Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Problem'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

109 Ergebnisse gefunden

  1. Hey Leute, mir ist aufgefallen, dass ich mich im Daygamebereich von PU nicht wirklich weiterentwickle seit ein par Wochen. Ich mache Daygame hauptsächlich allein. Zu mir: Bin Student, 22 Jahre alt und bezüglich des Forums: PUA Anfänger mit Glückserfolgen vor meiner PU Zeit. Situation: Wenige bzw. Keine Approaches bei HB’s obwohl ich mir es vornehme insbesondere beim Verlassen der Wohnung, selbst dann wenn ich beim sichten des HB in einem guten State bin. In meinem Falle bezeichnet ein guter State ein entspanntes Alpha auftreten/verhalten also ein Handeln „aus dem Bauch heraus“ mit „Jagdinstinkt“. Warm approaches: Ich registriere, dass ich von HB’s IOIS bekomme wenn ich z.B. alleine in der Stadt unterwegs bin wegen der Organisation von verschiedenen Angelegenheiten oder Fahrten zum/vom Training. Wenn ich das bemerke pusht das natürlich das Ego und das wirkt sich positiv auf meine Ausstrahlung aus. Häufig jedoch (fast immer) schaffe ich es nicht in derselben Situation den Warm Approach durchzuführen. Anschließend kritisierte ich mich und versuche die Ursache für das nicht approachen zu finden. Cold approaches: Habe 1 / 2 Routinen die ich bringen kann und auch auch mehrfach angewandt habe, aber ich approach einfach verdammt nochmal zu selten obwohl ich es mir vornehme. Vermutung: Die logische Erklärung dafür wäre, dass ich AA habe und exuse wegen verschiedensten Umständen. Der Witz ist aber, dass mir der Outcome relativ egal ist, ich also selbst bei einem Korb später über mich lachen kann, egal wie dreist mein Approach war. In Normalfall pusht mich das sogar wenn das HB direkt das Bitchshield hochfährt. Crazy. Mir ist vor dem Ansprechen bewusst, dass ich bis jetzt bei allen Approaches die ich „geeredet“ angefangen und durchgezogen habe mich anschließend als „Alpha“ bestätigt gefühlt habe und unabhängig vom Outcome anschließend gepusht war wegen des Lernerfolges und des HB's. Das Problem vermute ich eher im generellen durch PickUp begünstigten Mindset. Ich habe seit den ich von PickUp mitbekommen habe (vor knapp einem Jahr) mich sehr stark persönlich weiterentwickelt vor allem was ein selbstbestimmtes Leben angeht sporatich mich mit Approaches versucht. Mein Inner Game ist gut weil ich in meinem Leben verschiedene Ziele mit vollem Einsatz und Leidenschaft verfolge (Bei mir Studium – momentan Bachelorarbeit, Kampfsport und Bushcraft) und in den Gruppen dort überall guten Stand habe. Das Ding ist, ich bin nicht nur Outcome unabhängig sondern auch HB unabhängig bin und das obwohl ich weiß wie viel Spaß das machen und wie sehr das insbesondere pushen kann. Ziel: Wie schaffe ich es diese Blockade, also das ich mir sage das mein Leben auch ohne das HB dort funktioniert und Spaß macht insofern zu lösen dass ich aktiv und vor allem spontan Daygame betreiben kann? Anmerkung Mein Pickup Level anhand eines Sets:
  2. Hallo Leute, Nach einiger Zeit habe ich mich nun entschieden meinen ersten Beitrag zu verfassen. Ich hoffe, dass ich hier im Forum konstruktive Ratschläge finde. Zu meiner Person: Ich bin 18 Jahre alt und dieses Jahr mache ich mein Abitur. Zu meinem Problem: Ein Teil des Problems ist denke ich mal, dass ich nicht weiß ob die folgende Tatsache ein Problem ist. Jedenfalls bin ich nich jungfrau und ungeküsst. Ich sehne mich nicht nach einer Bz, weil das aktuell nicht machbar ist. Aber auf Dauer wäre es natürlich schön mal an der Unberührtheit was zu ändern. Auch wenn das ganze darauf schließen könnte, dass ich ein Nerd sei, ist dem nicht so, ganz und garnicht haha. Ich bin im Schulleben, Freundeskres etc. beliebt und auch recht bekannt, sprich mich "kennen" auch viele Leute durch die Sozialen Netzwerke , welche ich selber nicht kenne. Optisch: Ich bin 1.80m groß, sportlich gebaut. Mein "Alleinstellungsmerkmal" , wenn man das so sagen darf, ist dass ich dunkelhäutig bin (Mischling). Bin dahingehend zufrieden und selbstbewusst, was ich wohl auch ausstrahle. Scheine optisch oft gut anzukommen ->Komplimente der Frauen Ich habe zu einigen HBs losen Kontakt. Teilweise sind es temporäre äußere Umstände (Abi) und dauerhafte ( 2x Schwester von Kumpel), die das ganze erschweren. Auf so gut wie jeder Geburtstagsparty bzw. Jedem Clubbesuch, macht mich pro Nacht min. eine HB an. Aber ich eskaliere nicht und belasse es bei gegenseitigem "Befummeln" (während wir natülich die Klamotten anhaben). Beispiel Nr 1: Im Club kommt eine HB 9,5 im Alter von 24 Jahren und zieht mich am Kragen zu ihr ran. (KC möglich im Nachhinein?). Habe sie noch nie gesehen aber sie war Bombe. Anschließend hat sie für mich getwerkt und mich danach wieder zu ihr rangezogen. Danach ging sie weg und kam im Laufe des Abends wieder. Beispiel 2: Auf einer Party, hat mich eine HB 6.5 (unbekannt) angetanzt. Anschließend hat sie meine Hand genommen und isoliert. Anschließend wieder rein und was getrunken. Ihre Freundin HB 7war auch da. Auch sie kannte ich nicht. Anschließend hat HB8 versucht mich zu klären. Hat mich ebenfalls isoliert. Nach "Befummeln" hat sie hat zum KC angesetzt aber ich habe es nicht erwiedert. Fun fact: HB6.5 hat sich einen Kumpel danach geangelt und ist jetzt mit ihm zusammen. Beispiel 3: Letzten Freitag war ich im Club. Bin dorthin mit einigen Freunden gefahren. Darunter HB 9 mit der ich mich super verstehe, aber ihr Bruder ein Kumpel von mir ist. Attraction war am Anfang allemals da. Eine weiter HB8.5, wo das selbe Problem besteht war ebenfalls da. Max. 5 Minuten im Club und ein Kumpel sagt mir, dass eine HB8 hinter mir sie angesprochen habe. Sie habe ihm gesagt, dass sie mich hübwch fand und ich sie klären solle heute Abend. Hab es erst nicht geglaubt aber wenig später brachte mein Kumpel mich dazu sie anzutanzen. Nun ja dann erstmal bissi getanzt und anschließend hat sie schön für mich getwerkt. Sie trig bauchfrei und meine Hände waren an ihren Bauch. Allen ernstes hat sie dann versucht meine Finger weiter runter zu führen. Dann hab ich das ganze beendet und das war dann auch fertsch. Also entweder bin ich ne Pissy, die nicht eskaliert oder ich habe zu hohe Anforderungen. Wie würdet ihr das ganze deuten und worin explizit sähet ihr Potenzial/Möglichkeiten an mir selber zu arbeiten. Danke schon mal :)
  3. 1. Mein Alter: 32 2. Ihr Alter: 26 3. Art der Beziehung: Monogam 4. Dauer der Beziehung: 7 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: gut, oft 7. Gemeinsame Wohnung: Ja 8. Probleme, um die es sich handelt: Verlangen nach anderen Frauen Hallo Community, ich habe ernste Probleme in meiner Beziehung. Vorweg muss ich sagen dass ich meine Freundin liebe, sehr glücklich mit ihr bin und die Zeit mit ihr sehr genieße fast jeder Aspekt unseres täglichen Lebens ist sehr gut und sie ist auch sehr attraktiv, ich würde sagen zwischen 7-8. Jetzt zu dem Problem. Von Jahr zu Jahr werde ich verrückter nach andere Frauen, jedes mal wenn ich eine attraktive Frau sehen dann explodiere ich innerlich vor Verlangen sie zu gamen, sie muss nichtmals attraktiver als meine Freundin sein. Ich versuche schon, so gut wie möglich, auf keine Party mehr zu gehen da ich mich fast nichtmehr zurück halten kann, mein Leben besteht eigentlich nurnoch aus Arbeit, Sport und Zocken, möglichst Aktivitäten wo ich keine anderen Frauen treffe. Hat jemand ähnliche Probleme? Könnt ihr mir Tipps geben wie ich damit fertig werde? Schluss machen ist keine Option.
  4. 1. Dein Alter 18 2. Ihr/Sein Alter: 15 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung ~6 Monate (meine erste Beziehung, mein erster wirklicher sexueller Kontakt zu Mädchen) 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR ~1 Monat 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Kein Vergleich/Bisher jedes Treffen 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Bisher war alles normal, sie schreibt zwar für meinen Geschmack immer etwas knapp aber ansonsten war alles gut, die Treffen waren immer schön und wir hatten vorallem die letzten Treffen viel Sex. Zur Vorheschichte: Ich hatte vor ungefähr 3 Wochen einen absoluten Alkoholabsturz und habe da dann im Suff gesagt, dass ich nur getrunken habe weil sie nach einer Weile bei einer Freudin war und nicht mehr bei mir. Dass wäre an sich nüchtern nicht so schlimm gewesen, aber da beide nüchtern waren (ihre Freundin ist mir von Grund auf unsympathisch und trinkt gar keinen Alkohol) und ich schon ziemlich angetrunken, konnte ich mich nicht wirklich am Gespräch beteiligen, da es meiner Freundin und mir beiden irgendwie unangenehm war (ihrerseits gefühlt zumindest auch). Ich habe mich dann einfach wieder abgewandt und mit meinen Freunden geredet. Ich habe dann später eben wie gesagt anscheinend vor meinen ganzen Kollegen behauptet dass ich nur wegen der Sache getrunken habe (was nicht der Fall war), zudem habe ich ihre Freundin vor meinen Kollegen ziemlich böse beleidigt (als fett, hässlich und arrogant). Das was ich zum trinkem gesagt habe hat sie dann mitbekommen und deswegen war sie kurz sauer was sich dann aber wieder geklärt hat. Dann war sie Samstag auf einem Geburtstag, davor war ich bei wir hatten Sex, haben süße Bilder gemacht und sie hat sich dann vor dem Geburtstag mit einem Zungenkuss verabschiedet. Soweit so gut, seit Samstag morgen antwortet sie nur noch knapp und zeigt kein wirkliches Interesse an einer Konversation. Gestern war sie dann bei mir aber da ist absolut alles falsch gewesen. Normalerweise lächelt sie immer wenn sie mich sieht, aber als sie dann an den Bahnhof kam hat sie mich angeschaut kurz gelächelt und dann wieder einen eher negativen Gesichtsausdruck aufgesetzt. Da dachte ich mir schon „Ok heute ist sie wohl nicht gut drauf.“. Im Zug lehnt sie sich sonst an mich an, redet auch von sich aus mit mir (was selbstverständlich ist) und nimmt meistens meine Hand. Da hat sie aber fast nicht geredet, sich von mir abgewandt und jeden Versuch irgendwie Kino zu betreiben abgeblockt. Ich habe dann irgendwann mein Handy rausgeholt weil mir das zu blöd war (darüber beschwert sie sich sonst). Auf dem Weg zu mir nach Hause dann das gleiche, keine Konversation, kein Händchenhalten, nichts. Bei mir Zuhause sind wir dann in mein Zimmer auf mein Bett und das mit der Konversation ging genau so weiter, also habe ich eine Serie angeschalten und versucht sie in den Arm zu nehmen, was dann so mehr oder weniger funktioniert hat. Normalerweise haben wir dann direkt Sex und kuscheln dann danach, aber da ging gar nichts, sie hat mich nichtmal wirklich angeschaut oder so. Ich war dann irgendwann ziemlich genervt weil ich meine Zeit besser nutzen kann als sie so zu verschwenden, das hat man mir glaube ich auch angemerkt. Ich habe ihr dann kurz Mathe erklärt, dann sind wir wieder ins Bett gelegen. Später haben wir dann beide was am Handy gemacht, dann habe ich gesagt dass wir die Handys jetzt weglegen (machen wir immer so), dass haben wir auch gemacht. Ich habe dann wieder versucht mit ihr reden, aber wieder nur kurze knappe Antworten bekommen die das Gespräch eigentlich beenden. Daraufhin habe ich dann ihr Handy zu ihr gelegt und gesagt:“Wenn wir nicht reden nimm und mach!“, und bin erstmal auf Toilette gegangen (ein Fehler ich weiß). Dann habe ich sie gefragt ob alles in Ordnung ist, worauf sie erwiederte dass sie nur schlecht gelaunt ist. Dann ging es genauso weiter, ich bin dann nochmal auf Toilette und als ich wiederkam hatte ich absolut keine Lust mehr und da es kurz vor Sechs war ( Züge kommen immer zur vollen Stunde) habe ich aus dem Fenster geschaut, nach dem Auto gesehen, dann auf die Uhr geschaut (es war 17:54 also hätte ich sie selbst mit dem Auto nicht mehr zum Zug bringen können) und „Hmm den Zug bekommen wir nicht mehr...“ gesagt (mit einem leicht genervten Unterton). Dann habe ich wieder die Serie angemacht und als ich sie da in den Arm nehmen wollte ist sie aufrecht wie ein Stock sitzen geblieben. Da das mit der Serie so keinen Spaß gemacht hat haben wir sie ausgeschalten und ich habe nocheinmal gefragt ob alles in Ordnung ist. Darauf hat sie erweidert dass sie auch nicht weiß, was gerade mit ihr los ist. Dann war 30 Minuten lang so eine seltsame Mischung aus Schweigen, am Handy sein und erstaunlicherweise sogar beidseitiger aber trotzdem halbleboger Konversation. Ich habe sie dann zum Zug gebracht. Dort gab es sogar einen Abschiedskuss aber auf dem Nachhauseweg ging dann der Terror in meinem Kopf los. Ich war total am Ende und bin dann erstmal raus zu einem Kumpel. Er meinte dass ich ihr nochmal schreiben soll. Ich habe ihr dann geschrieben dass sie mir es wirklich sagen kann wenn es ein Problem gibt weil mich das gerade echt fertig macht ,dass ich ihr vielleicht manchmal nicht zeige wie wichtig sie mir ist und dass ich sie liebe. Sie hat dann geschrieben dass sie nicht weiß was gerade mit ihr los ist und was sie will, dass ich ihr auch wichtig bin und dass sie das auch belastet. Dann habe ich geschrieben dass sie mir extrem wichtig ist (war die Idee von meinem Kumpel habe mich selber eher unwohl dabei gefühlt), worauf sie dann erwiedert hat dass ich es ihr doch auch bin. Habe dann gesagt dass wir nächstes mal darüber reden sollen und bin dann schlafen gegangen. Da ich der Meinung bin dass ich ihr meinen Standpunkt klargemacht habe und dass ich mit den Nachrichten extremes Nice-Guy-Getue sowie ein riesiges Invest gezeigt habe bin ich heute eher auf Distanz gegangen. Ich habe sie in der Schule nur flüchtig ohne Kuss begrüßt und bin dann rausgegangen, geschrieben habe ich ihr nicht. Meine Vermutung ist dass sie eventuell mitbekommen hat wie ungerecht ich zu ihrer Freundin war, da es von den Umständen her passen würde. Ich muss dazu sagen dass ich wegen meiner Aktion seitdem keinen Alkohol mehr trinke und mir oberflächliche Kommentare jeder Art vermeide, da ich nicht so sein möchte. Aber sie ist grade auch sehr im Stress mit 5 Klausuren in zwei Wochen, ich könnte mir auch gut vorstellen dass es daran lag und meiner Meinung nach habe ich gestern einfach über reagiert (bin durch frisch begonnene Nikotinentwöhnung leicht reizbar gewesen) . Zudem fehlte mir in der gesamten Beziehung was das schreiben angeht, ein wenig ihr Interesse gefehlt hat (habe das nie gezeigt, da ich es wahrscheinlich nur so wahrnehme die sie meine erste Freundin ist. Es ist aber definitiv keine Oneitis, also ich mache viel mit anderen Freundinen an denen ich definitiv auch interessiert bin, aber mit denen ich nicht mehr als Freundschaft habe da die Beziehung ja wie gesagt monogam ist.) 9. Fragen an die Community Schonmal ein großes Danke an die, die es bis hier geschafft haben. Wie soll ich weiter vorgehen? Wie hätte ich gestern handeln sollen? Ich weiß dass ich viel falsch gemacht habe. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Grüße maruso
  5. Ich bin 19 Sie ist 17 Und wir sind seit 11 Monaten zusammen Och nein, nicht schon wieder dieser Kartofffelkönig. Was hat er denn nun wieder für Beziehungsprobleme, die wir für ihn lösen sollen? STOP! Ja, meine Beziehung läuft gerade nicht rund. Aber ich habe selber die Initiative ergriffen. In diesem Thread möchte ich nur Feedback zu dem, was ich gemacht habe, und nicht eine Schritt-für-Schritt Anleitung was ich machen soll. Wir sind jetzt dann bald ein Jahr zusammen. Und häufig (ging vielen Freunden genauso) gibt’s nach ziemlich genau einem Jahr diese vielen kleinen Streits, weil die Hormone langsam zurückgehen und man den anderen erst richtig kennenlernt. Das eine Problem war, dass sie scheinbar der Meinung ist, dass sie ein fix abgemachtes Treffen beliebig kurzfristig verschieben oder was anderes abmachen kann, selbst aber angepisst ist wenn ich nur mal sage, dass ich heute den Abend für mich haben möchte. Das Problem werde ich auch noch lösen, darum solls aber nicht gehen. Heute kam es wieder, wir haben für Wochenende abgemacht, dass sie Samstag auf Sonntag bei mir pennt und wir den Sontag gemeinsam verbringen. Gestern schreibt sie mir «Ich weiss nicht ob wir am Wochenende Sex haben werden». Ich, blöd wie ich bin, bin natürlich darauf eingegangen, anstatt es einfach abzunicken. Auf mein idiotisches «warum denn?» kam von ihr «weil ich das Gefühl habe, dass es bei unseren Treffen nur um Sex geht». Ach ja, wenn man schon im Idioten-Modus ist, warum denn nicht gleich vollgas gegen die Wand, ne? Meine geniale Antwort: «Darüber will ich jetzt echt nicht nochmals diskutieren, das hatten wir schon. Und wir haben beide gemerkt dass das Bullshit ist». Darauf ihre logische Reaktion «Ich denke es ist besser wenn wir uns dieses Wochenende nicht sehen», worauf ich schrieb «Ja voll, ist vielleicht besser so». Werde jetzt versuchen wie sie auf einen Freeze out reagiert. Werde mir für Samstagabend was mit Freunden organisieren, damit sie nicht denkt, ich hocke nur zuhause und denke ständig an sie. Vermutlich wird demnächst kommen mit «Wir müssen reden». Für Gespräche bin ich offen, jedoch wird das Ganze darauf hinauslaufen, dass sie mir Vorwürfe macht und mich gar nicht zu Wort kommen lässt. Meine «Massnahme» wird sein, dass ich ihr bei einem Treffen sagen werde «Schau, wir können gerne wie Erwachsene Menschen reden, aber wenn es darauf hinausläuft dass du mir nur Dinge an den Kopf schmeisst, werde ich jetzt wieder ins Auto steigen und gehen.» Die andere Möglichkeit wäre, dass ich mich gar nicht auf ein Gespräch darüber mit ihr einlasse. Das hätte mich letztes Mal fast die Beziehung gekostet, aber vielleicht nur weil ich meinen Frame nicht knallhart durchgezogen habe. Dass ich einfach nur warte, bis sie etwas positives investiert, wäre vermutlich die beste Lösung….. Nur wie reagiere ich, wenn sie tatsächlich mit dem Beziehungsende droht? Gemäss LdS soll ich ihr in so einem Fall das Ende geben und die Beziehung beenden. Das ergibt jedoch für mich keinen Sinn, da ich ihr bei unserem letzten ernsten Gespräch immer und immer wieder gesagt habe, dass man kämpfen soll und nicht gleich aufgeben. Und ich wiederspreche mir nicht gerne selber. PS: Es geh ihr scheisse in ihrer Ausbildung. Sie möchte ihre Ausbildung abbrechen, und ja, ihre Eltern stehen nicht wirklich hinter ihr. Aber trotzdem tut sie viel zu wenig, um die Situation in den Griff zu kriegen. Sie lässt ihre dadurch angestaute Wut an mir aus, darauf habe ich aber keinen Bock. Werde bei Gelegenheit den Fred hier aktualisieren, wenn sich was neues ergeben hat. Feedback gerne erwünscht. Kartofffelkönig
  6. Hallo Allerseits, ich habe folgendes Problem und konnte dafür leider bisher keine Lösung finden: Ich würde gerne einen Blick in den "Diamonds of Seduction" Ratgeber werfen. Leider kann ich ihn nicht runterladen. Ich bekomme folgende Fehlermeldung: Was ist falsch mit meinem Account? Oder gibt's den Download einfach nicht mehr? Falls das der Fall ist, kann man den Ratgeber sonst noch irgendwo herbekommen? Ich Danke für Erleuchtung! VG Toejam
  7. Hallo liebe Community, ich habe wieder ein Problem, bei dem ich nicht weiterkomme. Ich beschäftige mich seit langer Zeit mit Personlichkeitsentwicklung und eier noch immer rum zwischen Theorie und Praxis. Ich habe noch nicht richtig begonnen mit gezielt zu entwickeln. Mein Problem ist mein Denken, was Überhand genommen hat. Seit langer Zeit beschäftige ich mich zu verstehen, wie die ganze Materie funktioniert und befinde mich dadurch im Dauer- Selbstanalyse Modus. Ich will einfach immer wissen Warum etwas so ist, wie es ist. Dadurch lerne ich mich zwar super kennen, aber komme nicht wirklich praktisch vorran. Durch die Analyse von mir selbst, lerne ich kennen warum ich eigentlich immer das "Warum" usw. erfahren will. Dadurch habe ich eine Menge Muster an mir erkannt, die mir nictht sonderlich hilfreich sind. Derweil sammel ich alle Muster und verfange mich immer wieder darin herauszufinden warum ich so funktioniere, wie ich funktioniere - halt ständige Selbstanalyse. Das habe ich erkannt und möchte gerne dieses Denken stoppen, damit ich in die Praxis komme. Allerdings sehe ich hier den Widerspruch, dass ich etwas ablegen will (das Denken), was mir eigentlich geholfen zu erkennen was ich so den ganzen Tag denke. Habt ihr Tipps, wie ich einerseits weniger Selbstanalyse betreibe (ich komm davon schon gar nicht mehr weg) und mehr handel, aber dennoch weiterhin Schwächen an mir aufdecke. Ich habe Angst, dass ich diese Fähigkeit dadurch verliere.... Ich könnte zwar das Loslassen trainieren, allerdings geht dann die Selbstreflektion flöten, die mir dazu dient, mich und meine Schwächen zu erkennen und zu bearbeiten. Ich bin leider ein Analytiker und hinterfrage immer alles nach dem "Warum", weil ich es einfach verstehen will, aber genau diese Gewohnheit sorgt dafür, dass ich im Daueranalyse Modus bin und mich sozusagen entschlüsseln will. Das raubt mir den Nerv. Danke für eure Mithilfe.
  8. Hallo Leute, ich bin eigentlich nicht so der große Thread-ersteller aber ich habe doch einige Punkte die wahrscheinlich hier im Forum besser aufgehoben sind als woanders. Kennt ihr oder jemand dieses Problem auch? Ihr trifft euch mit Mädels und wollt mit Ihnen eine Beziehung führen. Ihr habt nichts zu bemängeln, sie ist hübsch, attraktiv, bodenständig bzw. weiss was sie will und zudem auch sympatisch aber bei euch funkt es einfach nicht? Ich habe mich bisher mit einigen Mädels getroffen von denen ich mir erhofft habe mich in sie zu verlieben, doch es will einfach nicht funken. Früher was das anders, damals war man noch aufgeregt, hatte dieses kribbeln verspürt und das Herzschlagen. Ich kann von mir aus sagen das ich ein Mensch bin der sich schnell verlieben kann aber...Mittlerweile ist es egal wen ich treffe, innerlich fühlt es sich an wie eine Kühltruhe :D. Es frustriert einen schon da man auf der Suche ist und es nicht richtig klappt. Was kann man dagegen tun? Ist es vielleicht so weil man je älter man wird desto mehr solcher Gefühle eher zweitranging werden oder ist es so das man sich dazu zwingt und deshalb nicht klappt? Kann man mit reiner Willenskraft lieben und glücklich werden oder sollte es echt schon funken? Ich kann mir ohne dieses kribbeln keine echte Beziehung mehr vorstellen. Wie sehr ihr das ?
  9. 1. Mein Alter: 18 2. Alter der Frau: 16 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4. Etappe der Verführung: küssen 5. Beschreibung des Problems: Gefühlt steh ich vor einem großen Problem. Ich lernte Sie (HB8) vor ca. 3 Wochen kenne. Sie immer sehr passiv, hat mich kommen lassen da sie eher die Sorte Frau ist die genug Typen in der Pipeline hat um wählerisch zu sein. Wer sich halt nicht meldet wird vergessen. Hatten 2 Dates bei mir da es für aktivitäten draußen zu kalt war und 1 mal zusammen im Club. Hatten nette Gespräche (bin Anfänger und würde die Gespräche als 0815 bezeichnen, hätte besser laufen können) und seit Date 1 immer wieder KC`s. Gestern hatte sie mich für ne Freundin versetzt (gibts schon einen Thread darüber von mir) und sie fragte ob wir das auf nächste Woche verschieben können worauf ich antwortete das das okay und kein Ding ist. Hatte anschließend vor sie zu freezen bzw mich nicht mehr um treffen etc. bemühen was ich bisher immer machen musste. Das Ding ist jedoch das sie siet dem einfach nicht antwortet. Sie freezed mich nach ihrem ``Fehler´´? Ich habe das Gefühl das sie sich auch nicht melden wird bis ich das mache. Wenn ich jetzt nicht irgendwie aktiv werde dann wird sie mich sicher vergessen, so schätze ich sie ein vom Ego und stolz her.. Mein großes Problem ist einfach: Ich will sie um keinen Preis verlieren. Ich weis nicht was sie gefühlsmäßig denkt und erwartet (kenne ihre beste Freundin gut welche ich fragen könnte jedoch würde sie darüber erfahren was sicher nicht gut wäre), aber es wäre gelogen würde ich behaupten ich hätte keine Gefühle für sie. Sie hat mich immer sehr verliebt angeschaut, dazu hat sie es mir einfach angetan und dazu habe ich den Fehler gemacht und sie immer über mir gesehen. Sie ist das einzige Mädchen seit wirklich langem mit der ich eine LTR eingehen würde. 6. Frage/n : Wie bekomme ich diese Situation so hin, dass ich dieses Mädchen für mich gewinnen kann? Ich bin mir bewusst das es an mir liegt, wie ich das mit den Dates mache und alles, jedoch will ich sie einfach nicht verlieren. Gibt es eine möglichkeit das zu retten und was kann ich in Zukunft besser machen das sie mindestens genauso verrückt nach mir wird wie ich es schon nach ihr bin? Riesen Dank im voraus! 👍
  10. Hallo Leute, an der Stelle möchte ich erstmal der Community danken für die ganzen tollen Inhalte. Ohne diese hätte ich meine persönliche Entwicklung nicht so weit treiben können. ich verfolge das forum schon länger passiv. Nun zur Sache. Ich verstehe PU als ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung. Das wurde mir gestern wieder klar: Mir ist klar geworden, dass ich überhaupt kein Problem mit Frauen habe. Ich kann Frauen ansprechen, wenn ich es will. Ich kann mich gut unterhalten und eskalieren. Aber ich kann es nicht wenn Männer dabei sind. Mein Problem sind andere Typen (wtfff?!?!). Ich bin nicht schwul. Ich kann nicht dominieren wenn andere Typen dabei sind. ich habe die aggressivität einer pusteblume. ich versuche es immer allen recht zu machen. meine wünsche stelle ich immer hinten an. Allgemein habe ich Schwierigkeiten zu dominieren und aggressivität an den Tag zu legen. In der Hinsicht bin ich zugegeben auch bei Frauen sehr vorsichtig. Ich habe gelernt, dass der beste weg konflikte zu lösen darin besteht sie erst gar nicht entstehen zu lassen. Das ist vllt in der Arbeitswelt toll aber nicht wenn wie gestern (beim vorglühen mit einer gemischten gruppe) ein natural alpha mich in grund und boden vor meinem HB redet. Mit so einer ausstrahlung bin ich null klar gekommen. ich habe den kopf eingezogen und alles aus Zuschauerperspektive beobachtet. Ich habe beobachten müssen wie mein HB (das mir vorher unmissverständlich kar gemacht hat, dass sie auf mich steht) stundenlang angemacht wird. Ja wir haben fast alle zugesehen wie der alpha mein HB über stunden gamed. das ging so weit dass ihr interesse an mir noch während des abends verflogen ist weil der typ mich vor ihren augen betaisiert hat. So etwas habe ich in meinem Leben noch nicht erlebt. und ich habe mich selten so schlecht und wütend gefühlt. Das veranlasst mich zum Nachdenken. Ich merke jetzt beim schreiben, dass das mein ganzes Leben betrifft. Ich kann zB meinem Chef nicht wirklich in die Augen sehen. Ich kann nicht mit Autoritäten umgehen und versuche den Kontakt mit ihnen auf das Minimum zu reduzieren. Es st ein unbehagen tief in mir. Ich glaube dass kommt noch aus meiner kindheit. da hatte ich keine freunde. meinen ersten richtigen Kumpel hatte ich in der 4. Klasse (das ist kein Witz, und nein ich bin nicht fett oder hässlich). ich wurde so erzogen von meinem eisernen und gefühlskalten Vater. Und das hat sich bis heute (nun 24 jahre alt) durchgezogen. nur ganz langsam habe ich meinen freundeskreis erweitert und bin aus meinem afc leben entkommen (auch dank PU). ich bin so wütend und innerlich zerrischen. ich hasse mich gerade so sehr. Mein gesamtes AFC Dasein ist innerhalb kürzester Zeit vollständig in Erscheinung getreten. Ich dachte ich hätte mich verbessert aber dabei habe ich nur meine Fehler kaschiert. jetzt wird mir auch klar wieso mein freundeskreis so ist wie er ist. ich habe nur Kopfeinzieher und Ducker als Freunde weil ich selbst einer davon bin und weil ich mit Dominanz, Autorität und Agressivität nicht umgehen kann. Das hört sich alles nach Endzeitstimung an aber ja ich bin gerade aus den Fugen gerissen. kann mir jemand helfen? tipps geben wie ich das stückweise verbessern kann?
  11. Hallo! Seit einigen Wochen kenne ich (19) ein HB (18), da wir in eine Klasse gekommen sind. Haben uns sehr gut verstanden und ich habe anfangs viel investiert, sie oft gefragt ob sie da und da hingehen will usw. Sie wollte dann immer eine Freundin mitnehmen und dass wir uns möglichst nicht abends treffen, bestes Beispiel: Wir verabreden uns zum Eislaufen, am vereinbarten Tag kommt mitten in der Klasse folgende Frage: "Hey Dopton, sollen wir Freundin XY fragen, ob sie heute mitkommen möchte?" - da ich ihr nicht vor allen Leuten erklären wollte, dass ich mit ihr alleine sein möchte, hab ich einfach mit, joa ist mir egal geantwortet (Freundin hatte dann keine Zeit). Schlussendlich waren wir alleine dort und haben uns sonst auch noch 2-3x alleine getroffen, durch diese oder ähnlich beschriebene Aktionen (kamen sehr häufig von ihr), war ich aber immer so verunsichert (+die entwickelte Hemmschwelle, da ich sehr begeistert war von ihr), dass ich nicht eskaliert habe, Kino hielt sich auch sehr in Grenzen (war auch bei ihr im Zimmer usw., hab die Gelegenheit trotzdem nicht gepackt). Mir wurde das dann schnell zu blöd, ich habe aufgehört zu investieren und war einfach nur noch normal freundlich zu ihr, hab sie auch mal ignoriert wenn sie sich daneben benommen hat. Daraufhin hat sie begonnen, Aktivitäten vorzuschlagen oder zumindest Vorlagen zu machen. Beispiel: HB: "Wann kommt Film XY nochmal im neuen Kino?" Ich: "Am ....., den schauen wir uns an oder? (habs als Vorlage gesehen)" HB: "Lass uns das spontan machen" - wegen der Antwort, nie mehr darauf angesprochen. Nun zum eigentlichen Problem: letzte Woche waren wir auf der Heimfahrt alleine, sie sagte folgendes (haben uns mal unterhalten, wie gerne wir Pizza mögen): "Wir müssen jetzt dann unbedingt mal bei dir oder mir Pizza bestellen" - innerlich habe ich mich gefreut, da kann man was draus machen, aber dann kam irgendwie verunsichert am Ende ihres Satzes sehr schnell ausgesprochen, folgender Zusatz: "wir können ja Freundin Martina fragen, ob sie auch Lust hat". Das hat mich dann schon wieder so genervt, dass ich nichts konkretes vereinbart habe (haben uns danach noch das Lieferangebot durchgelesen + Info, dass Mindestbestellwert bei ca. 25€ liegt, ich komme gleich noch dazu) Heute saß sie neben mir und einem Kumpel (der Dienstags nie Zeit hat) und sagte: "Ach, ich glaube heute bestell ich mir eine Pizza, hab ich richtig Lust drauf", da ich sowas ungerne vor anderen bespreche, habe ich erstmal nur gesagt, dass ich auch Bock darauf hätte und sie hat gefragt wann genau ich denn heute Fußball habe, mir war klar, dass das eine weibliche Einladung war, schon alleine deswegen, weil der Mindestbestellwert viel zu hoch ist für sie alleine. Keine zwei Minuten später sagte sie, dass Subway gleich nach der Schule auch super wäre, ich antwortete, dass ich mehr Lust auf Pizza am Abend hätte und falls abends partymäßig noch was los ist (morgen schulfrei), würde ich das Fußballtraining ausfallen lassen, aber nur wenns was besonderes ist. Eventuell hat sie das negativ aufgenommen, dass ich Fußball nicht für sie ausfallen lasse (sollte ich aber eh niemals tun oder?), sie meinte dann nämlich: "Wir könnens ja auch so machen, dass du dir abends Pizza bestellst und ich geh nach der Schule zu Subway" (schwer vorstellbar, aber nicht beleidigt rübergebracht). Schlussendlich waren wir dann kurz bei Subway und sind getrennt nach Hause gefahren, sie muss anscheinend noch was erledigen. Ich hoffe ihr erkennt mein Problem, es ist unmöglich mit ihr ein striktes Einzeltreffen zu vereinbaren, das sie dann nicht unnötig kompliziert macht für mich, oder ihren halben Freundeskreis einladen will. Ich weiß einfach nicht mehr, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll, achja IOIs sind immer wieder mal vorhanden, sie fährt teilweise ein ziemlich gutes Game muss ich zugeben, sonst würde das noch mehr nach Friendzone stinken, als es so schon tut! EDIT: Bisher nur freundschaftliche Berührungen, von beiden Seiten (regelmäßig) aber keine sexuellen Berührungen. Vielleicht habt ihr ja paar Tipps
  12. Sorry, mir ist kein besserer Titel eingefallen. Falls dies das falsche Unterforum ist, bitte mir sagen und verschieben. Danke! Dein Alter: 18 Ihr/Sein Alter: 16 Dauer der Beziehung: 4 Monate Art der Beziehung: LTR Probleme, um die es sich handelt: siehe unten Fragen an die Community: siehe unten Guten Tag liebe Community Ich habe jetzt schon länger nichts mehr ins Forum geschrieben, meine Beziehung läuft super und ich lerne laufend selber dazu J Nun geht es aber um ein Problem meiner Freundin. Sie wollte sich keinen eigenen Account machen, somit schreibe ich das hier für sie. An ihrem Ausbildungsplatz gibt es einen Typen, er ist im gleichen Ausbildungsjahr wie sie, jedoch ein Jahr jünger. Und er steht auf sie. Nun, ich rede jetzt mal aus meiner Perspektive. Wenn ich mich in ein Mädchen verlieben würde, obwohl ich weiss dass sie einen Freund hat, würde ich versuchen so wenig Kontakt wie möglich zu ihr zu haben, da jeglicher Kontakt zu ihr mich verletzen würde. Ich hoffe ihr wisst was ich meine. Das soll aber nicht das Thema sein. Dieser Typ jedoch sucht nicht nur intensiv Kontakt zu ihr, er ist auch beleidigt und meldet sich einige Zeit nicht wenn sie ein Treffen mal absagt. Richtig krankhaft. Wenn sie sich mal treffen versucht er sie so oft wie möglich „zufällig“ zu berühren oder legt seinen Arm um ihre Schulter. Bei Freunden, welche sich seit Jahren kennen, fände ich das ja noch normal, aber sie kennen sich knapp ein halbes Jahr. Sie hat schon oft mit ihm geredet, seine Berührungen abgeblockt und gesagt, er solle das bitte lassen, da sie einen Freund (mich) habe und mit mir glücklich ist. Doch diese Ansagen von ihr ignoriert er eiskalt und ist sogar noch beleidigt. Anfangs hat er sogar versucht, ihr „klar zu machen“, dass er doch ein viel besserer Freund wäre und sie es doch trotzdem mal mit ihm versuchen könnte (Er und ich hatten noch nie direkten Kontakt). Scheinbar versteht er nicht, dass sie eine glückliche Beziehung hat und nichts von ihm will. Warum hat dann nicht einfach den Kontakt ausserhalb vom Job beendet? Nun, anfangs hat sie in ihm einen guten Freund gesehen. Mit dem sie über vieles reden kann. Seit sie jedoch weiss dass er auf sie steht lässt dies immer mehr nach. Trotzdem möchte sie die Freundschaft retten… merkt jedoch jetzt langsam dass dies nicht funktionieren wird. Sie hat sich auch schon bei mir über ihn beschwert… Ich versuche ihr auch, aus der Situation raus zu helfen, machen muss sie es jedoch selber. Ich habe ihr gesagt, dass sie natürlich mit jedem befreundet sein kann mit dem sie will, und es mich grundsätzlich auch nichts angeht mit wem sie befreundet ist. Ich bin auch nicht eifersüchtig, auf keinen Fall. Aber ich merke sie sehr es sie anpisst, wenn dieser Typ immer wieder versucht sie anzumachen. Und spätestens wenn er anfängt sie anzufassen, habe ich auch etwas dagegen. Ich habe ihr gesagt, wenn er sie mal angrabschen sollte, kriegen er und ich ein gewaltiges Problem miteinander. Wir wissen beide nicht mehr weiter. Sie könnte ihn zwar auf allen Kanälen blockieren, aber auf der Arbeit sieht sie ihn trotzdem weiterhin. Was ratet ihr uns (bzw meiner Freundin)? PS: Gestern hat sie ihm ein Treffen zu dritt vorgeschlagen (Sie, der Typ und ich). Darauf habe er geantwortet, dass er mich nicht kennenlernen möchte und es ihn eigentlich gar nicht interessiert, mit wem sie zusammen ist. Gruss Kartofffelkoenig
  13. Ich habe verschiedene Bücher schon gelesen, aber das Buch "Lob des Sexismus" hat mich ehrlich erschrocken. Ich fühle mich nach dem Lesen so: Jede Frau manipuliert und testet dich. Sei bloß auf der Hut. Sag ihr ja nicht dass du sie magst und nimm sie niemals ernst. Antworte lediglich ironisch damit du cool rüberkomms. Sag ihr nicht, falls es der Fall ist, dass du sie liebst und wenn sie dich um einen Bleistift fragt ist das ein ernster Befehl und führe diesen niemlas aus, dann bist du nämlich auf dem weg zum Nice Guy. Sicherlich habe ich übertrieben, aber so kommt es rüber. Nur ich würde gerne ehrlicher mit den Frauen umgehen. Klar, auch mal auf den Arm nehmen und sich über sie lustig machen - logisch ... aber nicht in dieser Häufigkeit. Ich bin echt ratlos, weil ich davor ein anderes Buch gelesen habe und dort eine eher andere Meinung vertreten wird ("habe viel Herz aber vergiss deine Eier nicht"). Und ich möchte bitte keine ironischen oder lachhafzen Kommentare haben, sondern ernstgemeinte ... weil diese Frage ist ebenfalls ernst gemeint.
  14. Hallo alle zusammen, Folgendes problem , ich habe mich eig mit HB für dein Freitag verabredet mit ihr nach.... zu fahren. Sie war am vortag bei mir ,haben alles abgeklärt bla bla bla. Haben abgemacht das wenn ihre Freundin von der arbeit kommt wir losfahren und son Zeugs . Whatsappverlauf von dem Tag . [01:37, 26.8.2016] HB: Wach ?? [07:38, 26.8.2016] Ich: War schon im Land der Träume ? [09:42, 26.8.2016]HB: Aso [12:27, 26.8.2016] Ich: Hey du Nudel ? Ich schaffs heute doch nicht mit nach ..... ? [12:31, 26.8.2016] HB: Hmm [12:31, 26.8.2016] HB: Du bist blöd [12:31, 26.8.2016] HB: Ich hasse dich Darauf hin hat sie mich angerufen, wir haben geredet, habe mich entschuldigt das ich so spät absage weil ich doch noch arbeiten müsse, habe ihr noch gesagt ich lasse mir was einfallen wie ich es wieder gut mache, aber wenn sie will könnten wir ab 17 uhr was machen. Darauf kamm keine große begeisterung. [16:52, 26.8.2016] Ich: Ufff war das ein heftiger arbeits Tag ?. Sooo hast du Lust mit zum See oder iwas in die Richtung wollte mich abkühlen. [18:28, 26.8.2016] Ich: Bin noch in ..... [23:53, 26.8.2016] HB: Was machst du Ich ihr Bild geschickt , auf dem man mich und nen Kumpel beim Party machen sieht. [01:24, 27.8.2016] HB: Fuck you [01:24, 27.8.2016] HB: Ich warte seid Std [01:25, 27.8.2016] HB: Weil wir was machen wollten. Fick dich [01:25, 27.8.2016] HB: Was [01:25, 27.8.2016] HB: War das Freitag mache. Wir was wie würdet ihr jetzt reagieren um die Situation zu entspannen? Ich hab ja gedacht überhaupt nicht auf den Shit denn sie mir gibt einzugehen sondern einfach gut gelaunt iwas zu schreiben. Weil ich mich im Recht sehe. Sie hat ja schließlich genug zeit gehab um sich bei mir zu melden und ich seh es nicht ein dan nur weil sie sich nicht meldet zuhause auf sie zu warten.
  15. Hallo, ich mache es einfach mal kurz. Ich war bis vor ein paar Jahren ziemlich fett, ich wog 133kg und habe dann irgendwann abgenommen; momentan wiege ich um die 80kg. Leider habe ich durch die große Abnahme einiges an überschüssiger Haut an den Beinen, am Bauch und im Brustbereich. Äußerlich - so wird es mir oft mitgeteilt - erkennt man es nicht und meine Statur ist von außen betrachtet eigentlich ziemlich super. Wenn ich das Shirt ausziehe, sieht das aber ganz anders aus. Daran habe ich immer noch zu knabbern, aber es wird besser. Ich frage mich nur wie ich damit im Bezug auf Frauen umgehen soll. Die Frauen, die ich bisher im Bett hatte (leider nur zwei), hatten damit keine Probleme. Ich möchte ihnen aber auch keine "böse Überraschung" verschaffen. Momentan würde ich es einfach durchziehen und drauf scheißen, was sie sagt bzw. denkt. Ist aber einfacher gesagt als getan. Wie würdet ihr in einer solchen Situation agieren? Grüße
  16. Ich wollte eine lange Vorgeschichte schreiben, aber das werde ich doch nicht tun, sondern einfach das Wichtigste in Stichpunkten. Danach wollte ich fragen, wie ich am Besten vorgehen sollte. Meine Erwartungen sind zwar sehr bescheiden - ich möchte Freundschaften, ja "Freundschaften", mit Frauen schließen -, aber aus Gründen, die ich gleich aufzählen werde, finde ich sie evtl. schon etwas zu hoch gegriffen. Ich bin ein sehr wortkarger Mensch Dank einer (Verhaltens-)Therapie-Form namens REBT (Albert Ellis), habe ich meine Gefühlswelt weitgehend im Griff. Ich bin nicht mehr depressiv und habe Suizid-Fantasien, wie ich sie noch vor vielen Jahren hatte. Jedoch ist diese Therapie-Form fast komplett inkompatibel mit allem, was ich über PUA weiß. Es ist nicht viel, aber ein Buch habe ich schon gelesen. Ich bin etwas alt - bald 29 Jahre. Ich neige zu Größenwahn mit direkten, gefährlichen Konsequenzen Ich habe die Therapie-Form, die ich oben erwähnt habe, für mich angepasst, und es ist dazu gekommen, dass ich eine Zeit lang tatsächlich "ohne Regeln" gelebt habe (keine Straftaten, ich meine eher "soziale" Regeln/Normen), mit direkten und gefährlichen Konsequenzen. Nun bin ich minimal christlich und halte mich zumindest an die zehn Gebote, da ich sonst glaube in die Hölle zu kommen. Das hilft mir, mich unter Kontrolle zu halten. (Das bedeutet für mich auch, dass alle Artikel über Freundin eines anderen Mannes verführen für mich nicht in Frage kommen.) Nun habe ich gestern gemerkt, dass mein Größenwahn im Kiez ausblieb. (Ich war zum ersten mal dort, gestern Nacht.) Ich bin im Moment arbeitslos und bin auf der Suche nach einer Arbeitsstelle. Mit meiner Qualifikation kann ich jedoch nur Helfer-Jobs bekommen, und auch diese sind für mich schwer zu finden. Meine finanzielle Situation ist sehr bescheiden, und meine Klamotten passen zu meinem bisherigen Lebensstil. So unsympathisch für Diebe wie möglich. Von allem das Billigste, ausgesucht nach dem Kriterium 100% Funktionalität (Körper bedecken und nicht auffallen) und 0% anderes. Entschuldigung, die Liste ist etwas lang geworden, aber was mich am meisten interessiert ist, ob ich mit meinen bald 29 Jahren überhaupt noch eine Chance habe. Ich habe das Buch "Lob des Sexismus" weggeschmissen, aber was mir in Erinnerung blieb ist, dass er etwa 27 als Höchstgrenze gesetzt hat.
  17. Tag! Ich (18) will was von einer Frau (19), die mir ziemliche Probleme bereitet. Der typische Ablauf beim Date mit ihr: bester-Freund-Modus, lange quatschen, rumkuscheln und anzügliche Andeutungen, plötzlich Date beenden.. Fasst man das zusammen, verlaufen die Dates trotzdem immer ziemlich gut, jedoch dauert es danach immer ewig, bis wieder eins stattfindet. Da wird abgeblockt: keine Zeit, will auch mal Zeit für mich haben, bin müde etc. 4-8 Wochen später sieht man sich dann wieder und es funkt wieder. An sich mag ich einen lockeren Beziehungsstil, aber so kann sich einfach nichts entwickeln, was ja mal wünschenswert wäre. Sie hat mit Sicherheit einen Haufen Verehrer, aber ich würde behaupten, zwischen uns ist es schon ernster. Da das schon länger so läuft, nervt mich dieser Umstand natürlich. Ich kann mittlerweile relativ gut damit umgehen und treffe auch andere Frauen (was sie sogar manchmal etwas stört) und schreibe/telefoniere nicht die ganze Zeit hinterher. Trotzdem würde ich dieses Problem gerne lösen, ohne sie zu nexten. Irgendwelche Ideen, wie man mit einer solchen Frau umgehen sollte, um sie endgültig für sich zu gewinnen? Danke im Voraus
  18. Also hier der Nachtrag: 1. Ich: 26 2. Sie: 22 3. Dates: 4 (wobei teilweise mehrere Tage) 4.1 1. Date Absichtliche Berührungen meinerseits. Erwiderung ihrerseits (Streicheln) 4.2 2. Date Absichtliche Berührungen, Küssen, Übernachtung, Sexuelle Berührungen 4.3. 3. Date (Treffen bei ihr, Samstag + Sonntag) Absichtliche Berührungen, Küssen, Übernachtung, Sexuelle Berührungen 4.4 4. Date (Treffen bei mir, langes Wochenende, 4 Tage), Absichtliche Berührungen, Küssen, Übernachtung, Sexuelle Berührungen, Sex 5. Problem: Es besteht ein Unterschied zwischen persönlichem Treffen (alles super) und Kontakt ohne Treffen (sehr wenig Kontakt). Dazu noch sehr lange Zeiten zwischen Treffen. Wenn wir uns sehen, könnte ich schwören sie ist verliebt, sehen wir uns nicht, denke ich sie hat überhaupt kein Bock auf mich. 6. Wie kann man die aktuelle Spannung (die ja scheinbar existiert) mit so wenig Kontakt aufrechterhalten bzw. steigern? Kann ich sie dazu bringen mehr zu investieren ohne, dass ich needy wirke? Hallo zusammen, ich bin hier neu, freue mich aber über eine Einschätzung meiner aktuellen Situation. Ich (m 26) habe vor einigen Wochen eine tolle Frau (22) getroffen (HB8-9), modelt regelmäßig, toller Charakter, offen und selbstbewusst, etc. Beim ersten Treffen lief alles perfekt. Wir haben uns angeschaut und beide wussten, das wir uns gut finden. Also hab ich relativ selbstsicher eskaliert. Nach kurzer Zeit Händchen halten, beim zweiten Date Küssen und Übernachtung bei mir (ohne Sex, bei dem Thema ist sie relativ schüchtern). Da sie ca. 2 Fahrtstunden von mir entfernt wohnt, haben wir für das nächste Wochenende das nächste Date bei ihr ausgemacht. Dazwischen wenig Kontakt. Bei ihr war wieder alles so wie es laufen sollte, wir haben da angeknüpft, wo wir vorher aufgehört haben. Grundsätzlich bin ich eher ein Beziehungstyp, sie hat beim Thema Männer wenig Erfahrung, daher gab es zwar wieder keinen klassischen Sex, aber so ziemlich alles andere was ausgezogen Spaß macht. Ich hatte auf jeden Fall das Gefühl sie ist verliebt. Leider ist sie durch ihr Studium und diverse Nebenjobs absolut ausgebucht (keine Ausrede, ich habe ihren Kalender mit ihr angeschaut). Daher war das nächste Treffen erst 2,5 Wochen später machbar. Von mir aus. In der Zwischenzeit hatten wir wieder sehr wenig Kontakt, beim Treffen selbst war aber wieder alles super. Ein Außenstehender hätte uns mit Sicherheit als Paar eingeschätzt. Händchen haltend Spazieren gehen, öffentliche Küsse, sehr viel Zuneigung zueinander, dieses Mal auch mit Sex. Alles perfekt. Sie war durch ein verlängertes Wochenende 4 Tage bei mir. Wir haben viel unternommen, uns besser kennengelernt, etc. Ich bin mir sicher sie mag mich und kann sich da etwas vorstellen. Jetzt zum Problem: Ihre Termine hatte ich ja schon erwähnt. Das nächste Treffen ist erst in 8! Wochen möglich. Wir saßen ungefähr eine halbe Stunde vor ihrem Kalender und haben eine frühere Lösung gesucht. Keine Chance. Also keine Ausrede sondern Tatsache. Dass sie in der Zwischenzeit mit wenig Kontakt auskommt, habe ich ja bereits erfahren. Wie aber bitte soll ich jetzt weiter daran arbeiten, wenn wir uns nicht mehr sehen und vielleicht alle paar Tage eine Nachricht austauschen? Abhaken kann ich sie auch nicht, weil es läuft ja eigentlich alles gut. Habt ihr eine Idee? In Acht Wochen habe ich viel Zeit mir dumme Gedanken zu machen.
  19. Frau holt Kumpel unangekündigt zum Date - Wie zukünftig vorgehen? Hey PUAs brauche Ratschlag in einer speziellen Situation 1. Mein Alter 18 2. Alter der Frau 20-22 (nichts genaues bekannt) 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Stellt euch vor, ihr seid auf einem Date mit einer Frau. Entspannt bei schönem Wetter einen Milchshake schlürfen und dabei über Reisen, Hobbys, Träume quatschen. Mitten in der Comfort-Phase. Nach einer halben Stunde kommt plötzlich ein Mann an den Tisch und setzt sich wie selbstverständlich dazu. Er macht keine Anstalten, die Runde alsbald wieder zu verlassen. Doch er ist nicht durch Zufall dort. Wenige Minuten vorher hat ihn die Frau übers Handy an den Ort des Geschehens bestellt. Für die beiden scheint es gängige Praxis zu sein, ich jedoch verstehe die Welt nicht mehr. Doch zunächst zur Vorgeschichte: Ich habe die Frau in der Stadt angesprochen, Nummern getauscht, Date vereinbart. Sie ist Chinesin und seit 2 Jahren in Deutschland, und der Kumpel ebenfalls Chinese (jedoch definitiv nur ein Kumpel, kein Liebhaber). Ich bin generell sehr vorsichtig mit Vorurteilen, aber ich kenne keinen dem so etwas beim Date passiert ist und kann mir auch nicht vorstellen, dass Frauen aus dem westlichen Kulturkreis ein solches Verhalten an den Tag legen würden (es sei denn, sie sind extrem unverschämt). Wie ich vorgegangen bin: Als der Mann dazukam, habe ich die Aufmerksamkeit gänzlich ihm zugewandt und der Frau keine Aufmerksamkeit mehr gewidmet. Mein Ziel war, ihn zu befrienden und dann wieder zum Abhauen zu bewegen. Außerdem dachte ich anfangs wirklich, dass er vielleicht nur zufällig in der Stadt ist und für 5 Minuten dazukommt (quasi als kleiner Shit-Test, wie ich mit einer ungewohnten Situation umgehe). Doch falsch gedacht: Er blieb sitzen und wollte sogar, dass ich mit ihm und ihr noch ins Einkaufszentrum und hinterher auf den Sportplatz komme. Da habe ich mich dann natürlich aus dem Staub gemacht. Im Nachhinein wäre es wohl besser gewesen, ihm direkt zu sagen, dass mich seine Anwesenheit stört und ich gerne alleine mit der Frau Zeit verbringen möchte. Wenn er das nicht gecheckt hätte, aufstehen und kommentarlos gehen. Dazu war ich aber mal wieder zu nice-guy-like drauf und außerdem hatte ich die Strategie "AMOG befrienden" im Hinterkopf, die hier aber offensichtlich komplett fehl am Platz war. Zum besseren Verständnis: Man stelle sich nur mal vor, ich hätte plötzlich ohne Ankündigung eine Freundin von mir zum Date bestellt, die sich wie selbstverständlich dazugesetzt hätte und mit der ich auch noch in einer fremden Sprache geredet hätte. Ich sehe schon die Kommentare "Arbeite an deinem Screening"... Ja Leute, mein Screening ist offensichtlich relativ scheisse. Nur ich weiß wirklich nicht, wie man bei Cold-Approaches so schnell zuverlässig screenen kann, um sowas zu vermeiden. Ich sehe die Frau, sie ist gepflegt, gut gekleidet und attraktiv, ich spreche sie an. Wenn es gut läuft, mache ich ein Date aus oder hole die Nummer. Und dann immer diese Date-Reinfälle. Hat jemand Tipps? Es ist natürlich klar, dass die Frau für mich Geschichte ist. Ich will nur wissen, wie ich in Zukunft in solch einer Situation vorgehen soll, um mir eine solche Respektlosigkeit nicht bieten lassen zu müssen Danke !
  20. So, mein erster Thread. Ich, 28Jahre alt, vor 4 Monaten eine Frau kennen gelernt (25J.). Folgendermaßen siehts aus: Sie arbeitet in einem Sonnenstudio, in dem ich regelmäßig sonnen gehe. Als sie mir zum ersten mal begegnet ist, habe ich sie sofort bei jedem Aufenthalt in Gespräche verwickelt und nach 3 Wochen endlich geschafft, ihre Telefonnummer zu bekommen. Wir schrieben sofort via WhatsApp hin und her. Problem: Sie ist in einer Beziehung. Seit 2 Jahren. Hatte bisher 4 Freunde in ihrem Leben, alle Beziehungen haben 2 Jahre gedauert (Borderline-typisch). Habe via Whatsapp treffen vereinbart, haben uns getroffen. Ich bin sofort eskaliert, war nicht zu aufdringlich und relativ gut gelaunt. Sie erzählte mir von ihrem "Borderline-Film". Attraction definitiv vorhanden. Nach mehreren treffen erzählte Sie mir, dass sie sich am liebsten trennen würde, aber nicht wisse, wie sie das machen soll. 10 Minuten später erzählte sie dann, dass sie sich niemals von ihrem Freund trennt (beispielhaft für Borderline, ständiges auf- und ab.) Unterm Strich bin ich der Überzeugung, dass sie nur bei ihrem Freund ist, weil sie dort "alles bekommt" - Auto, viele Unternehmungen, Geld usw. - Natürlich könnte man jetzt meinen "Ok, Nexte diese Schlampe einfach". Aber so einfach ist das nicht. Sie ist wahnsinnig attraktiv, wahnsinnig lieb, total einfühlsam und ich verstehe mich 1a mit ihr. Auch Borderline-Typisch könnte man meinen, aber das Problem: Meine Gefühlswelt spielt komplett verrückt. ich habe mich haushoch in sie verknallt. Habe ihr beim 3. Treffen klar gemacht, dass ich starke Gefühle für sie hege. WOW, extremer Fail. Sehe ich ein. Seitdem gehts ständig auf-und ab, mal meldet sie sich, mal nicht. Wenn sie sich mal meldet, und das so 3 Tage hintereinander, schreibt sie mit mir, als sei sie bereits mit mir zusammen. Um dann unmittelbar später am nächsten morgen absolut nicht mehr mit mir zu reden und auf meine Nachrichten nur noch abgehakt und notgedrungen eingeht. Wahrscheinlich idealisiert sie in diesen Momenten wieder ihren aktuellen Partner. Wie man weiß, kennen diese Menschen keine Grauzonen. Nur schwarz und weiß. Seit 4 Monaten kennen wir uns nun schon, schreiben hier und da entweder intensiv hin und her, oder eben nicht. Telefonate traut sie sich nicht zu, da Extrem LSE. Sex hat sie mit ihrem Freund schon seit 8 Monaten keinen mehr, sie hasst sich selbst. Sie möchte überhaupt keinen Geschlechtsverkehr mit irgendwelchen Menschen. Und das glaube ich ihr auch. Es gibt nämlich Borderlinerinnen, die mit jedem ohne großes Vorspiel vögeln, und jene, die extrem treu sind und keinen an sich heran lassen. Sie ist Variante 2. Selbst eskalieren ist schon extrem Problembehaftet. Ich hatte selber schon mehrere Beziehungen und habe das Problem, dass ich - trotz bestem Wissens - nicht von ihr los komme. Kann sie nicht nexten. Sie ist mir bereits wichtiger als jede Frau, mit der ich Jahrelang zusammen war. - Ja, unverständlich für Außenstehende. Aber sie hat etwas magisches. Etwas verruchtes. Etwas kindliches. Alles auf einmal. Ich weiß, dass sie mir gegenüber nicht abgeneigt ist. Aber das Problem ist, dass ich ihr gegenüber starkes Beta-Verhalten an den Tag lege und auch allgemein ein eher Beta-Mensch bin (Ja, Statement ). Ihre bisherigen Beziehungen sind die übelsten vollpfosten, totale Nullnummern - ohne mich in den Himmel heben zu wollen - Aber das geht vom Nerd, über einen Bauern bis hin zu einem 1,50m "großen" mann. Ich weiß, dass ich - wenn ich mit ihr zusammen bin - jede menge rausholen kann, ihr wahrscheinlich sogar helfen kann das Leben mit offenen augen zu sehen usw. Ich bin selber kein unattraktiver Typ, betreibe Hobbymäßig Bodybuildung und MMA-Bodenkampf, Frauen bekäme ich genug. Problem ist, dass ich in ihr eine Art oneitis sehe. Wie kann ich dafür sorgen, dass sie sich von ihrem Freund trennt und zu mir kommt? Treffen vereinbaren ist extrem schwer wegen ihres Freundes, Eskalieren ist verdammt unmöglich, C&F nimmt sie persönlich, Telefonieren geht nicht. Habe das Gefühl, dass sie immer zwischen mir und ihm hin und her switched. Wie kann ich ein "Ultimatum" setzen? Wie drehe ich den Spieß um? Sie weiß auch ganz genau, dass ich sie will wie keine andere. Das spürt Sie. Dafür haben Borderliner extrem feine Antennen. kann ihr also nichts vormachen. LG Edit: Gerade eben schrieb sie mir nach 1 Tag Sendepause mal wieder, was sie alles heute mit ihrem Freund unternommen habe, nachdem ich sie fragte, was sie so mache wenn ich mal nichts von ihr höre. Vor 2 Tagen schrieben wir noch sehr intim. Shit-Test? Wie reagieren?
  21. Hallo Liebe Freunde, auf der Suche nach Antworten bin ich auf die Seite gestoßen. Ich bin neue hier. Es tut mir leid, dass ich sofort mit so einer Frage ankomme. Ich hoffe ich bin im richtigen Thread mit diesem Thema., Ich bin 27 Sie 22 Keine, 7-10 Treffen auf neutralem Boden Ich schildere kurz meine Situation. So Ende Dezember hatte ich wieder eine neue Frau (A) kennengelernt. Die ersten Dates liefen gut. Ich war auch total glücklich und aufgeregt mit ihr. So nach dem 3ten Date schrieb Sie, dass sie sich in mich verliebt hat und Sie gerne etwas ernstes möchte. Ich hatte ich ihr geantwortet, dass ich das selbe für Sie empfinde, was sie für mich empfindet. Allerdings hat ihr Geständnis bei mir etwas ausgelöst, was ich mir immer nicht erklären konnte. Kurz zu meiner Person: Ich bin vom Charakter etwas zurückhaltender Mensch. Es fällt mir unheimlich schwer emotional zu sein. In der Öffentlichkeit habe ich leichte Berührungsängste, d.H. Hände halten, Umarmungen etc. machen mich etwas verrückt. (Über diesen Umstand hatten wir bis jetzt nicht gesprochen). Aber dazu bin ich sehr sympathischer Mensch und kann mich in Situationen mich gut verkauften(Kommunikationsstark) Bis jetzt hatte ich keine Beziehung gehabt. Sozusagen habe ich 0 Beziehungserfahrung. Meine ersten Erfahrungen mit Frauen(Mädchen) hatte ich mit 19-20, die aber nicht gut lief. In den folgen Jahren habe ich mehrere Frauen kennen gelernt. Bei allen liefen die Dates gut. Ab dem 1 oder 2 Treffen haben wir uns immer bei ihr oder bei mir getroffen und es kam immer zum Sex. Nach etwas Zeit sagten sie alle, dass Sie Gefühle für mich haben oder sie sich verliebt haben, etc. Nach dem Geständnis, kam jedes Mal ein komisches Gefühl. ich verlor langsam das Interesse. Ich habe dann angefangen mich unbewusst zurückziehen. In dem Augenblick konnte keine Antwort geben. Stattdessen zog ich das in die länge und verdrängte es. Dadurch wurden die Gespräche monotoner. Man hat sich dann nur zum sex getroffen. Die Situation entwickelte sich zu Äffern, die zwichen 2 Wochen und 3 Monaten andauerten. Wie üblich haben Sie sich (selbstverständlich) in der Zwischenzeit andere Männer kennengelernt. Die Affären endeten einfach schleifend ohne ein Wort zusagen. Dieses komische Gefühl kam wieder nach dem „A“ sich mir offenbart hatte. Ich verlor so langsam wieder das Interesse. Die Gespräche wurden monotoner und die weiteren Treffen waren so wie 2 Freunde. Dieser Ablauf hat mich unheimlich gestört. Nun hat Sie geschrieben, dass zwischen uns nichts ist, dass sie nichts fühlt und sie dachte sie hätte sich verliebt. Das ganze bringt mich total durcheinander. Mit diesem Gefühlchaos komme ich einfach nicht klar. Ich mag Sie wirklich und möchte nicht dass es so wie sonst immer endet. Ich weis nun nicht wie ich mich verhalten soll, bzw. wie ich voran gehen soll? Ich Weiß nicht warum so ein Phonemen bei mir immer passiert und was ich falsch mache. Hat jemand Erfahrung mit so einem Thema? Ich freue mich herzlich über eure Antworten, Kommentare und Kritiken etc Besonders interessieren mich die Kommentare der weiblichen Mitglieder, wie Sie in so einer Situation denken bzw. die Situation aus der anderen Seite des Geschlechts aussieht. LG
  22. Hey, letzte Woche lief es relativ gut bei mir. Habe ziemlich viele Frauen angesprochen und teilweise sehr viel, aber auch gar keine attraction aufgebaut. Neue Woche neues Game. Ich hab in dieser Woche so viele Möglichkeiten gehabt HBs anzusprechen und es einfach gelassen. Es war total scheiße. Ich hab keine Ahnung woher diese Ansprechangst weht. Ich muss dazu sagen, dass es meist Situationen waren, in denen ich mich nicht schnell zurück ziehen konnte. Sprich ich stand neben dem HB an der Haltestelle und wir wären danach in der gleichen Linie gefahren. Darauf habe ich mal gar keinen Bock. Schnell rein, schnell wieder raus. Einfach irgendeine Form finden wieder in Kontakt, für ein Date zu kommen. Eigentlich ist mir ziemlich egal was irgendein random HB über mich denkt. Ich hab das Ansprechen auch schon so oft verkackt, aber diese Woche ist der Wurm drin. Ich hab einfach keine Lust aus der Comfort Zone raus zu gehen und bei einem Scheitern dann eine längere Zeit neben dem Target im Bus/in der Bahn zu sein. Ich meine im Endeffekt ist es scheiß egal. Ich mache mir da viel zu viele Gedanken. Merke ich gerade im selben Moment wo ich das hier schreibe. Wie werde ich das Los? 3-Sekunden-Regel?
  23. Hallihallo, ich glaub, dass ich ein Problem habe, aber lest selbst. Ich würde mich nicht unbedingt als Beta definieren, da ich Leistungssportler bin. Im Clubgame verhalte ich mich auch meistens wie ein schriller Alphapapagelovogel; klingt weird, aber stimmt so. Ich steh dann da mit meinen Wings – selbstverständlich in der Mitte – strecke meine Hüfte weit nach vorn und hau einen Robert De Niro Spruch nach dem Anderen raus – sitzt natürlich immer, bin der Star des Abends, das merken aber auch die HBs. Wenn der Abend gut läuft und die Vibes stimmig sind, kommt auch eine HB mit nach Haus; KC ist auch in jeder Clubnight drinne. Ich bin immer C&F, mach gutes Kino, bin nie zu needy und wenn wir bei mir Zuhause sind dann eskaliere ich; kein ich "such mal nach der DVD" oder "brüh den Kaffee auf " Scheiß, ihr wisst, was ich mein. Wenn sie schon nackt vor mir steht oder im Bett liegt, bekomme ich aber leider schnell schlechtes Gewissen. Wie schon erwähnt, bin ich Leistungssportler und Sex macht mich dann für den wichtigen Wettkampf am nächsten Tag zu ausgelaugt. Also sage ich dem HB meistens, dass ich kurz ins Bad müsste. Im Bad vor dem Spiegel stehend, beschimpfe ich mich oft selbst. Geb mir die sickesten Schellen ins Gesicht, ich darf keinen Sex haben! Ich hadere in diesen Momenten oft mit mir selbst. Wieso hab ich sie überhaupt mitgenommen? Nach dem ich mir die Eiswürfel, die eigentlich für das Sexspiel gedacht waren, wortwörtlich in die Hose geschoben habe, war dann auch jedes Gefühl unter der Torsogegen weg. Danach komme ich wieder raus und sage ihr, während ich mich wieder anziehe, dass sie weg muss, da ich morgen einen ziemlich wichtigen Wettkampf habe. Ich küsse sie immer beim Abschied und sag ihnen, dass ich ihnen schreiben werde. Sie behaupten dann immer, dass sie Verständnis dafür hätten und dass es ein wirklich schöner Abend war. Am übernächsten Tag treffen wir uns wieder. Dann ist aber der geile Partyvibe nicht mehr da und es ist anders. Die HBs sind dann meistens emotional und reden dann von Beziehung und son Scheiß. Die wollen also immer gleich mit mir zusammen sein und das ohne Sex. Ihr fragt euch jetzt sicher, was mein Problem ist. Seit Monaten kriege ich nichts mehr gelayed und jedes HB, dass mir mit Interesse entgegen kommt, möchte gleich Beziehung. Nun zu meiner Frage – sorry für den Wall of Text – sollte ich meiner Freundin davon erzählen? Hab ich mich durch meine Sexrückzieher folglich betaisiert? Wenn ja, wie kann ich die Alphaposition zurückerlangen?
  24. Hey Leute, ich hatte am Wochenende ein Date, wo ich gern einen Rat von Euch hätte. Normal bin ich ein sehr humorvoller Mensch, der auch gut über sich selbst lachen kann, aber sich niemals zum Clown macht. Ich versuche immer witzige Dinge in meiner Umgebung zufinden, die ich dann meist in das Gespräch einbaue. Die meisten Frauen kann ich auf diese Weise mehr oder weniger ins Bett lachen. Nun kommt es aber auch manchmal vor, wie am Wochenende, das mein Humor überhaupt nicht zündet. Ich sitze also mit der HB8+ (23) nebeneinander auf einer Couch im Cafe, und sie sieht mich nicht mal an. Sie sitzt da, guckt gerade aus und klammert sich mit beiden Händen an ihren Kiba. Ich frage sie persönliche Dinge und sie antwortet gerne darauf und erzählt auch nicht zu knapp. Nur wird mir das ganze Date viel zu Ernst und ich versuche das ganze natürlich immer mal mit irgendwas witzigen aufzulockern. Aber egal wie witzig etwas ist... sie lacht nicht einmal! Keine Reaktion... Also fing ich an paar lustige Dinge aus meiner Kindheit zuerzählen. (Und das sind Geschichten wo sich "normale" Menschen todlachen.) Jedenfalls konnte ich da ein kleines lächeln in ihr Gesicht zaubern. Aber alles in allem, war das Date so ernst, als hätten wir vor dem Scheidungsanwalt gesessen. Wie macht Ihr das wenn Euer Humor nicht zündet und das Date zu Ernst wird? War mein Comfort zu schlecht?
  25. 1. Mein Alter: 21, werde aber von JEDEM durch Aussehen und Auftreten auf 25+ geschätzt. 2. Ihr Alter: Fast 28, wirkt wiederum jünger 3. Dates: 1x bei ihr "Spanisch Lernen" 4. Etappen: Absichtlich sexuell angedeutete Berührungen, halbes Küssen 5. Das Problem: Moin Jungs, brauch mal etwas Starthilfe und muss deswegen ausholen, sonst könnt ich es gleich lassen. Ich hab vor drei Monaten Abi aufm zweiten Bildungsweg angefangen und hab da ne Perle neben mir in Spanisch sitzen - sonst sehe ich sie eigentlich nie im Schulalltag. War seit meiner frühen Jugend durchgehend in Beziehungen und war es auch noch, als wir im Unterricht anfingen, intensiv zu flirten. Wie die Dinge halt so laufen, haben wir uns vor knapp zwei Wochen zum Lernen getroffen. Gelernt haben wir, aber primär war das doch was anderes. Ich kam an, sie hat mir Essen plus Vorspeise kredenzt und wir haben uns an Spanisch gesetzt. Während des Lernens haben wir sehr viel gelacht, Körperkontakt erhöht und nach einiger Zeit ist da ein sehr persönliches Gespräch draus geworden. Nicht-sexuelles Highlight war, dass sie mir von ihrer ursprünglichen Heimat erzählt hat und ich sie darauf hin bat, mir den Text meines im Netz fast unbekannten Lieblingsliedes zu übersetzen. Ich machte das Lied vom Handy an und ab der zweiten Strophe begann sie mitzusingen und sagte mir, dass es auch ihr Lieblingslied ist. Tja Männers, das nenn ich Zufall. Das Gespräch wurde nun sehr intim und die Zeit verging wie im Flug - die Nacht brach herein. Sie meinte irgendwann kurz vor Mitternacht, dass sie sich schon mal bettfertig machen geht, da das ja hier eh noch ne Weile dauern wird, verschwand in ihrem Schlafzimmer und kam zurück mit nichts an, außer Unterwäsche und einem weißen engen Top, das grade so das Nötigste bedeckte. Ich hab nicht schlecht gestaunt, aber hab mich relativ unbeeindruckt gegeben. Sie hat uns dann noch frischen Tee gemacht und wir haben bis um 2 rumgeschäkert. Sie fragte mich nun schon zum zweiten Mal, ob ich nicht bei ihr schlafen wolle, da es ja schon so spät war. Ich wusste, was das heißt, habe freundlich aber bestimmt abgelehnt. War ja (noch) in Beziehung, was ich aber nicht als Grund gesagt habe. Irgendwann gegen 2 haben wir dann beide beschlossen, dass ich jetzt gehen sollte. Ich hab meine Sachen gepackt, mich angezogen und sie umarmt, sie hat mich auf die Wange geküsst, danach ich sie, dann sie mich nochmal, aber ich hab mich dann weggedreht und bin gegangen. Retrospektiv ganz schön dämlich :D Dennoch: Die kommende Stunde kam und alles war wie immer, sogar noch mehr deutlich Flirts und Neckereien im Unterricht. Ich fragte sie dann am Freitag Abend "Morgen Abend, du und ich?" was sie "leider" ablehnen musste, da sie auf der Geburtstagsfeier ihres Neffen sei. War okay, dachte mir nichts weiter dabei und hab mein Wochenende mit der Trennung meiner Beziehung verbracht (besagte HB ist nicht mal im Ansatz der Grund dafür). Die nächste Woche bricht an, Spanisch läuft wie immer. Am Donnerstag sage ich zu ihr, dass ich am Abend einen Termin bei ihr in der Nähe habe (Wahrheit) und danach mal Zeit für sie hätte. Sie überlegte kurz, fragte mich, ob ich dieses und jenes esse und meinte, sie würde dann kochen, wenn ich komme. Wir waren zu 19:30 verabredet, mein Termin war um 19Uhr zu Ende und ich fuhr zu meiner Schwester, die auch in der Ecke wohnt. Von dort aus fragte ich sie, wie es bei ihr aussieht. Sie meinte, sie wäre bei ihrer Schwester am Babysitten und ihre Schwester ließe auf sich warten. Ich meinte, bis 20:30 wäre ich noch in der Gegend, sie kann es sich überlegen. Merke grade, dass das ganz schön needy aufgefasst werden könnte, wenn man nicht wüsste, dass das alles wirklich Zufälle waren und ich ihr das ganz nebenbei geschrieben habe. Naja, weiter im Text. Sie meinte dann ne halbe Stunde später, dass das nichts mehr wird, wir das aber auf jeden Fall verschieben. Ich sagte mal schauen und lenkte die Whatsapp-Unterhaltung über ein Nebenthema ab und ließ sie im Sand verlaufen. Nachdem wir dann fast nen ganzen Tag keinen Kontakt hatten, schrieb ich ihr gestern, dass sie doch ein guterzogenes Mädchen ist und doch bestimmt ein attraktives Gegenangebot für mich hätte. Darauf erhielt ich "Kommt darauf an, was ich dafür bekomme" mit nem Kuss-Smiley, was mir in dem Moment irgendwie schon suspekt war. Ich entgegnete dann "Nichts besonderes, aber Hey du darfst Zeit mit mir verbringen. Entscheid dich schnell, sonst bin ich das ganze Wochenende ausgebucht." war das zu arrogant? Sie kennt mich, ich rede oft so. Naja, sie hat sich dann über eine Stunde nicht mehr gemeldet, ich bin dann mit Kumpels los und hab mich auch für den Samstag schon verabredet. Irgendwann gestern Abend bekam ich dann aus dem nichts die Nachricht "Hab viel Spaß!" und ja, jetzt steh ich hier. :D 6. Fragen hab ich einige: + Vielleicht ist es offensichtlich, aber ich steh grad echt aufm Schlauch - was ist das Problem? + Könnte sie die letzte Nachricht falsch verstanden haben? + Ist sie vielleicht schüchtern oder hat Angst, weil ich sie schon einmal halb gekorbt habe? + Will sie sich vielleicht rächen? + Will sie Spielchen für ihr Ego spielen? + Ist das nur ein Shittest, für den ich grad zu blöd bin? + Könnte ich im Gegenteil selbst needy gewirkt haben, durch das relativ häufige Fragen? + Geht da überhaupt noch was? + Egal, ob mit Aussicht auf mehr oder auf nicht mehr - wie soll ich jetzt reagieren, um auf jeden Fall souverän aus der Situation zu gehen? Also Freunde, nicht falsch verstehen, ich kann sie ohne Probleme abschießen, ich brauch sie für nichts, aber ich würde da trotzdem gerne weitermachen, einfach weil ich sie interessant finde. Die Hauptfragen sind sozusagen: Wenn weitermachen - wie? Wenn aufhören - wie? Haltet mich für naiv, aber ich bin ein Freund der Ehrlichkeit und würde ihr gerne ganz offen sagen, dass ich es schade finde, dass sie versucht, Spielchen zu spielen. Oder würde sie sich dann ertappt fühlen? Mal ganz ehrlich, wenn sie kein Interesse (mehr) hätte, könnte sie es direkt so sagen, anstatt die ganze Zeit "Catch me of you can" mit mir zu spielen, also muss das doch in irgendeiner Form ein Test sein. Naja, mir ist dit allet ne Nummer zu hoch grad. Aber deswegen frag ich euch ja. Ich mach mir jetzt was zu essen. Danke für die Antworten! PapaGringo