nils_in_vegas

Member
  • Inhalte

    450
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     827

Alle erstellten Inhalte von nils_in_vegas

  1. Dir Frage war, nach welchen Kriterien die Leute hier Beziehungsmaterial filtern. Da sagt jemand, dass er Frauen mit Kindern ausschließt und schon geht das Genöle los oder die Vorstellungen werden ins Lächerliche gezogen. Entspannt euch mal und bekommt den Arsch an die Wand. Immer dieses Bedürfnis irgendeinen Mehrheits-Konsens finden zu müssen, sich zu rechtfertigen oder andere abzuwerten.
  2. Mal versucht dich zu erden, bei den absoluten Grundlagen angefangen? Du bist okay, du magst dich, Gefühle zulassen, nicht zu verdrängen? Dann Verbundenheit zur Familie leben, Kontakt zu Eltern, Geschwistern? Einfach aus dem Self-improvement Karussell aussteigen. Keinen Fokus auf Verbesserung legen, auch die vermeintlich schlechten, faulen Seiten an dir zulassen?
  3. Sehr geehrte XY, vielen Dank für das freundliche Vorstellungsgespräch und das Stellenangebot. Aus persönlichen Gründen lehne ich Ihr Angebot ab und möchte die Stelle nicht besetzen. Mit besten Grüßen Joker944 - die Kurzversion einer schriftlichen Absage. Sollte für den Bereich ausreichend sein. Wenn du tatsächlich planst, dich da nochmal zu bewerben, dann sollte der Text angepasst werden.
  4. Deine Stringenz ist löblich. Ich respektiere dich und deine Sichtweise. Aber bist du 24/7 in diesem Meta-Universum unterwegs, Aldous? Legt das Shuttle auch mal auf der Erde an?
  5. Dein Vater wird dich vermutlich gut kennen und einschätzen können, zumindest besser als wir hier anhand deiner kurzen Beschreibung. Ohne weitere Informationen zu dir, deiner Behinderung (?), Alter, Qualifikation kann man nur pauschale Antworten geben. Meine Pauschalantwort: Integrationsbetrieb. Studium geht auch nebenberuflich/als Fernstudium. Erstmal in die Arbeit kommen und alles Weitere dann ausloten.
  6. Deine ganze Themenhistorie der letzten Zeit ist ein Konglomerat aus mentalen Hirngespinsten und eine Offenbarung von viel zu viel Langeweile, Freizeit und echten Frauen. Geh mal weniger in dich, sondern mehr in den Wald oder die Kneipe.
  7. Bitte gesteh dir einfach ein, dass du trotz vieler Erfahrungen bislang noch nicht die ganze Bandbreite an möglicher Verhaltensweisen und Frauentypen kennengelernt hast. Tatsächlich lese ich aus den diversen Beiträge weder Häme, noch Missgunst heraus. Dass erfahrene Hasen nach Hilfe fragen ist völlig legitim. Manchmal wird man schon nochmal von sich selbst überrasch, das kennen sicher alle hier. Es kommt hier wieder darauf an, wie du mit der Sache umgehst, was für ein Typ du bist. Klares Statement von dir funktioniert genauso wie sie auflaufen zu lassen. Es ist ein Test von ihr. Sowas bringen auch noch ältere Frauen zustande. Lass sie ihn treffen und frag beim nächsten Mal wie es war und ob sie aus Mitleid öfter Typen trifft. Ihr wird schon auffallen, was für ein Kokolores das ist. Zur Erfahrung und der Reife im Alter: Du siehst ja, was deine Emotionen mit dir machen, bei Frauen ist das nicht anders. Mach die Sache nicht komplizierter, als sie ist.
  8. Du machst trotz deiner Erkenntnis wieder Denkfehler. Du wirst einen Menschen nicht in der Distanz kennenlernen, um die Beziehung auf Familientauglichkeit prüfen können. Er hat, so liest es sich zumindest aus deinen Beschreibungen, nicht zu dir gepasst. Egal wie man es dreht. Zudem wurden deine Bedürfnisse nicht erfüllt. Sexuell war es Mist. Er war im kopf ständig woanders. Das ist so ein Schwachsinn über Monate ständig nicht in der Laune zu sein, aber mental stark genug für eine Auswanderung? Du gibst dir im übrigen nur selbst halt.
  9. So eine Akrobatik für eine Frau, die Schlitten mit ihrem Mann fährt, nur um ins Höschen zu kommen und wieder auf heile Familie zu machen? Letztlich dreht sich das Universum doch auch wieder nur um sie, wie sie reagiert, wie man sie zur Verhaltensänderung bekommt. Bei wem hat das funktioniert?
  10. Und was ist dein persönlicher Ratschlag an den Te? Der über dir steht zumindest dazu, keinen Dunst zu haben, wie man das Problem lösen könnte.
  11. Gibt es im forum ein positives Beispiel für dieses "gemeinsame an der Beziehung arbeiten"? Man liest ständig in diversen Threads vom gleichen Problem, aber nie einer schlussendlich zufriedenstellenden Lösung. Die Ratschläge gehen jedoch immer in dieselbe Richtung. Wenn die Männer dann am Ende doch glücklich würden, haben sie sich getrennt und eine neues Frau gefunden. Ernsthaft mal, erfolgreiche Beispiele in einem FAQ dazu verlinken wäre doch pures Gold. Ich erinnere mich an Charon. Super reflektiert, authentisch bemüht, aber es wurde am Ende doch eine andere Frau.
  12. Idee: Laber sie genauso zu wie uns, dann hat sich das mit dem Ballern eh erledigt.
  13. Machst dir viel zu sehr ne Platte. Ist letztlich total egal, was du sagst. "Die billigen Aufreißertricks ziehen bei dir offensichtlich" und fertig. DU musst deinen eigenen Scheiß glauben, den zu verzapfst und erzählst. Das ist das Geheimnis, das ist die Kunst.
  14. Was willst du denn mit so einem kleinen unselbstständigen Mädchen? Das ganze ist doch nichts für die Zukunft. Tolle Kultur da. Kinder mit ihr kannst du eh haken, mit der Familie wirds immer reibereien geben und sie ist unfähig sich mit dir heimlich zu treffen, wenn sie schon den Papa zufrieden stellen will.
  15. Er hat kein Interesse an. Du kannst nichts zu tun. Abgesehen davon Künftig attraktiver zu werden.
  16. Immer dasselbe. Ich helfe dir mal: Es wird nicht besser / nicht so, wie du das willst. Egal wie du es drehst, es ist ein Sack Scheiße. Sie will nicht - keine Anziehung. Sie kümmert sich nicht drum - keine Beziehungs-Kompetenz/Wille. Sie spricht es nicht selbst an - keine Reflexion, wenig Erfahrung, sitzt Probleme lieber aus (Scheiß-Charakterzug)
  17. Rede mit deiner Freundin: 1. Fehlt dir was in unserer Beziehung? Wie geht es dir? Was denkst du, wie ich mich fühle? Einfach ein normales Gespräch führen, weder den treudoofen Detlev vom Dienst mimen noch vorwurfsvoll zulullen. 2. Hab erfahren von XY/gelesen/whatever, dass du dich Montag mit nem Mann treffen willst. Auch hier nicht blöd drum rum reden, einfach auf den Punkt bringen. Dann siehst du, wo ihr, eure Beziehung und vor allem eure Kommunikation wirklich steht. Parallel besinnst du dich auf dich als Typ zurück und hinterfragst dich mal, ob du tatsächlich zum amtlichen Langweiler mutiert bist und deine Liebste nicht vielleicht doch mal ein, zwei hübsche Feindbilder in eurer Konstellation zu wenig hat (aka dumme Bitches, die mit dir befreundet sind). So wie das gerade mit dir und euch läuft ist das ein Sack Kot.
  18. Was machst du um diese Zeit hier? Wer kocht jetzt das Essen?
  19. nils_in_vegas

    Schwangerschaft

    Faul ist sie nicht, sondern einfach nur unverantwortlich in ihrer Ausgangslange und in der derzeitigen familiären Situation auf die Verhütung zu scheißen. Das der Christian hier einen mentalen Totalausfall hatte, dass braucht man nicht zu diskutieren. Was sind jetzt die konkreten Fragen?
  20. Quintessenz : Beziehung ist erstmal durch und er kann ihren Plan getrost abnicken und kann sich sein Gedankenkarussel sparen. Aber ja, ne pausierte Beziehung kann man wieder aufnehmen, ist richtig. Nur bitte bloß nicht rumheulen oder kämpfen oder so einen Schrott spirenzen wollen.
  21. Aller Schlimmsten ist die Engländerinnen-Fickpalme. Sofortiger Kotzreiz
  22. Motivation follows action. Einfach machen und dann stellt sich der Spaß irgendwann von selbst ein. Auch wenn du dich nicht nach ansprechen fühlst, du es einfach. Ist wie morgens kacken und Zähne putzen. Macht man halt einfach.
  23. Ich finde es toll, dass er in dem Alter immer noch an seine Version von Gefühl und Liebe glaubt, ehrlich. Das ist echt mal Treue zu sich selbst.
  24. Wayne?! Keine Frage oder Bitte an dich, nichts konkretes, kein Appell. Was willst du denn machen? Musst du was machen? Nachricht gelesen und fertig. Wenn sie was möchte, soll sie das klar kommunizieren.