Blogs

Unsere Community-Blogs

  1. Validierungen (Wertschätzungen) bzw. Komplimente können sehr effektiv sein, um:

    ·        Jemand dazu bringen, dich zu mögen / sympathisch zu finden

    ·        Dich zur Autoritätsfigur für sie/ihn zu machen, und dadurch

    ·        Den Gesprächspartner beeinflussen zu können

    Damit das am besten funktioniert, musst du selbst einen gewissen sozialen Wert bzw. hohe Standards nachweisen. Menschen respektieren andere Menschen, die Wert und Standards demonstrieren.

    Du kannst deinen Gesprächspartner auch testen, um zu sehen, ob er/sie deinen Standards entspricht.

    Es gibt zwei Arten der Wertschätzung: positive und negative.

    Mit positiver Wertschätzung billigst oder lobst du eine Eigenschaft, Äußerung oder Handlung deines Gesprächspartners.

    Mit einer negativen Wertschätzung missbilligst du oder stellst du etwas in Frage.

    Positive Wertschätzung

    Es ist wichtig, dass diese nicht wie unaufrichtige Schmeichelei klingt. Wenn du eine positive Wertschätzung äußerst:

    Lass ihn wissen, warum du etwas an ihm magst.

    Zeige dein aufrichtiges Interesse mit mindestens einer (offenen) Folgefrage, die mehr über deinem Gesprächspartner aufdeckt.

    Beispiel für eine positive Wertschätzung:

    DU:       Was machst du beruflich?

    Er/sie:   Ich bin Lehrer.

    DU:      Das ist wirklich super.

    Die meisten Menschen, die ich treffe, sind Geschäftsleute oder Unternehmer ...

    (Diese Leute werden oft aufgrund ihres Einkommens gesellschaftlich "höher“ geschätzt als Lehrer).

    … Aber ich mag die Tatsache, dass du eine Rolle in der Entwicklung von Kindern spielst. Es ist ein wirklich wichtiger Job und erfordert viel Geduld. Erzähl mir mehr...

    Komplimente

    Komplimente können problematisch sein!

    Vor allem, wenn du sie nicht richtig gibst, könnten sie als leere Schmeichelei gelten und unaufrichtig erscheinen.

    Außerdem erhalten bestimmte Menschen - sexuell attraktive, erfolgreiche oder wohlhabende Menschen - viele Komplimente. Obwohl sie normalerweise Komplimente mögen, verlieren „herkömmliche“ Komplimente an Wirkung, je mehr sie sie hören.

    Also, deine Komplimente müssen:

    ·        Aufrichtig erscheinen

    Und um maximalen Eindruck zu machen…

    ·        Spezifisch sein

    Komplimente wie, zum Beispiel:

    1.      Sie sind sehr attraktiv.

    2.      Du hast schöne Haare.

    3.      Du bist eine sehr intelligente Person.

    4.      Das ist eine großartige Idee!

    …sind vage und allgemein.

    Wenn du jemandem ein Kompliment machst, solltest du es auf den Gesprächspartner maßschneidern und / oder die Grundlage für das Kompliment mitliefern.

    In den obigen Beispielen: besser wären…

    1.      Ich liebe wie dein Kleid deine Figur zur Geltung bringt. Es ist sehr attraktiv!

    2.      Die Art wie dein Haar auf deine Schultern fällt, ist wirklich sehr auffällig!

    3.      Ich denke, Ihre Analyse des Problems war sehr intelligent, weil...

    4.      Ich denke, das ist eine großartige Idee, weil ... (sei spezifisch!)

    Bevor du also ein Kompliment machst, denke darüber nach, wie du es spezifisch, fundiert, und wenn möglich, einzigartig machen kannst.

    Nachdem du jemanden genug positive Wertsachätzung ausgesprochen hast, kann sie/er beginnen, sich zu selbstsicher zu fühlen.

    Wenn du aber Einfluss auf deinen Gesprächspartner nehmen möchtest, kannst du ihn auch mal negativ bewerten.

    Dies ist besonders nützlich in einer sexuellen Interaktion.

    Negative Wertschätzung

    Beispiel:

    DU:                 Welche Art Bücher liest du gerne?

    Er/sie:            Ich lese normalerweise Action-Abenteuer-Geschichten.

    DU:                 (*halte kurz inne, vielleicht etwas verwirrt *)

    Er/sie:            Was ist los?

    DU:                 Nun, es ist einfach nicht die Art von Buch, die ich von dir erwartet hätte. Aufgrund unserer Konversation hätte ich gedacht, dass du eher klassische Literatur oder über Geschichte oder Politik lesen würdest.

    Das ist eher eine leichte Kritik. Du hast ihm auch gesagt, dass du bis zu diesem Punkt eine positive Meinung von ihm hattest.

    Das könnte ihn zwar ein wenig in die Defensive drängen.

    Dennoch, wenn dein Gesprächspartner anfängt, sich zu erklären, bedeutet das, dass er denkt, dass DU genug Status hast, um ihn zu kritisieren. Er schätzt jetzt deine Meinung und will mit seiner Erklärung daher deine positive Wertschätzung wiedergewinnen.

    Sei nicht zu hart oder verletzend mit deiner negativen Wertschätzung, sonst könntest du ihn/sie echt beleidigen und die Bindung ruinieren, die du mit ihm/ihr aufgebaut hast!

    Wenn du dir nicht sicher bist, setze negative Wertschätzung nicht ein, bis du etwas Erfahrung gesammelt hast.

    Negative und positive Wertschätzungen kombinieren

    Dies wird auch als "zweischneidiges Kompliment" bezeichnet.

    Du mischst eine positive und eine negative Wertschätzung in beliebiger Reihenfolge, um so etwas zu sagen:

    Ich denke, du bist schon beeindruckend, aber es könnte irgendwie besser sein....

    Ein Beispiel - Frau zu Mann:

    (+) "Ich mag die Art, wie dein Anzug zu dir passt, und die Farbe schmeichelt deinen Augen sehr, aber ...

    (-) "... ich bin mir nicht sicher, ob die Schuhe passend sind. Schuhe mit etwas mehr Stil würde den Gesamteindruck wirklich verbessern."

    In diesem Fall legt die Frau jedoch etwas mehr Betonung auf die positive Seite. Dies macht ihren Gesprächspartner eher bereit, den negativen Teil zu akzeptieren und sie als Autorität zu akzeptieren.

    Willst du mehr erfahren? Dann nimm Kontakt auf!

  2. Natural Game vs Technical Game : Which one fits better for beginners

    Introduction

    Natural Game is the best game practice, any coach will tell you that, unfortunately like all good things, it's hard to get it.

    they are people who have born with this natural charisma and natural game. but they are few.

    others has to learn how to be confident, how to have charisma, ...

    From my experience in game, both methods works, you can start with natural game or use technics methods(with routines), if you are consistent and go infield you will 100% get results.

    Time makes a huge difference

    so what's really make difference between both methods, is Time.

    For a shy guy:  it will take him a long time to learn natural game and results will make time to come.
    but when you will start getting results it will be perfect.

    On the other hand using a method helps you, to copy what those charismatic guys do, and apply then  as Skills. at the beginning it feels unnatural but with time and practice, you really get good results and faster. at some point you will not even need routines and other Technics because you will have already acquired enough confidence and charisma.

    there is also another question that needed to be asked : Are all women natural?
    the answer is No.
    Woman do makeup, to look better than the really are.(some guys get really surprised after a lair, when they wake with the same girl with a different face).

    that being said, for a man makeup is learning skills that shows him look charismatic and confident than he probably is.

    As we are ok with women doing makeup. them knowing that you learn skills should not be a problem for them too.

    I told some girls that I was learning game and they were a lot of them who was curious about it and found that interesting.( by the way it's a good conversation for escalation).


    who should use Technical methods(and routines):

    - When you're infield with a set and sometimes you don't know what to do next, what is the next move.

    - When you feel like you did a move too earlier or to late.

    - If you don't know why women behave in a certain way… why she didn't answer to my messages ? why she didn't come to the date? why did she change her mind?

    - when you are  a shy person.



    now you know the difference, if you have other questions or want to learn some methods, feel free to ask in the comments below. I will be glad to answer you!

    - Gali 

     

     

     

    • 1
      Eintrag
    • 0
      Kommentare
    • 83
      Ansichten

    Letzte Einträge

    “ Hindernisse sollten Dich nicht aufhalten. Wenn Du gegen eine Wand läufst, dreh Dich nicht um, gib nicht auf. Finde heraus wie Du darüber klettern, hindurchgehen oder außenrum gehen kannst.

    Michael Jordan

     

    https://business-bausteine.com/ziele-erreichen/

  3. Hörst du gerne Podcasts?
    Dann hör dir doch auch mal meinen an:
    https://anchor.fm/strassen-philosophie

    Seit fast zwei Jahren veröffentliche ich regelmäßig Tipps aber auch Infields.
    Viel Spaß 🙂

  4. Die Perle aus dem All, der blaue Planet, bei Nacht leuchten alle Sterne, während Menschen normalerweise in Bars sitzen, den Frust versaufen und ihren Alltag vergessen.

    Aktuell wachen glaube ich ziemlich viele Menschen auf, weil alle ein Stück Rücksichtiger sein müssen. Wo also geht das Herz sonst auf, wenn nicht im Moment wo alles still steht.

    Der Trick? Einfach mal sein Scheiss regeln, den Kram tun, den wir auf die Bank drücken! Hoch hält einen immer wieder im Sein zu verweilen, große Momente.

    Hoffe das Virus hält für ewig *hust*, aber gut.

     

    In der Überschrift steht, No Fap, und moment mache ich gerade wieder einen Durchlauf den Letzten und dann? Weiß nicht Marathon laufen, dieses Jahr am 08. September, einfach krank. Und ich habe meine Freundin verlassen. Die Welt ist schon verrückt. Aber sicher gut zu wissen was man will.

  5. Dear diary,


    ich finde es echt schwer langweile zu empfinden, beziehungsweise Langweile auszuhalten. Immer wenn sich abzeichnet das ich nichts zu tun hab hole ich mein Handy raus,schreibe auf WhatsApp, google sachen, checke das Wetter, schreibe Blog Einträge die unnötig sind und deshalb nie hochgeladen werden, lese Fieldreports von anderen, höre Musik, schaue Fernsehen. Ich weiss die Liste ist lang und unnötig,aber wenn ich eine dieser Tätigkeiten ausübe kann ich mir ziemlich sicher das ich mich nur vor dem langweilen drücke. Manch einer wird sich fragen: Naund? Langweile ist scheisse,das fühlt sich sehr unangenehm an. Stimmt ich fühle mich dann paradoxerweise immer nervös und hibbelig. Aber das ist eben auch ein Teil der Wirklichkeit, bzw in diesem Moment ist es die Wirklichkeit, alles andere dient nur dazu die Wirklichkeit zu trüben, sodass ich die Realität nicht wahrnehmen muss.

    Nachbrenner: Selbst jetzt wo mein Blogeintrag endet werde ich langsam nervös weil ich nichts zutun habe,ich überlege ob ich Tv schauen soll oder mir einen runterhole,das werde zu meiner Liste ergänzen.

    • 2
      Einträge
    • 0
      Kommentare
    • 438
      Ansichten

    Letzte Einträge

    Irgendwann vor ein paar Wochen, nach dem x-ten Tinderdate ohne Ergebnis, also wenigstens Sex, bin ich dann endlich mal wieder im Club. Es sind ausschließlich männliche Freunde dabei und ich aufgrund von akutem Sexmangel needy as hell - keine Frau weit und breit, die mich in ihren wärmenden Schoß nehmen möchte. Das Ganze garniert mit einem implosiven Mindset aus "heute kann, sollte, muss einer gehen" und übermäßig viel Bier auf ein schweres Training mit wenig Abendbrot. Die allerbesten Voraussetzungen für einen energetischen Abend also. Ich habe denn gegen 0 Uhr genau 0 Approaches und 0 Euro und dafür 1.0 Promille. Beste!
    Irgendwann stehe ich dann auf der Tanzfläche und chille zum Beat und da hüpft sie plötzlich vor mir herum: Sonnenbebräunt, schlank und unendlich sexy (epische Musik setzt ein). Weil ich natürlich genau weiß, dass sie nur mich will, wird sie natürlich sofort unkalibiriert angequatscht, ihr wisst ja, 3sek-Regel. Sie ist nett, aber ich merke durch den dunstigen Schleier aus Ethanol: Die steht nicht auf mich. Dreht sich sich auch sofort wieder weg. Ich versuche es natürlich nochmal, weil selbstbewusst und so und diesmal, ja diesmal schaut sie einfach durch mich hindurch, läuft los einem anderen Typen in die Arme. Ich bin ab da quasi Luft für sie. Dann beobachte ich das Spiel noch etwas und verpisse mich nach draußen. Wie ein geschlagener Hund, wuff wuff. Ich bin an diesem Abend nicht nur Luft für diese Frau, sondern offenbar für alle. Welch ein furchtbares Gefühl für mein armes, kleines Ego. Es klappt wirklich nichts, kein Augenkontakt, kein Approach, kein gar nix. Ich erwische mich, wie ich den Typen von draußen neidisch durch die Scheibe beobachte. Er hat es drauf, flirtet mit fast allen attraktiven Frauen, die an dem Abend anwesend sind. Ein Chad, groß, breit, kantig und ziemlich charismatisch dazu. Ich sehe an dem Abend wohl eher aus, wie sein Wellensittich kurz nach der Mauser - zumindest strahle ich das aus. Ich bin mit  einem totalen Müllframe und noch schlechterem Mindset in den Abend gestartet und bin jetzt Mind-Müll, fertig zu Abtransport auf die Halde. Nichts mehr zu retten, ich gehe auf die polnische Art! Broke, needy und fuckin alone.

    Der Morgen startet nach 3 Stunden Schlaf ebenfalls suboptimal. Ich sitze wie geprügelt auf dem Sofa und denke über die Nacht nach, sehe mich als einzigen, stierenden Vollhonk durch den Club schleichen. Welch ein erbärmliches Bild. Jetzt erkenne ich das Problem auch deutlich, der Alkohol und das komische, offensive Mindset haben da wohl einen Schabernack mit mir getrieben. Ich lasse das Bild also los, verabschiede mich und fange an, einen deutlich zurückhaltenderen, geistreichen, humorvollen, netten "ist mir alles furzegal"-James-Bond-Frame aufzulegen. Was ein sympathischer Bub er plötzlich wieder ist, der Magick. Die Sonne lacht und ich muss mit dem alten, neuen Lieblingsframe sofort mal eine Runde durch den Kiez drehen. Wow, ist das geiles Wetter heute. Ich laufe pfeifend (das Lied der Partei DIE PARTEI) die Straße entlang und sehe von weitem ein extrem hottes HB und einen Typen auf mich zu kommen. Sie IOIed mich auf ca. 3m Entfernung schon so offensiv und heftig, dass der Typ neben ihr auf meiner Höhe dann plötzlich sowas sagt wie "na dann geh doch einfach zu ihm hin, wenn du schon so glotzt". Und da erkenne ich ihn: Es ist Chad von gestern Nacht.
    Da kann man mal sehen, was eine einfache Änderung des Mindsets so nach sich zieht. Ab diesem Morgen ging es dann endlich wieder aufwärts mit mir und der Welt. Hach...



     

    • 20
      Einträge
    • 15
      Kommentare
    • 636
      Ansichten

    Letzte Einträge

    James Wheeler
    Letzter Beitrag

    Hatte gestern erneut einen extrem witzigen Abend mit ein paar Kerlen und einem Haufen Frauen. Die Jungs waren mehrheitlich sehr "nett", die Mädels mehrheitlich sehr lebendig.

    Einmal mehr stand ich allein schon durch mein neues Spiel mit meiner Altersangabe im Fokus. Irgendwer wirft immer mal die Frage nach meinem Alter ins Spiel, teilweise tease ich das mittlerweile selbst.

    Die Frage nach meinem Alter beantworte ich nicht mehr. Das macht die Leute wild, insbesondere die Frauen, diese langhaarigen, neugierigen Biester  😁

    Niemand schätzt mich ernsthaft älter als Anfang 40, die meisten eher Ende 30. Das poliert mein Ego, und ob meine Verweigerung der Altersangabe nun attraktiv oder unattraktiv wirkt, ist mir eigentlich egal. Wer nicht mit mir vögeln will, weil ich so und so alt bin, soll es sein lassen. Zur Not kratz ich demnächst mal 300 € oder so für ein leckeres Escort zusammen, und fertig ist die Laube. Ich hatte jedenfalls einen tollen Abend und bin den Leuten im Kopf geblieben. Den Mädels weil ich sie neugierig gemacht und bis zu den Tränen zum Lachen gebracht habe. Und den Jungs, weil die meisten Mädels dieses Spiel mit mir gespielt haben und nicht mit ihnen.

    War ein witziger Abend, und darauf allein kommt es bei einem Mann meines Alters an.

    Mit freundlichen Grüssen an @Fluid und wie immer an @botte .

    • 1
      Eintrag
    • 0
      Kommentare
    • 550
      Ansichten

    Letzte Einträge

    So, so, so.. Da bin ich wieder.

    Nach einem ONS erzählte mir damals der Typ, dass er sich auf so einem Pick up Forum rumtreibt. Ich dachte sofort an den Schokoriegel und konnte mich nur schwer auf seine weiteren Ausführungen konzentrieren.

    Doch was er da so von sich gab, erweckte mein Interesse. Ich wurde soeben also erfolgreich gelayed. Congratulation!

    Ich habe mich damals schon hier angemeldet, viel gelesen, nix beigetragen.

    Das könnte sich jetzt ändern. Beobachten wir das mal...

     

  6. Closed

    • 1
      Eintrag
    • 0
      Kommentare
    • 495
      Ansichten

    Letzte Einträge

    Aaab
    Letzter Beitrag

    Closed

    • 1
      Eintrag
    • 5
      Kommentare
    • 590
      Ansichten

    Letzte Einträge

    24.04,   schöner Tag.

    Die Sonne schien, das gras schmeckte und ich war Krankgeschrieben.

    Um 5 vor 8 abends lief ich im Kaufland rum.

    *paar körbe später*

    Ich approache eine Frau. Sie war durchgeschwitzt und trug leggings. Faselte was von Selbstverteidigungskurs.

    Ich nehm sie in den arm und joke rum. - Sie fragt mich ob ich Pumpen geh. : Ja  .    | HB: Sieht man        | Innerer gedanke: "ich weiß"

    Wir verabreden ein Treffen für 1h Später. 

     

    (1h später)

     

    Ich bin 6 Minuten zu früh und pisse deshalb gegen die nächstgelegen Kirche.

    Ich schreibe sie an und sage, dass ich schon da bin.

    Sie schreibt mir von wo sie kommt und ich geh ihr entgegen.

     

    (In arm genommen, smalltak, bier gegrabt (sie bezahlt aus) und auf eine Wiese gesetzt)

     

    Wir smalltalken. Sie ist hat in 2 Wochen ihren Doktor in Chemie. Cool.

    - Ich lade sie zum Kiffe ein. Sie hat in den letzten 4 Jahren nicht gekifft.

     

    Wir gehen zu mir und sie legt sich direkt aufs Bett und zieht ihre Schuhe aus.

    Ich zermalme das Gras und baue den 100% Kannabishaltigen Joint. [Tabak ist was für pussys und Hurensöhne]

     

    *Wir rauchen*  (sie hustet fast soviel ab wie rein)

     

    Ich küsse sie und wir machen unglaublich rum. Ich zieh sie aus und wir machen nurnoch in Unterwäsche rum. Ich knete ihre titten.

     

    Ihr wird schlecht, sie steht auf und kotzt in mein Waschbecken. m-mehrmals.

     

    Sie zieht sich an und will nurnoch gehen.   Ich kann sie beruhigen und rede ihr gut zu.

    Sie ist ruhig. will aber trotzdem gehen. Wir setzen und an die nächste Kirche und sie kotzt wieder alles voll.

    Ihr ist schlecht - wir verabschieden uns - sie geht.

     

    Sie meinte noch: "Ich muss dich heute leider dir selsbt überlassen"

     

     

    Das ist jetzt so 20 minuten her.

     

    Peace

    *EDIT* 2min nach Posteintrag : Ich mach whatsapp auf und ihr bild ist verschwunden. 

     

    ich rauch jetzt erstmal den joint zuende

    -btw, nur lappen holen sich einen runter

     

  7. Ich habe lange überlegt ob ich diesen Beitrag verfasse. Mir geht es nicht darum zu zeigen was für ein geiler Typ ich bin, noch darum mich hier zu profilieren (denn das weiß ich). Eigentlich nehme ich mir diese Zeit dies zu schreiben, in der Hoffnung das ich vielleicht bei einem dadurch eine Veränderung auslöse - oder jemand motivierter wird endlich etwas anzupacken.

    Viel habe ich erlebt und gedacht ich weiß wer ich bin. Heute weis ich das ich allenfalls eine Ahnung davon hatte aber mein wirkliches Potential nicht einmal erahnte. Dieses Wissen war nicht umsonst, es war schmerzhaft und ich habe etwas mir wichtiges verloren - meine Beziehung. Es ging schleichend, man entfernte sich ganz langsam ohne zu merken was da wirklich passierte bis es irgendwann zu spät war. Nichtsdestotrotz möchte ich die Zeit mit meiner Ex nicht missen und würde sie mit dem Wissen von heute jederzeit wieder ansprechen. Aber es passte irgendwann nicht mehr und eine 08/15 Beziehung frei nach "ja wir sind das ja nun gewohnt" wollten wir nicht. Wir haben alle Register gezogen, professionelle Hilfe in Anspruch genommen aber am Ende reicht es nicht.

    Die erste Zeit war wirklich schmerzhaft. Aber anstatt zu heulen und in der Vergangenheit zu schwelgen habe ich mich gefragt was ich nun will. Und da gab es etwas, was ich schon immer wollte ich aber nie wirklich erreichte - einfach schlank sein und einen perfekten Körper haben. Sport getrieben habe ich immer aber so wirklich erreicht habe ich das nie. Neu war jetzt das ich in der Situation war, wo ich auf niemanden mehr Rücksicht nehmen musste. In meiner Beziehung hatte ich immer ein schlechtes Gewissen wenn gesunde Sachen aß während meine Freundin das etwas anders handhabte. Das war vorbei.

    Also stellte ich meine Ernährung um und lernte sehr schnell das gesundes Essen meinem Körper sehr leistungsfähig macht. Man sagt wenn du 4 Kilo im Monat verlierst ist das viel...Bullshit. Ich habe 7 geschafft ohne zu Hungern - ohne Diät einfach nur mit gesundem Essen und Sport. Keine Zusatzgetränke, Eiweißshakes oder was dir sonst noch so angeboten wird - nichts.
    Wie habe ich das geschafft? Ganz einfach: Ich wollte das. Ich habe mir das nicht gewünscht oder mir gesagt das ich das gerne hätte... nein ich wollte das! Ich habe mir überlegt was ich dafür tun muss und habe losgelegt. Es gab keine Sekunde in der es schwer wurde. Der Körper ist unheimlich lernfähig. Bei mir war es so dass mein Körper für mich unglaubliches leistete. Als ich zum ersten Mal herausfinden wollte (nach langem Training) wie weit ich laufen konnte habe ich die Marathondistanz geschafft - mit Übergewicht und das wobei ich meinen Körper viele Jahre geschunden hatte. Dies gab und gibt mir unheimlich viel Kraft. Während ich früher - auch wenn ich es mir eine Zeit ungern eingestanden habe - auch teilweise meine Energie aus der Anerkennung von Frauen gezogen habe hat sich das geändert.

    Heute stelle ich mich im Wettkampf, messe mich mit anderen und bin dabei verdammt gut. Alles was ich dafür tun muss kommt von mir - es wird niemand anderer gebraucht. Und das macht mich glücklich. Aktuell gibt es keine Frau in meinem Leben und wisst ihr was es, ist nicht wichtig. Das kommt eh - die Zeit spielt für mich. Jeden Tag wird es noch besser, jeden Tag verändert sich noch was. Das du als schlanker Mensch von Frauen anders wahrgenommen wirst ist kein Geheimnis. Doch das ist nur ein kleiner Bonus den es nebenbei gratis gibt.

    Was ich viel wichtiger finde ist das neue Gefühl für mich und meinen Körper. Für den der ich bin und was ich kann. Und völlig egal wie es dir in deinem Leben gerade geht, Zeit für dich und deinen Körper kann man immer haben. Du bekommst unglaublich viel zurück.
    Mir ist völlig klar das es für jeden nicht ganz so leicht ist wie für mich - doch mal ganz im Ernst wenn du wirklich willst dann bekommst auch du ein Sixpack.

    Wie fängst du an?
    Mache dir zuerst einmal bewusst was du isst und was das mit dir macht. Schreibe auf was du isst (z.B. MyFitnessPal) und führe dir vor Augen wieviel Energie du zu dir nimmst und wieviel du verbrauchst. Nur dann wenn du ein Kaloriendefizit hast verlierst du Gewicht. Intermettierendes Fasten ist eine gute Idee. Ich lebe damit jetzt seit einem halben Jahr. Nochmal, keine Diät, stell es um ein für alle mal.
    Ein Ernährungscoaching ist immer eine gute Investition. Investiere dabei ruhig etwas Geld, sei dir das Wert.

    Wenn du das willst ist es wirklich sehr einfach. Sieh essen nicht als Belohnung, sieh als die Energieversorgung die du brauchst um Leistungsfähig zu sein. Deinem Auto gibst du auch nicht gebrauchtes Altöl, dir aber nen Macces Burger. Ernsthaft?

    Der Weg des Glücks ist es (zumindest für mich) nicht auf die Abhängigkeit anderer Personen angewiesen zu sein. Das liest du hier auch oft im Forum. Auch ich dachte das ich das schon so leben würde, habe ich aber nur teilweise. Es dauert bis das wirklich ankommt.
    Von daher, wenn euch Scheisse im Leben passiert zieht euch raus wie euch das weiter bringt.
    Es gibt wirklich nichts was nicht möglich wäre in dieser Welt. Sei es dir wert.

    Euer Mentalray

    PS: Meine richtige Kleidergröße ist übrigens S - nicht XL 😉 und das Glück ist mit den fleißigen!

  8. Hey Leute,

     

    lange ist es her seit meinem letzten Eintrag. Ich verspreche aber hiermit dieses Jahr noch mehr aus meinem Daygameleben zu erzählen. Vor allem möchte ich euch Anregungen mitgeben, die euch auf dem Weg zum Verführerdasein helfen können. Heute erzähle ich euch mal etwas aus meinem täglichen Alltag. Ja mein Berufsleben ist ein Teil davon, umso mehr genieße ich daher die kleinen Auszeiten, um das Leben ein wenig bunter und aufregender zu machen. Daher beschloss ich mal wieder ein wenig herumzuschlendern durch die Stadt. Was mich in letzter Zeit fasziniert, ist die Jagd an Orten, die mehr bieten als die normale Fußgängerzone. Ich versuche zm Beispiel die kleinen Läden und Geschäfte zu nutzen, welche mir ermöglichen mich von der Masse an "Ansprechern", die nur durch die Straße irren, abzuheben. Also betrat ich die nächstgelegene Buchhandlung. Mit erhobenem Haupt lief ich die Treppe hoch, bemerkte aber wie mich eine Lady mit ihrem Blick für einen kurzen Moment traf, als sie neben mir die Treppe passierte, um in den unteren Bereichen der Buchhandlung zu stöbern. Was soll ich sagen, Leute. Bei mir ist es so, dass ich mich nur von meinen Gefühlen leiten lasse, man könnte auch sagen von meiner Geilheit. Wenn ich dieses Wow-Gefühl spüre, dann heißt es für mich „Ran an die Braut!“. Also verweilte ich nicht lange und ging die Treppe wieder hinunter um nach dem interessanten Mädel zu suchen. Ich sah sie wie sie vor dem großen Buchregal stand und anstrengend auf die Bücher blickte. An dieser Stelle sei angemerkt, dass es sich immer lohnt genau hinzuschauen, um schon einen ersten Eindruck über das Wesen der konkreten Frau zu bekommen. Ich sah nach ihr, sie stand vor dem Regal für Bücher über "Wirtschaft". Jetzt machte es in meinem Brain "ratter, ratter" und ich versuchte schon erste Ideen zu entwickeln. Stichwort Cold Reads, die ich beim Gespräch verwenden kann. In ihrer Nähe standen noch ein paar ältere Leute. Ich zögerte nicht lange und ging hin und stellte mich links neben sie. Noch im Laufen ein kräftiges „Hi“, wobei ich mich danach dem ruhigen Ambiente anpasste und leise und ruhig sprach: „Du suchst also ein Buch über Wirtschaft“ Dieser kurze Satz hat gereicht, um das Schloss zur Konversation zu knacken. Natürlich und spontan knüpfte ich mit ein paar Cold-Reads an, ein kurzes Statement über mich und schon war ich mitten im Gespräch vertieft. Sie erzählte mir, dass sie Studentin war aber ihr langersehnter Traum war, sich selbständig zu machen und ein Restaurant zu eröffnen, da sie leidenschaftlich gerne kochte und ihr Studium nur "pro forma" machte, um ihre Eltern zu beruhigen. Voila das sind die ersten Informationen um in den Comfort zu kommen. Ich erzählte ihr davon, dass man seinen Traum verfolgen muss und dass es etwas unglaublich Kostbares ist, wenn man in seinem tiefsten Inneren ein Gefühl davon hat, was man machen will und worauf man hinarbeiten kann. Nach ein paar Minuten kamen dann die ersten Fragen von ihr: Wer bin ich, was mache ich hier, etc (Voila IOI, Attraction da hehe) Ja und dann habe ich mir selbstverständlich nach 10 Minuten die Nummer geholt. Die ganze Interaktion lief geschmeidig und schick.

    Jetzt kommt der 2. Teil der Geschichte und wie in jeder Geschichte insbesondere in jedem guten Film gibt es Höhen und Tiefen. Anfangs haben wir gut geschrieben, am nächsten Tag blockierte mich die Lady in Whatsapp ohne Anlass und scheinbar ohne Grund. An meine geneigten Leser, die hier den Blog verfolgen, ich erzähle euch dies, weil ich euch aus dem echten Real-Life Daygame Leben berichten will. In diesem kann viel Action passieren, Instant Kiss-Closes, geile Outdoor-Lays und vieles mehr (wird dieses Jahr noch folgen), aber man erlebt auch manchmal nicht so gute Dinge und zu denen zählt ein plötzlicher Flake. Die Story geht aber noch weiter. Eine kurze SMS von mir folgte, Einzeiler von mir: Was ist los, wieso hast du mich blockiert? Auf mehr Invest hatte ich keinen Bock in diesem Moment. Erstaunlicherweise trudelte noch am selben Abend eine lange Nachricht von mir per WhatsApp ein und die Lady entblockierte mich wieder, es war eine lange Nachricht, in der sie sich dafür entschuldigte, mit dem Hinweis, dass sie in einer Beziehung sei, es aber nicht gut liefe und dass sie sich schlecht bei dem Gedanken gefühlt habe, mit mir zu schreiben. Jetzt sind wir erstmal wieder in Kontakt, das mit ihrem Boyfriend ist definitv ein Obstacle, schließt aber die Verführung noch nicht aus, ich muss erst noch schauen, ob ich bereit bin, in die Geschichte Zeit reinzuinvestieren, da ich auch noch genügend andere Mädels am Start habe und sie von ihrem Charakter her und auch vom Aussehen nur Durchschnitt ist. Allerdings könnte es spannend sein, herauszufinden, was bei ihrer derzeitigen Beziehung sozusagen die "Sollbruchstelle" ist, hehe.

    Warum erzähle ich euch das? Aus der täglichen Praxis zeigt sich folgendes: Man wird immer wieder auf komische Ereignisse stoßen, aber in so vielen Fällen hat es nichts mit dir selbst zu tun. Bedenkt dies, wenn ihr raus ins Feld geht! Also macht euch nicht zu viele Gedanken, um manche Dinge, die passieren. Vieles sind Faktoren, auf die ihr keinen Einfluss habt und die ihr nicht mal erahnen könnt. Im Fall der Bücherlady war ich auch ziemlich überrascht, weil ich mir in dem Moment meiner Wirkung und meiner Attraction sicher war, aber auch hier hat es sich am Ende gezeigt, dass ganz andere Faktoren dahinterstehen können. Falls ich mit der Lady noch was starte, werde ich euch berichten.

    Sonnige Grüße

     

    Euer Daygame Seducer

  9. growth log

    • 1
      Eintrag
    • 2
      Kommentare
    • 643
      Ansichten

    Letzte Einträge

    execbra
    Letzter Beitrag

    Tag erfolgreich. Morgen neue wochenziele, dann reports täglich. muster erkennen. nacht

  10. Drum prüfe, wer sich ewig bindet....

    Der Anfang, Die Mitte, Das Ende

     

    Vorwort:

    Für mich gilt das für Sie und Ihn, oder für Ihn und Sie, oder für Sie und Sie, oder für Ihn und Ihn.

    Also für alle.

    Drum prüfe, wer sich ewig bindet... Denkt den schon jemand am Anfang an das Ende? Mitnichten.

    Der Anfang:

    Man hat sich gefunden. Dein Gegenüber ist attraktiv genug um deine Aufmerksamkeit erregt zu haben. Es macht Spaß und Lust auf mehr; Zeit mit ihm zu verbringen. Die sexuelle Anziehung ist so hoch, dass es knistert. Ja, muss schon sein, sonst wird nichts draus. Der Sex ist ein Knaller. Die Schmetterlinge flattern. Ob Männlein oder Weiblein, das ist der Anfang und man will mehr. Mehr von allem und mehr vom anderen. Es wird doch gar als magisch empfunden; diese Verbundenheit. Doch reicht das für die Mitte? Für den Beginn einer festen Beziehung?

    Alles beginnt mit den besten Absichten.

    Die Ratio tritt in den Hintergrund, während die Hormone immer mehr die Entscheidungen übernehmen. Ja, wir sind verliebt und erhoffen uns das Beste. Ja, das ist auch gut so. Aber ist es auch klug? Eine nüchterne Betrachtungsweise fällt uns schwer.

    Ab hier gehen Ratio und Gefühl nicht mehr Hand in Hand. Ab hier, das Gleichgewicht zu wahren, fällt fast jedem schwer. Halb zog er sie, halb sang er hin...

    Ab hier, müsste die Ratio prüfen...

    -auf eine tragbare Basis

    -auf gleiche Werte

    -auf gleiche Interessen

    -auf gleich schwingende Emotionen/Wellenlänge

    -auf die eigene Selbstverpflichtung

    -ist man auf Augenhöhe mit dem Partner

    -mag man Sicherheit geben

    -auf die Bereitschaft zur klaren Kommunikation

    -auf vieles mehr...

     

    Einfach eine Prüfung auf, bin ich ein Geber oder ein Nehmer?

     

    Eine Beziehung besteht doch aus Geben und Nehmen, sagt der Verstand. Und es lässt sich im ersten Moment nichts dagegen sagen.

     

    Die Mitte:

    Nu ist es soweit. Man hat sich entschlossen, man ist angekommen. Gemeinsam! Wie schön sagt der Verstand und die Schmetterlinge flattern der Ratio besänftigender Weise und einlullend im Hirn herum. Gemeinsam sind wir stark. Standfest, war willkommen von beiden.

    Doch...ab hier beginnt die Arbeit. Die Arbeit? Wer braucht schon Beziehungsarbeit, wenn doch das Gefühl für den Partner das Handeln bestimmt. Man will doch nur das Beste. Es soll ihm gut gehen. Kompromisse? Kein Problem! Gehören doch dazu! Ist doch selbstverpflichtend, den anderen so sein zu lassen wie er ist. Ich gebe doch gerne...

     

    Die Realität kommt, holt uns ein.

    Der Alltag ist eingekehrt und mit ihm die graue Theorie des Zusammenlebens. Irgendwie verschieben sich die Prioritäten. Unmerklich, nicht bewusst gewollt und schon gar nicht absichtlich lebt ein jeder sein Leben und meint der Gemeinsamkeit genüge zu tun. Nun kommt der Pragmatismus, Organisationstalent, die Zusammenarbeit. Sprich, ganz einfach die erdverbundene Basis. Anders als die Liebe, begründet eine Partnerschaft eine willentliche Entscheidung. Und hier entfernen sich die meisten wieder voneinander, ohne es zu merken. Unmerklich.

    Die ersten Differenzen, der erste Streit; wo beiden klar wird, das war ernst. Kein Geplänkel, was es oftmals doch am Anfang war. Plötzlich will man sich durchsetzen. Fordert den anderen auf oder wird aufgefordert...zu mehr Zusammenarbeit, zu mehr Flexibilität, zu mehr gemeinsamer Freizeit, zu mehr Sex, zu mehr Gefühl?

    Wo ist es hin? Das Gefühl, aus dem man heraus zu allem bereit war. Oder fast zu allem. Ein Gewohnheitsprozess hat eingesetzt, ohne dass man sich darüber bewusst geworden ist. Stattdessen stellt man Regeln auf. Ein Zusammenleben braucht Regeln. Das klingt nicht magisch. Eher nüchtern oder ernüchtert schaut man auf seine anfänglich so beseelten Emotionen zurück. Ein bisschen Melancholie mischt sich ein. Die Erwartungshaltung muss korrigiert werden. Muss? Vielfältige Bedürfnisse und handfeste Alltagsanforderungen erfordern plötzlich ein anderes Miteinander. Kommunikation ist plötzlich nicht mehr so leicht. Die Crux, wollten wir nicht etwas Gemeinsames? Irgendwie bemerkt man plötzlich das eigene Selbst. Fragt sich, inwieweit man sein "Ich“ gegen ein "Wir“ eingetauscht hat, oder auch nicht. Vielleicht war man auch nie wirklich bereit dazu? Verwirrung setzt ein. Eine Auseinandersetzung mit sich und dem Gegenüber beginnt. Oft erstmal nur im Kopf. Für sich alleine. Will/wollte ich das so? Gemessen an der aktuellen Realität beginnt man sich damit auseinanderzusetzen. Schaut zurück auf den Anfang und spürt den Unterschied zum jetzigen Augenblick.

    Geber oder Nehmer? Und plötzlich ist genau das nicht mehr so klar. Und oft der Anfang vom Ende.

    Das Ende:

    Wir versuchen es – wegen der Liebe... Dem Gefühl, das uns auf so irrationale Weise zusammen geführt hat. Nicht gleich loslassen, es gibt ja noch Chancen. Die Hoffnung gibt so schnell nicht auf. Ganz heimlich übernimmt das eigene Selbst den Zugriff auf den nicht gewollten Verlust. Will nicht verlieren. Will nicht wieder alleine sein. Will keinen Trennungsschmerz. Und ganz heimlich verabschiedet sich die Liebe. Die nicht besitzt werden will. Die freiwillig kam. Zusammen bleiben wir trotzdem – erst mal.

    Die Dispute werden mehr. Streitereien hässlicher. Jedes Ego fordert mehr Raum auf Kosten der Liebe.

    Die Trennung kommt. Es ist schon vorher klar gewesen, oftmals lange. Wir reagieren nicht sofort. Wir zögern hinaus. Wann ist sie sinnvoll, die Trennung?

    -Mangel an Nähe

    -Mangel an gemeinsamen Zielen

    -Mangel an Verbindlichkeiten

    -Mangel an Loyalität

    -Mangel an Treue

    -Mangel an Respekt

    -Mangel an Vertrauen

    -Mangel an ein Miteinander

    -Mangel an Gefühlen

    -Mangel an, von, usw.

     

    Wenn man dich nicht liebt, dann flehe nicht, noch falle auf die Knie. Um Liebe bittet man nicht, noch fordert man sie, sie passiert einfach. Und wenn nichts geschieht, dann ziehst du dich würdig zurück und richtest deinen Blick auf etwas anderes.“

    Walter Riso

     

    Irgendwann wird es uns klar und es tut weh. Es tut weh noch bevor wir es ausgesprochen haben. Es in Worte gefasst haben, uns und unserem Partner gegenüber. Jetzt stehen wir vor einem Problem. Oder einer Chance. Aber das nehmen wir oft nicht wahr.

    Da wo die Liebe noch vorhanden ist, trotz allen Widrigkeiten, gibt es sie, die Chance zum Neubeginn. Wollen wir es, dann müssen wir uns ändern. Gemeinsam. Es ist möglich.

    Wollen wir das nicht, dann müssen wir uns trennen. Eine Trennung ist keine Win-Win Situation. Einer zahlt immer drauf. Selten das nicht. Ehrlichkeit ist angesagt. Nicht auf die harte Tour. Zeit und Ort müssen passen. Eine Aussprache muss sein. Der Partner hat dies verdient. Und dann hilft nur noch Abstand halten. Und zwar durchweg und konsequent. Nur so ist man dem Ex Partner auch im Nachhinein noch eine Hilfe.

    Im Gegensatz zu Beziehungen ist die Liebe einfach...

     

     

     

     

     

     

     

     

    • 2
      Einträge
    • 4
      Kommentare
    • 1126
      Ansichten

    Letzte Einträge

    Spoiler

    Meine Grundgedanken aus meinem Beitrag im Vorstellungs-Thread werde ich im folgenden weiter ausführen.

    Spoiler

    Hier ist er nun, mein eigener Blog. Zuletzt hatte ich mich nicht getraut hier einen zu starten, doch jetzt hab ich mich doch dafür entschieden.

     

    Vor ca 6 Monaten habe ich versucht, mir eine "Verführeridentität" zusammenzubasteln. Ich dachte mir, dieser jenige, der ich dann sein würde, der hätte dann einen anderen Namen, sagen wir mal Claudius anstatt Peter, und könnte gut mit Frauen. fertig. Ich stellte mich als Claudius vor und das wars. Zu Anfangs hatte ich noch ein halbwegs klares Bild von mir als diese andere Person vor Augen, was mir auch einige Erfolge bescherte. Mangels Reflektiertheit war mir kein Fortkommen ersichtlich und mangels mein Wunschbild aus den Augen zu verlieren hielt der Erfolg nicht lang. Somit habe ich das Experiment Claudius nun am letzten Montag für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt.

    Mein guter Freund, namens Walter, der mit mir zusammen das Konzept der vollständigen Identitätsumschmeißung vor der Umsetzung diskutiert hat, kam mir mit dem Arbeitstitel des Neuen Projekts: Fidel. Zumindest vorerst stelle ich mich jetzt wieder mit meinem richtigen Namen vor. Ich bin Student und kenne viel zu viele Leute, als dass sich da eine zweite Nebenidentität verheimlichen ließe. Ich will zu mir selbst stehen und diesen neuen Teil von mir ausbilden, darin ein netter Mensch zu sein.

     

    Nach diesem traurigen einleitenden Geschwafel, will ich mich hier nun den großen Fragen, die natürlich an jedem Anfang stehen widmen:

    • Was ist mir wichtig? Worauf lege ich wert? Was bedeutet mir etwas?
    • Was will ich? (Die Masterfrage, die aus den Vorüberlegungen eins drüber folgt)
    • Wann habe ich es? (Das Ziel mit in Etappenziele unterteilen und diese, wie das Endziel, zeitlich abstecken)

    Nachdem das nun geklärt ist, gehts an die Umsetzung, welche dann wie folgt aussieht:

    • Mögliche Handlungen herausfinden, die helfen könnten das Ziel zu erreichen
    • Priorisieren, also Handlungen gewichtet nach zB Kosten, Nutzen, Dringlichkeit, zeitlicher Reihenfolge etc ordnen
    • Mit der zu beginnen sinnvollsten Aufgabe anfangen (Achtung: nach diesem Schema lange fortzufahren berücksichtigt neue Erkenntnisse nicht. Daher nächster Schritt:)
    • Fortlaufend immer mal wieder auf den bisherigen Prozess zurückblicken, evaluieren und Erkenntnisse ins weitere Vorgehen/ die Bewertung der zukünftigen Handlungsoptionen mit einfließen lassen

     

    Zur Rekapitulation hier nochmals meine Ziele bezüglich meinem Beitrag in diesem Forum:

    • meinen Prozess begleitend verbalisieren
    • bis zum 31.1.2018 regelmäßig an meinen PU-Skills arbeiten

     

    Meine persönlichen Ziele sind:

    • Spaß haben
    • (m)eine Lebensart definieren
    • meine eigenen Projekte verfolgen
    • Prioritäten zugunsten meiner Wünsche setzen

     

    Gut, so weit so unspezifisch. Eine Sache noch, die mich motiviert hier überhaupt meine Ziele offen zu legen bevor es an die weiteren Schritte geht. Vor ein paar Tagen habe ich mir zum Ziel gesetzt, dass ich das berühmte erste Set des Tages machen will. Zwei Tage hat es mich gebraucht, bis ich mich getraut hab. Von da an hatte ich dann täglich auch noch mehrere weitere Sets :) Jetzt soll es an konkrete Handlungspläne, also die Arbeit an meinen Skills kommen, die ich mir für die nächsten Tage vorgenommen habe. Nämlich folgendes:

    1. Bis zum Ende der kommenden Woche habe ich die ganze PFLICHTLEKTÜRE gelesen.
    2. Außerdem möchte ich mit mindestens 50 mir Fremden Personen ein Gespräch anfangen und mindestens je 3 Minuten lang mit ihnen reden

     

    So siehts aus. Das werde ich tun, das werde ich schon bald geschafft haben. Bis da hin trinke ich erst einmal einen Schluck Wasser.

    Glück Auf!

  11. satsang
    Letzter Beitrag

    I'm an Alpha male...

    And girls want to fuck alpha males. Let it piss you off as much as you want, but you know it's completely true. That girl you like who is kinda cute in a weird way, but is totally sweet and you have the biggest crush on? The one who keeps going back to guys who treat her wrong for reasons you don't understand? The one who calls you up at 1 am to cry about how her boyfriend hasn't called her in 3 days, and no matter how long you listen to her, she'll never think of you as anything other than asexual? The one who will curl up next to you on the couch, hug you close, kiss you on the cheek, and never let you fucking touch her beyond that?

    Yeah, I'm fucking her.

    The hot girl who won't even look at you when you nod at them and smile? The one who laughs when you trip at the bar and spill your drink? The one who comes up and coyly asks you to buy her a Drink, and then pretends you don't exist once you do?

    Yeah, I'm fucking her too, even harder.

    The geeky girl you think might be enough like you that you have a chance with her? She plays pool with you and let's you win, and acts like you're good? She's so incredible and you just love her so much but you still haven't worked up the courage to tell her how you feel about her?

    Guess who just sucked me off and told me they'll always love me?

    And what's more? I laugh at guys like you. When you cry about how much girls treat you bad, and wonder why they can't just see that you're a nice guy who would always treat them right? I nod and tell you to hang in there, you'll find someone right for you someday, don't give up hope man. But inside? I'm laughing my ass off at you you pathetic fuck. Every girl you set your sights on, who isn't a disgusting pig-monster, I'm going to fuck 6 ways from Sunday before you even tell her you think she's cute. I won't bother trying when you finally settle for that 350 pound girl who works at Hardees, you can have that. Anything else I'm going to cum on her face before you get those lips near it. And the biggest reason I laugh? It's not me doing all this. It's the girls. When you cry about how lonely you are? Or talk about how you just want to curl up and disappear, and all that emo bullshit? You're triggering her "Don't Fuck" instinct something fierce. You're a miserable weak coward, why would she want your genes? Feel free to buy her a new computer and help her decorate her apartment, you're great for that. But her baby-maker is barking orders at her, telling her to wrap her legs around me and hold on for as long as she can. She needs it, on a primal level you'll never get to see first hand, even if you do get a chance to fuck her. Sooner or later one of them will lay back and spread their legs, but you won't see any hunger in their eyes. They won't beg you to love them forever and make them yours. You won't know what it's like to see her animal side needing you as much as she needs to eat and breath.

    And she's cheating on you, I promise that. When she sits around quiet and uncomfortable, acting irritable and irrational towards you, wanting you to just back away and leave her alone, it's not her period. It's because I haven't called her for a day or two and her instincts are telling her to go find me. The primitive section of her brain doesn't want to risk smelling like another man when she gives herself to me, she wants me to know she's completely mine. We do things together she tells you she never would. Her pooper? Mine. I want to give her a facial? of course. I want her to suck the cum out of my dick, even though I just finished pumping away at her ass? she's never going to tell me no. She doesn't WANT to tell me no. She wants me to know she'll do anything it takes to keep me. She'll rim my ass while she's down there sucking me off if it means pleasing me. She'll drink my cum from a shotglass. She'll wear a buttplug when we go out to dinner. She'll sleep handcuffed to my headboard. Anything.

    And then she'll go home to you and tell you she's not in the mood today.

    I'd say you should become a hero, but you being around makes her want a real man all the more, so keep it up emo bitches, I'll keep that pussy warm while you're crying in the corner.

     

    **unbekannt**

    • 1
      Eintrag
    • 1
      Kommentar
    • 562
      Ansichten

    Letzte Einträge

    So, ihr hab es gewollt!

    Da ich noch nicht bereit bin in mein Dachgeschoss zu gehen erzähle ich euch lieber etwas über Besen, Reinigungsmittel, Mundschutz und so Zeugs.

    Als erstes eine kleine Leseliste, mit Büchern, die mich geprägt haben (Das war der Besen):

    Jim Dodge "Die Kunst des Verschwindens"

    Friedrich Nietzsche "Also sprach Zarathustra"

    Goethe "Faust" (Ich hatte sämtliche Versionen bis zum Erbrechen)

    Thomas Mann "Der Zauberberg"

    Thaddäusz Golas "Der Erleuchtung ist es egal, wie Du sie erlangst"

    Carlos Castaneda---> nahezu alles!

    Stephen Mace "Dem Himmel das Feuer stehlen"

    Paul Watzlawick--->alles!

    Fanita English "Transaktionsanalyse"

    Aleister Crowley---> ca. 60%,"Blue Equinox", "Red Equinox" und "Holy Books of Thelema" fallen auseinander (der eine stolpert über den Text, der andere kontempliert darüber)

    Malaclypse der Jüngere "Principia Discordia"

    Robert Anton Wilson--->Illuminatus Trillogie und einige darauf anhängende Bücher

    Erich Kästner, Adalbert Chamisso...Klassiker Zeugs halt...

    Das sind die wichtigsten, es waren jedenfalls reichlich mehr als das fünffache an Büchern über Psychologie, Ernährung, Okkultismus, IT, what ever!

     

    Ich packe jetzt meinen Koffer und tue Sätze hinein:

      -Ich akzeptiere bedingungslos/gnadenlos mich selbst in allen Facetten!

      -Ich heule wann es mir passt! (Dies wurde mir früher untersagt, aber zum Glück gibt es ja Bücher!)

      -Ich akzeptiere bedingungslos/gnadenlos die Menschen, die mir wichtig sind in all ihren Facetten!

      -Ich reiche dem heulenden ein Taschentuch (sofern ich eins habe, das hapert noch)!

      -Ich kümmere mich zu erst um meinen Arsch, dann kann ich den Deinen in Ruhe anstarren!

      -Ich kann nur von mir sprechen, sprich Du bitte von Dir!

      -Über jemanden sprechen ist wie in China einen Sack Reis umzuwerfen, nutzlos!

      -Das Mittagessen von gestern ist kalt, die Kerze ist erloschen!

      -Eine jede stoffliche Manifestation hat ihre Daseinsberechtigung.

      -Ich entscheide, wer oder was zu meinem Leben gehört.

      -Meine Welt ist real, so wie Deine Welt real ist!

      -Kollektive Realität ist ein pragmatisches Konstrukt!

      -Ich erfasse im Rahmen meiner Möglichkeiten gesellschaftliche Gesamtbilder und beziehe diese nach Möglichkeit in die Wahrnehmung meiner Mitmenschen ein.

      -Jeder Mensch ist Wertvoll!

      -Ich kann von jedem etwas lernen! (zur Not wie es nicht geht)

      -"Schuld" ist ein Wort, das Affen benutzen um sich besser zu fühlen!

     -"Gut" und "Böse" sind eine nachteilhafte Erfindung!

      -Wenn einer sagt "Ich hab Dich lieb" und Dir danach in die Fresse haut sind Worte nur Schall, das Verhalten zählt!

      -Nach Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel nach Möglichkeit Händehygiene!

      -Menschen mit mangelnder Hygiene (egal, welcher Bereich) sind RAUS!

      -Jeder Mensch lügt

      -Menschen kommen und gehen auch wieder, meistens ist das okay so.

     -Nichts ist wahr, alles ist erlaubt!

     -(der Klassiker) Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden!

     -Ich bin nicht so verwirrt, wie ich wirke(manuell)

     

    Ach ja, ich hab hier einen sozialgeschichtlichen Content entdeckt, der wichtig sein könnte:

    https://www.zeit.de/wissen/geschichte/2018-07/ns-geschichte-mutter-kind-beziehung-kindererziehung-nazizeit-adolf-hitler

    Ansonsten bin ich 1983 in der DDR als Arbeiterkind geboren, mit Stasitante und allem, was sich da so häuft. Im Netz gibt es Berichte, die das, was ihr von mir noch so lest verifizieren.

     

    Bissi Tage, eure Bastet.

     

  12.  

    VORBEREITUNG AUF BEZIEHUNGSBILDUNG

    TEIL 2

    ✴️✴️✴️✴️✴️

     

     

    Jetzt wird es persönlich. Wir reisen zusammen in deine Kindheit zurück und werden durchchecken, wo wir an dir arbeiten werden, damit du bereit bist in die wunderbare Welt einer zwischenmenschlichen Beziehung einzutreten. Anschließend werden wir aus deiner Vergangenheit zurückkehren und uns auf die Reise deines inneren Kerns begeben. Abschließend reisen wir sogar in deine Zukunft. Das klingt doch schon mal richtig vielversprechend und nach einem kleinem Abenteuer. Gewöhn dich daran, denn dein Wunsch eine top Beziehung führen zu wollen, mit einem top Partner ist ein verdammt heißes Abenteuer, mit einer Schatztruhe an Reichhaltigkeit, Erfahrungen, Entdeckungen, mysteriösem, spannendem und ein stetiges über sich hinauswachsen, bis hin zur interessanten Herausforderung eine Beziehung auf sehr lange Zeit qualitativ hoch zu halten, in einem Gleichgewicht den beiden im Leben einige Schritte weiterbringen wird, als du es womöglich jetzt zu Beginn für möglich halten wirst.

    Wundert dich bestimmt diese dekorierten Zeilen zu lesen, wenn du das Beschriebene vergleichst mit deinem Kumpel, der seit Monaten im Streit mit seiner Freundin liegt oder das Hans-Peters Eltern sich haben scheiden lassen. Sei gespannt wie du im folgenden dich effektiv auf eine Beziehung deiner und eurer Wünsche vorbereiten wirst.

    Lets go!

     

     

    Das Kind im Manne

    Gehe mit mir diese Liste durch und versuche irgendwas daran zu erkennen, irgendetwas das dich packt und du bemerkst, ja das könnte auf mich zutreffen, vielleicht sollte ich mir darüber einmal tiefere Gedanken machen. Da du dich am besten kennst, wirst du dich irgendwo darin erkennen. Überwiegend ist der Text an unsere männlichen Vertrete verfasst, aber solltest du eine Leserin sein, so sollte es für dich nur eine Gedankenbrücke sein, das hier aufgeschriebene für dich ebenso erfolgreich für dich verwenden zu können.

     

    Mentale Stärke

    Bist du mental gesund? Wie sehen deine Gedankengänge aus? Wurde dir in deiner Erziehungszeit beigebracht wie du mit Sorgen und negativen Gedanken umgehst? Wir bekommen von kleinauf unseren Verstand geschenkt, aber wie er wirklich funktioniert und ihn nutzt, das wird uns selten gezeigt. Du bist hingefallen? Egal. Aufstehen und weiter machen! Lass dir den Spaß nicht nehmen, nur weil du hin und wieder beim Fußballspielen hinfällst oder der Ball dir abgenommen wird. Lerne schnell umzuschalten, aufzustehen und dir selbst zuzureden: "Mir ist nichts passiert, ich stehe mit neuer Kraft auf und versuche es jetzt erstrecht und zwar so lange, bis ich besser bin." Hast du die Eigenschaft in schwierigen Lebenslagen dennoch die Oberhand zu behalten und deine Sorgen schnell zu sortieren, einen kühlen Kopf zu bewahren und dennoch mit klarem Verstand deine Arbeit zu verrichten? Wie schnell handelst du wenn du siehst, dass ein negativer Umstand in dein Leben getreten ist? Wird es dich nur fünf Minuten beschäftigen und du hast schon eine Plan und lächelst schon schmutzig wie raffiniert du bist oder liegst du depressiv tagelang auf der Couch und weißt nicht weiter und gibst auf?

    Mentale Stärke ist eine grundlegende und sehr wichtige Eigenschaft für das führen von erstklassischen Beziehungen. Wenn dir nun Defizite aufgefallen sind, empfehle ich dir diverse Texte bei uns im Forum über mentale Stärke oder ziehe ein Buch darüber hinzu. Für jedes Hindernis gibt es Bücher die uns weiterbringen.

     

    Gefühle kennen, können, beherrschen

    Wie gehst du mit Einsamkeit, Enttäuschungen, Wut, Hass, Liebeskummer, Ungerechtigkeit und mit ausgenutzt werden um? Hast du dafür von deinen Eltern ein Geheimrezept bekommen oder nur halbgar? Oder sogar wie es bei fast allen Elternhäusern ist, überhaupt nicht? Das ist keine Seltenheit das über Gefühle nicht wirklich gesprochen wird. Dabei sind diese so essenziell zu erlernen und zu verstehen. Die begleiten uns ein Leben lang und sie können falsch gehandhabt uns in sehr ernsthafte Schwierigkeiten bringen. Verzeih die Frage, aber hast du manchmal Lust zuzuschlagen? Oder Fantasien deinen Partner oder einen Menschen in deinem Leben schwer zu verletzen oder schlimmer? Willst du eventuell das dir Angetane jemand anderes ebenso spüren lassen? Hier im Pick Up kennen wir die sogenannte ONEITIS. Ein Zustand des unglücklich Verliebtseins, denn wir bekommen unsere Liebe nicht erwidert. Jetzt gibt es Menschen die ziemlich schnell damit abschließen können und sich nach einigen Tagen oder Wochen aufrappeln und weiter machen. Denn andere Mütter haben auch schöne Töchter. Andere Menschen hingegen verfallen über einem Jahr oder länger in Liebeskummer, weil sie keine Hilfsmittel kennen, die wirklich helfen (damit sind nicht Betäubungsmittel gemeint). Manche sind sogar selbstmordgefährdet, sind depressiv, aggressiv - alles Auswüchse die man in seiner Kindheit lernen sollte. Das Erlernen über Gefühle zu sprechen, sich einander auszutauschen was in einem vorgeht, kann mitunter förderlich sein um ein sehr gutes Screening zu entwickeln, um Menschen besser einzuschätzen. Für die richtige Partnerwahl sicherlich wertvoll.

    Wenn du dich für eine Beziehung mit meinem Menschen entscheidest, sei dir gewiss das es sich um sehr tiefgehende Gefühle handeln wird und beide sehr verletzlich sein werden, wenn einer den anderen ausnutzt, betrügt oder belügt. Umso mehr sollte man soweit sein, seine Gefühlswelt komplett zu kennen, mit ihr Erfahrung gemacht haben, aber auch weiß wie man diese steuert, einzäunt und kanalisiert, am besten sogar umwandelt. Dann ist es ein leichtes dich besser in deine Partner hineinzuversetzen mittels Mitgefühl und seine Gefühle zu verstehen und gegebenenfalls sogar ihn in seiner schwierigen Lage zu führen. Denn du weißt wie es geht. Wenn nicht, solltest du dich wirklich eingehend mit dir und deiner Welt der Gefühle ausreichend beschäftigen. Das ist nicht wirklich einfach zugegeben. Aber wenn du nicht einmal in der Lage bist Verantwortung und Beherrschung über deine Gefühle zu haben, wie willst du das dann erst bei einem anderen Menschen?  

     

    Eigenverantwortliches Handel

    Verantwortung tragen, verantwortlich handeln, eigene Entscheidungen treffen und eigenständig Lösungen für Probleme suchen. Könnte man nicht schon beinahe damit eine Beziehung definieren? Ein stückweit bestimmt. Meist geschehen eines der drei Erziehungen in unserer Kindheit: Die Eltern trauen uns nichts zu "Du bist zu dumm, du kannst das nicht, lass das mich lieber machen." Den Eltern ist das nicht gut genug und Lob gibt es grundsätzlich nicht "Netter Versuch, aber das macht man anders, du bist zu jung dafür, such dir besser was anderes, das ist zu gefährlich." Und zu guter letzt das Kind zu animieren, motivieren, loben, unterstützen aber das Kind mit oder noch besser ohne Hilfe selbst auf die Lösung eines Problems kommen zu lassen. Das stärkt unglaublich mächtig das eigene Selbstbewusstsein, weil man weiß was man selbst kann durch eigene Hartnäckigkeit, Durchhaltevermögen und entwickeln von Cleverness. Werden Kinder wie in diesem Fall gefördert, vertrauen sie tief in sich und ihren Fähigkeiten hinein durch Selbstvertrauen und stellen sich dem Leben aufrecht gegenüber und freuen sich schon auf die nächste Herausforderung. Solch einen Partner, einen Alleskönner, einen Gefährten durchs Leben will doch jeder von uns haben. 

    Und solltest du nicht zu diesen glücklichen Kindern zählen die auf diese Art gefördert wurden, so liegt es jetzt an dir Eigenverantwortung für dich selbst zu übernehmen und die Defizite auszugleichen und deine neuen Stärken zu entwickeln um kraftvoll und zuversichtlich in eine Beziehung gehen und Probleme alleine aber auch zusammen in einem Team zu begegnen und zu lösen. 

     

    Teilen, geben, erhalten

    Der Egoist wird in einer Beziehung zugrunde gehen oder die Beziehung zugrunde gehen lassen. Zukunft auf Dauer hat es nicht egoistisch und selbstsüchtig in einer Zwischenmenschlichkeit sein zu wollen. Das soll nicht missverstanden werden, sich selbst aufzugeben und sich dem Partner vollends hinzugeben. Es bedeutet Zeit für sich zu nehmen, Kräfte für sich zu sammeln, für sich im Leben weiterkommen, um dann dieses Glück, diese Erfahrung zu teilen mit dem Menschen den man liebt. In Kindheitstagen sollte man Teilen gelernt haben. Nicht nur Materiell sondern auch seine Erfahrungen und Erlebnisse, Gefühle und Gedanken. Sein Gegenüber zu bereichern und sich auch um ihn zu kümmern. Schau über den Tellerrand und du lernst den Blick für die Gruppe zu haben. Das macht dich schnell zu einem Führer-Typen, auch beruflich. 

    Ein anderer Aspekt ist das Annehmen. Annehmen von Komplimenten, dankbar sein, offen zu sein für das was andere dir zu erzählen haben und interessiert am Leben, Gefühle und Gedanken der Anderen zu entwickeln, dich für jemand anderes zu freuen. So trittst du bereits in eine Beziehung zu einem Menschen.

     

     

    Ich wünsche dir, das dir damit etwas geholfen wurde um einfach generell einen Überblick zu haben, wo du gerade stehst und wo du dich verbessern kannst. Das ist wirklich wichtig für die nächsten Schritte dich in eine reichhaltige Beziehung zu begeben. Das erfordert Mut aber auch viel Bereitschaft. Das solltest du dir selbst wert sein und deine zukünftige Beziehung wird sehr davon profitieren können.

    Versuche dir diese Liste zu merken und finde heraus, wie eine Art Indiana Jones der Beziehung, wie dein Partner tickt und wo dieser seine Stärken oder Defizite hat (erster, wichtiger Baustein dein Screening zu schulen). Was man darunter genau versteht und wie man das macht, lernst du zu einer anderen Zeit unter dem Thema "Die inneren Kinder begegnen lassen". Sei jetzt schon gespannt.

     

     

     

    Du im hier und jetzt

     

    Solch eine Kindheitsreise kann was schönes sein. Ist manchmal ein Kraftquell, wenn man sich den schönen Erinnerungen bedient. Jetzt liegt es an dir diese Liste aufzuarbeiten. Wenn du aber diese Liste bereits abhaken kannst, da du alle positiven Aspekte in deiner Kindheit hattest, dann Gratulation und dir steht jetzt schon nicht mehr viel im Weg eine wirklich gesunde Basis mit deinem Partner in einer Beziehung wissen zu dürfen.

    Jetzt versuchen wir aber zunächst deinen Ist-Zustand zu finden. Mir ist klar, du möchtest eine Beziehung oder du möchtest deine Beziehung verbessern. Doch benötigen wir ein grundlegendes Fundament in dir. 

     

    • Suche nicht nach einer Beziehung um ein schwieriges Lebensereignis zu überwinden
    • Gehe keine Beziehung ein ohne dich innerlich auf eine Partnerschaft vorzubereiten
    • Eine Beziehung mit einem Menschen sollte gut überlegt sein, daher screene deine Mitmenschen
    • Was sind für dich die vier bis fünf wichtigsten Punkte in einer Beziehung
    • Warum genau möchtest du eine Beziehung

     

    Ertappe dich selbst dabei, nach welchen wahren Beweggründen du eine  Beziehung willst. Beziehungen zu bekommen ist meist relativ einfach. Wenn du aber eine high end Beziehung in exorbitanter Qualität und Bereicherung haben willst, müssen wir etwas anders vorgehen als die meisten Menschen die mir nichts dir nichts in Beziehungen Kopfüber hineinspringen. Es gibt abgesehen von den inneren Faktoren auch Äußere die du berücksichtigen solltest.

     

    • Wie sieht deine derzeitige berufliche Situation aus
    • Hast du auf längere Sicht gesehen genügend Zeit für eine Beziehung
    • Wirst du länger bis dauerhaft hier wohnen bleiben oder ist es in absehbarer Zeit ungewiss
    • Sexuell schon ausgetobt oder reizt dich doch noch die Schürzenjäger-Karriere
    • Ist bei dir im Kopf und im Herzen aufgeräumt oder hast du zu viele unerledigte ungünstige Umstände

     

    Ja ja, mir ist klar wo die Liebe hinfällt und so und man spontan in eine Beziehung geht. Will ich auch nichts dagegen sagen, jedoch sind wir alle lieber optimal vorbereitet im großen und ganzen.  

     

     

     

    Die Liste

     

    Sollen wir wirklich schon vorweg greifen? Ich kenne euch Burschen ja schließlich und nach diesem Blog rennen doch eh alle raus und approachen was das Zeug hält um möglichst schnell für die kälteren Jahreszeiten was zum kuscheln zu haben. Wir greifen einwenig das Screening vorweg. Hier hast du eine grundlegende Einkaufsliste die du abchecken kannst. Diese ist für Männer und Frauen gleichermaßen zu benutzen. Hier nach kannst du abchecken ob die wichtigsten Eigenschaften vorhanden sind. Im späteren Verlauf können wir sehr deutlich detailliert auf jeden Punkt eingehen. Ich liste diese Punkte aus der "Mensch-Perspektive" das soll heißen diese Liste ist mit "der" oder "er" beschrieben. Das kannst du also als Variable nutzen für Mann oder Frau, je nachdem welches Geschlecht du bist:

     

    Check-Liste für einen geeigneten Partner 

    • Wie geht dieser Mensch mit anderen Mitmenschen um
    • Wie redet er über alte Menschen, Männer, Frauen, Kinder
    • Ist er eher geizig oder großzügig
    • Ist er aufmerksam und interessiert oder erzählt er nur von sich
    • Wie geht er mit Kindern um
    • Ist die Person gepflegt
    • Ist die Person grundsätzlich sozial tragbar und könnte ich ihn Eltern und Freunden vorstellen
    • Wir reagiert er auf Kritik
    • Kann er auch Schwäche zeigen
    • Hat er ein eigenständiges Leben
    • Was sind seine Pläne 
    • Ist dieser Mensch ein Draufgänger oder eher bedacht
    • Ist er mehr gefühlsbetont oder logisch
    • Welche Gemeinsamkeiten haben wir
    • Wie löst er Probleme oder kritische Punkte
    • Wie ist der Sex, wie tritt diese Person sexuell auf
    • Mitgefühl oder Steinhart
    • Ist er mit mir auf Augenhöhe. Lässt er auch sich von mir was sagen
    • usw.

     

    Check-Liste für eine geeignete Beziehung 

    Diese Liste darfst du nach deinen Bedürfnissen füllen. Als Beispiel nehmen wir hier einen Teil meiner Liste

    • Regelmäßige Unternehmungen (viel Verreisen)
    • Nicht anschweigen. Viel miteinander Reden
    • Kompromissbereit
    • Frauen die grundsätzlich zickig sind, dürfen gehen. Für immer
    • Beide sind förderlich für die Beziehung und jeder hat sein eigenes Leben
    • usw.

     

    Hört sich fast nach einem Bewerbungsgespräch an. Ist es im Grunde auch. Da werden wir im Dritten Teil, dem Teil deiner Zukunft, genauer drauf eingehen.

    Das was wir nun gemacht haben, ist eine Beziehung zu dir selbst aufzubauen. Damit bist du bereits jetzt schon einen gewaltigen Schritt weiter, als die meisten Menschen auf Planet Erde. Erst durch die Beziehung zu dir selbst, bist du in der Lage das Wissen und die Erfahrung um dich selbst, an einer Beziehung zu einem anderen Menschen effektiv und bereichernd anzuwenden, zu leben und zu lieben wie dich selbst.

    Bis bald.

     

    Euer Lafar

     

     

     

     

     

     

  13. (Alle hier aufgeführten Prozentangaben unterliegen Schätzungen, aber auch durch Umfragen die ich im Laufe der letzten 11 Jahre subjektiv beobachtet habe. Hinzugezogen werden aber auch Gespräche mit Community-Mitglieder die ich mit ihnen gemeinsam führte und deren subjektive Einschätzungen mit Einfluss finden)

     

     

    PICK UP IN BEZIEHUNGEN

    TEIL 1

     

    85% von dem was du von Pick Up in Beziehungen gelesen oder gehört hast ist eine Lüge.

    Uff.

    Das sitzt. Das schauen wir uns gemeinsam an, was diese Behauptung bedeutet. 

     

    Vielleicht kennst du die drei häufigsten Gründe warum die Beziehungen von Pickupper scheitern. Der erste Grund liegt am heutigen Zeitgeist: Beziehung direkt beim ersten Erkennen eines Problems beenden. Der Zweite Grund, ist der Mangel und auch die Angst tiefere Gefühle zu zulassen. Der dritte Grund: Pick Up wird zu oft und falsch in Beziehungen angewendet.

    Pick Up können wir definieren wie wir wollen, doch gibt es einen gemeinsamen Nenner: Pick Up in erster Linie dient zum Aufbau einer gesunden Grundlage, um Verführungstechniken anzuwenden, mit Ziel eine oder mehrere Frauen zu verführen und kurzfristige oder langfristige Abenteuer zu erleben. In zweiter Linie verhilft Pick Up hin zu einer Beziehung (MLTRs jetzt mal außen vor gelassen) und nur in Maßen zur Beziehungserhaltung.

    Geschätzte 60% der Pickupper sind nicht in der Lage Pick Up in einer Beziehung dezent anzuwenden oder gar ganz sein zu lassen. Pickupper in einer Beziehung fällt es grundsätzlich schwer ohne krampfhaftes Pick Up eine Beziehung zu führen. Jene Pickupper akzeptieren diesen Umstand oder finden auf kurz oder lang hilfesuchend den Weg zurück ins Forum, warum denn ihre Beziehung sich verschlechtert hat oder seitens der Frau beendet wurde (oder vom Pickupper selber, weil er nicht verstand warum seine Partnerin nichts mehr in die Beziehung investierte und er als folgerichtig ansah, die Dame abzuschießen. Schließlich kann der Pickupper von heute niemals selbst die Schuld und die Verantwortung tragen, für das Beziehungsversagen einen Großteil verschuldet zu haben).

     

    Wir haben drei weitere Schwierigkeiten des Pick Up Artists:

    • Ich rationalisiere mir alles zurecht
    • Ich habe Angst meinen emotionalen Panzer zu öffnen
    • Eine Beziehung ergibt sich schon irgendwie, warum sich damit beschäftigen?

     

    Der klassische PUA ist ein ewiger Frauenverführer. Ein rastloser, ein ewiger Schürzenjäger ohne wirklich inneren Frieden zu finden. Man sieht es an seinen ermüdeten Augen an. Dieser PUA kann eine Frau nur in eine Beziehung manipulieren, indem er sie emotional von ihm abhängig macht und die Werkzeuge der Verführung inklusive des NLPs gekonnt für seine egoistischen Machtzwecke missbraucht.

    Der PUA der sich austobt, um dann eine Beziehung einzugehen, ist im Grunde eine völlig natürliche Entwicklung und nicht selten wird Pick Up schon bald keinen so großen Stellenwert in seinem Leben einnehmen. Hier läuft der PUA Gefahr in eine Beziehungsroutine zu verfallen und gegebenenfalls die unerwünschte Betaisierung erfährt und Pick Up wieder neu erlernen muss, um den Erfolg der Beziehung weiter zu garantieren. 

    Der PUA der seine Erfüllung in einer einzigen Zwischenmenschlichkeit findet, ist meist eine reifere Sorte Mensch (vom Alter völlig unabhängig) und legt sehr viel Wert alles in die Partnerschaft an Hingabe und Muse zu investieren und die Kunst der Beziehungsführung zu erlernen. Andererseits gibt es aber solche PUAs (meist PUA-Werdende), die eine Beziehung jedoch als emotionalen Rettungsanker suchen und damit noch lange nicht die genügende Reife mitbringen, eine ausgeglichene, erwachsene Beziehung zu führen.

     

    Irgendwie klingt das Alles noch nicht wirklich rund und erfüllend. Irgendwie ist dieser Pick Up Artist nicht wirklich ein Künstler, wenn man das so stellenweise liest. Was ist eigentlich exakt ein Pick Up Artist?

    Die wirkliche, tiefgreifende Definition eines echten PUAs ist jemand, der in einer oder zwei Bereichen ein Profi ist innerhalb der Frauenverführung (vielleicht auch beruflich). Er hat die Gabe sich entweder als Extrovertierte Pickupper zu definieren (was seinem Naturell entspricht) oder als Introvertierter Pickupper (was seinem Naturell entsprichst, je nach Typ). Die besondere Variante ist, dass es PUAs gibt, die sogar zwischen beiden switchen können und generell sich auf nahezu jede Frau und Verführungssituation anpassen, um Erfolg bei dem jeweiligen Ziel (der Frau) zu haben. Das erfordert hervorragendes Screening, Empathie und Erfahrung mit Menschen und deren Gefühle und soziales Verhalten des jeweiligen Zeitgeistes und der jeweiligen kulturellen Umgebung (Verführung im Urlaub).

    Letztgenannter PUA ist auch noch einmal einzuteilen. Denn darunter verbirgt sich zum einen ein beziehungsunfähiger PUA der seine Skills der Verführung meisterhaft verfeinert hat, aber wie der eben genannte PUA ist dieser rastlos von seiner Gabe wohl auf ewig gebraucht macht. Es mag sehr wenige dieser Männer geben, die darin tatsächlich ihren inneren Frieden finden, aber die Meisten von diesen Ausnahmetalenten, laufen zu sehr an der Peripherie das Lebens und die, die man so kennt... Denen gehts nicht wirklich gut und das kannst du gerne auf manchen Youtube Kanälen in ihren Augen sehen, das diese gern diverse Substanzen nehmen, um "Glück" zu empfinden.

    Falls jedoch dieser PUA nicht den falschen Weg gewählt hat, so wird er in einer Beziehung sich wandeln zu einem hervorragenden PUM - Also ein Pick Up Master. Dieser Meister, hat zudem noch die Erfahrung und Eigenschaft erstklassische Beziehungen zu führen, von denen die Frauen noch Jahre später schwärmen würden. Hört sich ziemlich verlockend an und der weibliche Leser dieser Zeilen wird schon leicht schmunzeln und sich die Lippen befeuchten (welche der Lippen sei der Fantasie überlassen.. ächem). 

    Führen wir dich nun zum eigentlichen Ziel dieses Textes, dem sogenannten LTR-Master. Jemand der sich auf das Juwel der Beziehung fokusiert oder fokusieren möchte und diese gemeinsam mit der Partnerin zu einer Ekstase führen möchte, mit dem Wunsch einer so innigen Verschmelzen gerecht zu werden, dass es den höchsten Mut erfordert, den in einer Zwischenmenschlichkeit nur vorkommen kann. Wenn du denkst das Schwierigste an Pick Up sei sich zu überwinden um schöne, begehrte Frauen auf der Straße oder im Club anzusprechen, dann sollen diese Art von harten Joint rauchenden, Pilze schluckenden, alkoholisierten Pickupper, den Mut aufbringen alle inneren Schutzschilde abzulegen, um eine Erfahrung einzugehen, die tiefgreifender gar nicht sein kann.

    Das ist ein Fingerzeig auf dich und dem Bild des Pick Up Artists. Dieser im Forum vielbeschriebene Superheld, sieht jetzt ziemlich alt aus, nicht war? Nicht das ich was gegen ihn hätte. Ich habe nur etwas dagegen was mit so vielen Pickupper in den letzten Jahren geschehen ist. Und es ist erbärmlich. So viele Beziehungen die unnötig zu Bruch gehen, so viele Frauenherzen die unnötig getreten werden und soviele Pickupper die sich selbst damit zu Grunde richten - wo ist da eure Persönlichkeitsentwicklung? Es ist eine Persönlichkeitsflucht in meinen Augen. Es ist wie Autofahren: nicht jeder sollte es tun, wenn man nicht die nötige Verantwortung für seine Mitmenschen oder für sich selbst übernehmen kann.

     

    Was für ein Pickupper möchtest du werden?

    Ich übernehme jetzt den Part für dich, dass du der LTR-Master sein möchtest. Das Rumgehure hast du satt, du willst nun eine tolle Beziehung. Wie macht man das, trotz der wertvollen Pick Up Skills?

    Genau darin liegt der Kernpunkt meiner Arbeit: Pick Up und Beziehung vereinen und eine neue Version eines Pickuppers als Alternative anzubieten, damit du gesund bleibst und ein wirklich lebenswertes Leben führst. Denn wir haben nun verschiedene PUAs uns angesehen und jetzt wirst du vielleicht die Beiträge hier drin mit anderen Augen sehen: wer von ihnen hat welche Ratgeber, Threads, Beiträge geschrieben? Du wirst schon bald herauslesen können, welche Beiträge usw. zukünftig mit Vorsicht zu genießen sind. Nicht immer sind die best honorierten Beiträge und Threads die empfehlenswertesten. In einem anderen Blogeintrag bin ich kurz darauf eingegangen, welche Beiträge für dich von nutzen und von weniger nutzen sein könnte. Verzeih das kurze Abschweifen, schon geht es los um dir eine gewisse Sammlung mitzugeben, wie du mit etwas Pick Up und mit mehr Natürlichkeit eine gesunde, lange, erfüllende Beziehung führen kannst.

    Das siehst du im nächsten Teil.

     

    Euer Lafar

     

     

     

     

     

     

  14. You don’t judge a book by its cover. Of course not but you take a sneak peek at it. That’s all that we want (Zitat: Ich).

    Jain!

    Auch wenn das Aussehen nicht der ausschlaggebende Faktor bei der Partnerwahl ist, so ist es doch ein Drittel der Miete.
    Arbeite an deinen Fundamenten oder wie man im Englischen sagt an den Basics.
    Was heißt das genau? Auch wenn viele Leute von euch den Kopf jetzt schütteln und sagen: „Nein, das stimmt nicht“, so muss es doch mal ausgesprochen werden. Das Aussehen spielt eine „gewisse“ Rolle. Damit ist nicht unbedingt das biologische Aussehen gemeint, sondern eher euer Erscheinungsbild!

    Auch wenn das biologische Aussehen eine Rolle spielt und das soll nicht verleugnet werden – viele Frauen stehen auf großgewachsene Männer – so lässt sich mit eurem Erscheinungsbild noch einiges an Potenzial herausholen. Warum? Ganz einfach. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit Aufmerksamkeit vom anderen Geschlecht zu bekommen und ist ein guter Start ein Set zu öffnen. Kurz gesagt es erhöht euren Erfolg bei der Frau zu landen, indem ihr von ihr eventuelle Signale gesendet bekommt, sie anzusprechen. Auch Frauen sehen einen Mann und entscheiden anhand seines Aussehens, ob sie ihn attraktiv/heiß/süß finden oder nicht. Ob sie mit einem schlafen hängt davon ab, was aus seinem Mund kommt und wie er sich verhält.

    In unserem biologisch-instinktiven Programm schauen wir bei der Frau, mit leichten Unterschieden von Mann zu Mann, auf das Gesicht, die Augenfarbe, die Brüste und den Hintern. Frauen hingegen auf die Größe des Mannes, die Hände, den schlanken, definierten Körperbau, den Arsch und natürlich auch das Gesicht. Unter dem Körperbau lassen sich die betonten Muskeln einteilen und das breite Kreuz. Das heißt nicht, dass das jetzt euer Garant ist, dass ihr damit bei der Frau landet, sondern soll lediglich eure Chancen erhöhen.

    Ich habe es so gut wie noch nie erlebt, wo ich einen Nerd getroffen habe, der mit einer ultraheißen Frau zusammen war. Und wenn dann sind das Ausnahmen, die man an den Fingern abzählen kann. Habe es aber erlebt, dass normal aussehende Menschen, die einigermaßen gepflegt und einen relativ zu ihrer Person passend Style, hübsche bis sehr hübsche Freundinnen hatten. Die Persönlichkeit und der Charakter eines Menschen spielen bei der Partnerauswahl natürlich vorrangig eine Rolle, aber das Erscheinungsbild ist wie bereits gesagt ein Drittel der Miete. So wie eine Frau, die vorher dick und XXL Pampers als Unterwäsche trug, mehr Aufmerksamkeit genießt, wenn sie schlank und einen neuen Kleiderstil pflegt, so bekommt man als Mann auch mehr Aufmerksamkeit, wenn auf das Erscheinungsbild geachtet wird!

    Gehen wir ins Detail:

    Abgesehen von euren genetischen Grenzen könnt ihr wie gesagt euer Erscheinungsbild beeinflussen.

    Größe: Hier kann man nichts ändern und sollte man auch nichts ändern. Man sollte zufrieden sein so wie man ist!

    Körperbau: Durch vieles Beobachten und Befragen von Frauen, bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ein definierter Körper ein Pluspunkt ist. Ein athletischer Körper wird bei einem Mann genauso gern gesehen wie bei einer Frau! Das bedeutet, dass man nicht ins Fitness-Studio rennen muss und breiter als der Türsteher wird, und man beim Kennenlernen der Frau, die Sonne vor ihr verdunkelt. Wichtig ist, dass ihr euch wohl in eurer Haut fühlt. Wenn euer Ziel ist wie Arnold Schwarzenegger in seinen jungen Jahren auszusehen, dann tut es. Wir wollen hier nur besprechen was Aufmerksamkeit erregt und ausschlaggebend für körperliche Attraktivität ist.

    Haarschnitt: Wird ziemlich unterschätzt, aber ist ein ausschlaggebender Faktor des Erscheinungsbilds.model-2911322_1920-200x300.jpg
    Wenn ihr keine Ahnung habt wie ihr eure Haare schneiden lassen wollt, geht zu einem professionellen Friseur und lasst euch beraten. Je nach Gesichtsform kann es sein, dass zu euch ein längerer oder kürzerer Haarschnitt passt.

    Bart: Habt ihr einen Bartwuchs? Pflegt ihn! Experimentiert auch ruhig mit bestimmten Bartformen bis ihr, die zu euch passende Bartform, gefunden habt.

    Gesichtspflege: Ihr habt Akne? Lasst euch beraten euer Gesichtsbild zu verbessern, um nicht teure und unnötige Produkte zu kaufen. Wenn nötig, stellt eure Ernährung um. Akne in jungen Jahren ist kein Problem aber mit Kratern auf dem Gesicht Mitte zwanzig rumzurennen, tut dem Selbstwertgefühl nicht wirklich gut.

    Kleidung: Kleider machen Leute. Unglaublich welch Wahrheit hinter diesem Zitat steht. Je nachdem wie man sich kleidet, zieht man verschiedene Dinge in sein Leben. Auch strahlt ihr damit einen Status aus. Eine Rolex-Uhr symbolisiert zum Beispiel euren sozialen Status. Je nachdem wie man sich anzieht, kann man bestimmte Signale in die Welt hinaus senden. Ihr hört gerne Rock. Dementsprechend zieht ihr euch an. Ihr sucht eure Nische und zieht so auch entsprechende Frauen an, die in dieser Nische zu finden sind und kommt eventuell mit ihnen zusammen.
    Was euch jeder Modeberater sagen wird ist, dass ihr Kleidung aussucht, die zu euch passen und euren Körper betonen. Damit fährt man ziemlich gut.

    Was haben alle diese Punkte für einen Vorteil für euch. All das wertet euer Selbstwertgefühl auf. Es füttert euer Innergame und steigert euer Selbstvertrauen in euch und in eure Fähigkeiten, das in euer Leben zu ziehen, was ihr euch vielleicht wünscht. Warum also nicht seine Chancen verbessern und seinen Erfolg bei den Mädels erhöhen. Holt also das Beste aus eurem Erscheinungsbild heraus!

  15. Get lost!

    • 1
      Eintrag
    • 3
      Kommentare
    • 671
      Ansichten

    Letzte Einträge

    Awesome!
    Letzter Beitrag

    28. Februar 2018

    Tag 1

     

     

    Angestoßen durch den Blog von @pMaximus möchte hier so etwas wie ein Tagebuch auch zur Selbstreflexion und (wieder) Selbstfindung starten. Zur Zeit bin ich so durch den Wind wie man es nur sein kann. Wie das kam?

    Einleitung:
    Es fing auf Tinder an. Aus purer Langeweile  wischte ich in einer freien Minute hin und her. Erwartungen hatte ich keine.  Mehrfach bekam ich die Bestätigung ,,Match“. Nicht im Ansatz hätte ich mir vorstellen können, was in den Monaten seit Februar 2017 alles passieren und mich aus der Bahn katapultieren würde . Nicht im Entferntesten kam ich auf die Idee, eines der Matches anzuschreiben. Dumm nur, wenn die Person gegenüber da ganz andere Sachen im Sinn hat. Einen Tag später summte das Handy. Nachricht auf Tinder. Mail gecheckt, Foto gecheckt. Fotos täuschen ungemein doch dieses eine war mir direkt sympathisch. Gut, schreibst du zurück. Und so entwickelte sich eine nette Konversation, die alsbald auf Whatsapp verlegt wurde. Einige Tage später folgte das erste Date. Sie sah noch besser aus als auf den Fotos, war witzig, charmant, unheimlich klein aber eine der toughesten Frauen die mir begegnet sind. Und das waren mit 35 Jahren so einige.
    Der erste Abend war himmlisch. Wir hielten unter Decken eingekuschelt Händchen, wärmten uns und redeten stundenlang. Sie betonte immer wieder, dass sie mich schon einmal gesehen habe und wollte tatsächlich wissen, ob wir uns denn wiedersehen. Hallo? Na klar.
    Schon beim zweiten Date übernachtete ich bei Ihr. Der Sex war gigantisch. Teils wild, hemmungslos und trotzdem vertraut. Sie war in vielerlei Hinsicht ein Spiegelbild von mir. Beruflich sind wir beide viel unterwegs. Die Zeit war knapp. Die Stunden, die wir gemeinsam hatten, wurden ausgiebig genutzt. Doch irgendwo haben wir uns verloren. Es half nichts, dass wir in derselben Stadt wohnten, wenn man teils hunderte Kilometer beruflich bedingt über Tage getrennt ist. Die Telefondates aus den Hotels wurden kürzer, die Launen schlechter. Ich bekam es gar nicht mit, wie anhänglich und needy ich wurde und so kam im Oktober die unausweichliche Trennung. Acht tolle aber auch schwierige Monate. Ein Schlag ins Gesicht. Hier erst merkte ich, wie sehr ich vom coolen Typen zum Ultra-AFC mutiert bin. No Shit Sherlock, so etwas ist mir in keiner Beziehung passiert. Ich war doch immer derjenige, der die Herzen brach, der von den Exen angehimmelt wurde. Es musste ein Veränderung her.
    Ich beschloss für mich, meinen Sport zu intensivieren inklusive Ernährungsumstellung, neues Styling, neue Pflegeprodukte alles was man so machen kann. Ich stylte meine komplette Bude um. Ich feierte wie ein bescheuerter, schleppte Frauen ab, ,,FTOW“ wie man so nett sagt. Regame? Hell yeah. Ich fühlte mich bereit. Anders ausgedrückt: Es ging mir von Tag zu Tag besser…dachte ich bis gestern.

    Früher oder später musste es so kommen. Eine Nachricht: ,,Du mochtest doch meine Vitrine so gerne. Ich verkaufe die und paar andere Möbel.“ Sie zieht weg. Weit weg. Beruflich natürlich. Haushaltsauflösung. Eine Nackenschelle epischen Ausmaßes.

    Nun sitze ich hier und frage mich, für wen ich die letzten Monate trainiert habe, für wen ich mein Leben komplett umgekrempelt habe. Für mich? Diese Frage mit Ja zu beantworten wäre eine freche Lüge.  Soviel muss ich mir inzwischen eingestehen. Noch nie hat mich ein Mensch so sehr eingenommen, so ein Gefühlschaos in mir ausgelöst. Sie steht bei mir auf einem Podest, da ist der Turm zu Babel ein Witz gegen.

    Doch was gibt sie mir, was ich anscheinend nicht habe? Dies muss ich herausfinden, um aus diesem derzeitigen Loch herauszukommen. Das Leben geht weiter…klar doch zur Zeit sehe ich kein Licht am Ende des Tunnels.

    Diese endgültige Gewissheit muss ein Anfang sein. Hier und jetzt.

    Doch wo beginnen?

    Alternativen schaffen? You don’t say.  Habe ich ohne Ende. Seit heute Morgen x Mails wie es mir ginge, wann man sich mal wieder trifft, ob ich mir auch eine Beziehung vorstellen kann das volle Programm von mehreren Frauen. Es ist für mich der falsche Weg. Weder lenken mich andere Frauen ab noch verarbeitete ich das geschehene. Im Gegenteil: Meine Defizite habe ich nur erfolgreich verdrängt. Die Wurzel des Übels liegt woanders. Oder Wurzeln?

    Next Stop: Beruf. Ich mochte meinen Beruf. Bisschen rumkommen nette Leute kennen lernen und gutes Geld. Doch irgendwie muss es mit 35 Jahren noch etwas Anderes geben. Ich möchte mich hier eher settlen.

    Bevor ich mir weitere Gedanken mache, muss in den folgenden Tagen erst einmal folgendes Eintreten:

    Die vollständige Akzeptanz der derzeitigen Situation. Im Moment kann ich mir nicht vorstellen, sie nie wieder zu sehen. Klingt sehr melancholisch, i know, doch dies entspricht eben den Tatsachen. Und so fühle ich mich derzeit.

    Wem es ähnlich geht: Haltet die Ohren steif.

  16. Hey PUAs,

     

    diese Woche haben ich mehr für meine Ziele getan als letzte Woche leider hat sich daraus nicht wirklich etwas ergeben.

    Was ich diese Woche für mein Ziel getan habe:

    -erstmal war ich wie vorgenommen beim sportverein ,leider war dort kein einziger in meinem alter. deswegen werden ich nicht nochmal zu diesem sportverein gehen ,aber immerhin habe ich meine komfortzone verlassen

    -habe bei ein paar unternehmen im umkreis angerufen leider keine stelle frei muss aber auch sagen ,da ich mehr suchen können 

     

    Was ich nächste woche für meine ziele tun werde:

    -weiter nach job suchen 

    -wieder zu einem sportverein gehen und hoffen dort leute in meinem alter zu finden

    -im alttag einmal ein satz mehr als nötig sagen 

    -einmal in der schule mit einer neuen person reden ( eine person bei der ich angst habe mit ihr zu reden)

     

    Cheers und bis nächste woche

    • 1
      Eintrag
    • 2
      Kommentare
    • 673
      Ansichten

    Letzte Einträge

    Promo39
    Letzter Beitrag

    Wer bin ich und was verfolge ich mit diesem Blog...........


    by Promo36


    Mann in den Dreißigern, der über Themen schreibt die von Interesse sind bzw. sein sollten!

    Dazu ist es Notwenig sich auch unangenehmen Wahrheiten und Tatsachen zu stellen und diese offen anzusprechen.....nach bestem Gewissen!!!!!

     

    Themengebiete: 

     

    #Feminismus, #Rollenbild Frau/Mann in unserer heutigen Gesellschaft (vorwiegend Europa), #Pickup, #Political correctness, #Männlichkeit leben und Stärken und unangenehme #Wahrheiten und #Fakten.

     

    Rechtschreibfehler dürfen behalten werden und ich Masse mir auch nicht an Perfekt zu sein.... dennoch arbeite ich dran ;-)

     

    Viel Spaß an meinem Blog

     

    Promo36

  • Blogstatistik

    • Blogs insgesamt
      830
    • Einträge insgesamt
      1.635
  • Beliebte Blogs

  • Aktuelle Information


    Noch nicht angemeldet
    im Pickup Forum?


    Jetzt registrieren


  • Blogkommentare

    • info an die Bürger Die  mehr Heid der Bürger haben klar entschieden Frau Merkel mus zu Rück treten jest
    • Hey Wichtgun, das ist sehr gut gemacht. ich danke dir sehr bro 
    • Natural Game vs Technical Game und welches für Anfänger besser geeignet ist Einführung

      Nur die wenigsten haben das Glück von Natur aus charismatisch zu sein und instinktiv zu wissen, wie sie mit Frauen umgehen müssen/welche Knöpfe sie bei Frauen drücken müssen, um diese zu verführen.
      Alle anderen müssen zunächst Attribute wie Selbstsicherheit/Charisma erlernen, um den gewünschten Erfolg bei Frauen zu erzielen. Ausgehend von meiner Erfahrung kann ich sagen, dass letztendlich beide Methoden funktionieren, unabhängig davon ob du nun "Natural" bist oder Routinen verwendest. Das wichtigste ist, dass du Infield gehst. Solange du konstant übst und Frauen ansprichst wirst du Resultate erzielen. Der wesentliche Unterschied ist ... Zeit Der Weg von einem schüchternen Mann, der kein Erfolg bei Frauen hat, hin zu einem "Natural" ist sehr beschwerlich und dauert seine Zeit.
      Zeit, die sicherlich nicht verschwendet ist, aber durchaus in andere sinnvolle Aktivitäten und Ziele investiert werden kann. Eine Methode (exakte Schritt für Schritt Anleitung) auf der anderen Seite gibt dir die Chance, Techniken zu übernehmen, die in der Praxis getestet wirklich funktionieren.
      Das bedeutet: Du kopierst und übernimmst das Verhalten von erfolgreichen Verführern und nach gewisser Zeit und Übung werden diese neuen Verhaltensweisen in dein Unterbewusstsein übergehen, sodass du nach einiger Zeit gar nicht mehr bewusst darüber nachdenken musst, was du als nächstes sagen bzw. welchen Schritt du als nächstes gehen musst. Irgendwann wirst du so weit sein, dass du aufgrund deines neu gewonnenen Selbstvertrauens gänzlich auf die Hilfe von Routinen verzichten kannst. Falls du daran zweifelst, ob es richtig ist sich für Frauen neue Verhaltensweisen anzutrainieren, solltest du dir eine Frage stellen: 

      Sind alle Frauen Natural?
      Die Antwort lautet: Nein Beinahe alle Frauen tragen Makeup, um besser auszusehen. Dementsprechend ist es legitim als Mann bestimmte Eigenschaften zu kopieren und neue Fähigkeiten zu erlernen, um bei Frauen besser dazustehen und sich von der Konkurrenz abzuheben.
      Da wir Männer akzeptieren, dass Frauen Makeup benutzen, sollte es meiner Meinung nach auch für Frauen kein Problem sein, dass wir bestimmte Fähigkeiten/Techniken erlenen, um unseren Erfolg bei ihnen zu steigern. Ich habe mich bereits mit mehreren Frauen habe über das Thema unterhalten und ich muss sagen, dass einige wirklich interessiert waren und daraus ein spannendes Gespräch entstanden ist (Also falls euch mal der Gesprächsstoff ausgehen sollte wisst ihr bescheid...)

      Wann du Routinen verwenden solltest:

      - Wenn du im Set nicht weißt, was du als nächstes machen/sagen sollst - Wenn du bemerkst, dass du einen Fehler gemacht hast (z.B. zu früh oder zu spät gehandelt) - Wenn du nicht verstehst, warum sich eine Frau so verhält wie sie es tut  (z.B. Warum scheibt sie mir nicht zurück/ Warum erscheint sie nicht zum Date...) - Generell wenn du schüchtern bist und dich unsicher fühlst
      Wenn ihr noch Fragen zu diesem Thema habt oder etwas über Methoden/Routinen lernen wollt, dann schreibt in die Kommentare. Gerne helfe ich euch weiter!

      - Gali       
    • thanks FM11, wenn du willst mir helfen für Artikeln ubersetzen das wäre cool ✌️ looking forword for next daygames in Nürnberg 💪
    • Hey. Bro. Yesterday was super fun. Thanks again. I really appreciate the article, it really does help and there are a lot of good tips for beginners. Waiting for the new articles. Keep it up!!
    • Mann, ich stimme dir nicht zu, aber ich verstehe deinen Standpunkt zu 100%.  Dann sagen wir danke an Google Übersetzer.  haben Sie einen guten Tag. Peace  Gali
    • Hey Marcel, danke für deinen Kommentar.
      Erstens ist dies mein eigener Text und ich denke, dass jeder PUA mit mehr als 5 aktiven Jahren in der Game ist, diese Art von Texten zu schreiben. zweitens lerne ich eigentlich deutsch, aber ich habe noch kein niveau, um meine artikel auf deutsch schreiben zu können. aber ich setze zu viel Energie ein, um Deutsch zu lernen. Ich mache Game tatsächlich in Würzburg und Nürnberg, wenn Sie jemanden in Ihrer Firma in dem Bereich brauchen, in dem ich mich Ihnen anschließen kann. Vielen Dank nochmal Grüße Gali (Text übersetzt mit Google Übersetzer)
    • Text generell gut, nur zwei Anmerkungen: 1. Ich hoffe der Text ist nicht kopiert, da sowas ziemlich nach hinten losgehen kann wenn es ein Verstoß gegen das Urheberrecht ist. 2. Wir sind ein deutsches Forum, daher bitte Artikel generell in deutsch schreiben.
    • Kannst mir gerne mal ne private Nachricht schicken, vielleicht können wir da mal 1 zu 1 sprechen. Eventuell macht es Sinn für Dich hier auch auf Online zu setzen und die Themen mal vorzusozialisieren. Insgesamt ist es aber eigentlich immer okay Frauen auf der Straße anzusprechen. Das sollte halt höflich und zivilisiert ablaufen. Dann ist es auch okay. 
    • Wurstel   Stuttgart ist ja auch eine Großstadt. In meiner Gegend am Land gab es, als ich jung war, nur eine einzige Großdisco, die ganzen anderen Discotheken sind in Konkurs gegangen. Es war ganz einfach so, daß diese eine Disco dann die In-Disco in meiner Gegend war und so ziemlich alle jungen Leute dorthin gingen. In den wenigen anderen Lokalen in meiner Gegend waren dann nur jene Burschen drinnen, die von den Türstehern dieser Disco nicht hineingelassen worden sind - diese jungen Männer waren aufgrund dieser Zurückweisung (und weil sie deshalb keine Mädchen aufreißen, pardon, ansprechen konnten) sehr aggressiv. Bars gab es damals in meiner Gegend noch keine. So ging ich dann halt eben in Gasthäuser und Restaurants. Dort habe ich zwar gut gegessen (und auch fleißig zugenommen), aber Frauen habe ich dort keine kennengelernt, weil dort ganz einfach keine waren. Ich habe auch ein paarmal versucht, eine Frau auf der Straße anzureden, aber da wurde ich nur unwillig und ablehnend angeschaut. Mir hat dann meine Mutter gesagt, daß man eine Frau nicht einfach so auf der Straße oder im Supermarkt anreden kann. Ich meinte, daß der Umstand, nicht in die Disco (der einzige Ort damals, wo Frauen erwarteten, von Männern angesprochen zu werden) hineingelassen zu werden, einer der Umstände war, daß ich keine Frau kennengelernt habe. Es war sicher nicht der einzige Grund. Es kam noch dazu, daß ich lange quasi isoliert war und daher die unter Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen üblichen Verhaltensregeln nicht kannte; auch hatte ich eher ungewöhnliche Hobbies und Interessen (z. B. Pilze, Astronomie, Chemie, Rechtsthemen). Mir wurde auch von einem ehemaligen Schulkollegen in der Handelsschule geraten, eben in Discos in Wien zu gehen. Das habe ich dann auch gemacht. Da gab es den Piano-Express, in den ich gerne gegangen bin. Das Problem dort war aber, daß ich nicht sehr lange bleiben konnte, weil ich ja den letzten Zug zu mir am Land erwischen und daher gegen 22 Uhr gehen mußte. Da diese Disco erst um 21 Uhr aufsperrte, waren da noch nicht viele Gäste da (genauer gesagt, wenn ich gekommen bin, war ich der einzige Gast, und wenn ich gehen mußte, waren noch vier, fünf andere Gäste da). Da lernte ich auch keine Frau kennen. Na, immerhin hatten die gute Musik und auch eine recht gute Küche... Ich wollte damals auch ins U4 gehen, aber das sperrte überhaupt erst um 23 Uhr auf. Da hätte ich keinen Zug mehr nach Hause gehabt. (Ins U4 konnte ich nur gehen, wenn dort mal eine Band spielte, denn dann sperrte es ausnahmsweise um 20 Uhr auf.)   Wurstel      
    • Ich lerne ständig Frauen im Flixbus kennen. Das sind die entspanntesten. Einfach bisschen plaudern, Rest passiert schon. Versuch nur nichts zu krasses dann gibts auch keinen Korb.    Und wenn sie ne Fresse zieht, den Kopf schüttelt und sich umsetzt guckst du einfach ganz verdaddert, wird dir wohl sehr leicht fallen, und widmest dich deinem Smartphone.    Wird sich keiner was bei denken. Weil wie oft denkst DU über die anderen Fahrgäste nach?
    • Das Gefühl der Langeweile und die Bedeutung des Begriffs ist sehr missverständlich finde ich.
      Ich konnte das Gefühl früher nie nachempfinden so wie die meisten den Begriff verwendet haben. Denn es heißt nicht dass man gerade keine Tätigkeit ausübt oder unterfordert ist.
      Weil du tust ja immer irgendwas selbst wenn du "nur" auf dem Sofa sitzt oder nur unter die Decke schaust.
      Auch hier tritt das Gegenteil ein, weil du damit vielmehr überfordert als unterfordert bist Einige Handlungen geschehen aus dem Zwang deiner Gewohnheiten. Kontrolliere mal selbst wie häufig du pro Tag auf dein Handy schaust. Wenn dir eine Frau erzählt dass sie fürn Date nen Typ zum Essen traf und es langweilig war.
      Oder ein guter Freund empfand den Vortrag vom Vortag langweilig. Dann wird deutlich.. Die Person will in diesem Augenblick lieber etwas anderes machen als sie gerade macht
      Oder sie will lieber woanders sein, oder mit jemand anderem reden und das Gefühl kennt jawohl jeder. Sich zu langweilen ist leicht Bei dir ist es ganz einfach so dass du lieber andere Handlungen bevorzugst als dich "nur" mit deinem Wesen zu befassen. Und auch dies ist erstmal nicht ungewöhlich in unserer modernen Welt. Hast du schonmal meditiert?    
    • Gast
      Und? Was ist aus der Alten geworden? Ps: Dein Blog ist ziemlich eingerostet.