Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Freundschaft'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

175 Ergebnisse gefunden

  1. Hatte ein Date vor drei Tagen mit einer Frau. Das Date verlief eigentlich relativ durchwachsen, weil erst mal das Eis gebrochen werden musste. Das war teilweise echt schwierig, weil sie nur über Beruf sprach, aber kaum über persönliche Sachen. Berührungen waren auch sehr sehr rar. Ich dachte mir nach dem Date, dass es eigentlich schlecht lief, trotz eines Treffens von 5 Stunden. Naja, da ich aber schon mal ähnliche Dates hatte und mir dachte, dass sie vielleicht nur nervös war, dass sich das beim zweiten Date eher auflösen würde. Nun ja. Ich vereinbarte mit ihr nun ein zweites Treffen, welches morgen stattfinden soll. Sie sagte zu, wir chatteten weiter und gerade eben sagte sie mir, dass sie an keinem Date sondern nur an Freundschaft interessiert sei. Naja, ich bin jetzt auch nicht so wirklich getroffen, aber weiß jetzt natürlich nicht, ob sie mir eigentlich damit eher sagen will, "Tschüss, hoffentlich sagst Du ab". Soll sozusagen jetzt nur ein Vorwand sein, damit ich mich mit Dir nicht treffen muss. Was meint ihr?
  2. Hallo liebe Community Ich bin neu hier und habe erst ein paar Artikel hier gelesen...Ich weiß immer noch nicht wirklich was PickUp-Artist jetzt eigentlich bedeutet... Nun zu mir (ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll): Ich bin 19 Jahre alt und wohne in Baden-Württemberg. Ich habe kaum Freunde, in der Arbeit bin ich zwar mit Leuten zusammen. Danach bin ich jedoch meist nur Zuhause das Problem bei mir ist dass ich mir zu viele Gedanken mache und zu große Angst habe ich könnte irgendwas vermiesen, selbst im Gespräch vertiefe ich in solche Gedanken. Nach einen Streit bin ich der der tagelang darüber nachdenkt während es der andere schon vergessen hat. Noch schlimmer ist das bei Frauen, und das obwohl ich früher vor allem immer wieder Komplimente von Mädchen bekam dass ich gut aussehe, mich gut anziehe, usw. doch war viel zu schüchtern um näher darauf einzugehen. Auch heute werde ich ab und zu von Mädchen auf der Straße angelacht da traue ich mich nicht mal hinzuschauen. Generell wenn Menschen (besonders Frauen) meines Alters an mir vorbeigehen werde ich total unsicher...Ich habe auch Angst vor einer Beziehung (bzw. überhaupt Kontakte) weil ich mich davor fürchte einen Laufpass zu bekommen bzw. wieder so verarscht zu werden wie von meinem alten "Freundeskreis". Hat jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich würde mich auf eine Antwort freuen... Grüße...
  3. Hallo zusammen, folgende Situation: ein Mädel zu dem bisher nur Freundschaft bestand und das alle Treffen natürlich freundschaftlich sieht. Für mich ist das kein Grund, dass durch das richtige Verhalten nicht doch immer was gehen kann. Das Problem dabei ist jedoch, dass die typischen Annäherungen gleich zu offensichtlich sind und sie dann blockt. Das heißt nicht, dass sie sich nicht von mir berühren lässt. Wenn es irgendwie verpackt ist - zum Beispiel als Massage - geht's schon. Ziel ist es natürlich, das nicht mehr verpacken zu müssen, aber ich bin der Meinung, dass es für den Anfang in so einer Situation nicht anders geht (falls ihr das anders sehr, lasse ich mich gerne belehren). Ich habe den Eindruck, dass ich ihr schon nahe kommen kann, wenn ich es richtig mache und eben nicht zu offensichtlich. Könnt ihr mir helfen einige konkrete Ideen zu sammeln, wie man unauffälliges Kino fahren kann? Massagen finde ich schon ganz gut, geht aber leider auch nicht immer und überall. Vielen Dank und viele Grüße!
  4. Hi Leute, heute gehts um ne für mich bisschen speziellere Sache, nämlich um das Mädchen, wegen dem ich mich hier vor nem 3/4 Jahr angemeldet hab. 1. Mein Alter 20 2. Alter der Frau 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Viel zu viele! 4. Etappe der Verführung Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Damals war ich heftigst verliebt in Sie, natürlich Beta wie Sau und war in der totalen Über-Oneitis.Wir haben uns damals über ihren Ex kennengelernt; ein paar Monate nachdem die beiden Schluss gemacht haben, haben wir uns auf ner Geburtstagsparty gut verstanden, sind uns näher gekommen und haben danach oft was miteinander gemacht.Ich hab mich recht schnell in sie verliebt, aber ganz klassisch alles falsch gemacht was geht. Ich war damals noch Jungfrau, ungeküsst und hatte bis dahin das typische, Hollywood-beeinflusste Rosenkavalier-Gentleman-Verhalten.Zudem haben uns ihr Ex und ihre beste Freundin jeden erdenklichen Stress gemacht. Ihr Ex ist jetzt seit über 1 1/2 Jahren immer noch nicht drüber hinweg und hat uns damals letztendlich richtig mies gegeneinander ausgespielt, wir hatten heftig Streit und danach paar Monate keinen Kontakt mehr. Mit ihrer besten Freundin wars ähnlich, weil die ständig eifersüchtig auf mich war. Ich hätte damals auch zigtausend Chancen gehabt, sie zu küssen, aber hab mich immer auf den Freundeskreis verlassen, die alle immer ihre "Warte-noch-länger"-Ratschläge und ihr "Wir helfen dir da schon und reden mal mit ihr"-Getue losgelassen haben.Letztendlich habt ihr mir dann hier den Kopf gewaschen und ich hab beschlossen endlich mal was zu verändern. Hab seitdem auch einige Erfahrungen gemacht, NCs laufen super, Küssen, Sex etc. ist alles abgehakt, ausreichend Alternativen halte ich mir auch immer offen. Jetzt haben wir uns vor nem Viertel Jahr oder so, mal wieder auf ner Party gesehen. Sie meinte dann, das ihr das voll Leid tut, wie alles gelaufen ist und sie gern mal wieder was mit mir machen würde. Ich hab dann gemerkt, dass ich nach wie vor starke Gefühle für sie habe. Ich hab jetzt wirklich einige Frauen kennen gelernt, in den letzten Monaten, aber bei ihr ist irgendwie einfach mehr..."Pfeffer" dahinter! Wir sind super auf einer Wellenlänge, wir kennen uns gut, wir haben viel miteinander erlebt, wir verarschen uns immer, bringen uns zum Lachen, mögen die Hobbys des anderen; eigentlich perfekte Voraussetzungen für ne Beziehung, oder? Ich bin damals dann gleich recht heftig auf Tuchfühlung gegangen mit ihr (bis hin zu unterm Rock Arsch kneten und so; irgendwie darf ich das bei ihr), hab mich damals aber noch nicht ganz bereit gefühlt und zudem war sie grad end im Abi-Stress. Ich hab ihr dann gesagt, dass ich mich nicht mit ihr treffen möchte, solang sie noch auf der Schule ist, weil sie sonst wieder nur alle 4 Wochen Zeit hat und wir dann gar nicht erst anfangen brauchen. Also ham wir den Deal ausgemacht uns nach ihrem Abi wieder zu treffen.Ich hab bei unsren Gespräche eigentlich immer gleich recht offen mit ihr geflirtet, immer von "Dates" und "Essen gehen" und so geredet. Zwischendrin ham wir auch nochmal telefoniert und da hat sie dann von sich aus ne Wette zu ihrem Abi vorgeschlagen und um 2 Kugeln Eis gewettet; ich hab gewonnen, jetzt schuldet sie mir welche^^ Bei ihr ist nur leider das Problem, das sie (erst recht jetzt nachm Abi) eine von den Personen ist, die ihren Arsch nicht ausm Bett bekommen. Sie ist meistens zu faul und verplant irgendwas auf die Reihe zu bekommen, dementsprechend hats jetzt auch noch ne Weile gedauert, mal was auszumachen. Und leider ist sie was ihre ganzen Gefühle angeht immer sehr wechselhaft. Soll heißen: Die letzten Male meinte sie noch, dass sie mich end vermisst und so Zeug und jetzt kann sie sich nicht mal mehr dran erinnern. Sie hat also manchmal so Momente, in denen ihr klar wird, was ihr jemand bedeutet und wenig später, hat sies schon wieder "vergessen". Damals meinten auch alle in unsrem Freundeskreis, dass sie auch Gefühle für mich hat und das nur "nicht merkt". Ist bei ihr auch wirklich plausibel; sie schottet sich innerlich ziemlich ab...Und wenn sie mal was mit jemanden macht, dann hakt sie so was gern mal als "gemacht" ab und hat dann die nächsten paar Wochen wieder keine Lust was zu machen. Ich muss also genug Interesse erzeugen, dass sie mal ihren Schweinehund überwindet. Nachdem jetzt schon paar Mal das aufgebaute Interesse verflogen ist, hab ich sie (da momentan Ferien) einfach mal spontan nach nem Treffen gefragt, das ist heute! (ja leider sehr kurzfristig der Thread).Sie war dann überraschender Weise letzten Freitag auch auf ner Party von mir (dachte nicht, dass sie kommt). Da ham wir uns gleich wieder ziemlich gut verstanden (eben auch Viertel Jahr nicht gesehen) und ich hab auch wieder heftig Kino gefahren. Sie ist generell sehr kuschelbedürftig, deshalb läuft das bei ihr sehr gut. Auch Arsch kneifen/Titten kneten geht super, sie beschwert sich dann immer bisschen, aber hat nicht wirklich was dagegen. Wenn sie Alkohol getrunken hat, wird sie sogar sehr anhänglich und extrem leicht rumzukriegen. Ich hab dann sogar überlegt, spontan den KC durchzuziehen, aber da kam dann so n LSD Junkie an (kp wer den angeschleppt hat; Volldepp!) und der hat angefangen sie zuzulabern ohne Ende. Ich wollte dann nicht auf Teufel komm raus da dran bleiben und mir den Schwachsinn geben... Jedenfalls treffen wir uns heut und ich hab keine Ahnung wie ichs am Besten angehen soll. Wie gesagt, es ist immer bissl schwierig sie überhaupt mal zu nem Date zu kriegen. Wir wollten auf jeden Fall Eis essen gehen, aber sie will unbedingt ihren Hund mitnehmen, was Unternehmungen danach schon mal schwieriger macht. Sie wollte diese Woche allerdings auch auf ein paar gratis Konzerte die in der Nähe stattfinden, evtl. auch heute. Da könnte ich natürlich mit ihr hingehen. Problematisch wär da nur, dass sie sicher wieder haufenweise Freunde mitnehmen will und ich sie dann schwer isoliert bekomme. Was könnte ich sonst an Dates machen? Ich hab halt überlegt, zusammen kochen und Cocktails mixen. Bisschen Alkohol macht die Sache bei ihr halt um Klassen einfacher; nur sagt sie, dass sie in letzter Zeit ausschließlich Bier trinkt^^ Ansonsten gibt es noch ein rießen Problem: Sie hat extreme Bindungsängste! Sie hat wahnsinnig Angst vor Beziehungen und davor, sich in irgendeiner Weise an jemanden zu binden. Ich bin da mittlerweile, im Gegensatz zu früher, definitiv in der Lage ihr ihren Freiraum zu lassen, ich weiß nur nicht, wie ich das signalisieren soll. Und man merkt das halt schon stark bei ihr; z.B. hab ich auf der Party auch Händchen mit ihr gehalten und immer wenn sies dann nach ner Weile "realisiert" hat, meinte sie immer gleich "Iiih, nee lass nich Händchen halten, das ist so Pärchen-like". Ich will mich jetzt auch definitiv nicht auf ne LTR versteifen, das geht nur nach hinten los; aber schön fänd ichs trotzdem...Vor ner neuen Oneitis hab ich keine Angst, das Thema ist durch; Needyness hingegen wir sicher irgendwie kommen, aber ich werd dann versuchen, möglichst schnell gegen zu lenken. 6. Frage/nWas wäre also der beste Weg? Ich versuch mich grad in die LTR Sachen einzulesen, aber heut schaff ich das nicht mehr. Muss ich denn irgendwas beachten, oder kann ich einfach erst mal versuchen, sie flachzulegen und dann weiter sehen? Wie komm ich zum KC, ohne sie zu überrumpeln? Sie ist eine von der Sorte, die never ever schnallt, wenn sich jemand an sie ranmacht und ist dann meistens total perplex. Nur wenn sie auf ner Party mir nem Fremden rumschiebt, ist das was andres als bei mir. Hab halt bissl Schiss, dass sie nicht damit rechnet und sich dann denkt "was will der denn plötzlich". Und wie gesagt: Alles was in die Romantik-Richtung geht, muss ich vermeiden; mit Humor kommt man bei ihr eher durch. Hab überlegt, irgendwas á la "Wie bekommt man einen Elefanten in einen Kühlschrank/Idiotentest" mit ihr zu machen und dann zum KC anzusetzen; Vorschläge? Wie geh ich mit ihrer Bindungsangst um? Soll ich das Gespräch mal dahin lenken und ihr klar machen, das ich Leuten mittlerweile ihren Freiraum lasse und keine Kitsch-Pärchen mag? Sie hat da halt den totalen Schaden von ihrem Ex, der ne Über-Klette war, überall mit wollte, immer Händchen halten wollte etc. und so was hasst sie halt mittlerweile... Was mach ich wenn das Gespräch auf sonstige "Erfahrungen" umschwenkt? Also kann ich auch mal von mir aus erzählen, was ich so an Erfahrungen gemacht hab, oder kommt das schlecht? Hab halt nicht wirklich Lust, dann zu hören, mit wem sie womöglich momentan alles rumschiebt... Muss ich jetzt heute gleich was durchziehen, oder reicht es, wenn ich das heute mal als Wiedersehen nutze und nächstes Mal durchstarte? Kann ich mich überhaupt an sie wie an irgend n 0815 Mädl ausm Club ran machen? Ich mein sie kennt mich verdammt gut und wenn ich mit irgend ner PU-Routine ankomm, denkt sie sich womöglich "was ist denn jetzt auf einmal mit ihm los?!" Soll ich also lieber auf "altbewährtes", mit nem neuen Schuss PU setzten, oder Vollstoff die Standard-Schiene fahren? Ich sollte auch noch anmerken, dass sie die reinsten Betas gewohnt ist und auch am liebsten was mit guten Freunden anfängt. Sie war sogar mit nem Typen aus unsrem Freundeskreis im Bett, der bei mir grade so an der 1/10 auf der Skala vorbeischrammt. ich weiß, das klingt unattraktiv, aber mir hats vor allem gezeigt, dass man bei ihr auch ohne Macho-Gehabe (oder erst recht ohne) landen kann. Deshalb weiß ich jetzt nicht, wie viel "Kumpel", bei der Sache noch dabei sein darf/muss... Aaaach whatever, ich steh da grad echt einfach voll aufm Schlauch. Tut mir Leid, aber bei Mädchen die mir was bedeuten, ist mein Hirn blockiert! Ich weiß nicht ganz wie ich drüber denken soll... Sagt mir einfach mal was ihr machen würdet. Ich will das diesmal ungern versauen. Außerdem, wenn ich da jetzt was schaffen würde, wäre das so, wie wenn ich den Endgegner von Level 1 besiegt hätte! Das Mädl wegen dem ich mit PU angefangen hab rumzukriegen, wär schon n gutes Gefühl! ;) Danke und beste Grüße!
  5. Kittekat

    Freundschaft?

    Ficken ist ja schön und gut, das mögt Ihr. Aber wie ist es wenn Ihr gemeinsame Hobbys, Interessen, Humor mit einem Mädchen habt? Wenn sie keinen Sex möchte, könnte ihr ja mit anderen Sex haben. Was haltet ihr von tollen gemeinsamen Freizeitaktivitäten mit einem lustigen hübschen Mädchen, dass Sex halt nicht mag? Mit Kumpels habt ihr ja auch keinen Sex...
  6. Hallo Suche einen Wing zum gemeinsamen rum ziehen, Erfahrungen reflektiert und Spass haben natuerlich! Getting back your life! - Get your life the first time! Or. Getting even more better as it is! Wie auch immer es bei dir ist ich freue mich auf eine Antwort von dir. Kurz zu mir ich bin 28 jahre, Student an der sozialwissenschaftlichen Fakultaet und bin immer an neuen Kram interessiert. Die normalen Sachen wie Musik hoeren und Fortgehen mache ich natuerlich neben etwas Ausgefalleneren wie Parkour (kein extremes Parkour in der Stadt den persoenlichen Space im Alltag erweitern darum geht es mir Freiheit des Ausdrucks) Puamaesig beschaeftige ich mich gerade mit rsd alex, willy beck und inner game. Zum Glueck hat ein freund von mir es voll drauf nur gruendet der gerade Familie. Also es wuerd mich sehr freuen von dir zu hoeren Hear you and cu bro
  7. Hallo Leute! Was ist eurer Ansicht davon zu halten, wenn ein HB fast ausschließlich männliche Freunde hat? Gibt es in Sachen Verführung hierbei etwas besonderes zu beobachten? Was sind eure Einschätzungen bzw. Erfahrungen hinsichtlich der Psyche solcher HBs? Folgender Hintergrund: Ich date derzeit ein noch recht junges HB (20), die aber nicht sonderlich burschikos ist. Eigentlich tickt sie bislang recht normal (feminin gekleidet, sexy, keine Attention-Whore). Im Gespräch gab sie an, fast keine weiblichen Freunde zu haben außer ihrer Schwester. Frauen seien ihr zu zickig und kompliziert, daher hänge sie lieber mit ihren Kumpels rum. Es kam dann zu einer kleinen (spaßvollen) Diskussion über Freundschaften zwischen Männern und Frauen und dass sowas in meiner Welt von wenigen Ausnahmen abgesehen nicht funktionieren kann. Sie meinte dann, dass es funktionieren kann, wenn man vorher "darüber spricht" und für beide Parteien Klarheit herrscht dass da nix gehen wird. Ich hab sie dann zu ihrem Walt Disney Weltbild beglückwünscht und das Thema gewechselt. Das Date verlief normal positiv weiter. Nur grundsätzlich: Was sind eure Erfahrungen mit HBs, die offenbar sehr viele männliche Freunde haben?
  8. Ich weiß nicht genau, ob das hier reingehört oder ob mir jemand dazu was sagen kann, aber ich möchte es trotzdem mal versuchen. Irgendwie habe ich ein Problem mit meinen Freundschaften. Ich finde, dass ich immer derjenige bin, der am meisten investiert und der fast immer alles plant und ausführt. Auf der einen Seite ist das ja ganz toll, weil ich so selbst gestalten und führen kann, was passieren soll. Aber auf der anderen Seite würde ich auch gerne mal gefragt werden, ob man was macht, mal eingeladen werden zu etwas oder einfach mal angeschrieben werden, also das der erste Schritt nicht immer von mir aus geht. Nicht immer nur Aufmerksamkeit geben, sondern auch mal bekommen. Mache ich etwas falsch oder liegt es nur an meiner Sichtweise? Bin ich zu needy oder erwarte ich zuviel?
  9. 1. 23 2. 22 3. - 4. Absichtliche Berührungen Hallo! Eine frühere Oneitis(nun natürlich nicht mehr) und Freundin(LTR vorstellbar wenn Sex stimmen würde) die mich damals gefriendzoned hat scheint Interesse zu bekommen nachdem sie von Frauengeschichten von mir hört, schreibt neuerdings mich täglich an und wenn wir uns mal kurz sehen sucht sie schüchtern Körperkontakt und wird sogar etwas rot, etwas was sie vorher nie gemacht hat. Da sie mich damals gefriendzoned hat, weiß sie dass ich eigentlich auf sie stehe. Sollte ich deshalb neben eindeutigerem Kino wie Oberschenkel streicheln, wenn sich die Situation ergibt: KC und wieder abwenden also etwas distanziert sein um den Zustand der Ungewissheit zu erzeugen? Immerhin ist der Zustand der Ungewissheit beim Kennenlernen gewissermaßen entscheidend um Gefühle entstehen und verstärken zu lassen (aka "Hat er/sie mehr Interesse?"). Dies ist natürlich nicht mehr möglich weil wir uns bereits kennen also muss ich so etwas anders hinbekommen. Eskaliere ich schnell durch, ist die Luft vielleicht eher raus weil sie mich "zu leicht zurückbekommen" hat. Andererseits könnte es auch sein, dass sie sich zunächst als nur eine der vielen Frauen sieht und dementsprechend weiter investiert. Oder ganz normal gamen wie jede andere auch? Grüße
  10. Hey Jungs und Mädels, ich versuche es kurz zu machen: 1. Mein Alter 27 2. Alter der Frau 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Leichte Berührungen 5. Beschreibung des Problems Zunächst zur Gesamtsituation. Ich bin seit Anfang diesen Jahres wieder Single, genieße es Single zu sein und kann mich derzeit über die Nachfrage nicht wirklich beschweren. Ich habe Spaß dran Mädels zu treffen und einfach zu leben .. Mir gelingt es recht gut eine neue Frau anzusprechen und recht schnell zu eskalieren ... jedoch fehlt mir die Erfahrung bei Frauen die man schon seit Jahren kennt. Nun zur konkreten Situation. Ich kenne Sie seit dem ich 18 bin. Wollte damals schon etwas von ihr, habe mich aber letztendlich für ein anderes Mädel entschieden ... Sie ist dann mit einem Kumpel zusammen gekommen und war jahrelang mit ihm zusammen. Man hat verschiedene Dinge als Pärchen zusammen unternommen. Letztes Jahr hat er die Beziehung beendet was sie ziemlich aus der Bahn geworfen hat. Bei mir hat das sofort Interesse geweckt, da ich Sie immer noch sehr attraktiv finde und schon geglaubt hatte Sie sei völlig weg vom Markt. Habe mit ihr ab und zu Kontakt gehabt und schnell gemerkt, dass Sie sich immer noch sehr schwer mit der Trennung tut. Im April habe ich mich überwunden die Initiative zu ergreifen und es zu wagen. Wir waren zunächst einen Samstag Fahrrad fahren. Haben dabei Sushi gegessen, im Biergarten gesessen usw.. War wirklich richtig schön. Man verstand sich sehr gut, hat Gespräche mit einer deutlichen Tiefe geführt und sich tief in die Augen geschaut. Meiner Meinung nach konnte man bei ihr Interesse erkennen. Diese Woche waren wir daraufhin Abends in einem tollen Restaurant essen, Cocktails trinken und am Schluss saßen wir an einem Fluss und haben Sekt getrunken. Der Himmel war schön klar und die Stimmung einfach toll. Sie meinte, dass sie es sehr schön findet. Es haben sich beide sehr wohl gefühlt. Man hat sich tief in die Augen geschaut und Sie hat immer wieder mit ihrem Haar gespielt. Ich habe Sie ebenso gespiegelt usw.. An dem Punkt empfand ich es so, dass schon Interesse da ist, sie aber immer noch mit ihrer alten Beziehung zu kämpfen hat. Dass wir uns schon lange und ebenso die Ex-Partner kennen erschwert die Situation schon leicht. Besonders weil bei beiden die Sympathien für den Ex-Partner nicht extrem hoch sind. Weiterhin bewirbt Sie sich für ein Studium, will die Stadt verlassen (dort wo Sie mit ihrem Ex gewohnt hat) und orientiert sich neu. Nun kommen wir endlich zum entscheidenden Punkt. Am Morgen nachdem Date schrieb Sie mir eine längere freundliche Nachricht. Sie schrieb, dass der Abend sehr toll war. Jedoch weiß Sie nicht was ich damit bezwecken wollte. Sie möge aktuell keine Beziehung (wegen Ex usw.) und möchte vermeiden, dass ich mir falsche Hoffnungen mache. Die Freundschaft zu mir sei ihr sehr wichtig. Das Ganze natürlich mit einem Smiley versehen. Ich war natürlich wenig begeistert. Ist lang her, dass ich sowas erlebt habe. Dennoch finde ich, dass es von ihr ein fairer Zug ist. 6. Frage/n Ich bin nicht wirklich auf eine Beziehung aus, jedoch habe ich keine Lust auf die friend zone. Ich bin gern Single würde mich aber sehr lange ärgern wenn ich es bei ihr nicht probiert hätte, da sie einfach ein tolles Mädel ist. Jedoch ist aufgeben nicht so mein Ding und daher Frage ich euch wie ihr damit umgehen würdet. Ich möchte schon gern eine Tür offen lassen. Soll ich ihr schreiben, dass ich auch nur eine Freundschaft möchte? Das finde ich irgendwie nicht so zielführend. Oder schreibt man, dass man schon Interesse hat, derzeit aber auch keine Beziehung möchte? Ich bin gespannt auf eure Ratschläge! Schon mal vielen Dank. Grüße
  11. Abend zusammen, bräuchte ein paar Tips und Anregungen bzgl. meines besten Kumpels, der seit 6 Jahren wie ein Bruder für mich ist. Sein Alter 31. Mein Alter 24. Wir vertrauen uns blind. Eigentlich eine perfekte Freundschaft, man kann über alles reden, macht zusammen Frauen klar, unterstützt sich im Alltag. Er ist Südländer und hat dementsprechend Temperament. Absoluter Alpha Typ, auch bei Frauen. Da ich mich in den letzten 2 Jahren sehr weit entwickelt habe und immer mehr einen gewissen Alpha Status einnehme, habe ich das Gefühl, dass wir uns immer wieder unterschwellig um den Leader Status in der "Beziehung" streiten. Es sind eigentlich Kleinigkeiten, die mich zurzeit an ihm nerven und ich eigentlich garkeinen Bock mehr habe ihn öfter als 1x in der Woche zu sehen. Wenn wir z.B. ins Training gehen, muss immer alles ZackZack gehen. Er ist immer auf 180 und aufgedreht, während ich zunehmend die kleinen Momente im Alltag genieße und auch Sachen wie Training, Sauna auch mal etwas langsamer angehen will. Ausserdem ist er sehr geizig und wird regelrecht sauer, wenn er mal zu kurz kommt. Wenn wir z.B. Kaffee kaufen und Essen gehen und etwas nicht nach seinen Vorstellungen ist wird die Bedienung sofort darauf hingewiesen. Ansich ist mir das eigentlich egal, aber wenn wir uns einen Dürüm zusammen kaufen und ich merke, dass er irgendwie immer die größere Hälfte hat geht mir das irgendwann auf den Sack. Ich bin mir nicht sicher, ob er das mit Absicht macht. Ich weiß eben, dass er ziemlich berechnend ist, aber mir gegenüber immer fair war und ebenfalls alles für mich tun würde. Ich habe ihm einmal 50 Euro geliehen, die ich bis heute nicht wieder gesehen habe. Ich habe neulich schon einen Kumpel verloren, für den ich gearbeitet habe, weil ich mich scheisse bezahlt gefühlt habe und mich deswegen mehrmals mit ihm gestritten und letztendlich gekündigt habe. Ich habe daher keine Lust einen weiteren guten Freund, nur wegen diesem scheiß Geld zu verlieren. Aber wenn man sich fast jeden Tag sieht, dann ist das irgendwann wie eine richtige Beziehung, in der man sich immer öfter streitet. Ich habe einfach in letzter Zeit öfter das Gefühl, dass er mich zunehmend ausnehmen will. So ist es für ihn eine Selbstverständlichkeit, dass ich vor dem Training einen Umweg machen, um ihm mit dem Auto abzuholen. Auch sonst fahre ich ziemlich oft. Er weiß zwar, dass ich mehr auf dem Konto habe als er, aber das darf kein Grund sein, finde ich. Außerdem geht´s mir auf den Sack, dass er ständig in meiner Wohnung Weiber ficken will. Ich habe ihn zweimal in meine Wohnung gelassen, während ich nicht da war. Jetzt ist das schon wieder wie eine Selbstverständlichkeit für ihn. Sollte ich mit ihm darüber reden? Meine andere gute Freundschaft ist dadurch ziemlich "eisig" geworden. Oder sollte ich ihm unterbewusst seine Grenzen aufzeigen und den Part des Leaders übernehmen? Ich bin eigentlich ein gutmütiger Mensch, der sehr gerne teilt, aber wenn ich merke, dass ich immer mehr geben muss, kann ich eben auch anders werden. Danke für eure Meinung.
  12. Anscheinend kommt es bei Frauen nicht so gut an, wenn man sich gleich öffnet: "Ich liebe dich"/"Ich kann nicht ohne doch". Ich meine, in den Liebesfilmen ist es doch auch immer schön, wenn es der Mann sagt und die Frauen stehen doch auf solche Filme. Ja ich weiß, jetzt schüttelt nicht den Kopf. Hier im Forum hat man es mir mindestens 100 mal gesagt, dass ich es lassen soll (ist ja auch verständlich), aber irgendwie ist es auch so schwierig. Wenn ich einen guten Freund treffe, dann sage ich ihm: "Man haben wir dich vermisst. Wir kamen schon gar nicht mehr klar ohne dich". Das ist ja nur scherzhaft gemeint und sollte eigentlich zeigen, dass er wichtig ist und nicht, dass wir wirklich ohne ihm hilflos und von ihm abhängig waren. Ich dachte bei Frauen funktioniert es genauso, bis ich diesen Text hier von Paian las: http://www.pickupforum.de/topic/99790-maennlichkeit-fur-dummies/ "Emotionalität zu verbalisieren ist generell ein Part, der der Frau obliegt und ihr solltet euch als Mann hüten, Gefühle für die Frau vor dem ersten Sex auszusprechen." Seit 2 Wochen halte ich mich an den Tipp und was soll ich sagen: Es funktioniert. Aber ich komme mir leider so kalt vor. Klar, durch Taten kann man zeigen wie männlich man ist, aber wie zeigt man ihr, dass man sie liebt oder vermisst? Oder ist so etwas gar nicht nötig? Ich verspüre den "Drang" Menschen zu loben und zu zeigen wie wichtig sie sind. In der Liebe muss man es anscheinend nur häppchenweise raushauen^^ Verwirrter Kai bedankt sich im Voraus für eure Antworten.
  13. Hey, erstmal nice das es solch ein Forum gibt, wo klare Worte gesprochen werden. Diese ganzen anderen Foren bringen mich einfach nicht weiter. Ich bin auch generell kein Typ der seine Probleme im Internet mit anderen Leuten teilt. Aber ich werde so langsam aus meiner "Ex" Freundin einfach nicht schlau. Bitte steinigt mich nicht wenn ich die ganzen Abkürzung nicht drauf habe. Dafür habe ich Lob des Sexismus nur ein mal gelesen und mich nicht all zu sehr damit befasst. Es wurde leider viel länger als ich vor hatte zu schreiben..Ich habe einfach meine Gedanken aufgeschrieben. Meinetwegen könnt ihr auch von hinten nach vorne lesen. Ich 25 Sie 22 Seit ca 1 1/2 Jahren Art der Beziehung: Ex LTR / Freundschaft Ich versuche die Vorgeschichte kurz zu halten. Es fing 2013 alles mit was lockerem an da sie sich gerade von Ihrem Ex Freund getrennt hat. Es war alles relativ easy und dachte das es ein ziemlich leichtes Spiel für mich wird. So war es auch. Wir haben uns ein paar mal getroffen und landeten auch ziemlich schnell in der Kiste. Ich hatte bis dato auch überhaupt keine Lust auf eine Beziehung, sei es mit Ihr oder einer anderen. Aber so schnell wir im Bett gelandet sind, so schnell haben sich komischerweise auch Gefühle meinerseits entwickelt. Mein größter Fehler war es ihr dieses auch noch zu zeigen. Ich habe ihr damals dann ein Gespräch aufgezwungen wie das mit uns weiter geht und wie ihr euch sicherlich denken könnt, ging das ganze völlig in die Hose. Sie wollte nichts von mir und ich habe darauf hin den Kontakt abgebrochen. Ich habe mich wirklich verhalten wie das größte Mädchen... das könnt ihr euch nicht vorstellen. So ca 3 Monate später kamen wir wieder in Kontakt. Die ganze Geschichte ging von vorne los. Wieder relativ schnell Sex miteinander gehabt, viel unternommen und siehe da. Wir kamen tatsächlich zusammen. Ob ihr es mir jetzt glaubt oder nicht.... Ich war das größte Weichei das ihr euch vorstellen könnt. Ich hab versucht ihr alles recht zu machen und wollte haben den absoluten Niceguy abgegeben. Unsere "Beziehung" hielt auch ganze 2 Monate.. Surprise Surprise... Auf dieses Thema will ich nicht weiter groß eingehen.. Sie hat wirklich alles gemacht mit mir was sie wollte. Sie hat mit nem anderen Typen rumgemacht aber ich habs ihr natürlich verziehen. Irgendwann hat mal n Kumpel von mir n ernstes Wörtchen mit mir geredet und mir endlich eine Gehirnwäsche verpasst. Ich hab den Kontakt zu ihr wieder abgebrochen. Das war jetzt so ca. Mitte Ende 2014. Wir haben uns zwischendurch immer mal wieder getroffen, anfangs nur auf Freundschaftlicher Basis aber das klappt zwischen uns beiden einfach nicht. Irgendwie sind wir immer wieder im Bett gelandet ohne das mehr daraus wurde. Lange rede, gar kein Sinn... Kontaktabbruch meinerseits bis vor ca einem Monat. Nachts klingelte mein Handy für eine Sekunde. Es war wieder Sie. Hab ihr nur kurz geschrieben "Huch?" und sie meinte sie hat mich nur ausversehen angeklingelt... Bla Bla. Wir kamen wieder ein wenig in Kontakt aber ohne uns zu treffen. Bis vor zwei Wochen. Sie ist abends nach der Arbeit mal rum gekommen um ein wenig zu quatschen und meine neue Wohnung an zu schauen. Haben uns gut unterhalten und ich dachte das es diesmal wirklich nur auf Freundschaft hinaus läuft. Wir haben dann abends noch ein wenig Fern gesehen und sie ist dann auch zeitnah abgehauen. Dann nahmen die Whatsapp Nachrichten Ihrerseits rapide zu, Sie meldete sich jeden Tag, schrieb was sie macht, fragte was ich mache etc. So kannte ich so eigentlich noch gar nicht. War relativ selten das sowas von Ihrer Seite aus passierte. Sie fragte dann auch vorletzte Woche Montag ob ich nicht Mittwoch Lust hätte vorbei zu kommen. Dem hab ich zugestimmt und es war wieder ein echt lustiger Abend. Ich hatte auch bis dahin wieder keinerlei hintergedanken. Sie kuschelte sich im Laufe des abends an mich und schlief auch irgendwann ein. Da habe ich gesagt das es Zeit ist für mich zu fahren. Nächsten Tag schrieb sie mir wieder das ich auch hätte bleiben können. Anmerkung meinerseits: Nur Freundschaft! Sie musste dann von Montag (9.3) bis Samstag (14.3) auf eine Messe in FFM und fragte mich an dem Sonntag ob ich nicht am Samstag (14.3) vorbei kommen möchte. Habe ich natürlich zugestimmt. Sie schrieb mir die letzte Woche über auch immer fleißg wie es denn läuft und was sie abends noch so unternommen haben und mir immer noch eine Gute Nacht gewünscht. Dazu muss ich sagen, jeglicher Kontakt und Ihre komischen Kuss-Smileys gingen von Ihr aus. Gestern war ich dann wieder bei Ihr.. Haben ein wenig über ihre Messe geredet und ein bisschen rumgealbert. Dann kam es auch irgendwann zum Kuss, den ich irgendwie relativ schnell abgebrochen habe. Warum weiß ich nicht genau. Bin dann erstmal raus gegangen und habe eine geraucht. Als ich wieder ins Haus gegangen bin habe ich mich wieder in ihr Bett gelegt und wir haben weiter fern geschaut. Ich muss dazu sagen.. ich hab mich komplett anders verhalten als die zig male davor. Habe gute Sprüche gebracht und ich denke es hätte auch zum Sex kommen können. Als wir dann irgendwann kurz vorm einschlafen waren küsste sie meine Hand und drehte sich um und küsste mich noch mal. Also alles wie als wenn sie wieder voll in love wäre. Heute morgen haben wir noch zusammen einen Kaffee getrunken und ich bin dann auch relativ schnell abgehauen da ich noch zum Fußball musste. Jetzt habe ich heute Abend, nach zwei drei Bier, etwas getan wofür ich eigentlich aus dem Fenster springen sollte... Daher muss ich mich auch einfach jetzt an euch wenden. Ich schrieb ihrer Mutter!!!! Soetwas wie "Ich hab keine Lust das wieder zu verkacken und was ich machen soll, da sie Ihre Tochter am besten kennt und ich doch irgendwie interessiert bin." Ihre Mutter und ich verstehen uns wirklich richtig gut. Sie hat mir ein paar Tipps gegeben, ich solle sie ja nicht eifersüchtig machen, da es bei Ihr gar nicht zieht. Dann so gegen ca 23:30 bekam ich noch eine Nachricht von Ihrer Mutter... "Habe gerade noch mal mit Ihr geredet. Sie mag dich, aber das hat mit Liebe nichts zu tun. Von ihrer Seite aus ist es nicht mehr als Freundschaft. Tut mir wirklich leid, so gerne ich dich als Schwiegersohn gehabt hätte, ich glaube dir geht es ohne Ihr besser." Das war irgendwie, auch wenn ich bis jetzt gar nicht so großartig Gefühle hatte, wie ein vollkommener Schlag ins Gesicht. Ich sag mal so. Klar sind wir jetzt nach 4 treffen innerhalb 4 Wochen kein Paar und sex hatte wir auch nicht wieder aber irgendwie find ichs kacke. Wieso kommt sie immer wieder bei mir an? Weil man es mit mir machen kann? Wahrscheinlich... Es geht jeglicher Kontakt von Ihrer Seite aus. Sie hat anfangen sich an mich zu kuscheln. Sie fing mit diesem Übernachtungsquatsch an. Sie hat wieder küsse zugelassen. Und das nicht zu knapp. Selbst heute morgen zur Verabschiedung. Da hat sie mich von Ihrer Seite aus geküsst. Ist ja alles nicht mehr als Freundschaft!? Seit 1 1/2 Jahren geht das ganze hin und her. Wenn ich auch nur ein Schritt auf sie zu gehe, geht sie direkt drei Schritte zurück. Das ganze geht seit 1 1/2 Jahren so. Jedes mal nachdem der Kontakt abgebrochen wurde kam irgendwer auf den anderen zu. Und dennoch wurde nie wirklich was festes draus. Die zwei Monate "Beziehung" zähle ich da nicht mit zu. Und ich schwöre euch. Ich verhalte mich nicht mehr wie die größte Pussy auf Erden. Ich mache mein Ding, treffe mich mit anderen, habe Hobbys, Freunde und gehe auf Party. Auch wenn ich nicht unterwegs bin sage ich Ihr das ich irgendwas vor habe, nur um nicht als "Gammler" oder was auch immer dazustehen. Was soll ich machen? Ich bin mit meinem jeglichen "Wissen" überfordert. Ich will den Kontakt ungerne wieder gleich abbrechen nur weil jetzt so ein Satz von Ihrer Mutter kam. Sollte ich einfach so tun als wäre nichts passiert? Sollte ich den Spieß umdrehen und sie bei Gelegenheit fragen ob sie damit ein Problem hat wenn wir uns als Freunde küssen? Quasi von meiner Seite aus klar stellen das wir nur Freunde sind. Soll ich sie freezen und auf Reaktionen Ihrer Seite aus warten? Wobei ich mir vorstellen könnte, da ich sie jetzt schon ein wenig kenne, dass sie nach dem Gespräch mit Ihrer Mutter sich nicht melden wird. Ich bin gerade einfach so unglaublich verwirrt. Auch wenn ich ziemlich neu in dieser ganzen Sache bin und echt keinerlei Abkürzungen benutzt habe, hoffe ich das Ihr mir irgendwelche Ratschläge, Tipps whatever geben könnt. Wer es ganz gelesen hat.. Danke =) Sorry es sollte nicht so viel werden. Nach einer Stunde bin ich dann auch mal fertig. Gute nacht
  14. Ich: 22 Sie: 20 Dauer der Beziehung: 6 Wochen bzw. 0 Art der Beziehung: Gescheiterter Wunsch nach LTR meinerseits Hallo, Ich glaube ich habe Mist gebaut, war aber auch währenddessen nicht souverän genug. Wie in diesem Thread beschrieben, habe ich eine seit einigen Monaten währende Oneitis in einen Lay verwandelt und wurde dann gefriend+zoned. Also sie sagte beim zweiten Zusammentreffen, sie wolle nur Freundschaft+ und mein Brainfuck war komplett, weil ich etwas sicheres wollte. Sie hat zwar zugesichert nicht mit anderen zu schlafen, war aber in den nächsten Wochen schwer in der Prüfungsphase ihres Studiums und hat nie Zeit für mich gehabt (wie weinerlich das schon klingt!?)-->noch mehr Brainfuck. Mein Problem ist wahrscheinlich, dass ich fast ein halbes Jahr kein Sex und Winterdepressionen hatte und in dem Moment überhaupt nicht wusste, was ich tun soll. Inzwischen ist mir in einigen lichten Momenten klar geworden, wie damit umzugehen gewesen wäre (lockerer Spruch und sofort auf etwas anderes lenken-->Sex.) Aber da ich selber eine psychisch recht harte Zeit hatte und mich nach Liebe und Anerkennung gesehnt habe, dürfte der AFC aus jeder Pore geduftet haben. Ich habe sie in der ersten Woche drei Mal getroffen (mit Sex), dann erst zwei Wochen später (auch mit Sex) und dann wiederum zwei Wochen später zu einer Feier bei ihr Anfang Februar. Sie hat sich da total abgeschossen und ist dann wie ein Stein ins Bett gefallen. Ich war mit der Situation überfordert und bin dann einfach nach Hause gegangen, nachdem sie neben mir eingeschlafen war. Als sie am nächsten Tag schrieb ob ich sauer sei, antwortete ich dann auch, dass mich das angepisst hat und die Sache erstmal auf Eis gelegt ist. Ich muss dazu sagen, dass ich auch wegen Depressionen in Behandlung bin und ich kurz zuvor ebenfalls die Behandlung mit Antidepressiva aufgenommen habe. Mir wurde gesagt, dass ich in den ersten zwei Wochen aggressiver sein und schneller dumme Entscheidungen treffen könnte. Bin dann auch direkt abgehauen und bin in den folgenden zwei Wochen von Kollege zu Kollege gereist und habe gefeiert und getrunken wie ein Blöder. In der Zeit habe ich natürlich auch reichlich Brainfuck betrieben, aber auch mehr als einmal gemerkt, dass es auch andere Frauen gibt. War dann aber doch noch zu treu(!?) einfach eine andere zu vögeln. Habe sie jetzt Mittwoch wiedergetroffen und ihr gesagt, dass dieses Freundschaft+ Ding für mich so nicht läuft, wie scheiße es denn wäre, wenn sie dann irgendwann kommt und sagt: "Jetzt ist wieder Freundschaft normal, hab meinen Traumprinzen gefunden." Ich sagte ihr, dass ich mir nicht vorstellen könne, dass es für sie ok sei, dass ich mit anderen vögel, aber sie beharrte drauf, dass sie kein Problem damit hätte. In dem Moment habe ich auch für ein paar Momente ernstlich drüber nachgedacht, wie geil es doch sei, jetzt von A nach B zu vögeln. Aber mit meiner Oneitis als Backup??? Hab ihr dann auch irgendwann gesagt, dass ich halt anfangs mehr Gefühle hatte ("Hab mich halt in dich verguckt") und dass ich so nicht weitermachen könnte. Ihr tat's dann unglaublich Leid, aber eine Einigung war eben auch nicht in Sicht. Zumal sie unbedingt zwei Wochen Pause wollte. Ich wollte sie am Liebsten gleich am selben Abend wieder nehmen, ich hoffe dass ich das nicht auch unterschwellig kommuniziert habe. Seitdem geht der Brainfuck unvermindert weiter und die Reue, dass ich wohl nie mehr mit ihr Sex haben werde, killt mich (sie ist einfach richtig schmutzig, Anal, Schlucken, alles dabei.) Hab dann auch die letzten Tage unvermindert weitergefeiert. Jetzt ist erstmal arbeiten, gesunde Ernährung und Sport dran und ich hoffe, dass auch die Antidepressiva jetzt eine positive Wirkung entfalten können. Nun kam heute eine Message von ihr: "Hey du, wollte mal hören, wie es dir so geht?" Da wir vorher schon gute Freunde waren, will ich da nichts reininterpretieren. Aber ich weiß auch nicht was ich antworten soll. Keine Antwort in absehbarer Zeit wäre so ein passiv aggressives Verhalten und irgend so einen AFC-Bullshit will ich jetzt auch nicht schreiben. Für den Moment weiß ich einfach nicht, wie ich antworten soll und hoffe auf einen Tipp. Jetzt stellt sich für mich die Frage, sollte ich voll auf Distanz gehen oder vielleicht doch zurückrudern Richtung Freundschaft+ und ihre Konditionen akzeptieren (sofern überhaupt noch möglich) und mich daneben durch die Weltgeschichte vögeln? Sex mit einer Frau macht mich nämlich zeitgleich auch total entspannt gegenüber anderen Frauen und meine Verführung verbessert sich enorm. Andererseits sagt sie auch, dass sie wohl nicht öfter Zeit haben wird als vorher und sich nicht verpflichten wolle. Ich denke, dass ein besserer Lebensstil mich in den nächsten Monaten wieder auf Vordermann bringt und Sex mit anderen wird irgendwann auch wieder drin sein. Aber bis dahin kann es sein, dass sie hier schon nicht mehr wohnt. Und dieser Mix aus Reue, Needyness und das generelle Durcheinander in meinem Kopf hauen mich momentan regelmäßig vom Hocker. Ich hoffe, ihr wisst was zu tun ist. LG
  15. Hallo, okay. Ich kapier eines noch nicht. Bin offen für Aufklärung. Wann immer jemand im Forum unsicher ist - mich eingeschlossen - ob eine Frau Interesse hat sobald sie einem Treffen/Date zustimmt oder selbst anfragt, wird ziemlich einstimmig etwas in der Form gesagt: "Ja klar, die ist ganz heiß auf dich". Ernsthaft? Alleine aufgrund der Tatsache dass sich Mann und Frau treffen impliziert sexuelles Interesse? - Ich habe eine Frau schonmal zum Cocktail eingeladen weil sie mich als Mensch interessierte, ähnliche Lebensansichten, Hobbies. Ich habe sie als Neutrum betrachtet. Ich fand sie nicht hässlich aber auch nicht ausreichend attraktiv. Wir hatten einen schönen Abend und es hat sich eine Freundschaft entwickelt. So wie es auch schon öfter ähnlich passiert ist. - Ich wurde von einer Frau zum Kochen eingeladen, kennen uns von der Arbeit. War vor meiner Einlese-Zeit hier im Forum und hatte nicht im Geringsten vermutet, dass sie etwas von mir wollen könnte (ja im Umkehrschluss könnten Frauen auch so denken). Sie sagte beim Kochen dass ihr Freund gleich nach Hause kommt. Wir aßen dann zu dritt zusammen und alles war gut. Auch wir wurden über die Monate gute Freunde. Klar, als jemand der Pickup betreibt sollte man das Mindset haben: "Jede HB ist an mich interessiert." o.ä. Das fällt mir durch meine Erfahrungen schwer. > Wenn man sich überhaupt nicht kennt dann ist eine Dateanfrage ziemlich klar. < Aber sobald man näher verstrickt ist durch Freundeskreis oder Beruf desto schwieriger ist es ein sexuelles Interesse vorrauszusetzen. Sicher, wenn man Interesse hat dann gilt es durch Eskalation herauszufinden. Was ich zusammenfassen will: Nur weil ich mich mit einer Frau treffe muss ich nicht von ihr attracted sein, ebenso umgekehrt. Nicht jede Freundschaft entsteht dadurch, dass man einer der beiden durch Interessensbekundung in die Friendzone gesteckt wurde.
  16. Hallo liebe Community, seit über 1 Jahr wohne ich nun in einer neuen Stadt 80 km von meinem eigentlichen zuhause entfernt. In diesem 1 Jahr hat sich einiges getan - erste Beziehung durch Umzug beendet (3 Jahre lang) - einige sexuelle Kontakte mit anderen Frauen (meistens einmaliger FC und danach freundschaftliches Verhältnis durch Fehler meinerseits) - heftige Krise mit Drogen und Depression überstanden - Wohlbefinden verbessert und Innergame vorwärts gebracht (es geht aber noch einiges mehr, da noch Unsicherheiten vorhanden sind) Zu meiner eigentlichen Frage, ich habe vor 1 Jahr ca kurz nach dem Umzug mit einer Freundin geschlafen, welche zur gleichen Zeit in die selbe Stadt gezogen ist (wir kannten uns schon aus der Schulzeit) 2 Wochen darauf nach einigen Treffen ohne Close hat sie mir ihre Gefühle gestanden, was ich mit einem Kontaktabbruch und einer Erklärung das es von meiner Seite für mehr als Sex nicht ausreiche abgetan. Jetzt sehe ich sie ab und an beim weggehen und merke das sie noch stark auf mich steht. Soll ich den Versuch eine Affäre zu starten wagen? Schlafen würden wir denke ich sofort wieder miteinadern, das Problem wäre falls sie noch etwas für mich empfindet bzw. wieder Gefühle entwickelt. Die Affäre würde mir sehr gut tun, da ich in letzter Zeit durch Ausbildung, Sport und Kunst sehr stark ausgebucht bin und nicht viel Zeit zum weggehen habe um mir eine Alternative zu suchen. In Sachen Innergame bringt einen ein permanent Verfügbarer (sofern beide Lust dazu haben) Sexualpartner denke ich um 110% voran :D Das Problem ist nur die Sache mit den Gefühlen ihrerseits, wie würdet ihr das handhaben? Danke im voraus.
  17. Moin, ich würde nur gerne mal eure Meinung darüber hören. Ich (22) bin mit Ihr (25) seit ca. 3/4 Jahr zusammen. Sie hat in den letzten Monaten wieder damit angefangen Ihren "besten Freund" (33) zu treffen. Szenario war so, dass ich eigentlich jeden Tag bei Ihr war und Sie dann angefangen hatte wenn ich Fußball hatte sich mit ihm zu treffen, aber wir dann auch auf Ihren Wunsch hin an anderen Tagen mal eine Pause gemacht hatten, damit Sie Zeit hat. Jetzt ist es so, dass hatte Sie mir am Anfang auch so gesagt, dass der Typ Gefühle für Sie hat...Story dazu war so, dass er eine Freundin schon seit Ewigkeiten hat, mit meiner Freundin dann damals eine Affäre einging auch ein Kind zeugte, was aber nie zur Welt kam. Sie liebte Ihn, er konnte seine Freundin aber nicht verlassen wegen Religion (katholisch) und was weiß ich und wollte auch nicht. So hat meine Freundin dann irgendwann einen Schlussstrich gezogen, aber auf Grund, dass Sie wohl vorher schon befreundet waren, den Kontakt nie ganz abgebrochen...nun kam ich mit Ihr zusammen (dazwischen liegen Monate und auch 1,2 typen - reboundguy bin ich mMn nicht) und wie es logischerweise so ist, hatte meine Freundin gar keine Zeit mehr für Ihn und das fuckte Ihn ab und auf einmal will er Sie zurück und möchte jetzt auch eine Zukunft mit Ihr blablabl. Jetzt ist es in den letzten Tagen nur so krass geworden, dass er Ihr echt so Nachrichten schreibt, mit "ich liebe dich über alles bald wird der weg für unsere gemeinsame zukunft frei sein, aus dir ist eine reife junge frau geworden in der immer noch ein kind steckt...dass ist so toll, ich liebe dich!" (wunderlich auch hier, die schreiben eig nur und voll viel über whatsapp- er weiß btw auch, dass ich den emailacc zugang habe) (Sie weiß, dass ich das gelesen habe, ich schreibe in ihrem namen teilweise emails an firmen etc.) Sie beteuert schon immer, dass Sie keine Gefühle für Ihn hat außer freundschaftliche und das er das auch wissen würde nur jetzt im Moment mehr die Nähe sucht, weil der "Jahrestag" des Kindes wäre und auch die OP in dem Zeitraum und Sie das immer noch nicht alles überwunden hat...(kann ich auch irgendwie verstehen) Ich frage mich aber trotzdem: Ob Sie für uns beide Gefühle hat und hofft, dass sich es irgendwie von alleine regelthier gegen spricht, dass ich vor ein paar Wochen mich "getrennt" hatte wegen der Thematik und Sie dann aber darum gekämpft hatte, dass wir zusammen bleiben. 2. Will Sie mit mir nur die Zeit überbrücken, bis er endlich "frei" ist kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, weil was wir zusammen unternehmen, wie gefühlsmäßig sie drauf ist und auch mir Zuneigung zeigt, gibt etc. und vor allem die viele zeit die wir zusammen verbringen (ich scheine ja vorzugehen)Ich stelle mir jetzt einfach die Frage, hin oder her ob da jetzt Gefühle sind für mich und Ihn, wenn ich jetzt einfach chillig bleibe, nicht Eifersüchtig, nicht drauf rumhacken und ich Gleichzeitig aber merke, dass der Invest von Ihr nicht weniger wird, muss ich mir doch da gar keine Sorgen machen? Ich will halt jetzt nur keine Entscheidung fällen, die eben nicht angebracht ist, nur weil der Typ halt von sich aus nicht drauf klarkommt, nach PUA Theorie müsste er sich doch durch dieses "bedrängende" und "pussy" hafte verhalten doch eher ins Aus schießen??!
  18. Hi. Ein Kumpel von mir (hetero) schreibt mir für meinen Geschmack zu oft. Er will immer mit mir Mittagessen gehen oder sich sonst mal für nen Kaffee treffen (er würde sogar extra meinetwegen ne Pause einlegen). Ich bin ein Mensch, der andere nur sehr selten sehen will. Ausserdem denke ich, dass ich, wenn ich mit ihm bin, extrem eingeschränkt bin und mich sozusagen an ihn anpasse, was aber scheisse für meinen State ist. Alleine bin ich zielorientiert usw., mit ihm gammle ich eher rum, tue so, als könne ich mich auch nicht entscheiden usw., da ich ihn nicht dominieren bzw. verletzen will. Ich muss ihm irgendwie verklickern, dass er mich nicht mehr anschreiben soll, seinetwegen meide ich sogar manche Orte, aus Angst, ihn dort anzutreffen. Ich habe es ihm vor einigen Monaten schon mal erklärt (natürlich weiss er nicht, dass das so schlimm für mich ist), aber er ist wieder in diesen Modus zurückgefallen (bzw. hat es gar nie richtig eingehalten). Die Freundschaft mit ihm ist mir echt wichtig, aber kann doch nicht sein, dass ich ihn immer mit Notlügen vertrösten muss?! Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Ich weiss, dass das vermutlich das falsche Unterforum ist, aber hier wird halt am meisten gelesen. Danke im Voraus für eure Tipps. iPod
  19. ...vermisse ich hier bisher. Kennst Du eine gute Wissensquelle, wie ich den Barkeeper einer Luxus-Bar befriende? Natürlich gilt beim Befrienden das, was für andere Menschen auch gilt, aber bei Barkeeper gibt es eventuell noch etwas Spezielles, was sich zu beachten lohnt. Ich war selbst nie Barkeeper, deswegen frag ich. Hier meine Fragen, wenn Dir keine gute Wissensquelle einfällt: + Wie sieht der Alltag eines Barkeepers in einer weniger besuchten Luxus-Bar aus? (Vor allem was das Sprechen mit Kunden betrifft) + Was sind seine größten Probleme? (mit den Kunden) + Was gefällt ihm überhaupt nicht? (im Zusammenhang mit Kunden) + Wie könnte ich einem Barkeeper eine Freude machen? (Außer übermäßig viel Trinkgeld zu bezahlen) + Wie gehst Du vor, um einen Barkeeper zu befrienden? (Was hat sich bei Dir bewährt?) Ich freue mich auf eure wertvollen Erfahrungen!
  20. Hey.. Ich möchte mal eine für mich etwas merkwürdige Freundschaft thematisieren und mal ein paar Gedanken und Meinungen Anderer einfangen um eventuell etwas schlauer zu werden.. Thema ist ne gute Bekannte, Freundin bei der ich nicht durchsteige Ich 26, sie 18 und recht eigenständig für ihr alter.. ganz und gar nicht dumm. Wohnen 130 km voneinander entfernt, sehen uns aber so 1 bis 2 mal im Monat. Entweder auf Parties oder wir besuchen uns.. Ich versuch mal nicht allzuweit auszuholen :) Kennen uns jetzt 1,5 Jahre und verstanden uns von Beginn an relativ gut.. Wobei Anfangs schon Kuschelsessions Flirtereien und Ähnliches dabei waren, was vllt nicht unbedingt in eine Freundschaft gehört.. Zwischendurch waren wir beide mal in ner Beziehung mit Anderen und auch ne Zeit beide Single.. Einige Dinge und Verhaltensweisen ziehen sich aber wie ein roter Faden durch die 1,5 Jahre.. Zugegeben wollte ich ne Zeit lang auch mehr als Freundschaft.. Ich denke aber eher, es war mehr scharf auf sie als veriebt.. Hab sie mal darauf angesprochen, ob sie sich mehr vorstellen könnte, was sie verneinte. Die Gefühle reichten für mehr nicht aus.. Das übliche Gedöns.. Gut.. Sache war für mich gegessen, Türen standen ihr offen, eskalliert hatte ich auch, sie ging nicht drauf ein.. Fall erledigt.. Dachte ich.. Denn sie kann es nicht lassen, mich zu reizen.. meldet sich ständig von sich aus, ne Woche ohne Kontakt gab es noch nie, reagiere ich nicht in angemessenem Zeitrahmen kommen mehr Mails, noch mehr, bis ich antworte, macht mir regelmäßig kleine geschenke, Geburtstagsgeschenk hat mich umgehauen.. (Ist egal, was es war) Ein Kumpel von ihr fragte mich mal, ob sie mehr von mir wolle weil sie SEHR oft von mir redet, erzählt.. Auch bei ihren Eltern! Bei einem Kurzbesuch bei ihr auf der Durchreise sollte ich unbedingt noch bei ihnen vorbeischauen, weil sie mir Plätzchen gebacken haben (Weihnachten). Bei einem Anderen sind ihre Eltern Abends extra noch rausgefahren zu ihr um hallo zu sagen.. Selbst ihre Mutter fragte schon, ob sie mehr wollle.. Entziehe ich mich ihr und hab mal keine Zeit, schiebt sie fast ein Drama.. Bei meinem gedankengang, ne zeit im Ausland zu verbringen, brach sie halb in Panik aus.. Der Kontakt würde abbrechen und das würde sie nicht wollen etc.. Als ich eine Freundin hatte, war sie nie eifersüchtig, meinte aber sie hätte angst, es würde sich alles ändern und ich hätte keine Zeit mehr.. Freunde hat sie nicht wenig und viele Leute um sich rum.. Derzeit auch ne Beziehung.. Oft bin ich über ihr leben besser informiert, als ihr Freund! o.O Sofern ich mal etwas direkter werde oder mich spielerisch annähere blockt sie, obwohl sie normalerweise recht offen ist.. Ich finds recht seltsam.. Selbst für eine gute Freundschaft ist sie zu anhänglich! Ich finds normal, dass auch die besten Freunde mal ne Zeit nix voneinander hören.. Sie kanns gar nicht ab! Sogar nach einem Schlüssel für meine Wohnung hat sie gefragt.. Ich hab es als Scherz gedeutet und mit "klar, zwinker" geantwortet.. Es war ihr Ernst und sie erinnert mich immer wieder dran.. My home, my castle.. No way! Da halbwegs schonend wieder rauskommen.. Naja Mal ein paar Meinungen wären cool.. :)
  21. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates: 3 4. Etappe der Verführung: Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Hallo, das ist doch tatsächlich mein erster Beitrag hier und ich hoffe mal, dass dieser auch nicht völlig deplatziert ist ... Ich erzähle jetzt erstmal mehr so den Hintergrund meines Problems. Wer also unbedingt Zeit sparen möchte, kann den ersten Teil getrost überlesen. Los geht's: Ich habe im letzten Jahr am Anfang meines Studiums viele Frauen kennen gelernt. So blöd und kitschig wie das auch klingt, soll es hier aber nur um eine gehen. Nennen wir sie hier einfach mal Linda. Es war in der Einführungswoche des Studiums und wir haben uns unter ganz entspannten und lockeren Bedingungen kennen gelernt. Ab und an einen über den Durst getrunken und so was. Zu dieser Zeit hatte ich noch eine Freundin, die ich in einem Club kennen gelernt habe. Ich war aber mit der Beziehung zu dem Zeitpunkt nicht mehr glücklich und habe dann auch Schluss gemacht. Witzigerweise habe ich etwa einen Tag später erfahren, dass Linda selber vergeben war. Das hat mich damals nur geringfügig interessiert. Ich habe halt erstmal meine neu gewonnene Freiheit genießen wollen. Also in Clubs wieder mehr mit anderen Frauen geflirtet und mit meinen Freunden Sachen gemacht. Linda habe ich das gesamte Semester lang immer nur als Freundin gesehen, obwohl sie sehr attraktiv ist. Sie war halt immer sehr locker. Eine Frau die kein Drama macht, dachte ich mir. Nun, hat sie mir vor einiger Zeit geschrieben, dass sie mit ihrem Freund Schluss gemacht hat und das nach einer Beziehung, die wirklich schon sehr lange (und damit meine ich mehrere Jahre) gehalten hat. Und das mit Anfang 20. Etwa von da an habe ich angefangen, sie weniger als "normale" Freundin zu sehen, da sie auch anfing Anspielungen zu machen, darüber ob wir möglicherweise eines wunderbaren Tages zusammen sein könnten und bla bla bla. An einem Abend waren wir dann mal wieder zusammen mit anderen Kommilitonen feiern und fingen an Händchen zu halten und sehr eng zu tanzen. Ist ja auch nicht das Problem. So was hat man ja schonmal gemacht. Dann haben wir uns eine Woche lang nicht gesehen, da ich Frauen normalerweise auch nicht unbedingt hinterher renne. Wir waren wieder feiern und es ergab sich das gleiche, mit dem Unterschied, dass ich sie irgendwann vom Rest unserer Gruppe isolierte und wir uns küssten, wenn auch nur kurz. Später am Abend haben wir das dann fortgesetzt. Ein paar Tage später habe ich sie dann mal zu einem Date eingeladen. Da erklärte sie mir, dass sie sich ja unglaublich zu mir hingezogen fühle, aber nicht direkt von einer Beziehung in die nächste hüpfen wollte, was ja auch verständlich ist und mir auch nicht ungelegen kam, da ich eigentlich auch sehr freiheitsliebend bin. Dennoch war es ihr wichtig, dass ich nichts mit anderen Frauen anfange (Das macht es ja irgendwie weniger locker). In der Uni vor unseren Freunden wollten wir/wollte sie(!) das zwischen uns nicht zur großen Sache machen(Im Klartext: Es geheim halten). Die Woche danach machten wir nochmal einen Filmabend und konnten auch intimer werden. Seitdem haben wir noch einmal auf einer Party rumgemacht und hatten noch ein sehr schönes Date danach. Zwei Tage später trafen wir uns abends mit Freunden in einer Kneipe und gingen danach feiern. Da unterhielt sie sich längere Zeit mit einem anderen Kerl und auch wenn ich nicht glaube, dass sie auf ihn steht, war ich trotzdem eifersüchtig. Danach war erstmal übers Wochenende nahezu Funkstille. Nun habe ich sie per SMS mal wieder nach einem weiteren Date gefragt und sie meint, dass sie ja Lust hätte, aber es im Moment schwierig sei(!), was ja irgendwie alles heißen kann, aber üblicherweise einfach nur mit "Ich habe kein Interesse." übersetzt wird. Probleme von mir die ich selber sehe: - Ich stelle sie auf ein viel zu hohes Podest - Ich wirke jetzt schon ziemlich needy, was eigentlich nie wirklich mein Stil war - Die Eifersucht, die mich ganz nebenbei unglaublich selbst an mir stört. Kann sein, dass sie das gespürt hat und das ist ja sehr unattraktiv. - Ich glaube, was sie anziehend an mir fand, war, dass ich immer so frei und locker war und jetzt wo ich nicht ganz weiß, wo ich mit ihr stehe, ist das weg. 6. Fragen: Was kann ich jetzt tun? Wie kann ich sie noch verführen? Sollte ich mich einfach nicht mehr melden und in der Uni einfach wieder den guten Kumpel spielen? Macht es Sinn vor ihrer Nase mit anderen Frauen zu flirten? PS: Ich bin für harte, brutale und ehrliche Kritik offen. Seid nur nicht zu zimperlich.
  22. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: mehr als 10 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex, mehr als 6 Mal 5. Beschreibung des Problems: Wie werde ich selbst emotionaler? Moin Jungs, hab da ein paar Fragen zu den Analyse ihrer Aussagen. HB und ich daten uns seit 2 Montaten. Kennengelernt habe ich sie in nem Club ohne ihren SocialCircle oder sonstige Freunde zu kennen. Die bisherigen Dates liefen größtenteils gut. Es gab immer was zu lachen, tanzen, küssen und unterhalten. Roofblaster waren auch dabei und ich hatte meinen Spaß. Sie hat auch mitgemacht, wenn sie manchmal krank war. Nach dem Date, insbesondere nach dem Ficki Ficki bekomme ich dann immer die Messages wie viel ich ihr doch bedeute und bla blubb. Nun ist sie seit einer Woche auf ner Europareise, sie kommt nächste Woche wieder. Bisher hat sie haben wir hier nur über WhatsApp getippt. Was mich dennoch verunsichert und zu denken gibt ist die Tatsache, dass sie ab und an meint, ich bin bei den Dates etwas unpräsent und emotional distanziert … meiner Meinung kann eine gewisse Tendenz vorliegen. Das ist wohl auch noch ein Sticky-Point von mir. Deswegen schreibt sie mir dann auch per WhatsApp und im persönlichen Gespräch, dass sie gerne näher an mir dran wäre. Weniger im körperlichen Sinn, sondern im emotionalen Level. Ebenfalls meint sie auch immer, dass sie einfach mal jemanden zum Reden braucht. Deshalb fragt sich auch öfter nach wie ich es denn mit Beziehung und Freundschaft sehe. Ich gebe da meine Meinung dazu und meine es gehört halt schon dazu sich auf allen Ebenen zu verstehen, körperlich, geistig und auch emotional. Ebenfalls hat sie seit Beginn einige Verlustängste, da sie anscheinend mal ihren besten Freund irgendwie verloren hat. Ich nehme deswegen mal an, dass dies mit der Vergangenheit zu tun hat und kein Manipulations oder Betaisierungsversuch ist. Ob deswegen oder wegen was anderem weiß ich leider nicht. Dennoch hat sie mich gefragt, wie es denn ausschaut und ob wir noch Freunde bleiben können, wenn es nichts mehr physisches gibt … Ich meinte dazu, dass es darauf ankommt, wie wir uns verlassen und dass es mir wichtig ist, sich auf gute Weise zu trennen und wenn man dann noch Freunde bleiben kann, umso besser! Einfach so ins LJBF Land gehen möchte ich aber auch nicht ... 6. Fragen: - Interpretiere ich ihre Bedenken richtig? Ihre Kritikpunkte würde ich durch das Bereden von emotionaleren Themen beheben. - Ich habe weiterhin auch Bock auf das HB, im Bett als auch für gemeinsame Unternehmungen. In welche Richtung sollte ich diese Treffen denn tendieren lassen? Einfach normal weitermachen, wie bisher? - Mach ich mir einen zu großen Kopf drum, was sie sagt? Ich würde schon gerne weiterhin Ficki Ficki und so weiter mit ihr unternehmen. LJBF wäre zwar ganz nett aber nicht das was ich will ... Besten Dank für eure Meinung, Hejsan
  23. Hallo, Nach reiflichen Überlegungen und vielen Gesprächen mit Freunden bin ich und ein Kumpel zu dem Entschluss gekommen, etwas verändern zu müssen. Kurz zu unserer Problematik: Nach meinem Realschulabschluss habe ich eine Ausbildung zum Chemielaboranten begonnen. Jetzt bin ich 21 Jahre alt und arbeite als Chemielaborant. Mein Kumpel hat nach seinem Realschulabschluss sein Abitur auf einem Technischen Gymnasium gemacht und anschließend ein Ingenieurstudium angefangen an einer TU. Bedingt durch unsere wissenschaftliche Karrierelaufbahn stellen wir nun mit erschrecken fest: „Wir haben keinerlei Kontakt zu HB’s“ Unser Freundeskreis besteht nur aus Kerlen bzw. Freundinnen (jedoch nix fürs Auge). Was möchten wir? Wir wollen definitiv mehr Kontakt zu HB’s, vor allem auch Freundschaften zu welchen schließen. Denn durch den Kontakt zu mehr HB’s erhoffen wir uns mehr Chancen nette Mädels kennenzulernen. Denn folglich haben scharfe HB’s auch scharfe Freundinnen, etc… Viele Kontakte/Freundschaften entstehen ja für gewöhnlich durch die Ausbildung/Arbeit/Studium. Das fiel bei uns alles flach, da nun mal kaum bis gar keine HB’s in unseren Bereichen tätig sind. Wenn ich bei uns sehe was für Bretter teilweise ne Ausbildung zur Bürotante machen, denk ich mir öfters „Was wäre wenn ich auch ne Ausbildung zum Büroonkel gemacht hätte?...“ Wie dem auch sei, ein Arbeitsplatzwechsel kommt für mich nicht in Frage, da die finanzielle Situation einfach top ist mit meiner Stelle. Dennoch will ich und mein Kumpel eine „Umfeld-Optimierung“ vornehmen. Wie stellen wir dies am besten an? Welche Möglichkeiten haben wir? Wir haben uns überlegt einen Nebenjob anzunehmen in einem Bereich wo man neue Kontakte zu HB’s generieren kann. Beispielsweise in einem Cafe, Bar, Modeladen,??? Ein Hobby anfangen welches viele HB’s auch treiben. Habt ihr Tipps oder Vorschläge?
  24. Moin zusammen, Bei mir läuft es recht gut. Viele Positive Veränderungen in meinem Leben der letzten 4-5 Jahr habe ich wirklich Pickup zu verdanken. Ein Sache fickt mir aber immer wieder mein Hirn: Ich komme nur sehr schwer mit Veränderungen in meinem (realen!) Sozialen Netzwerk klar. So sehr ich mir auch selber immer wieder sage, das solche Dinge im Leben "Immer im Fluss" sind, sowenig bekomme ich diesen Glaubenssatz vom "Kopf in den Bauch" Um konkreter zu werden: Ich reagiere unglaublich allergisch darauf, das Freundschaften auch ein Ende finden , das Freunde wegdriften können. Dieser - eigentlich natürliche - Prozess fühlt sich für mich immer wieder wie "Illoyalität" an. Ich merke sogar wie ich dann beginne Freunde "abzuwerten" - hier muss ich mental immer sofort eingreifen und diesen Gedanken beenden um da nicht abzugleiten und zu verbittern. So habe ich einen ehemals Besten Kumpel , den ich über 25 Jahre kenne , wir sind fast zusammen aufgewachsen, der -nachdem er seine letzte Partnerin gefunden hat - sich quasi in Luft aufgelöst hat. Bei so einem Vorfall pendele ich zwischen ohnmächtiger Trauer und dem Impuls Hass zu empfinden für den "Verrat" Das Ganze ist eine wirklich heftige Baustelle in meiner Persönlichkeitsentwicklung, und ein Aspekt der mir zunehmen Angst macht, sollte ich ihn nicht beseitigen, den er hat immer wieder einen direkten Impact auf mein Inner Game. Wie löse ich mich davon mich so wichtig zu nehmen ? Denn das muss ja eigentlich der Knackpunkt sein für meine Verletzbarkeit bei diesem Thema, denn ansonsten würde ich mich als "Einzelner Knoten im Netzwerk" empfinden können der immer wieder andere Verbindungen hat. Man könnte jetzt sagen, das es im Grunde nicht anders ist wie mit den Frauen mit denen man ins Bett geht , wenn eine geht suchst du zwei neue. Allerdings ist Freundschaft für mich etwas sehr tiefgreifendes, was nicht in 2 Wochen entsteht. Kennt jemand dieses Problem?
  25. Hallo ihr Lieben. Ich weiß nicht wirklich ob meine Geschichte 100%ig hier rein passt- und wenn nicht, erschlagt mich bitte nicht, ich bin neu hier. Erstmal zu mir: Ich bin eine Frau, ich bin erst 18 und ich habe ein Problem mit meinem 'besten Freund' (nennen wir ihn Max). Sorry schonmal für den langen Text! Zu unserer Geschichte: Wir haben uns im Internet kennengelernt und hatten sofort einen ziemlich perfekten Draht zueinander (er hat mir dieses Forum empfohlen), stundenlang telefoniert etc. Haben uns dann getroffen und sind uns näher gekommen und ich hab mich 'verliebt'. Das Problem war dass er aufgrund schlechter Erfahrungen nicht bereit war für eine Beziehung und von da an haben wir es dann gelassen. Ich hab schnell bemerkt dass Ich auch eigentlich nicht verliebt war und ihn dann als meinen besten Freund akzeptiert, weil er mir halt ziemlich wichtig war. Aufjedenfall waren meine Freunde noch nicht ganz up to date und hatten dann die eher dumme Idee dass sie meinem 'Glück' mal ein wenig auf die Sprünge helfen müssen und haben sich dann einen Fake Acc auf der Seite angelegt wo wir uns kennenlernten. Sie haben ihn angeschrieben und wohl mehr als deutlich ausgehorcht und lauter Sachen gefragt/gesagt die ich selbst bis heute nicht kenne (Ich weiß nur dass meine 'Freunde' ihm das wohl am Ende des Chats gesagt haben- also dass sie es sind) Ich hab mit diesen 'Freunden' auch nicht mehr viel zu tun- und dachte auch dass die Sache mit Max okay ist. Aber: Er glaubte (tut es immernoch) dass Ich hinter dem Fake Acc stecke und vertraut mir nicht mehr. Laut ihm gäbe es bestimmte Themen die angesprochen wurde, die nur Ich kenne (hab wahrscheinlich ein wenig zu viel mit Freunden drüber geredet)- außerdem sei die Art zu schreiben gleich gewesen (Ist das nicht oft bei Freunden so?). Egal wie oft Ich es ihm sage, er hat die 'Verbindung' zu mir verloren und es sei egal wie oft ich beteuern würde dass ich es nicht war. Ich kann es ja auch verstehen- mir würde es auch seltsam vorkommen. Ich hab ihm daraufhin gesagt, dass es dann keinen Sinn mehr macht und wir es lassen sollten! Wir Frauen erwarten dann natürlich irgendwelche Widersprüche seitens dem Mann- es kam nur ein 'Ok'. Meine Frage(n) jetzt: Ist die Freundschaft noch irgendwie zu retten? Wenn nicht- wie soll ich damit umgehen? Ich weine nur noch, hab Schmerzen im Herz und bin total kraftlos. Danke schonmal für alle Antworten.