Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'AFC'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

157 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo liebe Community, ich bin erst seit Kurzem dabei und arbeite gerade daran, mich vom AFC zum Alpha zu entwickeln. Der folgende Fall ist etwa ein halbes Jahr her und ich möchte ihn jetzt nocheinmal "neu aufrollen" :D 1. Mein Alter 20 2. Alter der Frau 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung Leichte / Unabsichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Damals (etwa 6 Monate her) wusste ich nichts von Pick Up und habe quasi alle typischen AFC Fehler begangen die es gibt. Bei beiden Dates die (auf ihren Wunsch!) einmal bei ihr und einmal bei mir statt gefunden haben, habe ich absolut 0 Kino gefahren und nur über Gefühle geredet. Die Attraction war deshalb extrem schnell weg und ich bin ihr noch lange für ein drittes Date hinterhergelaufen. Vor 2 Monaten habe ich den Kontakt dann aber total abgebrochen. Jetzt hat sie sich wegen meinem Geburtstag per WA wieder bei mir gemeldet und wollte etwas Small-Talk, was ich aber geblockt habe. 6. Frage/n Ich würde sie nach wie vor extrem gern layen, vor Allem da mir im Nachhinein bewusst wurde dass sie es mir eigentlich echt einfach gemacht hat, ich es aber durch mein Gelaber verbockt habe. Meine Attraction dürfte im Moment auf 0 sein, jedoch schien sie damals von Anfang an stark attracted gewesen zu sein. Denkt ihr ich kann es jetzt nocheinmal versuchen, aber diesmal mit klarem Date Vorschlag und dem Basiswissen im Hintergrund, oder sollte ich besser noch etwas warten? Mein Plan ist, sie in ein paar Tagen anzurufen und ein Date bei mir daheim für den nächsten Tag zu vereinbaren. Hättet ihr Ideen für einen Aufhänger? Mein Zimmer kennt sie leider schon ;) Gibt es noch etwas das ich beachten sollte? Immerhin war ich extrem needy und sie hat sicher keinen guten Eindruck mehr von mir. Nehm mich ruhig hart ran, ich bin lernbegierig! ;D Ich bedanke mich schonmal für die Antworten!
  2. Hallo Community, nach mehreren gescheiterten bzw. aufgeschobenen Anläufen, eröffne ich heute endlich eine kurze Zusammenfassung meiner selbstauferlegten Probleme, die ich bereinigen möchte. Aber kurz zu mir: 29 Jahre berufstätig, mit im regionalen Vergleich hohem Gehalt schöne Wohnung direkt in der Innenstadt Aussehen wurde mal als "der Allerschönste" betitelt, bzw. geht es in die Richtung "Typ Schwiegersohn"/ persönlich habe ich aber so meine Makel an mir gefunden Klingt doch nach passablem Fundament? Denkste! Baustellen: Social Circle: Social Circle früherer Tage dank geliebter Introvertiertheit und Hang zum Call of Duty-Geballer nicht vorhanden, da möchte ich nichts beschönigen. So waren die letzten Jahre ziemliche Zeitverschwendung. Ich war zwar mal eine Zeit lang beruflich im Ausland, aber habe hier eher die fortschrittliche Breitband-Technik benutzt, als das Leben kennengelernt. Hobbys bzw. generell ein Leben sind außerhalb des Sports und der Arbeit quasi nicht vorhanden. Hier muss ich ebenfalls ansetzen. Frauen: 2-3 Oneitis mit Needy-Verhalten in den vergangenen 10-15 Jahren. Eine davon ist seit nunmehr 8 Jahren meine beste Freundin (Typ Traumfrau *sich selber eine Ohrfeige geb*). Glücklicherweise hat sich im vergangenen Jahr eine FB ergeben, die mir die Augen geöffnet hat. Leider endete diese völlig abrupt, ohne das zu verbalisieren. Hieraus ergab sich dann eine aktuelle Oneitis, bei der ich aber keine Liebesgefühle o.ä. habe (nennt man das noch Oneitis?!), schlichtweg emotionale Abhängigkeit könnte man auch sagen. Sex hatte sich wohl dank meines Aussehens oder halt dem Alkohol geschuldet, jedoch zuvor immer mal wieder ergeben. Wenn ich die vergangenen Monate des Lesens in diesem Forum Revue passieren lasse, verdanke ich es aber wohl eher dem Alkohol. Dass ich noch keine Beziehung hatte, könnt ihr euch sicher denken. Aussehen: Psoriasis bestimmte die letzten 15 Jahre die Wahl meiner Kleidung und dient wohl zu großem Anteil auch anteilig als Ursprung der hier aufgeführten Probleme. Seit 2 Jahren habe ich nun aber ein Biologica erhalten, welches mir ohne lästiges Einsalben eine nahezu erscheinungsfreie Haut beschert hat (Lichtblick!!). Kleidungsstil habe ich die letzten Monate meinem Alter entsprechend angepasst, hier auch ein Dank dem Forum. Hätte einer Uhr oder einem Gürtel nie sonderlich großem Wert zugeschrieben, aber es macht einen Mann attraktiver. Ziemlich gut. Baustellen sind dennoch vorhanden. Haare verabschieden sich langsam aber sicher; hier muss ich mich im endlich trauen, dem Frisör meines Vertrauens einen letzten Besuch abzustatten. Seit 4 Monaten besuche ich auch wieder regelmäßig das Fitnessstudio, erstelle mir Ernährungs- und Trainingspläne und sehe erste Erfolge. Motiviert dank Komplimente und der ziemlich genauen Vorstellung von meinem Wunschkörper zum weitermachen. Persönlichkeit: Meine größte Baustelle. Introvertiert schrieb ich ja bereits. Gepaart mit Abweisung, Arroganz, Unfreundlichkeit und fehlenden sozialen Interaktionsideen, ergibt sich ein trauriges Bild. Viel schlimmer ist, dass ich so nicht bin und auch nicht sein möchte. Paradox ist aber, dass diese Art manche Frauen anziehen (LSE...), sobald sie mich dann aber näher Kennenlernen und einen Blick hinter die Fassade erhaschen konnten, sind sie auch schnell wieder weg. In letzter Zeit hörte ich Menschen zu mir sagen, dass mir Frauen schlichtweg ansehen, dass ich nur Sex will. Aussage wurde leider bestätigt, als ein Date mit #KC in meiner Wohnung endete und sie mich fragte, ob ich traurig darüber bin, dass wir keinen Sex hatten. WTF?! Ist natürlich nicht so, grds. bin ich an immer an einer tollen, ereignisreichen Zeit interessiert. Gern wird mir auch ein wildes Frauenleben nachgesagt, was leider nicht der Wahrheit entspricht. In 90% des Jahres bin/ war ich dieses Jahr am Abend alleine in meiner Wohnung. Aber woher dieser falsche Eindruck und wie lege ich diese Außendarstellung ab? Wie gucke ich während eines Gesprächs meinem Gesprächspartner interessiert an, verhindere Gesten wie abfälliges Lächeln, wenn er mir bspw. eine Schwäche offenbart oder wirke nicht mehr so unnahbar (ist natürlich nicht so, eher dem mangelndem Selbstvertrauen geschuldet!)? Kurzum - wie werde ich ein gern gesehener Mensch? Was habe ich bereits getan? Fitnessstudio - versuche immer alle anwesenden Personen mit Handschlag und Blickkontakt zu grüßen (traurige Situation, wenn man solche als allgemein bekannte Höflichkeitsformen gesondert erwähnen muss, oder?) Kleidungswahl - Trainingsjacken werden gegen Polohemden, schlichten unifarbenen T-Shirts getauscht; Schuhe, Hosen, Jacken wurden optisch und aufgewertet und erhalten immer wieder Komplimente wohnliche als auch berufliche Situation in die Hand genommen - raus aus der Einraumwohnung (Gamerzimmer!) und weg mit der nicht zufriedend stellenden Arbeit habe ich in den letzten 2 Jahren in Angriff genommen/ hier passt es momentan und dient mir als Konstante Reaktivierung social circle - wichtiger Punkt. Alten Freundeskreis mal wieder angeschrieben. Meine Meinung von früher hat sich leider bestätigt. Die Personen führen weiterhin ihr für mich unpassendes Leben, sprich Arbeit, Alkohol, Familie/ Freundin - mehr nicht. Kontaktaufnahmen zunächst mal im Sande verlaufen lassen neuen Freundeskreis am aufbauen, die letzten Monate hatte ich häufiger Besuch, ich wurde eingeladen, angerufen, auf Facebook geadded - wird langsam. Hier muss ich aber mehr investieren um diesen aufrechtzuerhalten und zu erweitern Frauen - aktuell mehrere Möglichkeiten vorhanden, erst heute Morgen eine aus meiner Wohnung bitten müssen... für mich interessant ist eine junge Frau, die ich an 2 Abenden mit ziemlich viel Kino und Komfort sehr attracten konnte und ich gerne näher kennenlernen möchte; Möglichkeiten zu KC oder FC hab ich leider verstreichen lassen, um meine Kumpels nicht alleine zu lassen bzw. mangelnder Isolationsmöglichkeit; gestern jedoch zufällig auf einer Feier getroffen, wo ich wieder viel Kino gefahren habe und einige IOIs erntete, aber auch von anderen Frauen (ist eine Frau in meinem Arm in ihrem Sichtfeld unklug?) Jedenfalls habe ich die Dame heute auf Facebook geadded, Bestätigung folgte immerhin noch und ich überlege nun, wie ich sie anschreibe - Idee? Gerne mit Followup in Richtung Weihnachtsmarkt :) PickUp-Lektüre gelesen, bislang leider nur Models/ LDS und die perfekte Masche. Brauche hier jedoch weiteren Input. Als Augenöffner halfen die vorhandenen Bücher aber bereits ungemein. Ich verzichte bewusst auf Aussagen wie mein "Leben ist scheiße", "alles ist so ungerecht" oder "ich bin fertig mit Frauen". Das ist Unsinn. Und das möchte ich auch nicht. Früher habe ich mich mit solchen Mitleidsaussagen gerne mal in den Schlaf getrunken. Aber ich möchte ein tolles Leben haben. Es sind bereits so viele meiner Mitmenschen verstorben, die würden mich für mein Leben ohrfeigen. Erste Schritte habe ich bereits in die Wege geleitet, einen roten Faden vermisse ich dennoch. Sind die genannten Probleme ohne psychologische Hilfe überhaupt zu bewältigen? Ich freue mich auf Eure Antworten. Mehr aber über den Mut, diesen Text nun endlich mal geschrieben zu haben und heute zu veröffentlichen. Gruß, .memphis
  3. Hi, ich fasse mich kurz: Ich bin 16 (fast 17 Jahre alt). Ich bin zur Zeit an einer gleichaltrigen HB8 dran, war auf der Party, wo ich sie letzens gesehen habe ein Freund von ihr dabei(der ist total in der Friendzone bei ihr, AFC). Immer wenn ich sie isoliert habe (was sie auch öfters eigenständig gemacht hat), kam kurze Zeit später der AFC hinterher. Sein Verhalten ist immer extrem cock blockend, sofern ich mehr Zeit mit HB8 isoliert verbringe. Er versucht zu AMOGen, BMOGt aber nur mit Witzen auf meine Kosten. Nun weiß ich nicht wie ich mit ihm weiter verfahren soll. Habe in paar Wochen Geburtstag und sehe dort meine Chance bei ihr oder noch paar Wochen später bei ihr auf dem Geburtstag. Was soll ich machen? Mich mit dem AFC/BMOG frienden oder ihn ausgrenzen indem ich ihn nicht einlade, da er einen ziemlich schnell nervt. Und wie soll ich die nächsten Male verfahren, wenn er auch mal wieder dabei ist? Mit der besten Freundin der HB8 bin ich schon friendet (unter anderem damit sie nicht cock blockt, tut sie auch nicht).
  4. Hi PU-Community, der Threadtitel mag euch bestimmt etwas verwirren, da meine Frage sich kaum denen ähnelt die hier sonst so gestellt werden, aber vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Ich kenne sie seit etwa einem Jahr(neu im gemeinsamen Freundeskreis), wir haben bisher oft etwas zusammen mit unseren anderen Freunden unternommen und in letzter Zeit häufig auch etwas zusammen, also nur sie und ich. Vor etwa 1 Woche habe ich sie einfach mal versucht zu küssen, natürlich habe ich versucht zu eskalieren, wobei ich wirklich wie ein Volldepp vorgegangen bin. Liegt vielleicht auch daran, dass ich bisher nie so wirklich Erfolg bei Frauen hatte und ich seit dem ich single bin, auch kein wirkliches Bedürfnis nach einer Beziehung o.a hatte, aber eher nach Sex. Ihr stellt euch bestimmt die Frage, warum ich es versucht habe? Hätte ich es nicht getan, dann hätte ich wahrscheinlich eine zeit lang mir den Kopf darüber zermürbt. Wie auch immer, ich habe ihre Signale, falls da überhaupt jemals welche da waren, falsch gedeutet. Letztendlich hat sie mir angeboten weiterhin Freunde zu bleiben, da ich mich bisher auch ein wenig in PU eingelesen habe, habe ich dementsprechend gehandelt und ihr gesagt, dass ich nicht ihre neue beste Freundin sein möchte. Seit dem herrscht ein Freezeout/Kontaktabbruch vor. Wir sehen uns natürlich, wenn wir zusammen etwas mit unseren Freunden unternehmen, allerdings ist die Stimmung eben angespannt. Gefühle empfinde ich keine für sie, ich finde sie nur heiß und hätte sie eben gern mal durchgenommen beziehungsweise die Zeit mit ihr genossen. Nun habe ich mich mit ihr bisher immer gut verstanden und möchte sie als Freundin eigentlich nicht missen, nur wie soll ich hier vorgehen, nachdem ich völlig unkalibriert vorgegangen bin. Beste Grüße
  5. Jungs und Mädels, mal ganz straight forward. Nach ner langen, beschissenen Phase bin ich wieder AFC, hab keinen brauchbaren SC mehr und bin mega untervögelt. Wobei ich froh bin, dass ich wieder AFC bin, weil fast ein Jahr lang hätte ich mir nicht mal das "Average" in AFC zugeschrieben, da war ich echt ganz tief untern, aber aus anderen Gründen. Nun ist WE und ich hab massiv Bock auf Sex. Laufe ich 20 Minuten bin ich auf dem Oktoberfest, wo ich normal privat nie hingehe, Ausnahme sind ein oder zwei Firmenverantaltungen im Jahr. Ich kann mit dem Lärm und der Musik und dem rumspringen auf Bierbänken egtl nix anfangen. Machts trotzdem Sinn für ne (r)AFC allein aufs Oktoberfest in ein Zelt zu marschieren um irgendwo ein Mädel mit großen Brüsten für ein schönes Wochenende zu finden? Ich hab gerade beim Sharkk reingeschaut und die Rules sind soweit klar, aber er sagt auch immer du musst einfach Spaß haben und ausstrahlen. Und dass zu faken wird mir massiv schwer fallen in dem Enviroment darum hätt ich ne Münze geworfen, aber ich dachte ich horch mal was ihr so sagt.
  6. Moin, aus Neugier und mir nicht erklärbaren Gründen wende ich mich wieder an die erfahrenen und schlauen Köpfe des Forums hier. Folgendes: Mein Kumpel (24 oder 25) und seine LTR (sie müsste 18 oder 19 sein) sind mittlerweile 1 1/2 Jahre zusammen, davon war sie aber ein paar Monate in Australien. Er ist der AFC wie er im Bilderbuche steht. Kein Selbstvertrauen, Eifersüchtig, keine Alternative, wenig Kontakt zu Frauen, traut sich nichts, unsportlich, unselbstständig usw. usf. Podestdenken und so Whatsapp-Käse wie "ich bin froh mit dir zusammen zu sein, weil du in einer anderen Liga spielst" sind da auch ganz stark bei ihm vertreten. Man würde ihn hier in der Luft zerreißen, wenn er hier was schreiben würde. Ich denke mal, ihr habt ein grobes Bild von ihm. Sie ist soweit ich das mitbekommen habe noch etwas kindlich und unreif, aber ganz hübsch anzuschauen. Er ist wohl auch ihr erster Freund. Sie wird auch das ein oder andere mal angebaggert, wenn sie abends ausgeht oder eben auf Social Medias angeschrieben. Alternativen hätte sie also (wie fast jede Frau...), fremdgegangen ist sie aber mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nicht. Wie sich kennengelernt haben, weiß ich nicht, aber der Kontakt wurde durch Beta-Geschreibe über Instagram oderso intensiviert, bis sie sich irgendwann mal das erste Mal richtig traffen. Dass das eskalieren genauso ewig lange gedauert hat - von der Unsicherheit dabei ganz zu schweigen - muss ich euch nicht erzählen. Wie dem auch sei, kam er dann doch letztendlich mit ihr zusammen, obwohl doch das hier laut den ganzen Aussagen und Theorien total widersprüchlich und quasi unmöglich wäre. Auch dass es bisher verhältnismäßig so lange hält, dürfte doch bei o.g. Verhalten sehr verwunderlich sein, da Frauen ja absolut nicht auf sowas stehen. Nun frag ich euch, wie es trotzdem dazu kommen konnte, dass ein AFC-Kerl mit üblem Beta-Verhalten trotzdem eine recht hübsche Freundin zusammenbekommen hat? Liegt das vielleicht an fehlender Erfahrung und noch kindlichem Verhalten ihrerseits? Oder hat das andere Gründe, wieso Frauen mit AFCs zusammen kommen? Wie gesagt, ich kann's mir nicht so recht erklären, wie es a) zu einer LTR kommen konnte und b) es nun fast 2 Jahre hält. Dass das nicht mehr ewig so weiter geht, liegt auf der Hand. Kann mir da jemand mal bitte Licht ins Dunkeln bringen? 😁
  7. helleberg

    Daygame

    Hi, macht hier in Hannover jemand Daygame? helleberg
  8. helleberg

    Daygame

    Hi, macht hier in Braunschweig jemand Daygame? helleberg
  9. Frohe Ostern ihr Ficker ich bin neu hier, zumindest was die Anmeldung betrifft. Entdeckt hab ich dieses Forum und Pick Up generell letzten Herbst. Ganz richtig ist das nicht, ich kannte die Sendung die mal auf MTV lief vom Hörensagen, hielt das alles aber für Bullshit. Ich plane mein Leben zu verändern und glaube, dass mir dieses Tagebuch, gepaart mit Hilfe und Kritik der Leser dabei helfen kann. In diesem 1. Post werde ich mich und meine Welt vorstellen, sowie versuchen euch meine Erfahrungen, Ängste und Ziele näher zu bringen, ich bin ein offenes Buch und ich hoffe ihr könnt mir und ich euch helfen. Ich werde meine Vorstellung mal etwas systematischer gestalten und sie wie folgt unterteilen: Logistik, Inner Game, Körper, Soziales, Fähigkeiten, Erfahrungen mit Pickup. Na dann mal los, mal schaun ob ihr euch das antut: Logistik: Das fängt ja nicht gut an, ich bin zur Zeit noch Schüler (bin im Maturajahr meiner HTL), wohne noch bei meinen Eltern, habe kein Auto und lebe in einem 2500 Einwohnerdorf, das (immerhin) direkt neben der einzigen größeren Stadt der Umgebung liegt. In besagter Stadt gibt es mehrere Schulen, eine Pädag und eine Privatuni, es gibt in etwa 15 Bars und Discos (relativ kleine leider nur), dafür aber relativ viele Festivals und Bälle in der Nähe und Wien ist auch keine Stunde entfernt. Ihr werdet jetzt erstmal übrigens nichts mehr von mir hören, bin grad im Maturastress das nächste Monat und werde deshalb nicht fortgehn. Danach gehts auf Summersplash, dann Bundesheer und schließlich werde ich wshl an der TU Wien studieren. Inner Game: Uiuiui, was soll ich sagen, ich hab auf jeden Fall noch einen langen Weg vor mir. Ich hab schon verarbeitet das Frauen Sex wollen, versuch mich selbst nicht so runter zu machen und arbeite mit Affirmationen. Alles in allem habe ich bereits merkbare Fortschritte gemacht, bin lockerer und weniger gereizt geworden, habe aber sicher noch einen langen Weg vor mir. Probleme hab ich allerdings immernoch mit dem Madonna-Whore--Komplex, AA und was weis ich noch alles. Körper: Nach Lehrbuch vorgegangen, Proteine raufgeschraubt, KH runter, viel Gemüse, dazu SS begonnen. Bin 1,85m groß und wiege derzeit 71 kg, begonnen hab ich mit 73 kg vor 3 Monaten. Das hört sich jetzt nicht wirklich nach einer Veränderung an, ist es aber, denn die 73kg zu Beginn waren eigentlich nur Fett und Knochen (Skinnyfat). Mittlerweile sehe ich ungefähr so aus wie meine Klassenkameraden die im Verein Fußball spielen, also eindeutig eine Verbesserung, reicht mir natürlich noch nicht, da müssen noch mehr Muskeln her, habe also die letzten paar Tage wieder die KH erhöht, mal sehn wies an der Front weitergeht. Soziales: Habe eine sehr weitverzweigte Familie, die alle recht erfolgreich sind, einen großen Freundeskreis und ansprechende Partner. Meine Eltern sind glücklich verheiratet, leiten eine kleine Firma, verdienen recht viel Geld (meine Familie gehört wohl zur gehobenen Mittelschicht, Hunger leiden werde ich nie...) und haben 2 Kinder. Meine Schwester und meine Wenigkeit. Meine Schwester hat einen Freund, der sie wohl letztes Jahr beschissen hat (bin mir da nicht sicher und Fragen kommt blöd, es ist anscheinen sowiso gegessen). Einer meiner Cousins ist Olympischer Sportler und studiert Informatik und hat eine recht ansehnliche und stinkreiche Freundin, ein anderer Cousin macht gerade seine Matura nach, hat sich in den letzten Jahren ordentlich Muckis antrainiert und hat eine HB8 als Freundin. Ich vermute schon länger, dass er PU macht, entweder das oder er wurde plötzlich ein Natural. Von meiner Familie gibt es sonst eher nichts zu berichten, weiter gehts mit meinen Freunden: Tja, ich hab so gut wie keine. Mein ehemals bester Freund meldet sich seit letztem Herbst nicht mehr bei mir, bin mir nicht ganz sicher wieso, hab zwar versucht das zu kitten, aber das wird wohl vorerst nichts mehr. Sonst habe ich eigentlich nur meine Klassenkameraden als Freunde, wir verstehn uns aber sehr gut alle zusammen und ich kann mit ihnen auch über ernste Dinge reden, ich glaube, dass sind Freundschaften fürs Leben. Ich hab seitdem ich PU betreibe auch neue Bekanntschaften geschlossen und meinen SC erweitert, werde die einzelnen Personen aber erst nach und nach vorstellen, wenn sie in meinen Geschichten vorkommen sollten. Fähigkeiten: Ich bin intelligent und belesen. Das kann man doch so stehn lassen. Habe mein ganzes Leben bereits einen großen Wissensdurst und lese gerne. Ich sollte in der Volksschule eine Klasse überspringen, das haben meine Eltern aber abgelehnt, da es sehr schlecht fürs Sozialverhalten sein soll. Heutzutage bedauere ich das sehr, meine Sozialleben ist sowiso im Arsch, ich wär aber gern schon mit der Schule fertig. Ach ja, Schule, ich hab mittelmäßige bis sehr gute Noten, das kommt ganz darauf an ob mich etwas interessiert, gelernt hab ich eigentlich noch nie wirklich.Zurück zu meinen Fähigkeiten, ich kann sehr gut schreiben, habe ein großes Allgemeinwissen, kann so ziemlich die ganze Weltgeschichte recht detailliert runterrattern Oh, ich kann außerdem mit meinen Fingerknöchel knacken :D Im Moment fällt mir nicht wirklich noch was ein, ich glaube aber da fehlt was. Erfahrungen durch Pick Up: In meiner AFC-Zeit konnte ich schon einiges reissen. Ein paar Highlights: Beziehung mit einer LSE-LD Frau, das war doch toll, das beste, sie sah nichtmal gut aus. Beinahe ONS als ich 16 war mit einer blonden Studentin HB8, habs nicht geschafft weil ich kalte Füße bekam. ONS als ich 17 war mit einer 31-jährigen HB7, zugegeben einer der Höhepunkte meines Lebens. Vor 1 1/2 Jahren hab ich dann ein Mädel kennen gelernt, das hier wohl noch öfters vorkommen wird (nein keine Oneitis). Hab sie als völliger AFC mal angesprochen beim fortgehn, sie geht bei mir in die Schule, und dann auf Fb geaddet und geschrieben, man wie jämmerlich. Hab dann jedenfalls intuitiv den Kontakt abgebrochen und später doch noch bei ihr den KC und NC geschafft (vor etwa 10 Monaten) seitdem immer wieder sporadisch geschrieben und auch beim Fortgehn getroffen, habe auch schon öfters bei ihr übernachtet, es aber aus verschiedensten Gründen noch nie zum FC geschafft. Sie ist noch Jungfrau, und ich war bis jetzt glaube ich 3 oder 4 mal bei ihr, sie lebt allerdings mit ihren Freundinnen, da ist das natürlich schwierig. Ich habs bisher nicht zum Lay geschafft, weil ich einmal viel zu müde und besoffen war und weil 2 mal bereits das Kondom nicht gepasst hat, wie jeder Mann im Internet, hab ich nämlich einen riesigen Lümmel, hab mir jetzt die größten Kondome gekauft die ich finden konnte, die passen jetzt auch. Sie hat ih übrigens auch schon in den Mund genommen und Hand angelegt, sehr gut erzogen das Mädchen (auch da bin ich ihr erster), sie kann es leider eher schlecht als recht, ist aber ein sehr liebes Mädel. SMS sind wie gesagt sporadisch, kann sein, dass ich vorgestern mal zu needy war , seitdem meldet sie sich nämlich nicht. Normalerweise, schreiben wir mal so 1 mal pro Tag, wenn mal Pausen dazwischen sind (die gehn mal auch über ein paar Wochen) dann gehen diese normalerweise von mir aus. Ich glaube von der Front gibt es nichts mehr zu berichten, weitere PU-Erfolge umfassen 2 KC und einmal Handarbeit in der Öffentlichkeit. Von mehr hielt mich bis jetzt hauptsächlich meine AA ab und Fortgegangen wird wohl leider auch erst wieder in 6 Wochen. Das war meine Welt ich hänge hier jetzt noch eine Pro und Contra Liste an und dann werdet ihr die nächsten Wochen (außer ich verspüre ein dringendes Mitteilungsbedürfnis) nichts mehr von mir hören. Pro + Belesen + Allgemeinwissen + einige Naturals in meinem SC + vom Aussehen mach ich was her, was ja durchs trainieren noch besser werden wird + wenn ich jemanden schon besser kenne, vibe ich sehr gut + Humor + habe bald viel Zeit zum Üben + habe schon etwas mehr Selbstvertrauen aufgebaut und strahle es auch aus Contra - Approach Anxiety - kleiner SC - wohne in keiner Großstadt - trau mich nicht zu gamen wenn meine Freunde dabei sind - Excuses, Excuses everywhere - bin zu gemütlich, da ich ja ein Backup-Girl habe - unerfahren, sowohl was PU betrifft aber auch Sex - Outcome-abhängig - schwaches Innergame Ich glaube ich bin soweit fertig, vll werde ich hier noch was ergänzen, glaube aber, dass ich mich erst wieder nach meiner schriftlichen Matura melden werde, wo ich dann auch wieder Zeit zum Feiern habe. Nun dann, machts gut, cya.
  10. Mein Alter: 22 Ihr Alter: 18 Dauer der Beziehung: LTR, 13 Monate Mahlzeit liebe Leute, mich quält ein Anliegen bei dem ich wieder auf eure Ehrlichkeit und Kritik angewiesen bin. Als erstes noch ein paar Worte zu mir: Ich habe einen Vollzeitjob in einer IT Firma, verbringe oft etwas mehr Zeit im Unternehmen und bin momentan dabei ein Haus zu renovieren, das ich bald gerne beziehen würde. Da ich alle Renovierungs- und Sanierungsarbeiten selber mache, kostet mich das alles sehr viel zeit. Um genau zu sein bin ich bereits seit September zugange. Bis Dezember habe ich lediglich unter der Woche nach der Arbeit im Haus gearbeitet und das Wochenende weiter wie vorher genossen, viel mit anderen Frauen unternommen und Sie in stätiger Konkurrenz gehalten. Da alles wirklich sehr viel Arbeit ist und die paar Stunden in der Woche einfach nicht ausgereicht haben, habe ich mich Mitte / Ende Dezember dazu entschlossen auch meine Wochenenden zu opfern um zu einem schnellen Ende zu kommen, was mittlerweile auch gut absehbar ist. Zusätzlich habe ich derzeit die Möglichkeit ein Unternehmen zu 50% zu übernehmen. Die Analyse der Bilanzen und Geschäftsvorgänge sowie div. Vertrage nehmen ebenfalls etwas Zeit in Anspruch, was derzeit leider auf Kosten meiner Beziehung, Freunde und Familie geht. Unsere Beziehung war bisher durch gute und schlechte Zeiten geprägt und insgesamt ziemlich harmonisch. Meine Freundin ist ziemlich emotional und durch Verlustängste geprägt, hat einen Hang zur Selbstschädigung, hat eine nicht leichte Kindheit hinter sich und im Alter von 14 Jahren einige Wochen in freiwilliger Behandlung verbracht. Wir wohnen ca. 40 Minuten mit den Auto von einander entfernt. Sie hat sich immer sehr viel Mühe gegeben, wir hatten viel Sex, der sehr oft von ihr ausgegangen ist, sie hat mir oft kleine Geschenke gemacht und mich oft mit neuer Unterwäsche, neuen Sexspielzeugen etc. überrascht. Sie macht seit einigen Monaten sehr viel Sport ( Yoga und Fitnesstudio ) Als ich Ihr gesagt habe, dass ich nun meine Wochenenden vorerst in das Haus investieren würde, meinte Sie, dass das überhaupt kein Problem wäre und sie glücklich ist, solange Sie bei mir sein kann und Sie mich unterstützen würde, wie sie nur kann. Ich muss gestehen, dass mich der Freizeitentzug wirklich sehr belastet, ich fühle mich unausgeglichen, traurig, entwickle eine oneitis und beginne betasiert zu werden. Mitte Januar bin ich mit ihr für 3 Tage nach Barcelona geflogen ( war mein Weihnachtsgeschenk an Sie ). Ich würde sagen, dass dort noch alles ziemlich intakt war, in den 3 Tagen hatten wir 4 oder 5 mal Sex. Seit ca. Ende Dezember / Anfang Januar hat sie einen neuen Freundeskreis, da Ihr alter sich irgendwie aufgelöst hat. Am Ende stand sie ziemlich alleine da und hat sich auf mich fixiert. Von Ihrem neuen Freundeskreis durfte ich bisher nicht viel mitbekommen, es sind jedoch nahezu alle Sportler, die Ihre Wochenenden gerne in Clubs verbringen. Sie scheint mit den neuen Leuten glücklich zu sein, hält mich jedoch auch exzessiv von Ihnen fern und verschweigt mir Dinge, die ich teilweise als schlimm, teilweiser allerdings auch als überhaupt nicht schlimm ansehen würde. Mir gegenüber hat Sie immer das Statement vermittelt, dass Sie nicht gerne feiern geht und kiffen sowie andere Drogen absolut eklig findet. Ich persönlich kann mit Kiffen nichts anfangen und in Clubs gehe ich nur selten. Festivals stehen bei mir ebenfalls nicht oft an. Außerdem habe ich eine chronische Abneigung gegen das Rauchen. Die Abneigung bezieht sich allerdings nur auf Personen, die mir sehr nahe stehen, bei normalen Freunden juckt mich das alles überhaupt nicht. In der besagten Gruppe gibt es einen Typen, nennen wir ihn L . Ich habe bereits festgestellt, dass Sie sich anscheinend sehr gut mit ihm versteht, ich kenne wie bereits angesprochen aus der Gruppe niemanden. Ich habe nur gemerkt, dass Sie sehr viel und sehr liebevoll schreiben und das meine Freundin sich seit ca. 3 Wochen merklich verändert hat, sie hat sich ziemlich von mir distanziert und ihre sexuelle Anziehung mir gegenüber hat sich stark reduziert. Der Sex der letzten 3 Wochen war meist stark von mir ausgehend, kurz und ich habe einfach gemerkt, dass ihr der Spaß fehlt. Vorletztes Wochenende habe ich Sie kurz drauf angesprochen, ob alles in Ordnung wäre, da sie sich etwas anders verhält. Laut ihr wäre alles in Ordnung, was ich dann erstmal so stehen gelassen und mir nicht weiter Gedanken drüber gemacht habe. Dieses Wochenende war Sie weider seit Freitag abend bei mir und es war weiterhin seltsam und ich habe gesehen, dass einige mit herzchen geschmückten Nachrichten auf Ihren Handy von L aufploppten. Samstag bin ich vor Hirnfick durchgedreht und habe das absolute Drama bzgl. Ihrer neuen Freunde und L geschoben. Als ich Sie auf Ihn ansprach musste sie erstmal schlucken. Meine Freundin hat natürlich alles abgestritten und und meinte zu mir ich könnte mir ja den Verlauf anschauen, wenn ich glauben würde, dass etwas im argen ist. Das Angebot habe ich dann einfach mal wahrgenommen, sie hat es jedoch erst mit den Worten "Achne, lieber nicht, das ist so peinlich" und "Ich lese dir das vor" abgeschlagen. Wie dem auch sei, ich habs dann trotzdem gesehen, größtenteils belangloser Smalltalk, jedoch Herzchen in jedem 2. Satz, außerdem haben die beiden nahezu Rund um die Uhr geschrieben. Ihm gegenüber hat Sie geäußert, dass sich sich richtig gerne mal wieder mit ihm einen durchziehen würde, außerdem hat sie ihn eingeladen Sie zum Yoga zu begleiten oder alternativ zu ihr nach Hause zu kommen. Heute hätten Sie sich zum Kaffeetrinken treffen wollen, was ich allerdings auch erst bei dem Streit erfahren habe. Mit der ganzen Truppe war Sie außerdem zum trinken bei ihr zu Hause, was Sie mir aus welchen Grund auch immer nicht erzählen wollte. Ihrer Aussage nach ist sie nur froh endlich mal wieder einen richtig guten Freund zu haben, auf den sie zählen kann und sie sich nie im leben auch nur annährend etwas mit ihm vorstellen würde. Klingt zwar sehr nach einer Ausrede aber hinsichtlich Ihrer Vergangenheit und dessen wie negativ sie auf ein solches Verhalten Ihrer Freundin reagiert, glaube ich ihr irgendwo. Die Distanzierung rührt Ihrer Aussage daher, dass ich Sie anfang Januar ziemlich damit verletzte habe, dass ich etwas mehr nähe durch eine andere Frau zugelassen habe, ist allerdings nichts weiter passiert. Ob mein Hirnfick nun begründet ist oder nicht sei mal dahin gestellt, da Sie mir am Samstag auch weiterhin bei total belanglosen Sachen ins Gesicht gelogen hat, gab es ziemlich Streit, woraufhin ich Sie zum Bahnhof gebracht habe, damit das Ganze nicht absolut eskaliert. Daraufhin ist Sie zu Ihrer besten Freundin gefahren, wo Sie sich betrunken und geraucht hat. Gestern war ich bei ihr um nochmal über alles zu sprechen. Ich möchte echt nicht alles dramatisieren, da sie mich aber auch in Vergangenheit einige Male angelogen hat, bin ich ihr sehr Misstrauisch gegenüber getreten. Ich habe alle Karten offen gelegt, mit ihr darüber geredet, was mich bedrückt, ihr gegenüber den Sex angesprochen und vieles mehr, ich war einfach das absolute Weichei. Ich habe das Gefühl, dass Ihre Ängste auf mich überspringen, ich finde mich in in vielen Punkten in einer Oneitis und Betasierung wieder. Wir haben uns nun wieder vertragen, mir bereitet die Tatsache, dass sie geraucht hat, plötzlich gerne feiern geht und gerne Kiffen würde echt Bauchschmerzen. Mir ist kotzübel geworden, wenn Sie mich geküsst hat, der Sex gestern war auch alles andere als befriedigend. Ich schätze Sie sehr für Ihre Eigenschaften, ich habe jedoch mittlerweile Angst mich sehr abhängig zu machen, wenn dies noch nicht passiert ist. Ich habe das Gefühl, dass ich ihr durch meine Offenheit einen viel zu tiefen Blick in meine Karten gewährt habe. Das ich etwas an meinem Innergame ändern muss ist für mich eindeutig klar, ich würde gerne trotzdem eine Einschätzung der Lage von euch hören. Peace
  11. Hey es geht um ein Mädchen welches ich Anfang Januar kennen gelernt habe. Sie 23 mit kleinem Sohnemann (1 Jahr alt) ich 29. Ich war erst gerade über meine Ex hinweg, da flog sie in mein Leben. Wir haben uns nur 3-4 mal getroffen, die Zweisamkeit und den Sex beide sehr genossen. Dann kam der Punkt wo ich anfing ihr den Arsch nachzutragen und wurde sehr needy. Habs dann schwer verbockt... dann nochmal und dann ein drittes mal innerhalb von einer Woche. War ängstlich und anhänglich, hab sie spüren lassen dass sie momentan mein einziger Halt ist. War uninteressant, da keine Freunde & Bekanntschaften durch Umzug in neue Stadt. Noch keine Arbeit und noch keine Interessen vor Ort. Kein Geld, alte Klamotten, kleine Wohnung, nichts zu tun. Quasi gestrandet. Viele viele Fehler gemacht da sehr unerfahren, aber im Guten auseinander. Nach ein paar Tagen wollten wir uns nochmal sehen (evtl Flake von ihr) und alles bereden. Hab das Ganze abgesagt mit dem Grund erstmal meine Angelegenheiten zu regeln, da ich selber momentan nicht im Leben stehe. Sie sagte dass sie sich zwischendurch melden würde um zu schauen wie ich mich mache, ich mich auch gern melden soll und dass wir, wenn ich meine Sachen geregelt habe, nochmal neu schauen können was da wird. Motiviert arbeitete ich also ein paar wenige Tage an mir... ...bis sie mich nach einer Woche aus Facebook geworfen hat. Ich verfiel in alte Muster und schrieb sie sehr verunsichert an: Ich: "hey, ich sehe du hast mich aus FB gelöscht, dachte wir bleiben in Kontakt?" Sie: "Ich hab bei facebook alle rausgeworfen mit denen ich keinen kontakt mehr habe. Aber ich hab ja deine Handynummer." Sie: "gibts denn neues bei dir? Blabla" Ich: "ja, so und so (entsprach der Warheit) blabla. ...ich hab grad wenig Zeit, melde mich später mal." Ich (zwei Stunden später) klingel sie an, sie drückt mich weg. Ich: "Ruf mich einfach an wenn du quatschen willst" Sie: "Ja okay." ------------- Seitdem kein Kontakt (3-4 Tage vergangen). Dass ich doof, needy und AFC bin weiß ich. Ich arbeite aber an mir und bau mein Leben grad aus (Persönlichkeit, Arbeit, Freunde, Hobby). Ich lese hier sehr viel und versuche das alles zu verarbeiten. Zu verstehen was sie denken könnte hilft mir dabei. Auch um notfalls abzuschließen. Ich hab aber in der kurzen Zeit eine tolle Frau erleben dürfen und würde gerne einen zweiten Anlauf wagen was das Kennenlernen angeht. Mir ist auch nicht wichtig ob in 6 Monaten oder 2 Jahren. Bitte kein "next it" oder "FTOW" oder in Richtung OneItIs Vorschlag. Das weiß ich alles selber. Ich warn Idiot in vielerlei Hinsicht, sie leider nicht. Daher würd ich das Ganze gerne noch einmal unter eimem anderen Stern versuchen wenn es soweit kommen sollte. ------------- 1. Wie ist ihr letzteres Handeln zu interpretieren? 2. Soll ich mich bei ihr melden wenn ich wieder im Leben stehe? Wird ungefähr in 5-6 Monaten der Fall sein. 3. Wird sie sich melden? 4. Falls es zum Kontakt durch sie kommt, wie verhalte ich mich? Vielen Dank.
  12. Hallo Zusammen, Nach langer Zeit schreibe ich hier nun doch meinen ersten Beitrag - nicht erschrecken, könnte etwas länger werden und zwar aus gegebenem Anlass. Ich denke in meinem Leben muss sich was verändern. Zu meiner Person: Ich bin 28 Jahre alt, stehe gute im Berufsleben, habe dort auch Erfolg und bekomme dort auch sehr viel positives Feedback. Ich verbringe meine Freizeit mit viel Sport, Laufen - auch Wettkämpfe und Ausgleichskrafttraining, Fotographiere gerne, und Angel (ja ich weiß :D) auch ganz gerne mal. Ich halte mich selbst für relativ gut aussehend (Kein Schönling, aber passt schon) und auch wenig schüchtern. Ich lerne durch meinen Job fast wöchentlich neue Leute kennen, da kann ich mir das gar nicht erlauben. Habe teilweise auch vertriebliche Funktionen und kann mich auch vor Kunden ganz gut verkaufen. Was ich nicht habe ist Erfahrung im Umgang mit Frauen. Bzw. sehr wenig Erfahrung im Umgang mit Frauen. Was ich auch nicht habe ist ein Freundeskreis außerhalb der Arbeit. Ich habe dort im Prinzip mehrere Grüppchen auf die ich zurückgreifen kann um was zu machen, so ist eigentlich am WE immer was los und unter der Woche auch immer mal wieder. Ich komme also raus (wenn ich es denn möchte). Ich bin außerdem extrem schüchtern im Umgang mit Frauen, also das erste ansprechen. Bisher bin ich nur aktiv geworden wenn ich mit dem Zaunpfahl erschlagen worden bin (Und selbst dann ist der Anfang eine Riesen-Überwindung) Bisherige Erfahrungen Nun bisher sehr wenig, ein paar mal mehr oder weniger geküsst (Kam nie über den/die ersten Küsse hinaus) und auch mal der ein oder andere Besuch eines Massage Salons (War in Asien ). Was ist passiert? (und mein Verhalten ist mir ja selbst peinlich .. aber niederschreiben hilft beim Aufarbeiten.) Ich habe eine tolle Frau kennengelernt, über den gemeinsamen Freundeskreis, ist also eine Kollegin, aber andere Abteilung, räumlich getrennt - dachte das passt schon. Habe es dann betrunken geschafft sie nach einem Date zu fragen. Ich war dann leider beruflich lange Zeit weg und hatte keine Zeit, sie hat aber gewartet und wir haben uns dann getroffen als ich wiederkam. Leider kamen zu den "Dates" immer noch andere Kollegen mit, so dass wir nie wirklich alleine waren. Habe das dann angesprochen und wir haben uns alleine verabredet, hatten auch einen Super Tag und als ich sie dann nach Hause gefahren habe, habe ich mich auf Teufel kommt raus nicht getraut sie zu küssen. Kaum Zuhause angekommen kam dann ne Nachricht von ihr, wo sie fragte warum ich denn nichts gemacht hätte. Ich habe dann wahrheitsgemäß geantwortet das ich da ein wenig ängstlich bin. (Auch das hat sie noch nicht vertrieben.. ) und wir haben uns noch einmal für ein Date verabredet. War wieder super, hatten viel Spaß und zum Abschied hab ich mich dann doch schlussendlich getraut sie zu küssen - war aber auch nur so mittel, sie kam mit Zunge, ich habs nicht erwartet und abgebrochen (jaaaa...). Am darauffolgenden Tag haben wir uns wieder getroffen, diesmal mit all ihren Kollegen. Mir war nicht klar wie ich damit umgehen soll, weil mir nicht klar war ob die das erfahren dürfen oder nicht.. Da ich unsicher war habe ich dann nichts gemacht, bzw. nur umarmt. Dann auch nicht mehr normal mit ihr reden können, soweit das sie sagte die Gesprächsthemen sind creepy. Später im Club wollte sie dann auch eng mit mir tanzen, auch da habe ich sie zurückgewiesen (Ich versteh mich ja selbst nicht..) Wie dem auch sei, irgendwann seh ich sie doch vermehrt mit anderen Typen quatschen - hatte zu dem Zeitpunkt auch schon selbst begriffen das ich es massivst verkackt habe und das wohl nicht zu retten ist, habe mich also verabschiedet und dann hat sie mir auch den wohlverdienten Korb gegeben. Die Begründungen war zwar etwas wirr (zu schnell zu viel, zu wenig Leidenschaft, Gefühl ich komm mit den freunden nicht klar, die Zurückhaltung meinerseits, usw..) Habe dann natürlich am nächsten Tag trotzdem mit ihr geschrieben wo sie dann meinte sie ist sich doch etwas unsicher, ich hatte da aber keine Lust auf Spielchen und hab gesagt sie soll klar sagen was sie will und gut ist. Ich bin jetzt natürlich niedergeschlagen, erstens weil Korb, zweitens und das viel mehr weil ich Zurückweisung nicht mag. So, was mich nun an der ganzen Sache stört. Das passiert mir jedes mal. Jedes mal wenn es konkret wird oder zu werden droht kommt diese massive Angst vor der Eskalation. Ich merke das auch manchmal beim weggehen, stehen irgendwelche Frauen da und lächeln mich an, oder ich werde tatsächlich sogar mal angetanzt und schon hau ich ab, weil ich Angst habe vor dem was danach kommt. Oder ne Situation von Freitag Abend, sitze an der Bar, keine 2 Meter entfernt sind zwei super süße Mädels die auch immer wieder lang und intensiven Augenkontakt suchen (In dem Fall war es mir egal weil ich ja noch davon ausging mit dem anderen Mädel was zu starten), ich weiß aber das ich mich wohl niemals getraut hätte die anzusprechen, obwohl die Signale deutlich genug waren. Bei jedem meiner Dates war es so, entweder ich habs direkt abgebrochen oder ich bin bis zum Kuss gekommen und habe es dann dann verbockt, einfach nur weil ich mich auch in dem Moment total ungut fühle, das Gefühl habe alles falsch zu machen usw. und dann tatsächlich von mir aus zurückziehe. Diese Unsicherheit bemerken die Frauen natürlich auch. Noch schlimmer ist, die Frauen denken sie hätten was falsch gemacht und können sich das dann alles nicht erklären. Wie soll es weiter gehen? Ich weiß nun leider echt nicht wie ich vorgehen soll um das los zu werden. Ich würde eigentlich nur ganz gerne mal Erfolg mit Frauen haben und auch mal etwas Spaß haben. Hat irgendwer Ideen wie ich am besten vorgehen kann? Ich mache mir Sorgen, dass ich noch so viele Frauen ansprechen kann, irgendwann kommt diese Blockade wieder und versaut alles. EDIT 7.12.2016: Muss das nach einem Jahr nochmal hochholen : Alter du solltest Lotto spielen, ich habe es letztes We tatsächlich geschafft meine Angst zu überwinden (war zwischenzeitlich auf vielen Dates, habe mich quasi Stück für Stück voran getestet und ne super geduldige Frau gefunden). Jetzt frage ich mich wieso ich soviel schiss hatte vor dem ganzen, is ja total easy. Posted das hier auch um anderen die in meiner Situation sind Mut zu machen, es geht wenn man dran bleibt und nicht aufgibt.
  13. „Wenn ich etwas will mache ich es, ansonsten will ich es nicht“ Genau diese Worte habe ich - vor einiger Zeit - in einem Beitrag, hier im Forum, gelesen. Sie sollen die Maxime darstellen nach denen ich reden, denken und handeln will. Es geht mir nicht darum jeden Moment zwanghaft danach zu gestalten, aber dass ich regelmäßig, wenn ich vor etwas zögere, mir diese Worte in den Geist rufe. Auch wenn ich unsicher bin, will ich es versuchen. Ich selbst bin junge 20 Jahre alt, studiere ein BWL-ähnliches Fach an einer Hochschule in der Nähe von München und habe mir verflucht nochmal in den Kopf gesetzt neue Erfahrungen zu sammeln, mich weiterzuentwickeln, zu einem veränderten Menschen zu werden. (Scheisse hört sich das beim laut vorlesen geschwollen an; so viele Vorsätze für das neue Jahr, ich glaub ich bin einfach ein bisschen bekloppt in der Birne) Um es sehr brutal auszudrücken, ich bin sehr disziplinlos, wenn es um Dinge geht von denen ich nicht 100prozentig überzeugt bin. Das war in der Schule schon so und das ist im Studium jetzt leider genau so. Ich bin einfach zu faul regelmäßig immer etwas zu tun. (Liegt wohl daran dass ich noch nie wirklich auf die Fresse geflogen bin, und auch meistens damit klar kam ohne großen Lernaufwand, gute Noten zu kriegen). Außerdem lasse ich mich viel zu schnell von anderen Menschen zu Dingen überreden, die ich immer bereue und mir jedes Mal denke, "Fuck wieso denn schon wieder?! (Alkohol & Rauchen – Das eine führt bei mir immer zum anderen) Begeistert bin ich von allem was mit dem Kraftsport zu tun hat. Sei es Gewichtheben, Ernährung, Supplemente oder verschiedene Trainingsformen. Das ist wirklich das, wo ich Disziplin habe. (Wenn da nicht der doofe Alkohol und das Rauchen wären – ja ich weiß ich wiederspreche mir) Jetzt aber genug von dem Zeug, was eh keinen interessiert… …und gleich wieder weiter damit: Pick-Up hab ich selbst anfang November 2014 entdeckt, als ich auf der unendlich zeitverschwendenden Suche im Internet nach stumpfer Ablenkung vom Alltag war. Schnell war die Sucht entflammt viel zu viel Theorie wissen in mich hineinzustopfen, ohne irgendetwas davon auch nur in entferntester Weise sofort in Praxis umzusetzen. Zu groß war die Anzahl der Beiträge in der Schatzkiste, Zu groß waren die Erkenntnisse was ich alle falsch gemacht hatte. (Darunter fällt wohl ungefähr alles mit dem sich ein Anfänger herumplagen muss) Ich jedoch hatte Glück. Durch den markanten Titel „Du studierst Mathe, schön ich studiere Bitches“ bin ich relativ fix in Kontakt mit dem Münchner PUA „Caipiranha S“ gekommen. Angeschrieben, Nummern ausgetauscht, Treffen ausgemacht. So einfach kann‘s gehen. „Das Ganze hat wohl keine 5 Minuten gedauert“ (Na wenn ich das bei den Frauen auch schon so einfach hinkriegen würde…) Kurze Zusammenfassung meines ersten „PU-Abends“ am 09.11.2014 Augsburg Sargen Kurze Zusammenfassung von Silvester (Wer jetzt schon denkt ich bin komisch, dann einfach bitte nicht lesen: Ich selbst weiß noch nicht wie aktiv ich dieses Tagebuch nutzen werden. Ich will mindestens einmal die Woche einen Beitrag, wahrscheinlich immer am Wochenende bringen. Es geht mir hier viel mehr darum meine eigene Entwicklung zu beobachten, mich selbst damit zu motivieren und mir evtl. von der ein oder anderen netten Seele „in den Arsch treten zu lassen“ oder Tipps zu bekommen. Bei mir sind erstmal jetzt dann Ende Januar wieder einmal Semesterprüfungen. Das heißt viel Stress weil ich das ganze Semester wieder zu faul war irgendetwas mitzuarbeiten. Deshalb. Haut rein Buddies, bis dann!
  14. Liamnyte

    Nach LTR wieder der AFC

    Liebe Community Ich lese nun schon seit 4 Jahren immer wieder mal mit und habe mich nun endlich dazu entschlossen, aktiv daran teilzunehmen. Zu mir: ich bin 24, hatte bis vor einer Woche eine LTR, welche fast zwei Jahre dauerte und war noch nie der Aufreisser, der alles klar macht, eher im Gegenteil... Zu meinem Problem: Irgendwie wollte mir die Umsetzung eurer Strategien und Leitfäden nie wirklich gelingen. Immer wieder zweifelte ich an mir, dass das mit den Frauen nix wird bei mir. Riesen AA, Inner game probleme usw. Doch dann kam ich mit meiner Ex zusammen. Ich hatte Sie über mehrere Jahre ein paar mal gedatet, viel Kino, Kiss close... Verlor dann aber wieder das Interesse und hab Sie genextet! Hierbei spielte aber vor Allem meine eigene Einstellung eine grosse Rolle da ich halt immer auf die Meinung Anderer gehört hatte als auf mich selbst. Oder noch schlimmer, ich habe mir vorgestellt was Andere dazu sagen KÖNNTEN! Doch irgendwann habe ich mich auf Sie eingelassen und es wurde eine fast zweijährige LTR daraus. Ich fühlte mich gut, auch wenn ich mich ihr viel zu sehr angepasst habe und mein Leben komplett nach ihr gerichtet habe! Ja, das war der grösste Fehler meinerseits. Sie wollte, dass wir alles zusammen machen, quasi jede freie Minute zusammen verbringen. Wir sind dann nach 5 Monaten auch zusammen gezogen und haben fast 1 1/2 Jahre zusammen gewohnt. Irgendwann wollte Sie jedoch gewisse Freiheiten, fühlte sich eingeengt und machte ab da immer mehr ihr eigenes Ding. Viel zu Freundinnen usw. Ich kam irgendwann mit der Situation nicht mehr klar und nach einem Streit haben wir uns kurzzeitig getrennt. Jedoch hat sie sich am nächsten Tag telefonisch gemeldet und mir gesagt, sie vermisse und liebe mich... Habens dann nochmals versucht doch zwei Wochen später ist die ganze Sache eskaliert. Ging schon beim ersten mal um einen anderen Typen, welcher wieder in ihr Leben getreten war (Arbeitskollege von früher, guter Freund ihrer Familie). Auch beim zweiten Mal ging es wieder um Ihn da sie mir versprochen hat, den Kontakt zu ihm abzubrechen was ich jedoch bezweifelte und an dem Tag unserer Trennung gerade ein paar Sachen vorfielen, was das Misstrauen bei mir weckte. Seit der Trennung lebt sie jetzt bei diesem "Kollegen" und sagt, dass die Trennung richtig war und hofft, dass ich mir keine Versprechungen auf ein Neuanfang mache! Das hat sie mit gestern persönlich gesagt, als wir uns trafen, um das weitere Vorgehen betreffend Wohnung zu besprechen. Wir konnten ganz freundschaftlich miteinander umgehen, obwohl die Trennung erst vor einer Woche war. Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob sie das, was sie gesagt hat auch wirklich meint. Ist das vieleicht ein Versuch ihrerseits, bei mir die Bestätigung einzuholen dass die Trennung der richtige Entscheid war, da Sie sich selbst unsicher ist? Wie dem auch sei, ich leide nun an einer heftigen Oneitis, würde alles tun um Sie zurück zu kriegen, aber ich weiss dass dies sehr schwer werden würde. Versuche nun die Kontaktsperre umzusetzen und mich auf mich selbst zu konzentrieren und auch wieder was mit anderen HB's zu versuchen doch da stehe ich genau am gleichen Punkt wie vor Jahren. AA, typisches AFC-Verhalten usw. Chancen sind also gleich 0 dass ich etwas reisse. Wie bekomme ich mich selbst in den Griff? Will eigentlich aus meinen Fehlern lernen, am Scheitern der Beziehung wachsen und weiterziehen doch das gestaltet sich ziemlich schwierig aus meiner Perspektive. Bim ich wohl einer der wenigen hoffmungslosen Fälle? Bitte entschuldigt den ultralangen Post, ging leider nicht kürzer. Vielen Dank für euer Feedback
  15. TheyCallMeAJ

    Woche 1:

    Ich habe wirklich versucht meinen eigenen Weg zu finden und ein paar Schritte zu überspringen, aber ich habe mich übernommen. Die Ansprechangst sitzt jedenfalls tiefer als gedacht. Daher heute bei Woche 1 angefangen und ein schon vormittags ein HB im Fitnessstudio gegrüßt und wurde anschließend zurückgegrüßt. Das blieb allerdings ein einmaliges Ereignis. Andere Menschen grüßen oder ansprechen fällt mir eigentlich nicht schwer, aber bei den HB's ziehe ich gefühlt jedes mal aufs neue in die Schlacht. Ich werde jedenfalls versuchen die 50 mit HB vollzukriegen.
  16. Ja liebes forum ich bin einfach so frustrierd. Mache jetzt 2 Monate picup und nix läuft. Beim daygame kriege ich net eine einzige nummer. Und clubgam kriege ich schon nummern aber die Antworten nie zurück. Ich hab dann von paar Wochen nen Typen kennengelernt mit dem gehe ich immer feiern und der macht sich jedesmal eine fitt. Ich fühle mich einfach wie der grösste versager. Ich hatte noch nie ne Freundin undso. Deswegen meine frage. Hattet ihr auch schon so was gehabt und wie seid ihr dann erfolgreich geworden und wie lange hast gedauert. Kurze Anmerkung noch. Ich sprech verdammt viele frauen an und es klappt sogar bei den hässlichen net
  17. Ich bin mit dem einlesen jetzt eigentlich soweit durch und kam bei fremden Frauen eigentlich nicht wirklich weiter als Augenkontakt herzustellen. Selbst mit dem erzwungenen lächeln habe ich noch massive Probleme. Nun sind zwei HB, beide 20, aus dem Ausland zu Besuch. Eine ist mit mir über sehr, sehr viele Ecken verwandt (So viele Ecken, dass ich sie ohne schlechtes Gewissen anziehend finden darf), die andere ist ihre Freundin und auch nicht ohne. Jedenfalls kam über die Familie dann die Anfrage, ob ich ihnen zwei ein paar Clubs oder Bars zeigen mag. Ich habe zugesagt und mich gestern mit ihnen ein Treffen in der am Gleis vor den Treppen ausgemacht (Ich wusste nur, dass sie blond war, aber genaues Aussehen unbekannt). Jedenfalls standen dort vor den Treppen zwei HB. Ich bin zögernd auf sie zugegangen und viel zu leise und verängstigt aus 1,5m Distanz angesprochen: „You are Marie?“. Ich wusste nicht wem von beiden ich in die Augen gucken soll und habe es im Affekt ganz gelassen. Ich erntete zwei verachtende Blicke und zum Glück kam dann die kurze Antwort „No“. Kurz nachdem diese zwei Mädels weg waren, kamen auch Marie und ihre Freundin Jenny, die mich schon vom weitem angelächelt und zur Begrüßung umarmt. Diesmal habe ich auf meine Fehler gelernt. Ich habe ihnen beiden die ganze Zeit in die Augen geschaut, wenn sie oder ich geredet haben und war damit eher aus logistischen Gründen überfordert. Wenn mir eine etwas sagte, guckte ich ihr natürlich in die Augen, aber wenn ich ihnen beiden etwas erzähle, was dann? Habe rein willkürlich mal Marie und mal Jenny in die Augen geschaut. Jedenfalls habe ich ihnen Ihnen ein paar eher unbekannte Orte gezeigt. Sie wollten sehr gerne in einen Club und kiffen wollten sie auch. Ich habe das mit dem kiffen geahnt und eine dezente Andeutungen gemacht: Sowas, wie „Riecht ihr das? Da hat jemand wohl einen fetten Joint angezündet“, dann kam die Frage auf, ob ich auch kiffe. Wo sie herkommen wird Kiffen einem Bankraub gleichgesetzt und ist auch entsprechend teuer. Es ist quasi ein Brauch dort mit 20 nach Berlin oder Amsterdam zu fahren, um zu kiffen. Da ich heute arbeiten musste, kam für mich ein Clubbesuch nicht in Frage, aber ich habe sie auf einen Joint bei mir zuhause eingeladen. Als sie das Zimmer betraten, sagte Jenny zu Marie: „Das ist so ein Männer-Zimmer, findest du auch?“. Mein Zimmer ist eine Mischung aus Wohnzimmer im Industial Design und einer funktionalen Fitness-Bude. Ich habe mir eigentlich noch nie Gedanken darüber gemacht wie Frauen die Einrichtung finden könnten. Wir haben uns über die Stadt, die Clubs, Musik usw. unterhalten und nach vielleicht einer Stunde ist Jenny halb panisch aufgesprungen. „Es ist schon 22 Uhr“. Keine 5 Minuten später waren sie schon aus der Wohnungstür raus, weil sie zurück ins Hotel wollten, um sich für den Club fertig zu machen. Es gab eine Abschiedsumarmung und weg waren sie. Sie wollten sich heute nochmal mit mir treffen, wenn ich Feierabend habe, aber bisher kam keine Rückmeldung. Sie haben auch meine Nachricht nicht gelesen, zuletzt aber vor 30 Minuten online gewesen. Jetzt denke ich darüber nach was gestern eigentlich passiert ist: Ich habe nicht versucht mich irgendwie anzunähern oder es anzudeuten. Ich verhielt mich normal und versuchte ihnen einfach einen unterhaltsamen Nachmittag in einer fremden Stadt anzubieten, wie man es bei Freunde aus dem Ausland eben tut und achtete darauf Selbstbewusstsein und Attraktivität auszustrahlen, sofern man darauf achten kann. Freue mich über nützliche Ratschläge LG AJ
  18. Moin, bin noch sehr am Anfang (also mehr AFC) und lese hier kreuz und quer... probiere einige Tipps schon zu beherrschen und war bis jetzt nicht völlig erfolglos bei OG (immerhin hab ich darüber meine letzte LTR kennen gelernt und mein letzten FC). Hier mal der Dialog: Sie sieht eigentlich echt gut aus und passt in meinen Frauen-Typ... daher will ich es hier jetzt einfach mal wissen. Ihr dürft gern konstruktiv aber auch direkt bringen (also auch ein "Du Schwachkopf, das war alles kacke!"). Danke. Will einfach mal ein erstes Feedback.
  19. tonton

    fc

    kann gelöscht werden
  20. Hey Liebe Forumskollegen, ich brauche heute einmal effektiv euren Rat, komme selber nicht weiter. Bin mittlerweile auch leicht gefrustet, weil ich so hart an mir arbeite aber der Erfolg sich nicht einstellen will. Kurz zu mir und meiner Situation: ich: 25 vorangegangene Beziehung: hab mich vor fast 1 1/2 Jahren von meiner Ex-Freundin getrennt. Grund war das ich gemerkt habe dass ich zu viel für die Beziehung investiere (sie wollte mich heiraten) effektiv von ihr aber zu wenig zurückkam. War mir die ersten 3 Monate nach der Trennung ziemlich scheissegal. Bis meine Ex sich dann für wen anderes Interessiert hat (war ja klar). Natürlich wollte ich Sie dann zurückhaben, auch mangels Alternativen. Hab da dann alles falsch gemacht was man so falsch machen konnte und mich wie der letzte Beta verhalten( war aber rückblickend gut das ich Sie nicht zurückbekommen hab). Mein Selbstbewusstsein und mein Leben war da ziemlich im Arsch. Dann hab ich mich mit PU auseinandergesetzt, Bücher wie LDS, Double Your Dating, Die perfekte Masche, Der perfekte Verführer, der Verführungscode etc. gelesen. In Bezug auf meine Beziehung die 3 Jahre ging habe ich so viele meine Fehler erkennen können. Hab meine Ex ab diesem Zeitpunkt auch 6 Monate gefreezt, woraufhin sie sich alle zwei Wochen mit belanglosen Orbit nachrichten gemeldet hat. Hab ihr Schlussendlich nach 6 Monaten dann mal meine Meinung zu ihr gesagt und dann war Ruhe. Den Freeze hab ich genutzt um mein Leben voranzubringen, bin innerhalb von den 6 Monaten ausgezogen, hab meinen Führerschein gemacht, mir ein Auto gekauft, einen sehr guten Bachelorabschluss gemacht, meinen Wunsch Master begonnen und bin parallel immer ins Fitnessstudio gegangen. Um ehrlich zu sein hatte ich bisher nie wirklichen Erfolg bei Frauen, was ich auf meine Jugend zurückführe (sehr dünn und schmächtig, Akne, unsportlich etc). Neben dem Auseinandersetzen mit PU und dem an sich selber Arbeiten, wie es ja immer empfohlen wird für InnerGame, bin ich allerdings die letzten zwei Jahre sehr diszipliniert im Fitnessstudio gegangen. --> effektiv kriege ich sehr viele Komplimente von Typen sowohl Freunde als auch teils fremde für meinen Körper ( von 62kg auf 82 kg aufgebaut bei ner Körpergröße von 1,78). Von den Damen in den letzten Monaten zwar auch, aber halt sehr verhalten, (ich erwarte aber sicher nicht dass mir die Frau Komplimente macht sondern IOIs), der Punkt dabei ist, dass ich versuche meine Umwelt effektiver Wahrzunehmen und ich dabei sowohl im Alltag als auch im Club wenig bis garkeine IOIs von den Damen bekomme. Will sagen Früher hab ich meinen Misserfolg auf meinen körperliches Aussehen zurückgeführt, was aufgrund der vielen männlichen Komplimente und das mir mittlerweile Frauen schon sagen das zuviel auch nicht gut sei also wegfällt. Zudem habe ich mich nicht wohl gefühlt aufgrund meines Alters keinen Führerschein zu besitzen und noch Zuhause zu wohnen, auch diese Punkte fallen weg. Habe gedacht mit Master, Auto und eigener Wohnung wäre mein Selbstbewusstsein irgendwo auf Wolke 7 aber ich muss leider feststellen das dem nicht so ist. Nachdem ich also Aussehen und Lebenssituation schonmal ausschließen konnte wäre der nächste Punkt wie ich mit meinen Aussehen umgehe. Aufgrund meiner Jugend bin ich da sicherlich geschädigt, allerdings bin ich schon so selbstbewusst zu sagen, dass ich sicherlich nicht hässlich bin und momentan eigentlich genug Chancen bei Frauen haben müsste. Ich weiss wie man sich Kleidet, trage hauptsächlich V-Neck Shirts von Tommy Hilfiger, ausgefallene Schuhe , Lederjacke , mein Gürtel ist von Louis Vuitton also optisch müsste ich eigentlich auch herausstechen. Ich benutze immer Deo, trage teure Parfüms etc. und behaupte ich bin allgemein sehr gepflegt. Zudem versuche ich auf meine Körperhaltung zu achten. Ich würde mich auch nicht als unbedingt schüchtern beschreiben, ich war Tutor an der Hochschule und die die mich kennen sprechen mir eigentlich Selbstbewusstsein zu. Meinen Social Circle hab ich seitdem auch sehr erweitert und kann mich eigentlich nicht beschweren was Freunde angeht. DER PUNKT IST: Trotzdem habe ich keinen Erfolg bei Frauen, ich kenne mich Theoretisch aus, bin praktisch aber leider der totale Anfänger, ich sehe zum Teil auch nicht ein mich da verbiegen zu müssen für die Frau und den Entertainer zu spielen. Zum einen Soll man authentisch sein aber dann soll man immer CF fahren. Weil auf Hinterherlaufen wie bei meiner Ex habe ich sicher keine Lust mehr. Ich erwarte wohl irgendwie einfach mal Invest von der Frau was mir die ganze sache auch ungemein leichter machen würde. Da ich keine IOIs bekomme irgendwie habe ich auch um ehrlich zu sein trotzdem AA , denn macht es Sinn auf der Straße 10 HBs anzusprechen und davon dann etliche Absagen zu bekommen? Die Zeichen von Desinteresse kann ich mittlerweile leider auch perfekt deuten.. Will also sagen ich behaupte einfach mal ich habe schon hart an mir und meinem Leben gearbeitet, aber der Erfolg will sich nicht einstellen, weiß nicht wie ich weiter vorgehen soll und was ich da noch machen kann. Soll ich einfach mehr ne Scheiss drauf Einstellung entwickeln? Glaube da schon wirklich mittlerweile mit meinen Face stimmt was nicht :D
  21. Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe schon intensiv gelesen. Das Forum finde ich sehr gut. Ich bin der totale AFC. Eigentlich auch gerne, ich möchte mich ungern verstellen. Leider ist die Konsequenz immer die gleich: Abstellgleis. Ich hoffe immer, dass ich bei einer netten Frau auch durch Nettigkeit weiter komme. Leider ist dem nur in Ausnahmefällen so (ca. jedes 20zigste Date). Wenn es nicht ganz grauenvoll läuft, werde ich irgendwann gefragt ob ich schüchtern sein und ob Sie die Initiative ergreifen solle... sonst, gibt es alles von plötzlich ausbleiben Antworten bis zu strikten Abwehren. Wobei ich Plötzliches oder Langsames einfrieren oder barscheren Ton als 100% unangenehmer/unfreundlicher empfinde als, eine klare Aussage "kein Bock" (was so gut wie nie eine sagt). "kein Bock" empfinde ich als kurz unangenehm aber insgesamt mehr als ehrlich und klar. Bin halt eine Zeit lang der emotionale Abfalleimer und dann werde auch ich mit entsorgt. Ich erwarte also nicht von jeder Frau, dass Sie auf mich steht, ich stehe ja auch nicht auf jede Frau, aber eine normale Reaktion kann man doch wohl noch erwarten... bekomme ich aber meistens nicht. Da ich als AFC nichts erreiche, würde ich mich gerne "verändern". Ich mache einfach keinen Eindruck auf Frauen. Körperlich bewege ich mich im Schneckentempo (mini-mini-Kino-Schritte) auf Frauen zu (Ausnahmen gibt es). Das ist so eine Art Spiraleffekt, um so mehr negative Erfahrungen ich sammel, um so weniger habe ich Lust auf Treffen mit Frauen und umso weniger traue ich mich. Dazu kommt, dass ich immer weniger Interesse habe den emotionalen Müll von einer Frau anzuhören, nur um dann auch mit entsorgt zu werden. Des Weiteren sind die meisten Frauen bei mir ebenso "still", heißt also, dass eine Frau mal von sich aus auf mich zu kommt ist selten (vielleicht jedes zweite bis dritte Date - wenn ich den ersten Schritt gemacht habe -, wird dann aber immer weniger, wenn ich sage "freut mich, dass du dich mal wieder meldest", kommen dann so Antworten wie "toll, wieso musste ich mich bei dir melden, kannst du das nicht!?"). Für mich ist es nicht zu unterscheiden, ob es eine Frau ist, die kein Interesse hat oder ob es eine Frau ist, die blöd wartet, bis Sie von einem PUA abgeschleppt wird. Vermutlich manchmal nur "kein Interesse" und manchmal beides. Große Lust einer Frau hinterherzulaufen, die "kein Interesse" hat, habe ich nicht. Bei 40% meiner Dates bin ich der alleinige Interviewer, dass ich dann mal was gefragt werde, ist in diesen Fällen selten. Was kann ich machen, um mich da zu "verändern"? Was mache ich falsch? Habe ich da eine falsche Wahrnehmung? Dates habe ich mal wochenlang keine und dann manchmal 2-3 die Woche. Als ersten Schritt habe ich mir überlegt stärker zu filtern, also nur die Frauen zu Daten, die genau meinen Wünschen entsprechen, meistens lasse ich die "aus Angst" es in den Sand zu setzen aus und treffe mich mit denen die ich "nur gut" finde.
  22. 1. Mein Alter 21 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 0 Dates 4. Etappe der Verführung 0, da kein realer Kontakt. Ob intime Fotos eine "Etappe" darstellen, keine Ahnung. 5. Beschreibung des Problems Ich habe sie im Internet kennengelernt. Sie hat ein Date in drei Monaten zugesagt. Ich möchte sie allerdings jetzt treffen und weiß nicht, was ich machen soll. Es wird abgeblockt mit ihrem Kind, der Arbeit, Weiterbildungen an Wochenende etc. Wir "kennen" uns schon länger. Ich habe damals einen freeze eingesetzt, weil mir ihre Art nicht mehr gefallen hatte und ständig Treffen abgesagt wurden. Natürlich habe ich mich dann auch wie ein kleines Kind verhalten. Ich meinte zu ihr, sie könne sich melden, wenn sie wieder in Berlin unterwegs ist. Unerwartet hat sie sich nach einem Monat gemeldet und das Gespräch verlief danach super. Ich habe ihr Geschichten erzählt und wichtige Informationen als beiläufig verpackt und eingebaut. Allerdings hatte ich mir geschworen, nicht nach einem Treffen zu fragen. Sie schlug auch ein Treffen vor, allerdings in drei Monaten. Nun möchte ich sie aber früher treffen, denn drei Monate spiele ich das nicht mit. Sie möchte sich nicht überstürzt treffen, weil sie und ihr Kind mich nicht kennen (schreit wohl nach einem coolen Spruch zum Kontern). 6. Frage/n Worauf soll ich warten? Was soll ich solange tun? Warten, nicht warten? Wo fängt Verständnis an, wo hört es auf? 7. Anmerkung Ich habe schon versucht, Wesen gleicher "Art" zu finden. Ich habe zahlreiche Entrepreneurship-Veranstaltungen besucht und war fleißig am networken, allerdings kam mir keine Frau wie sie unter.
  23. Hallo Community, Zu mir ich bin 21 Jahre alt mache mein Fachabitur nach und arbeite in einem Restaurant am Wochenende, dass uns gehört. Ich bin sehr beschäftigt und habe wenig Zeit und betreibe noch Fitness was man mir auch sehr ansieht. Die Hbs stufen mich immer als Aufreißer und ich bekomme das oft gesagt auch wenn ich mich selber nicht so sehe. Ich kann mich nicht beschweren ich habe dieses Jahr viele Lays schon gehabt, habe auch kein Problem clubgame zu machen und hab so gut wie keine Aa mehr. Ich schreibe mit vielen Hbs und habe so gut wie jede Woche ein Date aber.. Mein Problem : Die Schule interessiert mich nicht bzw ich wurde in eine Klasse gesteckt,weil der andere Kurs voll wurde. Das Praktikum ist miserabel (Rohbaustelle) 5 Tage die Woche somit beschäftigt und am Wochenende nochmal kellnern. Es ist einfach sehr viel, da hat man echt wenig Zeit für Freunde und wenn irgendwann eine Freundin. Mit den Frauen läufts gut, doch sobald ich Gefühle entwickle werde ich needy, eifersüchtig und gebe ihr viel Aufmerksamkeit. Hab mich zwei Monate lang mit einer Hb 9 (18 Jahre) getroffen, sie meinte ich wäre ihr wichtig alles war gut auch der Kc ging, doch sie war jungfrau und ich wollte sie als eine Ltr. Jetzt vor zwei Tagen hatten wir telefoniert, haben viel gelacht alles war gut. Dann schrieb ich ihr sie ignorierte mich. Ich wurde needy rufte sie an schrieb ihr, keine Reaktion blauer Pfeil auf whatsapp und keine Antwort. Ich rief sie an sie ging nicht dran, bis ich sie heute blockiert habe. Ich wurde richtig needy bin ihr hinterhergerannt und hinterhergeschrieben für 2 Tage und das obwohl ich eine Fb nebenher habe! Wie geht, dass man von einem auf den anderen Tag so komisch drauf ist und alles ignoriert, obwohl alles gut war und ich ihr angeblich wichtig war? Ich habe Lob des Sexismus gelesen, nur mein Problem ist, wenn sich Gefühle entwickeln geht mein Game zu Grunde. Ohne diese Needyness fahr ich sehr gut, doch wenn es zu einer Ltr kommen soll, vermassel ich es immer. Ich bin gerade sehr gefrustet wie schnell sich ein Mensch verändern kann , einfach so. Also Ftow wird kein Problem sein, doch es ist echt immer die selbe Story bei mir. Gefühle da = shittesten sie mich zu Grunde und ich werde in ihren Augen ein Afc. Was kann ich machen innergame? Gar nicht erst Gefühle aufbauen? Ich weiß es wirklich nicht..
  24. Auf in ein geiles Leben Hallo, meine (mehr als fürchterliche) LTR ist nunmehr seit zwei Wochen vorbei und ich möchte von nun an ein absolut geiles Leben führen. So zumindest in der Theorie. Ich erzähle euch zuerst was aus meinem Leben, damit ihr mich etwas näher kennenlernt. Zu mir: Abnahme: Ich bin 20 Jahre alt, komme aus dem Südwesten und habe im Oktober mit meinem Studium angefangen. Bis zu meinem 16/17. (2012) Lebensjahr war ich fett, so richtig fett. Ich wog zu meiner besten Zeit 133kg auf eine Größe von 183cm. Als der Reisverschluss meiner Regenjacke nicht mehr wollte, sagte ich mir. Verdammte scheiße, jetzt muss endlich mal was passieren. Von da an habe ich konsequent abgenommen, sodass ich 2 Jahre später, im Jahre 2014 nur noch 78kg wog. Momentan wiege ich 87kg, allerdings mit etwas mehr Muskeln als vorher, aber auch etwas mehr Fett. Bin zur Zeit aber wieder auf Diät, um nochmal etwas Fett zu verlieren. Was mich aber an meinem Körper vehement nervt, ist die überschüssige Haut. Beine, Bauch, Männerbrüste. Überall habe ich überschüssige Haut, die sich aber schon etwas durch mehr Muskeln gebessert hat. Das ist auch ein Punkt, bei dem ich mich immer wieder verrückt mache, wenn es ums Ausziehen geht. Sei es im Schwimmbad, bei Frauen etc. Dazu später mehr. Schulbildung: In der fünften und sechsten Klasse war ich auf einem Gymnasium. In der sechsten Klasse begann einer der dunkelsten Phasen meines Lebens. Ich hing nur mit asozialen Blagen ab, die hochgradig in den Abgrund beförderten. Nur Scheiße gebaut, nichts mehr für die Schule gemacht usw. Danach bin ich dann auf eine Realschule gewechselt, auf der es zwei Bildungswege gab (M-Zweig, Mittlere Reife nach der 10. Klasse und den H-Zweig mit Hauptschulabschluss nach der 9. Klasse) Da ich von einem Gymnasium kam, ging es für mich ab in den M-Zweig. Dort sollte ich allerdings auch nicht lange verweilen, sodass ich in der 9. Klasse in den H-Zweig kam und schlussendlich nach der 9. Klasse mit einem Hauptschulabschluss abgegangen bin. Allerdings war die 9. Klasse im Nachhinein gar nicht so schlecht, wie es vielleicht erscheinen mag. Wir mussten dort nämlich ein Praktikum machen, welches ich im Einzelhandel absolvierte. Ich war in zwei verschiedenen Abteilungen tätig: Schuh- und Lederwaren und in der Obstabteilung. Das war so schlimm, dass ich nach dem ersten Arbeitstag beschloss mein Abi zu machen. Von da an hatte ich wieder neue Motivation. Nach der 9. Klasse habe ich meine mittlere Reife nachgeholt und anschließend noch das Abitur (dieses Jahr) gemacht. Seit Oktober habe ich mit meinem Studium begonnen (Jura) und bin bis jetzt wirklich begeistert von diesem Fach. Es macht mir wirklich Spaß, auch wenn ich mich teilweise motivieren muss, zu lernen. Aber das hat nichts mit dem Fach zutun, das war eigentlich schon immer zu. Frauen: Naja, als ich in meiner Bestform mit 133kg war, war natürlich nicht viel mit Frauen. Zu dieser Zeit habe ich 24/7 in meinem Zimmer gesessen und World of Warcraft gespielt. Nach meiner Abnahme nahm ich das mit den Frauen langsam in Angriff und bin direkt schön in einer Friendzone gelandet. Egal, aus Fehlern lernt man. Dann wieder eine kennengelernt, die ich dann zum Filme gucken zu mir eingeladen habe. Sie kam, wir haben rumgemacht, allerdings gab es keinen Sex. Ich hatte es also verkackt, aber es war der erste Schritt in die richtige Richtung. Drei Monate später lernte ich dann wieder eine Frau kennen, die sich auf einer Hausparty förmlich auf mich warf. Allerdings war sie total betrunken, ich war nüchtern. Wir haben uns dann eine Woche später gedatet und irgendwann sind wir dann in eine Beziehung gegangen (2014). Mit ihr hatte ich auch meinen erste Sex. In dieser Beziehung ist viel passiert, wie man auch teilweise aus meinem anderen Thread entnehmen kann. Seit zwei Wochen ist die Beziehung vorbei und ich fühle mich besser denn je. Ich bin komischerweise überhaupt nicht traurig, denke kaum an sie und es interessiert mich auch überhaupt nicht, was sie macht oder ob sie mit jemand anderem vögelt. Vielleicht kommt das noch. Vor knapp drei Wochen sprach mich an der Uni eine an und seitdem haben wir uns öfter unterhalten, sitzen in den Vorlesungen nebeneinander usw. Mit der Beendigung meiner Beziehung wollte ich sie unbedingt in meiner Kiste haben. Da ich aber nicht wirklich mit der PickUp Materie vertraut bin, hab ich einfach das gemacht, was ich hier und da mal aufgeschnappt habe. Immer wieder sexuelle Gesprächselemente eingebracht und gutes Kino gefahren. Allerdings muss ich auch sagen, dass auch von Anfang an ziemlich geil auf mich war. Diesen Donnerstag habe ich sie dann zu mir eingeladen, wir haben rumgemacht und sind im Bett gelandet. Geiler Scheiß. Gestern habe ich dann bei ihr übernachtet und hatten dann gestern Abend und heute morgen erneut Sex. Sie kommt auch frisch aus einer Beziehung und möchte daher (denke ich) keine Beziehung. Ich auch nicht, sollte also passen. Haben das am Rande mal angesprochen. Allerdings muss ich aufpassen, dass ich mich nicht verliebe. Ich habe momentan echt null Lust auf eine Beziehung und will mich erst austoben, bevor ich mich wieder auf irgendwas einlasse. Ansonsten ist sie (was ich nach zweieinhalb Wochen sagen kann) ein toller Mensch. Selbstbewusstsein: Mein Selbstbewusstsein ist definitiv noch nicht da, wo es sein soll! Vor allem wegen dem weiter oben geschilderten Problem der überschüssigen Haut. Allerdings machte es meiner Ex-Freundin und der Dame aus der Uni nichts aus. Bevor ich mich vor meiner Ex-Freundin auszog, habe ich mich wirklich lange geschämt. Dieses mal war es mir scheißegal, ich hab es einfach gemacht. Bezüglich meines Aussehens würde ich behaupten, dass ich nicht schlecht aussehe. Bekomme auch, wenn ich unterwegs bin viele Blicke von Frauen zugeworfen, allerdings will ich mein Selbstbewusstsein nicht durch Bestätigung anderer aufrechterhalten. Bin ich mit Freunden unterwegs, bin ich meistens der „Anführer“ der Gruppe. Ziele: - Im Studium Gas geben - Frauen kennenlernen - Eigene Wohnung/WG? - Socialcircle erweitern - Selbstbewusstsein weiter aufbauen - Bungeejump - Fallschirmsprung - Neue Garaderobe - Weiterbilden - Im Forum weiter einlesen - Muskeln aufbauen bzw. gegen die überschüssige Haut ankämpfen - Öfter feiern gehen Ich werde diesem Thread nun (hoffentlich) kontinuierlich weiterführen, auch die Liste mit den Zielen wird stets erweitert. Kritik und Anregungen erwünscht. Auch Literaturempfehlungen wären nicht schlecht. Schönen Abend
  25. Hey Leute, Ich kenne sie jetz schon über nen Jahr, seit ca. 2 Monaten näher (siehe dazu meinen anderen Thread), aber es tut sich einfach nichts. Ich weiß ich heul jetzt vlt rum wie nen 15-Jähriger denn damit was passieren soll, muss ich was tun blabla. Ja das ist mir bewusst aber einfacher gesagt als getan. Als wir uns vor 2 Monaten näher gekommen sind, war diese Art sexuelle Spannung und Neugier da, die ich direkt hätte umwandeln hätte sollen. Anyway, seitdem haben wir uns zwar noch öfters gesehen an der Uni und sitzen auch in nem Kurs zusammen aber hauptsächlich kommt nicht mehr raus als generic smalltalk. Vor 1,5 Wochen waren wir Eislaufen, lief ganz okay aber sie hat mich ausgelacht weil ich die ganze zeit hingefallen bin. Kino war da, sie ist auch definitiv interessiert aber durch meine Tollpatschigkeit war das iwie am Ende doch in die friendzone Schiene entgleitet, happens. Heute mittag haben wir uns auf ihren Vorschlag aus auf nen Kaffee getroffen aber wieder fast nur über Uni geredet blabla. Ab und zu sind da glimpses von Spannung und Attraction zu spüren aber viel zu wenig. Kennt ihr das wenn wir in der Realität langweiligen smalltalk führt und man nur noch am Nicken und lächeln ist weil beide im Unterbewusstsein am rummachen sind oder gerne sein wollen? Ich habe das Gefühl dass wir beide einfach zu intelligent sind und keiner einen Fehler machen will, sodass man einfach überhaupt nix macht, sodass ich mittlerweile denke, dass die einzige Möglichkeit ist, wenn wir beide besoffen sind. Ich war schon teilweise so verzweifelt dass ich ihr straight up sagen wollte dass ich auf sie stehe. Bin echt für jede Meinung oder Vorschlag von Datelocations dankbar.