Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'limiting Belief'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

18 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo liebe Community, Mein erster Beitrag seit 6 Jahren in diesem Forum. Es ist mir eine Ehre mit Euch Erfahrungen auszutauschen. Folgendes ist neu für mich 1. Mein Alter: 23 2. Alter der Frau: 20, Ukrainerin 3. Anzahl der Dates: 3 4. Etappe der Verführung: Küssen 5. Beschreibung des Problems Zu mir: Gerade 6 Jahre durchgängig 2 LTRs hinter mir. Bin seit 2 Monaten zurück auf dem Field. Das Buch "Der Kompass" hat mich wieder einigermaßen ins Game zurückgebracht. Mein Frame ist Alpha, Ruhe gemischt mit Spontanität. Das strahle ich auch aus. Vor ca. 3 Wochen im Club eine schöne Osteuropäerin HB7 gesichtet -> high Value -> auf Grund sprachlicher Barrieren: direkter NC -> angeschrieben -> Treffen ausgemacht. Ich habe ihr die Stadt und eine Bar gezeigt, Value gepusht, bisschen Kino gefahren und Cocky & Funny, sofern das möglich war, da sie noch nicht gut Deutsch kann. IOIs waren gut da. Begleitet durch ihre leichte Osteuropäische Kühle und etwas Schüchternheit (Sie ist erst seit ein paar Wochen in Deutschland). Das zweite Treffen würde ich nicht als Date bezeichnen, wir sind mit ihrer Freundin nach München für einen Daytrip. Freundin von ihr sichtlich attracted, konnte super Englisch und konnte so meinen Value steigern mit Alphaverhalten usw. in der Stadt. Auf dem Rückweg (Bahn) waren Target und ich auch eng aneinander und hatten bisschen Deeptalk gemischt mit C&F. Wieder IOIs. Kiss Close vor deren Freundin aber irgendwie nicht passend in der Situation. Target hat mich dann auch wieder angeschrieben -> 2. Date. Wieder Bar und durch die Stadt laufen. Was mir später noch auf die Füße fallen sollte: Habe mir einen Spaß draus gemacht, dass ich meinte, sie sei richtig scharf. Sie hat das Wort „scharf“ natürlich nicht im Kontext verstanden. Gar nicht einfach, das Gespräch immer interessant zu gestalten, wenn das Gegenüber nur Deutschfetzen kann. Erneut habe ich ohne etwas zu sagen bezahlt. Ich weiß, man sollte die Damen nicht einfach so durchfüttern. In diesen Momenten aber war es eher so eine Alpha / Ich-bin-der-Local-Situation, sie versteht halt kein Straßendeutsch und ich hatte einfach keine Lust mit ihr Spielchen zu spielen, wer nun bezahlen soll usw. . Auf einer Parkbank pushte ich dann ihre Stimmung ein wenig höher, fuhr Kino, setzte zum KC an aber sie drehte sich weg. - Es ist einer der Momente, die ich am meisten fürchte in der Verführung, da sie entscheiden, wie schnell man ins nächste Level kommt. Beim Wegdrehen vom Kuss murmelte sie etwas davon, dass sie nur ein Semester hier sei. Ich meinte, dass es mir egal ist und habe sie zu mir rangezogen. Nach 2min ruhigem Kuscheln wollte sie nach Hause. Ich denke ich hätte sie freezen sollen, ist mir aber just nicht eingefallen. Beim nach Hause gehen sichtliche Erleichterung (vtl. auf Grund des KCs) bei ihr, die Stimmung war sehr gut. Zum Abschied gab es diesmal aber einen richtigen Kuss, zu dem sie ebenfalls ansetzte. Später schrieb sie mir, sie hätte das Wort "scharf" nachgesehen und es hätte keine gute Bedeutung in ihrer Sprache. Sie sah es dann eher als Beleidigung und ich büßte ein bisschen Attraction ein. Habe es ihr dann in einer Textmail ausführlich erklärt und es ging wieder aufwärts. Das Dritte Date fing dann wirklich an mir Freude zu bereiten. Ihr Vorschlag: Kino. Wir warteten im Foyer und ich schlug vor Karten zu holen. Als sie dann sitzen blieb, forderte ich sie auf, mitzukommen. (ich dachte mir dann, jetzt möchte ich, dass sie wenigstens mal ihr eigenes Zeug bezahlt, ich bin nicht ihr Sugar Daddy). Nach dem ich ihr dann mit Händen und Füßen an der Kasse klar gemacht hatte, sie müsse ihrs bezahlen, entstand eine peinliche Situation dadurch, dass sie dann ewig das Kleingeld zusammensuchte. Mit Ausstrahlung von Sicherheit meinerseits rutschte der Moment aber nicht zu sehr ins Abseits. Im Kino gings dann erstmal gar nicht zur Sache, aber durch eine gewalttätige Filmszene drehte sie sich dann rasch zu mir. Ich ergriff die Chance und den Rest des Filmes intensivierte sich das Kino im Kino… . Also Kuscheln und Streicheln. Nach dem Film gingen wir ein Stück, ich kostete den intensiven Anstieg der Spannung aus und zog sie dann mitten beim Laufen zum KC ran. Bevor ich ansetzte hat sie mich sogar noch kurz angenickt, eine wunderbare unbewusste Reaktion ihrerseits. Geil. An dem Abend folgten dann verteilt 3-4 weitere dieser längeren KCs beim Schlendern durch die Stadt. Auf die Idee, bei mir noch einen Tee zu trinken bekam ich jedoch zweimal eine Abfuhr. Ich nahm es gelassen. Ich werde beim nächsten mal versuchen den Value meiner Wohnung durch Worte zu steigern. Vor ihrer Haustür wollte sie mir dann noch etwas sagen. Sie nuschelte etwas Unverständliches. Ich verstand nicht; sie meinte egal und wir küssten uns erneut. Zu Hause angekommen schrieb sie mir dann, sie wollte nicht mit mir schlafen (What the fuck?). Dies hatte ich schon aus dem Unverständlichen vermutet, was sie mir scheinbar erst sagen wollte. Ich antwortete erst gar nicht darauf, sondern ein Tag später nur auf ein schönes Landschaftsbild, was sie mir noch am Vortag mitgeschickt hatte. Ich schickte noch ein schönes Bild, darauf von ihr eine Frage und ich beantwortete diese möglichst nicht-needy und trivial. Sie antwortete nun seit 2 Tagen nicht mehr drauf. Das stört mich nicht, ich bin weder krass needy noch habe ich oneitits, nur finde ich diese Verführungssituation einfach nur interessant und neu. Zusammenfassend kann jedoch gesagt werden: Sie gibt zwar verbal ein paar Limiting Beliefs von sich ab, nichts mit mir anfangen zu wollen (vermutlich auf Grund des kurzen Aufenthalts in D). Bis jetzt sagen Nähe suchen im Kino, KCs und IOIs aber was anderes. Abgesehen davon, dass sie nicht mehr antwortet. Ich möchte gern ein schönes Semester mit ihr verbringen mit allen Extras. 6. Frage/n Was ich allgemein interessant finde ist, dass ich sie nie nach Sex oder dergleichen gefragt habe. Sie hat von allein diese „Schranke“ auferlegt. 1.: Hattet ihr schonmal ein HB, bei dem feststand, dass es in 10 Wochen wieder zurück in ihre Heimat muss? Seid ihr anders vorgegangen? Ich denke, wenn sie schlau und attracted ist, wird sie diesen Moment nutzen. Was im Ausland ist bleibt im Ausland. 2.: HB ganz normal weitergamen und eskalieren? Bei LMRs oder dergleichen einfach freeze, bzw. etwas zurückschalten und dann wieder hochfahren. 3.: Es war wirklich was ganz neues für mich, dass ein HB von sich aus sagte, es wird keinen Sex geben, obwohl es grade mal gutes Geknutsche gab. Was ist das? Shittest? LMR? Es ist für mich nicht einzuordnen, da wir noch kein sexuelles Level erreicht haben. Dass sie von selbst darüber nachdenkt hat mich in dem Moment eher motiviert. Ich denke, ihr Höschen hat schon so getropft, dass sie das Thema auf Grund dessen von sich wegschieben wollte? 4.: Denkt ihr, sie will sich einfach nur nicht verlieben, oder bin ich durch die Bezahlaktion einfach bei ihr unten durch? In Osteuropa sollen die Frauen ja großen Wert darauf legen, dass der Mann immer zahlt… Nun ist sie aber jetzt in Deutschland und hier ist es halt anders… 5. Falls sie noch Jungfrau sein sollte… könnte mir vorstellen, dass dies auch eine Lösung für ihr Verhalten ist. Gleiches Vorgehen wie 2? 6. Zu viel Brainfuck meinerseits?
  2. Hallo Community, ich 27, hatte ein Date mit einer 22 jährigen. Lief auch alles ziemlich gut, bin auch schön brav eskaliert. Allerdings kommen mir Zweifel eventuell auch Selbstzweifel ob wirklich Attracrion da ist. Sie ist ein süßes cooles witziges Mädchen das liest, keinen TV hat, im Urlaub nicht nach Malle fliegt sondern wandern geht, im Chor ist und einfach so ein krass lieben Eindruck macht, das ich mir fast ein bisschen blöd vorkommen würde sie zu pullen. Wir haben krasse Insider haben den gleichen Humor aber hatten jetzt auch nur ein echt tolles treffen. Ich hätte die Chance gehabt sie zu küssen habe es aber verkackt. Es könnte sein,das sie darauf gewartet hat. Diese Gedanken machen mich echt verrückt weil ich mir denke „wow die ist so klug und intelligent“ und ich sie überhaupt nicht mehr als „Sexobjekt“ was ich sonst im ersten Augenblick bei Frauen schon tue (no disrespect) daher frage ich mich... hat so eine Art Mädchen wirklich Bock flachgelegt zu werden, ich kann’s mir irgendwie nicht vorstellen aber werde von euch sicher hören „ja auf jedenfall“ Meine Eier werden von meinen Gedanken auf Murmelgrösse geschrumpft und ich kann gefühlt nichts dagegen tun, könnt ihr mir helfen ? ich selbst bin von Frauen erzogen worden, da sich mein Dad verpisst hat in jungen Jahren, falls das irgend eine Rolle spielt..
  3. Dear diary, Ich habe gerade einen limiting belief von mir entdeckt,und die liste an Lebensbereichen die dieser negativ beeinflusst wächst und wächst. Irgendwie bin ich froh so eine Wurzel des Leids für mein leben identifiziert zuhaben,aber ich bin auch irgendwie niedergeschlagen von der Masse der Auswirkung die er auf mein Leben hat und wie ich im Gegensatz gar keine Ahnung hab wie ich ihn loswerde. Ich fühle mich irgendwie hilflos im Angesicht der Macht die dieser kleine Satz über mich hat,aber ich weiss auch das ich ihn jetzt kenne. Ich habe ihn aus dem Schatten des Unbewussten geholt,zu mindest für einen Augenblick und das heisst ich hab alle Werkzeuge um ihn irgendwann-eher bald- aufzulösen.
  4. Hallo erstmal. Ich bin hier neu im Forum und stehe aktuell vor einem sehr großen Problem, zudem ich selber gerade keine Lösung finde. Die Situation sieht wie folgt aus: Ich bin seit gut 3 Monaten aktiver Day/Streetgamer und habe inzwischen meine Ansprechangst halbwegs im Griff. Bedeutet, ich gehe ungefähr 2-3 mal die Woche gamen und schaffe da im Schnitt 5 Sets, die ich Direct-Opene. Zu meinem Problem. Ich hab leider nebenbei von Anfang an, also von meinem allersten Set an angefangen, diese zu zählen. Jetzt bin ich inzwischen bei meinem 100 Set gestern angekommen und muss ernüchtert zugeben, dass ich bisher erst 1 einzigen NC bekommen habe. Ich halte dies für eine sehr magere Beute. Anfangs war ich überhaupt nicht ergebnisorientiert, weil ich angefangen habe, diese Freiheit zu spüren überhaupt diese interessanten Frauen auf der Straße ansprechen zu können. Es fühlte sich an wie der Anfang von etwas Großem. Daher hab ich mir Mühe gegeben mich jedes mal zu freuen, wenn ich mich wieder traue. Das tue ich immer noch. Nur inzwischen ist mein Problem, dass ich überproportional oft den "Ich hab einen Freund"-Satz höre. Also gefühlt 7/10 Frauen erwähnen immer in den ersten 2 Sätzen, dass sie einen Freund haben. Also so früh im Set, dass ich mich praktisch machtlos fühle. Mir ist aber bewusst, dass das statistisch gar nicht möglich ist. Also muss das Problem ja an mir liegen. Zu mir: Ich bin 26 und studiere Maschinenbau, bin 1,70m groß und sehe südländisch aus. Zudem hab ich seit ich mit PU angefangen habe meinen Style ordentlich aufpoliert, eine neue Brille gekauft und würde sagen, dass es nicht an meiner Kleidung liegen kann. Nur sehe ich gerade etwas unsportlich aus, was ich aber gerade in Angriff nehme. Aktuell kämpfe ich noch mit meinem LB bezüglich der Größe, aber dieser hindert mich meist nicht daran Frauen anzusprechen. Ich spreche inzwischen auch größere Frauen an, was ich anfangs nicht getan habe. Das Problem ist, was kann ich tun, wenn ich direkt von so viele Frauen einfach abgelehnt werde? Ich lese meist, dass viele nach so einem "Ich hab einen Freund" Spruch das Set beenden und weiterziehen. Aber wenn ich das bei mir auch anwende, dann würde ich ja fast gar keine Sets mehr haben. Denn ich höre das gefühlt fast ausschließlich. Ein typisches Set von mir läuft in etwa so ab: Ich sehe die Frau, drehe mich um, folge ihr, versuche die Armlänge Abstand zu halten und überhole sie leicht um sie anzuhalten. "Hey, entschuldige, stopp mal kurz" Hier bleiben eigentlich die meisten stehen. "Du bist gerade an mir vorbeigelaufen und ich wollte mir die Chance nicht entgehen lassen dich anzusprechen. Hi, ich heiße xyz" dann lächle ich und strecke die Hand aus. Hier antworten dann die meisten, dass sie es "sehr süß und mutig" finden aber sie "leider schon einen Freund" haben. Ich hab mir angewohnt dann sowas zu sagen wie "Ja, ich will dir deinen Freund nicht wegnehmen" darauf gucken die leicht amüsiert und ich fange mit einem Cold-Read an zb was sie gerade macht. Aber zu 99& entwickelt sich nichts daraus, sie erwähnen ihren Freund und plötzlich auch Zeitdruck und dann sind sie schon weg. Jetzt frage ich mich ständig, ob es an meinem Aussehen liegt. Oder an meinem Opener? Ich meine ich komme meist nicht in ein ausfühliches langes Set um behaupten zu können, dass ich im Game gescheitert bin. Dazu muss ich zugeben, dass ich leider wenig varriiere und schon länger diesen Opener nutze, seit ich damals damit einen NC erhalten habe. Habt ihr Tipps? Ich weiß, für mich sind 100 Sets sehr viel, für andere ist das eine produktive Woche. Dennoch habe ich mit mehr Erfolg nach 100 Sets gerechnet. Ich weiß gerade nicht, was ich tun soll. Befinde mich tatsächlich gerade in einem Stimmungstief und habe etwas Probleme damit mich zum weitermachen zu animieren. Ich hätte schon gerne mal wieder ein Date, aber anscheinend scheint mein Weg noch lang und beschwerlich 😄
  5. How to - Verführung bei großen Altersunterschieden (jüngere Damen) Kapitel 1: Intro In letzter Zeit habe ich für mich entdeckt, dass jüngere Mädels einen besonderen Reiz ausüben. Ich selbst bin 30 Jahre jung und habe in letzter Zeit 10 und 12 Jahre jüngere Mädels verführt. Für einige von euch ist das unvorstellbar. Gerade die große Moralkeule der Gesellschaft mag uns weiß machen, dass Intimität mit großer Altersdifferenz unmöglich ist. Bullshit. Schaut euch reiche Typen wie Hugh Hefner (Playboy), oder Flavio Briatore (Formel 1) an. Die haben ständig heiße, viel jüngere Chicks an ihrer Seite. Selbst in der aktuellen Folge der Kuppel-Show „Der Bachelor“ hat es eine 12 Jahre jüngere Lady (Angelina, 21) geschafft dem 34 Jährigen Bachelor den Kopf zu verdrehen. Es ist also Realität! Es ist unsere Realität, es ist meine Realität. Und es kann deine werden. Wenn du es willst. Einige PMs und Foreneinträge zu diesem Thema zeigen mir, dass der Reiz von „jüngeren Mädels“ weit verbreitet ist. Es ist eine lebendige Fantasie, ähnlich wie ein Dreier mit zwei Frauen. Fantasien sind dafür da, ausgelebt zu werden. Daher habe ich mich entschlossen diesen Artikel zu verfassen und mein Wissen weiter zu geben. Dieses Wissen beruht wie alles in diesem Forum auf persönlichen Erfahrungen. Im folgenden Artikel gebe ich dir einen Einblick in ein spezielles Mindset. Außerdem auf die Wergzeuge, die man für die Verführung von jüngeren Damen benötigt. Diese Werkzeuge und das dazugehörige Game unterscheiden sich nicht viel von dem normalen Game, allerdings gibt es ein paar Besonderheiten. Diese Besonderheiten werden in den nächsten Kapiteln beschrieben. Ältere Damen habe ich bisher nicht verführt, mir fehlte das Interesse. Für solche Fragen müsst ihr euch an andere Leute wenden. Bemerkung: Immer wenn ich in diesem Artikel von jüngeren Mädels spreche, dann von Mädels im Alter von mindestens 18. Ab hier sind die Damen erwachsen. Alles andere muss jeder mit sich selbst ausmachen. Für mich ist 18 die Grenze. Punkt. Wichtig: Dieser Thread ist „ein How-To“. Er gibt euch theoretisches Wissen und praktische Tipps. Er gibt euch Value, kostenlos. Es geht hier nicht um grundsätzliche Moral-Diskussionen. Nehmt den Value und steuert konstruktive Kritik bei. Anderen Diskussionen sind hier unerwünscht. Als Erstes werde ich auf die limiting beliefs eingehen. Blockaden in deinem Denken, Blockaden in deinem Kopf. Sie gilt es auszuschalten. Danach geht es um das grundsätzliche Verständnis der Anziehung zwischen beiden Zielgruppen und wie man sie mittels DHVs pusht. Im vierten Kapitel werden die benötigten Frames beschrieben, die ihr während des Games etablieren müsst. Am Ende gebe ich euch einige meiner eigenen Routinen an die Hand. Viel Spaß beim Ausprobieren. Kapitel 2: Limiting Beliefs Limiting beliefs sind Filter für das eigene Denken. Es sind Glaubenssätze, die dir bei gewissen Situationen vorschreiben, was du zu denken und wie du zu handeln hast. Diese limiting beliefs gibt es auch bezüglich des Alters. Der Limiting belief heißt in diesem Falle, dass (sexuelle) Beziehungen zu jüngeren Mädels schlecht, unmoralisch oder unmöglich sind. Wenn du wirklich dieser Meinung bist, dann ist das ok für dich. Das heißt aber nicht, dass dieser Grundsatz für jeden gilt. Dieser Belief wächst wie viele andere beliefs auf den ungeschriebenen Gesetzten der Gesellschaft. Sie schreiben vor, was gut und was schlecht ist. Hältst du dich dran, kommst du in den Himmel. Hältst du dich nicht dran, kommst du in die Hölle. Scheiß drauf. Gerade dieses Forum hat dich gelehrt, dass man auf viele ungeschriebene und moralische Grundsätze der Gesellschaft verzichten kann. Du schaffst dir deine eigene Realität mit eigenen Gesetzen. Eine Realität, in der das Alter völlig unwichtig ist. Für dich zählt nur die Person gegenüber und die schön Zeit, die du mir ihr verbringst. Sätze wie die folgenden drei Zitate (entnommen aus anderen Threads) zeigen ein falsches Mindset, eine falsche Realität. Sie gehören aus deinem Gehirn verbannt. „Sollte man mittlerweile den Altersunterschied eher vorsichtiger handhaben?“„Die goldene Regel lautet: Dein Alter dividiert durch zwei und plus 7 ist die untere Grenze.“„Die Mädels haben diesen großen Altersunterschied eigentlich auch immer als den EINZIGEN Grund ihrer Ablehnung genannt.“Erst wenn es für dich zur Normalität gehört (das Alter keine Rolle spielt), dann bist auf selbst auf dem richtigen Weg. Der viel zitierte Satz „Nur wenn es für dich ein Problem ist, dann ist es ein Problem für die HB“ gilt hier genauso. Sorge dafür, dass der Altersunterschied für dich selbst kein Problem ist. Dass es für dich normal ist, Sex mit jüngeren Ladys zu haben. Du liebst es, die Mädels lieben es. Es gibt viele Mädels, die bevorzugen ältere Kerle. Mit ihnen kommen die Mädels besser zurecht, mit ihnen können sie sich besser unterhalten, von ihnen bekommen sie mehr Value (Aufmerksamkeit, geistigen Input, Geld, Status, usw.). Außerdem gehen sie davon aus, dass ältere Kerle viel mehr (sexuelle) Erfahrung haben. Und das macht sie neugierig. Das wollen sie erforschen. Dem wollen sie sich hingeben. Auf Grund der Lebenserfahrung wissen die Männer besser was sie wollen. Sie nehmen es sich. Selbstbewusst und dominant. Und das turnt die Mädels an. Gemäß den Grundsatz: Älterer Kerl = Mehr Erfahrung = Mehr Dominanz = Mehr Führung. Sei dir dieses Wertes immer bewusst! Mach aus dem Alter kein Problem, sondern einen Wert. Du hast durch das Alter die Erfahrung, die Sozialkompetenz und alles andere Oben aufgezählte. Und das macht dich begehrenswert. Gerade wenn du das der Dame (subtil) durch Geschichten oder Handlungen zeigen kannst, dann werden sie dich anziehend finden. Du weißt um deinen Status und spielst das voll aus. Mein Aufriss von gestern (eine süße 18Jährige Ballerina) war nach einer halben Stunde nur noch am Qualifizieren. Das machen sie, wenn sie dir einen großen Wert zuweisen. Das machen sie, wenn sie dein Alter als Vorteil ansehen. Es flogen reihenweise Sätze wie „Ich mag ältere, stilvollere Männer“, „Ich mag Ansätze von grauen Haaren“, „Mit den Jungs aus meinem Alter kann man sich null unterhalten“, „Die jungen Kerle hier sind sexuell alle so unerfahren…“. Wenn du solche oder ähnliche Sätze hörst, weiß du, dass du auf einem guten Weg bist. DU drehst den Spieß sogar um. Du hast so viel Value, dass es für sie eine „Ehre“ ist, Zeit an deiner Seite zu verbringen. Es fühlt sich gut an, du wirst es merken. Du bist der ältere, „Value“-bringende Kerl und sie weiß gar nicht, womit sie dich verdient hat (siehe beispielhaft folgenden Chatverlauf). Kapitel 3: DHV und attraction switches Wie am Ende des zweiten Kapitels beschrieben, hat das Älter-Sein eine Menge Vorteile. Diese Vorteile kann man sehr gut nutzen, um der Frau zu zeigen, dass man extrem wertvoll (für sie) ist. In PU-Sprache: Display High Value (DHV). Mit den verstrichenen Lebensjahren hat man in vielen Bereichen Erfahrung gesammelt, ein gefestigteres Weltbild und materielle Dinge. In all diesen Bereichen ist man den jungen Kerlen (die sonst mit den jungen Mädels rumhängen) weit voraus. Das wissen die Mädels. Und daran wollen sie teilhaben. Manchmal muss man ihnen das subtil vor Augen führen. Mädels fühlen sich auf Grund von verschiedenen Tatsachen zu Männern hingezogen. Oft wird darüber klischee-haft geredet. Und es ist in der Tat eine Menge dran. Beispielhaft werde ich es an dem Geld, den Gesprächsthemen und der sexuellen Erfahrung erläutern: Umso älter der Mann, desto mehr Kohle. Der Kerl kann sich tolle Sachen kaufen (Essen, Urlaube, Autos, usw.) und hat eine eigene Wohnung. Er ist unabhängig. Das lieben die Mädels. Eine jüngeres Mädel vom gestrigen Abend verglich das wie folgt: „ Ich mag deine stilvollen Klamotten und deine Geschichten über das Reisen. Die Kerle in meinem Alter wohnen alle bei Mutti und kennen nur ihre Playstation“.Umso älter der Mann, desto mehr Gesprächsstoff und unterhaltsamer die Gespräche. Als älterer Kerl hast du beruflich und privat viel mehr erlebt als die jüngeren Kerle. Du hast dich mit vielen Themen ausgiebiger beschäftigt und kannst bei vielen Themen besser mitreden. Du hast viel Wissen und das macht dich interessant. Die Frau ist neugierig auf dich. In allen Bereichen kannst du Geschichten aus deinem Leben erzählen. Vor allem verrückte Erlebnisse. Die Frau wird dir gerne zuhören und weitere Geschichten hören wollen.Umso älter der Manne, desto mehr sexuelle Erfahrung hat der Mann. Gerade die jungen Mädels sind dabei sich auszutoben und sexuell dazuzulernen. Da kommt ihnen ein älterer Kerl mit viel Erfahrung gerade recht. Sie gehen automatisch davon aus, dass du viel sexuelle Erfahrungen gesammelt hast und genau weißt, wie du eine Frau glücklich machst. Und das macht dich ungeheuer sexy und anziehend.In den meisten Fällen braucht ihr nicht mal DHV-Stories runter zu leiern. Die Mädels gehen einfach davon aus, dass du in deinem Leben viel gesehen und erreicht hast. Zumindest mehr, als die jungen Kerle in dem Alter der Lady. Trotzdem sind sie hilfreich, um die Dame in eure interessante große Welt zu ziehen. Beispielhaft ein Gesprächsfetzen von gestern Abend. Sinngemäß: HB:“ Die Kerle in meinem Alter sind voll langweilig. Die haben immer nur Playstation im Kopf. PUA:“ Was? Sie spielen lieber Playstation, als sich mit sonem heißen Mädel wie dir zu unterhalten?“ HB:“ Ja, die sind voll komisch.“ PUA:“ Hmm..obwohl….so schlimm ist eine Playstation gar nicht. Ich stell mir gerade vor, gleichzeitig Playstation zu spielen und einen Blowjob zu bekommen. Hehe. Hast du sowas Verrücktes schon mal gemacht?“ HB:“ Hihi…ne. Klingt aber lustig.“ PUA:“ Ich auch noch nicht. Allerdings hatte ich mal mit einem Mädel auf dem Sofa in meinem Gästezimmer Sex, während auf dem Beamer ein Porno lief. Sie hatte den Porno selbst ausgesucht. Das war geil. Und verrückt! Ein legendärer Abend…“ Es folgten erstaunte Blicke, ein schmutziges Grinsen und weitere Qualifications der Dame. Im späteren Verlauf des Gespräches kam das Mädel noch mal auf die Themen „Gästezimmer“ und „Beamer“ zu sprechen. Sachen, die für euch selbstverständlich geworden sind, sind für die Lady Wunschdenken. Nach ausreichend Compliance und Qualifications könnt ihr die Dame an euerm Leben teilhaben lassen. Sie wird wissen, wie sie sich zu revanchieren hat. Bemerkung: Bei DHVs ist es immer ein schmaler Grat zwischen „cool sein“ und „angeben“. Für den richtigen Umgang mit DHVs findet ihr Threads in der Schatztruhe. Kapitel 4: Frames Jetzt kommen wir zum wichtigsten Kapitel dieses Beitrages, den Frames. Frames bestimmen sehr stark den Ausgang deines Vorhabens. Dein Vorhaben, die jüngere Dame zu verführen. Wenn du beispielhaft deine Limiting beliefs (Kapitel 2) nicht in den Griff bekommst, dann wird sich das auf deinem Frame auswirken. Das Mädel wird folgerichtig kein Vertrauen zu dir aufbauen. Du würdest (unbewusst) den Frame setzen, dass es für dich moralisch verwerflich ist, mit ihr was anzufangen. Und genau das wollen wir verhindern. Die beste Möglichkeit ist ein festes Mindset und genügend Referenzerfahrungen in diesem Bereich. Dann handelst und kommunizierst du fast auf Autopilot. Dann weiß du genau, welchen Frame du brauchst und wie du die Dame in diesen Frame ziehen kannst. Mit jeder Referenzerfahrung zu diesem Thema wirst du sicherer, dein Mindset gefestigter, dein Frame selbstverständlicher. Dazu kommt, dass mir zwei Eigenschaften meines Games extrem helfen, die Verführung von jüngeren Mädels schnell voran zu treiben. Das sind „Ehrlichkeit“ & „Direktheit“. Wer ehrlich ist, ist glaubhafter. Wer glaubhaft ist, dem kann man besser vertrauen. Wer direkt ist, den kann man gut einschätzen. Wenn man jemand gut einschätzen kann, kann ich mir schnell im Klaren darüber sein, was ich mit dieser Person machen will.Und genau das sind die zwei Eigenschaften, die die jüngeren Mädels an mir lieben. Ich bin ehrlich zu ihnen in meiner Absichten und sage direkt, was ich will. Sie merkten: „ Oh…der Kerl ist erfahren und weiß was er will. Und er ist ehrlich, spielt keine Spielchen. Ihm kann ich vertrauen.“ Unabhängig davon, ob die Dame sich von mir verführen lasst oder nicht, alle schätzten meine Einstellung. Das kann ich euch nur empfehlen. Beispielsweise sage ich den Damen ganz genau, dass mein Beuteschema zwischen 18-20 liegt (siehe „Beuteschema-Routine“ in Kapitel 5). Darin erkläre ich ihnen warum. Das ganze wird mit C&F und Push&Pull betrieben. Damit bekommen die Damen einen validen Grund, warum ich sie anbaggere und warum ich nicht kein notgeiler Opa bin. Nun zu den Frames, die wir benötigen. Viele davon werden euch bekannt vorkommen. Sie sind nach Wichtigkeit bezüglich dieser Art von Verführung geordnet. Das heißt: Die ersten drei Frames sind ein MUSS, die letzten drei optional. Je nach Einstellung der Dame. „Ich bin frei von Vorurteilen. Ich respektiere jeden Menschen und genieße die Zeit mit ihm. Egal welche Herkunft, welches Alter, welche Kultur, welcher Beruf, usw.“Mit diesem Frame erzeuge ich den Rahmen, in dem sich die Dame wohl fühlen kann. Wohlfühlen, während sie von uns offensiv angebaggert wird. Wir zeigen ihr, dass es völlig egal ist, was andere denken. Wichtig ist nur, dass Mann & Frau sich verstehen und die gemeinsame Zeit genießen. Das Ganze kann man über Reise-Routinen, meine „Köln-Karneval-Routine“ (siehe Kapitel 5) oder sonstige Geschichten untermauern. Wichtig ist hierbei, dass die Dame merkt, dass dir Äußerlichkeiten wie Alter scheiß egal sind und du an ihrer Persönlichkeit interessiert bist. An den schönen Momenten mit ihr. „Wir leben nur einmal und genießen unsere Zeit“ Mit diesem Frame bereitet ihr die Lady auf bevorstehende Abenteuer vor. Jeder will verrückte Dinge erleben. Und für viele Mädels sind Abenteuer mit Älteren verrückt. Es reizt sie. Ihr seid ein cooler Typ. Mit euch kann man Spaß haben. Und gerade bei jüngeren Mädels steht Spaß ganz vorne. „Ich liebe mein Single-Leben. Ich bin gern unabhängig und ungebunden.“Jüngere Mädels sind weniger an festen Beziehungen (Freund, Familie, Kinder, usw.) interessiert als ältere Mädels. Sie wollen sich austoben, ihre Grenzen erforschen. Und das geht nur als Single. Sie wollen keinen Klotz am Bein, sie wollen unabhängig sein. Sie sind gerade erst dem Zusammenleben mit ihren Eltern entflohen (Ausbildung, Studium, usw.) und genießen ihre Freiheit. Da wäre es fatal, wenn da jemand kommt, der ihre Freiheiten wieder beschränken will. Setzt ziemlich früh den Frame, dass ihr Single seid und euer Single-Leben genießt. Ihr liebt diese Unabhängigkeit. Ihr könnt rausgehen wann und mit wem ihr wollt. Ihr seid niemanden Rechenschaft schuldig. Ihr könnt mir neuen Leuten Spaß haben, ohne ein schlechtes Gewissen zu habe. Genau das, was das Mädel auch will. Bringt diesen Frame, vor es das Mädel tut. Ansonsten wirkt es nachgeplappert und weniger authentisch. Außerdem: Unverbindlicher Sex mit einem älteren Kerl ist das eine, eine Beziehung mit einem älteren Kerl was anderes. „Sex ist schön, Sex macht Spaß.“ „ Es gibt keine Schlampen auf dieser Welt“ „Ich bin diskret. Was zwischen uns passiert, bleibt zwischen uns.“Wenn ihr die Dame in eure Realität mit diesem Frames holt, wird sie sich bei euch wohl fühlen, sich fallen lassen können und Sex mit euch haben. Ihr seid der coole, erfahrene Typ mit dem sie viele schöne Sachen ausleben kann. Der Kerl, der ihr Abwechslung gibt. Außerdem hat es etwas Schmutziges, Verbotenes. Etwas aus den Fantasien der Frauen. Es feuert die Situation noch mehr an und sorgt für eine noch leidenschaftlichere Zeit. Die jungen Damen sind unersättlich. Gerade eure Dominanz und eure Führung werden sie süchtig nach euch machen. Kapitel 5: Praktische Routinen Die vorgestellten Routinen sind Eigenentwicklungen und mehrfach „field-tested“. Ihr könnt sie verwenden und in euer Game einbauen. Gern dürft ihr mir Feedback dazu geben und eine PM schreiben. Auch ich lern gern dazu. Köln-Karvnevals-Routine: Hintergrund: Diese Routine dient dem ersten oben vorgestellten Framing „Ich bin frei von Vorurteilen.“ Funktionsweise: Im passenden Moment des Gesprächs könnt ihr Folgendes sagen: “ Ich war vor zwei Wochen beim Karneval in Köln. Ich liebe Köln, die Menschen dort sind sehr gesellig, extrem freundlich gegenüber neuen Leuten und man kommt mit jedem gut klar. So wie in meiner Heimat Berlin. Ich liebe so was. Und speziell an Karneval ist die Stimmung super. Jeder versteht sich mit jedem und die Leute sind super drauf. Den Leuten ist es total egal, woher man kommt, wie alt man ist, was man beruflich macht. Die Leute genießen einfach nur die gemeinsame Zeit und haben Spaß. Alles andere ist unwichtig. Und genau das liebe ich am Kölner Karneval. Die Leute scheißen auf alle Vorurteile. Da rennt von 16 bis 60 alles rum und jeder hat Spaß. Ich wünschte, es wäre immer so. Ok, nicht immer Kostüme und Kölsch. Aber diese offenherzige Einstellung. Die Leute machen sich weniger Gedanken, sie lebe mehr. Sie waren alle viel glücklicher. Das hat mich echt beeindruckt! Ich glaub, du wärst in Köln gut aufgehoben. Du würdest dich pudelwohl fühlen. Stimmts? Du ist mir zu alt-Routine: Hintergrund: Diese Routine dient dem ersten oben vorgestellten Framing „Ich bin frei von Vorurteilen.“ Man macht sich über das Alter lustig und verdreht die Tatsachen. Das klingt dann so skurril, dass die Dame das Alter selbst nicht mehr ernst nimmt. Außerdem sorgt man am Ende mittels Push&Pull für lustige Reaktionen. Oft sogar für Qualifications und invest seitens der Dame. Funktionsweise: Irgendwann fragst du, wie alt die Dame ist. Wenn sie irgendwas sagt, was knapp über deinem unteren Limit liegt, dann sagst du ihr, dass sie dir zu alt ist. Beispielsweise ist mein unteres Limit 18 Jahre (also zwölf Jahre jünger als ich). PUA:“ Wie alt bist du eigentlich?“ HB:“ 21.“ PUA:“ Was? Scheiße. Das geht nicht. Du bist mir zu alt. Geh weg.“ HB::“ Waaaaassss?“ PUA:“ Shit...jetzt bin ich in einem Zwiespalt. Auf der einen Seite bist du verdammt heiß, auf der anderen Seite schon zu alt. Mist, was mach ich jetzt?“ *fordern und lächelnd anschauen* Gegebenenfalls mit der Beuteschema-Routine weiter machen. Perfekter Zeitpunkt für einen guten Übergang. Gemäß dem Motto: „ Du bist mir zu alt, du passt nicht in mein Beuteschema…“ Beuteschema-Routine: Hintergrund: Das ist eine meine Lieblingsroutinen. Man gibt der Frau einen verständlichen Grund, warum der Altersunterschied völlig egal ist. Man zeigt Verständnis, indem man eine Gemeinsamkeit hat (Vorliebe für viel jüngere/viel ältere Personen) und erzeugt eine vertraute Blase. Außerdem öffnet man sich und schenkt der Frau viel Grundvertrauen. Sie wird sich danach selbst besser öffnen und sich über eure Ehrlichkeit freuen. Mit dieser Routine triffst du teilweise auch die logische Hälfte der Frauen, deshalb solltest du dabei nicht unterbrochen werden. Funktionsweise: „ Mein Beuteschema bei Frauen liegt zwischen 18 und 20. Ich erkläre dir auch warum. Die Frauen in meinem Alter wollen alle eine feste Beziehung. Ausnahmeslos! Sie suchen einen Kerl für ihre Familienplanung, Haus und Hund. Sie suchen was Festes und in den Gesprächen mit ihnen geht es ausschließlich darum. Teilweise sind sie richtig verbissen. Da hab ich das Gefühl, dass der Spaß auf der Strecke bleibt. Ich glaub, man nennt das Torschusspanik. Mir geht das voll auf den Sack. Ich liebe mein Singleleben und möchte momentan keine Beziehung. Das verstehen diese Mädels nicht bzw. versuchen mich doch von den Vorteilen einer Beziehung zu überzeugen. Nach einer Weile hatte ich auf solche Gespräche keine Lust mehr. Ich will einfach nur unkomplizierte Abende und Spaß. Deshalb komme ich mit den jungen Mädels so gut zurecht. Die denken ebenfalls nicht an Beziehungen <<subtil auf die Dame zeigen>>. Sie genießen ihr Leben und mit ihnen kann man besser feiern und chillen. Das ist echt angenehm. Sie machen sie weniger einen Kopf und sind cooler drauf. Kannst du bestimmt nachvollziehen. Meistens folgen hier Qualifications der Dame. Sie will dir sofort zustimmen und sich beweisen. Dir zeigen, dass man mit ihr Spaß haben kann. Falls nicht, kannst du noch einen drauf setzen. „Außerdem habe ich das Gefühl, dass junge Mädels sich mehr Mühe mit ihrem Aussehen geben. Sie machen viel mehr Sport. Und das find ich gut. Ich selbst mache auch viel Sport und erwarte auch von einem Mädel, dass sie auf ihren Körper achtet und hübsch aussieht.“ Diese Stelle bietet sie ebenfalls gut zum Qualifizieren der Dame an. Wenn sie jetzt darüber redet, was sie für Sport macht, dann habt ihr alles richtig gemacht. DLV-Alters-Routine Hintergrund: Mit dieser Routine könnt ihr den Spieß der Altersfrage umdrehen und seht gleich, wie das Mädel bezüglich älteren Typen eingestellt ist. Diese Routine könnt ihr immer bringen, wenn sie euch nach eurem Alter fragt (und somit Interesse signalisiert). Falls ihr sie nicht selbst schon gefragt habt… Funktionsweise: HB:“ Wie alt bist du eigentlich?“ PUA:“ Ich bin viel zu alt für dich!“ Ihr spielt die Karte der „Verlustängste“ aus. Sie interessiert sich für euch, aber ihr geht mit eurer Antwort auf Abstand. Sie bekommt Angst euch zu verlieren und investiert noch mehr. Bissle manipulativ, aber extrem wirksam. In meinen Sets haben sich drei Viertel der Mädels direkt darauf qualifiziert. Sie wollen schließlich emanzipiert und nicht verklemmt wirken. Sie wollen nicht als Moralapostel dar stehen. Ich habe den Spieß einfach umgedreht. Meistens wird eine Antwort wie „Ach quatsch, ich hatte schon mit Älteren was“ oder „Quatsch, das glaube ich nicht“ kommen. Solche Antworten zeigen euch, dass ihr auf dem richtigen Weg seid. Kapitel 6: Wichtige Abschlussbemerkung Ein sehr, sehr wichtiger Punkt ist das zur Sprache-Bringen des Alters während des Kennen-lernens. Die Frau soll so schnell wie möglich darüber Bescheid wissen und sich daran gewöhnen. Umso länger sie davon weiß und mit euch eine geile Zeit verbringt, desto besser stehen die Chancen. Bringt das Thema so schnell wie möglich auf dem Tisch. Gerne nach den ersten fünf Minuten smal talk. Ihr könnt ruhig fragen, wie alt das Mädel ist. So geht die Initiative von euch aus und sie kann es nicht als Vorwand für einen Block nehmen. Solltet ihr das nicht machen, wird sie irgendwann mit der Frage „Wie alt bist du eigentlich?“ per sms kommen. Und dann habt ihr verkackt. Dann habt ihr keine Chance für DHV, Framing und sonstiges. Bei der sms ist sie im rationalen Bereich und kann keine schönen Emotionen damit verbinden. Alle Sets, wo die Frage per SMS kam, habe ich die HBs schlagartig verloren. Unwiederbringbar. Sogar HBs, die ich über den social circle kannte und die mir recht angetan waren. Kapitel 7: Zusammenfassung Hier noch mal die Punkte für das Erfolgreiche Verführen von jüngeren Damen in der Zusammenfassung: Werft eure Limiting beliefs über Bord. Junge Frauen wollen ältere Kerle. Fakt.Bringt die Vorzüge des Älter-Seins als eure DHVs. Geld, Erfahrung, Sozialkompetenz, Unabhängigkeit, usw.Nutzt Frames, um die Frau in eure Realität zu ziehen. Die Realität, wo der Altersunterschied kein Problem ist.Bringt das Alter so früh wie möglich auf den Tisch. Lügt nicht. Steht dazu und framt es nach euren WünschenEnde.
  6. Firster

    Der Alpha

    Der Alpha Ein ganz normaler Mann Ich behaupte, jeder Mann trägt den Kern eines Alphas in sich, denn ein Alpha ist ein ganz normaler Mann. Jetzt denkst du wahrscheinlich, schön wäre es ja. Mir fehlt aber dass oder jenes und ohne kann ich mich nicht als Alpha bezeichnen. Vielleicht bist du nur noch nicht so weit... Ich will eine Perspektive aufzeigen, die der eine oder andere so evtl. noch nicht durchdacht hat. Sozusagen mal Grundlegendes. Uns geht durch den Kopf, dass ein Alpha ein Anführer ist – sein sollte. Einer zu dem andere aufsehen. Ihm Respekt entgegenbringen. Frauen kriegen weiche Knie und Männer bringen ihm Anerkennung entgegen. Ja, mag schon sein, aber diese Vorstellung ist doch eher ein wenig überspannt. Ich spreche hier nicht von einem Jason Bourne. Der flimmert nur über die Mattscheibe. Man sagt einem Alpha viele Attribute nach und nicht wenige möchten sich diese aneignen. Nun, leider ist nicht jeder von uns gleich. Nicht jeder besitzt alle Charakteristika oder Anlagen um ein „Rundumalpha“ zu sein oder zu werden. Es gibt Männer mit gleichen Attributen, aber nie ist einer genauso wie der andere. Und da sind wir auch schon, wo ich hinwollte. Ein Alpha entwickelt „Eckpunkte“ für sich. Eckpunkte entstehen aus einer gefestigten Persönlichkeit, - die sich entwickelt hat! Hierzu gehört die definitive Erkenntnis, wer bin ich, was will ich, was stecken für Talente und Begabungen in mir. Was will ich so gar nicht und wo muss, wo sollte ich Grenzen setzen. Auch gegen mich selbst – ein überaus wichtiger Punkt! Alphas stellen sich in Frage und hinterfragen ebenso die Menschen, die sie in ihrem Leben begleiten. Sie nehmen ihre Bedürfnisse, Vorstellungen und Wünsche unter die Lupe. Klopfen sie ab auf machbar oder Wunschdenken. Und zwar völlig nur sie selbst betreffend. Authentizität sich selbst gegenüber. Sie stellen ihre Lebensthemen auf den Prüfstand. Sie betrachten ihren Kern. Alles, was dich als Alpha eines Tages ausmacht, sind grundlegende Persönlichkeitsanteile, die von dir selbst erfüllt werden. Die du, und nur du, bereits in dir trägst und weiterentwickeln kannst. So stellen sich dann Selbstvertrauen und Selbstwert von ganz alleine ein. Nebenprodukte sozusagen. Nur da, wo bereits etwas vorhanden ist, mag es auch noch so klein sein, kannst du Großes hervorbringen. Eine Analogie als Erklärung: Nimm einen Apfel in die Hand. Zerteile ihn und nimm einen Kern in die linke Hand. Nimm nun den Apfel in die rechte Hand. In deiner Linken hältst du das Grundlegende. In deiner Rechten, dass was werden kann. Ein Apfelbaum wie im Bilderbuch gibt es so gut wie nicht in der Natur. Er hatte Stürme zu trotzen, hat Durststrecken durchhalten müssen, hat mal Dünger bekommen und ebenso karge Zeiten durchstehen müssen. Die Umwelt hat ihn geprägt. Hat deine Umwelt dich nicht auch geprägt? Und dennoch, in deinem Kern ist bereits alles vorhanden, was nötig ist, um einen Alpha entstehen zu lassen. Schau dir den Kern an. So unscheinbar wie er ist, steckt aber alles in ihm, um irgendwann Frucht zu tragen. Seine Einzigartigkeit, ist das was einen Alpha ausmacht. Und das, was er auf seinem Weg in die Wirklichkeit bringt.
  7. Hallo Leute, nach einigen Monaten des stillen Mitlesen, wird es nun mal Zeit mein Sticking Point anzusprechen und nach Verbesserungen zu suchen. Die Idee "Einfach Üben", "Einfach machen" oder "Übung macht den Meister" hilft leider relativ wenig. 20 Jahre, Großstadtkind, früher fett jetzt sportlich, "normales" Leben nur ein Spätzünder. Vorgeschichte: Ich befasse mich mit Pick-Up und Persönlichkeitsentwicklung nun seit ca. 3-4 Monaten, hauptsächlich im Clubgame und dort mit relativ gutem Erfolg. Mein Aussehen schätze ich als "leicht überdurchschnittlich" ein, mache seit 6 Jahren Kampfsport & Bodybuilding. Meine Stärke im Bezug auf PU ist wohl das "Verbal Game", da ich mir sonst meine Erfolge nicht erklären kann. Mein Problem ist: Ohne Alkohol (ich weiß Limiting Belief, Inner Game Problem) habe ich starke Probleme ordentlich zu eskalieren, obwohl ich weiß, dass die Dame vor mir richtig "on" ist und nur drauf wartet. Ich habe mir damit schon den ein oder anderen sicheren Lay versaut, wo die Dame bis spät Nachts bei mir saß und nur drauf gewartet hat. Ich schaffe es trotz Eskalationsproblem viel Attraction und Rapport aufzubauen durch ordentliche Gesprächsthemen mit Einfluss von Negs und einem C&F-Stil. Auch die IOIs der Dame nehme ich war, aber trotzdem habe ich innerlich eine "Hemmung" die mich am eskalieren hindert. "Jetzt die Hand auf ihr Bein legen? Das passt nicht." "Jetzt ihre Hand nehmen? Kommt creepy." "Wir reden über XY, kein passendes Thema zum eskalieren." ... so Dinge die mir durch den Kopf gehen während eines Treffens. Ich habe die meisten Teile der Schatztruhe vom Inner Game bereits gelesen, Lob des Sexismus gekauft und gerade am Lesen aber trotzdem ist es wohl ein Problem meines Inner Games oder meines Selbstbewusstseins. Zusätzlich habe ich wahrscheinlich Angst beim eskalieren ein Korb zu kriegen. Im Clubgame unter leichten Alkoholeinfluss ist dies komischerweise das komplette Gegenteil. An dieser Stelle nochmal erwähnenswert - sobald ich eskalieren kann (unter Alkoholeinfluss) verläuft alles super. Nur nüchtern, außerhalb vom Clubgame hängt es. Kleines Beispiel: Bekannte(4-5 Jahre kein Kontakt) durch Zufall auf Datingapp gesehen, direkt aus Spaß gegamed. Sie war on, Treffen bei mir ausgemacht. Währenddessen Textgame. Hier muss ich sagen, dass ich ein Befürworter vom Textgame bin. Viele Dinge zweideutig geschrieben, aber nicht zu viel und keine 0815 Themen. Sie kam abends zu mir, hingesetzt, geredet und erstmal die 4-5 Jahre aufgeholt und gelacht. Über Exfreund/e/innen geredet und über Sex. Ab und zu gab es Eskalation von ihrerseits (Berührung meines Arms/Hand bei Witz oder C&F). Eskalation meinerseits 0-10%. Letzen Endes bis fast 3 Uhr Nachts gut unterhalten sonst nichts -.-! Im Nachhinein habe ich den/die Abend/Nacht reflektiert und ich bin mir sicher, dass ein Lay bzw. Make-Out drin gewesen wäre. Ich weiß, dass ich "es einfach machen muss", beziehungsweise "es einfach üben muss" und so gesehen ins kalte Wasser springen muss. Leider habe ich mir inzwischen schon eine Hand voll Dates versaut und jedes Mal vorher versucht an meinem Inner Game zu arbeiten. Bin derzeit kurz davor mich einfach vor einem Date anzutrinken ... aber das würde den Kreislauf nur verschlimmern. Wie kann ich Schritt für Schritt an meinem Problem arbeiten? Das nächste Treffen mit besagter HB steht bald an und diesmal will ichs nicht versauen ... Schon mal danke für die Hilfe!
  8. Ich habe gerade folgenden Text gelesen um mein inner Game ein wenig zu pushen: http://www.pickupforum.de/topic/7314-das-mindset-eines-verfuhrers/ Den wird hier wohl jeder bereits gelesen haben, ich fasse nur noch kurz zusammen: Denke positiv! Jeder Gedanke der mit "ich kann nicht" in ein "ich kann" umwandeln. Dies ist insbesondere Teil der Aufgabe. Hier liegt auch direkt der Kern meiner Frage. Wenn ich diesen Gedanken grundsätzlich annehme, also jeden negativen Belief in ein "ich kann" umwandeln, gerate ich die Lage mich in gewissen Fällen selbst zu belügen. Beziehe ich das einfach mal auf mich selbst: Ich studiere derzeit Physik, und ganz ehrlich, es ist nicht das leichteste Fach. Jemand der nicht Physik studiert, wird das wohl möglich nicht verstehen, dass die "ich kann"-Mentalität hier unangebracht ist. Wenn sich jemand sagt: Ich kann Quantenmechanik vollständig verstehen, dann belügt er sich selbst. Ein berühmter Physiker sagte bereits: "Wer behaupte er verstehe Quantenmechanik, hat Quantenmechik nicht verstanden." Wenn ich mir also einrede, ich kann krass was erreichen in der Physik, belüge ich mich gut möglich selber. Worauf ich hier hinaus will ist folgendes: Wenn man einen gewisses Potential nicht mitbringt, ist der "ich kann"-Gedanke nur eine Lüge, die man sich selbst auftischt. Sage ich mir selbst, "ich kann besserer Rennfahrer werden als Michael Schuhmacher", dann ist das ne Lüge, das bringt nichts mir das selbst noch so oft zu sagen. "Ich kann Rennfahrer werden" hingegen, ist wahr. Wenn ich nur Disziplin habe um ein Ziel zu erreichen, aber kein außergewöhnliches Talent von vornherein mitbringe, dann wirds halt nix (bei sehr hoch gestochenen Zielen) Da ich derzeit einige Zweifel habe, was das Physikstudium angeht, habe ich Schwierigkeiten mir sowas zu sagen. Ich könnte das nicht glauben, was ich mir erzähle. Es ist einfach Fakt, dass jeder, unabhängig von natürlichem Talent, sich etwas aneignen kann. Aber das heißt nicht, dass jeder ein Michael Schuhmacher des Autorennsports werden kann. Wie handhabt ihr das mit dieser Mentalität? Nicht auf Pick-Up bezogen, sondern auf Lebensziele. Ist es nicht verschwendete Zeit, so einzureden "ich kann das", obwohl einfach etwas anderes Suchen nicht viel besser wäre? Schlage mich gerade selber mit dieser Frage rum.
  9. Servus ihr Experten, Ich sitze gerade mit ein paar Büchern zu kognitive Verhaltenstherapie hier und versuche meine LBs, bzw meine Lebensgeschichte aufzuschreiben um sie anschließend umzuformulieren und neue anzueignen. Das Problem ist, dass ich mich extrem gelähmt fühle und überhaupt keine Lust habe. Ich kann mich kaum dazu überwinden, ohne nach 10 min anschließend nicht mich ins Bett zu legen oder mich mit YouTube, dem Forum oder filmen abzulenken.Ich will auch heut Abend zu einem Probetraining gehen, als Teil meines Plans mir Hobbys zuzulegen um mein Leben interessant zu machen, aber ich habe einfach keine Lust darauf. Ist Veränderung immer so schwer? Wenn ich sie mal aufschreibe gerate ich in ein Gedankenkarussell wo meine LBs mich verrückt machen und zwischen diffusen negativen Gefühlen und Gedanken hin und her tänzle. Braucht Veränderung immer große Überwindungskraft? Grüße, Balduin
  10. Guten Abend, nach einer 2-Jahre langen, bis zum Ende sehr schönen Beziehung, die durch Pickup entstanden ist, stehe ich heute da, wo ich nie stehen wollte. So typisch und schon so oft beschrieben, dass ich mir sicher war, dass mir das nie passieren wird: Die Beziehung ist vorbei (sie war bis auf den letzten Monat sehr leidenschaftlich und nichts mit Betaisierung, bzw. diese hat nie geklappt bei mir), ich hab ne krasse One-Itis (mit der ich aber zurechtkomme mittlerweile), ich muss da weitermachen, wo ich aufgehört habe und in meinem Kopf sind wieder viele der Limiting Beliefs, die ich vor der Beziehung, durch Pickup in der Praxis abgebaut hatte. Bevor ich in die Beziehung gekommen bin, war ich auf dem besten Weg. Ich war gerade dabei mein Inner Game richtig schön zu stärken, hatte Routinen in mein Game eingebaut, die ich teilweise Infield improvisiert hatte, zum anderen Teil hier aus dem Forum hatte oder halt eine Mischform aus beiden und hatte erste Erfolge eingefahren. Einer dieser Erfolge ist mittlerweile meine Ex. Dadurch, dass die Beziehung jetzt vorbei ist, ist mein InnerGame natürlich gut angekratzt. Durch die ganzen Sachen, die ich durch Pickup gelernt hatte, war mir schon in der Beziehung klar, dass es mal ein Ende haben wird und ich deshalb bisschen in Übung bleiben sollte. Daher habe ich noch oft während meiner Beziehung Frauen gegamet, jedoch nur mit dem Ziel einen NC zu machen. Hat mir auf jeden Fall Spaß gemacht zu der Zeit, jedoch merke ich jetzt, dass das Gamen von Frauen als Single einfach krass anders ist. Ich hab halt nicht mehr die Sicherheit im Rücken, meine Freundin zuhause zu layen und es ist nun auch nicht mehr nur ne kleine DHV-Story die ich ihr oder Kumpels erzählen kann, wenn ich mal paar Mädels anlabber und mich gut mit ihnen versteh. Jetzt geht es darum den Lay zu landen oder ohne Fick auskommen zu müssen. Dieser Umstand macht das ganze Gegame während der Zeit in der Beziehung rückblickend, nahezu wirkungslos, was mein InnerGame angeht. Ohne die Sicherheit, die mir die Beziehung gegeben hatte, fällt mir alles viel schwerer und es kommt mir so vor, als hätte ich in der Beziehung nur die "Demo" des Games gespielt und fange jetzt die "Vollversion" an bzw. ich muss wieder fast bei null anfangen. Da ich etwas gebraucht hab um die Beziehung einigermaßen zu verarbeiten und mich neu zu orientieren, habe ich erst letzte Woche wieder mit Pickup angefangen. Das hieß für mich in der Praxis: Clubgame, aber nüchtern. Also habe ich den Fahrer gemacht letztes Wochenende. Am ersten Abend sehr spontan mit'nem Kumpel in zwei Clubs gewesen, die aber wirklich übertrieben leer waren. Hatte erst im zweiten Club die Eier gehabt, eins von den nur zwei (!) Sets im Club anzusprechen und direkt nen NC gemacht. War zwar optisch nicht ganz mein Typ, habs aber allein deshalb als Erfolg sortiert in meinem Kopf, weil ich sie angesprochen hab, was ich im Club noch nie nüchtern gemacht hab. Am nächsten Abend wieder unterwegs gewesen, diesmal mit 2 Kollegen, die beide auch bisschen im Pickup drin sind und dementsprechend motiviert waren. Es war Gott sei dank normaler Betrieb, also nicht leer, sondern gut voll dort. Hab 3 Sets aufgemacht, von denen 2 recht schnell wieder vorbei waren. Hatte nach dem Opener und bisschen Gerede das Gefühl, nicht so wirklich bei den Mädels anzukommen und daher das Gespräch wieder beendet - und dabei nichtmal den Versuch gemacht die Nummern zu bekommen, was ich natürlich ganz klar als Fehler verbuche. Trotzdem: Ich hab sie angesprochen. Das hat mir schon ein gutes Gefühl gegeben. Das dritte Set war cooler. Heißt: Es hatte mir Spaß gemacht und ich hatte nicht das Gefühl, mich schnell wieder aus dem Set entfernen zu wollen. Als ich sie nach der Nummer gefragt hatte, kam dann die Ernüchterung: Sie war verheiratet. Ihr Mann kam dann auch mit'nem Kollegen von der Tanzfläche. Hab mich kurz vorgestellt und noch kurz mit den dreien geredet, danach jedoch gesagt, dass ich zu meinen Kollegen muss. Auch wenn es kein NC wurde: Hab es wieder als Erfolg verbucht. Mein erstes Ziel ist es, AA abzubauen bzw. damit umgehen zu können und in so vielen Situationen meines Lebens Sets öffnen zu können. Ich möchte außerdem den Opener möglichst locker bringen können und denke, dass sich das auf jeden Fall entwickelt, mit jedem Set dass ich ansprech. Da ich heute nen ruhigen mache, bevor es morgen Abend ins Clubgame nach Dortmund (mit evtl. Streetgame vorher) geht, beschreibe ich euch mein persönlich größtes Problem was Streetgame und sogar Clubgame angeht in der Umgebung, in der ich Leute kennen könnte: Ich habe den Limiting Belief in meinem Kopf, dass jemand den ich kennen könnte, mich dabei beobachtet wie ich fremde Frauen anquatsche und mich dann fragt, was ich denn da treibe, bzw. mich daher als merkwürdig einstuft. Habe zum Beispiel vor allem dadurch ein großes Problem, in meiner derzeitigen Heimatstadt Frauen anzusprechen, da ich einfach Angst habe, dass mich ein Arbeitskollege dabei sehen könnte und mich dann Montags auf der Arbeit darauf anspricht. Hat von euch jemand schon einmal so ein Problem gehabt und/oder eine Idee, wie ich damit am Besten umgehe bzw. diesen LB aus meinem Kopf verbannen kann?
  11. Hey Ihr, ich mach es mal kurz, bin Anfang 20, ich habe eine körperliche Behinderung bin daher aus Minderwertigkeits koplexen ganz schön distanziert gegenüber Frauen, total Schüchtern, außerdem bin ich eher hässlich. Gibt es für mich überhaupt eine Chance eine Freundin zu bekommen... Was kann ich überhaupt tun. Dankeschön gruß Balea
  12. Nun nach meinem 1. Thread, wo ich mich ausgeheult habe will ich mal rübergehen zum eigentlich Part. Ich will endlich mal der sein, der ich sein will! Und wie ich schon beschrieben habe möchte ich etwas machohafter und unkorrekter werden. Ich weiß jedoch nicht wie ich meine LBs ablege um einfach nur LB-frei zu leben.
  13. Hallo Community, Ich brauche dringend euren Rat, denn es gibt da etwas, was mir jetzt schon seit einer Woche schlaflose Nächte bereitet. Es geht um meinen Freund (er 22 ich 20). Vor etwa einer Woche musste ich erfahren, dass er bereits einen Trip nach Thailand gebucht hat. Zu allem Übel habe ich gestern mitbekommen, dass auch noch sein bester Kumpel mitgeht, der seinen Sprüchen nach zu urteilen auch kein Kind von Traurigkeit zu sein scheint, falls ihr wisst was ich meine. Eigentlich führen wir eine monogame Beziehung und Vertrauen meinerseits ist grundsätzlich vorhanden. Ich muss aber sagen, dass wir noch nicht so lange eine Beziehung führen (einen Monat) und Sprüche wie "Ich bin für die Monogamie des Herzens" zwar nicht wirklich von mir ernst genommen werden, aber dennoch einen fahlen Beigeschmack hinterlassen. Um zum Punkt zu kommen: Mit Thailand verbinde ich im Zusammenhang mit alleinreisenden Männern nichts Gutes. Auf Anspielung reagierte er mit Aussagen wie "was ist schon eine Nacht in Bangkok verglichen mit einer Nacht mit dir". Beruhigt bin ich trotzdem nicht. Sie wollen zwar auch das Landesinnere bereisen, die meiste Zeit aber in Pattaya und Bangkok verbringen. Das habe ich jetzt mal gegoogelt und meine schlimmsten Befürchtungen wurden bestätigt. Anscheinend ist Thailand DAS Paradies für Sextouristen. Jetzt meine Frage an euch: Plant er eventuell einen Sexurlaub? Und Leute, bitte nehmt mir das nicht böse, ich weiß dass jetzt wohl viele das Bild von der eifersüchtigen, hysterischen Tussi im Kopf haben. Die bin ich aber nicht, ich mache mir einfach nur Sorgen. Berechtigt? Ich freue mich über jede ernstgemeinte Antwort. Liebe Grüße an euch
  14. Titel des Themas: Dr.Gpunkt: DAS schüchterne Alpha-MÄDCHEN von der SCHULE und mein LIMITING BELIEF Guten Tag die Herren, ich bin nun seit mehr als 5 Monaten stiller Mitleser. Zu Bginn möchte ich mein persönliches Lob an die Community aussprechen. Ihr habt mir bis jetzt echt geholfen. Doch nun stehe ich mir selbst im Weg und brauche Euren Rat. Gliederung: - Vorgeschichte - Gschichte - Up 2 Date - Situationsanalyse - Frage Die Situation ist folgende: VORGESCHICHTE Die Geschichte begann im Oktober 2011. An meiner Schule (Gymnasium - Wirtschaftszweig) war ein „Tag der offenen Tür“. Ich und noch ein paar Mitschülerinnen durften ein Projekt vorstellen. Ein gut gekleideter Herr mittleren Alters betrat mit seiner kleinen, blonden, sehr attraktiven Tochter den Raum. Ich ging sofort auf Ihn zu und wir (er und ich) schweiften, nachdem ich mich mit ihm über das Projekt unterhalten hatte, in wirtschaftliche und politische Themen ab. Wir ergänzten uns super. - Ich kann mich mit älteren Leuten, 40 aufwärts super unterhalten. - Nach guten 45 Minuten Gesprächsstoff und einer trockenen Zunge, gab er mir noch seine Visitenkarte. Denn er war von der Projektarbeit begeistert. Ich denke, dass ich bei ihm einen sehr positiven Eindruck hinterlassen habe. Doch nun zur Tochter. Sie stand die ganze Zeit nur neben dran und lauschte dem Gespräch. Ich, zur damaligen Zeitpunkt hatte ich nichts von Pickup gehört, habe null daran gedacht, sie mit ins Gespräch einzubauen. Obwohl sie ja für ihren schulischen Werdegang im Mittelpunkt stand. Zuhause angekommen, checkte ich die Website von der Visitenkarte ab und dachte mir nur: super. Ihr Vater leitet den familiären Betrieb mit 160 Mitarbeitern (Stand 2009). Super, schon wieder habe ich Interesse an einem Mädel aus wohlhabendem Haus. Ich komme aus einem zerklüfteten Elternhaus, mit bis jetzt 13 Jahren Rosenkrieg und das Ende ist nicht in Sicht. Das Elternhaus ist so heruntergekommen usw. Ich schäme mich dafür! Um euch einen Einblick zu gewähren: Ich müsste mein eigenes Geld reinstecken, weil mein Vater folgend argumentiert: jeden Euro den ich reinstecke, gehört 50 Cent deiner Mutter. Da kommt Freude auf. Und deswegen will ich auch kein Mädchen mit nach Hause nehmen. GESCHICHTE Schulbeginn 2012/2013 Ich sehe ein blondes Mädchen und mir kommt es so vor, als ob ich sie in meinem Leben schon einmal gesehen habe! Ich kann mir Namen und Gesichter sehr gut merken. Ich zweifelte schon an meiner sehr ausgeprägten Fähigkeit. Doch bei ihr gingen einige Wochen ins Land, bis mir einfiel, wo ich sie getroffen hatte. Hin und wieder gab es Augenkontakt (EC). Doch da bekundete ich noch Interesse an einem anderen Weib. Mit der Zeit verlief das sich im Sand und mein Interesse stieg bei der kleinen Blonden. Ich habe ein LB, sie in der Schule anzusprechen. Denn zumal bewegt sie sich innerhalb ein Gruppe von Mädchen. Ich habe sie noch nie allein gesehen. Aus der Anzahl ihrer Likes auf der Gesichtsbuchplattform geht hervor, dass sie sehr angesagt ist. Ich würde sie als weibliches Alpha bezeichnen, obwohl sie sich nach meinem Erachten sehr unsicher gibt. Sie schaut oft zu Boden, Hände in den Taschen und auf den Partybildern wirkt sie mehr als nur ein bisschen unsicher. UP 2 DATE Verehrter Leser ich komme nun zur außerschulischen Veranstaltung. Am vergangen Freitag (11.Jan) gab es eine Veranstaltung. Location war ein Turnhalle in einem Dorf mit 800 Einwohnern. Typische ''Bauernveranstaltung'' mit viel Alkohol und Musik. Ich nahm mir vor sie dort anzusprechen. Ich bin meiner Meinung nach derzeit sehr selbstbewusst und schlagfertig. Deswegen lehnte ich es ab, i.welche Sätze auswendig zu lernen. Wenn das nicht 100 prozentig gut ist, dann wirkt das nicht sympathisch. Deswegen entschied ich mich nur ein wenig etwas in LdS zu lesen. Ich fuhr mit Kumpels (null Ahnung von PU. Der eine Alpha pur und der andere Durchschnitt) zur besagten Veranstaltung. Ich dachte gar nicht mehr an DAS Mädel. Ich ging mit denen an die Theke und trank letztlich 3 Gläser xxxxxxxxx. Es schmeckte mir sehr gut und dann sah ich sie. Und nach einigen Blicken konnte ich mir sicher sein. Wer kennt das nicht. Wenn Mädels sich schick machen. Dann olalala Und dann setzte der Alkohol ein, den ich sonst nicht in diesen Massen gewöhnt bin. Ich wollte meine Skills abrufen :D doch purer Blackout. Mir fiel nichts ein. Nicht einmal das ich sie hätte in Konkurrenz stellen können, um ihr zu zeigen, dass ich mit anderen Mädels Spaß haben könnte. Und das ist auf so einem Fest nicht schwer. Die Mädels lassen sich so volllaufen. Einfach niveaulos. Ich wusste nicht ob ich lachen oder heulen sollte. Es gab soviel EC. Das sagt doch alles. Nur stand ich mir im Weg. Ich entschied mich, mich meinen Kumpels zu widmen und trank einfach weiter. Am Ende war ich betrunken und es war mir egal! Ich wollte mir meine Niederlage nicht eingestehen. Ich tanzte 50cm neben ihr. Und traute mich nicht. Es hätte völlig ausgereicht sie an der Hand zu nehmen und ein Hi. Und einfach tanzen und EC. Aber ich habe null Rhythmusgefühl und werde von meinen Freunden belächelt. Ich machte mein Ding und ''tanzte'' nur für mich. Ich hatte mit mir Spaß. Dann hatte ich noch zwei dumme Situationen. Ein betrunkener Klassenkamerad drängte/schubste mich in ihre Richtung. Und das geht mal gar nicht. Ich muss es selbst machen, und es ist das Allerletzte bevormundet zu werden. Ich schubste ihn daraufhin fast so stark, dass er sich noch gerade so aus dem Straucheln fangen konnte. Und die zweite Situation. Ich wollte raus an die frische Luft. Ich passierte den Eingang und wurde von zwei Spasten aus 12 am Pullover angepackt. Ich fragte, wo das Problem ist. Doch die wollte einfach nur Stress. Ich packte den einen am Hals und sagte:“X bleib mal ruhig. Wenn du dich schlagen willst, such dir gefälligst andere.“ Sein Kumpel rastete voll aus und schrie rum. Er zog die Aufmerksamkeit von allen im Umkreis von 5m auf sich. Und dann sehe ich das sie 2m von uns entfernt stehe. Ganz toll. Ich signalisierte den Spasten per Körpersprache das ich keinen Stress brauche. Um ihr passiv mitzuteilen, dass ich kein Schlägertyp bin. Situationsanalyse: Sau viel EC= Interesse von beiden. Ihre Klassenkameradin (eine Freundin von mir, die jedoch nichts mit ihr zu tun hat) sagte, sie sei schüchtern. Die Partybilder und ihr Auftreten bestätigt das nur noch mehr. Vermutlich denkt sie sich, was will der Typ. Der glotzt mich die ganze Zeit an und spricht mich dann nicht einmal an. Was ist das für ein Idiot. Ich werde sie wahrscheinlich schon morgen auf dem Flur wiedersehen. Möglichkeit 1. Ich sehe sie nur oder sie nur mich. Möglichkeit 2. Wir sehen uns. FRAGE Ausgangssituation: Wir sehen uns. Meist läuft sie mit ihren Freundinnen herum und sitzt nicht. Ich müsste sie dann stoppen. Wie soll ich das machen? (Indirekte oder direkte Methode) Ich sympathisiere die direkte Methode. Gleich die Karten auf den Tisch. Auch wenn ich mir denken könnte, dass man bei einem schüchternen Mädel nicht mit der Tür ins Haus fallen sollte. Und was soll ich am besten sagen? Hey. Dann lächeln mit einer 1-2 Sekunden Pause, tief in die Augen schauen. Ich hab das Gefühl, wir sollten uns mal kennenlernen. Wie heißt du? Oder nach der Pause. Ich glaube, dass ich dir gefalle. Mir geht’s auf jeden Fall so und ich würde dich deshalb gerne kennenlernen. Wie heißt du? Sie: Name und du? Ich: Dr.Gpunkt. Ok. Hat mich gefreut NAME. Ich muss jetzt aber zum Unterricht. Wir könnten uns nächste Pause treffen, aber wenn das dir nicht passen sollte, kann ich dir auch meine Nummer geben und du meldest dich. Ihr Gesprächsanteil ist somit sehr gering. Und sie ist ja so oder so total unsicher. Joar ich weiß, die Vorgeschichte ist nicht von Relevanz. Aber ich musste das einfach mal niederschreiben. Denn jetzt geht’s mir schon besser. FÜR WAS SOLLTE ICH MICH ENTSCHEIDEN??? WEITERE RATSCHLÄGE SIND HERZLICH WILLKOMMEN. PS: Ich habe die Sufu benutzt und habe auch einiges hinsichtlich des Approachens in der Schule gelesen. Doch wollte ich es einfach niederschreiben. Und nun will ich eure Meinung hören. Wie findet ihr die Formulierung. Ist es lebhaft und hat es euch vom Schreibstil gefallen? Es grüßt euch Dr.Gpunkt
  15. Hallo Ich denke ein wichtiger Punkt, was vielen besonders Anfängern zum schaffen macht, ist das Aussehen. Man sagt ja, schneidet euch die Fingernägel, duscht jeden Tag, achtet auf Haare... aber dennoch fehlt einem als AFC doch die Bestätigung, ein hübscher Mann zu sein. Auch wenn man anders Aussieht: Ich habe ind Wurzeln. Kann mich aber jederzeit als Spanier ausgeben, oder sonstiger Südländer. Aber ich sehe anders aus, und das beschäftigt mich. Wie soll man damit umgehen, und wie zerstört man evtl. diesen limiting belief, nicht gut genug auszusehen. Muss man dazu etwa schon auf die Ebene der Mindsets gehen, und versuchen sich darüber zu ändern ? Viele kommen sicher nun mit All Game is Inner Game. Aber genau solche Gedanken lassen oft ein starkes inner game nicht zu. ALso, wie soll man damit umgehen ?
  16. Hi zusammen, ab welchem Zeitpunkt sollte man seinen Mädels sagen, dass man Single bleiben will, und erstmal "die gemeinsame Zeit genießen" will ;) ? Erste Date, zweites Date, nur wenn sie selbst fragt, überhaupt vorm Sex? Oder vor oder Nach der Hochzeit? ;) In meinem kleinen Kaff und meiner kleinen Uni ist es nur eine Frage der Zeit bis sich meine Dates kennenlernen, oder davon hören, dass es noch andere gibt. Hab ich hier Limiting Beliefs? Also kurz zu meiner Gesamtsituation: Hab grad drei Jahre Beziehung hinter mir (seit zwei Wochen), ich hab Schluss gemacht, um mich auszuleben, hatte jetzt ein paar Dates und ein paar Optionen... Mich stört eigentlich am meisten der Gedanke, dass sie sich schon bald zufällig kennen lernen und dann zicken und mir das Leben schwer macht? Limiting Belief oder? Wie seht ihr das?
  17. Einen wunderschönen guten Abend an die Forengemeinde. Ich durfte im laufe der Jahre viele Erfahrungen zum Thema inner Game sammeln. Vieles von dem was damals für mich noch absolut neu war, und mein Weltbild auf den Kopf gestellt hat, ist heute ein alter Hut. Daher tue ich mich ein wenig schwer mit dem Anfang dieses Themas. Ich setze Stillschweigen vorraus das ihr euch schon einiges angeeignet habt, und ein brauchbares Modell mit dem sich viele dinge Logisch und schnell entzerren lassen gebrauchen könnt. Grundlage für einen gigantischen Hirnfurz der mich beim bestreichen meines Toasts mit Butter heimsuchte war folgender Satz im Radio... "... haben Forscher nun nachgewiesen das der menschliche Verstand bei Entscheidungen so gut wie nichts zu melden hat. Die Entscheidung ist bereits emotional getroffen, der Verstand erklärt uns diese plausibel..." Zu erst ploppte bei mir die frage auf "Wozu haben wir denn dann unseren Verstand?", dicht gefolgt von eben jenem Gehirnfurz den ich geistesgegenwärtig direkt zu Papier brachte Man könnte über das Modell auch schreiben "Wie funktioniert ein Limiting Belief?" Also... Fangen wir mal oben an... Zu beginn des Kreislaufs steht eine Erfahrung, bzw. eine Entscheidung. Zirkelchien entscheidet sich auf eine glühende Herdplatte zu fassen... Die dabei entstehende Erfahrung wir sowohl auf der Emotionalen als auch auf der Rationalen Ebene erlebt und bewertet. Emotional: UUUUHHHHH Ha ha ha ha das tut ja schweine-weh, ausserdem klebt meine Hand an der Platte... Rational: Merke => glühende Gegenstände verursachen brutale körperliche schmerzen. NIE WIEDER! Diese Erfahrung + Entscheidung wird im emotionalen Verstand hinterlegt und dient von nun an als Grundlage für zukünftige Entscheidungen und wird in den Filter gefüttert. Was ist der Filter, gekoppelt mit dem emotionalen Verstand? Nun, den Filter können wir tagtäglich erleben. Ist deine Freundin schwanger werden dir viele schwangere Frauen oder Frauen mit Kinderwagen auffallen. Hast du ein neues Auto wird dir auffallen wie oft der Wagen im Straßenverkehr vorkommt. Unbewusst trifft der Filter für uns die Vorauswahl welche Informationen direkt ausgesiebt werden, und welche Informationen in die Wahrnehmung gespült werden. Der emotionale Verstand verpasst dem ganzen dann das "wie erlebe ich für mich diese Information" auf der Grundlage an Erfahrungen die wir gemacht haben. Der untere teil der Grafik beschäftigt sich mit dem "wie werden Erfahrungen als Grundlage gespeichert". Also, die Information "heiße Herdplatte" wird gespeichert als NEIN Erfahrung. Denn, eine verbrannte verletzte Hand kann sogar Lebensgefahr bedeuten (vom schmerz mal abgesehen). Dementsprechend wir die Erfahrung als "NEIN => weil Lebensgefahr => Nie wieder oder keine Wahl" gespeichert. Keine Wahlmöglichkeit im eigentlichen Sinne bedeutet das der Filter die Information demnächst gar nicht mehr weiterleitet, da wir auf glühende Herdplatten konsequent mit "NEIN" reagieren werden. Eine art Lebensrettender Automatismus. Die Entscheidung auf eine Glühende Herdplatte zu fassen wird in Zukunft keine Entscheidung mehr sein, sondern ein Dogmatisches NEIN, MACHEN WIR NICHT!!!! Kleines Praxisbeispiel, versucht mal (so richtig) vergammelte Kartoffeln zu Essen. Da werdet ihr sehr schnell merken was ich mit "keine Wahl haben" meine. Das gleiche passiert auf der positiven Seite. Auto, oder Fahrrad fahren beispielsweise, ist eine Sache die in der Regel spaß bereitet. Also grundsätzlich eine Ja Erfahrung, da unser Limbisches System (Belohnungszentrum) uns mit guten Gefühlen flutet wenn etwas gelingt, oder sogar Lebensförderlich ist (Sex zum Beispiel). Eine positive Erfahrung oft genug wiederholt ergibt eine Positive keine Wahl, und somit einen positiven Automatismus. Notwendige Entscheidungen werden auch hier automatisch getroffen und vom Filter übernommen. Das ist beim Autofahren auch gut so. Beim Glücksspiel weniger gut ;) Ok, wozu der grüne Balken mit dem "Vielleicht"? Nehmen wir mal an wir entscheiden uns eine Frau anzusprechen und kassieren einen derben Korb. Nein => schmerz => keine Wahl => Jetzt kommt der Punkt an dem der emotionale Verstand einsetzt... überleben ist schließlich stärker und Sex ne schöne sache. Also kommt der verstand und wandelt die "keine Wahl" in eine schmerzhafte erzwungene Wahl um, die uns für das nächste mal in eine position des Vielleicht bringt. Nein => schmerz => keine Wahl => emotionaler Verstand => schmerz ==erzwungen Wahl==> Vielleicht Die Information wird bei nächster gelegenheit also nicht gefilter, sondern nochmal ins bewusstsein gespült. Um uns daran zu erinnern wie es beim letzten mal war wird trotzdem eine emotionale Färbung der Erfahrung hinterlegt. Angst! "Sei vorsichtig, beim letzten mal tats weh." Deswegen heißt das Feld "emotionaler Verstand". Unser Verstand ist emotional vorbelastet, und füttert nun auch unseren Filter mit der emotionalen Färbung. Jetzt kommt der Trick... Situation: Das Mädel verpasst uns nen derben Korb. Wir haben jedoch eine pervers Positive Grundeinstellung und sehen alles "POSITIV"! "Wow, dank dieses Korbes weiß ich jetzt wie ich es auf keinen Fall machen sollte" Das ergibt... Nein (die Erfahrung bleibt negativ) => wird allerdings vom verstand als Positiv bewertet und führt zum Akzeptieren und zum erneuten vielleicht. Ohne schmerzhaft erzwungene neue Wahl. Je öfter wir beim Ansprechen Positive Erfahrungen machen, desto kleiner wird die Ansprechangst. An der stelle möchte ich darauf hinweisen das dies natürlich nur für eure natürliche Persöhnlichkeit gilt. Mutiert ihr fürs Sargen zu einem Huttragenden Sunnyboy, macht diese Persöhnlichkeitsabsplitterung (oder dieser Frame) die entsprechenden Erfahrungen. Seid ihr ohne euren tollen Hut unterwegs kann es durchaus vorkommen das ihr wieder die gleiche scheiss Angst habt. So, das war jetzt ne ganze menge geschreibsel, aber das Finale folgt auf den Fuß. Stellt euch jetzt bitte vor das ihr dieses Schema in allen alterstufen eures Lebens so gespeichert habt. Stück für Stück wurde jede Erfahrung gespeichert und auf dem jeweiligen stapel übereinander abgelegt. Das hat den riesen Vorteil, das wir den ganzen murks jetzt einfach von hinten aufrollen können. Angst vorm ansprechen... ok. Wo kommt sie her? Welches gespeicherte Schema ist das Anfangsglied der Erfahrungs-Kette? (Ja, genau deswegen wühlen Psychiater immer in der Kindheit rum.) Ein Grund warum ich immer relativ schnell Needy geworden bin, lag darin das ich damals mit 13 bei Daniela mit ner üblen Needy Tour erfolg gehabt habe. Nach Daniela kam bis ich 16 war keine weiteren Erfahrungen dazu (das sah für Daniela natürlich anders aus). Mit 16 hat sich dann ein Mädel inner Disco einfach betrunken auf meinen Schoß gesetzt und mit mir rumgeknutscht. Zack hatte ich "ne Beziehung". Das Mädel danach habe ich Romantisch zum Pizza essen eingeladen, und nach nem Spaziergang mit "eingeritztem Herz im Baum" kam es zum Kuss und zur nächsten Beziehung. Mit dem Mädel war ich 7 Jahre zusammen. Nach der Beziehung war ich mit 23 raus aus der Pubertät, aber Frauentechnisch auf dem Erfahrungsstand eines 14 Jährigen. Alleine das zu akzeptieren, (da ist das Wort wieder "Akzeptanz") brachte mich in die Position deutlich angstfreier die nächsten Ansprechversuche zu starten, denn mir war klar das ich einfach keine Erfahrung hatte, und das die gemachten Erfahrungen nicht so ganz der Realität entsprechen. Dieses Schema gilt grundsätzlich für alle Gefühle. Unter diesem Licht betrachtet sollte auch klar werden was Drama wierklich ist. Drama heißt nicht "fick mich du geiler Hengst". Drama bedeutet "keine Wahl" zu haben. Drama ist nichts anderes als die pure nackte Angst, und der versuch Herr (oder Frau) dieser zu werden. ------> Bitte betrachtet dies als die erste Fassung dieses Themas, die erste Auflage quasi. Ich bin müde und hab jetzt kein Lust mehr zu Tippen, würde mich aber wahnsinnig freuen wenn die erfahreneren User für die das alles hier sicher ein alter Hut ist, helfen das ganze zu korrigieren und zu vervollständigen. Ich werd in den nächsten Tagen noch n paar mal drüber lesen und ändern/vervollständigen usw. Für heute bin ich Platt <---- Der muss noch drunter, den find ich einfach sehr treffend: Jede Form von Angst - namentlich aber die Angst vor Armut - lähmt die Verstandeskräfte, zerstört die Imaginationsfähigkeit, lähmt die Initiative, untergräbt die Begeisterungsfähigkeit, fördert die "Aufschieberitis", löscht jeden Enthusiasmus und macht Selbstbeherrschung unmöglich. Sie beraubt uns der Fähigkeit zum folgerichtigen Denken, unterminiert unsere Ausdauer und Beharrlichkeit, verschwendet unsere Willenskraft an Belanglosigkeiten, zersetzt unseren Ehrgeiz, trübt unser Gedächtnis und zieht den Misserfolg in jeder nur denkbaren Gestalt an; sie tötet die Liebe, erstickt alle edleren Gefühle im Menschen, untergräbt jede Freundschaft, verursacht Schlaflosigkeit, Not und Leid - und das alles, obwohl wir doch in einem Teil der Welt leben, in dem es alles, wonach unser Herz begehrt, im Überfluss gibt und in der uns nichts von der Verwirklichung unserer Träume abhält als die Unfähigkeit, uns ein klares Ziel zu setzen!
  18. 1. 20 2. 19 3. keine direkten - da ich Parties auf die wir zusammen sind , nicht zähle 4. leichte Berührungen, (Im arm liegen, oberschenkel streicheln bla bla) 5. Vergeben - LB 6. Tun oder nicht tun? So hallo ich wollt auch mal wieder was von mir hören lassen. Ich war gestern in einer Situation in der Mein Gewissen und auch meine Eier mich irgendwie von viel Spaß abgehalten haben. Die Situation war wie folgt: Ich game immer mal wieder eine vergebene Kommilitonin. Ich hab sie erst durchs Studium kennengelernt - hab sie am Anfang sehr attracted dann wieder ein bisschen schleifen lassen. Ich lass sie immer wieder wissen das ich ein sexueller Kerl bin; sie hat mich auch schonmal mit ihren Beziehungsproblemen angesprochen - aber meine Ansage das ich dafür der Falsche sei - hat sie auch nicht weniger attracted. Ich bin nicht ganz sicher ob sie mich ins LJBF Land abgeschoben hat oder nicht - aber das is mir auch egal, denn ich bin der Meinung das 1-2 Gläser Wein und ein hammer Abend das ganz leicht brechen können. Attraction is no choice! Auf jedenfall war gestern wieder so ein Abend - nachdem sie mich schon aufforderte mit ihr und einer Freundin vorzuglühen (Wollte erst noch mit Kumpels umherziehen) bin ich dann noch auf eine Wg Party gegangen auf der sie war. Ich hab sie gleich mal isoliert und bin erstmal wieder ein wenig Attraction gefahren mit viel Push& Pull und C&F Z.B. "Du siehst echt gut aus heute, aber die Schuhe kommen direkt aus dem Stall oder?" (sie hatte so dicke Boots an,wtf?) ich hab ihr irgendwann gesagt - das ich gehört hab ich könne gut massieren , das wollte sie dann natürlich auch gleich wissen. Ich lass sie also kurz in Entspannung entgleiten und hör dann nach ner halben Minute wieder auf , sie sofort "Weitermachen!" Dann durfte sie natürlich erstmal mich massieren - weniger gut :D. Aber ich lobbte sie trotzdem etwas das sie nich so lasch zu packt. ihre Antwort :" Ja ich mags auch wenn man mich härter anpackt" bot mir dann einiges an Stoff um sie damit aufzuziehen und n bisschen sexuell zu werden. Sie berührte mich auch die ganze Zeit, lag teils in meinem Arm oder kitzelte mich etc. Das warn nur ein paar Beispiele - mein Game gestern lief echt gut. Erstmal deep Rapport ,viel viel Kino und lange intensive Augenkontakte. Nun zu meinem Problem: Sie schaute immer wieder nebenher auf ihr Handy , ich bin mir fast sicher das dass ihr Freund war. Sie unterhielt sich auch am Anfang mit der Freundin eines Kollegen über ihre Beziehung und das alles nich mehr so läuft. Die ganze Freundesgeschichte ist für mich ein riesiger LB, ich hätte sie an 2 Eskalationsfenstern küssen können, aber mein Gewissen und meine Eier (eine vergebene zu verführen) machten mir das irgendwie zu nichte ;(. Was denkt ihr - ist das überhaupt in Ordnung ein vergebenes HB zu verführen? Wenn ja wie schaff ich das mir Gedanken á la "Du kannst doch nich so ein Wichser sein,wenn du der Kerl wärst.." aus meinem Kopf zu verbannen? ShyJay