Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Verliebt'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

106 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, mich würde mal so interessieren, wie schnell Männer sich verlieben. Gibt da jemanden, der in letzter Zeit regelmäßig in ein Lokal fährt mit einem Kumpel. Dann erzählen sie die ganze Woche, wirklich sehr oft, über die Bedienungen dort. Scheint so als hätte jeder gewissermaßen "seine" Traumfrau gefunden. Sie besaufen sich dort mehr oder weniger. Letztens hatten sie einen dritten mitgenommen. Nachher haben sie sich darüber kaputtgelacht, dass der stundenlang versucht hat, eine Getränkebestellung aufzugeben, wurde aber irgendwie immer "übersehen". Ob absichtlich weiß man nicht. Denn die versuchen ja offensichtlich irgendwie bei den Frauen zu landen und das finden die vielleicht gar nicht mal so toll. Schließlich fließt auch nicht wenig Alkohol und sie haben ziemlich einen im Tee, wenn sie von dort weggehen. Wie soll man das einordnen? Der eine findet "seine" sehr schön und die Sonne geht auf, wenn er sie sieht und schwärmt halt regelrecht von der mit leuchtenden Augen. Und das ist schön, ist schön besser als hübsch? Sicherlich bin ich etwas naiv, aber wie muss man das nun einordnen. Ist das so ein Spielchen unter Männern? Ein rein sportlicher Wettkampf? Oder muss ich mir ernsthaft "Sorgen" machen, dass das was Ernsteres laufen bzw. sich entwickeln könnte? Kann man irgendwie (auch als Frau) von außen erkennen, ob das was Ernsteres läuft, ob was Ernstes entstehen kann oder lässt sich sowas überhaupt nie genau sagen? Der Kumpel hat gemeint, der andere wäre verliebt. Das kann aber auch im Spaß gemeint sein, aber bei der Schwärmerei?! Die beiden sind auch schon etwas älter, also keine 20 mehr. Muss man sowas ernst nehmen oder ist das so gar nicht ernst zu nehmen? Irgendwie kann ich mir schon vorstellen, dass Männer sich in jede wirklich schöne Frau sofort verknallen. Und wenn man mal irgendwo jemanden sieht, der gut aussieht und man angetan ist, dann muss man ja nicht immer den Kontakt zu dieser Person suchen, z. B. ständig hinfahren und versuchen mit flotten Sprüchen zu landen.... Ich danke euch für eure Ansichten. Im Forum, wo ich sonst unterwegs bin, treiben sich meist nur Frauen herum. Interessieren würde mich wirklich mal die Sichtweise von Männern dazu 🐵 LG
  2. Dieser FR ist keine, ich betone KEINE, Handlungsanweisung. Er handelt lediglich davon, wie ich die größte Chance meines Lebens aufgrund meines AFC Verhaltens verhauen habe. Ich hoffe ihr habt Spaß beim lesen. Rückblickend ärgere ich mich ständig über meine Dummheit. Vorgeschichte Es war ein Sommerabend ich hatte mich frisch von meiner LTR (3,5 Jahre) getrennt und wollte einfach mal rauskommen. Also Sachen gepackt und mit meinem Bruder an die Ostsee gefahren. In einem Badeort, in welchem zu dieser Zeit Touristen ohne Ende unterwegs sind, auf die dortige Seebrücke und die Nacht genießen. Bisschen Deeptalk, weils bei ihm auch nicht so lief. Von Pick Up Skills hatte ich zu diesem Zeitpunkt nicht die leiseste Ahnung. Wozu auch. Für die LTR musste ich keinerlei Leistung erbringen. Sie war glücklich mit dem was sie bekam. Die Trennung musste sein, weil sie mir extrem auf die Nerven ging. Nicht manchmal sondern ständig. Ich brauche meine Freiheiten und fühle mich zu jung, um mich so einschränken zu lassen. Also sitzen wir auf dem Brückenkopf und hören Musik und mein Bruder zieht eine Kippe nach der anderen durch. Wir redeten also über seine Verflossene (HB9 mindestens und extrem needy) und über paar andere Sachen, als auf einmal laute Musik näher kam. Es war bereits 22:30 Uhr oder so und eigentlich waren kaum noch Leute unterwegs. Ich sah also diese Gruppe Mädels (6 Mädels davon war die schlechteste eine HB6 der Rest war eher HB7-8). Ich rief sie sollen die Musik mal bisschen leiser machen. Mittelfinger flogen und es wurde laut gebrüllt. Ich merkte schon, dass da wohl keine mehr nüchtern war. Mein Bruder hatte plötzlich seinen Kummer vergessen und eröffnete ein Set mit einer HB8, die mir allerdings ein bisschen jung erschien. Da er selbst erst 18 war, wars ihm egal. Sie erzählte was von wegen HipHop-Group und gemeinsamen Urlaub. Jackpot! Nichts ist so attraktiv, wie Frauen die tanzen können. Er natürlich eine Darbietung ihrer Künste verlangt. Ich sage euch: Die konnten echt geil tanzen. Die meisten Bauchfrei und in Hotpants oder Leggins. Ich war sofort gefesselt aber mein AFC-Verhalten sorgte dafür, dass ich eine Vorlage nach der anderen Ignorierte. Mein Bruder ging voll auf. Lügen war schon immer sein Ding und so erfand er eine Geschichte, dass er selber tanzen würde in einem Verein, den sie ja kennen müssten, weil er so berühmt sei. Die HB8 sagte sie hätte schonmal was davon gehört. Er solle nun mittanzen. Nach kurzem Weigern tat er es. Und wie ers tat. Schelcht und unansehnlich. Aber es zog. Die HB's lachten und kamen mit ihm ins Gespräch. Das er nicht in einer Tanzgruppe war geschweige denn tanzen kann war ab da jeder der sehcs Mädels klar. Ich also dazu und nach einer Stunde unterhalten für den nächsten Tag zum Strandbesuch verabredet. Am nächsten Tag also wieder zum Strand. Als wir ankamen wollten sie allerdings schon wieder los, also für den Abend zum Saufen am Strand verabredet. Am Abend dann los. Unsere Taktik war einfach zu saufen und zu sagen, wir kämen nicht nach Haus und fahren is ja auch nicht mehr drin. Ziel: In die Ferienwohnung der 6 Mädels. Dort pennen und vielleicht eine (oder mehrere) abschleppen. Wir trafen sie bereits beim Einkaufen für den Abend. Wir luden ihre Einkäufe in mein Auto und ab zum Strand. Da dann Decken ausgebreitet und hingesetzt, die Mädels haben sich noch Pizza und sowas reingezogen, dann gings ans saufen. Der Abend Es wurde dunkler und die Stimmung lockerer. Wir erzählten von uns und unserem Leben und bisschen anderen Müll. Dann paar Trinkspiele mit versauten Fragen und sowas. Attraction war auf alle Fälle da aber ich war zu dumm um das zu deuten. Irgendwann rief eine: Ich geh ins Wasser! Wer kommt mit? Das ließen wir uns nicht zweimal sagen. Also in Unterwäsche mit zwei der Mädels (Unsere HB8 vom Anfang und eine HB7) ins Wasser. Mein Bruder gab halbnackt wieder einige seiner Dancemoves zum Besten. Alle lachten. Ich spürte schon nichts mehr vom Alkohol, weil die Mädels gesoffen hatten wie Löcher und nichts von meinem Zeug über blieb. Aber wer wird sich darüber beschweren wollen? Mein Bruder schwamm mit den zwei zu einer Badeinsel. Das war mir im Dunkeln dann aber doch etwas zu risky. Ich hatte mir auch eine ausgesucht, die jedoch am Strand blieb (HB8,5). Ich also raus und in meiner nassen Boxer mit Dickprint des Todes zu ihr. "Komm doch auch rein!" -"Ne Ich hab keine Wechselsachen mit" (IOD) Angst gehabt sie zu sehr zu bedrängen und mich wieder angezogen. Ein Typ war dazugestoßen, den die Mädels irgendwo aufgelesen hatten. Eigentlich ein cooler Typ aber sehr nervig. Er war sehr needy und die Mädels merkten das auch und bevorzgten daher uns. Nicht schlecht. Nennen wir ihn mal Flo. Die Targets Auf einmal kamen zwei Mädels (HB8 und HB6). Sie gingen an uns vorbei und zum Ufer. Sie zogen sich aus und machten Lärm. Beide in Spitzendessous und hatten beide einen Hammer Körper. Aber in der Nacht sind wohl alle Katzen grau. Sie begannen sich gegenseitig zu filmen und tranken als gäbe es kein Morgen. Flo sah seine Chance. Er also hin und sofort Set eröffnet. Heftiges Kino bei beiden. Es gefiel ihnen sichtlich. Sie wunden sich um ihn ohne dass er etwas tun musste und tanzeten ihn an. Das wäre der erste Moment gewesen bei dem ich hätte handeln müssen. Tat es nicht, weil ich mir was von der HB8,5 erhoffte. Wie dumm ich war. Hätte ich bei denen die Erdbeerwiese gamacht hätten sie beide einen 20cm Zaun gehabt, wenn überhaupt. Die Mädels mit denen wir da waren fingen an sie zu beleidigen, wie billig sie doch seien und dass das keiner sehen wolle. Doch! Ich! Ich wollte! Die beiden gingen voll drauf ein. Die eine packte ihre Titten aus und griff fest rein: "Hier meine Titten, guckt her". Natürlich guckte ich, das brauchte sie nicht noch extra zu sagen. Dann beugte sie sich nach vorn und zog ihren Tanga zur Seite: "Und hier! Meine Muschi und mein Arschloch". Ich konnte gar nicht glauben, was sich da gerade vor meinen Augen abspielte. Flo ergriff sofort die Initiative. Er kam zurück zu uns gesprinted: "Bro, wo sind meine Schuhe, die nehm ich mit ins Hotel!" Ich half ihm also die Schuhe in der Dunkelheit zu suchen und er verschwand mit den beiden. Natürlich malte ich mir aus, was er nun alles mit ihnen anstellen würde, hatte aber weiter die HB8,5 im Sinn. Ich tat also nichts. Noch ein bisschen über die drei gelästert und dann langsam eingepackt. Mittlerweile war es halb drei. Mein Bruder hatte klargemacht, dass wir bei den Mädels pennen können. Jackpot! Wir also zum Auto, um die Sachen zu holen, die wir brauchten. Wir gingen um ein Gebäude keine 100 Meter vom Strand und da saßen doch tatsächlich die beiden willigen Mädels auf einer Holzkiste, in der Sitzbezüge für ein Cafe aufbewahrt wurde. Naja. Sie saßen nicht direkt. Die eine kniete nur in Unterwäsche auf der Kiste während die andere ihr den Arsch versohlte. Sowas kannte ich bisher nur aus Pornos. Ich dachte ich muss doch träumen sowas zu erleben kann doch nicht real sein. Ihr ahnt es schon. Wir sind vorbeigegangen ohne was zu machen. Flo war auch nicht mehr bei den beiden. Wir holten unsere Sachen und liefen zu der Ferienwohung. Dort angekommen schlug uns erstmal ein drückender Geruch entgegen. Die hatten doch tatsächlich ihre nassen Klamotten von den letzten Strandbesuchen in der Wohnung getrocknet. Allgemein sahs da nicht so sonderlich toll aus. Aufeinaml klingelt mein Handy. Whatsapp meines Bruders. Ich guckte ihn an und er signalisierte mir, dass ich die Nachricht lesen solle. Der Idiot wollte doch tatsächlich nach Hause. Jetzt wo wir soweit gekommen waren wollte er nach Hause! Nach langem hin und her musste ICH den Mädels erklären, dass wir nun doch jemanden gefunden hatten, der uns abholt. Wir also unsere Sachen wieder gepackt und abgehauen. Die nächsten Tage verliefen ähnlich. Mal feiern gewesen mit den sechs. Ein AFC nach dem anderen sprach sie an. Keiner konnte überzeugen. Ich aber ebenfalls nicht, von meinem Bruder, der mir die ganze Tour vermiest hatte, mal ganz abgesehen. Und so kam es, dass die Mädels abreisten ohne dass wir einen einzigen Close gemacht hätten. Ach ja. Die HB8,5 hatte einen Freund. Wenn ich die Geschichte heute Kollegen erzähle kommen grundsätzlich zwei Reaktionen. Entweder "Is Fake" oder "Du Idiot der Dreier wäre klargewesen". Ich versichere, dass ich diese Geschichte genau so erlebt habe. Sowas ergibt sich nie wieder. Wollte Gott mich schon belohnen, dafür dass ich die LTR beendet hatte und ich vergeige jede Chance, die sich mir bietet. Schlimmer geht es nicht! Ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen. Ich bin mir sicher, jeder von euch hätte die beiden weggemacht. An Ort und Stelle wenn es sein muss.
  3. Hallo Zusammen, ich fasse mich kurz: Ich bin vor in paar Tagen 26 geworden und meine Freundin wird in ein paar Tagen 22. Ich kenne sie seit November 2019 und wir beide sind jetzt seit Februar zusammen. Ich habe sie über Tinder kennengelernt (übrigens die erste Frau, die ich darüber getroffen habe). Kurz zu ihr: Sie ist ein absoluter Beziehungsmensch und alles andere als eine "Biatch" (sieht aber trotzdem sehr gut aus, zeigt das aber nicht sehr nach außen, was ich extrem attraktiv finde) Anfangs war es so, dass ich eine Beziehung wollte und sie sich unsicher war, weil sie damit überfordert gewesen wäre (so sagte sie das damals und auch heute). Aber dann habe ich Ihr Freiraum gelassen und mich nicht mehr auf sie fixiert. Dann hat das plötzlich alles sehr gut funktioniert und wir waren beide auf Wolke 7. Plötzlich war sie dann diejenige, die eine Beziehung wollte und für mich sprach auch nichts dagegen, weil die Zeit mit Ihr immer sehr schön ist. Jetzt zu meinem Problem: Bis vor circa 3 Wochen lief alles wirklich super, und es war eine Beziehung wie aus dem Bilderbuch. Sie konnte selbst kaum glauben, dass sie "so einen wie mich" gefunden hat. Man hat ihr einfach angesehen, dass sie mich vergöttert hat. Wir haben auch extrem viel Zeit miteinander verbracht und es war nie langweilig zwischen uns. Der Sex war auch sehr gut. Sie meinte das auch selbst und meinte, dass sie noch nie in ihrem Leben so geilen Sex hatte. So weit so gut... Irgendwie ist sie aber in der letzten Zeit immer schlecht gelaunt gewesen und an sich hat sich nichts an der Beziehung geändert. Sie hat mit immer wieder Liebesbriefe geschrieben und hat mich immer wieder damit überrascht. Sie meinte aber auch des Öfteren zu mir, dass sie sich sowas von mir wünscht. Da ich aber nicht der Typ bin, der sowas schriebt, habe ich Ihr ganz deutlich gesagt, dass sie sowas nie von mir sehen wird. Sie war extrem traurig und ich habe ihr klar gemacht, dass es nicht heißt, dass ich sie nicht liebe. Sondern einfach nur, dass ich nicht kein Mädchen bin, der sowas schreibt. (Vielleicht hätte ich die Worte etwas sanfter wählen sollen). Sie ist so klare Worte vielleicht nicht gewohnt. Aber ich hielt es für Sinnvoll, ihr das ganz klar so zu sagen. Ich denke es spielen einige Dinge zusammen, weswegen momentan so eine Krise zwischen uns ist. Zum einen das zuvor genannte, und zum anderen, dass wir in der letzten Zeit zuviel auf einander hingen. Sie ist momentan auch in einem neuen Arbeitsverhältnis, wo sie zwar sehr glücklich ist. Auf der anderen Seite sagt sie aber, dass die Fälle dort sie ziemlich traurig machen (Krankenhaus) und sie das nicht auf der Arbeit lassen kann. Seit etwa 3 Wochen ist sie nicht mehr so auf mich fixiert und auch der Sex ist langweilig geworden und wirkt erzwungen. Das meint sie auch und ich sehe das genauso. Es macht einfach keinen spaß mehr, weil es nicht mehr von ihr kommt. Und ganz ehrlich: Wir Männer können den Lörris immer rein stecken, auch wenn es nicht so "spontan" kommt. Wir hatten vorher echt geilen Sex und seit einiger Zeit ist es wie ein Sexakt nach 40 Jahren Ehe. Sie hat auch vor dieser "Krise" viel öfter geschrieben und hat es gab viel mehr Zuneigung. Leider ist das jetzt vorbei. Ich habe bereits über alles mit ihr gesprochen. Ganz offen. Ich mag es nämlich nicht, dass man sich so verhält, ohne darüber zu reden. Ich habe ihr bereits gesagt, dass es momentan einfach nicht mehr so schön ist wie es war. Und sie hat mir dabei zugestimmt. Allerdings weint sie bei jedem Gespräch, weil ich denke, dass ihr das auch sehr nahe geht. Sie hat vorher schon immer von Heiraten und Kindern gesprochen. (Natürlich noch nicht jetzt, aber sie kann es sich mit mir vorstellen.) Sie meinte auch, sie will für immer mit mir zusammen sein, aber sie hat es immer so ausgedrückt, dass sie mich nicht damit überrumpelt. Sie hat in ein paar Tagen Geburtstag und da ich mein erstes Gehalt nach der Ausbildung bekommen habe habe ich ihr schon vor dieser Krise einen geilen Wochenendurlaub mit mir geschenkt. Das Geschenk übergebe ich ihr am Sonntag. (nur so am Rande) Was würdet ihr in meiner Situation machen? Ich habe ihr gesagt, dass wir uns jetzt erstmal maximal 1 mal die Woche sehen sollten um unsere Beziehung zu "retten" (daraufhin meinte sie, dass 2 mal besser wäre). Sie hatte generell sehr viel Angst, dass sie mich verliert. Ich habe ihr halt auch klar gemacht, dass ich momentan nicht glücklich bin mit der Situation (sie wollte auch immer, dass wenn einer von uns beiden nicht glücklich ist, dass man was sagt). Ich will die Beziehung aber definitiv retten, da sie mir mittlerweile sehr am Herzen liegt. Sie hat schon viel Zeit mit meiner Familie verbracht und hat sich dort schon mit den Frauen meiner Brüder befreundet. Wir passen wirklich sehr gut zusammen und sie mag meine Kultur. Sind beide Zielstrebig und optisch passt es auch einach. Wir verstehen uns einfach zu gut, um jetzt irgendwelche Dummheiten anzustellen und die Beziegung zerstören. Was sind Eure Tipps? Danke schonmal !!
  4. Kennt ihr das, ihr hattet nach dieser einen Frau, dieses eine Mädchen x verschiedene und trotzdem wollt ihr immernoch diese eine Person. Die erste Person in die ich mich je wirklich verliebt habe und die einzige (alles andere war nur Verzweiflung). Ich erzähle selbst lays von ihr und das Sie die einzigste war für die ich je wirklich etwas empfand...Altersunterschied, Entfernung 150 km, sie war eine süße kleine Schlampe und hatte einen Freund...aber ich mag Frauen die zu ihrer Sexualität stehen und Spaß haben...Schlampe ist etwas positives...nur ich mag treue...einseitig offen wäre ne Option...egal ich schweife vom Thema ab. Andere Frauen, 3er, ein schöner Pelzmantel, gute Pornos...nichts war so schön wie sie. Solche Gefühle hatte ich noch nie dieses Herzklopfen wie in einen Film. Sofort erstes Treffen danach in der Kiste gelandet...aber ich habe es verkackt war eine Pussy...und seither kam nichts mehr daran... War es vielleicht wirklich Liebe? 4 Jahre ist es her...sie war HSE-HD aber spielte ihre weiblichen Spielchen...hatte einfach zuviele Männer zur Auswahl...selbst ihr damaliger Freund machte nachdem Schluss war in seinen Insta Status: Und an die anderen viel Glück. Als ob dann die große Jagd losging. Als wäre Sie eine Nymphe, die dir den Verstand raubt. Ihre Zungenküsse waren nicht von dieser Welt. Ihre Lippen schmeckten immer nach Minze...Bauchnarbelpiercing...sie sprach so süß, sexy und weiblich in einem wenn sie wollte... Ich habe Angst nie wieder so empfinden zu können. Alles andere waren nur Ablenkungen von ihr... Nach 4 Jahren...und es war nur 2 mal Sex...
  5. 1. Mein Alter - 37 2. Alter der Frau - 31 3. Art der Affäre - Affäre neben einer Beziehung 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? - Ich verheiratet, sie in Beziehung - beides monogam - Affäre geheim 5. Dauer der Affäre - seit über 9 Monaten 6. Qualität / Häufigkeit Sex - Qualität sehr gut - Häufigkeit so oft es geht (i.d.r. alle 7-10 Tage) 7. Beschreibung des Problems? - siehe unten 8. Frage/n - siehe unten Hallo Community, ich bin seit längerer Zeit stiller und interessierter Mitleser ohne jegliche Aktivität was das Schreiben hier angeht. Kurz zu meiner Person: ich bin 37, seit knapp 10 Jahren verheiratet und habe 2 Kinder. Die Beziehung zu meiner Frau ist nun im 15. Jahr. Ich hatte vor 7,8 Jahren eine Affäre die über 2,5 Jahre ging und ich zum Schluß froh war, dass sie vorbei ging. Wie ist meine Ehe ? Hm...Wäre alles gut, würde ich nicht zum zweiten Mal in so ein Doppelleben eintreten. Sie (HB 9) ist ebenfalls seit über 10 Jahren in festen Händen, stand vor 2,5 Jahren kurz vor der Hochzeit was aber wieder gecancelt wurde, weil ihr Freund sie 1 Jahr lang betrogen hat und es kurz vor der Hochzeit offenbart hat. Hat seitdem extrem Probleme mit Vertrauen, hatte ne Therapie die abgebrochen wurde von ihr und mehr oder weniger lässt sie sich treiben und hat keine Eier sich in irgendeine Richtung zu orientieren. Gewohnheit, good old times, die klassische Geschichte. 7. Beschreibung des Problems / der Situation Wir kennen uns, da wir Arbeitskollegen sind. Ich in der Prozeßoptimierung, sie im Marketing. Hatten bisher nur losen Kontakt und uns mal zum Geburtstag gratuliert (Fun Fact - wir haben am selben Tag). Letztes Jahr im April schrieb Sie mir von Ihrem privaten Mailaccount zum Geburtstag (sie war krank) und so ging das Gemaile los. Wir behielten den Kontakt per Mail, gingen zusammen rauchen, in der Mittagspause ne Runde spazieren und redeten halt sehr viel. Man verstand sich halt irgendwie gut. Mit der Zeit wurde das alles vertrauter und intensiver. Sie erzählte mir Ihre Geschichte von der geplatzten Hochzeit inkl. allem drum und dran, ich hörte nur zu und fing an auch mal ein wenig von mir preiszugeben. Man hatte sehr schnell nen Draht zueinander, ich erfuhr Sachen die sie niemandem bisher erzählen konnte/wollte, andersrum natürlich auch. Das Gemaile ging durchgehend weiter im Büro, ab und zu nahm sie mich zu Arbeit mit wenn mein Auto in der Werkstatt war, weil sie quasi an mir vorbeifährt. Ende Juni war ich für 2 Wochen hier alleine bevor ich meinen Urlaub antreten konnte. Zu dieser Zeit hatte ich mein Auto verkauft und sie bot an mich solange mit zunehmen bis ich wieder eins habe. Joa, gesagt getan...Weiterhin viel reden, viel schreiben, nun auch über Handy und dazu jeden Tag persönlichen Kontakt. Ihr kennt das ja wenn 2 sich auf Anhieb gut verstehen, die Chemie passt und man sich gut riechen kann ? An nem Sonntag Abend schrieben wir und ich meinte ob wir uns rauchen sollen zusammen. Das kurz nach 22 Uhr. Ich also hin, wieder blabla...Gegen 1 Uhr wollte ich gehen, sie wollte mich nicht gehen lassen...long story short: wir küssten uns und schliefen miteinander. Ich war gegen 5 Uhr morgens zu Hause, duschte und fuhr mit ihr zur Arbeit. Wir waren uns einig, dass es nicht nochmal vorkommen sollte und blabla...1 Woche später, 1 Tag vor meinem Abflug in den 4-wöchigen Urlaub trafen wir uns. Ergebnis: Viel reden, viel Nähe und mal wieder Sex. Viel Sex. Während meines Urlaubes (inkl. Family) hatten wir regelmäßig Kontakt. Nach Rückkehr meinerseits intensivierte sich das. Treffen vor der Arbeit, nach der Arbeit, Gemaile in der Arbeit, schreiben per Handy wenn es ging, Abende zusammen verbracht, 2 mal bei ihr übernachtet. Ergebnis: beide haben lange versucht sich einzugestehen, dass keine Gefühle dabei sind, dass beide nicht zusammenpassen und den ganzen Kram. De facto passt es (da sind wir uns beide einig) wie Arsch auf Eimer. Ich dachte dieses Denken vergeht mit der Zeit, aber Pustekuchen....Ich habe sie im Alltag mehr und mehr kennengelernt inkl. vieler vieler Details die ich jetzt nicht erwähne, weil es sonst zu viel wird. Sextechnisch passt es auch wunderbar, sagt sie, sage ich. So, nach 9 Monaten ist das alles leider nicht abgeflaut - im Gegenteil. Irgendwie werden diese luftigeren Gefühle plastischer (hoffe ihr versteht) und man stellt sich die Frage (zum wiederholten Male) wo das hinführen soll und hat Gedankenspiele halt. "Wenn man weitergeht" / "Du bist derjenige der mir am meisten zeigt, dass es nicht normal ist was ich lebe" / "wie kann ein Mann den ich nicht so lange kenne mich besser verstehen als mein Partner den ich jahrelang habe" usw.....sind nur wenige von ihren Aussagen dazu. Sie bereut es sich nicht direkt getrennt zu haben im Herbst 2016 als sie davon erfuhr (von ihrem Typen) und seitdem streift sie planlos durchs Leben. Vogel-Strauß usw....Kopf in Sand und irgendwann wird von alleine alles gut. Nun ist man soweit, dass man sich eingestehen muss, dass diese Taktik fürn Arsch ist und somit setzt man sich damit auseinander wo es hinführen soll und überhaupt. Soviel mehr oder weniger sachlich zur Situation. Viele Details habe ich bewusst ausgelassen, damit es nicht zu viel Text wird - wirkt ja auf viele abschreckend hier. Kann aber gerne nachreichen bei Interesse ohne irgendwas zu beschönigen. 8. Fragen Tja, welche Fragen habe ich ? Dadurch, dass ich hier viel lese seit fast nem Jahr kenne ich ja ähnliche Geschichten. Und natürlich auch aus der eigenen Vergangenheit. Ich versuche alles soweit rational zu betrachten, aber sowas geht ja nicht immer. Spezielle Fragen habe ich eigentlich keine. Ich will das einfach mal niederschreiben..Das ist irgendwie eine belastende Situation für mich bzw. wird eine werden und ich erhoffe mir evtl. Meinungen aus total anderen Blickwinkeln. Manchmal erscheint ja die selbe Sache aus unterschiedlichen Perspektiven anders. Wenn essentielle Informationen für jemanden fehlen, bitte einfach sagen. Ich ergänze natürlich. Vorab vielen Dank für euer Feedback.
  6. Mein Alter: 27 (deutsch) Sie: 22 (italienisch /rumänisch) Vor einigen Monaten bekam unsere Firma neue Leiharbeiter, darunter ein wunderschönes Mädchen unsere Blicke trafen Sich sofort wir lächelten uns lange an. Die Tage darauf wurde ständiger Blickkontakt zur Normalität. Ich sprach Sie eines Tages auf Englisch mit ein wenig Small Talk an. Wir haben beide gelacht, einige Tage später fragte ich Sie nach Ihrer Handynummer, ich hab Sie bekommen. Wir haben miteinander geschrieben und ich lud Sie auf ein Date ein, sie ignorierte mich und ich war am Boden zerstört. Von da an Ignorierte ich Sie, doch sie fixierte mich über Wochen mit Ihren Blicken weiter an. Dann ein Wunder, sie schrieb mir per Facebook Messenger das Sie Zuhause ist. Ich fragte ohne Hoffnung ob ich Sie den besuchen solle, sie schrieb ja, wir vereinbarten ein Date. 1.Date Ich traf mich mit Ihr im Park, wir reden ein wenig auf Englisch. Sie lachte viel, ich wollte sie küssen doch traute mich nicht, sie hat das gemerkt und hat den Ersten Schritt gemacht.Wir küssten uns heftig mehrmals und wir kuschelten. Danach gingen wir zu den Arbeitskollegen und tranken Bier und Whiskey dort ignorierte Sie mich plötzlich. Abends kam dann eine Nachricht das Sie mich mag aber sie nicht weiß was ich von ihr möchte. Ich sagte ihr ich mag Sie sehr und könne mir mehr vorstellen, möchte Sie jedoch besser kennenlernen. 2. Date Ich lud Sie zur Besichtigung einer Burg ein, Sie kam und brachte ihre Tante mit die ebenfalls bei uns arbeitet. Wir knutschten die ganze Zeit wild rum und nahmen uns in den Arm wir machten miteinander viele Fotos als wären wir schon ein Pärchen. Danach wieder nachrichten, sie mag mich, sie möchte neben mir einschlafen, sie möchte eine Beziehung usw. ich erwiderte ähnliche Äußerungen. Ihre Tante übersetze mir das Sie in mich verliebt wäre. 3.Date Ich hab ihr geschrieben das ich Sie sehen muss, wir trafen uns nach der Arbeit und knutschten im selben Park wieder wild rum dann Ging sie nach 10 Minuten wieder. Ich hab mittlerweile die Heftigsten Gefühle für diese Frau entwickelt und kann an nichts anderes mehr denken. Auf Arbeit schauen und lächeln wir uns ständig an. 4.Date Ich vereinbarte mit Ihr ein Treffen bei mir zum Filme schauen, sie sagte ab und vertröstete mich auf den nächsten Tag. Nächster Tag: Sie schrieb am morgen ich müsse zu ihr kommen weil Sie bei ihrer Schwester sei wenn ich sie sehen möchte dorthin kommen müsse. Blind vor liebe bin ich 150 km zu Ihrer Schwester gefahren um Sie zu holen. Per Nachricht Schrieb sie noch das Sie mich liebe kurz vorher. Dort angekommen war Sie mit Ihrem Cousin am Treffpunkt, Sie war betrunken, ihr Cousin bot an zu fahren ich war mit ihr auf der Rücksitzbank meines Autos wir haben geftigst rumgeknutsch und uns befummelt, sie drückte meine Hände an ihre Brust, sie kuschelte mit mir und schlief auf meinen Beinen ein. Ich war wütend. Angekommen bei mir wollte Sie plötzlich in Ihre Wohnung, Sie bot mir ein Bier an. Ich wurde sauer weil ich mich nur als Fahrer Missbraucht fühlte und machte ihr das deutlich, sie meinte dem wäre nicht so und nachdem ich mein Bier leer getrunken hatte kam Sie dann mit zu mir. Wir verstanden uns gut an Filme schauen war Sie nicht interessiert, wir knutschten auf meinem Bett rum ich massierte Sie, wir befummelten uns, ich küsste sie am Hals und merkte wie sie geiler wurde, sie bekam Gänsehaut und zuckte, ihr Atem wurde lauter. Doch weiter als zu Ihrem bh kam ich nicht, Sie blockte immer wieder ab. Dann wollte Sie plötzlich heim, sie meinte ihre Tante möchte nicht das Sie bei Männern ist, sie sagte sie hätte Magen und Frauenprobleme, und Sie würde Sich nicht wohl fühlen weil meine Eltern zuhause wären, ich wohn noch im Elternhaus. Ich war am Boden zerstört, das merkte Sie auch, ich fuhr Sie heim, währen der Fahr hatte ich meine Gefühle nicht mehr im Griff, mir liefen Tränen die Wange runter und ich erzählte ihr das ich mich in Sie verliebt habe. Sie war offensichtlich davon total berührt heulte auch fast und gestand mir ihre liebe, wir küssten uns vor ihrem haus leidenschaftlich 1000mal sie sagte wir treffen uns morgen und trinken einen cafe und das alles gut wäre, sie meinte auch wir können uns für nächste Date ein Appartement mieten. Ich war am Boden zerstört und heulte eine Stunde zuhause. Sie war auf Facebook ständig online und schrieb mir nicht, das machte mich noch mehr fertig. der nächste Tag also Heute, ich schrieb ihr das es mir leid tue das ich gestern so emotional war, ich schrieb ihr nochmal das ich mich total in Sie verliebt hätte und fragte wann wir uns dann Heute zum Café treffen. Bis jetzt keine Antwort obwohl Sie 10minütlich Online ist. Mich zerreißt es fast, ich möchte diese Frau haben ! Aber was kann ich tun ? Warum ignoriert Sie mich und macht sich rar obwohl Sie mich angeblich doch auch liebt ? Bitte helft mir ich hab noch nie so starke Gefühle für eine Frau empfunden.
  7. Schwierig zu erklärene Situation. Ich beschreibe es mal mit vielen Details. Mein Kumpel (15) und ich (fast 16) haben uns schon vor langer Zeit zufällig in das gleiche Mädchen (13) verliebt. Sie weiß es weil es ein anderer Kumpel der auch davon weiß ihr es mal geschrieben hat (auch dass wir in der Schule oft über sie reden und so). Mein Kumpel und ich haben uns auch schon zweimal mit ihr getroffen (aber nur kurz rumgelaufen) und schreiben auch mit ihr öfters aber bisher nur über Instagram. Sie hat in ihrer Klasse (wie man immer sieht) auch so 3-4 männliche Freunde, was immer ziemlich den Kopf zerfickt wenn man sie zusammen sieht wie sie Spaß haben. Der andere Kumpel von mir, den ich vorhin schon erwähnt habe, schreibt auch öfters mit ihr (auch mit tausend anderen Mädchen, so nach dem Motto "hauptsache viel" 😒) und hat mir gesagt dass er mal vor ca. 2 Monaten sie gefragt hat ob sie auf jemanden steht, was sie verneinte. Kann sich ja mittlerweile auch schon geändert haben oder es sind wirklich nur freundschaftliche Beziehungen. Eine Freundin von ihr hat mich mal einfach so aus dem nix angeschrieben und mich bisschen ausgefragt woher ich sie kenne und wie ich sie vom Aussehen her finde. Da hab ich geantwortet dass ihr Aussehen unbeschreiblich ist, weil sie zu schön ist 😅 und dass sie ihr es gerne sagen kann dass ich das geschrieben habe. Das tat sie dann auch und sie hat sich dann bei mir auch per DM bedankt und dass es noch nie jemand über sie gesagt hat und dass sie es nett findet. Ich habe sie dann vor kurzem gefragt ob sie sich mal wieder treffen will und wenn man das frägt, kommt immer die Antwort "ja, müssen halt gucken wann“, was ja eigentlich schonmal gut ist. Ich habe dann gefragt, was sie davon hält sich mit uns mal einzeln zu treffen, also einmal mit meinem Kumpel und dann mit mir (weil sie uns dann vielleicht besser einschätzen kann), aber die Idee fand sie nicht so gut. Ich weiß zwar nicht ob das was zu bedeuten hat, aber sie hat mir schon öfters einen Like Spam auf Insta gegeben. Irgendwie weiß glaub ich mal ihre ganze Klasse schon von dem ganzen, denn gestern als ich in der Aula an der Klasse vorbeigelaufen bin, haben viele aus der Klasse ihren Namen gerufen mit einem "ouuuuu" und einer ihrer Freunde hat gestern auch meine Instastory geguckt, aber dieser kommt immer ziemlich abgehoben rüber. Das bedeutet aber, das sie über das Thema schon mit welchen geredet hat. Aber ich denke jetzt mal nicht dass sie auch auf mich steht sondern mich halt nur mag und sehr nett findet. Mich mit ihr heimlich alleine zu treffen wäre ja richtig ehrenlos meinem Kumpel gegenüber und dass will sie ja auch scheinbar selbst nicht. Sie hat aber auch sogar schonmal selbst geschrieben; wenn wir wollen können wir nochmal irgendwas unternehmen. Das war nach dem ersten Mal wo wir kurz über den Weihnachtsmarkt gelaufen sind weil sie nicht so viel Zeit hatte. Und dann beim zweiten mal auch nur ganz kurz in einem Viertel rumgelaufen. Meinem Freund und mir ist nichts so gutes eingefallen was man unternehmen könnte, deswegen sind wir einfach so rumgelaufen weil sie es auch selbst vorgeschlagen hatte. Ich weiß aber nicht ob sie WIRKLICH Lust hat oder es nur so schreibt, aber dass sie gar kein Bock hat denke ich auch nicht. Es auf jeden Fall gut sich mit ihr zu unterhalten denn sie hat auch oft immer die gleiche Meinung und so. Und ich weiß auch nicht ob das viel Sinn hat und zu was es sich entwickelt wenn ich mich weiterhin mit ihr UND meinem Kumpel treffe. Ich hoffe irgendjemand kennt sich hier gut aus und kann mir vielleicht weiterhelfen was jetzt das beste wäre außer sie zu vergessen...
  8. Hi! Habe mich mit einer Frau (26 und sehr gut aussehend) Anfang des Jahres getroffen. Wir haben uns bei unserem ersten Date sofort ineinander verguckt und sofort die erste Nacht miteinander verbracht, haben aber nicht miteinander geschlafen. In den folgenden drei Wochen haben wir viel Zeit miteinander verbracht und natürlich lief dann auch mehr. Wir haben uns sehr gut verstanden, doch dann war sie plötzlich sehr sprunghaft. Zum Beispiel waren wir verabredet, sie sagt am gleichen Tag ab und schreibt mir abends dann wieder, dass sie mich vermisse und möchte, dass ich bei ihr bin. Es folgten häufiger ähnliche Aktionen. Schließlich hat sie sich einfach nicht mehr gemeldet, ich habe sie geblockt und mich auch nicht mehr gemeldet. Dann hat sie mehrmals versucht mir auf Instagram zu folgen oder Facebook, was ich immer ignoriert habe. Sie hat aber nich locker gelassen, also habe ich sie wieder entlockt und ihr geschrieben (nach einem halben Jahr). Sie wollte wissen, ob ich sie vermisst hätte und meinte, dass sie oft an mich gedacht hätte, aber es nicht geschafft hätte mich zu vergessen und ihre Gefühle zu verdrängen. Wir haben uns dann also bei ihr getroffen und haben so getan, als wenn nichts gewesen wäre. Einfach miteinander über unsere aktuelle Lebenssituation gequatscht und was wir in der Zwischenzeit so gemacht haben. Habe sie dann zwei mal gefragt, wann sie Zeit hätte für ein weiteres Treffen. Sie hatte dann keine Zeit und hat auch keinen Gegenvorschlag gemacht. Sie war auch generell wieder distanzierter (lässt sich mit dem Antworten mehr Zeit und schreibt auch sonst nichts nettes). Schreibt mir dann aber wieder Samstagsnachts um 1.00 Uhr und will wissen was ich so mache. Und schließlich schreibt sie, dass wir gerne was machen können, aber dann eher freundschaftlich, weil sie bei unserem letzten Treffen festgestellt hätte, dass wir uns in grundlegenden Dingen sehr unterscheiden würden (was diese Dinge seien, hat sie nicht erwähnt). Ich finde das Verhalten komisch und kann es nicht einordnen. Wir haben uns jetzt auf freundschaftlicher Basis verabredet, ich halte von der ganzen Sache aber nicht so viel. Sehe es nur als eine Möglichkeit sich endlich mal besser kennenzulernen. Was ist eure Meinung dazu?
  9. 1. Mein Alter 35 2. Alter Frau 23 3. Affäre neben einer Beziehung 4. Ich gebunden in einer Beziehung mit Kind, Sie ist Single 5. Dauer Affäre 3 Monate 6. Bisher bester Sex in meinem Leben / Häufigkeit: bei jedem Treffen, 2-3× die Woche Hallo Leute, ich habe seit 3 Monaten eine Affäre mit einer Arbeitskollegin. Wir arbeiten zwar nicht direkt zusammen, laufen uns aber täglich hin und wieder auf der Arbeit über den Weg. (Gang, Kopierraum, Teeküche,...) Wir treffen uns regelmäßig zu verschiedenen Zeiten und ich habe mit ihr den bisher besten Sex meines Lebens. (Sie bedient genau meine Vorlieben und ich kann diese das erste Mal bei einer Frau in vollem Umfang auch so ausleben) Die ersten zwei Monaten verliefen perfekt für eine Affäre. Wir haben uns Arbeit heiße Blicke ausgetauscht, auf Arbeit Treffen für Sex ausgemacht und bei Gelegenheit auch gleich Sex im Büro gehabt. Der Handykontakt zwischen uns war von Anfang an eigentlich nur für die Klärung der Logistik da. Es war keine Seltenheit, dass wir uns mal eine Woche nicht geschrieben haben. Auch zwischenmenschlich waren wir beide sehr abgeklärt und beschränkten uns nur auf Sex. Kein Anzeichen von ihr das sie eventuell mehr möchte. Sie fragte nur manchmal ob ich nebenbei noch mehr am Laufen hätte. Darauf gab ich aber nie eine konkrete Antwort. Soweit so gut. Jetzt zum Problem: Nach zwei Monaten sagt mir die HB aus heiterem Himmel nach dem Sex, dass Sie in mich verliebt ist und sie es nervt, dass sie immer so lange auf das nächste Treffen mit mir warten müsse und mich vermissen würde, wenn ich nicht da bin. Und das es alles zu nichts führt, da ich ja vergeben bin...Und darauf hat sie keine Lust mehr. (Zur Info: Die HB hatte vor mir eine 9 monatige Affäre mit einem vergebenen Mann, sie war unglücklich verliebt und er hat sie ewig hingehalten und sie hat ständig investiert) --> das würde ihr bisher "abgeklärtes" Verhalten mir gegenüber erklären. Klassischer Selbstschutz. Ich habe dann zur HB gesagt, dass sich dadurch natürlich einiges ändert und wir nach unserem Jahresurlaub (3 Wochen) nochmal darüber reden können/müssten. Dies bejahte sie und wir machten eine Date nach diesen drei Wochen aus. Im Urlaub schrieb ich ihr dann einmal. Sie schrieb dann zurück, dass das Treffen nach dem Urlaub das letzte zwischen uns sein würde und wir dort ein letztes mal Sex haben werden. Ich schrieb zurück, dass ich ihre Entscheidung akzeptiere und ihr es nochmal ordentlich besorgen werden. Nach unserem Urlaub traf ich Sie auf Arbeit (das "letzte" Treffen wäre zwei Tage später gewesen) und sie sagte das anberaumte Treffen ab! Sie meinte, dass wir es jetzt schon so lange ohne ausgehalten haben, da wäre es quatsch es wieder einreisen zu lassen. Ich akzeptiere ihre Meinung und zeigte Verständnis. Danach hatten wir nochmal Sex. Nach dem Sex konnte ich Sie für das "letzte" Treffen nochmal überreden. 2h später schrieb sie mir, dass sie es doch nicht könnte. Sie denkt ich habe sowieso noch andere Frauen und sie will nicht nur irgendein Fick sein, den ich nochmal mitnehmen möchte... Ich schrieb zurück, dass sie nicht nur irgendein Fick für mich ist und mich auch in Sie "verschaut" habe. Darauf kam keine Antwort von ihr. Am nächsten Tag auf Arbeit sagte ich ihr dies nochmal freundlich unter vier Augen, dass sie nicht irgendein "Fick" ist und verabschiedete mich mit einem Kuss auf den Mund und den Worten "belassen wir es dabei". (Ich wollte jetzt nicht drum "betteln", dass Sie weiter mit mir Sex hat) Nun sind ein paar Tage vergangen und ich vermisse ich Sie doch ziemlich stark und will den geilen Sex mit ihr nicht aufgeben. Sie schaut mich auf Arbeit auch noch ständig an. Sie nimmt aber keinen Kontakt auf. Ich bisher auch nicht. Fragen: Wie bekomme ich Sie in eine Affäre oder F+ zurück? 1.Die noch stark vorhandene attraction nutzen und wieder angreifen? Gefahr besteht ja, dass ich a. needy und inkonkruent rüber komme b. sie sich trotzdem distanziert, wegen der schlechten Vorerfahrungen 2. Ein paar Wochen/Monate warte, bis sie sich emotional wieder distanziert hat? Gefahr besteht, dass a. attraction evtl. nicht mehr da ist b. sie Carlos kennengelernt hat 3. Mit meiner Freundin Schluss mache und mit ihr durch starte? Gefahr sehe ich hier, dass a. Eine feste Beziehung mit ihr nicht funktioniert. Wir sind wir Charakterlich, Hobbymäßig und von der Lebenssituation einfach zu unterschiedlich. Das ist mir zu heiß dafür meine Familie auf zugeben, um dann nach drei Monaten wieder Single zu sein. b. die attraction stark abnimmt, wenn ich jetzt mit meiner Freundin Schluss mache für Sie. Da ich das ja dann quasi für null invest von ihr machen würde. (Sie hat mich ja diesbezüglich nie gefragt oder sich geäußert) Habt ihr vielleicht noch andere/weitere taktische Ansätze?
  10. Hey Leute wollte euch mal etwas fragen ? Ob ihr auch schon mal ähnliche Erfahrung gemacht habt und wie es bei euch war,gerne auch Erfahrungsberichte ? zu meiner Erfahrung hatte Kontakt zu einer Frau 24 ich 28, Sie wollte früher was von mir ich aber nicht von ihr.Haben ab und an was unternommen aber bei mir ist da kein Funke rübergekommen. Irgendwie hatte ich das Gefühl das das eine Frau ist die ich nichtmal meine Mutter zeigen könnte bzw meinen Freunden. 😄 Gut 5 Jahre später habe ich durch Kopfkino mich total in sie verschossen und habe mich mit ihr getroffen.Habe mir eingeredet das sie Das Glück ist das ich suche oder soetwas. Nach dem 4 treffen stellete sich aber heraus das sie entweder nur sex will oder Freundschaft durch diese Verliebtheit hatte ich eine enorme Hemmschwelle ihr gegenüber. So das ich sie auch nicht wirklich angemacht habe durch Angst in der Anfangsphase vor einem Korb. Ich war aber total blind was ich jetzt im Nachhinein total verstehen kann, das ich mich so benommen habe.Muss auch echt sagen das ich mich jetzt nicht großartig Blamiert habe mit Liebesgeständnissen oder so was in der Art aber habe ihr halt meine ehrliches Interesse gezeigt. Was ich so krass an der Story finde ist das sie Charakter mäßig so null mein Typ ist.An sich ein hübsches Mädchen aber total Psychisch neben der Spur durch ihre Vergangenheit. Geht nur Saufen Diskos und hat totale Ego Probleme also mir kam es so vor. Mitlerweile habe ich gemerkt das sie treffen ausweicht,aber mir sagt das sie was machen will aber halt nicht viel Zeit hat etc. Ich weiß nicht wieso aber durch diese Aussagen bin ich aufgewacht aus meinen Traumdenken und habe realisiert das sie überhaupt kein Bockhat,auch wenn sie mich nicht direkt Korbt obwohl ich ihr mehrmals die Chance gegeben habe damit ich das im Kopf beenden konnte. Sie aber eigentlich ein ehrliches Mädchen ist und mir das sagen würde. Ich weiß halt nicht ob sie selber Zweifel hat oder halt ein bischen ihr Ego aufpolieren wollte. Aber mittlerweile ist sie mir total egal was auch gut ist da ich mich nach 2 Monaten Kopfgeficke wieder auf mich konzentrieren kann. Was ich echt erstaunlich finde ist das ich so eine Gefühl auch in einer Beziehungen noch nie hatte. Es war Schluss ,man war down aber hat sich aufgerappelt und dachte sich war ne coole Zeit und weiter. Aber bei ihr ist das total anders ich denke mir nur wie konnte ich mich in sie Verknallen ohne das wirklich was von ihr kam, bzw sie mich total bescheuert behandelt hat, Spiele gespielt etc. ihr kennt es bestimmt selber. Muss sagen das ich durch diese Erfahrung echt viel über mich selbst gelernt habe,und mir klar wurde das ich mal in der Realität leben sollte anstatt mir immer irgendetwas auszumalen was überhaupt nicht Real ist. Wollte mit dieses Beitrag Leuten die unglücklichVerliebt sind mit auf dem Weg geben ,dass wenn die Phase vorbei ist ihr euch selber denkt wie konnte ich nur jemanden so viel Aufmerksamkeit schenken der sich gar nicht für einen Interessiert. Ihr wacht irgendwann daraus auf bei mir relativ schnell habe Freunde die wahren 1 Jahr in so einer Phase. Also Kopfhoch Jungs ! Hahha ich wäre bereit gewesen einer Psychisch instabilen Frau meine Liebe zu gestehen,dann mal Prost Am Ende wäre ich noch in eine Beziehung geraten wo die alte feiern geht am besten nochmal fremdgeht und ich zuhause heulend sitze. Hahaha hab mich selber nicht wiedererkannt Thats Life 😂
  11. Hallo Community! Ich bin immer noch recht neu in der ganzen Thematik und kann mich mit manchen Dingen anfreunden, mit manch anderen aber auch wieder nicht. Vor einem halben Jahr hab ich eine junge Frau (21) über das Internet kennengelernt, die mir zuerst äußerlich nicht so zusagte, da ich annahm dass sie eher oberflächlich ist, aber ich während des anfänglichen Schreibens gemerkt habe, dass sie mich doch interessiert. Kennengelernt haben wir uns nur, da ich zu einem bestimmten Tag zu Besuch in ihrer Stadt war. Ich hab mir nicht viel dabei gedacht und hatte eigentlich nicht vor sie überhaupt jemals zu treffen. Nachdem mir aber meine anderen Eisen im Feuer langsam weggebröckelt sind, fuhr ich doch zu ihr um zu schauen was geht. Insgesamt gabs zwei Dates bei denen es aber nur Berührungen gab. Nach Date #2 setzte dann selbstverständlich der Hirnfick ein Ich bin unerfahren und sie vermittelte mir glaubhaft, dass sie mich mag und sie sich interessiert wie es mir geht. Mir ist das alles also sehr wichtig geworden. Irgendwann war sie dann aber zu beschäftigt für ein 3. Date, aber so einen wirklichen definitiven Korb gab es nie. Ich habe sie wissen lassen, wie es in mir vorgeht. Naiv wie ich war, dachte ich, dass wenn ich ihr zuerst vorschlage es bei einer Freundschaft zu belassen, ich mich in der Zwischenzeit weiterentwickle und sie in mir mal einen gefestigteren Menschen sieht. Nach nun mehreren Monaten, habe ich glaube ich, das schlimmste der Oneitis überstand. Wir sind noch immer in Kontakt, aber es ist keine Freundschaft. Geschrieben wird vielleicht alle 2 Monate und da auch nur kleine Statusupdates, wobei sie stets umfangreich und auch „warmherzig“ (?) schreibt. Dabei meldet auch sie sich von sich aus. Die tatsächliche Distanz unserer Städte hilft dabei zusätzlich, denn seither habe ich sie nicht mehr vor mir gehabt. Nun meine Frage an euch, ist es möglich in dieser Situation, irgendwann, es muss nicht in nächster Zeit sein, mich gestärkt mit mehr Erfahrung erneut an sie zu wagen? Mein Bauchgefühl sagt mir, dass sie Interesse an mir hat, aber es eben (noch) nicht ausreicht, um jetzt der Herausforderung gewachsen zu sein. Ich bereue es etwas, dass ich sie so früh in meiner Datinglaufbahn kennengelernt habe, aber so eine Distanz-Freundschaft kann auch ihre Vorteile haben. Natürlich will ich nicht needy sein und mich nun mein restliches Leben auf sie einschießen. Ich habe in der Zwischenzeit auch andere Frauen auf dem Radar, aber ich bin doch irgendwie froh dieser einen Frau sympatisch zu sein und es beflügelt mich, dass es vielleicht doch eines Tages mal einen guten Ausgang gibt.
  12. Hallo, nach einer sehr langen Zeit ein neues Thema :) Wie kommt es eigentlich, dass manche Leute sich relativ schnell verlieben und andere gar nicht? Ich frage deswegen, weil ich bis jetzt nur ein einziges Mal "richtig" in eine Frau verliebt war. Vorher und nachher nie wieder. Andere scheinen sich andauernd neu zu verlieben oder bleiben "dauerhaft" in ihren Partner verliebt. Woran liegt so etwas?
  13. Hey zusammen, 1. Mein Alter 33 2. Ihr Alter 30 3. Art der Beziehung (monogame Ehe) 4. Beziehung 7 Jahre Verheiratet 3 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR - 2 Monate 6. Seltener Sex 7. Gemeinsame Wohnung? Ja ein Haus 8. Probleme, um die es sich handelt - Sir ist in einen anderen verliebt 9. Fragen an die Community bräuchte einmal euren Rat. Meine Frau möchte sich von mir trennen, weil sie sich in einen anderen Typen verliebt hat. Sie trifft sich zwar mit ihm aber bisher hatten sie noch nichts miteinander, weil sie noch nicht kann meinte sie. Das grösste Problem ist, das unser Sexleben im letzten Jahr wirklich sehr schlecht war. Hatten da. 1 bis 2 mal im Monat Sex. Das ist auch ein Hauptgrund, wieso sie sich verliebt hat, weil sie mir gegenüber kalt geworden ist. Ich habe das richtig verbockt und ich nehme es auch auf meine Kappe alles aber ich will sie nicht aufgeben. Ich liebe sie und wir haben 3 wundervolle Kinder. Habe ihr gesagt, dass ich sie nicht kampflos aufgeben werde und sie meinte ich hätte auch noch eine Chance, weil sie sonst schon ausgezogen wäre. Nur fühlt sie sich zu dem Typen jetzt stark hingezogen, weil er ihr den Himmel auf Erden holt. Ich soll ihr einfach Zeit geben, weil sie nicht weiss was richtig und falsch ist. Meine Frage ist an euch Experten wie ich mich verhalten sollte um meine Frau zu kämpfen. Möchte jetzt nicht zu aufdringlich wirken aber auch nicht, dass ich nichts versuche. Möchte einfach an mir was ändern. Haben beide einfach alles irgendwie schleifen lassen. Deswegen ist mein Selbstwertgefühl auch ziemlich im Arsch. Könnt ihr mir vielleicht irgendwelche gut gemeinten Ratschläge geben?
  14. Moin! Ich 29 Sie 28 Anzahl der "Dates" 2 Etappe 1 Problem folgendes: Ich hoffe ich habe die Topic richtig gewählt - falls nicht schon mal sorry - bin ganz frisch erst hier. Eine Bekannte / Freundin hat mir in der letzten Zeit ein paar Gefallen getan, da ich einen schweren Schicksalsschlag in der Familie hatte. Zuvor haben wir uns nur selten gesehen, wenn Sie mir meine Haare geschnitten hat (1x pro Monat; manchmal auch etwas länger nicht) oder zufällig beim Feiern, dann aber auch immer viel gequatscht, sofern Sie nicht grad n Typen dabei hatte, was auch erst 3 mal passiert ist in 3 Jahren. Vor einigen Wochen bat ich sie mich doch vom Bahnhof nach Hause zu fahren, total überraschend sagte Sie ja und wollte noch mit mir an die Bar in dem Hotel wo ich arbeite. Schon dass Sie mich fährt war überraschend, kann aber auch an der Situation zu Hause gelegen haben. Tage danach fragte ich wieder an zwecks Haare schneiden, fragte auch ob wir noch schnell was essen gehen könnten da ich Hunger hatte. Dann bot Sie mir an, doch bei Ihr die Haare eben zu schneiden und mich dann zur Arbeit zu fahren. So hatte ich mit Essen und allem drum und dran schon mal einen schönen Vormittag. Für Sonntag fragte ich Sie, ob Sie nicht nach der Arbeit noch was unternehmen wolte, da sich bei mir ein Termin abgesagt hatte. Ich besuchte Sie auf Ihrer Nebenarbeitstelle und dann fuhr ich mit zu Ihr, da Sie noch duschen wollte. Danach gingen wir bei einem Kumpel von Ihr essen, der ein Restaurant betreibt. Da haben wir uns streckenweise echt super unterhalten und uns selber witzig gemacht, dass wir beide ja für eine Beziehung schwer vermittelbar sind. Dabei sprachen wir auch beide immer mal wieder, dass wir auch mal Familie haben wollen und es nicht wirklich grad nach Plan läuft mit uns beiden. Dann gings wieder bei mir ins Hotel und die Kleine hat trotz straffen Arbeitstag noch bis 12 Uhr tapfer durchgehalten. Ganz eng saßen wir auf einer Coach an der Theke und unterhielten uns mit unseren Gästen und meinem Arbeitskollegen von der Bar. Auch aus Scharm und in der Situation fehlenden Feingefühl, Bedenken mich zu auffällig auf der Arbeit zu verhalten was die gute Dame angeht, hab ich auf offensive Kontakte verzichtet. Da ich Sie auch rein freundschaftlich sehr mag, Sie als Person sehr schätze und weiß, dass Sie echt Probleme hat mit Männern und Sie halt auch weiß, dass ich Sie einfach toll finde und Sie immer noch nicht so ganz mit der Trennung und dem Leben danach zufrieden ist will ich es auch nicht übertreiben. Dennoch denke ich, wenn ich soweit schon bin, muss ich es ja weiter versuchen sonst kommt wieder der nächste "Depp" und zack ist die Kleine wieder n viertel Jahr weg vom Radar. Derzeit gibt mir das ein ziemliches Durcheinander im Kopf, da wir beide eigentlich sehr ähnlich sind bzw. gut zusammen passen könnten. Sie kennt mich aber nur als Kumpel, so denk ich, ob Sie sich da mal Gedanken konkret gemacht hat wegen anderen Sachen wie Sex oder Beziehung, kann ich nicht verneinen oder bejahen. Fakt ist auch, dass Sie ja auch allein mal wieder Sex, Zärtlichkeit und menschliche Nähe haben will und so anständig ist, dass Sie sich nie am ersten Abend ködern lässt. Da muss man bei Ihr schon viel investieren. Und warum sollte ich ja nicht dieser Jemand sein. Es gibt halt viele Pros und Kontras derzeit, die ich nicht richtig deuten kann. Für nächste Woche möchte Ich Sie vielleicht fragen, ob Sie Lust hat bei mir in der Heimat(ca. 50 km) mal mit auf einer Feier zu gehen und Ihr erstmal mein Gästezimmer anbieten. Samstag war ich draußen und da hatte Sie schon gefragt, warum ich Ihr nix gesagt habe. Ich bedanke mich schon mal für alle Tipps!
  15. Hallo, also zu meinen Problem hab vor ein paar Monatn eine Frau kennengelernt die mir wirklich ans Herz gewachsen ist. Und mit der Ich tolle Dates hatte. Das Problem war an Anfang dass Sie ihren Ex nicht aus dem Kopf brachte und der ihr auch sagte dass er auch noch was für sie empfindet, will aber zurzeit noch nicht wider zusammen kommen. Sie will sich aber mit mir weiter Treffen um vielleicht einen klaren Kopf zu bekommen. Und dass Ich so ein toller Typ bin, Ihre Freunde schwärmen auch von mir und Sie könnte sich was vorstellen mit mir wenn Sie ihm nicht im Kopf hätte...So unternahmen wir hin und wieder was mitteinander weil Sie mir wirklich ansHerz gewachsen ist. Eines Tages schrieb sie dann eine Sms dass es ihr Ex nochmal versuchen will. Ich war am Boden zerstört... Sie sagte dass Sie weiss dass es scheiße ist aber Sie es auch will.... So war dann Funkstille. Ich konnte Sie aber nicht vergessen. Nach ca. 3 Wochen war Ich und Freunde dann bei ihr auf der Arbeit im Restaurant was essen... Sie war sehr überrascht von mir und grüßte mich sehr nett, dabei merkte Ich dass Sie voll nervös war und mich immer anschaute... Als wir dann gingen sagte Sie zu mir mach es gut und das nicht nur einmal... Ihr verhalten hat mir Abends keine ruh gelassn so schrieb Ich Ihr: Dass Ich Sie vermisse. Darauf schrieb Sie dass Sie mich auch vermisste und Sie ein komisches Gefühl hatte als Sie mich sah und es Ihr schade um mich ist, dass Sie mich voll gern hat aber nicht mehr fühlt für mich. Daraufhin Texteten wir den ganzen nächsten Tag wider. Ich weiss nicht mehr was tun... Lieb Sie aber nur als Freundin kann Ich sie nicht sehen... Und ich weiß nicht ob es ihr Ex ernst meint nach 1,5 Jahren Trennung?🤦‍♂️ Villeicht kann mir ja wer helfen?
  16. Mein Alter: 21 Ihr Alter: 20 Dates: 5 Hallo, also zu meinen Problem hab vor ein paar Monatn eine Frau kennengelernt die mir wirklich ans Herz gewachsen ist. Und mit der Ich tolle Dates hatte. Das Problem war an Anfang dass Sie ihren Ex nicht aus dem Kopf brachte und der ihr auch sagte dass er auch noch was für sie empfindet, will aber zurzeit noch nicht wider zusammen kommen. Sie will sich aber mit mir weiter Treffen um vielleicht einen klaren Kopf zu bekommen. Und dass Ich so ein toller Typ bin, Ihre Freunde schwärmen auch von mir und Sie könnte sich was vorstellen mit mir wenn Sie ihm nicht im Kopf hätte...So unternahmen wir hin und wieder was mitteinander weil Sie mir wirklich ansHerz gewachsen ist. Eines Tages schrieb sie dann eine Sms dass es ihr Ex nochmal versuchen will. Ich war am Boden zerstört... Sie sagte dass Sie weiss dass es scheiße ist aber Sie es auch will.... So war dann Funkstille. Ich konnte Sie aber nicht vergessen. Nach ca. 3 Wochen war Ich und Freunde dann bei ihr auf der Arbeit im Restaurant was essen... Sie war sehr überrascht von mir und grüßte mich sehr nett, dabei merkte Ich dass Sie voll nervös war und mich immer anschaute... Als wir dann gingen sagte Sie zu mir mach es gut und das nicht nur einmal... Ihr verhalten hat mir Abends keine ruh gelassn so schrieb Ich Ihr: Dass Ich Sie vermisse. Darauf schrieb Sie dass Sie mich auch vermisste und Sie ein komisches Gefühl hatte als Sie mich sah und es Ihr schade um mich ist, dass Sie mich voll gern hat aber nicht mehr fühlt für mich. Daraufhin Texteten wir den ganzen nächsten Tag wider. Ich weiss nicht mehr was tun... Lieb Sie aber nur als Freundin kann Ich sie nicht sehen... Und ich weiß nicht ob es ihr Ex ernst meint nach 1,5 Jahren Trennung?🤦‍♂️ Villeicht kann mir ja wer helfen?
  17. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 27 3. Art der Affäre: Freundschaft+ ? 4. Wir sind beide Single und schon einige Jahre befreundet. Nun haben sie und ihr Freund sich vor einigen Wochen getrennt. 5. Wir hatten schon öfter was miteinander, Attraction war immer schon deutlich vorhanden und letzte Woche hat sie ein paar Tage bei mir geschlafen und es ist mehr gelaufen. 6. Sex hatten wir jedoch nicht aber alles andere, BJ etc. War für uns beide sehr gut und hatten viel Spaß. Sie hat auch gemeint dass wir noch Zeit haben und wir die Tage miteinander schlafen bzw sie wieder mal zu mir kommen will. (Sie wohnt zurzeit nicht in der Nähe) 7. Wir wollten alles locker angehen, da sie zurzeit nicht weiß ob sie weiter wegzieht, ihre letzte Beziehung ist nicht lange her und sie selbst etwas im Chaos steht. Für mich war im Vorhinein klar dass sich daraus nicht mehr ergeben wird. Jedoch hab ich mich etwas in sie verknallt, sie ist klug, brutal hübsch, sportlich und unternimmt gerne was (für mich ist das viel Wert, bin gerne in den Bergen und liebe sportliche Aktivitäten) aber wie erwähnt wusste ich, dass nicht mehr daraus wird und sie selbst ein recht offener Mensch ist und zurzeit nur Spaß haben will. Ich habe mich unter der Woche nicht viel gemeldet, da ich immer unterwegs war und eigentlich kaum Zeit hatte. Sie war dann einige Tage später nochmal bei mir, wobei wir nur auf der Couch lagen und etwas rum machten aber nicht mehr, da wir noch mit anderen Leuten etwas geplant hatten. Ich habe die Situation komplett falsch eingeschätzt, sie wollte mit mir alleine sein. Im Nachhinein sehe ich die Situation auch anders und ärgere mich über meine eigene Dummheit. Am nächsten Tag sind wir mit einigen Freunden ausgegangen und ich war komplett besoffen. Relativ spät hat sie sich an einen Freund von mir rangemacht und aufgrund von meinem Zustand habe ich sie darauf angeredet und ihr gesagt dass sie mich nicht verarschen soll. Wir haben dann geredet, sie meinte dass wir ausgemacht haben das wir nur Freunde sind (von uns wusste auch keiner), ich mich unter der Woche nicht viel gemeldet habe und wir ja auch dann nicht alleine was gemacht haben. Ich habe ihr gesagt dass ich mich schon etwas in sie etwas verknallt habe, für mich aber klar ist dass nicht mehr sein wird und ich das eigentlich auch nicht möchte und für mich die Situation einfach komisch war. Sie hat mir gesagt dass sie mich verdammt gern hat und sie unsere Zeit auch geil gefunden hat aber sie noch an ihrem Ex hängt und selbst gerade verwirrt ist. Leider habe ich keine Ahnung wie das Gespräch sonst noch so verlaufen ist, da ich Idiot so besoffen war. Bin dann irgendwann alleine Heim und habe ihr noch geschrieben ob wir uns am nächsten Tag treffen. Sie hat gesagt dass sie schon etwas geplant hat (wusste auch vorher schon davon) und dass es sich nicht ausgehen wird. Ich habe mich dann am nächsten Tag nochmal gemeldet, da ich wissen wollte wie wir nun zueinander stehen und ich mich ja nichtmehr an alles erinnern kann. Hab ihr dann am Abend geschrieben wie es ihr geht. Sie hat sich dann am nächsten Tag gemeldet, kurz aber freundlich, dass es ihr ganz gut geht und wie es mir geht. Habe ihr geantwortet und dann gefragt ob sie noch in der Stadt ist, sie hat sich aber noch nicht gemeldet (ist aber auch noch nicht lange her). 8. Ich bin schon etwas verknallt aber nicht Hals über Kopf. Ich würde gerne weiter mit ihr was am Laufen haben, nur habe ich die Angst dass mit dieser Aktion die Attraction brutal gesunken ist. Mich ärgert es dass ich unter der Woche nicht mehr mit ihr gemacht habe und alles so einfach laufen hätte können. Wie würdet ihr jetzt weiter vorgehen? Ich wollte sie fragen ob sie wieder mal zu mir kommt bzw etwas warten und ihr einen konkreten Tag nächste Woche vorschlagen. Mich stört die Ungewissheit am meisten, da vorher für mich klar war dass wir uns noch treffen werden und was läuft. Jetzt habe ich jedoch keine Ahnung ob ich es komplett versaut habe oder ob die ganze Sache nur halb so schlimm war.
  18. Hi Leute, kurzes und hoffentlich knappes Problem. Ich hab vor ca 1 monat ein super Mädel kennengelernt. Es kann bereits zu zwei Treffen. Beide Male hat sie bei mir übernachtet, ein mal hab es sex. Wir hatten schon verschiedene Verabredungen abgemacht. Für das erste hatte sie es verschoben, da ich am nächsten Tag früher aufstehen musste. Das Treffen am nächsten Tag, hatte sie dann komplett angesagt, weil ich "etwas" früher aufstehen musste. Für die gemeinsame Unternehmung in der nächsten Woche, hatte sie auch gleich mit abgesagt. Alles wirklich nicht nachvollziehbar. Wir hatten uns super verstanden, weswegen wir eigentlich auch schon die nächsten Schritte geplant haben. Blöderweise habe ich ihr dann nach den zwei absagen zu viel geschrieben. Das war wahrscheinlich nicht so attraktiv. Als sie sagte, dass sie generell zur Zeit viel zu tun hatte hab ich ihr noch einen recht langen Text geschrieben, wie ich das einzuordnen habe und was jetzt eigentlich Sache ist. Es kann keine Antwort. Ein paar Tage später habe ich die zufällig auf der Straße getroffen. Sie sagte wir müssen reden und haben uns auf morgen geeinigt. Sie hat bis heute noch nicht geschrieben. Meine Frage nun. Ich habe nichts zu verlieren. Also falls sie nicht schreibt.... Bis wann sollte ich nachfragen (kurz und knapp)? Ich hätte gedacht ich warte bis ca 15 Uhr? Irgendwelche Ratschläge? Lg
  19. dublin2008

    Verliebt in Kollegin

    Verliebt in Kollegin?was tun? ich bin neu in diesem Forum und traue mich mal etwas zu schreiben. Seit über 2 jahren bin ich nun in einer Beziehung. Wir wohnen zusammen. bin glücklich. Trotzallem kann ich meine Vergangenheit nicht vergessen. Bis Dezember 2016 habe ich als Erzieherin in einer Kita gearbeitet. Dort hatte ich eine türkische Kollegin. Wir haben gut zusammen gearbeitet. Nach einiger Zeit, haben wir dann Handy nummern ausgetauscht. Wir haben aus beruflichen gründen hin und wieder geschrieben. aber auch privat haben wir uns ab und zu whatsapp geschrieben. z. B. wenn der eine krank war, hat man bescheid gegeben. Im März 2016 hat sie mich dann zu sich nach Hause eingeladen. Ihren mann, hat sie ausser haus geschickt. Irgendwann war es dann mehr als nur eine Kollegin für mich. Wir haben uns umarmt, und ich hab sie dabei auf dem Rücken gestreichelt. (ohne Absicht). Auch von ihrer Seite kamen körperliche Annäherungen.auf einem Kitafest hat sie mich dann angetanzt, ich bin jedoch nicht drauf eingegangen. Auch ihre Whatsapp hat sie mit herzchensmileys verziert. Auch verbale äußerungen von ihr kamen immer wieder, die vermuten ließen, dass sie mich mochte. Auch das komplette Team und die Chefin merkten das.Eine Äußerung war damals von ihr: dann kannst du ja in meine Wohnung ziehen und meine Tochter in deine. Im Juli 16 kam dann eine Wendung und sie ignorierte mich, machte mich fertig und ich musste sogar die Gruppe wechseln. Im Dezember dann wurde ich sogar in eine andere Kita versetzt. Zusammen mit meiner Therapeutin schrieb ich ihr zuvor einen Brief, in dem ich ihr schrieb, dass ich gemerkt habe, dass sich zwischen uns was verändert hat und ich mir wünsche, auf fachlicher Ebene wieder zusammen zu arbeiten. Am Tag als ich das letzte Mal in dieser Kita war, ging ich zu ihr in den Raum( Sie versteckte sich vor mir in dem Raum) wollte mich von ihr verabschieden.Da kam eine andere Kollegin zu mir, ries mich weg und sagte: Sie möchte dich nicht mehr sehen. Ich kann ihr trotz allem nicht böse sein. Jetzt wohne ich in einer anderen Stadt und kann sie einfach nicht vergessen. Was soll ich nur tun? bin über jede Antwort sehr dankbar
  20. Hallo, seit ca. einem Jahr habe ich gelegentlich sex mit einem jungen. Wirklich nicht regelmäßig und hauptsächlich auf Partys haben uns aber auch schon so verabredet. Haben immer mal geschrieben. Nur habe ich das Gefühl das ich mehr für ihn empfinde, werde eifersüchtig wenn ich ihn mit anderen Mädchen sehe etc. Nur was will er? Er hat mal eine Freundin gefragt ob ich über ihn rede und mich 2/3 mal bei einem Treffen gefragt ob ich was mit jemand anderem hatte nach unserem letzten Mal. Außerdem wollte er immer wissen ob ich noch mit anderen Jungs schreibe und hat schon öfters versucht auf mein Handy zu schauen. Manchmal hatte er so „süße“ Sachen geschrieben aber wenn wir uns dann treffen will er irgendwie doch nur sex. Aber warum fragt er sowas und hat so Sachen geschrieben wo er meint das er nur mich will, das er nicht mit mir spielt oder das er mich nur sehen will? Wie soll ich das ganze weiter machen...momentan haben wir eigentlich nichts miteinander, aber wir haben immer in größeren Abständen Kontakt. achso und eine Sache noch: im Club, wenn er mich mit einem jungen/ Kumpel von ihm sieht kam er auch immer so an bei dem Jungen und hat ihm sozusagen zugeredet das er mich ja klären kann? Was ja theoretisch auch keinen Sinn ergibt aber vielleicht macht er das ja auch einfach nur so.
  21. Hey Leute. Ich als hoffnungsloser Romantiker würde mal gerne eine Storysammlung anregen. Es geht darum um eure Geschichten wie ihr monatelang in eine Frau verknallt oder einfach nur vernaht wart, und ihr dann irgendwann mal den ersten Schritt gemacht habt (oder vielleicht ja sogar sie). Es geht hier natürlich nicht um irgendwelche Frauen die ihr in der Disco interessant fandet und 5 Minuten später angemacht hab. Ich befinde mich grade auch in so einer Situation und würde es einfach richtig interessant finden wie so eine Situation bei anderen geendet ist :)
  22. Ich bin 49 Jahre alt, seit 7 Jahren glücklich geschieden, sehr attraktiv, habe erwachsene Kinder und bin finanziell sehr unabhängig. Aussenstehende sagen, dass jemand wie ich mir doch alle aussuchen könnte (was leider überhaupt nicht stimmt). Seit 8 Monaten bin ich Single. Vor ein paar Wochen habe ich einen Mann (52 Jahre alt) kennen gelernt, der ebenfalls geschieden ist (schon 2x) und großes Interesse an mir zeigte. Es wurde bei einer Freundin ein Dinner arrangiert. Er hat ständig versucht mich zu berühren, mich zu küssen. Ich wahr sehr zurückhaltend, aber relativ flirty. Eine Woche drauf waren wir Essen, er fing an leidenschaftlich zu werden, wir fuhren zu mir, er blieb die ganze Nacht, wir hatten Sex. Abends meldete er sich per WhatsApp , wie müder er sei, seine Kinder wären da und er müsse am nächsten Tag um 5.30 Uhr aufstehen. Er schrieb nichts Emotionales, kein Lovebombing nur LG.... Vier Tage später kam er zum Essen (auf meine Einladung sagte er zögerlich zu). Wir hatten tollen Sex, er war hingebungsvoll und sehr zärtlich, betonte wie schön er es findet, mit mir zu schlafen. Um 3.00 Uhr morgens fuhr er nach Hause, weil er einen harten Arbeitstag vor sich hatte, und seine Kinder ab mittags für 4 Tage bei zu ihm kämen. Er entschuldigte sich dafür und versprach in der nächsten Woche ganz viel Zeit für mich zu haben und bis morgens zu bleiben. Er wollte mich gleich am Montag wieder Daten, wenn seine Kinder nicht mehr da sind. Er hatte mir für den Mittwoch auch zugesagt, zu einem Konzert mitzukommen. Montag rief er an, sagte alles ab und hat mich aufs Wochenende vertröstet, weil er so viel arbeiten muss. Er würde sich Mitte der Woche melden, was er auch tat. Er hat gerade extreme berufliche Sorgen, strukturiert seine Firma um, die nicht läuft. Er war sehr früh ziemlich erfolgreich. Dann kamen zwei Scheidungen, Kampf um die Kinder (die jüngste ist 8 Jahre alt), um die er sich sehr liebevoll kümmert, die auch teilweise bei ihm leben. Hat zwei Start up Firmen die nicht profitabel sind, was ihn zu tiefst frustriert. Jetzt nimmt er einen neuen Anlauf, und arbeitet ganz viel. Das belastet ihn alles sehr und er sagt er muss jetzt alles daran setzen, um die Kurve zu kriegen. Er spricht mit mir sehr viel über seinen Job und seine beruflichen Pläne, fragt mich auch um Rat. Samstag hatte ich sehr gute Freunde zum Dinner eingeladen. Da er nur genau an dem Tag Zeit hatte, lud ich ihn auch ein. Er blieb wieder, wir hatten Sex, viele Gespräche. Morgens um 4.00 Uhr wachte er auf, war hellwach und konnte nicht mehr schlafen. Er wollte nach Hause. Wir haben noch zwei Zigaretten geraucht und uns dann liebevoll verabschiedet. Am Tag drauf habe ich Ihn zu einem Spaziergang überredet . Er sagt, er kann jetzt gut ohne Beziehung leben. Er wäre immer gebunden gewesen, Scheidungen, Ex-Frauen befriedet , sich um Kinder gekümmert etc... Jetzt sei er dran und er müsse seinen Job auf die Reihe bekommen. Als ich Ihm sagte, dass ich ein absoluter Beziehungsmensch bin war er sehr überrascht. Wirkte aber positiv erfreut. Während des Spaziergang haben wir uns immer wieder geküsst und auch mal ein paar Sekunden Händchen gehalten. Es gab immer wieder kurze Umarmungen. Er verabschiedete sich und sagte, wir müssen uns ganz bald wiedersehen. Ich weiß nicht wie ich mit ihm umgehen soll. Wenn er bei mir ist, ist er mir total zugewandt und wirkt verliebt, will immer wieder Küssen. Auch bei dem Dinner bei mir, hat er mich die ganze Zeit beobachtet und angestrahlt. Sobald er die Wohnung verlassen hat, entgleitet er mir wie ein Fisch. Schreibt unemotional, antwortet erst einen Tag später, obwohl er die Nachricht gleich gelesen hat. Reagiert kaum, wenn ich Ihm einen schönen Start in die Woche wünsche. Ich bin natürlich auch ungeschickt, weil ich Ihm immer sofort etwas antworte wenn er schreibt und auch immer ans Telefon ging (die wenigen Male, wo er angerufen hat). Ich schreibe liebevoll und emotional und er antwortet Distanziert und lässt mich verhungern. Das geht jetzt ein paar Wochen so und ich leide wie ein Hund. Ich habe große Sehnsucht nach einer Beziehung mit ihm. Besteht Hoffnung?
  23. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 23 3. Art der Affäre: Affäre neben einer Beziehung 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden?: beide in einer monogamen Beziehung; Affäre ist geheim 5. Beschreibung des Problems: Ich bin 31 Jahre alt, erwerbstätig und mit meiner Partnerin (27 Jahre) in einer 8-jährigen Beziehung. Diese Beziehung ist allerdings am bröckeln gewesen - schon seit längerem. Mit der Zeit hielt Distanz und Desinteresse Einzug in unserer Partnerschaft. Gleichzeitig kamen in mir Gefühle für eine andere Frau vor - eine Mitarbeiterin von mir, die auch täglich mit mir gemeinsam zur Arbeit fährt. Diese Frau ist ebenfalls in einer Partnerschaft, allerdings auch unglücklich nach eigenen Angaben. Anfang Mai kam sie auf mich zu und gestand mir, dass sie gemerkt hat, dass zwischen uns mehr ist für sie. Sie sagte mir, sie hätte sich in mich verliebt, was mich aufgewühlt hat. Ich fand sie schon immer faszinierend von ihrer Persönlichkeit her und auch schon immer ausgesprochen attraktiv. Da ich aber dachte, dass sie auf Frauen steht, habe ich mir nicht viel dabei gedacht immer. Seitdem ich dies weiß, ist es allerdings auch in mir ausgebrochen, denn ich bin mittlerweile auch wahnsinnig verliebt in sie. Allerdings leben wir noch in unseren Partnerschaften, wobei sie nach kurzer Zeit gesagt, dass sie sich wohl doch von ihrem Partner trennen will. Ihr Plan sei es, auszuziehen und dann eine Weile "für sich" alleine sein um herauszufinden was sie will und was ihr gut tut, um sich selbst zu genießen usw.. Als ich kurz darauf für einige Wochen in den Urlaub fuhr, merkte ich, wie ich sie vermisst habe. Und sie mich, denn sie schrieb mir täglich lange E-Mails, wo sie mir das ständig beteuerte. Wir hatten schon vorher immer gute Gespräche, aber durch den täglichen Mailkontakt haben wir gemerkt, wie ähnlich wir uns sind, wie sehr wir uns mögen und wie sehr wir dieselben Gedanken und Wünsche teilen. Dies alles verstärkte unsere Zuneigung noch mehr. Nach einigen Wochen des Getrenntseins und sozusagen an meinem ersten Arbeitstag nach dem Urlaub haben wir uns im Aufzug das erste Mal geküsst (es folgten noch viele weitere). Irgendwann aber überkam sie ihr schlechtes Gewissen. Sie brach es vorerst mit mir ab. Am letzten Wochenende gingen wir aber gemeinsam aus. Wir hatten anschließend im Auto Oralverkehr - also jeweils unsere Partner auch damit betrogen. Die Tage darauf konnten wir noch weiter normal miteinander reden, allerdings ist seit Dienstag etwas anders. Der Betrug war für sie zwar der Beweis, dass sie weiterhin "nicht mehr so skrupellos sein kann, aber dennoch weiterhin mit mir viel mehr will". Allerdings änderte sich die Situation jetzt, denn sie schreibt mir nicht mehr, sie verhält sich auf der Arbeit mir gegenüber kühl und distanziert. Es kommt einfach gar nix mehr. Ich weiß zwar, dass sie Anfang der Woche gesagt hat, dass sie sich aktuell auf wenig konzentrieren kann, da sie "24 Stunden am Tag" nur daran denkt, wie sie am besten aus ihrer Partnerschaft rauskommt. Aber ich fühle mich aktuell im Stich gelassen und dementsprechend verwirrt. Zeitgleich habe ich seit der letzten Woche eine Beziehungspause mit meiner Partnerin, die von ihr ausging. Weil es bei uns einfach nicht mehr gepasst hat und wir nur im emotionalen Stress waren. Wir wollten uns nach der Beziehungspause "neu begegnen" um zu schauen, ob es eine Chance gibt, dass was "Neues" wachsen kann. Doch das ist aufgrund meines Fehltrittes wahrscheinlich nicht mehr der Fall. Ich frage mich überhaupt, ob ich meine jetzige Partnerin mit all diesen Dingen konfrontieren kann, weil es einfach nur unnötig verletzend wäre, wenn die Beziehung wahrscheinlich ohnehin beendet wird. Sie ist ein großartiger Mensch, es waren nur keine Gefühle mehr da. Ich weiß jetzt weder wie ich in die eine, noch in die andere Richtung reagieren soll. Ich möchte "die Andere" nicht unter Druck setzen oder ihr den Freiraum nehmen. Aber sie eben auch nicht verlieren. Ich bin total verunsichert und kann das ganze derzeit nicht einschätzen. Aber auch bezüglich meiner Partnerin habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich weiß, dass ich einen Fehler begangen habe. Meine Reaktion auf die Distanziertheit aktuell ist Freeze Out. Ich kann ihr zwar nicht gänzlich aus dem Weg gehen wegen Arbeit, aber von meiner Seite aus gibt es derzeit keine Anstalten den Kontakt aufzunehmen. Ich denke das würde nur zu sehr schaden und needy wirken. Dennoch würde ich gerne wissen, wie die Pick Up Gemeinde diese Situation bewertet und welche Szenarien realistisch sind.
  24. Hallo zusammen, 1. Ich: 30 2. Sie: 35 3. Art der Beziehung: Einseitig offen in meine Richtung 4. Dauer LTR: 2,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1-2x wöchentlich 7. Gemeinsame Wohnung: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Ich habe eine glückliche Beziehung mit meiner Freundin: Viele Gemeinsamkeiten Schöne Zeit zusammen Gleiche Zukunftsvorstellungen Keine Streitereien Gleiches Nähe-Distanz-Bedürfnis, jeder hat seinen Freiraum Wir unternehmen regelmäßig was zusammen: Clubs, Essen gehen, Sport, aber natürlich auch Gemütliches wie Film schauen Einseitig offene Beziehung: Nach 1,5 Jahren hatte ich - wie so oft in vergangenen Beziehungen - Lust auf andere Frauen. Ich hatte ein schlechtes Gewissen diese Lust zu empfinden, obwohl die Beziehung so gut war, und Angst es zu kommunizieren, aber ich wusste, dass ich es kommunizieren muss mit allen Konsequenzen. Dabei war dieser Wunsch von mir natürlich rein sexueller Natur, da ich völlig zufrieden in der Beziehung bin (klar, die Häufigkeit des Sex hat abgenommen, was aber keiner von uns problematisch findet und wir als normal ansehen). Der Wunsch von mir wurde akzeptiert, allerdings sollte ich nie davon erzählen, wenn ich was mit anderen Frauen mache. Innerhalb des letzten Jahres habe ich natürlich einige Frauen kennengelernt und mit ihnen geschlafen. Diese habe ich aber nur 1-2x getroffen, danach hatte einer von beiden kein Interesse an einem Wiedersehen - in der Regel waren es nur ONS. In meiner Beziehung lief weiterhin alles gut und unverändert weiter. Vor 2 Monaten habe ich eine Frau (30) kennengelernt, die mich fasziniert. Seit 2 Monaten verdreht sie mir den Kopf, wir haben jedes mal mehrmals Sex wenn wir uns sehen, verstehen uns sehr gut, lachen sehr viel und unternehmen etwas zusammen. Ich habe am Anfang einen Fehler gemacht und sie angelogen und nicht von meiner Beziehung erzählt. Das kam nach 1 Monat raus. Trotzdem hat sie sich weiter mit mir getroffen. Sie hat mir das verziehen und empfindet starke Gefühle für mich, spricht von Liebe. Aber seitdem gibt es immer mal Diskussion darüber, weil sie mich für sich exklusiv (monogame Beziehung) will und es tut ihr ständig weh, wenn sie weiß, dass ich was mit meiner Freundin mache (da ich an diesen Abenden nicht bei ihr bin). Meine Freundin weiß davon nichts, ich denke aber dass sie was merkt. Ein weiteres Problem ist, dass ich nur noch Lust auf Sex mit der Neuen habe und mich mit meiner Freundin dazu mehr oder weniger "zwingen" muss. Weitere Informationen zur neuen: Sie hat bereits 2 Kinder, lange Ehe hinter sich, die Kinder will sie nächstes Jahr herbringen Erst seit paar Jahren in Deutschland und muss sich hier erst zurechtfinden (Ausbildung etc.) Hat Ausbildung + Nebenjob, dementsprechend oft nur Zeit ab 21:00 Uhr auch am Wochenende. Im Urlaub fährt sie immer in ihr Heimatland. In einer Situation habe ich gemerkt, dass sie mich angefangen hat zu stressen: Sie wollte dass ich sie morgens zur Arbeit fahre, ich aber nicht und habe ihr Alternativen angeboten - Am Ende gemeint, sie hat so gereizt wegen der allgemeinen Situation reagiert. Heute hat sie mich gebeten, dass ich mich bei ihr nicht mehr melde, weil ihr die Situation zu sehr weh tut und sie leicht umknickt, da sie mich eigentlich sehen will. Seitdem sie von meiner Freundin weiß, hatte sie es in diesem Dreieckskonstrukt versucht, aber sie kann es nicht. Seit ihrer Ansage melde ich mich nicht bei ihr. - Ich will meine LTR nicht verlieren, sie passt perfekt zu mir, alles ist harmonisch - Ich will weiterhin Zeit mit der Neuen verbringen, aber sie will mich nur exklusiv für sich - ich weiß, wenn ich wieder zukünftig Lust auf andere Frauen habe, wird sie es mir nicht gewähren oder nicht so einfach. - Ich denke immer an die Neue, auch wenn meine LTR aktuell bei mir ist und wir Zeit verbringen, das belastet mich sehr. Aber ich will mit meiner LTR nicht Schluss machen - es gibt ja gar keinen Grund innerhalb der Beziehung dafür. 9. Fragen an die Community Wie schätzt ihr es ein? Muss ich etwas an meine LTR berichten? Ist es nur Verliebtheit zu der Neuen, die ich einfach aussitzen sollte? Aktuell will ich sie natürlich unbedingt sehen, weil die Zeit mit ihr ist der Wahnsinn (nicht nur Sex, sondern sie als Mensch, der Humor etc.). Nach dem Aussitzen ist vielleicht alles wieder wie früher, auch die Lust auf Sex mit meiner LTR kommt wieder? Meine Tendenz: Es macht keinen Sinn meine LTR zu beenden und eine monogame Beziehung mit der Neuen einzugehen. Den Grund habe ich in einem Thread gefunden: "Alle Motivationen haben gemeinsam, dass eine Situation entstanden ist, in der die herkömmliche, gesellschaftlich akzeptierte „einzig mögliche funktionierende“ Beziehungsform Mängel aufweist. Entweder indem es einen empirischen Gegenbeweis gab, (euch selbst!) oder eben, indem ihr alles mit Logik soweit auseinander genommen habt, dass ihr euch der Fehler des Systems sicher seid bzw. ihr erkannt habt, dass die bisherige Systematik euch unglücklich macht. Alles bedeutet ganz klar eines: Man KANN die alte Realität nicht mehr akzeptieren, denn sie ist falsch. Und das bedeutet ganz einfach, dass dieser Punkt nie wieder zur Diskussion stehen kann. Egal wie ihr es dreht und wendet, sobald ihr entgegen eurer Überzeugung einer monogamen Beziehung zustimmt, lügt ihr euch selbst in die Tasche und keine Ideologie der Welt wird daran etwas ändern. Und genau das müsst ihr eurem Partner klar machen. Das ist es, was so viele Beziehungen eben doch in die Monogamie zurück holt: die Möglichkeit, die Beziehung doch in irgend einer Form monogam zu führen, weil ihr euren Partner ja schließlich liebt. Nein! Es handelt sich ab jetzt, ab heute, ab sofort bei diesem ganzem Lebenskonzept um ein Prinzip. Es ist nicht ausgearbeitet, es ist schwer zu verteidigen und noch schwerer zu leben, es ist verdrehbar und verschiebbar, aber es ist wie die Büchse der Pandora: Einmal geöffnet, führt nie wieder ein Weg zurück in die Unwissenheit. Ihr habt es schließlich erfahren! Eure Emotion der doppelten Liebe, eure Logik, euer Zorn auf die Systematik war real und ist nicht wegzureden! Auch nicht von eurer heiß geliebten Freundin." Das heißt, letztendlich, die Neue muss akzeptieren, dass ich eine Beziehung zu zwei Frauen führen will. Allerdings war der bisherige Tenor, dass sie so ein Konstrukt nicht akzeptieren wird. Natürlich wäre ich dann bereit meiner LTR davon zu erzählen. Davor macht es ja keinen Sinn oder doch? Wie kann ich an diesen Punkt kommen, dass Sie dem ggf. zustimmt? Paar mal hatte sie tatsächlich angedeutet "wenn sie davon weiß, dann könnte ich es versuchen", aber letztlich hatte sie es ja versucht. Das letzte Drama war heute, weil sie ihren freien Tag hatte, und ich ihn mit meiner LTR verbracht habe - evtl. hätte ich genau das ändern können, hätte ich meine LTR davon unterrichtet und sie würde es akzeptieren? Danke Euch.
  25. Hi zusammen, 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 21 (im folgenden M = Mitbewohnerin) 3. Art der Affäre: F+ 4. Beide single. Affäre ist (größtenteils) geheim. 5. Dauer der Affäre: ca. 5 Wochen 6. Qualität / Häufigkeit Sex: Gut, alle paar Tage mal 7. Beschreibung des Problems: Ich wohne mit einem guten Freund und der (mittlerweile) Ex-Freundin eines Bekannten seit etwas länger als einem Jahr zusammen in einer WG. Wir verstehen uns alle total super und das Zusammenleben läuft total harmonisch, wir unternehmen auch viel zusammen und am Wochenende sind öfter mal Partys bei uns. Nachdem die Mitbewohnerin ein paar Wochen mit ihrem Freund auseinander war, kamen wir uns nach einer Party (unter Alkoholeinfluss) näher, als wir nur noch zu zweit übrig blieben und schliefen miteinander. Sie meinte direkt danach, dass das eine dumme Idee war. Am nächsten Wochenende lief es wieder gleich ab und wir übernachteten diesmal auch beieinander. Ichhab sie nach einem Date gefragt und sie hat zugestimmt. Wir haben angefangen, eine Serie zusammen zu gucken und haben dabei gekuschelt. Das ganze lief so ca. eine Woche. Als ich sie nochmal nach dem Date fragte, lehnte sie ab und blockte meine nächsten Annäherungsversuche ab, mit der Begründung, dass sie ein schlechtes Gewissen gegenüber mir habe, da ich sie anscheinend mehr mag als sie mich. Damit war das ganze für 1-2 Wochen beendet. Nach einer weiteren Party landeten wir allerdings wieder zusammen im Bett und ich hatte das Gefühl, dass sie sich immer mehr auf mich einlässt. Die nächsten 2 Wochen übernachteten wir fast jede Nacht beieinander und hatten regelmäßig Sex. Das ganze haben wir geheim gehalten, nicht mal unser Mitbewohner hat etwas mitbekommen. Irgendwann in dieser Zeit hat eine Freundin sie überredet, sich Tinder zu holen um neue Typen kennen zu lernen, was sie auch getan hat. Ich bekam mit, dass sie dort mit ein paar Typen schrieb und hab sie darauf angesprochen, ob sie sich mit denen treffen wolle, was sie verneinte. Ich habe sie nochmal nach einem Date gefragt, aber sie blieb dabei, dass sie das nicht will. Als wir nach diesen (ziemlich guten) 2 Wochen betrunken von einer Party nach Hause kamen, sprach sie das ganze an und meinte, dass sie findet, dass wir echt gut zusammen passen und sie eine echt gute Zeit mit mir zusammen hat. Allerdings fehlt ihr "der letzte Funke" der für sie nicht überspringt. Ich meinte zu ihr, dass das daran liegt, dass wir uns schon so vertraut sind, weil wir zusammen wohnen und sie dem ganzen eine Chance geben solle. Das wollte sie aber nicht. Wir haben dann trotzdem miteinander geschlafen und alles lief erstmal ein paar Tage gleich ab, bis sie irgendwann nicht mehr mit mir schlafen wollte. Habe sie darauf angesprochen und sie kam nur mit typischen Ausreden (Bauchschmerzen, müde, etc.). Ich bekam mit, dass sie sich mit einem der Typen von Tinder treffen will, mir erzählte sie, dass sie mit einer Freundin was trinken geht. Sie hat auch bei ihm übernachtet und ich habe sie den nächsten Tag darauf angesprochen, dass sie ehrlich sein soll, woraufhin sie mir davon erzählt hat. Es lief auf jeden Fall, aber geschlafen hat sie mit ihm nicht. Habe ihr dann vermittelt, dass ich da so keine Lust drauf habe und sie ein Date mit mir haben soll, oder ich das ganze mit ihr sonst nicht mehr will, wenn sie nebenbei andere Typen trifft. Sie hat sich entschuldigt und meinte, sie ist ein Arschloch und das ich Grund habe, sauer auf sie zu sein. Ihr fehle einfach das Kribbeln im Bauch, das Verliebtheitsgefühl und sie lege viel Wert darauf und möchte das unbedingt haben. Sie habe das zwar bei dem Tindertypen auch nicht, aber sie mag ihn schon (glaubt sie). Sie wüsse selbst nicht so richtig, was sie will und würde sich eigentlich wünschen, diese Gefühle auch für mich zu haben, weil es ansonsten so gut passt. Ich hab etwas das Gefühl, dass ich zu verfügbar war, allein dadurch, dass wir jede Nacht zusammen übernachtet haben und so viel zusammen unternommen haben und ich dadurch zu "safe" für sie war. Das bereue ich nun im Nachhinein. Allerdings habe ich einfach so gehandelt, wie es sich für mich richtig angefühlt hat und wollte bei ihr sein.Sie hat weiterhin mit dem anderen Typen Kontakt und die Tage auch nochmal bei ihm geschlafen. Ich habe zugesehen, dass ich viel unterwegs bin, war mit Freunden feiern und habe danach eine Nacht mit bei der Freundin meines Mitbewohners übernachtet, ohne unserer Mitbewohnerin zu erzählen, wo ich war. Statt wie vorher mit meiner Mitbewohnerin viel Zeit den Tag über zu verbringen, halte ich diese Zeiten nun kurz und erzähle wenig, was ich so treibe wenn ich unterwegs bin. Habe mich auch mit einem Mädchen von einer Dating App getroffen (war nicht so toll) und versuche mich mit allen möglichen anderen Dingen zu beschäftigen. Ich hoffe, dass ich sie durch diese "Ablehnung" und Abwesenheit dazu kriege, sich in mich zu verknallen. Bin ich damit auf dem richtigen Weg? Hat jemand nützliche Tips? Danke im voraus schon mal.