Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fremdgehen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

108 Ergebnisse gefunden

  1. Habt du eine Freundin? Wie steht du zu treue? Es ist interessant, ob du andere Mädels anflirtetes. Falls ja - ist es interessant wie die anderen Mädels darauf reagieren das du eine Freundin hast. Habe eine Meinung gehöhrt - das eine Mann mir einer Freundin viel mehr atraktiver für Andere wirkt als ohne sie.
  2. Hallo Community, ich würde gerne mal über ein Thema reden, was mir schon seit längerem unter den Nägeln brennt. Die Problemstellung: Wir haben folgende Situation. Der PUA lernt eine HB kennen. Unter welchen Umständen auch immer, stellt sich nun heraus, dass die HB sich in Umständen befindet, welche zunächst weniger Hoffnung auf ein zeitiges Techtelmechtel begründet. Doch welch ein Glück, unser PUA ist bewandet in den hohen Künsten und es gelingt ihm unter Anwendung der entsprechenden Verführungswerkzeuge die Frau dennoch in seine Gemächer zu führen. Das soll jetzt aber nicht unser Thema sein. Vielmehr entwickelt sich jedenfalls unter den Beiden eine vielleicht etwas festere Verbindung und die Dame ist womöglich sogar geneigt ihren Angetrauten zu verlassen, um sich in die vermeintlich besseren Hände zu begeben, In dieser oder ähnlichen Situationen taucht dann der Verführer im Forum auf und begehrt Ratschläge nach der richtigen Handlungsmaxime. Nun kommen plötzlich einige angehende PUA's, wie auch etwas etabliertere Recken daher und raten ihm, von dieser Frau die Finger zu lassen weil sie Zitat: "Kein LTR-Material sei!" Die Begründung erscheint naheliegend und einfach: Die HB habe bewiesen, dass sie von wankelmütigem Charakter sei, da sie schnell einmal die Betten wechsle. Was sie ihrem gehörnten Exfreund angetan habe, dass werde sie auch dem Verführer zuteil werden lassen. Kurzum: Es scheint also unter vielen angehenden und auch etablierten PUA's der Belief vorhanden zu sein, dass eine Frau die ihren Partner mit ihnen betrügt, kein Beziehungsmaterial wäre. Die Realität und die richtige Einstellung: Tatsächlich sagt ein Seitensprung in einer ehemaligen Beziehung nicht das Geringste darüber aus, wie es sich in der sich anbahnenden, noch einzugehenden Beziehung entwickeln wird. Das Datenmaterial ist viel zu schwach als das undifferenziert von einer Fremdgehneurose gesprochen werden könnte. Die Gründe warum eine HB fremdgeht, oder sich in einen anderen Mann verliebt sind vielschichtig. Der Schlampen-Trugschluss stellt meiner Auffassung nach, nichts anderes dar als eine Unterform des Madonna Whore Complexes dar. Ein sehr selbstbewusster und erfolgreicher Verführer hat überhaupt kein Problem damit, dass die Dame mit ihm fremdgegangen ist, weil er instinktiv davon ausgeht, der beste Beziehungspart für die Dame zu sein. Er ist sich bewusst, dass er einfach besser war als der Knabe vor ihm, oder zumindest die Eigenschaften auf sich vereint, welche die HB sucht. Der Verführer muss also die Umstände genau in den Blick nehmen: Warum hat sich die Frau von mir verführen lassen? Was war es in der Vergangenheit für eine Beziehung? Warum hat sie gewechselt? Ist es so, dass ihr Freund sie missachtet hat? Hat er sie täglich an die Wand geklatscht? Konnte sie frei und unabhängig sein? Konnte sie sie selbst sein? Was hat ihr in der letzten Beziehung gefehlt? Könnte die Frau an meiner Seite zufriedener sein? Das sind die tatsächlichen Fragen die sich der Verführer in dieser Situation stellen sollte. Und das alles nur.... wenn er sich überhaupt mit der Thematik beschäftigen will! Ich empfehle nämlich grundsätzlich das überhaupt nicht zu tun. Warum? Weil es zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung wird. Der Verführer, der sich ständig fragt, ob die HB auch ihm fremdgehen wird, wird zwangsläufig Eifersucht und Besitzdenken entwickeln, welche unwiderbringlich den baldigen Tod jeder Anziehung bedeuten. Wie oben gesehen wird der souveräne Verführer dies überhaupt nicht tun, weil er nicht davon ausgeht, dass es passieren wird. Der Belief: "Eine Frau die in der Vergangenheit mit einem anderen fremdgegangen ist, wird es auch mit mir tun." muss also zertrümmert und das Mindset muss neu kalibriert werden in :"Ich war und bin der beste Mann für sie, sie hat eine starke Hürde genommen um mit mir zusammen zu sein, deshalb werde ich sie halten, wenn ich der bleibe, den sie kennengelernt hat." Überraschung: Der Weg ist also genau derselbe, wie bei jeder anderen Frau auch. Man muss es nur leider immer wiederholen. Fazit: Gebt den Damen eine Chance. Sie haben euch wunderbare Nächte bereitet, vielleicht mit ihrem Gewissen gekämpft und Hürden überwunden, um mit euch zusammen zu sein. Ihr solltet sie nicht dafür verachten oder gerinschätzen, dass sie euch erwählt haben. Schätzt es und freut euch dessen und haltet euren Frame. Dann wird alles gut.
  3. Mein Alter: 29 Ihr Alter: 28 Dauer der Beziehung: fast zwei Jahre Hallo. Wegen aktueller Beziehungsproblemen, die mich doch sehr beschäftigen, wollte ich mir mal euren Rat einholen. Ich bin seit Dezember 2013 mit meiner Freundin zusammen. Die ersten Monate waren wirklich wunderbar. Wir haben uns gut verstanden und auch sehr viel Sex. Nach einem Jahr (Ende 2014) wurde der Sex immer weniger. Sie hat sich von mir distanziert und keine richtige Lust gehabt. Abends im Bett immer gleich unter der Bettdecke versteckt, immer müde, Bauchweh etc. Als Grund vermutete ich meine zugegebenermaßen bescheuerte Eifersucht weil sie einen Typen Geburtstagsgrüße schickte mit dem sie vor paar Jahren mal was hatte. Gegen Mitte 2014 ist dann unsere Beziehung immer mehr eingeschlafen. Sie nörgelte immer mehr an mir rum wegen irgendwelchen Kleinigkeiten und Körperlich distanzierte Sie sich immer mehr von mir. Dann kam der erste Kracher. Sie hat auf Facebook 'ne Datingapp gelikt (Spotted) was mich sehr verdutzte. Als ich Sie darauf ansprach sagte sie mir das sie nicht wusste das es eine Dating App ist. Jedenfalls war ich misstrauisch und ging Abends als sie kurz aus ihrem Zimmer war an ihr Handy und siehe da: sie hatte die app installiert. Hatte aber (noch) nicht mit jemanden gechattet. Als ich sie darauf ansprach dass sie ein eindeutiges Profil dort hat, war ich natürlich der Arsch weil ich an ihr Handy gegangen bin. Auch stellte sich heraus das sie unzufrieden mit mir war weil ich zu der Zeit zugegebenmaßen vom Studium aus ziemlich viel Leerlauf hatte und viel gegammelt habe. Jedenfalls nach einem Streit und kurzer Trennung (nur zwei Tage ^^) hat sie sich dann entschuldigt und ihren Account gelöscht und die App deinstalliert. Nachdem wir uns wieder vertragen haben, kamen ein paar glückliche Monate. Wir haben uns gut verstanden und hatten viel Sex. Bis die Beziehung dann schrittweise wieder begann abzuflauen. Das Nörgeln und die Distanziertheit war wieder da. Nun zur aktuellen Situation. Da wir berufsbedingt uns nur am Wochenende sehen wollte ich am Freitag ein Treffen mit ihr ausmachen. Als sie am Telefon sagte sie kann erst ab 19:00 Uhr da sie sich 16:00 Uhr noch mit einer Freundin trifft, war ich schon misstrauisch, da sie sonst den Namen der Freundin nennt und nicht von der "Freundin" redet. Jedenfalls trafen wir uns dann. Den ganzen Abend hinüber chattete sie immer wieder in whatsapp. Was für mich ungewöhnlich ist weil sie das Handy sonst nicht oft benutzt wenn sie sich mit mir trifft. Als ich nachfragte mit wem sie denn da chatte bzw. wer sie da so zuspamme, kam als Antwort: Mutti, bzw. ihre Politik Gruppe (sie ist politisch aktiv). Wegen meinen komischen Bauchgefühl ging ich dann an ihr Handy als sie auf Toilette war. Es stellte sich heraus das sie mit einem Typen chattete den sie am selben Tag getroffen hatte. Darin schrieb sie das er sie ganz wuschig mache und "überlege mir grade wie es wäre jetzt mit dir Sex zu haben". Seine Nachrichten waren ähnlich eindeutig. Als sie wiederkam sagte ich erstmal nichts und ging mit ihr ins Bett. Und seit langer Zeit war sie mal wieder richtig rattig und schmiss sich an mich ran. Nachts bin ich dann noch mal an ihr Handy um noch mal alles im Detail zu lesen. Dabei stellte sich heraus das sie seit 1-2 Wochen chatteten und sich am Freitag zum ersten mal getroffen haben aufn Kaffee. Als ich sie nächsten morgen damit konfrontierte war ich natürlich wieder der Buhmann weil ich ihr Handy ging. Mir ist schon klar das das assig ist mein Verdacht hat sich ja letztendlich bestätigt. Auf die Anschuldigungen ging sie hingegen kaum ein. Jedenfalls hatten wir an den Tag und den Folgetag wieder richtig häufig guten Sex, wie ich es nur aus der Anfangszeit kannte. Als ich dann mit bekam das sie wieder mit ihn chattete dachte ich sie würde ihm jetzt erklären das sie mit mir gesprochen hatte und es beenden wollte. Pustekuchen. Sie hat ihm geschrieben "das mein Freund alle Nachrichten gelesen hat" "Bin mir keiner Schuld bewusst" "Ändert das etwas an uns? "Er: Nein" "Gut". Da war ich dann richtig pissig und habe mich verabschiedet. Nun schickt sie mir süße whatsappnachrichten in denen Sie sich breit entschuldigt und das sie mich doch liebt und mit mir zusammen sein will. Auch verspricht sie den Kontakt abzubrechen und unser Beziehung zu arbeiten. Außerdem lädt sie Bildercollagen von uns auf Facebook hoch. Sie hat wohl wirklich Angst mich zu verlieren? Auf der anderen Seite klagt sie mich an das mein Vertrauensbruch - an ihr Handy zu gehen auf Augenhöhe mit ihren ist. Und sie hat ihn doch nur auf ein Kaffee getroffen mehr nicht. Und das wir beide scheisse gebaut haben. Nun bin ich am überlegen was ich machen soll. Ich tendiere dazu Schluss zu machen weil ich ihr nicht mehr Vertrauen kann hab aber trotzdem irgendwie Schiss sie zu verlieren und man hat ja die Hoffnung das es wieder besser wird. Noch paar Zusatzinfos: Ich habe erst sehr spät Angefangen zu Daten. Bin aus diversen Gründen absoluter Spätzünder (kleiner sozialer Umkreis, PC Nerd etc). Sie ist meine erste richtige Freundin (Oneitis Gefahr?). Sie hatte schon einige Kerle vor mir (~12). Den Typen den sie getroffen hat mit dem hatte sie kurz was, halbes Jahr bevor wir zusammen gekommen sind. Mir ist durchaus bewusst das es scheisse ist an das Handy seines Partners zu gehen. Aber ich war halt misstrauisch und der Verdacht hat sich ja letztendlich bestätigt. Jedenfalls war es gut das mal los zu werden.
  4. Hey Leute, Ich steck in ner kleinen Krise. Wär schön wenn ihr euch das durchlest und mir ein paar Tipps gebt. Hier erstmal das nötigste an Informationen: Situation vor der festen Beziehung: Ich (22) bin seit 3 Monaten mit meiner Freundin (18) zusammen. Davor waren wir ein paar Monate in einer offenen Beziehung. Das ganze ging von ihr aus, ich wollte das so nicht. Bei mir ist das dann auch relativ eskaliert und ich hatte gefühlt alle 2 Wochen was mit ner anderen um mich abzulenken. Sie hatte insgesamt mit 2 anderen was. Dann hab ich irgendwann Schluss gemacht als ich das erfahren hab, wir sind paar Tage später wieder zusammengekommen. 2 Monate später wieder Schluss weil ich das einfach nicht konnte mit der offenen Beziehung. Sie hat total geweint und mir 2 Tage später geschrieben sie will mich wieder sehen und vermisst mich. Ich hab ihr dann erklärt ich will was festes oder gar nichts und seitdem sind wir fest jetzt zusammen. Sie will aber eigtl immernoch eine offene Beziehung. Situation jetzt: Jetzt war sie im 6 Wochen (mit Unterbrechung in der wir uns gesehen haben) im Urlaub. Ich bin jetzt ein halbes Jahr in einer anderen Stadt wegen Praktikum, sie zieht nächstes Semester auch weg zum studieren. Das sind nur 3 Stunden Fahrt also nicht unmöglich da eine "Fernbeziehung" zu führen. Aber ich hab einfach absolut 0 Vertrauen (mehr). Problem: Ich hab neulich gesehen dass sie kurz bevor sie in Urlaub gefahren ist ihrer Freundin geschrieben hat sie weiß nicht was sie machen soll, weil irgendein Typ sich mit ihr treffen will (so ein Kanadier - keine Ahnung wer das ist und woher sie den kennt). Die meinte nur "Welcher x?" Dann nichts mehr. Sie hat sich dann aber wohl entschlossen ihm zu schreiben er solle mit in die Stadt kommen. Sie hat sich wohl extra ein Handy ausgeliehen um ihm zu schreiben weil sie kein Internet hat auf ihrem. An dem Tag hatten wir kurz vorher noch was gemacht und eigtl war das richtig schön. Lagen kuschelnd im Gras und das war echt n schöner Tag. Und dann sowas.. Da ist sie aber auch zu spät gekommen anscheinend weil sie noch mit ihm geschrieben hat. Ende vom Lied war dass er zu dicht war und ihr nicht zurück geschrieben hat. Aber das ist ja auch egal, mir geht's um ihre Einstellung. Ich hab also jetzt absolut kein Vertrauen mehr. Da sie ne offene Beziehung will ist das eh schon schwierig und jetzt sowas. Würde gerne von euch wissen was ihr darüber denkt. Sie ist echt ein superliebes Mädl, bildhübsch und ich liebe sie auch. Aber ich zweifel einfach stark ob das ganze Sinn macht und ob das nicht einfach eh darauf rausläuft dass sie fremdgeht. Ich will auch nicht der Platzhalter sein bis sie was besseres findet. Ich hab ihr gestern schon gesagt dass ich kein Vertrauen hatte und ich glaube dass das mir der Fernbeziehung richtig schwierig wird, aber ich es gerne probieren will und jetzt davon ausgehe dass sie mich genug liebt um nicht fremdzugehen. Bzw mich nicht anzulügen oder mir etwas zu verschweigen. Sie sagt auch immer das würde sie nicht machen. Und bin mir sicher sie meint das auch ernst, aber ich glaub das ist nur so lange bis es passiert ist. Fragen: Irgendjemand schon in einer ähnlichen Situation gesteckt? Habt ihr Tipps? Kann man irgendwas machen um das Vertrauen wiederherzustellen? Bzw um sie an mich zu binden? Irgendwas sodass ich sicher sein kann dass sie treu ist? Oder ist der einzige Ausweg das Ende? Glücklich bin ich so nämlich nicht. Am liebsten wär ich glücklich mit ihr, aber ich denke viel drüber nach ob das noch Sinn macht. Vielen Dank schonmal für die Hilfe, OneIam Ps: Ihre Nachrichten zu lesen war natürlich nicht gut. Sie hatte vergessen sich auszuloggen, ihre Freundin hat geschrieben und ich hab paar Nachrichten nach oben geguckt. Muss man jetzt hier bitte nicht breit treten ;)
  5. Hey Leute, wollte hier ne generelle Diskussion zu nem Thema starten, gibt also keinen konkreten Hintergrund. In meinem Umfeld (Studenten 18-25) gibt es im Sommer oft bei vielen LTRs Stress weil einer der beiden Partner auf Urlaub fährt und der andere wegen möglichem Fremdgehen usw. Stress macht. Bei nem guten Freund z.B. fährt die HB (21) auf Interrail (4 Wochen) mit 3 Single-Freundinnen - er hat voll Stress dass sie da fremdgeht (kommuniziert er ihr gegenüber bisher nicht). Nun überlege ich ob ich ihm nicht den Tipp geben soll seiner Freundin vorzuschlagen für diese 4 Wochen quasi ne offene Beziehung zu führen; so nach dem Motto: "Ich will dass du den Urlaub in vollen Zügen genießen kannst - wenn da ein ONS mit Carlos dazugehört will ich da nicht im Weg stehen!" Was haltet ihr davon? Man muss es obv. so bringen dass man es ihr wirklich gönnt und kein Problem damit hat und nicht so dass man ihr unterstellt dass sie sowieso fremdgehen wird und so verzweifelt die Beziehung retten will. Bin auf die Meinungen (auch wie man das als Cat auffassen könnte) gespannt :)
  6. Hi Leute, bin grad total im PDM und versteh die Welt nicht mehr! Mir ist letzte Woche ne total schräge Sache passiert, mit der ich null gerechnet hab und die mich total überrumpelt hat. Deswegen konnte ich auch null deuten, was ich davon halten soll.Die ganze Sache wirkt auf mich selber, wie ne schlechte Erotik-Story aus nem Onlinemagazin; lesen lohnt sich!^^ Zuerst mal: Ich hatte meinen ersten Kuss erst vor nem Monat und als das jetzt passiert ist, war ich noch Jungfrau, sonst wär das sicher anders gelaufen. Ich steh also noch ziemlich am Anfang. 1. Mein Alter 202. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 Treffen 4. Etappe der Verführung Sexuelle Berührungen/eindeutige Anspielungen 5. Beschreibung des Problems So. Wir sind beide 20; sie ist glaub ich n halbes Jahr älter. Ich hab sie im April in nem Club kennengelernt. Ich hab da 2 alte Schulfreunde zufällig wiedergesehen und die hatten sie im Schlepptau. Die ham sie soweit ich weiß auch erst an dem Tag kennengelernt. Sie wirkte damals recht interessiert an mir.Wir haben uns bei der Lautstärke nur wenig unterhalten können, aber sie hat mich immer wieder fett angegrinnst und sie hat halt eins von diesen breiten, kecken Lächeln, wo dir sofort das Blut in Schwanz schiest; fand sie allein schon von der Ausstrahlung mega heiß. Hab sie dann relativ bald nach ihrer Nummer gefragt. Sie schien aber generell recht "offen" an dem Abend, hat ständig mit irgendwelchen Typen geredet; paar Freunde von mir meinten "die will dringend abgeschleppt werden"; sie behauptet, sie lernt einfach gern neue Leute kennen... Aber einer von den 2 Typen die sie mitgebracht haben, meinte zu mir recht früh, dass sie nen Freund hat, also dachte ich, da läuft eh nix. Ich hab an dem Abend auch viel gebechert und wir ham dann bisschen zusammen getanzt. Am Ende meinte sie, sie müsse noch bei irgendwem pennen, weil sie außerhalb wohnt und ob sie noch mit zu mir kann.Damals hab ich mich aber generell noch viel weniger getraut und außerdem gings ner guten Freundin grad schlecht, also hab ich abgelehnt.Sie wirkte trotzdem, als wenn sie keine Lust hätte, bei einem von den andren zu pennen und als wär sie lieber mit zu mir... Gut, ich hab sie erst mal als vergeben abgehakt.Vor 3 Wochen, hab ich dann nochmal an sie gedacht und dachte mir, ich meld mich mal, weil ich über sie ja vllt. zumindest neue Leute kennenlern.Hab sie angeschrieben und sie meinte, sie würd gern mal wieder was mit uns machen hat aber demnächst wenig Zeit. Wir haben dann bisschen geschrieben.Sie meinte sie hat Jura studiert und wechselt jetzt auf Rechtspsychologie und will sich auf Sexualpsychologie(!!) spezialisieren und interessiert sich voll für Sexualstraftäter. Sie hat dann noch hier und da erwähnt, dass sie mit ihrem Freund da und dorthin fährt. Dann hab ich erfahren, dass sie mit ihm in ner Fernbeziehung ist und der Kerl fast 5 Stunden weg wohnt!Spätestens ab da hab ich angenommen, dass ihr der Kerl wirklich was bedeutet; ich mein man findet doch auch so Leute zum gut vögeln, daran kanns doch ned liegen, oder? ;) Wir ham dann was ausgemacht, sie wurde krank und konnte nicht. 2 Tage später war sie auf nem Abiball von ner Freundin und hat mich danach angeschrieben.Sie meinte sie hätte noch extrem Bock auf feiern und ob sie später mit ner Freundin noch zu uns stoßen kann, falls wir grad was machen. Wir ham dann ewig gebraucht uns zu finden.Meine Leute sind schon alle heimgefahren, ihre Freundin auch. Da wars schon 3 Uhr morgens oder so... Sie wollte unbedingt noch irgendwas machen, aber Clubs hätten sich nicht mehr gelohnt, also sind wir zu mir gefahren wo noch mein Bruder+Freundin und n Kumpel waren.Dort wollte sie unbedingt noch was trinken. Wir ham uns alle bisschen unterhalten. Sie wirkte wieder extrem gut drauf, offen, party-freudig; fühlte sich alles sehr locker an mit ihr.Später meinte sie, sie will mein Zimmer sehen, also sind wir rauf. Ich bin Musiker und mein Zimmer ist voller Instrumente und Zeugs; sie fands total cool. Sie meinte dann, ob sie meinen Schreibtisch genauer unter die Lupe nehmen kann, weil sie Schreibtische immer sehr aufschlussreich findet. Dann hat sie auch noch meinen Browser durchgesehen (mit gefühlt 300 Tabs); ich wurd dann bissl nervös, weil da noch PU Tabs offen waren. Dann meinte sie "okay, wo sind die Pornos?!", ich erstmal toal perplex, sie so "Ja ich find das immer wahnsinnig spannend was die Jungs so für Pornos kucken". Ich hab ihr gesagt, die sind in nem andren Browser. Sie macht eiskalt den Browser auf und kuckt meine Pornos durch. Dann ham wir uns irgendwie über Pornos und Sex unterhalten. Darüber das Sasha Grey ne tolle Frau ist, aber ihre Filme zu extrem gestellt sind und darüber, dass sie sich gerne mal Pornos ansieht und das ja eigentlich jeder macht und nur nicht zugibt, aber dass sie auch extrem gern erotische Geschichten liest, weil da ihre Fantasie mehr abgeht und "bisschen SB vorm schlafen gehen ist schon ganz nice"...wow...kay... Sie hat dann erzählt, dass sie schon ne Menge ONS hatte. Sie meinte sie war von 14-18 mit ihrem ersten Freund zusammen und nachm Abi hat sie mit ihm Schluss gemacht und "ein Jahr lang einfach mal ausprobiert was mir gefällt, mit regelmäßigen ONS". Ich meinte dann, dass mich die Idee immer abgeschreckt hat, weil man sich da ja noch nicht kennt und nicht weiß was dem andren gefällt. Sie meinte, sie findet genau das ist der Vorteil, weil man viel direkter sagen kann, wo man Bock drauf hat und ausprobieren kann, was man sich sonst nicht traut.Dann haben wir noch etwas über die Porno-verschobenen Vorstellungen der meisten Leute geredet. Sie meinte sogar, dass ihr ein Orgasmus wirklich nicht wichtig ist und sie das total nervt, wenn sich die Typen da immer so drauf versteifen und das sie immer merkt, wie jeder sich Pornos zu sehr als Vorbild nimmt. Sie fand das ich da ne recht coole Einstellung hab und gut Bescheid weiß; ich konnte ja soweit ganz gut mitreden (ja, rein von der Theorie bin ich vllt. fitter als der Durchschnitt in meinem Alter, nur der Rest hinkt noch saumäßig...). Nachdem wir nochmal kurz unten waren, sind wir wieder hoch und wollten pennen (zumindest Ich^^). Sie meinte dann ich soll ihr kurz den Knopf von ihrem Kleid aufmachen und mit einem "Ich bin einfach mal so frei", zog sie ihr Kleid aus. Darunter hatte sie mega scharfe Dessous, hab erst mal Augen gemacht. Sie meinte, ja sie liebt die voll und die sind total schön. Dann meinte sie sie gibt viel zu viel Geld für Dessous und so Sachen aus, sie liebt auch Strapse und bei ihr daheim, sollte ich lieber nicht in die Schubladen schauen: "Zu viel Spielzeug".Ich hab irgendwann auch mal erwähnt, dass ich so mehr oder weniger was mit ner 31-jährigen am Laufen hab und hab das bisschen aufgebauscht (auch wenn die Situation mit der grad mega scheiße ist). Im Großen und Ganzen, kanns gut sein ,dass sie mich ebenfalls für erfahren gehalten hat. Ich bekomm das in letzter Zeit öfters von Freunden, wie auch neuen Leuten gesagt, das ich so wirke...Bin mir immer noch nicht sicher, ob es besser ist, wenn ich mich erfahren gebe (mit dem Risiko später zu enttäuschen), oder ich mich lieber weniger aufplustern soll um keine falschen Hoffnungen zu wecken... Sie hat mich dann um ein Shirt gebeten; ich hab ihr kurzerhand meins gegeben. Stand dann also nur noch in Schlafanzughose da. Als ich kurz aufm Klo war, hat sie sich auch noch den BH ausgezogen und lag dann in meinem Shirt (mit durchschauenden Nippeln) und Hösschen auf meinem Bett. Spätestens jetzt wird mich wohl jeder schlagen, weil ich nicht sofort voll abgegangen bin, aber ich bin mit der Situation einfach nicht klargekommen.Hab mich dann zu ihr gelegt und sie hat sich sofort an mich gekuschelt. Dann hat sie auch noch meine Hand genommen und gestreichelt und angefangen leicht mit den Hüften zu kreisen.Und dann hat sie auch noch angefangen an meinem FINGER ZU LUTSCHEN! Wie gesagt, ich kam mir erstmal vor wie in nem schlechten Erotikfilm. Hab dann gefragt "lutscht du grad an meinem Finger?" und sie nur so spielerisch "ach ich mach gar nichts".Ich bin dann in den klassischen Bullshit-Laber-Modus geraten, hab irgendwas gestammelt von wegen "ich bin total müde blabla" und "morgen kommt doch noch die 31-jährige, da soll ich doch auch noch den ganzen Tag..." und so Schwachsinn. Sie hat auch irgendwas gesäuselt von wegen "aber ich hab ja eh nen Freund..." (klang alles andre als überzeugend).Ab da war das Ganze einfach die reinste Reizüberflutung: Ich war betrunken und todmüde. Hab bis dahin nie Frauen kennengelernt, die so krass drauf sind. War noch Jungfrau UND in meinem Kopf war logischerweise eingebrannt "die hat ja nen Freund, das kannst du jetzt nicht machen".Hab auch total Herzklopfen bekommen und das auch die nächsten Stunden nicht richtig unter Kontrolle bekommen; konnte nur schlecht schlafen. Was ich nur auch extrem seltsam fand, ist dass sie sich die ganze Nacht lang geradezu (will das Wort ungern benutzen) "verliebt" an mich rangekuschelt hat. Auch wenn ich, oder sie mal aufm Klo war, hat sie sich danach trotzdem wieder an mich rangekuschelt. Ich hatte meine Hand ständig auf ihrem Bauch unterm Shirt, hab mich aber auch nicht getraut, höher oder tiefer zu gehen...Ich hab versucht meinen Kopf klar zu bekommen und mir dann eingeredet, ich kann ja am Morgen nochmal schaun ob was geht...Als wir dann beide wach waren morgens, hat sie sich erstmal was zu trinken geholt, war aufm Klo und hat sich danach nochmal zu mir ins Bett gelegt (IMMER noch hingekuschelt). Irgendwann wollt ich aufstehen und sie meinte dann "ich sollte jetzt dann auch mal gehen", ich hab ihr noch gezeigt, wos zum Bus geht. Hab sie noch gefragt, ob sie duschen, nen Kaffee, oder n Frühstück will und hab versucht cool zu bleiben. Ich hab sie zwar noch zum Lachen bringen können, aber so wirklich Stimmung war auch nicht mehr da. Ich hab dann noch n bisschen dämlichen Schwachsinn von mir gegeben; z.B. noch irgendwelche Komplimente über ihren Arsch, oder irgendwas Richtung "schade, jetzt sind die schönen Dessous weg", als sie ihr Kleid angezogen hat, oder hab über ihre Brüste gestrichen, oder so Zeug. Fand ich im Nachhinein selber ziemlich dämlich. Sie hat sich dann jedenfalls kurz angezogen (vor mir, aber zumindest weggedreht beim BH anziehen). Ich hab sie runter gebracht, ganz kurz umarmt, "wir sehn uns" gesagt und weg war sie... FRAGEN: Also größtenteils hab ich ja selber gemerkt, wie bescheuert ich mich verhalten hab. Ich glaub bei dem Erfahrungsstand kann mans nachvollziehen, aber sowas soll mir nicht nochmal passieren. Ich merk auch wie Pickup Moralvorstellungen über den Haufen wirft. Früher war für mich "Sie hat nen Freund = Absolut Tabu". Deshalb hab ich mich nie gefragt, was ich in so ner Situation machen würde. Mittlerweile würd ichs machen, weil 1. Der Typ wohnt ewig weit weg und wirds vermutlich nie erfahren2. Ich kenn ihre Beweggründe nicht und deshalb ist das ihr Problem und nicht meins3. Ich kenn den Kerl nicht Ich würds wohl immer noch nicht machen, wenn ich denjenigen gut kennen würde, oder der aus dem Bekanntenkreis wäre, aber in diesem Fall...Also im Endeffekt: Wie sehr hab ichs verbockt? War das jetzt ne einmalige Chance, oder geht da noch was? Wie gefährlich ist so Bullshit-Gelaber? Kenn manche die sagen "wegen sowas rennt die ned gleich weg, wenn sie dich mag", aber was sagt ihr dazu? Ich komm einfach, wenn ich zu nervös bin, oder was getrunken hab hin und wieder in so ne Situation und weiß dann auch, dass ich Scheiße laber, aber mir fällt halt dann nix besseres ein!^^ Ich weiß man soll nie versuchen Frauen logisch zu verstehen, aber sie hat nen Freund, an dem ihr wohl was liegen muss. Also warum macht sie das?Heißt das jetzt, sie macht das öfter so und ich bin absolut austauschbar, oder war ich ne Ausnahme? Sie schien mich ja letztes Mal schon zu mögen, ich seh auch recht gut aus und wir waren geistig auf einem Niveau. Und sie wirkte halt trotz allem nie billig, oder leicht zu haben auf mich; wie ne klassische Schlampe wirkt sie jetzt auch nicht...Sie hat auch erwähnt, dass sie regelmäßig bei irgendwem pennt nachm feiern, weil sie meistens nicht mehr heimkommt, aber "natürlich ohne dass da jedes Mal was läuft" (was ich ihr durchaus abkaufe). Mich hat das halt auch ausm Konzept gebracht, dass sie sich die ganze Zeit an mich rangekuschelt und Händchen gehalten hat. Das macht man doch nicht, wenn man nur vögeln will, oder?Und ich hätt auch (trotz der ganzen offensichtlichen Verführungen) fast schon erwartet, dass sie "noch direkter" wäre, wenn sie wirklich so Bock drauf hätte.Sprich meine Hand wo hinlenken, meinen Schwanz packen, was weiß ich... (gut, vllt. zu viel Wunschvorstellung) Außerdem hatte ich halt auch Schiss, dass sie zu hohe Ansprüche hat und ich zu schlecht im Bett bin. Ich hatte nen Tag später (wusste auch schon sicher, dass das da passieren würde), mein erstes Mal mit der 30-jährigen. War aber leider alles andre als toll und jetzt hab ich halt Schiss, dass ich mich da total zum Idioten mache. Oder soll ich drauf vertrauen, dass sie mit ihrer Erfahrung schon weiß wie sie auf ihre Kosten kommen kann? Klar an sich könnts mir ja wurscht sein, aber... Ich bin da jetzt ungern needy, aber ich kenn halt nur Mädls, die von ihrer Sexualität noch null Ahnung haben und das macht keinen Spaß. Klar, mit mehr Erfahrung, kann ich sicher auch leichter die rauspicken, die was taugen, aber ner 20-jährigen, hätt ich nicht zugetraut, da so weit zu sein und ich glaub nicht dass ich so schnell ne Ähnliche finde. Also wie geh ichs am Besten an? N paar Vorschläge für Kontakt hätt ich noch in der Hand: Sie ist auch Musikliebhaberin und wollte, dass ich ihr mal n bisschen was empfehle. Ich könnt sie also ganz easy erst mal damit anschreiben, anstatt gleich n Treffen ausmachen zu wollen.Zu mir sind wir mit nem Taxi gefahren, da schuldet sie mir noch Geld; wär auch n guter Vorwand.Ansonsten, da sie so n Partyfreak ist, kann ich sie auch auf ne Hausparty oder so einladen.Und dieses WE hab ich nen Auftritt mit meiner Band; könnte sie zumindest mal einladen... Welches Vorgehen würdet ihr mir raten? Und wie soll ich mich verhalten? Wieder ganz normal wie davor (wo ich mich ja nicht wirklich an sie rangemacht hab), oder soll ich bisschen flirten etc. (auf die Gefahr, dass sie sich denkt "ach plötzlich will er doch was")? Was sollte ich vermeiden? Ich denk mal so Sachen wie "Sorry wegen neulich"/irgendwelche Ausreden o.ä. kommen ganz blöd, aber was muss ich noch beachten? Und wie ist das mit dem sich-melden. Irgendwo hier meinte mal einer "Attraction verfliegt nicht", aber isses wirklich wurscht, wenn ich mich jetzt 1 1/2 Wochen ned gemeldet hab, oder kommt das evtl. zu "ängstlich" oder sonst was? Zu früh und ohne Plan wollt ich mich halt erst recht nicht melden... Also, helft mir mal aus dem Hirnfick und spült mein Hirn durch; ich will da jetzt was draus lernen!Danke für eure Hilfe!
  7. Guten Abend liebes Pick-Up Forum, Ich stecke gerade in einer ziemlich merkwürdigen Situation in der ich noch keine Erklärung gefunden habe. Ich (19) führe mit einem Mädchen (17) seit etwa einem Jahr eine Sexbeziehung, bis sie mir auf einmal schrieb das sie es beenden möchte. Der Grund: weil ich mit einer anderen was hatte. Wie darf ich das ganze verstehen? Ich habe ihr am Anfang gesagt, dass das für mich nur etwas körperliches zwischen uns ist, mehr nicht und sie war auch damit einverstanden. Ich weiß, dass der "Grund" nur eine Ausrede ist, deshalb meine Frage an euch, was könnte dahinter stecken? Kann das sein, dass sie in mich verliebt ist und eifersüchtig reagiert und deswegen keine Interesse mehr hat oder vielleicht schon seit Beginn andere Vorstellungen von der Sexbeziehung hatte? Natürlich ist das schwierig zu beantworten, aber ihr würdet mir helfen wenn ihr mir eine grobe Antwort auf ihr Verhalten gebt. Vielleicht hatte der ein oder andere auch schon ähnliche Erfahrungen. Was mich auch wundert, dass das so plötzlich kam, nachdem ich halt was mit einer hatte und sie das rausbekommen hat. Aber ich finde die Reaktion untypisch für eine "Fickbeziehung" Deswegen finde ich das auch interessant zu wissen, was Mädchen generell über Sexbeziehungen denken bzw was sie in dieser Form von Beziehung fühlen/empfinden. Für die ein oder andere Anregung bin ich dankbar, Einen schönen Abend
  8. 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: 193. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 14. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sexuelle Berührungen5. Beschreibung des Problems: Fremdgegangen 6. Ich hatte ein Date mit einem Mädel, wir waren erst was essen was richtig viel Spaß gemacht hat und sind dann noch zu ihr gegangen. Haben uns dann bei Ihr auf die Couch gelegt und Videos geschaut und dann habe ich sie geküsst, erst hat sie blockiert, dann fand sie es ziemlich toll. Dann habe ich sie oben ausgezogen und sie hat halt ein bisschen rumgedruckst von wegen: "Das können wir nicht machen" und dabei fett gegrinst. Naja ich hatte zu dem Zeitpunkt noch eine Freundin - das war gestern - und habe es dann nicht mehr ausgehalten und habe folgendes gesagt: "Ja, ich darf das hier nicht, ich hab eine Freundin". Und danach war es dann ganz schrecklich. Ich wusste gar nicht mehr was ich sagen soll, sie hat mehr oder weniger einen Dialog gehalten und Sachen gesagt wie: "Hm ich will jetzt aber nicht, dass du die wegen mir verlässt". Ich hatte ihr gesagt, dass ich die Beziehung mit meiner Freundin nicht mehr aushalte und ich schon vor ein paar Monaten Schluss gemacht habe (was auch stimmt). Und sie meinte dann es wäre ja nichts passiert und das wir es einfach totschweigen sollen und so weiter und so fort, es war ziemlich unangenehm. Ich wollte dann auch gehen und sie hat sogar einen Abschiedskuss abgeblockt. Meinen Handkuss zum Abschied hat sie aber erwidert. Ich habe dann tatsächlich noch am selben Abend mit meiner Freundin Schluss gemacht, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe und mich schlecht gefühlt habe und ihr dann am nächsten Morgen das hier geschrieben: Hey ich habe lange über gestern Abend nachgedacht,. Es ist meine Schuld, dass das so gelaufen ist. Ich habe gestern noch mit einem guten Freund von mir telefoniert und er meinte: "Ja was soll ich sagen, es wird endlich mal Zeit, dass du das beendest". Ich habe schon vor einigen Monaten Schluss gemacht gehabt aber irgendwie sind wir halt doch noch zusammen, aber hassen uns eigentlich nur noch... Jedenfalls bist du so, wie ich es mir vorgestellt habe und ich mag dich. Und da geht es mir eigentlich auch eher darum, dass du die Situations verstehst,: Ich will nicht dass du denkst dass ich mit Hunderten anderen geschlafen habe und dass du nur irgendjemand bist, sondern du bist witzig, klug und was besonderes. ... und jedenfalls habe ich das jetzt beendet. Ihre Antwort: "Keine Ahnung was ich dazu sagen soll"Man muss dazusagen sie hat mich angeschrieben und war beim ersten Date bereit mit mir zu schlafen und hat am selben Abend noch gesagt: "Ich mag dich". Mich würde mal eure Einschätzung freuen, ob ich das Ding versaut habe weil ich habe sie über eine jugendgruppe kennengelernt und wir treffen uns am Sonntag darüber alle bei ihr zu hause - ohje... :D
  9. Hallo zusammen, bin gestern durch einen Zufall auf das Forum hier gestoßen und war sofort von PU fasziniert! Beim stöbern bemerkte ich quasi nebenbei, dass ich eigentlich auch einen Thema "offen" habe, welches ich mir vorher gar nicht so direkt eingestanden habe. Darum soll es gehen Es geht dabei um eine Geschichte, die eigentlich schon seit über zehn Jahren "läuft".. Eins noch vorweg: Das mein "Vorhaben" widerwärtig, ekelerregend und abstoßend ist, weiß ich! Es ist also nicht nötig, mich darauf hinzuweisen. Ok, weiter im Text. Kurz zu meiner Person: M, Leicht Ü30, seit 10 Jahren in glücklicher Beziehung, ein gemeinsames Kind, mit meinem Leben (Mir/Job/Umfeld) wirklich zufrieden. Zur Situation: Über meinen besten Freund, den ich seit 14 Jahren kenne, lernte ich damals eine Bekannte von ihm kennen - ab jetzt "Frau. Dr." genannt. Wir hatten dann mit Fr. Dr. einen ONS, aber es entwickelte sich nichts konkretes, obwohl wir uns ab dieser Zeit öfter in Gemeinschaft trafen und Freunde wurden. Unseren ONS haben wir aber nie wieder angesprochen. Dazu muss man noch sagen, dass Frau Dr. sich schon mehr gewünscht hätte bzw. schon an mir interessiert war, ich aber zu der Zeit zu vielen anderen Optionen folgte.. War halt meine Zeit. Naja, jedenfalls kamen Fr. Dr. und mein bester Freund dann vor Jahren zusammen und haben auch eine Familie gegründet. Es läuft bei den beiden zwar nicht immer wie geschmiert, aber es läuft schon. Soweit alles gut. Wir treffen uns regelmäßig, fahren seit Jahren gemeinsam in den Urlaub, die Kinder verstehen sich, wir machen viel zusammen, teilen Hobbys, haben Handynummern usw. Jetzt ist es leider so, dass ich von Jahr zu Jahr mehr auf Fr. Dr. abfahre. Mittlerweile kriege ich schon Herzklopfen, wenn ich an den anstehenden gemeinsamen Sommerurlaub denke. Es kam in den letzten Jahren auch immer wieder mal zu sexuellen "Spannungen" zwischen mir und Fr. Dr., jedenfalls soweit es unter den Umständen möglich war. Ich rede hier z.B. von "innigen" Begrüßungen, spaßige Gespräche über Sex (so im Rahmen einer Freundschaft), der ein oder andere Rat, wenn´s mal beziehungsmäßig krieselte usw. Mir kommt es jedenfalls so vor, als wenn sie auch insgeheim entsprechende Fantasien hat. Entsprechendes hat sie aber nie direkt oder indirekt geäußert. --> Logisch, Ihr Mann ist mein bester Freund.. Noch einmal Konsolidierung der Fakten: 1. Ich will meine Familie auf keinen Fall gefährden/ verlieren! 2. Ich will meinen besten Kumpel auf keinen Fall verlieren, noch den gemeinsamen Freundeskreis crashen! 3. Ich will Sex mit Fr. Dr.! Am liebsten eine geheime Dauer-Affäre! 4. Fr. Dr. wollte/hatte mal sex mit mir und hat ggf. immer noch Interesse! Wie komme ich nun zum Ziel? Oder, wie finde ich nun möglichst subtil raus, ob es überhaupt eine solche Chance gibt/ generelles Interesse von Ihr da wäre? Ich kann sie ja schlecht einfach anschreiben.. Was, wenn sie doch kein Interesse an mir hätte und vielleicht sogar noch ihren Mann davon erzählt.. Noch zur Info, es gab mal ein Gespräch zwischen mir und Fr. Dr., (da hatten Fr. Dr. und mein Freund eine Kriese) wo leichte allg. Andeutungen von Ihr bzgl. Abwechslung/Affäre gemacht wurden, sie aber aus Angst / fehlendem Vertrauen zu mir nichts konkretes sagte. Sie fragte mich aber, ob ich so was schon einmal gemacht hätte. War vielleicht ein Wink.. Jedenfalls kann ich doch ein paar Tipps gebrauchen, und freue mich auf eure Anregungen. Vorab vielen Dank. Gruß, ichauchmal
  10. Gentlemen, nachdem ich mit dem Threadtitel eure Aufmerksamkeit erhascht habe, erzähle ich euch, wie man innerhalb von 5 Stunden (erwähnte ich Minuten?) 3 Frauen zum verzweifeln bringt. Zuerst möchte ich aber noch anmerken, dass ich, bezüglich so einem Thema, zum ersten mal um Rat frage und dafür einen Thread eröffne. Mit der Suchfunktion konnte ich zwar (wenige) relevante Themen und Beiträge finden, aber keiner konnte mir in dieser Angelegenheit weiterhelfen. Und falls eine der Damen zufällig auf das Forum stößt und sich hier wiedererkennt: Hi. Folgendes, Ich: 20 Feste Freundin: 18 Dauer: 3 Monate Porno-Sex Tl;dr: Vor 15 Stunden rotzevoll, mit ner netten Rothaarigen rumgemacht, Freundin hats gesehen, richtig sauer, habe zwei Mäntel angezogen und die dritte Dame friert sich irgendwo den Arsch ab. Details: Ich bin ein Fan von Kongruenz und Authentizität, deshalb will ich mich nicht groß erklären oder meine Tat auf irgendetwas anderes schieben. Alkohol ist für mich keine Entschuldigung, ich stehe dazu und gehe sehr offen damit um. Was ist schon passiert? Ich war auf einer Hausparty feiern, war besoffen, kannte niemanden und hab halt ne andere Frau geküsst, was nicht mal von mir aus ging. Sowas passiert selbst mal in den besten Beziehungen, und passierte mir wohlgemerkt zum ersten Mal in 20 Jahren. Aber: "Es ist weder männlich, noch normal, ein Versprechen (der Treue) zu geben und es nicht zu halten; So zu tun, als wäre das männlich und natürlich und normal ist ekelhaft" - Habe ich aus einem Thread aufgeschnappt, war das von IC? Ich gestehe, einen Fehler gemacht zu haben und bereue es, meine Kontrolle verloren zu haben. Ich bereue es auch, eine wundervolle Freundin verletzt zu haben. Auch wenn sie sich momentan wie eine 16 jährige Dramaqueen aufführt, kann ich ihr diese (impulsive) Reaktion nicht verübeln. Das Problem ist, dass sie nicht so denkt wie ich und teilweise sehr naiv ist. Redet von Vertrauensbruch, hat mich so gut wie abgeschrieben und ist sehr verletzt - Natürlich. Hier kommt noch eins der Hauptprobleme: Ich habe einen Filmriss (auch zum ersten Mal) von 4 Stunden, erinnere mich wie ich um 1 mit besagter Rothaariger rumgemacht hab und um 5 Uhr mit meiner Freundin geredet habe, die sehr verstört und aufgebracht war. Ich ging, als ich erkannte, dass ich nicht fähig war ein ordentliches Gespräch zu führen und habe nun ein Gespräch auf morgen angesetzt (Sie klang mit "Was sollen wir bitte bereden?" nicht begeistert). Ich war sogar so voll, dass ich meinen Mantel nicht gefunden habe und er mir schlussendlich ein wenig komisch vor kam. Zuhause kam ich dann drauf "Ich habe zwei Mäntel an? Erklärt, wieso mir nicht kalt war" Meine Priorität: Sie dazu bringen, dass sie mir eine zweite Chance gibt. Widerspruch in sich; das kann nur sie selbst entscheiden. Mein Lösungsansatz: Morgen reden ist eigentlich viel zu früh, lässt kein Gras über die Sache wachsen. Doch ich bin ab Donnerstag für 2 Wochen nicht im Land und will das nicht auf die ewige Folter spannen, beziehungsweise einen Freeze starten, ohne dafür gerade zu stehen. Als aller erstes werde ich ihr vermitteln, dass es mir auch höllisch weh tut und es nichts an meinen Gefühlen geändert hat. Ich werde sagen, dass es mir leid tut, aber ich mich nicht entschuldigen kann, das kann nur sie. Danach versuche ich mich von rationalen Aussagen fern zu halten, Reue zeigen und klassisch nach einer zweiten Chance bitten, nachdem ich verspreche, dass ich ein erwachsener und reflektierter Mann bin, der sowas nicht mehr machen wird. Ob sie mir glaubt, oder noch eine Chance gibt, hängt ganz von ihr ab. Was ich von euch will: Habt ihr irgendeinen Ratschlag? Wo der Auslöser für so eine bescheuerte Aktion begraben liegt, ist mir bewusst: Ich war vor 5 Monaten in einer zweijährigen Beziehung mit einer SEHR eifersüchtigen Dame und habe zum ersten mal solch eine Freiheit, innerhalb einer Beziehung, genossen. Ich suche nach weiteren Lösungsansätzen (auch was die Zeit nach dem Gespräch angeht) und wäre euch sehr dankbar. Sie bedeutet mir sehr viel. Gruß, Emu
  11. Mein Alter 26 Ihr Alter 28 11 Monate Fickbeziehung mit Substanz Vor knapp einem Jahr lernte ich eine Frau (X) besser kennen. X ist hübsch, interessant, alternativ...eben die Art von Frau die Mann gleich mag (auch davon abgesehen, dass sie heiß ist). Damals hatte sie noch einen Freund, den sie dann aber nach kurzer Zeit nicht mehr hatte und das ganze zwischen uns begann. Ich selbst habe mich schon vor längerer Zeit von dem Gedanken entfernt Personen besitzen zu können, hatte was mit anderen Frauen und bin daher nicht needy rübergekommen. Das schätzte sie sehr und wir sind uns näher und näher gekommen, das nicht nur sexuell sondern auch menschlich. Nun fing die Phase eines gewaltigen Pushes an. Denn wer regelmäßig mit einer sehr hübschen und interessanten Frau schläft wirkt über seine eigenen Maße hinaus anziehend auf andere hübsche Frauen. Natürlich liegt das hauptsächlich an der Steigerung seines Inner Games, der Vernichtung einiger limitig believes, deiner erweiterten Comfortzone...(Deine eigene Comfortzone ist teilweise auch davon abhängig wie man selbst das gegenüber und sich in Relation dazu als attraktiv einstuft). Also warum nicht auf die Welle aufspringen. Von heißen ONS, längeren Affären, eher schlechten ONS(sie ne 6 ich total besoffen), Liebschaften war alles dabei. Jedoch zeigte ich X immer dass sie mein Lieblingsmädchen ist, mit der ich auch soziale Dinge unternehme, mich fallen lasse, entspanne und im Grunde bis jetzt nur gutes für sie möchte. Ob sie noch andere Männer hat, war mir größtenteils egal, auf jeden Fall erwartete ich nicht die absolute Treue. Wohl bin ich der schwache Punkt in unserer Konstellation. Versteht mich nicht falsch, aber trotz anderen Frauen,Freude und Spaß entwickelten/herauskristallisierten sich Punkte, die mich knechten: -Als erstes viel mir auf dass sie relativ wenig Energie in unsere Verbindung steckt, auch hat sie sich oft mal 2 Wochen nicht gemeldet, ich mich dann auch nicht...wenn wir uns dann aber wieder trafen war alles wie, als hätten wir uns gestern erst das letzte Mal gesehen. -Ich wurde nie ihrem Freundeskreis vorgestellt. -Durch ihr halbherzig leidenschaftliches Sexualverhalten hatte ich teilweise bei ihr auch alle 3 Formen der Sexuellenpsychosen - nicht zu kommen, nicht gleich nen Ständer zu bekommen oder zu früh zu kommen. Diese ich zum Glück bei den anderen parallel laufenden Frauen wieder auskurieren konnte und daher X weiterhin "gut" gefickt habe. -Nun hat sie ihr Exfreund überredet, mit ihm in Urlaub zu fahren. Was mich ordentlich geknechtet hat... -Kurz bevor sie in Urlaub ist, war sie dann noch bei mir. Schöner Nachmittag/Abend und sind dann noch auf eine Elektroparty gegangen. Dort haben wir uns dann verloren weil wir unterschiedliche Bekannte von uns getroffen haben. Gegen spätere Stunde wollte ich sie dann ausfindig machen, habe sie nicht gefunden und erfahren dass sie mit ihren Leuten weiter ist. In diesem Augenblick habe ich von innen heraus gespührt dass ich keinen Bock mehr darauf habe. Habe dann versucht sie anzurufen um sie zu nexten aber sie ging nicht ans telefon...Worauf ich dann richtig schlecht über whatsapp schrieb "scheis auf dich - next" In der gleichen Minute kam zurück, dass sie bei Freunden ist und ich mich auch vorbeihauen soll. Meine Antwort "scheis auf dich - next", war schon unnötig schlecht von mir, wär ich mal lieber nüchtern gewesen. Aber wie gesagt, dieses Gefühl sie zu nexten kam in diesem Moment von innen hoch. Daraufhin hab ich nicht mehr geschrieben, sie hat dann in der selben Nacht mehrmals bis morgens um 9 geschrieben bzw angerufen, wobei ich schon längst meinen Rausch ausgeschlafen habe. Dann noch weitere Manipulationsversuche von ihr per whatsapp, aber alles gekonnt ignoriert und hab mich erstmal mit anderen Mädels getroffen - um besser klarzukommen, mich abzulenken... Heute (5 Tage später) habe ich nun in meinem Briefkasten einen Brief entdeckt, in dem sie sich entschuldigt, mir sagt wie viel ich ihr bedeute und mir, falls meine Entscheidung entgültig ist, für unsere gemeinsame Zeit dankt. Natürlich bin ich jetzt vollkommen emotionalisiert, sie kämpft richtig darum nicht genextet zu werden...Andererseits ist sie genau jetzt mit ihrem Exfreund im Urlaub, lässt sich einladen und... Sie wurde safe noch nicht oft in ihrem Leben genexetet, das hat sie immer übernommen. Kann gut sein dass ihr Ego etwas angekratzt ist und sie deshalb auch so nen Brief schreibt. Letzten Endes sind das alles aber auch verzweifelte Manipulationsversuche. Momentan schieb ich ne ruhige Kugel, treff mich mit 2 anderen Mädels und werd mich am Wochenende gut auf gamen konzentrieren. Jedoch tut mir der Next selbst etwas weh und einfach fällt er mir nicht. Die Zweifel, ob ich das alles richtig gemacht habe plagen mich etwas. War Jemand von euch schon in einer ähnlichen Situation? Abgesehen davon, dass ich sie hätte Bosshafter nexten sollen (z.B. unter 4 Augen und nüchtern) Hättet ihr sie schon früher genextet? Ist das normal, dass sich X so dagegen wehrt? Meistens geben sie rel schnell auf und geben sich nicht die Mühe einen Brief zu schreiben. Woher kommen plötzlich diese Zweifel, ob es die richtige Entscheidung war? Ich hab doch ganz unterschwellig eine Oneitis!? Fuck Ich bitte um reflektierte Anregungen und nicht sinnloses rumhaten. Danke
  12. Lexa AHP

    Ex is back. Und nun?

    Hallo Community, Ich: 36 Sie: 31, hat einen dreijährigen Sohn Dauer der Beziehung: 6 Monate, danach 3 Monate Unterbrechung, jetzt seit knapp 2 Wochen wieder zusammen Eigentlich könnte ich hier über ein gelungenes "Ex-back" berichten, doch... Zur Vorgeschichte: Ich kam mit ihr am Neujahrstag 2013 zusammen, wir kannten uns zuvor knapp 3 Wochen. Die Beziehung in dieser Zeit bestanden aus vielen gemeinsame Aktivitäten, aber wenig persönliches Näherkommen. Sie hat einen fast 3 jährigen Sohn, aus einer knapp 7 Jahre währenden Beziehung. Mit dem Sohn kann ich es recht gut, er freut sich jedesmal wenn ich da bin (und hat mich offenbar während der Trennungszeit mehr vermisst als sie). Ich freu mich auch, endlich wieder Legospielen ;) Für den Vater ihres Sohnes findet sie kaum ein gutes Wort, eher Mitleid. Warum sie damals mit ihm zusammen kam und war, kann sie sich nachträglich (zumindest mir gegenüber) nicht erklären, kein einzige positive Erinnerung und keinerlei Kontakt mehr. Sie wünscht sich eine Familie, ist häuslich und materiell orientiert. Design, Mode und ein hübsches Nest (sie ist Architektin). Ich bin eher unabhängig, nachdenklich, weniger materiell. Wir haben beide einen guten Job, sie arbeitet "nur" 4 Tage pro Woche wegen des Sohnes. An 3 Tagen/2 Nächten pro Woche ist der Sohnemann bei seinem Vater. Diese Zeit ist ihr "Freiraum". Ihren Ex hat sie damals wegen eines (hierarchisch hoch stehenden) Typen in ihrer Arbeit verlassen. Er hätte ihr den letzten Impuls zur überfälligen Trennung geliefert, meint sie. ger Gute ist selbst unglücklich verheiratet, hat Kinder. Sie verlangte von ihm Scheidung, was er nicht tat. Für sie war es somit eine Affäre. Er sei so "süß hilflos", das ist alles, was ich über die Anziehung dieses Typen auf sie weiß. Nun kommt's: Wegen des selben Typen hat sie es auch mit mir nach 6 Monaten beendet. Um dann mit ihm auf einer Dienstreise zu schlafen. Sie meinte, sie wäre in einem "Gefühls-Chaos" gewesen, er hätte ihr erneut Avancen gemacht, sie hätte einen "Abschluss" und "Schlußstrich" gebraucht. So hat sie es mir alles erzählt. Der Typ heult sich abends gern mal am Telefon über seine beschissene Ehe bei ihr aus. So auch neulich, er rief sie an, ich war bei ihr. Sie ging nicht ran. Wir redeten gerade über unsere Trennungsphase, so ein Zufall, als das Telefon läutete... Ich sagte zu ihr, sie solle ihn zurückrufen, was sie auch tat. Während des Gesprächs, ich stand daneben, gab sie mir das Telefon. Ich stellte mich vor und sagte: "Schön dich mal kennenzulernen". Es folgte ein kurzes Gespräch zwischen mir und meinem offensichtlich verdaddertem Nebenbuhler. Ich hoffe, die Sache ist seitdem auch ihm klar, dass ich wieder mit ihr zusammen bin. Sie lies all das zu und fand es "cool", was ich tat. Zugleich habe sie Bauchweh, wenn sie an ihren Job denke (der Typ ist zwar nicht ihr Vorgesetzter, aber über ihr). Sie überlegt nun stark einen Jobwechsel. Das wirkt glaubwürdig und schlüssig auf mich. Sie wirkt frisch verliebt in mich, ist nun im Gegensatz zu früher sehr offen zu mir, will mich jeden tag sehen. Sie plant Nachwuchs mit mir, denkt an Hausbau (ihre Eltern würden sich finanziell nicht unwesentlich beteiligen), der Sex ist sehr gut. Sie sagt, sie liebe mich. Und wirkt auch sonst sehr offen, im Vergleich zu den ersten 6 Monaten. Während der Trennungsphase war es trotzdem ich, der sich fast täglich (über WhatsApp) bei ihr gemeldet hat. Einfach nur, um ihr zu berichten, was ich gerade tue und den Kontakt nicht abbrechen zu lassen. Ein erneutes Treffen schlug schließlich dann sie vor. Dennoch bleiben Fragen bei mir. Ich mißtraue dem ganzen, gerade erst 2 Wochen jungem "Ex is back". Das habe ich ihr auch gesagt. Ihre Reaktion war, sie habe Angst. Sie wirkt auf mich, als wolle sie alles sofort. Eine Bekannte von mir meinte dazu, "sie malt sich ein perfektes Bild zurecht und will sich dann in das Bild reinsetzen". 2 Wochen erst wieder zusammen, und sie drängt dermaßen, dass mir selbst ganz schwummrig wird, bei diesem Tempo... Vielleicht noch ein paar Hintergründe. Sie ist mit einer depressiven Mutter aufgewachsen. Ihr Vater ist self-made Millionär. Ihre Eltern sind noch zusammen. Sie wurde während ihrer Kindheit und Jugend eher materiell als emotional verwöhnt. Bei mir war's halt eher umgekehrt. Ich wünsche mir eine Familie, auf solidem emotionalen und materiellen Fundament. Sie offenbar auch auch. So weit, so schön... Meine Frage - an die eher erfahrenen und/oder weiblichen Mitgleider hier: Kann man darauf vertrauensvoll eine Zukunft aufbauen? Wie soll ich ihr unstetes Verhalten einordnen, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Geschichte mit diesem (oder einem anderen Nebenbuhler) wiederholt? Sind solche Frauen LTR-fähig, oder nur auf "rich asses" aus? Ich bitte um Eure Einschätzung. Vielen Dank!
  13. HB gibt ihren Freund (Fernbeziehung) nicht auf 1. Ich: 23 2. HB: 21 3. Anzahl der Dates: Unzählige, machen fast jeden Tag etwas miteinaneder 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems HB ist seit ca.3 Jahren in einer festen Fernbeziehung (Sehen sich alle 2 Wochenenden). Ich bin eigentlich kein Freund vom "ausspannen", jedoch hat sie sich nicht so verhalten als hätte sie einen Freund und ich mag sie wirklich sehr. Daher die Verführung, die nun seit 3,5 Wochen andauert und in einer LTR enden sollte. Es war erstaunlich einfach sie beim ersten mal zu verführen. Es gab nur minimalste Bedenken like "wir sollten das nicht tun" -> Sex Ab dem Punkt verhielt sie sich als wäre sie mit mir in einer Affäre (LTR + Geheimgehaltung). Soll heißen es ging nicht nur um Sex sondern auch um das beieinander Sein (Emotionen auf beiden Seiten). -> LTR meinerseits im Blick Ihren Freund habe ich nicht einmal angesprochen oder erwähnt und sie auch nicht. Daher dachte ich das Thema würde sich von selbst erledigen. Immerhin trafen wir uns jeden Tag und hatten immer eine super Zeit und viel, viel guten Sex. Dann fuhr sie das erste Mal zu ihm (2 Tage) Hat mich doch mitgenommen, weil ich auf Grund ihres Verhaltens davon ausgegangen war dass die Nummer zwischen den Beiden gelaufen war. -> offensichtlich nicht Habe beschlossen das komplett auszublenden und ihr Zeit zu geben ihre Angelegenheiten zu klären. Als sie wieder da war lief alles weiter wie zuvor. Alles top alles super. Viel attraction und noch mehr comfort. Sie öffnet sich mir immer weiter, erzählt mir tief persönliche Dinge. Ich fühl mich top und denke nicht mehr an ihren Freund (abgesehen vom schlechten Gewissen). Inzwischen sind 3,5 Wochen vergangen ich bin schon teilweise in ihre Famile eingebunden (Geheimhaltung hier als Freund, jedoch checkt das jeder), da sie noch zu hause wohnt und umgekehrt bei mir ist die Geheimhaltung nicht so wichtig. Sie fährt ein weiteres Mal zu ihm (2 Tage) Mich lässt das nicht kalt, weil ich Monogamie bevorzuge und es inzwischen auch für ihren Freund immer blöder wird. 6. Frage/n Wie soll ich weiter vorgehen? a) Ihre Wochenendtrips weiterhin ignorieren und platt gesagt "besser sein als er" b) Offen kommunizieren, dass ich ein Problem habe like "Du hast einen Freund, er oder ich" (evt Frameverlust, Needy, starker Druckaufbau) c) Freezeout (sie hat Zeit sich gedanken zu machen, und ich bin nicht mehr allzeit verfügbar leichter Druckaufbau) d) Freezeout + Gamen anderer HBs (subtilen Druck aufbauen, sie ist ironischerweise etwas eifersüchtig) e) ??? Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe! - Stormy
  14. Hallo, zuerst einmal möchte ich sagen das durch die PU Strategien meine Hemmungen die ich früher hatte wie vom Winde verweht waren und ich bereits gute Erfolge erzielen konnte. ich bin jetzt 42 Jahre alt, die Frau 33,Dates haben bereits viele stattgefunden und wir sind uns auch sehr nahe gekommen. Ich lernte die Frau vor etwa zweieinhalb Jahren kennen und wir verbrachten gut drei Monate lang auch viel Zeit miteinander. Dann lernte ich ihre Schwester kennen und sie erzählte mir noch das die Schwester versuchen wird mich zu verführen. Genau so kam es dann auch und ich hatte ein halbes Jahr lang den wirklich besten sex meines Lebens. für das Mädchen das ich ursprünglich kennen gelernt hatte war ich danach natürlich gestorben. Vor einigen Wochen allerdings klingelte sie nach zwei Jahren an meiner Tür. Ich hatte das Gefühl mir reißt jemand das Herz aus der Brust. Wir haben uns seitdem dreimal wieder getroffen. jedes Mal wurde mir mehr bewusst wie stark meine Gefühle für sie sind. Ja ich bin vollkommen in sie verliebt. Das Problem ist nur das sie sagt " wer in meiner Schwester war mit dem Fickce h nicht." . sie will aber dass wir gute Freunde bleiben. Es ging aber bereits soweit das ich ihrem Rücken massiert habe auf Streicheleinheiten im Nacken und Schenkelinnenseiten hat sie genossen. Beim berühren ihrer Brüste hat sie gemeckert.. Da mir nun wirklich sehr viel an dieser Frau liegt kann ich mich nicht damit zufrieden geben ein guter Freund zu sein. Am liebsten möchte ich Sie sofort heiraten. Meine Frage ist nun überwinde ich das Hindernis das sich durch die Liebschaft mit ihrer Schwester ergibt ich hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt und solltet Ihr Fragen zu weiteren Details haben meine Frage beantworten zu können werde ich diese schnellstmöglich beantworten. Vielen Dank im Voraus Hasenbein
  15. Hi, vor einer Woche habe ich noch einen Thread gestartet wegen meiner Bröckelnden Beziehung, seit dem hat sich einiges getan und ich bräuchte erneut euren Rat... bei einer ziemlich abgefuckten Situation :D Mein Alter 26j. ihr alter 24, schätze LSE-HD. Dauer der LTR 2,5 Jahre. Wer die ganze Story lesen mag : http://www.pickupforum.de/topic/126751-ltr-krise-wie-eskaliere-ich-richtig/ Kurz zusammengefasst: Sie ist eine ziemlich heiße schnitte, und hat mir noch vor einigen Monaten täglich klargemacht wie toll ich bin und dass wir für immer zusammen sein müssen, kleinere zukunftspläne geschmiedet, sie hat sich stark ins zeug gelegt, dass ich andere Frauen vergesse. Seit nun aber fast einem halben Jahr läuft nix mehr zwischen uns, alltag und langweilie in der Beziehung, sie schreibt vermehrt mit anderen Typen, hat aber noch interesse an mir. So... vor ein paar Tagen war das Mädchen wieder bei mir, an meinem pc und im Facebook. Einige Stunden nachdem Sie sich wieder vom Acker gemacht hat war ich wieder an meinem Pc, da höre ich auf einmal ein Facebook-Chat-Sound. Durchsuche also mein ständig-offenes-tabs-chaos und siehe da Facebook war offen und mir schrieb jemand völlig fremdes. Fast hätte ich geantwortet da fiel mir auf dass er nicht mir schrieb sondern meiner Freundin - sie hat vergessen auszuloggen! Also ich bin eigentlich nicht jemand der der Frau hinterher spioniert,aber in meiner Situation konnte ich einfach nich anders, also hab ich mich zurückgelehnt und einfach mal verfolgt was mein Fräulein so mit diesem völlig unbekannten Typen schreibt. Zuerst streiteten die zwei ziemlich übel, es ging wohl um irgendwelche Mädels mit denen er geschrieben hatte aber er findet meine Freundin ja so toll. weiteres.. bla bla. Hab zwischendrin ne Runde gezockt also war am Anfang garnicht so interessiert dabei. Er schreibt irgendwas von er braucht jetzt eine Entscheidung, er würde schon seit 3 Monaten auf sie warten!.. Da bin ich hellhörig geworden aber es wird noch besser. Von meiner Braut kam dann sie sei sich bei ihm immer noch nicht sicher, erst sein Kontaktabbruch und dann das Fremdgehen... WTF? Fremdgehen? alter was geht da ab?! Ich also weiter zugeschaut und abgewartet. Zwischendrin mal selbst meine Freundin angeschrieben und gefragt was sie denn zzt. im FB treibt, da kamen nur antworten wie "ach ich such was in den Einstellungen"... ja sehr geil ich hatte noch nie das gefühl dass sie mich bei irgendwas ernsthaft belügt. Grade hat sie's getan. Also weiteres blabla von beiden Seiten, wie toll sie sich doch eigentlich gegenseitig finden und er seit sie sich kennen sich nichtmehr für andere Frauen interessiert. Meine Freundin erzählt irgendwas von dass sie angst hat dass wenn sie was falsches tut er wieder einfach den kontakt abbricht wie er es schon mehrmals getan hat. soso.. klingt nach jemand mit PU Erfahrung, solide Freeze-Outs.. kacke genau das was ich in der Beziehung nich so einfach durchziehen konnte und es hat wohl gewirkt. Meine Fresse da krieg ich die Krise! Kurz darauf von ihm. "seit wir uns kennen war da nur die andere Frau, ich hatte Sex nur mit 2 Frauen in der Zeit und eine davon bist du" Heilige Scheiße... dachte nich dass ein einen Satz so fertig machen kann, habe die folgende Nacht keine Sekunde ein Auge zubekommen, vor Wut geschwitzt und vor enttäuschung gezittert. Was nun? eigtl kein bock mehr auf Sie.. seit 3 Monaten ne Affäre mit dem Typen. Aber eigentlich auch kein Bock sie einfach ihm zu überlassen. Folgende Gesprächsteile habens nicht besser gemacht, er schrieb von sexuellen Aktionen, schon etwas detaillierter, die ihm gefielen. Danach kam nurnoch blabla, dass sie sich jetzt sofort entscheiden muss, bei unserem nächsten treffen. Weil er sie unbedingt will und das nicht mehr kann so. Er hat sie vor die Entscheidung gestellt entweder ich oder er. Tatsächlich hat sie mir jetzt auch schon geschrieben dass sie das alles nicht mehr kann und wir am Wochenende dringend reden müssen. So also ich glaub ich habs immernoch nicht so ganz verarbeitet, aber ich überlege mir zzt. was ich daraus nun mache, habe ja noch ein paar Tage Zeit. Eigentlich will ich ihr nicht sagen dass ich in ihrem Facebook war, auch wenn sie sich vergessen hat auszuloggen. Weil sie dann so oder so denkt ich bespitzel sie etc... naja dass ich 3 monate nicht mitbekommen hab was sie da treibt zeigt ja eigentlich das gegenteil^^. Auf jedenfall möchte ich mit erhobenem Hauptes da raus. Also meine Ziele für das "klärende Gespräch" sind: -für folgende Beziehungen lernen, evtl. sachen ausprobieren. -Sie eigentlich nicht an den Typen zu verlieren(fühl mich irgendwie herausgefordert), aber lässt sich wohl nicht vermeiden. -Ein wenig Spaß haben an der ganzen Sache(mal schaun ob das funktionieren könnte, springt vlt. ne nette story bei raus). -von ihr eine Entschuldigung zu bekommen? -Sie später evtl. als FB wiederzugewinnen. Möglichkeit wär auch einfach ihr klarzumachen dass ich sie unter keinen umständen verlieren möchte, zu "klammern" bis der typ wirklich kein bock mehr drauf hat. Danach wieder Frame polieren und schauen dass ich unsere Beziehung zur offenen mache und mir von ihr nurnoch das nehme was ich will. Andere Möglichkeit, vor dem Gespräch noch irgendwo schnell eine aufzugabeln und zu knallen, ihr dann das "ich muss dir was beichten" vorwegzunehmen und wenn sie ihr vergehen dann zugibt auf den Erleichterten zu machen :D Oder wie wärs, ich zieh das ganze raus bis Weihnachten und leg ihr dann ne Box unter den Baum mit nem kleinen Zettel drin "ich weiss was du getan hast und nem mittelfinger drauf" :D haha danach schmeiß ich sie raus.... naja das wär vlt. lustig aber würd wohl nix bringen Oder wie wärs ich sage ihr beim Gespräch exakt das was sie getan hat nur umgekehrt auf mich bezogen, also ich hab da ein mädel vor 3 Monaten kennengelernt, wir hatten paar mal was, sie will mich und ich soll mich entscheiden!? haha das würde ihrn kopf ficken... ...ich denke ich kann mich bei dem Gespräch zusammenreisen und das sagen was am meisten sinn macht. Obwohl mein Gefühl eher dazu neigen würde, ihr das alles vor den Latz zu knallen und die Beziehung mit nem lauten Türknall zu verlassen (ala "so ne scheiße hab ich nicht verdient"). Was denkt ihr darüber und was würdet ihr tun? Sie wird von sich aus wahrscheinlich nicht zugeben was da abging, lediglich die Beziehung beenden weil's nicht mehr passt. Dass sie dann so einfach da raus ist, direkt nen neuen am Start hat, obwohl sie mich 3 Monate belogen hat, wir noch zusammen im Urlaub waren etc, halte ich nicht für richtig.
  16. Hallo ihr, ich habe überhaupt keine Erfahrung, hatte ein absolut übertriebenes Moralbild und war der nice guy. Das das ganze so nicht läuft ist mir schmerzhaft klar geworden. Was ich mich nun frage ist, ob Fremdgehen heut zu tage einfach ein häufig gewählter und normaler Weg ist, seine Beziehung zu beenden. Ich meine das wirklich ernst. Meine Traumfrau scheint auf mich zu stehen oder es ist nur eine Verarsche, ich weiß es nicht. Heut zu Tage spielt ja jeder ein falsches Spiel. Jedenfalls ist sie gerade in einer Beziehung. Und selbst gemeinsame Freunde sagen zu mir, dass ich sie mir klar machen soll. Ich finde das aber nicht korrekt. Warum trennt sie sich nicht von ihrem derzeitigen Freund und lässt das ein wenig ruhen und fängt dann was neues an? Es macht mir den Eindruck das sie und viele Frauen generell nicht gut (vor allem nicht nach einer (langen) Beziehung) allein sein können. Mein bester Kumpel hat seine Freundin auch klar gemacht, als sie einen Freund hatte und sie hat sich dann von ihrem damaligen Freund getrennt. Aber ich denke mir, dass bricht ihrem jetzigen Freund das Herz und kann ihn zerstören. Ich meine eine Person die alles für einen bedeutet tut dir dann so etwas an. Ich glaube es würde mich auch irgendwo zerstören, wenn mir das passieren würde. Und wenn sie es mit ihrem Freund macht, dann würde sie es wahrscheinlich auch mit mir machen. Was meint ihr? BG temporary2go
  17. Hey Freunde der Sonne, Daten mal vorweg, ich 25, Freundinn 23, Zusammen seit 6 Monaten, leider Berufsbedingt seit 2 Monaten auf Fernbeziehung angewiesen, da ich im Ausland Praktikum mache. In 2 Wochen jedoch bin ich wieder daheim, haben auch schon Urlaub fuer danach geplant etc. War Anfangs echt schwer aber mittlerweile ueberwiegt die Vorfreude... Jetzt haben wir gestern geskypt und ich wusste sofort dass iwas nicht stimmt, Sie hat mir dann letztendlich gebeichtet dass Sie am Vortag auf ner Feier mit nem Typen heim ist und sich hat ficken lassen... Ich war natuerlich mega angepisst hab erst mal Schluss gemacht und auf ignorieren geschaltet, seitdem kommen staendig Nachrichten mit Inhalten wie sehrs ihr leid tut etc... Problem: Ich glaub ihr sogar dass es ihr leid tut, hat mega angefangen zu heulen und des is echt selten bei ihr, ich mein ich hab sie wirklich gern und es lief auch alles super, aber nicht jeder ist eben fuer ne LDR geschaffen, deswegen kann ich sie schon verstehen iwie... Weiss nicht obs nun sinnvoll ist die ganze Dynamik zwischen uns aufzugeben wg. 1 betrunkenen nacht? hat trotzdem ziemlich weh getan, vorallem weil man 10.000 km weit weg ist und erst mal nicht eingreifen kann.. Weiss jetzt nur nich wie ich mich verhalten soll, angenommen ich wuerde es ihr verzeihen, rutsche ich dann nicht automatisch in den beta modus? PS: Man muss dazu sagen dass ich Sie auch schon betrogen habe davor, sie weiss davon jedoch nichts PPS: Waren von den 6 Monaten die wir zusammen sind halt ings. Auch schon 3 Monaten getrennt
  18. Hi Forum Im Moment entwickle ich mich stark, zuweilen geht das etwas chaotisch einher und nicht immer ist es ganz einfach damit klar zu kommen. Es gibt verschiedene Themen die mir im Kopf rumschwirren und heute will ich mit dem Thema Fremdgehen kommen. Neu hat sich bei mir der Glaube entwickelt: Jede® geht Fremd. Und obwohl ich weiss dass dem nicht so ist, sehe ich das so, dass dort einfach noch nicht die entscheidende Situation eingetroffen ist. Zum einen wird hier im Forum der Grundsatz vertreten dass man grundsätzlich selbst daran schuld ist wenn die eigene Freundin dich betrügt (meist wegen Betasierung, Attractionverlust, man ruht sich in der LTR aus und ist zu sicher, etc). Natürlich ist es nur so möglich an sich zu arbeiten. Gibt man einfach ihr die Schuld muss man sich selbst ja nicht ändern. Allerdings entsteht bei mir dadurch dass Gefühl: "Oh Gott ich muss was machen, muss meine Attraction oben halten, darf nicht Betasiert werden. Sonst hat sie ja eine Legitimation mir fremd zu gehen". Allerdings sehe ich das auch nur als halbe Wahrheit. In der Tat sehe ich das eher so, dass die Frau (oder im umgekehrten Fall er Mann), falls sich er Mann schon zu sehr betasiert hat und sie die Beziehung eigentlich gar nicht mehr will, es sagt und Schluss macht und es auch Konsequenzen trägt (also nicht auf die Verlustangst des jeweilig anderen eingeht), oder falls sie die Beziehung noch will und es nur ein einmaliges sexuelles Abenteuer ist die Klappe hällt und ihr Gewissen nicht durch eine Beichte erleichtert, oder dem anderen die Wahrheit gibt und ihm die Macht gibt, ohne irgendwelche Verlustängste aus zu nutzen. Sprich klar sagen "es war ein sexuelles Abenteuer, aber Lieben tue ich nur dich und sowohl die Zeit mit dir als auch der Sex mit dir ist mir wichtiger als irgend ein scharfes ONS. Ich verstehe wenn du darüber erstmal nachdenken musst und eventuell Konsequenzen ziehst, deshalb gebe ich dir Zeit über das ganze Nach zu denken" und dabei die eigene Verlustangst zurück hällt. Zum anderen wird dadurch das romantische Bild der wahren Liebe zerstört. Ein grundsätzlich schönes Bild. Die Vorstellung dass sich zwei Seelen finden und dadurch komplett(er) werden. Nun könnte man dieses Bild retten indem man die Sexualität von der Liebe trennt. Da kommt dann aber die Eifersucht ins Spiel. Nach LDS ist Eifersucht ein Zeichen dafür, dass man anderen einen höheren Wert zu spricht als sich selbst. Dem kann ich grundsätzlich zustimmen (und dass ist definitiv ein Schwachpunkt von mir). Allerdings auch wenn ich mir selbst einen hohen Wert zuspreche und meine Frau trotzdem einen anderen will (Der in meiner Werteskala theoretisch einen niedrigeren Wert hat) dann führt dass doch genau so zu Eifersucht. Aus dem einfachen Grund weil man ja nicht nur auf der eigenen Werteskala einen höheren Wert haben will sondern auch auf der Werteskala der Frau die einem viel bedeutet. Dann zum Abschluss noch: Kennt ihr dieses "Ich werde nie nie niemals Fremdgehen, egal was passiert". Eine schöne Aussage wenn einem die angebetete sowas sagt, aber ich halte die Aussage inzwischen für nichtig und im Gegenteil fast schon beleidigend. Ein vielleicht etwas plumper Vergleich: "Ich werde nie nie niemals jemanden umbringen". Und dann kommt ein Typ in mein Haus, hällt eine Pistole an die Brust meiner Kinder und die einzige Möglichkeit meine Kinder zu retten ist indem ich ihn zuerst zur Strecke bringe. KLAR würde ich es machen! Nun was denkt ihr dazu? Das ist etwas dass mir im Moment im Kopf rumschwirrt und wo ich hin und her gerissen bin und im Moment auch abhalten würde eine LTR ein zu gehen (Wobei es im Moment noch andere Gründe gibt, aber die gehören nicht in dieses Thema). Denn ich weiss nicht ob ich mit einer offenen Beziehung klar kommen würde (Obwohl es für mich im Moment der einzige Ausweg aus diesem Dilemma darstellt). Wenn ich eine Frau habe dann will auch ICH derjenige sein der es ihr besorgt und nicht ein anderer. Ich will das sie MEIN ist, im weitesten Sinne. Und ich denke dass das weitgehend natürlich für einen Mann ist. Ein Mann will seine Gene verteilen und sucht sich dafür eine scharfe (=fruchtbare) Frau aus. Nun will er aber sicher nicht noch fremde Kinder gross ziehen, sprich seine Energie für den Erhalt eines fremden Genpools opfern. Einer Frau hingegen kann es egal sein ob der starke (=Durchsetzungsvermögen) Mann mit dem sie Kinder hat seinen Genpool auch noch anderweitig verteilt hat, sofern sie und vor allem die Kinder seine volle Aufmerksamkeit bekommt und ihn nicht teilen muss. Das sind in etwa die Gedanken die ich zum Thema habe. Über Anregungen, Kritig, Lob, etc bin ich sehr Dankbar. Da der letze Absatz grundsätzlich der Gleichberechtigung widerspricht würde mich hier auch die Meinung einer Frau dazu interessieren! Grüsse destiny
  19. Hallo geschätzes Pickup Forum! Warnung: Dies wird ein ebenso langer wie unsinnvoller Post aus der Kategorie LuxusProbleme Deluxe aus der 1. Welt. Wer jetzt weiter liest muss sich im klaren darüber sein das es völlig vergeudete Zeit sein könnte. Ich gebe euch eure vergeudete Lebenszeit nicht zurück, niemand tut das. Zur (sinnlosen) Sache, vergeudete Zeit: Soeben habe ich eine einjährige Beziehung beendet, die bisher schönste Beziehung in meinen 33 Jahren in dieser seltsamen Welt. Ich wusste schon heute Morgen nach dem Aufwachen das etwas nicht in Ordnung ist, und am Abend meldetete sich meine frisch gebackene Ex. Sie wollte sich morgen treffen um etwas persönlich zu besprechen. Habe direkt gefragt (weil ich es da dann wusste woher das gefühl am morgen kam) ob sie was mit jemand anderem hatte, darauf sagte sie, das sie das nicht am Telefon besprechen wolle. Auf Deutsch also "Ja". :) Ich antwortete ihr darauf, das Sie wenn es nicht so wäre natürlich Nein geanwortet hätte und das ich ihr jetzt ihre Sachen vor ihre Tür stelle und es das dann war. Gesagt getan. Habe Sie dann aus dem auto angerufen, ihr bescheid gesagt das ihre Sachen nun dort stehen. Sie sagte das es ihr leid tut und fing an zu weinen und wollte sich erklaeren und meinte sie wollte das gerne nochmal mit mir besprechen. Ich erklärte ihr das es da aus meiner Sicht nichts weiter zu besprechen gibt, es ist jetzt halt so - fertig. Ich möchte jetzt weder alles und nichts auseinander analysieren noch konkrete Details erfahren. Hab ihr dann noch gesagt das ich deswegen jetzt auch nicht total Sauer auf sie sei (was auch stimmt), ihr noch alles Gute gewünscht und bin Heim gefahren. Das wars. Die schönste Beziehung die ich je hatte ist vorbei innerhalb von zwanzig Minuten - Bumm. Ihr merkt warscheinlich schon ( wie ich selber) das ich obwohl traurig auch irgendwie erleichtert bin. was mich zu meinem eigentlichen Punkt führt: Was macht das alles fuer einen Sinn? Ich war ihr ein Jahr lang treu und hab wirklich zig Möglichkeiten ausgelassen in der Zeit. Ich hab zwar weiter andere Frauen gegamed aber nie eskaliert. Ich dachte mir einfach das ich es auch zu schätzen wissen muss wenn ich mal eine Person treffe mit der es so gut passt wie mit ihr, mit welcher ich so eine tolle Zeit habe. Deshalb war ich wirklich die ganze Zeit Treu - Wofür? Damit ich am ende betrogen werde? Natürlich bin ich es selber schuld und nicht nur sie alleine, das ist mir bewusst, auf meinen Fehler möchte ich hier jetzt näher eingehen, ich denke nämlich der Fehler steckt im System! Wie oben schon geschrieben, ich bin auch erleichtert. Ich hatte nämlich das Bedürfnis mit anderen Frauen zu schlafen, obwohl der Sex mit meiner Ex wirklich sehr gut war auch nach einem jahr noch. sie war mein traumtyp sowohl optisch als auch charakterlich und ich hatte auch noch keine Frau mit der es im Bett so gut gepasst hat. Trotzdem hatte ich nach ca einem halben jahr das bedürfnis auch mit anderen Frauen zu schlafen Ich habe meine Ex nicht weiter gegamed und somit in kauf genommen das es passiert. Diese offensichtlich fatale Gleichgültigkeit kam denke ich von oben genanntem Bedürfnis. Klar könnte ich jetzt einfach sagen "next" und fleissig gamen und auch wieder eskalieren oder irgendwelche FB`s reaktivieren und mir über das alles weiter keinen Kopf machen. (warscheinlich mache ich das auch in ner woche oder so) Aber wozu? Das befriedigt mich auf Dauer nicht, das ist Sinnlos. Genauso wenig befriedigt mich eine Monogame Beziehung zu einer Super Frau solange ich das Bedürfnis habe auch mit anderen zu schlafen, das endet höchstwarscheinlich wieder in der gleichen endlos schleife. Das Problem ist das ich entweder meinen Kopf ODER meinen Schwanz glücklich machen kann aber nicht beides aufeinmal. Es kommt mir aber leider so vor als ob ich beides will. Da gibts also nur eine vermeindliche Lösung (jetzt kommts! muhahaha): Eine bi-traum-Frau die gerne Dreier mit mir und einer Frau hat! Das Dumme ist nur das sowas noch seltener ist als die herkömmlichen Traumfrauen UND das es auch einfach unfair ist. Umgekehrt würde ich niemals wollen das meine Freundin mit einem anderen schläft auch erst recht nicht wenn ich dabei bin. wenn keine Gefühle im Spiel sind geht das vielleicht aber sonst nicht. Scheidet also so gut wie aus in der realen Welt. Entweder man fickt rum und wird geistig nicht glücklich weil man keine tiefe emotionale Bindung aufbauen kann. Oder man ist monogam und unterdrückt seinen biologischen Trieb was dann auf Dauer zu Unzufriedenheit führt, welche der Partner auch mitkriegen wird. Das ganze Ding ist also eine "lose-lose" situation aus meiner jetzigen Sicht. Wo liegt der Fehler? Im Kopf, im Schwanz, in beidem? Oder ist es die Sache ansich die nicht funktionieren kann und da ist tatsächlich ein Fehler im System? Ich habe mich zum Thema Treue eingelesen, und lese hier auch schon länger mit. ich denke das Problem ist nicht die Sucht nach Anerkennung von Frauen, sondern einfach der biologische Trieb, welcher einfach da ist und wenn man sich auf den Kopf stellt. Der ist da. Man kann mit seiner Traumfrau super Gefuehle und Sex teilen und er ist trotzdem da und fängt nach ca. einem halben Jahr an zu nagen. Auch glaube ich nicht das man diesen irgendwie abschalten kann. Der ist einfach da solange man atmet. Was ist da der richtige Weg in LTR`s? Danke Dir fürs Durchlesen! und falls Du Dir jetzt noch die Mühe machst mir was sinn oder unsinnvolles zu antworten, oder einfach deine Meinung zu dem Thema zu schreiben war die Zeit welche Du zum lesen verbraucht hast, zumindest für mich nicht komplett sinnlos. ;)
  20. Hey Leute, Folgendes Szenario: Ich bin mit meiner Freundin nun etwas über 1 Jahr zusammen. Bevor wir offiziell am 14.02.2012 zusammen gekommen sind, hatten wir vorher schon unsere Liebe zueinander entdeckt und sind schon Monate vor diesem "offiziellem" Datum miteinander gegangen sag ich jetzt mal. Sie wusste ich liebe sie, ich wusste sie liebt mich (Ich 20 Jahre alt, sie ist meine erste Freundin; Sie 18 ich bin ihr 2ter Freund). Nun ja, es war dann am Silvesterabend 2012, sie feierte woanders als ich. Nach Silvester war sie komisch zu mir und ich dachte hm irgendwas ist passiert, sie meinte sie hätte einen Fehler begangen an dem Abend. Da dachte ich Natürlich sofort dran, dass sie was mit einem anderen hatte. Nachdem sie ganze Zeit so komisch war über Tage und ich ihr das regelrecht aus der Nase ziehen musste hatte sie mir dann gesagt, dass sie auf der Party mit einem Jungen rum gemacht hat. Aber nur Knutschen meinte sie. Ich dachte hm ja Scheiße, okay wir waren zwar offiziell noch eigentlich kein Paar, sie ist gerade erst aus ihrer ersten 2 Jährigen Beziehung raus gekommen vielleicht brauchte sie das, wie warum auch immer. Jedenfalls meinte ich dann zu ihr okay ist zwar etwas verletzend, aber ich werde es wohl noch überleben, wenn sie mir verspricht, dass so ein Vorfall nicht nochmal passiert und sie auch wirklich die Reue hat, die sie mir zeigte. Jetzt heue noch, kommt sie in der Schule (wir gehen in die selbe Klasse) zu mir und sagt, was wäre wenn ich in der Vergangenheit nicht ganz ehrlich zu dir war? Ich meine wie warum bla....raus kam, es war nicht nur Rum knutschen sie haben sich auch gegenseitig angefasst, sie ist sogar mit zu ihm gefahren und da hat er sie sehr sehr intim angefasst, sie meinte aber sie ihn nicht, nur er sie. Und geschlafen haben die auch nicht miteinander sagte sie. War schon komisch das so zu hören. Zum einen, weil ich ein bisschen enttäuscht und traurig darüber bin, dass sie mir das vor einem Jahr nicht gesagt hat und mich angelogen hat ergo, woher soll ich wissen, ob das was sie mir nun heute erzählt hat nun die ganze Wahrheit war, oder ob sie nun wieder was verheimlicht. Und zum anderen die "Tat" an sich ist ja nun mal verletzend. Ich hatte ihr jetzt gesagt das das alles unschön ist, ich jetzt aber natürlich kein riesen Zirkus daraus machen möchte und auch nicht werde, ist passiert und sofern sie es in irgendeiner Wiese bedauert. Fakt ist aber ihr Bild hat sich nun etwas verändert, welches ich von ihr hab. Sie war immer dachte ich das Mädchen, welches mega Sensibel ist und wenn mal so was oder ähnliches passiert das sofort erzählen würde, weil ihr Gewissen das nicht mitmacht. Sie hats nun aber 1 Jahr verheimlicht und mein Vertrauen ist halt so ein bisschen angeknakst. Findet ihr ich reagier über oder hab irgendwie falsch reagiert oder sehe etwas total falsch? Würde mich und eure Rückmeldung sehr freuen. Lg
  21. Gast

    Sie hat die Hosen an in der LTR

    Guten Morgen PUA-People. Situation: Ich 23, Sie 19 Ich befindet mich zurzeit in einer Beziehung, super frisch. Davor habe ich einfach nur den Spaß mit den Frauen gesucht. Jetzt hingegen, will ich endlich nur eine Frau an meiner Seite haben. Zudem stecke ich grade in der Klausurenphase und habe alles andere als ein interessantes Leben. Auch sie hatte davor einige Männergeschichten und diese Typen laufen ihr immer noch hinterher. Was für mich ein Problem ist. Zudem will sie Abstand, ich soll mich nicht oft melden. Sie sagt mir nicht bescheid, wenn sie mit einer Freundin was trinken geht und ich spiele die eifersüchtige Furie. Was wohl daran liegt, dass ich will, dass aus der Beziehung etwas wird. Sie sagt zwar sie liebt mich und wenn ich sage, es wäre besser die Beziehung zu beenden, dann ist sie traurig, dennoch kann ich ihr nicht vertrauen. Dies nimmt auch einen negativen Einfluss auf meine Noten. Ziel: Was soll ich tun, um nicht die Pussy in der Beziehung zu sein und meine Attraktivität zu steigern?
  22. Hey Leute! Hab 'ne Beziehung mit einer tollen, fürsorglichen, selbstbewussten Frau am laufen die mit sich im Reinen ist. Es funkt gewaltig und sie ist dermaßen attracted, dass sie sogar Dingen, die mich eigentlich stören, positive Eigenschaften zurationalisiert. Sie shittestet mich sogut wie gar nicht, und wenn, dann sowas von subtil und sanft, dass ich sie ohne Probleme mit meiner Art "zerstöre". Ich trete selbstsicher auf und sie ordnet sich mir sogar unter, da ich drei Jahre älter als sie bin. Gestern, als wir in ihrem Bett lagen und ich sie als meine süße Bettsklavin betitelte, fragte sie mich, ob ich will, dass sie meine Bettsklavin ist und bleibt. Ich antwortete, dass es ihre Entscheidung ist und ich mich vor den meisten Menschen ekel, da ich ein sehr hygienischer Mensch bin und es von daher begrüßen würde, wenn's so bleibt. Nun, heute schrieb sie mir, dass sie und ihre beste Freundin demnächst mit so einem Typen, welcher laut ihren Angaben ein "cooles Auto" hat, mit in einen Club genommen wird, worauf ich ihr schrieb, dass das ein cooler Club ist und sie viel Spaß haben und ihr Getränk nicht unbeaufsichtigt stehen lassen soll. Das Problem ist nun, dass diese Tatsache diverse unwohle Gefühle in mir triggert; ich denke, es ist Eifersucht. Und das, obwohl ich aufgrund meiner bisherigen Entwicklung so ziemlich im Reinen mit mir bin und es mir leicht fällt neue Frauen kennenzulernen. In dieser Stelle im Game handel ich aufgesetzt nach klassischen PU-Grundsätzen und zeige keine Eifersucht... obwohl ich es anscheinend bin. Ich kann's mir nicht erklären. Scheint wohl so'ne Art geistiges Defizit zu sein, oder? Wie würdet ihr euch fühlen, wenn euch eure Freundin sowas erzählen würde? Es ist vielmehr so eine Art... "Das Schöne, was wir haben, ist gefährdet." - klar, kann's mir auch woanders holen, aber all das, was reininvestiert worden ist, ist dann quasi "vergeudete Zeit" gewesen. Es ist nicht so, dass sie fremdgeht (denke ich), aber diese Gefühle zeigen mir auf, dass ich anscheinend noch an mir arbeiten muss. Was würdet ihr mir ans Herz legen? Ist das "normal"?
  23. Gast

    Sie küsst fremd, Funkstille

    Hallo Leute, Bin seit ca einem Monat mit meiner ersten richtigen LTR auseinander, es war für uns beide die erste richtige Beziehung und sie war damals auch noch Jungfrau. Vor ca. einem Monat trennten wir uns. Nach 1 1/2 Wochen Funkstille meldetete sie sich und wir verbrachten daraufhin die nächsten Wochenenden zusammen. Wir waren uns einig erstmal uns einfach nur zu sehen und gucken was sich daraus entwickelt. Als Sie mich letzten Samstag anrief, weil wir uns eig Sonntag sehen wollten, war sie komisch. Ich muss dazu sagen sie ist seit den letzten Wochen sehr emotionsgeladen, manchmal sauer(auf mich) wegen kleinigkeiten usw. eben Stimmungsschwankungen. Da sie andeutungen am Telefon machte, stellte ich sie daraufhin am Telefon zu Rede ob am Fr. auf dem Geburtstag wo sie war etwas vorgefallen war(hab mit Eifersucht keine Probleme, nur deutete sie es halt schon an) sie sagte dazu nichts aber somit wurde ich bestätigt das sie mit einem rumgeknutscht hat auf dem Geburtstag ihrer besten Freundin, auf dem ich eigentlich auch gewesen wäre. Ich beendete das Gespräch mit einem "Tschüss". Im Telefonat meinte sie noch zu mir das sie mich momentan gar nicht vermisst (obwohl wir uns momentan sehr wenig gesehen hatten). Sie schickte 2 std später noch eine sms, wo sie mir bestätigte was sie mir nicht sagen konnte, sinngemäß: "haben kurz geknutscht, tut mir unendlich leid, kann verstehen das du mich jetzt hasst, ich bin grausam;" Ich beantwortete diese Sms nicht. Seit dem kam keinerlei Invest von ihr und das macht mich wütend, da es echt Respektlos ist wenn mann wenigstens nicht mal vorbeikommt mir die Situation schildert und sich vernünftig entschuldigt. Hab mittlerweile den Drang ihr zu schreiben,"nicht mal vorbeikommen und dich vernünftig entschuldigen kannst du..." Was meint ihr dazu würde das total needy rüberkommen, oder kann man ruhig schreiben das einen das enttäuscht? Und macht das vll sogar die Türen für möglichen Ex-Back zu, da ich bei richtigem Invest von ihr durchaus drüber nachdenken würde?! , immerhin sind wir ja momentan offiziel nicht zusammen(aber trz waren wir grade auf dem Weg wieder zusammen zu kommen). Gruß Edit: Hab noch 60 Minuten Schreibsperre. @Sequel Naja wir gesagt wir waren ja eig quasi wieder wie zusammen, deswegen ist es doch iwie klar das man nichts mit anderen hat. Waren 11 Monate zusammen und hatten vorher eine echt gute und erwachsene Beziehung geführt(immer ehrlich, usw.)
  24. Hallo zusammen, ich würde gerne mal wissen ob jemand eine Möglichkeit kennt online Frauen zu finden für Sex, ohne jeglicher Kosten. Gibt es heute sowas überhaupt noch? Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen gemacht? Falls es positive sind, freue ich mich auf Eure Kommentare