen, sie kann auch etwas Deutsch. Fragt mich, ob ich auch ins McFit gehe. Klar. Sie redet ein bisschen, ich höre nicht zu. Sage ihr, sie soll mir ihre Nummer geben, wir gehen zusammen. Gesagt, getan. Willst du mit in Pool? Klar. Läuft. Krasser Abend. Dann kommen die Mädels. Ich hatte ihre Freundin erst gar nicht so recht auf dem Schirm. Aber als sie ankamen, richtig hübsch gemacht, wurde ich neugierig. Sie sieht aus wie ein verdammtes Model. Sie setzte sich neben mich. Distanziert. Die andern beiden machten rum. Ich stellte ein paar Fragen, erzählte mit ihr. Hm, irgendwie doch interessant das Mädel. Sie trifft mit ihren Antworten genau meine Vorstellungen. Sie dreht sich mehr zu mir, zeigt deutlich Interesse. Wir unterhalten uns sehr vertieft. Als hätte man ihr die richtigen Antworten vorher gegeben, die sie mir sagen muss, um zu gefallen. Ich sage ihr das. Und dass sie aufhören soll, so viele Pluspunkte zu sammeln, schließlich ist sie erst 18. Ja....18. Ich bekam keine Luft, als ich das hörte. Und doch wirkt das Mädel so viel selbstbewusster, reflektierter und zielstrebiger als alle Frauen davor. Bis zu einem Alter von 32. Das kann nicht wahr sein. Ich hadere mit mir. Wir gehen weiter. Tanzen. Ab auf die Tanzfläche, bisschen scheuern. Tanzt mich mit einmal ein heiße Tussie an. WTF?! Aber so offensiv wie es nur geht. Mein Mädel sieht es, sie lacht. Cool. Mein Interesse lag aber einfach bei dem Mädel. Ich flüsterte der anderen was zu, sie ging. Dann zu meinem Mädchen. "Du bist für heute Abend meine Freundin." "okay.", dreht sich um und tanzt mich so unfassbar sexy an. Alter Vadder, kann das Mädel tanzen! Woher kann sie das? Sie ist 18? Fuck... Der Spanier macht sein Ding mit dem Mädel. Läuft. Später sitzen wir ein bisschen, der Spanier signalisert, ich soll sie küssen. Alle sehen es. Eine beruhigende Geste von mir. "Ich mach, wenn ich das will." Sie dreht sich etwas weg. "Jetzt zum Beispiel", lege meine Hand an ihre Wange, drehe sie um und wir küssen uns. Okay, knutschen. Rummachen. Heftiges Rummachen. Was hat das Mädel nur für eine Energie! Wir tanzen wieder heftigst. Trockensex. Später gehen wir los. Kumpel und sein Mädel "gehen erstmal vor zum Pool." Ich sitze mit meinem Mädchen auf der Couch, wir erzählen ein bisschen. Richtig intime Dinge. Dann machen wir rum und haben Sex. Später klopft es, die anderen kommen rein. Brauchen wohl nicht so lange hähähä. Die Situation wirkt skurril. Die Mädels machen sich auf den Weg. Schnell Nummer geholt, Date abgemacht. Ab ins Bett. Unglaubliche Nacht. Manchmal läuft es einfach. Was für mich den Unterschied machte ist, dass ich wirklich sagte, was ich dachte und fühlte. Vollkommen ehrlich. Sonst tat ich das eher nicht. Da wirkte dieses Ungewisse wohl immer sehr anziehend. Nun das genaue Gegenteil. Wenn man den Friendzone Heinies glaubt, müsste ich auch dazu gehören. Aber der Unterschied ist wohl, dass ich wirklich dazu stehe. Das mag für viele hier keine besondere Sache sein. Aber für mich ist es ein großer Schritt. Und ich habe das Gefühl, die Kreatur Namens Glück durch Handreichen erreicht zu haben.
  14. Sie: Michelle, HSE/"HD", Brünett, Medizinstudentin, Wohnt alleine, 21 Jahre Ich: Tom, Blond, Soziale Arbeit Student, WG, 23 Jahre Kennengelernt haben wir uns im Zug. Sie lernte für Physik. Ich hab mich neben Sie gesetzt und gefragt ob sie die Hieroglyphen überhaupt lesen kann. Wir kamen ins Gespräch und merkten öfters im gleichen Zug Richtung Heimatort zu sitzen. Ich sackte ihre Nummer ein und wir traffen uns insgesamt 5mal innerhalb vom 4 Wochen (Öfters ging nicht, weil sie im Urlaub war und für Prüfungen lernen musste) (1. Date: Cocktail-Bar, 2. Date: Badminton spielen und anschließend zu mir, 3. Date: Zugfahren :D, 4. Date: Schwimmbad (alter war das heiß) 5. Date bei ihr inkl. bei ihr pennen) Zur Eskalation, bin vom ersten Date immer weiter eskaliert (so schnell ich bei ihr konnte) und hatten alles bis auf Sex (also Lümmel in die Lümmeline), also das Wichtigste. Ich bin mir ziemlich sicher, fast perfekt bei ihr vorgegangen zu sein. Außer am Ende habe ich gefailt. Mehr dazu jetzt: 5. Date: Sie sagt auf einmal, dass sie keine Beziehung möchte weil sie kein bock auf Verpflichtungen usw hat. Darauf habe ich geantwortet, dass ich kein Typ für eine keine Nacht bin (fail) und bin nach hause gefahren, wieder umgedreht und hab sie versucht flachzulegen, hat nicht geklappt bis auf Petting und pipapo. Sie hat sich am nächsten Tag nochmals entschuldigt, dass das mit uns nichts gibt bzw, dass wir uns zu einem echt beschissenen Zeitpunkt kennengelernt haben. ( habe ihr am Abend zuvor klar gemacht, dass es nie einen richtigen Zeitpunkt dafür gibt und sie doch ncihts zu verlieren hat, blalbla) Dann hat sie sich eine woche nicht gemeldet und ich habe ihr quasi über sms schluss gemacht, also geschrieben, blabla, nettes mädchen, aber ich suche was ernstes (musste halt auf meinen kack frame sitzen bleiben). Das ist jetzt 1 Monat her und ich überlege ob ich die Sache nun abhacken soll oder ob einer von euch eine echt gute Idee hat aus der Sache noch ein Win zu machen. lg :)
  15. Hey Leute, meine Freundin (19) und ich (21) sind jetzt 2 Jahre und 3 Monate zusammen. Vor 2 Wochen haben wir eine Beziehungspause gestartet und wollten nach dieser ein "erstes Date" nochmal machen um wieder bisschen frische in die Beziehung rein zu bringen :) So nächsten Samstag ist besagter Tag X. Ich hatte mir nun überlegt so gegen 21 Uhr an einem sehr schönen See mit ihr zu fahren, wo an einer hübschen abgeschnittenen Stelle ein Picknick auf uns wartet, welches ich vorbereiten werde, mit vielerlei selbst gemachtem Fingerfood, Sekt und dann noch so die Standard Sachen, wie Erdbeeren mit Sahne usw. und das ganze mit schöner Musik untermalt. Ist ziemlich kitschig, aber sie mag sowas ziemlich doll, wenn es eben kitschig ist :) Meine Frage nun: Was kann ich vor dieser Picknick-Aktion mit ihr machen? Ich wollte mich so ab 18-19 Uhr mit ihr treffen, mit ihr was machen und zum Schluss dann erst diese Picknick-Aktion zum Sonnenuntergang hin machen. :o Vorher mit ihr essen gehen ist ja bisschen Sinn befreit und nur spazieren gehen oder ein Eis essen dauert keine 2-3 Stunden :D Was würde sich schönes/nettes anbieten vorher mit ihr zu machen? Bitte nur ernst gemeinte Antworten, ist mir nämlich echt wichtig >.< Ich will ihr zeigen, dass ich mir wirklich wirklich mühe für sie gebe und sie mir immernoch seeeehr seeeehr wichtig ist! Lg =)
  16. Liebe PUA-Gemeinde, ich habe eine konkrete Situation, mit der ich trotz relativ viel Erfahrung überfordert zu sein scheine, und möchte mir nun eure Tipps einholen. Ich bin 23, ihr Alter dürfte auch so 20-23 sein. Es gab noch kein Date, lediglich ein paar mal Smalltalk. Kurz: Wie soll ich meine recht introvertierte, rumänische Traumfrau ihrem Freund ausspannen- , und dazu kriegen mit nach Deutschland zu kommen (+ mich zu heiraten, 30 Kinder zu kriegen, usw. ) ? Ich kenne die gute aus einem englischsprachigen Kurs auf meiner Uni in Rumänien (ich sehe sie also nur an einem Tag in der Woche) und hab ein paar mal mit ihr gesprochen, aber jedes mal nur Smalltalk. Anfangs bin ich etwas zu offensiv vorgegangen, da hat sie sich merklich unwohl gefühlt und meine Sprüche und Witze kaum erwidert. Als ich dann selbst mit paar generellen Smalltalk-Themen kam, hat sie lebhaft mit mir gesprochen, war dann aber auch wieder weg als ihre Freundin zurück kam. Es ist fast unmöglich sie zu isolieren, da ich sie noch nie ohne ihre beste Freundin gesehen habe, die ich dann immer mit-entertainen musste ... Die ist zwar auch sehr nett, aber leider auch eher introvertiert Sie hat einen Freund, mit dem sie ziemlich glücklich zu sein scheint - wohnt auch mit ihm zusammen und wenn ich sie zusammen sehe ist sie nur am lachen und freut sich Feiern gehen die beiden nie, wäre "nicht ihr Ding". Eher was chilliges, im Sommer am See abhängen und sowas. Spricht eigentlich für sie, macht die Sache aber nicht einfacher. Klingt alles ziemlich unrealistisch, knifflig und nach viel Arbeit... Aber ich habe im Gefühl dass sich das lohnen könnte. Und N I C H T S ist unmöglich Ich weiß einfach nicht, wie ich bei diesem Girl einen Schritt weiter gehen kann, als nur in der Uni Smalltalk zu führen. Allzuviele witzige Sachen kriege ich auch auf Englisch nicht hin... Hat jemand da speziell noch Ideen? Freue mich auf Tipps und Anregungen. Gått
  17. 1. Mein Alter: 19 2. Alter der Frau: 18 3. Anzahl der Dates: Keine (deswegen schreibe ich in "For Beginners") 4. Etappe der Verführung: Leichte / Unabsichtliche Berührungen Das Problem Durch mein AFC-Verhalten kam ich in eine sehr "verzwickte" Situation. An dieser Stelle bitte ich mein Pick Up Laientum zu entschuldigen. Im April 2012 lernte ich in einem 4-tägigen Weiterbildungsseminar ein Mädchen kennen, welches mir auf anhieb sehr gefiel. Objektiv gesehen wahrscheinlich eine HB6,5; für mich jedoch eine Art "Traumfrau". Sie war dort -genauso wie ich- mit mehreren Freunden angemeldet und wir kamen zufälligerweise ins Gespräch. In dieser Zeit haben wir uns sehr gut verstanden, so gut, dass meine Freunde meinten wir würden von den Interessen und der Lebenseinstellung perfekt zusammenpassen. So weit, so gut. Am letzten Tag des Kurses habe ich jedoch dann unbewusst einen großen Fehler begangen. Anstatt sie direkt nach der Nummer zu fragen habe ich sie auf ein Konzert von meiner Band eingeladen und ihr meine E-Mail Adresse gegeben. (Wie gesagt, das ganze Thema Pick Up war mir damals überhaupt nicht bekannt) Leider hat sie sich jedoch bei mir nicht gemeldet, sodass ich über eine Lehrerin ihre E-Mail Adresse bekam und sie somit auf Facebook zu meinen Freunden hinzufügen konnte. Dort schrieb ich ihr dann auch eine Nachricht, die leider unbeantwortet blieb. Im Mai dann habe ich ihr einen Brief geschrieben mit einer Einladung auf das Kurs-Nachtreffen. Leider bin ich mir nicht zu 100% sicher ob ich ihre richtige Adresse habe, da ich diese gegoogelt habe und sie mir schon veraltet vorkommt. Auf den Brief bekam ich auch keine Antwort, auf dem Nachtreffen waren weder sie noch ich (das weiß ich von Freunden). Alles in allem erscheint mir die ganze Situation schon recht komisch, da ich meine IOIs bemerkt zu haben und die Aussagen meiner Freunde sich mit meinem Gefühl deckten. Lange Rede - kurzer Sinn. Ich habe sie also zwei mal versucht zu Kontaktieren, beide Male ohne Erfolg, wobei ich seit Mai keine Kontaktaufnahme mehr unternommen habe. Ich denke, dass ich in einer ausweglosen Situation bin. Trotzdem würde ich mich aber sehr freuen, wenn einer von Euch noch eine Idee hätte wie ich weiter vorgehen sollte, da das Mädchen wirklich einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hat! Vielen Dank im voraus, LG P.S.: Das einzige was ich sicher kenne ist ihre Facebook-Adresse und ihre Hausnummer (sie wohnt noch bei den Eltern), bei der Adresse bin ich mir wie gesagt nicht sicher.
  18. Hi Leute, am Freitag steht mein 2. Date (sie schlug es vor) mit meiner absoluten Traumfrau an (Oneitis?). Haben das vor 1 ½ Wochen ausgemacht. Wegen Terminüberschneidungen konnten wir uns nicht früher treffen. Wir trafen uns freitags mittags zum ersten Date und ich meldete mich daraufhin montags um ein zweites Treffen zu fixieren. Eigentlich wollten wir uns letzten Mittwoch treffen, doch ein Termin von ihr hatte sich von Dienstag auf Mittwoch verschoben. Sie schlug mir noch spontan den Dienstag (also Tag nach meinem Anruf) vor, doch da konnte ich nicht. So, jetzt mache ich mir seit ein paar Tagen Hirnfick, dass sie das Treffen am Freitag absagen könnte. Wie soll ich mich darauf vorbereiten wenn es soweit sein sollte. Neuen Termin vorschlagen oder erstmal nichts mehr ausmachen? Ehrlich gesagt habe ich da keine Ahnung. Naja, hoffe ihr könnt einem blutigen Anfänger zur Eingangsfrage ein paar Tipps geben! Danke im Voraus!
  19. Hi Leute, am Freitag steht mein 2. Date (sie schlug es vor) mit meiner absoluten Traumfrau an (Oneitis?). Haben das vor 1 ½ Wochen ausgemacht. Wegen Terminüberschneidungen konnten wir uns nicht früher treffen. Wir trafen uns freitags mittags zum ersten Date und ich meldete mich daraufhin montags um ein zweites Treffen zu fixieren. Eigentlich wollten wir uns letzten Mittwoch treffen, doch ein Termin von ihr hatte sich von Dienstag auf Mittwoch verschoben. Sie schlug mir noch spontan den Dienstag (also Tag nach meinem Anruf) vor, doch da konnte ich nicht. So, jetzt mache ich mir seit ein paar Tagen Hirnfick, dass sie das Treffen am Freitag absagen könnte. Wie soll ich mich darauf vorbereiten. Ehrlich gesagt habe ich da keine Ahnung. Vorgeschichte: Wir kennen uns seit 11 Jahren. Trotz jeweils intakter Beziehung von uns beiden haben wir uns damals ineinander verliebt. Wir haben viel telefoniert und uns sehr oft heimlich in der Stadt getroffen. Meine Beziehung zu meiner damaligen Freundin ging zuerst in die Brüche und ich konzentrierte mich eigentlich nur noch auf sie. Ab da lief es nicht mehr so gut. Ihre Beziehung ging ein paar Wochen später auch zu Ende und ich dachte ich hätte freie Bahn. Damals benahm ich mich aber viel zu needy und bin ihr auf einer gewissen Weise hinterhergerannt. Kurzum: aus uns wurde nichts. Wir beide gingen in verschiedene Städte studieren und verloren den Kontakt. Durch einen Zufall (Freemail-Account von mir wurde gehackt und eine Spam-Mail ging ans komplette Adressbuch) meldete sie sich wieder bei mir. Nach den ersten Mails stellte ich fest, dass sie wieder in meiner Nähe wohnt und nur einen Steinwurf weg von mir arbeitet. Das erste Treffen verlief sehr gut. Sie war sehr nervös und wir haben viel gelacht. Komisch, die Wellenlänge, die wir damals hatten, hatte sich in den 8 Jahren, die wir uns nicht gesehen haben nicht verändert. Mir kam es so vor als hätte ich sie max. 4 Wochen nicht gesehen. Frage nun: wie reagiere ich auf eine mögliche Absage von ihr? In gewisser Weise sehe ich das als 2. Chance für mich. Ich will es aber nicht nochmal bei ihr verkacken und baue Druck auf. Kurz zum "Stellenwert" meiner Pre-Oneitis: Meine Ex (LTR 4 Jahre - seit 8 Wochen getrennt - HB9) sprach mich einmal mit folgenden Worten auf ein Foto mit ihr an: „Hey, die sieht ja aus wie ich!“ Damals dachte ich mir: Hey Schatz, die sieht nicht aus wie Du, Du siehst aus wie sie!“. Scheiße, wollte mich kurz halten…doch… Naja, hoffe ihr könnt einem blutigen Anfänger zur Eingangsfrage ein paar Tipps geben! Danke im Voraus!