Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'verführung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

262 Ergebnisse gefunden

  1. Gast

    Ihr Arsch ist ne glatte 10!

    Hallo liebe Gemeinde, nachdem ich mich von meiner Freundin, mit der ich ein knappes Jahr fest zusammen war, getrennt habe bin ich wieder deutlich aktiver was pickup angeht. Natürlich habe ich mir in der "vergebenen Zeit" immer ein paar Alternativen warm gehalten und somit mehrere Möglichkeiten schnellen Sex zu haben. Aber... Es muss ja auch spannend bleiben und man darf nicht aus der Übung kommen. Also Frauen in Clubs und auf der Straße angesprochen, NC, KC und so weiter... Dann, letzten Freitag fahre ich mit meinem Kumpel in die Disco und auf dem Weg dahin erzählt er mit von einem jungen Mädel (19) aus seiner "Freundesliste" bei Facefuck. Er würde gerne, darf und will aber nicht so richtig, da er eine Freundin hat. Er würde sie nie betrügen und von daher lässt er es lieber bleiben. Ich frage nach dem Namen und schicke ihr während der Taxifahrt eine Einladung. Das Profilbild sah vielversprechend aus: Süßes Gesicht, schlank, blond, hübsch. Nach fünf Minuten bekomm ich eine Nachricht: Sie: Heeeey Kennt man sich? Ich: Noch nicht aber das würde ich gerne ändern. Sie: Okay warum nicht. (Nimmt Einladung an) Was treibst du denn so an einem Freitag Abend? Ich: Bin auf dem Weg in die Disco soundso. Bisschen abzappeln und Spaß haben. Wie siehts bei dir aus? Sie: Cool da wollen wir nachher auch hin, vielleicht sieht man sich ja Wir gehen rein in die Disco und haben unseren Spaß, lernen ne Gruppe Mädels kennen mit dem "Hemd oder T-Shirt" Opener. KC mit einer HB 7, war ein witziger Abend. Die kleine Blonde war aber nicht zu sehen. Gegen drei Uhr nach Hause, da am nächsten Tag ein Fußballspiel anstand. Am nächsten Tag abends bei Facefuck meldet sich die Blonde. Sie: Na gestern Abend richtig Spaß gehabt was? Ich: Ich habe immer Spaß. Du weißt doch..YOLO Sie: Ja hab dich kurz gesehen aber nicht getraut dich anzusprechen. Ich: Selber schuld . Aber du kannst mir ja deine Nummer geben, dann meld ich mich mal und wir holen das nach. Sie: 012345678910. Nach zwei Tagen schreibe ich ihr ne kurze SMS: Ich: Hey morgen Lust auf einen guten Film ein Glas Milch und bisschen knutschen? Sie: Ja warum nicht? Ich habe aber kein Auto, kannst du mich abholen? Wohne blablabla... (ca 15 min von mir entfernt) Ich: Alles klar. 19 Uhr bin ich da. Am nächsten Tag also zu ihr und mit ihr erstmal zum Strand gefahren. Nachdem wir ausgestiegen sind, hab ich sie erstmal zu mir gezogen und gesagt: "Die richtige Begrüßung fehlt noch". Umarmung und Kuss auf die Wange. Dann nahm ich sie an die Hand und drehte sie einmal um die eigene Achse. Sie hatte ein weit ausgeschnittenes Top und eine schwarze Leggings an, durch die man sogar ihren roten Tanga sehen konnte. Bin dann mit Absicht etwas hinter ihr gelaufen um mir ihren unfassbar geilen Arsch anzusehen. Sie ist eine HB 7 aber der Arsch eine glatte 10!!! Während wir gingen legte ich dann meinen Arm um sie und zeigte z.B. auf den Sonnenuntergang und so weiter. Als wir uns auf eine Bank am Wasser setzten (der Arm blieb natürlich weiter um sie gelegt) unterhielten wir uns über dies und das und zu meinem Erstaunen führte sie das Gespräch recht schnell zu sexuellen Themen. Was sie z.b. alles schon gemacht hat und was nicht. War ganz witzig, denn neben uns saß ein älteres Ehepaar und haben die Unterhaltung mitbekommen und bei bestimmten Ausdrücken und Geschichten immer ungläubig zu uns rüber geschaut. Habe das Kino intensiviert (Streicheln der Oberschenkel, durch die Haare streichen). Zwischendurch habe ich sie immer mal wieder aufgezogen. Die Stimmung war sehr gut. Wir haben viel gelacht und uns geneggt. Es wurde dann kälter, ich nahm sie an die Hand: "Komm wir gehen zu mir". Bei mir angekommen hat sie erstmal meine Filmsammlung bestaunt und wir suchten zusammen einen Film aus. Dabei stand ich hinter ihr, Arme um ihre Hüfte und zwischendurch unter ihrem Shirt über die Haut gestreichelt. Sie ist öfter kurz zusammengezuckt. Dann habe ich angefangen ihren Nacken zu küssen, was sie zuerst genoss aber dann drehte sie sich um und meinte mit einem Lächeln: "Komm wir gucken den jetzt". Okay, sie war also noch nicht ganz so weit. Also ab aufs Bett. Sie hat sich sofort an mich gekuschelt und während des Film hat sie Kino bei mir gefahren. Hand, Brust gestreichelt und so weiter. Nach dem Film stand ich auf und ging kurz aus dem Zimmer. Als ich wieder reinkam lag sie auf der Seite. Habe mich hinter sie gelegt und wieder angefangen ihren Nacken zu küssen, sie zuckte wieder etwas zusammen, genoss es aber diesmal länger und drehte sich irgendwann um. Es kamm zum KC. Nach einiger Zeit fing ich an zu fummeln. Sie meinte:"Beim ersten Date ficke ich aber nicht." Ich sagte:"OK." küsste sie weiter und machte den BH auf, was sie nur mit einem Lächeln kommentierte. Ich widmete mich ihren gut geformten Brüsten und sie wurde immer verrückter. Im weiteren Verlauf fing ich an ihren Arsch zu kneten und machte ihr dazu, sowie auch zu den Brüsten, Komplimente. Beim Griff zwischen ihre Beine merke ich wie feucht sie ist und die Leggins und der Tanga waren sehr schnell ausgezogen. Nach Oralverkehr meinerseits und ihrem ersten Höhepunkt, konnte sie einfach nicht mehr anders als :"Oh Gott bitte nimm mich endlich" zu sagen. Der hemmungslose und versaute FC, welche sie anscheinend unfassbar fand, folgte. Dann habe ich sie nur noch nach hause gefahren. Ihr einen Kuss gegeben und eine gute Nacht gewünscht. Sie will mich morgen Abend wieder treffen und schickt mir jetzt täglich Nachrichten in denen sie sagt was sie mit mir anstellen will und MMS von ihrem Arsch oder sonstige sexy pics. Wieder eine Alternative mehr
  2. Chilio123

    Kinoabend

    Hallo Leute, Da ich mich ja verbessern will, erzähl ich euch mal von meiner Verabredung gestern Abend, und wäre dann dankbar für hilfreiches Feedback und Tipps, da einiges nicht wie geplant verlief... [Alter Ich: 17 Alter HB: 21, hat eig. einen Freund, wohnt aber weit weg] Also, wir hatten schon den ganzen Mittag (ab 14:00 Uhr) zusammen an der Bühne verbracht (Wir spielen zusammen Theater). Nach der Aufführung (19:30 Uhr) fuhren wir dann, wie verabredet, zuerst kurz zu ihr, um die Schminke abzuwaschen und danach gings dann schon in die Stadt und nach ein wenig Rumschlendern ins Kino. Ich hab die Tickets bezahlt, sie Popcorn und Getränke. Ist, denke ich, eine gute Lösung, oder? Wir gingen in den Film "Das ist das Ende"... Komödie. Mir wäre ein Horrorfilm oder etwas mit mehr Romantik lieber gewesen, aber es lief nun mal nichts derartiges. Ein kleines Kino...3. Reihe. Weiter hinten war alles belegt. Die 1. Unsicherheit hatte ich bei der Platzwahl und zwar hatten wir ja 2 Plätze nebeneinander, aber in einer Richtung saß noch ein Kerl nebendran. Ich entschied mich dann, mich neben diesen zu setzen, somit war links neben ihr komplett frei... Während dem Film hatte ich allerdings gezweifelt, da sie diesen Platz natürlich ausnutzte und sich auch rüberlehnte (in die falsche Richtung.) ._. Der Film an sich hat absolut garnicht in Verführungsstimmung gebracht... primitiver Humor, kontroverse Themen (Gott, Sterben)... Ich wollte es in einer ruhigeren Minute allerdings mal annähernd versuchen und fragte sie "Soll ich mal was ganz altmodisches machen? ;) " ... Sie: "Was denn?" .. Ich hab mich dann gestreckt und den Arm über ihre Schulter gelegt (Kennt sicher jeder ;D). Da in dem Kino (passendes Klientel zum Film) auch nur Affen waren, kamen direkt blöde Kommentare, Pfiffe u.ä. aus der Reihe hinter uns. Sie schaute mich an, ihr war das peinlich, das sah ich ihr an. Ein weiteres Problem: Es war einfach total unbequem, weil mein Arm i.wie über meiner Schulter war (ich saß zu tief glaub ich) und ich sie quasi nur mit den Fingerspitzen nur an der Schulter berührte... Ich kann euch sagen... SCHEIß Situation!! Mit dem Kommentar "Wenn du so sitzt, ist es unbequem für mich" erntete ich "Vielleicht wird es besser, wenn du den Arm wegnimmst"..."Fuck! Na super" - dachte ich mir. Ich nahm ihn runter und sagte dann im lustigen Ton "Man kanns ja mal versuchen, ne? ;) " Fühlte mich aber total unwohl... Ich entschied dann erstmal auf Sparflamme zu schalten... Natürlich kamen nach dem Film beim Rausgehen von den Primaten noch mehr Rufe, wie "Haste se klargemacht, HÄ?"... nun ja... Das war wohl nix. Gott sei Dank gingen wir noch in die Altstadt was trinken, spielten Tischkicker (Ich gewann haushoch), 4 Gewinnt (Ich verlor...:D) ... Hatten uns viel unterhalten und eigentlich ne schöne Zeit. Gegen 00:30 Uhr sind wir dann losgefahren. Sie fuhr mich heim (Bin ja noch 17-.-). Als wir ankamen umarmte ich sie mit dem Satz "Wie haben wir das gelernt [bezogen auf ne frühere Situation])?"... Küsschen links, rechts, links, rechts....geschätzte 12 mal....mehr aber auch nicht. Ich hätte mehr kaputt als gut gemacht, hätte ich da jetzt versucht, sie richtig zu küssen, hat sich in dem Moment nicht richtig...so zwanghaft angefühlt. Wir sehen uns nun am Samstag zu einer Nachtvorstellung wieder... Ich hab mich wirklich gut hier eingelesen, und versuche so viel wie möglich umzusetzen, aber i.wie will es nicht so richtig funktionieren... Ich bin in den entscheidenden Momenten dann doch noch unsicher, denke zu viel nach, wäge Möglichkeiten ab. Ich hab während dem Film mehr Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken, was ich als nächstes machen könnte, als den Film zu schauen ^^ Was genau mach ich denn verkehrt (insofern ihr das meinem Roman hier entnehmen könnt)? Was kann ich besser machen? Wie soll ich weiter vorgehen? Und wie kann ich in Zukunft solche peinlichen Situationen vermeiden? LG Schüler Chilio:D
  3. Hallo Freunde, ich hab meiner alten Liebe nun endgültig den Rücken gekehrt, da ich gemerkt habe, dass es einfach keinen Sinn mehr hat, und sie mir das auch klar und deutlich gesagt hat... Aber wie heißt es so schön: Auf zu neuen Ufern... Wenn ich ihr ewig hinterhertrauere, geht's mir auch nicht besser ;) So... nun zur neuen Challenge: 1. 17 2. 22 (ja, schon wieder älter ;D) 3. 0 4. noch nicht sicher... kommt drauf an 5. Also: Wir spielen beide zusammen Theater an ner Freilichtbühne und morgen ist Premiere des neuen Stückes mit anschließender Premierenfeier.. Ich hab schon oft mit ihr geredet und sie ist auffallend sexuell... auf ne Art und Weise, die mir SEHR gefällt... nämlich nicht so direkt, sondern so, dass es grade nur der Gegenüber versteht ;) Ein Zwinker hier, ein Zunge raus da, viele (eindeutige) Zweideutigkeiten... Wir schauen uns oft lange in die Augen... Ich schaue natürlich niemals als Erstes weg ;D ... Irgendwie glaub ich schon, dass da so'n gewisses Interesse ist. Nun zu den Problemen: 5.1 : Sie ist 5 Jahre älter... Ist ja schon n Stück... kommen auch oft Kommentare bzgl. meines Alters, aber natürlich immer gefolgt von passenden Kontern meinerseits ;D 5.2 : Sie hat nen Freund... Sie hatte es gegenüber mir nur so nebenbei erwähnt, ich weiß auch garnichts von ihm, wie ernst das ist o.ä... So, wir haben heute lange geredet und beschlossen, dass wir innerhalb der nächsten Wochen folgende Dinge tun werden: 1) Zusammen ins Kino gehen (Kindsköpfe 2 ;D) 2) Bei ihr Zuhause im Pool schwimmen 3) Ich geb ihr ein paar Privattanzstunden (kostenlos natürlich) im Breakdance Und morgen ist also diese Premierenfeier. Ich weiß, dass sie gerne trinkt und dann noch lockerer ist. Generell macht sie gerne Party etc. Zu meinen Fragen: 6.1 Meint ihr ein KC ist realistisch? 6.2 Wie stell ich das am besten an, weil da ja noch viele andere Leute sind? 6.3 Es gibt da noch einen, der interessiert ist (20 Jahre alt)... jedoch lange nicht so attraktiv, wie ich, zwar lustig, aber mangelnde PU-Fertigkeiten... macht viel zu viele Komplimente, hängt immer an ihr usw... Wie "schalt ich ihn aus"? (Die beiden haben übrigens verschiedene Kussszenen in dem Stück :/ ) 6.4 Sollte ich Rücksicht auf ihren Freund nehmen? Ich glaube die Frage kann ich mir selbst beantworten, trotzdem hätte ich gerne mal das Problem des Freundes von euch beleuchtet. Vielen Dank für Ratschläge :) LG Chilio
  4. Hi, in diesem Beitrag möchte ich die vielleicht wichtigste Frage in der PUA-Community behandeln: Wie wird Man(n) attraktiv?! Oder anders formuliert: Was wollen Frauen wirklich?! Mir ist selbstverständlich bewusst, dass ein kurzer Beitrag im Forum niemals das ganze Spektrum der zwischenmenschlichen Beziehung abdecken kann, dennoch möchte ich den Versuch wagen und euch ein möglichst schlüssiges Konzept vorstellen. Um das Konzept in seiner Tiefe zu verstehen, ist es wichtig vorab folgende drei Grundsätze zu verinnerlichen: A. Du kannst dich ändern. B. Führe ein attraktives Leben, dann ist dieses voller attraktiver Menschen. C. Nicht verführen, sondern verführerisch sein. Ich möchte nun kurz auf die einzelnen Grundsätze eingehen, damit ihr eine genauere Vorstellung bekommt was ich damit meine: A. Du kannst dich ändern. Jede Stimmung, Eigenschaft, aber auch Gefühl, das dich bewegt, kannst du beeinflussen. Du kannst lernen, ein höchstes Maß an Selbstbeherrschung zu erlangen, sodass du nicht länger einer Frau vormachen musst eine andere, bessere Person zu sein, sondern diese Person bist. Das Ziel sollte sein, den Status Quo zu durchbrechen und zum besten “Ich“ zu werden, das du überhaupt sein kannst. Wenn du die Komfortzone verlässt, dich ausprobierst und auch Fehler machst, dann wirst du sehr viel dazu lernen und eine starke Persönlichkeit entwickeln. B. Führe ein attraktives Leben, dann ist dieses voller attraktiver Menschen. Jeder muss für sich selbst herausfinden, welches Leben man leben will. Wenn du aber mehr Erfolg bei Frauen haben willst, solltest du im Allgemeinen auf folgende Aspekte achten: pflege möglichst viele soziale Kontakte (beruflich wie privat); achte auf deine Gesundheit (Ernährung/Sport); übe ein Hobby aus bzw. folge deinen Leidenschaften; verdiene gutes Geld. Diese Aspekte sind sehr allgemein und unterscheiden sich natürlich von einer sozialen Gruppe zu anderen. Emos, Punks, Rocker etc. haben mit Sicherheit unterschiedliche Vorstellungen von einem attraktiven Leben. Aber eins ist sicher: von Nichts kommt Nichts! Willst du eine Frau aus einem bestimmten Milieu, dann führe ein Leben, dass in diesem Umfeld als attraktiv angesehen wird. Auf bestimmte Frauen wirst du unattraktiver wirken, da dein Lebensstil nicht ihrem entspricht; auf andere Frauen wirst aber umso anziehender wirken, da du genau das Leben führst, das sie sich wünschen. Beispiel: Wenn du auf Gothic-Mädels stehst, dann Kleide und Benimm dich entsprechend, gehe in Szene-Bars, Clubs, Messen, Konzerte etc. Du wirst hierdurch automatisch mit unzähligen attraktiven Mädels in Kontakt kommen, Erfahrungen sammeln und besser werden. C. Nicht verführen, sondern verführerisch sein. Es gibt tausende Strategien, Taktiken, Spielchen, Routinen und wie sie alle heißen, um Frauen zu verführen und zum großen Teil macht man ihnen dabei etwas vor. Ich respektiere diese Form der Verführung, auf langer Sicht ist sie aber nicht sehr hilfreich. Mein Ansatz ist der, all die positiven Eigenschaften zu besitzen, die ganz natürlich – also in dem du so bist, wie du bist – auf die Frau verführerisch wirken. Dies bedingt das Heranreifen einer attraktiven Persönlichkeit und nicht das Auswendiglernen von Sprüchen! Und hier setzt das Onion-Konzept an. Das Onion-Konzept Wie der Name schon vermuten lässt, ist das Onion-Konzept wie eine Zwiebel mit all ihren Schalen aufgebaut. Die Zwiebel selbst steht für dich bzw. für das Bild/den Eindruck den eine Frau von dir hat. Zunächst sieht sie nur die äußere Schale. Mit der Zeit lernt sie weitere, tiefer verborgene Schalen von dir kennen, bis sie schließlich bei deinem Kern ankommt. Die einzelnen Schalen stehen für vier Eigenschaften, die ein Mann besitzen sollte, um auf Frauen attraktiv zu wirken. Dabei ist es nicht notwendig, jede einzelne Eigenschaft perfekt zu erfüllen. Frauen nehmen abhängig von ihrer derzeitigen Lebenslage und ihrem körperlichem Zustand gern Abstriche in Kauf. Seid bei der Betrachtung dieser Eigenschaften also nicht zu streng mit euch, sondern versucht an diesen kontinuierlich zu arbeiten. In den folgenden Absätzen werde ich die vier Grundeigenschaften nennen und näher beschreiben. Die Reihenfolge der Eigenschaften spiegelt die einzelnen Zwiebelschalen von außen nach innen wieder. Das heißt die Nummer eins wirkt auf die Frau zuerst und die Nummer vier zuletzt (natürlich gibt es auch Wechselwirkungen). Um auf eine Frau attraktiv zu wirken, müssen – wie bereits erwähnt – nicht alle vier Eigenschaften gleich gut ausgeprägt sein. Wenn ihr auf der Suche nach einer längeren Beziehung seid und unabhängig von äußeren Faktoren auf Frauen attraktiv wirken wollt, dann versucht an allen vier Eigenschaften zu arbeiten. Dem gegenüber reicht für einen „One Night Stand“ oft schon die erste Schale. 1. Gepflegtes Äußeres Einer Frau ist es nicht so wichtig einen schönen Mann zu haben, wie er beispielsweise in Men’s Health abgebildet ist. Viel wichtiger und unabdingbar ist für sie ein gepflegter Mann. Ein Mann der gut riecht, Sinn für Mode hat, gepflegte Haare, etc. Im ersten Augenblick der Begegnung sind wir alle oberflächlich und beurteilen den Menschen nur nach seinem Äußeren. Ohne dass du nur ein Wort mit der Frau deiner Wahl gewechselt hast, weiß sie schon, ob du als potenzieller Partner für sie in Frage kommst oder nicht. Wenn ja, dann hat jede Strategie, jeder Spruch oder Geste mehr Aussicht auf Erfolg. Sie wird Missverständnisse im Zweifel für dich auslegen und Fehler verzeihen. 2. Selbstbewusstsein Mit Selbstbewusstsein meine ich nicht nur aufrecht zu stehen, laut und deutlich zu sprechen, sich als den tollsten Typen überhaupt darzustellen oder der Leader in der Gruppe zu sein. Selbstbewusstsein ist für mich eine tiefe innere Überzeugung, die ein Mann hat aber nie bewusst zeigt. In erster Linie beruht diese Überzeugung darauf sich selbst zu mögen und zu schätzen. Wenn man sich selber nicht liebt, warum soll es dann ein anderer tun?! Selbstbewusstsein heißt auch seine Stärken und vor allem Schwächen zu kennen. Dabei sollte man die Stärken hervorheben und an den Schwächen kontinuierlich arbeiten. Da man den eigenen Schwächen bewusst ist, toleriert und respektiert man andere Menschen und ihre Schwächen. Für mich ist Arroganz, Intoleranz und oft auch Aggressivität ein starker Hinweis auf mangelndes Selbstbewusstsein. Eine weiteres Kennzeichen eines selbstbewussten Mannes: Er weiß was er will und hat auch keine Angst dies bei Bedarf offen kundzutun. Wenn eine Frau beispielsweise sagt: „ Ach du willst mich doch nur ins Bett bekommen“ würde ein selbstbewusster Mann dies nicht leugnen (wenn er das wirklich will), sondern es zum Beispiel folgender Weise eloquent lösen: „Na nicht so voreilig, zunächst möchte ich dich sicher nach Hause bringen und dann schauen wir einfach weiter“. 3. Humor Mit Humor meine ich nicht ein Witzbold zu sein oder ständig einen Spruch auf Lager zu haben. In erster Linie ist es wichtig, sich selbst aber auch die anderen nicht allzu ernst zu nehmen. Das heißt, nimm dich etwas selber auf den Arm und neck auch das Mädel ein wenig. Sei spielerisch und wecke ihre Neugier (siehe Beispiel oben). Begegne dem Leben (auch den Problemen) mit einem Lächeln. Hab einen gesunden Optimismus (Frauen mögen keine notorischen Skeptiker). In einer humorvollen Atmosphäre ist es viel leichter, körperlich zu eskalieren und viel unkomplizierter ist es auch, mit kleinen Rückschlägen oder peinlichen Situationen umzugehen. Lachen und Unterhaltung ist genauso ein Grundbedürfnis, wie Essen und Trinken oder auch Sex. Finde deinen eigenen Zugang dazu und werde eine humorvolle Person. 4. Hab dein Leben im Griff Lebe nicht einfach nur in den Tag hinein. Sei nicht faul. Überlasse nicht alles dem Zufall. Hab Pläne und versuch diese so gut es geht umzusetzen. Hab Leidenschaften und versuche sie so oft es geht auszuleben. Bei Rückschlägen versuche positiv zu bleiben und nach vorne zu schauen. Frauen mögen keine negativen, pessimistischen Männer. Sie haben genug eigene Probleme und wollen nicht auch noch dein Babysitter sein. Arbeite hart an dir und mache nicht andere für deine Fehler verantwortlich. Wenn du etwas ankündigst, dann mach es auch. Und kündige Sachen an, damit du den Anreiz verspürst diese auch umzusetzen. Hier spiegelt sich der Grundsatz B wieder: Führe ein attraktives, interessantes Leben und du wirst ganz natürlich auf Frauen anziehender wirken. Der Kern der Zwiebel ist deine wahre, aufrichtige Persönlichkeit mit allen weiteren Eigenschaften die dich ausmachen (Hilfsbereitschaft, Verständnis, Mitgefühl etc.). Mit der Zeit wird die Frau durch deine Taten (nicht Worte) herausfinden, wer du wirklich bist und ob ihr auf lange Sicht zusammen passt. Ich hoffe ihr habt nun eine etwas bessere Vorstellung davon, was einen Mann attraktiv macht und was demzufolge Frauen wirklich wollen. Darüber hinaus habt ihr erfahren, welche vier Grundeigenschaften ein Mann haben sollte, um im Leben generell besser zurechtzukommen (nicht nur mit Frauen). Das Konzept ist kein Zaubermittel und mit Sicherheit nichts komplett Neues. Vielmehr ist es gekennzeichnet durch harte Arbeit, Ausdauer und Disziplin. Es lohnt sich diesen Kampf Tag für Tag aufzunehmen, denn am Ende könnt ihr auf ein erfüllteres Leben mit einer oder mehreren liebenswerten Frauen zurückblicken. Bitte stellt Fragen, ergänzt oder übt konstruktive Kritik.
  5. Gute Sendung. Spannendes Interview. Leider wird abgebrochen, als es gerade sehr spannend wird zum Thema LMR und "No means No". https://soundcloud.com/neilstrauss-1/neil-strauss-on-the-colin
  6. studious

    Tag 14 08.07.13

    Tag 14 08.07.13 Approaches 15 Nummern 5 Dates 1 Sex Heute bin ich wieder in Düsseldorf unterwegs gewesen. Die Temperaturen waren hoch und die Röcke kurz. Daher die perfekte Gelegenheit ein paar Mädels anzusprechen. DAS DATE Nr. 1: Da ich jetzt endlich etwas mehr Zeit habe, werde ich jetzt auch ein paar Dates mit den Mädels machen. Heute kommt das erste Date. Es war annehmbar. Eigentlich ist es gut gelaufen, attraction & comfort wurden aufgebaut. Sexual Framing ist auch nicht zu kurz gekommen. Wir haben einen kleinen Spaziergang gemacht und dabei einen Kaffee getrunken. Sie ist zu mir mit hoch in die Wohnung gekommen und da habe ich ein bisschen Kino gemacht. Wir sind dann wieder raus und ich habe das Kino fortgesetzt. Ich hätte den KC früher machen sollen, als ich Ihn machen wollte ist sie von mehreren Anrufen genervt worden und musste dann schnell die Bahn nehmen. Fazit: Date war ok, HB war super hot, Ich bin meiner Linie ( beim 1. Date bis zum Sex zu eskalieren) nicht treu geblieben. Nach dem Date habe ich noch die Stadt unsicher gemacht und 5 Nummer geholt. Nettes Ergebnis. Die nächsten Tage werden Dates mit mehr Konsequenz durchgezogen. Schönen Abend noch ^^
  7. Guten Abend meine Damen und Herren ;) Ich stelle mich kurz vor wie ihr seht name w0odY bin 23 Jahre alt und wohne in NRW(in dem toten Aachen). Zu Pick up bin ich vor ungefähr öhmm 3-4 Jahren durch einen alten Arbeitskollegen gekommen. Er erzählte mir von der ganzen Sache und meinte man kann lernen wie man Frauen verführt. Mich hat natürlich die ganze Sache interessiert und Zuhause bin ich dann sofort an den Laptop und habe gegoogelt nach dem Thema Verführung. Bin dann durch zufall auf dieses Forum gekommen . Ja und war sehr begeistert. Aber habe dann immer nur Still mit gelesen. Seid ungefähr 2 Wochen bin ich Aktiv . Bin zum ersten Lair treffen gegangen und habe ein coaching in Köln absolviert was sehr Spaß gemacht hat: Jedoch nach dem Coaching als ich wieder in Aachen war hatte ich wieder diese verkackte AA...Die mich immoment total auffrisst sozusagen. Naja werde jetzt mal versuchen hier öfter Tagebuch zu führen ;) Gleich geht es auch schon zu irgend so einer StudentenParty mal sehen was mich dort erwartet...Hoffe nur gutes Bis Später Euer w0odY
  8. Hallo erstmal! Ich bin neu hier und kenne mich noch nicht unbedingt aus. Im Grunde möchte ich mir auch nur mal etwas anonym von der Seele schreiben und hoffe, dass der Ein oder Andere vielleicht einen wertvollen Ratschlag für mich hat! Zum Thema: Vor gut 10 Monaten lernte ich ein 18 jähriges Mädel kennen (Ich bin 25). Es war ein Partyabend mit ein paar Freunden, von denen sie auch mitgenommen wurde. Man verstand sich, ich war von ihr beeindruckt aber es hat nicht gefunkt. Ich fand ihre für ihr Alter reife, verantwortungsvolle Art gut. Mehr nicht! Abgesehen davon erfuhr ich recht schnell von ihrem Freund. Allerdings nur nebenbei aus flüchtigen Gesprächen. Es passierte nichts Besonderes. Einen Tag später kam dann eine FA bei Facebook, die ich annahm, es aber nicht gleich zu irgendwelchen Unterhaltungen kam. Wieder ein paar Tage später kam dann von ihr ein flüchtiges "Hey" und die Schreiberei begann. Und das auch sehr intensiv! Bereits in der ersten Woche hatten wir wohl 6000 Nachrichten zusammen. Jeden Morgen dann eine Sms, worauf es täglich bis in die späten Abendstunden ging. Unter Anderen mit Kommentaren wie "find dich süß, ich mag dich" usw. Außerdem meinte sie, dass sie eigentlich niemanden so schnell so nah an sich heranlässt. Nach 2 Wochen kam sie dann zum ersten mal für ein Wochenende zu Besuch. Wohlgemerkt hatte sie ihren Freund noch und es wurden klare Grenzen gesteckt. Allerdings wurden diese nicht zu 100% eingehalten. Ich sah es noch recht locker und genoss einfach die Zeit mit ihr. Zugegeben, ich fand sie sehr sympathisch, sehr lieb. Irgendwann fing sie an, ihren Kopf auf meinen Schoß zu legen, bis es dann zum intensiven Kuscheln kam. Geschlafen haben wir dann in meinem Bett. Ich hatte nicht vor, sie ins Bett (sexuell) zu bekommen. Jedenfalls wurde dann wild gekuschelt und sanft gefummelt bis zu einem kurzen Küssen, dass sie erwiederte. Allerdings hab ich es dabei belassen, weil ich nicht zu weit gehen wollte (was ich wohl eh schon bin). Sie hatte einen Freund und außerdem wohnt sie 100 km entfernt! Erstaunlich daran ist es, dass ich Dinge machen konnte, die nichtmal ihr Freund machen darf!! Ohne, dass sie abblockte. Es dauerte bei ihrem Freund sehr lange, bis sie sich ihm nackt zeigen konnte und ich hatte bereits an diesem Wochenende meine Hände und Augen auf ihren 2 Frauenargumenten!! Dennoch entstand dadurch kein Riss, ich hab mich dafür entschuldigt und es wurde eine recht gute Freundschaft daraus. Nun zum Problem: LEIDER fing ich an, mich in sie zu verknallen.. irgendwie.. Ich weiß genau, dass sie eigentlich nicht zu mir passt. Obwohl sie echt viele Eigenschaften Besitzt, die ich suche und toll finde. Sie ist 18, wohnt zu weit weg, hat fast nur männliche Freunde, zu unerfahren, usw Leider ließ das nicht nach und verstärkt sich bis dato derart, dass ich anfange extrem darunter zu leiden, sogar schon eifersüchtig werde! Was ich ihr nicht zeige! Sie weiß, dass ich mehr als Freundschaft empfinde aber es keine Liebe für sie ist. Whatever... Ich weiß es selbst nicht!! Ich fühl mich dennoch sehr stark zu ihr hingezogen und bin schlichtweg verknallt und weiß nicht weiter... Sie besitzt die Gabe, mich um den Verstand zu bringen.. Schenkt mir extrem viel Aufmerksamkeit, textet mich teilweise zu.. Kuschelt sich ran, macht deutlich, dass sie mich sehr gern hat. Aber nichts lässt daruf schließen, dass sie mehr möchte! Denn wenn das Thema mal aufkommt, dann meint sie, dass sie mich sehr gern hat, einen Freund hat, es eh kein Thema ist aber zu anderen Zeitpunkten es schafft, mir irgendwie Hoffnungen zu machen.. Indem sie mir Bilder schickt in Reizwäsche, knappen Sachen, mir kleine Geschenke macht, sich hin und wieder ankuschelt, mir sehr viel aus ihrem Leben mitteilt, sie mir unbedingt ihre Eltern vorstellen musste, mich zu Unternehmungen begleiten möchte, zeit mit mir verbringen. Das ganze manchmal sehr intensiv und manchmal schreibt sie eine Nachricht und antwortet dann nicht mehr.. Einen tag will sie unbedingt mit mir telefonieren, einen anderen Tag hör und lese ich nichts von ihr. Dann werd ich wieder zugetextet, bekomm selbstgemaltes geschenkt, irgendwelche süßen Karten geschickt, Kommentare wie du bist toll und süß und sie müsse oft an mich denken um im nächsten Moment von ihrem Freund zu erzählen und wieder abweisend zu wirken, als ginge ich ihr auf die Nerven! Ich könnte jetzt noch viele solcher Beispiele nennen.. Mittlerweile hat sie ihren Freund nicht mehr. Zwischen uns ist es nach wie vor gleich. Obwohl es weniger wurde. Zugegeben, irgendwann schreibt und telefoniert man eben nicht mehr fast den ganzen Tag. Normal! Mittlerweile hat sie sich mit einem alten, guten Freund wieder vertragen und ich bin etwas mehr abgeschrieben.. Dennoch meldet sich sich immer noch von allein, wenn auch nicht so oft wie sonst. 3 Tage kommt nichts und am 4. Tag dann umso mehr. Mich macht das Alles total kirre!!! Ich hab immer mal leichte Andeutungen gemacht, dass sie entweder aufs ganze gehen soll oder eben sich zurücknehmen und wie eine gute Freundin verhalten. Ich weiß nicht was sie will.. Geh ich einen Schritt auf sie zu, geht sie einen zurück. gehe ich einen zurück, macht sie einen auf mich zu. Sie ist im Grunde eine echt Liebe, ich glaube nicht, dass sie mich mit Absicht ärgert, vielleicht auch unterbewusst nur etwas Bestätigung sucht und sie von mir bekommt. Ich weiß nicht, ob sie mehr empfindet oder einfach nur so drauf ist. Bei anderen Freunden ist sie zumindest nicht ganz so krass! Ich will sie nicht Gamen, verführen. Wenn überhaupt, dann soll sich etwas ergeben. Ich such nichts nur fürs Bett. Ich weiß selbst nicht genau, was ich von ihr will oder es Zukunft hätte. Verknallt bin ich ganz sicher.. Aber sie strahlt so viele Verschiedene Signale aus, dass sie problemlos jeden Radar stören könnte! Und ich bin an einem Punkt angelangt... Ich weiß nicht mehr weiter! Und ich hoffe, dass jemand hier vielleicht die Lust und Zeit hat, mir mal seine Gedanken und Meinung mitzuteilen, die mir eventuell helfen könnten. Verlieren würde ich sie nur ungern, sie tut mir auch sehr gut. Nur irgendwie möchte ich eine Lösung finden um entweder mit den Gefühlen klarzukommen, oder eben einen Weg zu finden, wie ich an sie rankomm, ohne dass sie zurückweicht um dann nach meinem "Aufgeben" mir wieder nachzulaufen. Danke!!!
  9. Infos: Mein Alter: 22, sie: 26, 2 ½ Dates, Makeout + sexuelle Berührungen (bis Vorspiel) Hi Leute, es gibt nen paar Schwierigkeiten mit einer HB die ich grad game, und eigentlich erst schon abgeschrieben hatte! Hatte sie vorn paar Wochen im Club kennengelernt und gleich am ersten Abend mit nach Hause nehmen können (nach solidem Game + vieel Überredungskraft, da sie ein ziemlich zurückhaltender Typ Mensch zu sein scheint) , dort lief aber außer Knutschen und Gefummel nicht viel ( sie hatte ihre Tage, was auch stimmte, aber ersparen wir uns das!). Erstes Date dann die Woche drauf, erst im Park, dann bei mir, same procedure, sie blockte eindeutigere Berührungen ab, „braucht Vertrauen“, mir an dem Tag recht (nachdem freeze out irgendwie nicht wirklich funzte) , da beide angetrunken und kaputt, also bloß gechillt. Zweites Treffen in der Stadt, danach Film geschaut, ich hatte mir vorgenommen , soweit wie möglich durchzueskalieren, was auch gut hinhaute, hab sie ziemlich heiß gemacht, gefingert etc. es kam jedoch immer noch zum Sex, da ich komplett nervös war und sie in diesem Zuge dann auch von meiner Jungfräulichkeit erfahren musste, und dann ging natürlich die große Fragerei/Redestunde los. Habs versucht wegzukontern, aber bin dann realtiv needy geworden und verbalisiert, dass ich Sex brauche, das endlich haben will und blablubb..sie war oberflächlich gefasst, unterschwellig aber wenig begeistert davon.. zudem hatte ich schon bei den ersteren Dates von ihr gehört, ich sei eigtl. gar nicht ihr Typ, aber ja schon irgendwie ganz süß etc. (habs eher ignoriert und auf mein Game geschoben) – solange ich körperlich eskalierte machte sie immer gut mit Wie dem auch sein, danach dann von ihr die Nachricht „ Du meine Gefühle reichen nicht aus für mehr, bla, war ne schöne Zeit bla, vor allem baust du mir zuviel Druck auf etc.“ Ich blieb erst hartnäckig, wollt sie nochmal sehn aber habs dann einfach so hingenommen, da das letzte Date auch suboptimal war und wir zuviel diskutiert haben, hatte es wohl verkackt. Kurz zur HB: Eigentlich find ich sie sehr interessant, etwas reifer, nicht das 0815-Girly-Getue,hat Humor und weiß sich zu kleiden, liebevoll, sehr leidenschaftlich beim Küssen, auch öffentlich, aber Nachteil: wirkt relativ gehemmt in Sachen Sex (auch bevor der Jungfrau-Sache äußerte sie sich dementsprechend), hab durch intensive Gespräche erfahren, dass sie früher z.T. körperlich angegangen wurde, bis hin zum sexuellen Übergriff in jüngsten Jahren, hatte da auch ein paar Freunde, die sie sehr rabiat angefasst haben u. ihr nicht guttaten und ist deshalb sehr zurückhaltend. Ich mag sie allerdings schon echt gerne, ihre ganze Art, sonst würd ich auf die Hartnäckigeit scheißen! Schrieb mir z.B. auch nach jedem Date dann wieder, wie schön es mit mir war, kommentiert meine Bilder eifrig (auch nachdem erst „Schluss“ war etc.)…Sie tendiert von sich aus „lieber Richtung LTR“(wilde Zeit vorbei etc.). Jetzt zur Frage : Sie hatte nach dem letzten Treffen nen Ohrring bei mir gelassen , den sie abholen wollte. Ich empfing sie hier gestern Mittag dazu, und sie wirkte sehr gut gelaunt und lockerer als sonst, nachdem sie ihre intimen Details offenbart hatte und ich meine (Jungfräulichkeit, Ängste deshalb teilw.) . Haben uns unterhalten und viel gelacht, bevor sie dann ging wusste ich nicht recht weiter und hab sie einfach „nach alter Gewohnheit“ rangezogen und geküsst, sie machte gut mit. Am Nachmittag schrieb sie wieder „es war schön“ und ob ich denn noch mal Zeit für sie hätte , nachdem ich erzählte dass grad bei mir viel Zeit draufgeht (Bude einrichten)… Heute morgen kam dann die SMS „ Wir sind schon zwei , was ist das denn jetzt eigentlich mit uns?“ Hier würd ich gern von euch wissen, wie ich weiter da ansetzten soll bzw. was ich erstmal konkret anworten soll.. hätte nichts gg. Die Richtung LTR, auch wenn sie halt schon beim Thema Sex verhalten reagiert und ich keine Erfahrung besitze, denn den Sex könnte ich wohlmöglich bei einer bis zwei anderen Alternativen bald kriegen (wenns klappt und ich mich locker Anstelle) , die ich grad auch game… Danke schonmal im Vorraus und Gruß, M1nd.
  10. Little truths about PU Einleitung: Hi Leute :)... Aufgrund einiger positiver Rückmeldungen mit Verbesserungsvorschlägen habe ich einige Textstellen nachgebessert. Der Text ist für einen Anfänger erstmal eine Sammlung einiger Sätze (vieles aus dem Text „Ihr seid Pussys“ von Secret), die absolute Wahrheiten über Pick Up enthalten und die euch Richtlinien sein sollen, wenn ihr mit Pick Up beginnt, oder schon fortgeschritten seid in eurer Entwicklung und zwar kurz und knapp auf den Punkt gebracht. Jeder der schon Erfahrungen gesammelt hat versteht auf Anhieb was damit gemeint ist. Euch Anfängern kann ich nur raten, lest euch den Text durch und nehmt jeden Abschnitt für sich und geht dann in die Schatztruhe, dort werdet ihr zu Inner Game, Beziehungen, Verführung und und und reichlich Wissen finden , welches euch weiterhelfen kann. Ein paar Tipps aus eigener Erfahrung. Bevor ihr beispielsweise das vielseits gelobte und sehr gut geschriebene „Lob des Sexismus“ von Lodovico Satana lest, welches meiner Meinung nach kein Buch für Anfänger ist, sondern für Fortgeschrittene, lest euch die Texte am Ende des threads durch und sammelt erst mal eigene Erfahrungen. Was C&F oder Frame oder Freeze Out ist, lernt ihr auch so. Nach ca. 2 Monaten eigenständigem Sammeln von Erfahrungen könnt und solltet ihr LDS lesen. Ich bin durch LDS auf einen irreführenden Pfad gekommen, weil ich mit dem Material nicht umgehen konnte, bzw. vieles falsch verstanden habe. Aber genug palabert, hier sind die Sätze, welche euch meiner Meinung nach am besten helfen und wozu ihr euch schlau machen solltet. (evtl. Querverweise bringe ich vielleicht im Laufe der Arbeit an dem Text noch ein) -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Some little truths about PU Hauptteil: Denk einfach nicht so viel über jeden Schritt nach. Dann wirkst du nicht nur verkrampft, sondern bist es auch. Denk auch nicht darüber nach was sie denkt. Wenn ihr deine Regeln nicht passen lass sie gehen. Denk nicht darüber nach was du denkst. Also im Sinne einer Metaebene: "Warum denk ich das?" oder "Was nützt mir dieser Denkansatz?", sondern lass deine eigenen Gedanken erstmal zu, es sind schließlich deine. Du bist du, mit all deinen Facetten. Das bringt dir ansonsten unter Umständen nur Probleme, die du nicht ohne professionelle Hilfe lösen kannst (Onkel Psychodoc lässt grüßen). Versuche nicht jemand anderes zu kopieren, mach deine eigenen Erfahrungen. Das Game ist wie ein Fluss, es muss fließen. Es ist nicht kompliziert, du machst es kompliziert. Wenn du darüber nachdenkst, was sie denkt und versuchst einen Sinn darin zu finden, versuchst du krampfhaft eine Frau zu sein. Willst du eine Frau sein? Nein. Sei ein Mann und denk wie eine Mann, das ist gut. Eine heterosexuelle Frau gibt sich einem echten Mann hin, keinem der versucht wie eine Frau zu denken. Das heißt nicht, dass du assozial sein sollst und sie schlecht behandelst. Einen Mann charakterisieren Stärke, Selbstvertrauen, Unabhängigkeit und Humor. Sprich das aus, was du gerade denkst. Lerne aus den Reaktionen. Versuche niemals eine Frau zu verstehen. Vertraue darauf, dass du bereits alles in dir hast, es nur noch nicht befreit hast. Selbstvertrauen. Sexualität ist nichts, dass man verstecken muss oder für das man sich schämen müsste. Gehe offen mit deiner Sexualität um, aber posaune sie nicht heraus. Es gibt keinen „Feind“. Ganz wichtig! Kein Typ und wirklich keiner, nicht mal der der mit 5 anderen deine Frau letzte Nacht flachgelegt hat ist ein Feind. Du hättest dasselbe an seiner Stelle getan (damit ist auch jede Form von Eifersucht non-sense). An seiner Stelle wäre es dir egal gewesen ob du die schöne Maus zuerst gesehen hast, ob du schon mit ihr redest, sie geküsst hast oder mit ihr geschlafen hast. Es ist nicht wichtig. Bekommt er diejenige, die du willst, ok Spiel verloren, Erfahrung gewonnen. Fickt er deine Freundin/Frau, die du „liebst“, ok Spiel verloren, Erkenntnis gewonnen, dass sie nicht die richtige ist. Schlägt er dir in die Fresse, schlag zurück! Ansonsten nimm alles mit Humor. Jeden verbalen Angriff und raste nicht aus. Lies Bücher über Schlagfertigkeit, dann kannst du ihm verbal die Fresse polieren und er steht da wie der letzte Depp. Lerne Selbstverteidigung! Eine Vagina ist keine Schatztruhe, die du absperren kannst, da hängen Emotionen dran. Sexuelle Treue entsteht nicht dadurch, dass man es vereinbart, sondern weil sie entsteht und da ist. Ein Mensch besitzt Instinkte, die er nicht beeinflussen kann. Rede niemals schlecht über irgendjemand, egal ob Mann oder Frau, aber sei immer ehrlich, das wirkt authentischer und du bekommst wahre Freunde. Du bist das „Target“, nicht die Frau! Merk dir das, das ist am allerwichtigsten. Es verschiebt die Geschlechterrolle und es verändert dein Art zu denken und Situationen zu reflektieren. Frauen sind nicht treu, Männer auch nicht. Frauen sind aber intelligenter. Deine Reaktion auf Reaktionen der Frau ist KEINE (höchstens dein Schwanz vielleicht) Frauen im Besonderen sind von Macht stark angezogen. Echte Macht kommt aber nicht von heute auf Morgen. Seht die berühmten Persönlichkeiten an, deren Lebensweg bestand aus harter Arbeit und dem unbändigen Willen, das zu erreichen, was man sich wünscht. (Ein gutes Buch dazu gibt es von Marcus Buckingham und Donald O. Clifton: „Entdecken sie ihre Stärken jetzt!“) Entscheide immer selbst was du für richtig hältst und handle danach. Neggen ist nur etwas für PUAs mit Erfahrung, Anfänger sollten Abstand davon nehmen. Gehe nicht furt um Frauen aufzureißen. Die Intention des furtgehens sollte Spaß sein, nicht Frauen, das ist damit gemeint. Wenn du Spaß hast kommen die Frauen meist von alleine, bist du entspannt und gut drauf, kannst du es darauf anlegen und approachen, aber weil du Spaß daran hast, nicht weil du es musst. Das schlimmste ist furtzugehen und davor sich schon förmlich darauf zu programmieren: "Ich muss eine aufreissen" (wohlgemerkt als Anfänger!) Jeder Rückschlag ist eine Erfahrung, kein Verlust. Redet gut mit und über euch selbst. Wenn ihr selbst von euch schlecht redet: „Man ich bin so dumm!“ oder „Ich kann das nicht!“, glaubt ihr dann eine Frau denkt anders über euch? Sei zu jedem Menschen höflich und behandle ihn mit Respekt. Die Putzfrau, den Hausmeister, den Chef, den Mechaniker, deine Freunde, deine Familie, dich selbst. Schaffe dir einen großen Freundeskreis zu deinem kleinen Freundeskreis aus „echten“ Freunden. Bros vor Hoes. IMMER. Jede Frau will grundsätzlich mit euch schlafen, abhängig von eurem Auftreten, Aussehen, Charakter. Aber grundsätzlich seid ihr ein potenzieller Schwanz. Frauen wollen immer und zu jeder Zeit, dass ich sie anspreche und dabei hartnäckig bin. Auch wenn sie sagt sie mag es nicht. Jede Frau will geführt werden, nicht führen, egal wie sie sich gibt. Bei allem was du hörst, beurteile Taten und nicht Worte! Lass dich nicht von Anleitungen und Regeln eingrenzen . Eine Frau ins Bett zu bekommen ist kein Erfolg. Deine eigenen Routinen und Opener und situationsbezogene Varianten davon sind immer besser als auswendiggelernter Firlefanz. You Don’t Suck at Pickup…You Suck at Life! Alphas sind attraktiver als Betas. In jeder Situation ist Geduld und Akzeptanz existenziell. Du hast ein Recht darauf, Fehler zu machen! -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Hier nun die ausgewählten Texte: Finden und Heranziehen: - Vom Ersten "Hi" bis zum Sex by Raiser (grandiose Sammlung und ich fand deine Gliederung schön, deswegen hab ich die Form davon übernommen ) - Erfolg bei Frauen - Womit fange ich an? by Ra - Namen merken by Bart A. Inner Game: - Wie ich mich selbst verlor by Yeyoking - Die typische Entwicklung des Verführers by Guest_†Luzifer†_* - Ihr seid Pussys! by Danger(@Secret) - Das Mindset eines Verführers by Danger - Verbitterung gegenüber Frauen byflying suicide - Alpha by Jeans*Joe - learn sexual non-needyness by Shibiku - Die Essenz des "Inner Game" by Ra - Ich bin kein PUA by MTM - Über Mut und Angst by olli.de - Verführerische Natürlichkeit by Dreamcatcher - How to be congruent by storyteller - Club: Aufmerksamkeits-Radius und Reaktionslosigkeit (Titel umbenannt) by TheTruth (Bin durch Zufall gerade noch darauf gestoßen, sehr empfehlenswert) - Eifersucht by Raiser (Habe ich nachträglich eingefügt, weil Eifersucht eines der Kernthemen ist, wenn man sich mit Frauen umgibt oder in einer Beziehung sich befindet) Annähern und Verführen: - Wie verhindert man "Lass und Freunde bleiben"? by Ra - Einfach küssen! - Und andere Geheimnisse by Danger - "Führen" für Anfänger by LegallyHot - Push & Pull by Soulcat - Eskalation by Dreamcatcher - Rapport by Atsradamus Beziehung: - Schatztruhe - Beziehung (Das ist lediglich eine Auswahl, es gibt noch ganz viele andere wunderbare Texte, aber nicht alles auf einmal und selber Initiative ergreifen ---> Erweiterte Suchfunktion) -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Schluss: Das ist eine Auswahl, die ich persönlich für sinnvoll erachte, bei konkreten Verbesserungsvorschlägen zum gesamten Text oder auch zu den Links, einfach schreiben, ich freue mich über jede Rückmeldung. An der Stelle muss ich auch sagen, dass meine Liste fast schon zu lang ist für Anfänger, bitte stopft euch euer Hirn nicht sinnlos voll mit Theorie. Text lesen ausprobieren, eigene Erfahrungen sammeln, reflektieren. Dann weitergehen zu einem anderen Kapitel. Leute bitte habt Geduld, mit euch und eurem Umfeld. Viel Spaß beim Lesen, HAVE FUN, Berserk PS: seid ihr mal weiter in eurer Entwicklung empfehle ich: Bugs in eurem Game by enlightenmentd und weitere Texte aus Raisers Thread: Vom ersten "Hi" bis zu Sex, aus welchem ich auch viele Themen ausgesucht habe, denn sein Thread ist mit Abstand die beste Sammlung, mein Thread hingegen soll für den Anfang eine Stütze sein, damit ihr eurem Hirn nicht zu viel Input liefert. An der Stelle auch ein riesiges Lob und Dankeschön an alle aus dem Forum, ihr gebt euch wirklich sehr viel Mühe und ohne eure Hilfe wäre ich heute nicht dort wo ich bin. (Danke auch an enigma).
  11. Hallo Community, ich bin am Wochenende bei ihr (18 Jahre alt, nicht schüchtern, nicht abgeneigt über Sex zu reden) eingeladen. Nun die Frage, wie verführe ich sie richtig? Ich will nicht etwas falsch machen und dass sie danach keine Lust hat. Ich will sie auf mich scharf machen, obwohl sie jetzt schon ein wenig auf mich scharf ist. Was sollte ich am besten anwenden? Sind ein paar Neg-Hits drin oder zerstör ich damit zu sehr ihr Selbstvertrauen? Wann ist es am besten sie zu küssen? Ein Spruch der gut ankommt bevor ich sie küsse wäre nicht schlecht Danke im Voraus.
  12. Hallo Community, ich benötige eure hilfe bei einer etwas komplizierten situation... Am Mittwoch vor 2 Wochen lernte ich bei einem abslovententreffen eine HB (alter 32) ich (30) kennen. WIr haben den ganzen abend über reisen gequatscht, da sie ein jahr in australien gelebt hat, welches ich auch schon bereist hatte. das war einfach eine nette unterhaltung ohne attraction, berühung, iois etc. da wir alle teilnehmer untereinander e-mails ausgetauscht hatten, kam am samstag drauf eine mail, ob ich nicht spontan mit ihr ins kino will -> war eine doku über ein reiseziel wo wir beide mal hinwollen. --> natürlich habe ich zugesagt. kino war super, wir haben uns gut verstanden, gespräch lief gut, aber noch keine berührung (außer umarmung bei begrüßung) und keine iois. Da ich sie unbedingt noch näher kennen lernen wollte, habe ich ihr ein treffen (abends was trinken gehen) vorgeschlagen. das treffen war super. wir haben über gott und die welt gesprochen und uns richtig gut verstanden. von meiner seite aus kamen komplimente (zu ihrer kleidung, aussehen etc.), von ihr bestätigung, dass der abend super läuft. allerdings habe ich, da ich ein ehrlicher mensch bin, beim "gesprächspunkt" beziehung auch gestanden, dass ich zwar in einer beziehung bin, diese aber schon seit geraumer zeit total schlecht läuft. sie fragte daraufhin, warum ich denn immer noch in dieser beziehung bleibe. ich erwiederte, dass andere sachen vorgingen (anmerkung --> neuer job vor 2 wochen und umzug in eine andre stadt) und ich daher das thema hinten anhänge und man eben nicht 4 jahre LTR wegschmeißt. dennoch ging das gespräch und der abend super weiter. --> 3,5 stunden dauerte der abend. ich lief mit ihr noch nach hause und ach hier kamen die ersten berührungen von ihrer seite. allerdings war sie innerlich (man hat er ihr aber nicht angesehen) etwas irritiert von mir, warum ich eine freundin habe. hätte ich das ihr nicht gesagt bzw. wäre ich single, so wäre es mit 100 % sicherheit mindestens zu einem KC gekommen. Anstatt hat sie mich bei der verabschiedung nur umarmt und gesagt, dass dies ja jetzt KEIN date war. jedenfalls muss ich gestehen, dass ich schon etwas geflasht von dem abend bin, da wir uns super verstanden und (jedenfalls von meiner seite) eine anziehung da ist. es läuft einfach irgendwie von selbst - ich mach mir keine gedanken was ich sagen muss - es kommt einfach ich habe ihr am darauffolgenden tag eine mail geschickt, dass das treffen super schön war und ich sie eben noch näher kennen lernen möchte und wie es denn die tage aussieht. heute bekam ich folgende antwort: Ja, ich fand unser Treffen am Freitag auch echt schön, obwohl es mich doch sehr überrascht hat, dass du eine Freundin hast und ich das noch nicht so ganz einordnen kann. Aber ich möchte auch nichts komplizierter machen als es ist Wünsch dir noch eine schöne Arbeitswoche und freu mich, wenn du eine Idee fürs WE hast jetzt stehe ich eben mal total auf n schlauch, bzw. hab n ollen gehirnknoten in meinem kopf... deshalb einige fragen an euch: - wie kann ich dem HB zu verstehen geben bzw. wie soll ich vorgehen, dass sich mehr daraus entwickelt z.b. KC, ohne dass ich jetzt hals über kopf meine LTR beende --> is wohl das komische sicherheitsdenken a la "lieber den vogel in der hand..." von mir ??? ---> klar will ich mehr als nur n date, aber ich bin halt ehrlich... (total kompliziert) - welche ideen für das 2te "Date" --> soll diesen freitag abend sein (regenwetter) --> hab gedacht gemeinsam kochen oder bowlen. wobei das 2te ich nicht ganz sicher bin, da sie eine schwere krankheit hatte und eben noch null sport treiben darf (außer leicht spazieren gehen) ??? - die frage die ich mir stelle ist, ob mein interesse an der HB nur daraus resultiert evtl. einen FC oder FB zu erhalten (weil bei meiner LTR läuft null und nix) oder weil sie sich im gegensatz zu meiner LTR mir aufmerksamkeit gibt oder weil sich wirklich ernste gefühle entwicklen können??? vielen dank für eure hilfe... byebye cuba
  13. Einführung: Als mir vor einigen Wochen eine Kollegin einen netten Shit-Test an den Kopf geworfen hat, kam ich erst darauf die mächtig ein doppelseitiges Kompliment sein kann. Sie stand beim quatschen als ich vorbei ging und auf ihre Schuhe gesehen habe. Sie fragte: Housemann, gefallen dir meine Schuhe? ( Es waren simple elegante schwarze Schuhe mit einem Absatz von ca. 7 cm. ) Vermutlich hatte sie gehofft, dass ich, wie all die anderen gaffenden Typen, reagiere und ihr sage wie heiß diese sind. Meine Antwort war: Sind ganz nett, wenn aber du hohe schwarze Lederstiefel mit seitlicher Schnürung aus Satinband tragen würdest, dann könnte ich für nichts mehr garantieren! Sie stand mit offenem Mund da und wusste nicht mehr was sie sagen sollte. Die Message war klar: Ich gab ihr zu verstehen, dass sie nur ein „nettes“ Mädchen ist, ich aber noch lange nicht horny bin. Sie ist einen von denen die denkt, dass sie jeden Typ haben kann indem sie einfach nur mit einem kurzen Röckchen und etwas Make Up ihren Hintern durch die Gegend schiebt. Klar, die Mehrzahl der Typen da draußen werden geil auf sie, ich aber nicht! Vermutlich denkt ihr euch jetzt: Gratulation Housemann, du hast einen Shit-Test bestanden, aber was kann ich daraus lernen? Nun, irgendwann kommt in jeder Interaktion zwischen Mann und Frau der Zeitpunkt indem man vom Comfort in die Verführung wechseln sollte. Es gibt extrem viele Männer denen genau dies schwer fällt. Sie bleiben im Comfort stecken und landen am Ende schlicht und einfach als guter platonischer Freund an ihrer Seite. Das doppelseitige Kompliment schafft dir den Ausweg und erinnert die Frau daran, dass Du ein Mann mit einer ausgeprägten Sexualität bist. Es geht dabei nicht darum, sie dumm anzubaggern sondern vielmehr darum, dass sie in ihrem Kopf die Fäden selbst zieht. Die Frau muss nach einem ersten Treffen ein genaues Bild von euch im Kopf haben. Wie funktioniert ein doppelseitiges Kompliment? In weitesten Sinne handelt es sich bei einem doppelseitigen Kompliment um eine Abwandlung von push & pull, mit deren Technik Du sicher vertraut bist. Du musst der Frau ein sehr vages Kompliment machen. Je vager, desto besser! Kurz darauf folgt eine Anregung oder Kritik. Eine Anregung wie sie noch besser aussehen könnte, bis hin zu dem Punkt wie sie für dich heißer aussehen könnte. Das wichtigste im zweiten Part dieser Technik ist, dass ihr eine detailierte Äußerung macht! Dies zeigt der Frau, dass ihr wisst, was ihr wollt und auf was ihr steht. Natürlich muss es etwas sein, was für die Frau realisierbar ist. Du kannst nicht sagen, dass sie größere Brüste benötigt, damit du sie sexy findest. Das interessante dabei ist, dass du der Frau nicht wirklich sagst, dass du sie heiß findest. Die Botschaft ist, wenn sie dies und jenes machen/anziehen würde, dann würdest du sie heiß finden. Jetzt gerade siehst sie nett / gut aus, aber du bist nicht horny. Sie ist nicht sexy für dich. Beispiele: - Du siehst gut aus… ich wette du würdest mit einem langen schwarzen Etuirock mit kleinen Rüschen extrem heiß aussehen. Meine Güte, du wärst total mein Typ. - Du fragst die Frau: Was für ein Parfum ist das? Sie antwortet dir und erwartet, dass du ihr wie üblich, sagst, dass du es liebst oder es gut riecht. Anstatt dieser langweiligen Standard Antwort sagst du jedoch: Interessant… wenn du allerdings von Kopf bis Fuß mit Coco Chanel getränkt wärst, würde ich dich sofort vögeln. Falls du noch nicht das Selbstvertrauen hast so weit zu gehen und einer Frau deine Vorlieben zu sagen, kein Problem. Beginne einfach mit: - Du siehst nett aus, aber wenn du einen komplett dunklen Lidschatten hättest, würdest du umwerfend aussehen. Ich selbst nutze diese Technik gerne weil ich damit schnell auf die Sexuelle Schiene komme. Die meisten Frauen werden zu einem späteren Zeitpunkt ( bei einem nächsten Treffen ) versuchen bei dir Eindruck schinden zu wollen. Du denkst sie ist hübsch aber nicht gerade sexuell anziehend. Aber du könntest, wenn sie nur ein paar „Kleinigkeiten“ ändern würde…. Das Leute ist es, was Frauen verrückt macht! Sie lechzen nach Bestätigung und wenn ihr genug Value demonstriert habt, wird sie sich diese Bestätigung auch von euch holen wollen. Hier beginnen in ihr die Kopfspielchen und der Gedanke: „Was wäre wenn…“ practice & enjoy!
  14. Mein neues Video: Love, LUCIUS LOVE
  15. ACHTUNG ÄNDERUNG: Aufgrund vieler Anfragen für den 23. Februar wurde diese Veranstaltung nun auf diesen Tag verlegt. Du hast Lust dich mit anderen zu den Themen Lifestyle & Verführung auszutauschen und gemeinsam daran zu arbeiten? Das ist deine Chance und deine möglichkeit dein Leben zu bereichern und selbst in die Hand zu nehmen! Gemeinsam steht man immer besser da als alleine. In angenehmer Lounge Atmosphäre Austausch an Erfahrungen mit Gleichgesinnten. Bilden von Gruppen - Aus der Zukunft haben wir gesehen das jeder seine eigenen Locations bevorzugt. Von Shamrock/O'malleys bis hin zu Republic, Soda Club, Take5 od. Half Moon soll so jeder die Möglichkeit haben seine bevorzugte Party Location anzuvisieren um mit Gleichgesinnten dort zu feiern. Die Veranstaltung ist wie immer absolut KOSTENLOS. Eingeladen ist jede/r und auch deine freunde sind herzlich willkommen! More peoples - more fun! Wenn du vor hast zu kommen, dann melde dich bei mir "iTry" Wir sehen uns! Cheers, iTry
  16. 7 Thesen zur PickUp/Seduction-Community - Versuch einer Kritik von Yannick 1.) Die PickUp/Seduction-Community ist eine Subkultur innerhalb der Flirt- und Dating-Ratgeberlandschaft für Männer. Sie wird im Wesentlichen - ideologisch wie organisatorisch - von der ihr vorausgehenden Industrie kommerzieller Unternehmen geprägt. 2.) Die PickUp/Seduction-Community beruht mehrheitlich auf der Vorstellung, Verführung wäre ein linearer, bzw. logisch-verbaler und/oder physischer Prozess, mit welchem sich - angeblich auch bei Desinteresse der jeweiligen Frau - sexuelle Anziehung herstellen (!) lasse. Dies widerspricht nicht nur zahlreichen Erfahrungen jener Männer, welche ein mit weiblichen Sexualkontakten gefülltes Leben führten und führen, sondern obendrein jedweder wissenschaftlichen Erkenntnis zum Thema sexuelle Anziehung. Sofern die Beobachtung, dass es sich bei alledem um einen emotionalen (!) Prozess handelt, teilweise in die Community sickert und verbreitet wird, schlägt sich diese für zahlreiche PickUp-Methoden mit theoretischen wie praktischen Konsequenzen verbundene Erkenntnis kaum bis überhaupt nicht nieder. 3.) 80 - 90% der Taktiken und Strategien der PickUp/Seduction-Community sind Placebos. Faktisch haben die erzielten Ergebnisse meist nichts mit der Anwendung dieser Techniken zu tun. Der Anwender betrachtet die Gesprächs- oder Handlungsabläufe durch eine rückwirkende Rationalisierung allerdings als Ursache der erzielten Ergebnisse. Darunter fallen, um nur einige Beispiele zu nennen: Demonstration Of Higher Value, die 7 Hour Rule, Peacocking, State Control, Qualifying, Cocky&Funny, Opener jeglicher Art, AMOGing, Bouncing, sowie zahlreiche andere der NLP und esoterischen Techniken entnommene Modelle der Verhaltensbeeinflussung. Darüber hinaus gibt es äußerst fragwürdige, da letztlich psychisch ungesunde Inhalte, wie z.B. die "HB-Skala", mit welcher das Aussehen einer Frau zum nahezu alleinigen Bewertungsmaßstab ihrer Person gehoben wird, oder die in der Community weit verbreiteten Vorstellungen darüber, was ein "Alphamann" sei, welche in ihrer Mehrheit jeder wissenschaftlichen Erkenntnis über menschliches Partnerwahl- und Sozialverhalten widersprechen und sich oftmals aus fehlinterpretierten Analogien aus dem Tierreich oder der höchst fragwürdigen "Evolutionären Psychologie" ableiten. 4.) Durch die ihr eigentümliche Sprache (siehe Abkürzungen bei Punkt 2) und binäre Weltsicht (PUAs/"Naturals" auf der einen, "AFCs" auf der anderen Seite), verdinglicht die PickUp/Seduction-Community das emotionale Innenleben und soziale Interaktionen, um sie in ein System aus Taktiken und Strategien zu fassen, wobei das Ergebnis dieses Vorhabens je nach Strömung und "Schule" der ihr vorausgehenden Industrie anders aussieht, aber vielfach mit Entfremdung von sich und anderen einhergeht. 5.) Zweck der Verführung ist oftmals nicht die gegenseitige Zufriedenheit der Verführungsteilnehmer, sondern eine abstrakte Leistungsbilanz, die sich z.B. in Form der "Laystatistik" und der Stellung in der sozialen Hierarchie innerhalb der Community äußert, wobei diese wiederum von der Anzahl sexueller Kontakte oder der Position in der Industrie/Community abhängt. Die Qualität - im Sinne einer emotionalen Zufriedenstellung - der romantisch-sexuellen Kontakte spielt entweder eine untergeordnete, oder gar keine Rolle. 6.) Das psychische Milieu der PickUp/Seduction-Community-Mitglieder und Kunden der ihr vorausgehenden Industrie, besteht mehrheitlich aus emotional und sexuell bedürftigen jungen Männern im Alter von ca. 17 bis 30 Jahren, welche durch die von der PickUp-Industrie vermittelten Methoden angebliche Lösungsansätze vorgelegt bekommen, die ihnen das nötige Material zur Kontrolle sozialer Interaktionen geben sollen. 7.) Den theoretischen Eckpfeilern der PickUp/Seduction-Community folgend, entwickeln sich praktisch viele passiv-aggressive "Nice Guys" zu aktiv-aggressiven "PickUp Artists" (PUAs), deren Verhaltensmuster in der Mehrzahl der Fälle als (über-)kompensierender Narzissmus bezeichnet werden kann. Die dahinterliegenden psychischen Ursachen mangelnder oder nicht befriedigender Sozial- und Sexualkontakte (Minderwertigkeits-, Angst-, und Schamgefühle) werden innerhalb der Community/Industrie selten bis nie diskutiert und bleiben der Mehrheit der Community-Mitglieder verborgen. Die in den sozialen Interaktionen auftretenden Mängel an Empathie und sozialer Kompetenz (Emotionale Intelligenz) werden selten als solche erkannt und in der Mehrheit der Fälle eine ausbleibende Verbesserung des Sozial- und Sexuallebens einer falschen Ausführung der jeweiligen PickUp-Methode zugeschrieben. --- Mit meiner Kritik an den Inhalten und Mythen der PickUp/Seduction-Community habe ich aufzuzeigen versucht, wie diese, vornehmlich jungen Männern im Alter zwischen 17 und 30 Jahren, mehrheitlich ineffektive bis nutzlose und überwiegend psychisch ungesunde Strategien zur Erfüllung ihrer emotionalen und sexuellen Bedürfnisse anbietet. Dass die Unternehmen der PickUp/Seduction-Industrie für ihre Dienstleistungsangebote mehrheitlich horrende finanzielle Summen nehmen, kann obendrein als ethisch äußerst fragwürdig bezeichnet werden. Eine Initiative, welche sich zur Aufgabe gesetzt hat (jungen) Männern effektivere und gesündere Strategien zur Befriedigung ihrer emotionalen und sexuellen Bedürfnisse aufzuzeigen, wird einen anderen Ansatz anbieten müssen, als es die PickUp/Seduction-Community/Industrie bisher tat und weiterhin tut. (Verbreitung nur unter Angabe des Verfassers. Veränderung nicht gestattet.)
  17. Game existiert nicht! Ich möchte ohne viele Umwege gleich zu einer Kernthese kommen, die innerhalb der PickUp-Community - die ich eher als Industrie bezeichnen würde - vermutlich auf wenig Gegenliebe stoßen wird, da sie die Mythen selbiger radikal in Frage stellt. Nämlich, dass Game überhaupt nicht existiert. Mythos 1: "Creating Attraction" und "Du kannst jede haben - egal, wie Du aussiehst" Der Kern-Mythos der PickUp-Community besteht darin, dass es möglich wäre sexuelle Anziehung ("Attraction") durch eine Reihe von Worten oder bestimmten Handlungen zu erzeugen. Das widerspricht nahezu jeder wissenschaftlichen Erkenntnis im Bereich der Partnerwahl. Die Ansätze der Sozialpsychologie und der - umstrittenen - Evolutionären Psychologie verweisen darauf, dass jede Wahl eines Sexualpartners von vielfältigen Faktoren bestimmt sind, die sich unserer (bewussten) Handlungskontrolle entziehen und letztlich im Prinzip der Homogamie kulminieren (siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Partnerwahl#Homogamie_und_Heterogamie). Weitere Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Ähnlichkeit der Gesichtsform (Proportionen, Gesichtszüge) darüber entscheidet, wen wir sexuell anziehend finden. Hierzu verweise ich auf die wissenschaftlichen Beobachtungen von Suzi Malin (http://titel-magazin...sten-blick.html). Alles in allem münden diese Forschungsergebnisse in der Theorie der so genannten "Lovemap", wie sie vom US-amerikanischen Psychologen und Sexologen John Money aufgestellt wurde. Diese individuelle, in jedem von uns "angelegte", "Liebeskarte" umfasst genetische Präferenzen, frühkindliche Prägungen aber auch gesellschaftliche Vorstellungen von Attraktivität, Sympathie und Sexappeal. Money describes the formation of an individual's lovemap as similar to the acquisition of a native language, in that it bears the mark of his or her own unique individuality, similar to an accent in a spoken language. A lovemap is usually quite specific as to details of the physiognomy, build, race, color, temperament, manner, etc. of the ideal lover Since its inception, the concept of “love maps”, applied to interpersonal relationships has found apt acceptanceand is frequently referenced in love / relationship / sexual-evolution theory books; as for example in Wilson and McLaughlin’s 2001 The Science of Love. (siehe: http://en.wikipedia.org/wiki/Lovemap) Fazit: Sexuelle Anziehung kann nicht hergestellt werden. Entweder besteht vom Beginn der ersten Interaktion an ein (zumindest leichtes) sexuelles Interesse, oder eben nicht. Hier sind sich Männer und Frauen in ihren optischen Präferenzen was das Erscheinungsbild eines Sexualpartners betrifft, weniger verschieden, als von vielen angenommen. Der Kern-Mythos der PickUp-Community ist somit nur eins: Eine haltlose Behauptung gerissener Marketing-Strategen. Mythos 2: "Realität ist Ansichtssache" und "die Wissenschaftlichkeit von NLP" PickUp basiert größtenteils auf den Thesen und Pfeilern der so genannten "Neuro-Linguistischen Programmierung" (NLP). Das klingt erstmal wissenschaftlich, ist es nach Kenntnis der seriösen Wissenschaft aber keineswegs. NLP bedient sich vielfältiger Elemente psychotherapeuthischer Ansätze und presst diese in ein Schnellkochtopf-Rezept für Seminarteilnehmer. Der Kerngedanke der NLP basiert auf der seit den 1970er Jahren - und parallel dazu dem Aufkommen der New Age-Esoterikwelle - beliebten Mode- und Marketingphilosophie des Konstruktivismus. Der Konstruktivismus behauptet: Realität ist Ansichtssache. Sie ist so beschaffen, wie Du sie siehst. In dieser Aussage mag eine Teilwahrheit stecken, die selbst von Vertretern der wissenschaftlichen Verhaltens- und Psychotherapie nicht geleugnet wird. Schließlich haben wir alle unsere Wahrnehmungsfilter, je nachdem, wie wir gelaunt sind und welche Erfahrungen wir im Leben gemacht haben. NLP überstrapaziert diesen Gedanken aber und führt so zum typischen Machbarkeitswahn des postmodernen New Economy-Managements, das da meint: Wenn wir nur die richtige Einstellung - das richtige "mindset" haben - funktioniert alles. Selbstverständlich mag es den Effekt der "selbsterfüllenden Prophezeihung" geben. NLP schlachtet diesen Gedanken aber derart aus, dass es am Ende heißt: Wenn du nur den richtigen Glauben hast, positiv genug denkst, kannst Du alles erreichen. Dieser Ansatz des halbesoterischen "Positiven Denkens" schlägt sich ebenfalls in der PU-Community nieder, wo es dann heißt: "Sie steht nicht auf Dich? Dann liegt's an Dienem Game! Du brauchst das richtige mindset!" Die Realität sieht aber - oftmals - leider anders aus. Ursprünglich erfunden wurde diese angeblich hochwirksame Technik in den 1970er Jahren durch den Linguisten und Psychologen John Grinder und den Psychologen und Mathematiker Richard Bandler. Sie behaupteten, dass sie führende Psychologen bestimmter Therapierichtungen (z.B. Hypnotherapie, Familientherapie, Gestalttherapie) beobachtet hätten und die diesen Systemen zugrunde liegenden Prinzipien und Techniken herausgearbeitet hätten. Sie veröffentlichten ihre Ansichten in "Die Struktur der Magie" Mitte der 1970er Jahre. Bei dieser Art von psychologischer Technik handelt es sich aber eher um Pseudolinguistik als um Psychotherapie. Der Kerngedanke der NLP ist, dass der Mensch beim Denken verschiedene (visuelle, auditive, olfaktorische) Repräsentationssysteme benutze und man demzufolge vorrangig unter Zuhilfenahme nur einer Art von Sinneswahrnehmung denke. Welches dieser Systeme benutzt würde, könne man an der Art verwendeter Wörter erkennen. Auch an den Augenbewegungen würde man erkennen können, wie jemand dächte. Als Beispiel mag das Ankern dienen. NLP-Therapeut und -Klient konzentrieren sich auf ein Problem und verbinden es dann beispielsweise mit der Bewegung einer Hand, die auf die linke Schulter des Klienten drückt. Der Klient soll sich nun vorstellen, dass er alle zur Problemlösung notwendigen Fähigkeiten besitzt und der Therapeut drückt nun die rechte Schulter. Zuletzt drückt der Therapeut beide Schultern, wodurch das Problem integriert wird. Durch diese simple Ablenkungstechnik, die an Pawlow'sche Konditionierungsversuche mit Hunden erinnert, soll man Probleme lösen können - ein Umstand, der schon dem psychologischen Laien als abstrus auffällt. Die wissenschaftliche Grundlage der NLP ist ausgesprochen dürftig. Es gibt keine verbindende Theorie der NLP-Anbieter. Es gibt lediglich pseudowissenschaftlich klingende Allgemeinsätze wie "Geist und Körper sind Teile des gleichen kybernetischen Systems und beeinflussen sich wechselseitig". Für die Wirksamkeit der NLP-Methoden gibt es bis heute keine glaubwürdigen Hinweise. (siehe: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=NLP) Fazit: PickUp gründet auf einem mehr als brüchigen Fundament, dessen pseudowissenschaftlicher Ansatz - gespickt mit einigen funktionalen Elementen der Verhaltenstherapie - nicht nur Anfälligkeiten für allerlei esoterischen Selbstbeschiss liefert, sondern darüber hinaus in 90% der Fälle absolut nutzlos ist. Ähnlich eines Placebos. Angefangen von "State Control", über "AMOGging", "7 Hour Rule", "Opener", "Boyfriend Destroyer", "Routinen", "Negging" u.a. Nun mögen einige einwenden: "Aber seitdem ich PickUp kenne und ein tightes Game habe, habe ich Erfolge mit Frauen, die ich davor nicht hatte!". Ja sicher, das nennen wir Placebo-Effekt. Ähnlich als wenn Du eine Vitamintablette gegen Kopfschmerzen bekommst, ohne zu wissen, dass die Inhaltsstoffe der Tablette überhaupt nichts mit dem Verschwinden Deiner Kopfschmerzen zu tun haben. Aber weshalb bist Du im Umgang mit Frauen besser geworden? Nun, ich nehme an, seitdem Du PickUp kennst, bist Du aktiv geworden und hast mit Frauen das Gespräch gesucht. Du hast an die Inhalte geglaubt und bist dementsprechend selbstsicher aufgetreten. Und darin liegt schon die ganze Antwort. Mit Routinen, Openern oder Push&Pull hat das alles nichts zu tun. Du kannst nur 10 von 100 bekommen Würden all diese Techniken Einfluss auf Deinen Erfolg mit Frauen haben, gäbe es doch sicherlich einige PickUp'ler, welche eine Erfolgsquote von 100% verbuchen können. Oder sagen wir, zumindest 90%. Das ist aber, bei genaurerer Betrachtung und einiger Kenntnis diverser PUAs - jenseits der Marketing-Fassade - nicht der Fall. Es ist - statistisch gesehen - unmöglich eine Quote von 12% zu überschreiten. Der Betreiber der Website "GoodLookingLoser" hat den Test gemacht und 100 Frauen angesprochen, seine Resultate bewegen sich klar innerhalb dieser Quote - deren Durchschnittswert circa bei 7% liegt. 102 Chicks Approached (7days of work) (10/9 to 10/16) 47 Phone Numbers (46% of girls) ~13 – 16 Dates/Meet Ups 7 Lays (By 11/15) 14.89% of Phone Numbers Got Me Laid 6.8% of Approaches Got Me Laid (Siehe hier: http://www.goodlooki...-in-your-favor/) Auch Paul Janka, ein New Yorker Playboy und Harvardabsolvent mit Model-Aussehen, gibt an, dass seine Quote die 12% nicht überschreitet. Fazit: Es ist nicht möglich jede Frau zu bekommen - egal wie "tight" Dein "Game" ist. Die Quote kann die 10 - 12% von 100 nicht überschreiten, und wer diese erreicht hat, ist bereits überdurchschnittlich gut. Es lässt sich noch anmerken, dass nahezu jeder, der nicht gerade in der Modelszene verkehrt, einmal im Monat Karl Lagerfeld, Giselle Bündchen trifft oder auf Dinner- und Bachelor-Partys diniert, selten an "HB" 9 oder 10 herankommt. Im Endeffekt haben wir alle mit Mädchen auf der Skala zwischen 6 - 8 zu tun (sofern das eigene Aussehen nicht unterdurchschnittlich ist und man sich nicht wie'n Oberspaten aufführt, was heißen kann, eine Routine nach der anderen rauszuhauen). Es ist einfach in der Statistik der Gauß'schen Normalverteilung begründet. Ohnehin ist fraglich, weshalb jeder zweite PickUp'ler auf der Jagd nach der "magischen HB10" ist. Ich behaupte, wer nicht unter narzisstischer Persönlichkeitsverzerrung leidet, hat sowas nicht nötig, und erkennt, dass da draußen genug süße Mädels unterwegs sind, die einfach einen normalen Typen suchen, der sein Leben - halbwegs - auf die Reihe bekommt und sich nicht wie ein Spaten aufführt. Und jetzt? Auswege? Bekomme ich trotzdem Frauen? Ja, selbstverständlich. Die Qualität der Frauen in Optik, Intelligenz und Interessen hat in der realen Welt allerdings weniger mit Deinem "Game" zu tun, als vielmehr wie es um Dein Erscheinungsbild (Körberbau und -sprache, Haarschnitt, Kleidung, Gesichtszüge) bestellt ist, und ob Dein Verhalten nicht durch irgendwelche Minderwertigkeitsgefühle unnatürlich daherkommt. Wenn Du unter Minderwertigkeitsgefühle leidest, suche Dir einen anständigen Therapeuthen, befasse Dich selbstständig damit sie loszuwerden, oder meditiere (sehr zu empfehlen!). Hole optisch das Beste aus Dir heraus. Gehe ins Fitnesstudio, verpass Dir einen stylischen Haarschnitt, kaufe Dir gut aussehende Klamotten in einer passenden Größe, lösche Deinen WoW-Account, hör auf vor dem PC zu wichsen und finde heraus, was Dich interessiert um diesen Aktivitäten nachzugehen. Im Endeffekt bleibt es aber ein "Numbers Game", d.h. Du hast wenig unter Kontrolle und kannst nicht jede haben. Egal welche Sprüche Du bringst und wie sehr Du sie "negst". Sinnvoller ist es zu überlegen: 1. Welche Art von Frauen möchte ich? 2. Was wollen diese Frauen? 3. Kann ich ihre Bedürfnisse bedienen? Wenn ja, gehe dorthin, wo Du Frauen triffst, die ähnliche Interessen haben wie Du, welche der gleichen oder einer ähnlichen Subkultur angehören. Damit ist bereits vieles gewonnen. Des Weiteren achte auf Frauen, die zugänglich sind und Dir Signale senden (Augenkontakt, "sinnfrei" in Deiner Nähe stehen, Dich anlächeln, einen offenen Eindruck machen usw). Damit ersparst Du Dir viel Aufwand und kannst weitmöglich darauf verzichten für 3 Stunden oder mehr in Deinem städtischen Einkaufstempel herzumzurennen um einer Frau nach der anderen vor die Füße zu springen, als wärst Du ein Versicherungsvertreter oder Fundraiser. Außerdem schont es die eigenen Nerven und lässt mehr Zeit für Hobbys. Bekommst Du keine Signale, kannst Du diverse "Tests" durchführen. Steht eine für Dich attraktive Frau neben Dir, gebe beiläufig ein Kommentar über die Situation oder sie ab. Schaue, wie sie reagiert. Mit der nötigen Erfahrung wirst Du nach einer Weile feststellen, wann eine Frau wirklich sexuell interessiert ist, oder nur höflich reagiert. PickUp'ler sind oftmals Entertainer - keine Verführer Ein Phänomen, das mir bei 80% aller PickUp'ler aufgefallen ist - egal ob es sich dabei um nichtsaussagende "Infield"-Videos handelt oder ich sie live in Aktion erleben durfte -, dass sie den Großteil ihrer Zeit dafür verwenden, die Frau zu bespaßen und ohne darauf zu achten wie sie reagiert, ihr Programm abspulen. Leider mit der Fehleinschätzung, sie würden so "Attraction" erzeugen und die freundlich-höfliche Reaktion der Frau wäre ein Zeichen von sexuellem Interesse. Nahezu jedes "Infield"-Video zeigt eine solche Situation (über die gestellten Videos mit gekauften Mitarbeiterinnen, die weit verbreitet sind, wollen wir gar nicht reden). Irgendein PUA X spricht eine Frau Y an, zieht sein Programm ab und sie reagiert interessiert, was er da für ein Zeug macht. Sei es die "Erdbeerwiese" oder sonstige Kartenspielertricks und Gesprächsabläufe. Die freundlich-höfliche Reaktion der Frau - oftmals mit einem gewissen Amüsement verbunden -, wird dann von vielen (unerfahrenen) Zuschauern so interpretiert, als hätte der PUA die Frau "klargemacht". Aber wissen wir, ob diese Begegnungen ihr Finale in sexueller Intimität fanden? Eher nicht. Und in 2/3 der Fälle können wir davon ausgehen, dass gar nichts passiert. Vielleicht bekam unser PUA X ihre Nummer, eben weil Frau Y sehr freundlich ist und es für sie leichter ist, später nicht ans Telefon zu gehen anstatt unseren Streetgamer sofort abzuwimmeln. PUA X geht dann zu seinen Kunden und zeigt stolz seinen "Beweis", dass Frau Y "ganz klar attracted" sei. Amüsant, wenn ihr mich fragt. Es wird einfach verkannt, dass Frauen durchaus mit Männern flirten, auch wenn sie nicht sexuell an ihnen interessiert sind. Eine Frage ihres Anstands und der kulturellen Gepflogenheiten. Leider sind viele Männer sehr schlecht darin die Signale der Frauenwelt zu lesen, und neigen zur Fehlinterpretation. Umso unerfahrener, deso mehr. ---- Zusammenfassung: Game existiert nicht. Du kannst nicht mehr als ca. 10% von 100 bekommen. Verführung ist am Ende ein "Numbers Game". Suche Locations wo Du Frauen mit gleichen oder ähnlichen Interessen triffst um so die Wahrhscheinlichkeit auf sexuelle Kontakte zu erhöhen. Hole optisch das Beste aus Dir heraus. Unterscheide freundliches Flirten von Flirts mit sexueller Absicht. "Teste" Frauen, an denen Du interessiert bist und zeige Dein sexuelles Interesse. Sei einfach authentisch. Denn Dein authentisches Du ist für jene Frauen, die zu Dir passen, auf ganz natürliche Weise attraktiv. Grüße Clevermind
  18. Habe ein Date gehabt mit einer hb, das super gelaufen ist. Mir ist auf gefallen bei vielen dates das ich immer vor dem selben Problem stehe. Das Date läuft immer ziemlich gut anschließend ist meistens bei den hb immer kleine pause zwischen den dates. Nun die Frage: wie mache ich in dieser Zeit latent interesant bis zum nächsten date. Man muss die Spannung irgendwie aufrecht halten. Was ich derzeit gemacht habe , ich habe nich nicht mehr gemeldet bis kurz vor dem date. Wie könnte man das Problem lösen?
  19. Hallo zusammen, Ich möchte mich hiermit an erfahrene Mitglieder richten und euch bitten mir einen kleinen Tipp zu geben. Ich habe vor ca. 2 Wochen ein HB8 in einem Klub klargemacht, mitgenommen - super Sex! Während der Woche ein paar SMS geschrieben usw... Letztes Wochenende gleiches Spiel.......... Sie blieb gestern noch bis am Abend bei mir im Bett und erzählte mir, dass Sie über Ihre Freundinnen viel über mich erfragt hätte. Beispiele: Ich sei ein totaler Womanizer, ich hätte ständig andere Frauen und schieße die recht schnell wieder ab usw.. Ich antwortete nur dass ich nicht bei jeder so bin, und dass mich die Mädchen halt mögen! Nun hat mir eine gemeinsame Bekannte erzählt dass "Sie" (also das HB8) mit mir anscheinend den besten Sex gehabt hat, sich aber auf nichts weiter mit mir einlassen will, weil sie eben schon ein gewisses Bild von mir hat, und Sie auch denkt dass ich sowiso nichts festes will. Nun das Problem: Irgendiwe hats mir die kleine schon ziemlich angetan. Ich merke auch dass Sie mir nicht vertraut. Weiss nicht genau warum, merke es einfach. Wenn ich zum Beispiel sage ich finde sie total nett usw. blockt sie immer ab. Also antwortet mit nichts. Gestern sagt ich noch war ne super Nacht, was machst denn nächstes Wochenende? Sie nur: Mal sehen was sich ergibt...... Versteht ihr mein Problem? Ich würde das mit ihr aber gerne alles etwas steigern, weiss allerdings nicht wie ich da weiter vorgehen soll. Was würdet ihr tun? I will als erstes mal irgendwie Vertrauen aufbauen........ Vielen Dank im Voraus,
  20. 1. Mein Alter 19 2. Alter der Frau 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.) 5. Beschreibung des Problems Hey Leute ich hätte da Mal eine kleine Frage, ich habe mich morgen mit einer Mitstudentin zum Lernen verabredet. Im Vorfeld haben wir uns schon Mehrmals mit anderen getroffen und ich habe sie dort schon massiert aber mehr ist daraus leider nicht geworden :/ Zur Vorgeschichte: Letzten Sonntag war ich bei ihr zum lernen und da hat ein Kumpel von uns beiden sie zu einem Date eingeladen. Sie hat sofort Desinteresse gezeigt und mir die Möglichkeit gegeben mir den Korb für ihn auszusuchen. Nach ein Paar Tagen hat er es wieder probiert und sie hat mich um Hilfe gebeten ihn einen Korb zu geben. Da sie ihn schon mehrere Körbe gegeben hat und er ein nein nicht akzeptiert hat, habe ich vorgeschlagen: Das sie momentan nicht kann, da sie sich am Sonntag mit einem SEHR guten Freund trifft. Was natürlich der Wahrheit entspricht weil sie morgen zu mir kommt^^. Sie fand den Vorschlag gut und hat ihn damit abserviert. Nun stellt sich die Frage: Hat sie mir die 2. Dateeinladung gezeigt um mich eifersüchtig zu machen oder weil sie mich als Kumpel sieht?...ich hoffe auf ersteres…. Naja morgen kommt sie zu mir (ihr Vorschlag) und ich habe Zweifel, wie ich sie für mich gewinnen kann :/ Sie schuldet mir noch 2 "Gefallen" und ich habe überlegt den 1. damit zu verbraten, dass ich (Mathevollpfosten) für eine richtige Antwort einen Kuss auf die Wange "einfordere" und gucke was sich daraus ergibt. Oder sollte ich sie mit dem Gefallen sie auffordern mir zu vertrauen und selbst die Initiative ergreifen? Bzw. oder den Gefallenscheiß ganz sein lassen? Habt ihr noch andere Vorschläge? Ich habe mich zwar in der Materie eingelesen…aber irgendwie finde ich persönlich nichts wirklich passendes für diese Situation :/
  21. Hallo Community! Ich habe ein Problem und zwar folgendes : Ich bin mir ein wenig unklar, was ich falsch gemacht habe bei meiner Ex. Das ist kein "Ex-Back"-Thread. Ich schliesse ein Ex-Back zwar nicht aus aber ich konzentriere mich nicht darauf und würde höchstens darauf eingehen, wenn Invest von ihrer Seite kommt. Was viel mehr mein Problem ist, ist ich sehe nicht ganz klar, weshalb die LTR so plötzlich und unerwartet zu Ende war. Ich habe gewisse Fehler schon reflektiert und eingesehen, doch glaube ich noch nicht den ausschlaggebenden, gefunden zu haben. Ich glaube, wenn ihr mir das irgendwie schildern könntet würde mir das für die Zukunft viel bringen! Dazu möchte ich mich selbst zuerst ein wenig vorstellen und dann noch meine Ex. Ich bin 19 Jahre alt, habe einen ziemlich grossen Freundeskreis, verkehre aber meist mit den gleichen Leuten. Das heisst, wenn ich andere treffe, labbere ich gerne mit denen und habe es witzig aber richtig eng verbunden bin ich nur mit einigen wenigen, mit denen mich man auch öfters sieht. Ich besuche noch das Gymnasium und bin kurz vor der Abitur. Ich habe also ziemlich wenig Freizeit. Zudem gehe ich 2-4 mal pro Woche ins Fitness, je nachdem wie viel Zeit ich halt habe. Ich glaube ziemlich freundlich und offen rüber zu kommen. Ich habe wenig Probleme mit fremden Leuten zu sprechen und verstehe mich eigentlich mit allen ziemlich gut. Dennoch glaube ich meine Grenzen klar zu zeigen und jemand von Prinzipien die er lebt und befolgt zu sein. Sie ist 18 Jahre alt und macht eine Lehre. Sie arbeitet in einem Büro. Zufälligerweise arbeitet und geht sie in derselben Stadt zur Schule, in der ich wohne. Sie hat einen ziemlich kleinen Freundeskreis und ist aus familiären Gründen ziemlich selten unterwegs. Sie könnte eine LSE Frau sein welche aber gleichzeitig HD ist. Ich glaube das zwar nicht, es gibt dennoch einige Indizien die das bestätigen würden. Vielleicht könnt ihr das dem folgenden Test entnehmen oder diese Behauptung auch wiederlegen. Sie hatte eine 3 jährige LTR mit einem Jungen, welcher sie schlug und nicht gut behandelte (vielleicht braucht sie genau so einen) denn sie, nach ihren Aussagen, aber abgrundtief hasst. Sie sei nur aus Naivität und Angst so lange bei ihm geblieben. Zudem ist ihr Ex ein ziemlicher AFC der ihr heute noch schreibt und Freunde schickt die ihr klar machen sollten dass er sich gebessert hat und nur sie liebt. Nun zur eigentlichen Geschichte. Wir lernen uns per Facebook kennen, chatten zu Beginn nur belangloses Zeug, bis ich ihre Nummer bekomme. Wir treffen uns und schon beim ersten Date gelingt es mir einen KC zu landen, welchen sie anfangs mit "willst du das wirklich? ich will nicht nur eine von vielen sein" blockt. Ich antworte mit "Das sind unsere Gefühle, die das hervorgerufen haben. Schliess deine Augen und geniesse diesen Moment, egal was in Zukunft kommt", küsse sie weiter und sie wehrt sich nicht mehr. An diesem Abend bin ich unter vielen Freunden. Sie bemerkt anscheinend das ich ziemlich gern gesehen werde, was die Attraction sehr steigert. Nach dem KC kommt ein Freund mit dem Porsche (social proof vom feinsten^^) und holt mich ab. Es geht weiter in einen Club um zu feiern. Sie guckt mich mit einem Hundeblick an und sagt noch "pass bitte gut auf dich auf und vergiss mich nicht!". So verlief unser erstes Treffen. Ziemlich krass, finde ich, wenn ich so zurück blicke. Vielleicht ist das aber auch eine falsch Einschätzung von mir! Vielleicht war sie an diesem Abend so extrem attracted dass ich das dann später nicht mehr schaffte, auf solch hohem Level zu verführen. Auf alle Fälle ruft sie mich am nächsten Tag an und will mich unbedingt sehen. Ich verhalte mich ziemlich abwesend und desinteressiert. Sie heult sich bei einer Freundin aus und sagt ihr "ich habe ihn schon verloren! Er will nichts mehr von mir!" und ähnliches. Ich wollte das eigentlich gar nicht! ich war halt einfach beschäftigt. Wir treffen uns dann etwa 2 Wochen lang, haben jedes Mal etwas und sie sagt mir die ganze Zeit das sie mich liebt. Sie will das aber auch von mir hören. Nach 2 Wochen bin ich dann auch bereit eine LTR zu beginnen. Sie ist ein HB9 wohlbemerkt! Fast jedes Mal wenn wir stritten, bekam ich riesige Romane per SMS in denen sie mir schilderte das sie mich nie verlieren wolle, sie mich überalles liebt, bereit wäre alles aufzugeben damit es nur noch uns zwei gibt, ich ihr Letzter sein werde, sie mich als einzigen Vater ihrer Kinder sieht und ähnliches. Ziemlich krass für ein 18 jähriges Mädchen. Waren das alles nur leere Worte oder waren das Versuche mich zu betaisieren? Auf alle Fälle sind das Fakten die heute noch an mir nagen. Wir haben aber auch immer schöne Zeit zusammen verbracht. Jedes Mal wenn wir uns gesehen haben, war es eine angenehme und emotionale Zeit. Da ich aber wenig Zeit wegen der Schule hatte und ihr schon zu Beginn gesagt habe, dass ein Abend am Wochenende für mich und meine Freunde reserviert ist, trafen wir uns zum Teil bis zu ein, zwei Wochen gar nicht. Mit der Zeit schien ihr das auf den Keks zu gehen. Ich war halt auch oft mit Freunden in Clubs feiern was sie wohl zum durchdrehen gebracht hatte. Sie sagte mir oft : "Musst du jedes Wochenende mit deinen Freunden in den Club! Du schaust doch eh nur andere Weiber an! Du liebst mich gar nicht und ich kann dir nicht vertrauen! bla bla bla". Hätte ich darauf schon früher hören sollen? ich nahm sie oft nicht ernst, sagte ihr aber auch das sie mir vertrauen kann weil ich sie liebte. Das tat und tue ich auch immer noch. Zwei Wochen bevor sie Schluss macht sehen wir uns. Sie sagt mir das sie am Freitagabend, an dem wir eigentlich schon vor hatten uns zu sehen, mit ihrer besten Freundin verabredet war, weil sie sie schon lange nicht mehr gesehen hatte. Mich störte das nicht weiter und sagte ihr das das vollkommen okay sei. Ich fragte sie ob es ihr was ausmachen würde wenn ich mit einer alten Kollegin eins trinken gehen würde, was wirklich stimmte. Ich wollte diese Chance nutzen um mit dieser Kollegin was zu unternehmen. Sie sagte ohne weiteres zu. An diesem Freitagabend nun, als ich mit dieser Kollegin draussen war, meldete sich meine Freundin nur flüchtig und machte auf beleidigt. Am folgenden Tag hol ich sie vom Bahnhof ab, sie hatte Kurs. Sie gibt mir keinen Begrüssungskuss und ist gänzlich ausser sich. Ihre Kollegin verabschiedet sich von uns und meine Ex beginnt am Bahnhof das Drama : "Weist du überhaupt dass du eine Freundin hast? Ich bedeute dir doch gar nichts! Ich kann dir nicht vertrauen! Ich will nicht wissen was du mit dieser Schlampe getan hast!". Zu Beginn nehme ich sie nicht ernst doch langsam geht es mir auf den Geist. Mir fällt ein das mir ein Freund erzählt hat, dass ihr Ex in sein Geschäft gegangen sei. Er hatte sich ins Facebookprofil meiner Ex gehackt und ist mit dem Verlauf der Nachrichten zwischen meinem Freund und meiner Ex zu ihm gegangen und hat ihm gesagt : "was schreibst du mit meiner Freundin? Ich will nie wieder sehen dass du mit ihr schreibst!" bla bla bla. Ich dachte das wäre zu der Zeit gewesen, als ich mit ihr schon zusammen war und sie mir das alles verschwiegen hatte also sagte ich ihr das in der Wut auch : "Und was ist die Geschichte mit dir und deinem Ex?!" Sie guckt mich an und beginnt zu weinen und läuft weg. Ich laufe ihr nach und sage ihr das wir das jetzt besprechen müssten und das ich mir nicht gefallen lasse mir solche Vorwürfe zu machen. Sie setzte sich auf eine Bank am Bahnhof und sagte schluchzend "Ich mache Schluss". Ich setzte mich neben sie und forderte sie auf mir in die Augen zu sehen und mir das nochmals zu sagen. Sie tat es nicht, ich versuchte sie zu trösten so lange bis sie aufstand und einfach ging. Darauf bin ich auch gegangen. Noch am selben Nachmittag schreibt sie mir wieder einen riesigen Roman in dem sie mir schildert dass sie mich liebt und nur Angst hat mich wegen ihrem Ex zu verlieren und sie das auf keinen Fall wolle. Hätte ich schon beim Drama einfach weg laufen sollen? Hätte ich nach dem "Ich mache Schluss" ihr sagen sollen "Ja, du hast Recht" und mich dann aus dem Staub machen? War das erwähnen ihres Ex's während des Dramas fehl am Platzt und ist es eifersüchtig rüber gekommen? Ich sitze zu Hause und denke mir, dieses arme Mädchen. Vielleicht bin ich ja wirklich ein wenig zu hart mit ihr umgegangen und habe ihr zu wenig Zuneigung geschenkt. Ich entscheide mich nun mich mehr um sie zu kümmern und sie mehr zu treffen. Ich muss hier erwähnen, dass sie wegen eines Unfalls Antidepressiva zu sich nimmt und schon immer starke Rückenschmerzen hatte seit dem Unfall. Anscheinend ist ihr Vater auch ein Tyrann. Auf alle Fälle melde ich mich dann ab dem Montag jeden Tag bei ihr und möchte jeden Tag mit ihr ein Treffen abmachen, was sie immer ablehnt, weil sie lernen müsse oder sonst keine Zeit hätte. Ich verstehe nichts mehr. Ich tue doch nun genau dass was sie sagte, würde ich zu wenig tun? Mein nächster Fehler? Genau an diesem Wochenende hatte ich eine freie Bude und wir hatten schon lange abgemacht, dass wir ein schönes Wochenende gemeinsam verbringen wollten und freuten uns beide riesig darauf. Sie kam natürlich nicht und rief mich am Sonntagmorgen aufs Handy an. Wir telefonierten mehr als eine Stunde und sie sagte mir das sie in unserer Beziehung nur noch schwarz sehe und keine Zukunft darin sehen würde. Sie sagte mir zwar, dass sie mich noch liebte und dass wir vielleicht ja in Zukunft wieder zueinander finden würden, aber momentan wäre es besser, wenn wir Schluss hätten. Ich verhielt mich needy, was ich leider erst im Nachhinein bemerkt habe. Ich fragte sie noch am Telefon "bist du dir sicher das du unserer Beziehung keine Chance mehr geben möchtest?" was sie prompt verneinte. Ausserdem wollte ich sie nochmal treffen um alles zu besprechen. Darauf ging sie nicht ein, also akzeptierte ich es, wünschte ihr einen angenehmen Sonntag. Sie wünschte mir das selbe und wir hängten auf. Ich war ein wenig vor den Kopf gestossen und verwirrt. Wie war es möglich das sie plötzlich Schluss macht? War ich so schlimm betaisiert? Das war doch gar nicht möglich, dass sie mich in so kurzer Zeit so extrem betaisiert hatte, dass die Attraction auf Null gefallen ist? War das ein schlechter Shit Test welchen ich nicht bestand? Ich weiss es nicht. Etwa 2 Wochen nachdem wir Schluss hatten, war ich besoffen mit meinen Freunden unterwegs, guckte grundlos auf mein Handy und stöberte meine Kontakte auf Whatsapp durch. Da sah ich ihren Namen und ihren Status "Non puedo cotigo pero tampoco sin ti" was so viel bedeutet wie "Ich kann nicht mit aber auch nicht ohne dich". Diesen hatte sie während unserer LTR schon mal gehabt als wir den grössten Streit hatten zu der Zeit als wir noch zusammen waren. Also wusste ich das sie diesen Status wegen uns drin hatte. Und ich Idiot schreibe ihr natürlich. Zuerst Smalltalk und dann gehe ich obwohl ich weiss das ich es nicht sollte, auf ihren Status ein. Sie sagt das dass bei ihr noch so sei, dass sie nicht mit aber auch nicht ohne mich könne. Ich sage ihr das es bei mir genau so sei und das ich sie noch lieben würde (ich besoffener Idiot...). Wir vereinbaren uns am Mittwoch zu treffen. Am Dienstagabend schreibt sie mir "Ich kann morgen nicht. Ich melde mich wenn ich Zeit habe" ich antworte mit "Ok." Seit dem Funkstille. Das ist jetzt auch schon 2 Monate her. Nun zu meiner Eigenreflexion : Ich litt etwa 3 Wochen nachdem wir das letzte eigentliche Treffen vereinbart hatten, an Oneitis. Ich liess mir das aber nicht anmerken, hoffe ich zumindest. Meine Freunde wussten zwar das mich das Ganze mitgenommen hatte, aber sie hat davon, hoffe und glaube ich, nichts erfahren. Ich traf sie zweimal im Bus, sah sie aber nur von weitem und winkte ihr lächelnd zu, was sie mit einem winken erwiderte. Ich machte mir viele Gedanken. Sie hatte mir Sachen gesagt, die mir noch keine Frau vorhin gesagt hatte. Ihr habt es ja selber gelesen. Was sie sagte, waren grosse Worte. Vor allem war das die erste Frau die mit mir Schluss gemacht hat bevor ich es tat weil ich keine Interesse mehr hatte. Das erste Mal litt ich an Oneitis :D. Dennoch kam ich irgendwann drüber hinweg und ich glaube, weshalb sie eine Woche nach dem Drama Schluss gemacht hat, liegt daran, dass sie es erreicht hat durch emotionales Drama meinen Frame zu zerstören. Ich melde mich plötzlich öfters und will sie jeden Tag sehen. Zudem hätte ich vieleicht schon beim Drama konsequenter handeln müssen. Ich weiss es nicht. Ich habe mit einigen Freunden von mir geredet, wie vorhin schon erwähnt. Viele von ihnen rieten mir um sie zu kämpfen. Davon halte ich nicht viel. Ein anderer Freund sagte mir ich solle ihr ein Zeichen geben (Status im Whatsapp) damit sie sieht, dass ich sie nicht vergessen habe. Auch von dem halte ich nicht viel. Auf die Frage aber weshalb sie den Schluss gemacht hatte, antwortete er interessanterweise mit : Ich glaube sie hatte einfach Angst nicht genug gut für dich zu sein. Sie weiss das du jemand bist der ein gutes Herz hat. Sie liebt dich noch und ich glaube sie wird sich wieder bei dir melden. Glaubt ihr das könnte stimmen? Ich danke euch und möchte mich für die vielen Fehler entschuldigen! Ich hoffe ihr könnt mir helfen damit ich in Zukunft weniger Fehler mache und ich so viel wie möglich von diesem Fall lernen kann! Liebe Grüsse Jet_PR
  22. ich habe folgendes problem: ich habe vor eine woche angefangen zu studieren und natürlich direkt ausschau gehalten nach schnecken :D. als ich dann dieses eine mädchen sah hat es mich wie ein blitzschlag getroffen. ich hatte nur noch den gedanken die muss ich haben, ich will sie haben wie ein besitz. wie man bestimmt schon gemerkt hat: die lage ist ernst. das mädchen ist wudnerschön und hat das süßeste gesicht das ich je gesehn hab. sie ist also mit abstand eine 10. sie scheint schon fast unerreichbar. das problem ist nur sie distanziert sich immer. sobald man versucht mit ihr ins gespräch zu kommen distanziert sie sich und wirkt leicht desinteressiert. auffällig ist auch dass sie versucht sich von den jungs fernzuhalten, bis jetzt hab ic hsie nur mit einem blonden mädche ngesehn. und wenn sie überhaupt redet dan nnur wenn sie etwas bezüglich der uni wissen will. manchmal macht sie auf mich sowohl einen schüchternen eindruck als auch einen arroganten. entweder sie ist "die schöne" die von allen männern isoliert wird, bei der sich niemand rantraut. bei der man versuchen muss ihr charakter hervorzubringen statt ihrer oberfläche oder sie ist einfach nur schüchtern. ich weiss es nicht und hab keine ahnung wie ich weiter machen soll mit meiner taktik
  23. Seit ich mich mit PU beschäftige, ist mir besonders die Rolle von Kino klargeworden, und ich habe darin enorme Fortschritte gemacht. Als 16-17jähriger hatte ich bei meinen damaligen Versuchen, bei Mädchen zu landen, gefragt, wie man diese unüberwindlich scheinende Kluft zwischen Reden und KC überwinden kann. Ich habe eine ältere verwandte Frau gefragt und auch später mehrere männliche Freunde. Keiner konnte mir richtig helfen. Einer meinte: „Alkohol hilft“. Ich musste dann jedes Mal, wenn ich einen KC oder FC landen wollte, all meinen Mut zusammennehmen, um Körperkontakt herzustellen, und es wirkte bestimmt oft linkisch. Jahrzehntelang habe ich nicht wirklich Fortschritte darin gemacht, obwohl ich an Tangotanzkursen und Körper-Therapie-Workshops teilgenommen habe. Ich konnte dadurch Menschen zwar wesentlich leichter umarmen, aber eine stufenweise Eskalation bis zur sexuell gefärbten Berührung fiel mir weiterhin schwer. Jetzt habe ich mich gefragt, warum das Wissen über Kino in meinem Bekanntenkreis eigtl. so spärlich war. Zumindest die Spezialisten müssen es doch gewusst haben, oder? Nehmen wir z.B. das Buch „1 x 1 des Flirtens“ von Regina Hamburger, Düsseldorf 1994. Auf 222 Seiten wird fast nichts über Körperkontakt geschrieben. Es gibt ein Kapitel über Körpersprache, aber die beiden Unterkapitel heißen "Blickkontakt" und "Gebärdenspiel". In letzterem lesen wir immerhin folgendes: „Ein italienischer Bekannter erzählte mir, er sei seiner Frau zum ersten Mal im Kreis von Freunden begegnet. … Er habe dann gelegentlich und wie zufällig unter dem Tisch ihr Knie mit seinem berührt. Als sie daraufhin nicht von ihm wegrückte, habe er ihr seine Telefonnummer zugesteckt. In seiner Heimat sei es nämlich ein untrügliches Zeichen der Ermutigung, wenn eine Frau solche scheinbar absichtslosen Berührungen von einem Mann dulde. Ob es sich dabei um eine in der Kultur Italiens fest verankerte Sitte handelt oder um eine persönliche Erfahrung meines Bekannten, konnte ich nicht überprüfen.“ Na, da hätte sich die Autorin aber ein bisschen mehr Mühe geben können bei seinen Recherchen! Einfach ein paar Italiener interviewen… Oder schauen wir in das Buch „Die 24 Gesetze der Verführung“ von Robert Greene (4. Auflage, München 2011), das nach seiner 1. Aufklage 2004 viel in der Presse besprochen wurde. Unter den 24 Kapiteln ist kein einziges über Körperkontakt oder gar Eskalation. An einer Stelle (S. 477) heißt es: „Wenn Sie spüren, dass die Zielperson Ihnen verfallen ist und nicht mehr zurück kann, dann lassen Sie dieses frustrierte Verlangen Ihr Blut in Wallung bringen. Sie müssen Ihr Opfer gar nicht direkt berühren oder sonstwie für Körperkontakt sorgen.“ Aus PU-Sicht ist das lächerlich und amateurhaft. Ansonsten enthält das Buch aber viele interessante und hilfreiche Anregungen. Eigentlich ist es erstaunlich, wie sich die Mitteleuropäer in den letzten Jahrhunderten überhaupt fortpflanzen konnten bei dieser Ignoranz gegenüber dem Körperkontakt. Bei den Naturvölkern und zum Teil noch bei den Südeuropäern ist dies jedoch normal. Ich denke, wir können der aus Amerika kommenden PU-Bewegung sehr dankbar sein für die Wiederentdeckung des „Kinos“.
  24. Beste PU-Ratgeber, wüsste es zu schätzen, wenn ihr mir mit etwas Rat+Tat zur Seite steht. Nun die Story möglichst short & präzise - leider geht es nicht all zu kurz: Ich hatte einst einen unglaublichen Menschen kennen- u. liebengelernt -- äußere Umstände ließen uns auseinanderbrechen und ich zog von der Schweiz wieder zurück nach Deutschland. Vor einem Jahr hat sie mich "zufällig" angeschrieben - in ihrem vertrauten begeisterten Schreibstil; als ich dann (ich ließ mir entsprechend Zeit) darauf einging (ich hatte damals süß von ihr geträumt u. ihr es dann mitgeteilt), gab sie mir daraufhin gnadenlos einen Korb. Es verwunderte mich schon stark, warum sie dann überhaupt mit mir Kontakt aufnahm (Rache? Antesten/Spielen? o. zwischenzeitl. "Mr. Right" kennengelernt), whatever. Vor nun 1 Monat bin ich über ihr sichtbares FB-Profil (ich habe die "Freundschaft" schon vor 2 Jahren gelöscht) gestolpert u. sehe, wie sie ein nahezu gleiches Profilfoto (wie ich einst) hatte. Darauf machen wir beide einen Handstand u. drehten das Bild noch um 180 Grad - dies nahm ich als Aufhänger für eine Kurznachricht: "d.! ich müsste dich diebische elster fast verklagen, denn genau dein aktuell verdrehtes profil-motiv habe ich einst eine kl. ewigkeit lang auf meinem studivz-profil gehabt (vgl. anhang ; ) nur getraute ich mir mehr „bauchfreiheit“ zu als du + einen kl. aphorismus (der meiner ami-flamme damals galt ^^). du wirkst übrigens auf deinem foto als geht es dir so gut, dass du die ganze welt umarmen bzw. die welt aus den angeln heben könntest – freut mich für dich! das war auch schon alles – ich wollte meine spontane mikro-schwärmerei für unsere (noch immer) so ähnlich (wort-wörtl.) verdrehten „ulknudelwesen“ einfach (mit)teilen u. nun auch schon wieder entflattern! ciao, gehab dich wohl -m- ps: und hab ja kein bammel, ich träume längst nicht mehr von dir – der letzte ist ewig her u. da saß ich in einem schnellboot auf der aare u. fuhr gen thunersee; plötzl. sehe ich dich am uferrand sitzen u. wie hypnotisiert hielten wir uns gegenseitig in den augen(blick) gefangen – aber das boot entriss mich… pps: naja, es gab noch einen allerletzten -wirkl. ulkigen- traum, da kochte u. backte ich doch tatsächl. vergnügt mit deinem dad in eurer küche – jedoch aßen wir am ende alles lecker allein, weil niemand weiter dazu kam (oder wir viell. einfach nicht teilen wollten ; ) –> ich glaube die symbolik beider letzter träume ist deutlich genug ^^ ppps: es war auch ein schräger zufall, dass ich überhaupt über dein fb-profil heute stolperte; aber das würde nun wirkl. den tipprahmen sprengen… (pppps: don’t worry, ich er/warte auf keine antwort!)" Ich habe diese 2 Träume tatsächlich gehabt ;D Es kam dann doch von ihr eine Antwort ca. 1 Monat später: "C., Du Flatter-Panda bist ja lustig mit Deiner "Eigentlich-denk-ich-gar-ni-cht/e-an-dich"-Message. Ob mein Papa (der Moralprediger schlechthin!) stattdessen geehrt wäre über Deine seine Erscheinung in Deiner Nacht-Welt? No sé…. Trotzdem ein aufrichtiges Danke dafür! ;) Nun gestehe ich m/dir aber auch ein, dass ich auf deine Zeilen mir mir doch kurz Überlegt, ob ich noch an dich denke? Hm… der Sommer-Betriebsausflug meines neuen Arbeitgebers (ch-watches… what else! ;) ging (über Schloss Vaumarcuse) zum Creux du Van…. und nun leb ich doch tatsächlich in Neuchâtel (mit direktem Zugang zu privatem Mini-Strand und See - "man lebt ja nur einmal - dann wenigstens auch richtig" ;) nach einem Jahr Bern… Aber dich kann ich ebenfalls beruhigen - ich denke zwar äusserst gerne an die verulkte Zeit mit u.V (!).a crazy Sommerausflügen und heissen Graubüro-Happenings zurück… ich möchte keinen Augenblick dieser Passion-Story missen - doch that's it.Oder besser: That was ist. Life goes on und ich n-joy my life, wie du dem Pic richtig entnimmst, as much as possible… ob lebendig(st) im Death Valley ;) oder nun back im Schoggi-Paradies … Tja, hab zwar wenige Infos von dir… (und vielleicht ist es auch besser so). Nur sei dir gewiss, dass ich dir von Herzen wünsche, dass es dir mit dir (buntem) Selbst sowie als Dad mit deiner jungen Familiy allerbest geht. Tout de bon. Das (kleine) Monster-Chaos ;)" Meine Beziehung in D. liegt schon längst auf Eis und ich möchte nun in 3 Wochen in die CH, um sie einfach wieder zu sehen und zu schauen, ob wir doch füreinander "bestimmt" sind ;) Auch wenn ihr es nicht glaubt, sie ist nicht mein "one-itis", doch haben wir eine unglaubl. gem. Wellenlänge u. ich würde einfach gern uns noch einmal aufeinander loslassen - falls es dann nur so ein LJBF-Treff wird, dann soll es eben so sein u. ich gehe (weiter) meinen eigenen Weg! Oder lest ihr aus ihrer Antwort, dass sie tatsächl. komplett abgeschlossen hat u. ich mir die Reise sparen sollte - naja, ich habe ja noch genug Buddies dort unten wohnen, die ich nach 1,5 Jahren auch mal wieder gern sehen würde. Letzte Frage: Wie sollte ich das Treffen angehen, wie sollte ich sie hierzu einladen - ich könnte ihre eine unverfängl. sms schicken, ich könnte einen Brief / Email zuvor schicken, ich könnte zum Feierabend bei ihrer Firma auftauchen u. sie quasi ohne Vorbereitung "überfallen" (ich weiß ja sonst nicht wo sie zZ wohnt)... Besten Dank für eure (hoffentl. hilfreichen) Hinweise/Meinungen. -C4-
  25. Hallo zusammen, 1. Ich bin 23 2. Sie ist 22 3. 2 Dates 4. Küssen 5. Es handelt sich um meine EX. Sie hat sich nach ca. 3 Jahren wieder bei mir gemeldet und wir haben uns getroffen. Soweit lief dann auch alles ganz gut und ich hatte meinen KC. Wir hatten ausgemacht, dass wir uns zeitig aufjedenfall nochmal treffen werden, aber bis es zu diesem 2. Treffen kam, sind 3 Wochen vergangen, weil sie sich mehr oder minder immer wieder eine gute Ausrede hat einfallen lassen. Zwischenzeitlich hatte sie sich öfters bei mir gemeldet, aber immer nur über belangloses Zeugs geredet. Gestern hat sie mich dann gefragt, ob ich nicht Lust hätte ein wenig mit Ihr spazieren zu gehen, worauf ich dann eingegangen bin. Beim 2. Treffen haben wir viel gelacht und gequatscht... Es gab Berührungen (Händchen halten, am Bein streicheln), aber ich hatte das Gefühl, dass sie nicht weitergehen wollte und so endete das Treffen dann auch. Sie erwähnte noch, dass sie heute zu mir kommen wolle. Habe Ihr dann heute ne SMS geschrieben, dass ich ab 6 Uhr kann, aber keine Antwort erhalten, obwohl sie die Message gesehen hat. Meine Absicht: Ich hätte nichts dagegen, wenn sich aus der ganzen Kiste wieder mehr entwickeln würde. 6. Wie soll ich weiter vorgehen? Wie verhalte ich mich Ihr gegenüber, damit mehr von Ihr aus kommt? Für eure Ratschläge vielen Dank im Voraus.