Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'freunde'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

148 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Menschen, mir ist ein wenig unangenehm folgendes zu schreiben und ich habe gerade geschluckt und spüre ein bisschen Druck in meiner Brust. Ich bin 31 Jahre alt, wohne in Hamburg und habe aus meiner Sicht einen zu kleinen sozialen Kreis. Ich bin neidisch, wenn ich in einem Park Zwanzigergruppen sehe, die zusammen grillen und frage mich, warum ich das nicht habe. Ich stelle mir vor, dass sind oft Studenten, die sich in der Uni kennengelernt haben. Ich bin vor zwei Jahren nach Hamburg gezogen und einen, wie gesagt, kleinen Kreis von Menschen habe ich. Es ist aber jedes mal ein sehr großer Aufwand, Treffen zu organisieren. Außerdem bin ich Single und mein bester Freund hat eine Frau und zwei Kinder - da ist das nicht immer so easy mit dem Treffen. Mein anderer bester Freund, hat eine Freundin in London und ist oft dort und der Dritte in der Runde wohnt in Prag. Lange Rede kurzer Sinn: was sind so Eure besten Tipps? Ich will mich nicht hilflos machen und aktiver werden. Überlegt habe ich: Kampfsport Theater Schauspielschule Meetups finde ich teilweise nervig. Bin auf eure Tipps gespannt.
  2. delirious

    Wie neue Dudes finden?

    Moin! Ich könnt ein paar neue Freunde gebrauchen. Ich bin mittlerweile 35, früher war es so, dass ich Freundschaften hauptsächlich über Schule oder auch mal über Vereine (Fußball z.B.) gegründet habe. Ich bin mittlerweile selbstständig und arbeite alleine von Zuhause, da lernt man wenig neue Menschen kennen. Ich bin auch z.Z. in keinem Verein. Ich hab zwar immer noch Freunde aber nicht gerade viele, ein paar mehr wären super! Neue Frauen kennen zu lernen fällt mir mittlerweile leicht, ich spreche sie einfach auf der Straße an. Ich könnte mir aber nicht vorstellen, einfach irgendwelche Leute, ob M oder W, einfach anzusprechen und zu fragen ob sie Lust auf ne platonische Freundschaft hätten 🤣 Als Kind hat man das ja so mit anderen Kindern gemacht, mit denen man zusammen im Sandkasten saß: "Hallo, ich bin der XXXX, möchtest du mein Freund sein?" 🤣 Wie handhabt ihr das so, wenn ihr einfach nur neue Freunde sucht, also nichts sexuelles?
  3. Wenn ich eines nicht begreife, dann ist es Social Circle Game. Und Natural Game. Im Zuge meiner Persönlichkeitsentwicklung lernte ich neue Freunde kennen, welche ich als „Naturals“ deklariere. Junge Männer, welche ohne stundenlanges Studium mehrere Beziehungen führten, regelmäßig Sex haben und für die es ein leichtes ist, Frauen anzuziehen. Ich habe einige Parallelen unter besagten „Naturals“ festgestellt - sie verloren ihre Jungfräulichkeit eher im frühen Alter (Ich hingegen erst mit 20), sie lernten nie aktiv PickUp, (ich beschäftige mich täglich damit) sie haben nie aktiv eine Frau angesprochen(ich hingegen ~ 300)- es lief immer wie durch magische Hand geleitet und passierte ausschließlich im Social Circle, unter Einfluss von Alkohol (Ich gehe nur nüchtern aus) Meine Frage: Wie funktioniert Social Circle Game? Ich habe keinen ausgeprägten Social Circle, und falls doch Frauen dabei sind, dann sind die logischerweise in der friendzone. Es stellt sich die Frage: wie effektiv ist das Social Circle Game? Aber vor allem: Wie funktioniert es? Teilt mir euere Erfahrungen im Social Circle Game mit! Übrigens, könnte ich bis jetzt nur durch Tinder Dates abseits von zuhause layen, oftmals mangelt es an der Logistik (wohne bei den Eltern) Sex ist zwar Sex, ich möchte aber gerne wissen wie es die Naturals schaffen und von ihnen lernen.
  4. Hi liebes Forum, ich stecke aktuell in einem Dillemma, bin 30 geworden und seit April single. Ich war meist vergeben und hatte das Problem somit nie. Als ich mal von meiner LTR von 5.5 Jahren single war, hatte ich Freunde die genau das selbe durchmachten, und wir haben viel unternommen, weggeflogen, gefeiert etc. Nun sind irgendwie alle vergeben und sind mehr oder weniger an Wochenenden mit ihren Parterinnen Zeit am verbringen, das geht für den engen Kreis an Freunden sowie den erweiterten Kreis. Oder die verbringen Zeit mit anderen Pärchen, man wird quasi nicht mehr eingeladen... Ich merke einfach das ich aktuell mich ultra langweile, da immer die gleichen Ausreden kommen, wenn man die Leute fragt. Ich bin nicht böse auf die, nur merke ich wie meine Zeit am Wochenende dann flötten gehen. Ich mach einfach nichts...außer zum Sport und der rest der zeit wird vertrödelt. Als ich in der Uni noch war, konnte man schnell Leute treffen und mal was trinken gehen, mit den Leuten aus der Arbeit ist das auch nicht wirklich möglich, mit denen man sich versteht sind Verheiratet, der Rest ist wirklich kindisch... WIe handhabt ihr sowas? Denn ich merke, wenn ich nichts mache, dann dreht sich mein Gedanke vermehrt um meine Ex, deswegen freue ich mich auf die Arbeit immer, weil ich dann keine Zeit habe nachzudenken. Und ich schaue jedesmal neidisch auf meine Freunde innerlich, und denke die können jetzt eine gemeinsame Zeit verbringen... das ist dann immer so ein teufelskreis... Würde mich um Tipps freuen.
  5. Hallo, liebe PU-Gemeinde. Als erstes möchte ich mich bei allen Mitgliedern bedanken, die hier ihre Hilfe anbieten und bei Problemen gute Ratschläge geben. Vorgeschichte: Bevor ich auf dieses Forum gestoßen bin, konnte ich zwar einige erfolge mit Frauen bzw. Mädchen verzeichnen, jedoch waren diese nichts großartiges. Ich habe mich hier einigermaßen eingelesen und angefangen, mein Verhalten gegenüber dem anderen Geschlecht näher zu betrachten. Mir ist aufgefallen, dass ich zwar einige zu einem Treffen bekommen habe, jedoch viele grundlegende Dinge falsch gemacht habe. In den letzten 6 Monaten habe ich mich mit einigen Mädchen getroffen und verdammt viel Spaß gehabt. Ich möchte nicht sagen, dass ich zum absoluten Playboy mutiert bin, aber ich bin heute deutlich zufriedener als früher. Ich versuche aktiv auf Mädchen zuzugehen, obwohl es mich in einigen Situationen Überwindung kostet. Der absolute Durchbruch kam dann, als ich mich mit einem guten Freund über das Thema Frauen etc. unterhalten habe. Ich habe vorsichtig gefragt, ob er bereits von Pick-Up gehört habe. Tatsächlich kannte er dieses Forum schon und wir unterhielten uns ewig über dieses Thema. Nach und nach haben wir angefangen in der Schule zu gamen und hatten den Spaß unseres Lebens. Das hielt aber nicht sehr lange, da es irgendwann zu auffällig wurde und uns selbst Lehrer komisch angeschaut haben. Insgesamt läuft mein Leben also relativ gut. Eigentliche Frage Heute habe ich meine letzte Abiturprüfung hinter mich gebracht. Vor der Prüfung standen einige Freunde und ich bereits in der Sporthalle und haben uns unterhalten. Währenddessen habe ich einem Mädchen, mit der ich mich derzeit treffe unauffällig auf den Arsch gehauen. Bis dato war alles in Ordnung. Nach der Prüfung lief ich zu meinem Auto und habe meine ewige Oneitis entdeckt. Diese schaute mich relativ wütend an und ich habe nachgefragt, ob alles in Ordnung sei. Daraufhin meinte sie, dass ich ein absoluter Heuchler wäre, der sie nur verarschen wollte. Wenn ich wirklich an ihr hängen würde, dann würde ich anderen Mädchen nicht auf den Arsch hauen. Ich war völlig perplex und habe keine Worte gefunden. Ich habe sie dann nach einer Stunde auf WhatsApp angeschrieben und dann ist ihr Profilbild verschwunden und ich konnte den Status nicht mehr sehen. Sie hat mich geblockt 🤣. Das Problem ist, dass sie mich immer noch extrem reizt. Ich kann sie erfolgreich verdrängen, aber vergessen funktioniert irgendwie nicht. Wir haben vor ca. 6 Monaten ein wenig geschrieben und sie hatte sich total über den Kontakt gefreut, da wir vor der Oberstufe in einer Klasse waren. Dann habe ich ihr 3x ein Treffen vorgeschlagen. Alle wurden abgelehnt, mit der Begründung, dass sie mir keine Hoffnung machen möchte und wir doch Freunde seien. Seitdem habe ich keinen Kontakt mehr mit ihr, da ich einfach kein Interesse an einer Freundschaft habe. Ich weiß nicht, ob es relevant ist zu erwähnen, dass sie ein sehr schüchternes Mädchen ist. Sie hat nicht viele Freunde und ist eher der verschlossene Typ, den man nicht wirklich wahrnimmt. Wieso regt sie sich darüber auf, was ich mit anderen Mädchen mache, obwohl sie behauptet, dass sie kein Interesse an mir hat? Ich hatte eigentlich gehofft, dass ich sie nach der Schule nie wieder sehen würde und endlich mit dem Thema abschließen kann. Würdet ihr euch nochmal bei ihr melden und einen weiteren Versuch starten? Ich muss ehrlich zugeben, dass ich sie immer noch extrem geil finde, aber sehr genervt von ihrem Verhalten bin, da ich sie nicht einschätzen kann. Grüße und vielen Dank für die Hilfe.
  6. Hey, ich bin jetzt 35 und hatte jetzt längere Zeit Tinder am laufen. Ich wohne in einer mittelgroßen Stadt, die scheint aber wirklich wie ein Dorf zu sein... also: sobald man Tinder benutzt, kriegen andere Leute (von Freunden von Freunden 😉 ) das mit. Habe das gestern von ein paar Kollegen auf der Arbeit erfahren, und mich würde mal interessieren, wie ihr damit umgeht. Das sind jetzt keine engen Freunde von mir, aber irgendwie ist es mir unangenehm, dass jeder weiß, dass man tindert, wahrscheinlich spricht es sich auch auf der Arbeit herum, etc. Kenne die Leute, und... nichts lieber als Tratsch, also die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass das immer wieder hinter meinem Rücken "diskutiert" wird. Spontane Reaktion ist eigentlich: fuck it, tinder ist völlig normal und wenn sie sich das Maul zerreißen wollen, nicht mein Problem. Oder wärt ihr da vorsichtiger?
  7. Hallo an alle die Lust haben zu Antworten! Für 2018 habe ich mir vorgenommen einen Freundeskreis aufzubauen. Falls sich jemand denkt wie hast du es bei deinen alten Freunden gemacht, es liegt daran dass ich nie welche richtige Freunde hatte. Ich hab nach der Schule eine Lehre gemacht und mich in meiner Freizeit in Pornos und Frustration geflüchtet und hatte hier und da mal Bekannt mit dem ich was Unternommen hab, Größtenteils waren es nur Menschen die mich nicht Interessiert nur damit ich jemanden habe um abzuhängen oder sinnlos am Wochenende zu Saufen. Mit der Zeit stieg mein Pornokonsum und meine Depression bildete sich aus nach dem Motto „Die Welt ist Scheiß und ich auch und die Menschen um mich herum sowieso“. Letztes Jahr machte ich meinen Zivildienst und habe meinen Dienst in einen Altersheim begonnen. Das war der Augenöffner was einen zum Schluss erwartet es hat gereicht das ich mir für das Jahr ein Ziel gesetzt habe. Es liegt nicht daran dass ich es vorher nicht gewusst hätte. Sondern wenn man diese Menschen erlebt die ihr Leben hinter sich haben und keine Chance mehr habe es zu ändern sondern nur noch warten bis das Ende kommt. In der gleichen Zeit habe ich mit Pickup angefangen und moderate erfolge gehabt. Zum ersten Mal in meinen Leben hab ich gelernt was Erfolg ist. Das Coole an Pickup ist es geht nicht um Geld oder ähnliches sondern um Skills die man sich richtig hart erarbeiten muss. Egal darum geht es nicht mehr, Ich will mir einen Freundeskreis aufbauen. Ich wollte mal wissen ob es ihr Leute gibt die schon zb. In einen Neue Stadt gezogen sind und von Null angefangen haben. Oder auch welche gibt die Radikal aus welchem Grund auch immer ihren alten Freundeskreis aufgeben haben um sich einen neuen aufzubauen. Ich finde zu Pickup gehört das auch irgendwie dazu wenn man Proaktiv und unabhängig neue Leute kennenlernt oder neue Freunde sucht. Seit ihr da auf Partys gegangen oder Vereinen beigetreten? Oder habt ihr einen Typen kalt an der Straße Angesprochen? Mich würden eure Storys dahinter Interessieren LG rounder106
  8. Hi, ich komme aus einer Kleinstadt und der Freundeskreis aus meiner Schulzeit bzw. die Paare übt "normale" Ausbildungsberufe aus. Während meines Studiums wurde es eher, wenn auch nicht boshaft, belächelt, dass ich in der Zeit nicht so viel Geld hatte, war halt "der Student" ^^ In letzter Zeit meine ich, dass ein zunehmender Teil der Leute sich eher distanziert. Meine Partnerin und ich sind beide Akademiker, ich bin Führungskraft beim größten Arbeitgeber im Ort. Wir sind beide eher leger und sehr bodenständig. Eine der Arzthelferinnen fährt z.B einen dickeren Wagen(gönne ich ihr gern) als meine Freundin(promoviert)… Das einzige wofür wir Geld ausgeben ist, dass wir beide sehr oft und gerne auch mal sehr gut Essen gehen. Uns ist das Thema eher unangenehm, natürlich wird aber fünf mal nachgefragt was der Abend im 3 Sterner denn gekostet hat, sagt man das dann, sind gerade die Damen sichtlich schnippisch. Das die Arzthelferin aber einen dickeren Wagen als die Ärztin fährt scheint niemanden zu wundern^^ In letzter Zeit unternehmen wir, unbewusst, mehr mit anderen Paaren, die auch eher besser Verdiener sind. Die Frage ist, kann man dagegen etwas machen? Oder ist dies, leider, normal oder unvermeidbar? Vielen Dank!
  9. Ich habe das Problem, dass ich eigentlich nur männliche Freunde habe und diese fast alle ausnahmslos single sind und ebenfalls keine weiblichen Freunde haben. Viele von ihnen sind auf ihre ganz spezielle Art irgendwie komisch bzw. anders als der typische Normalo. (schwul / Nerd / will weder Frau noch Mann / hyperaktiv / viel zu erwachsen für sein alter / usw. ) Mein Problem dabei ist, dass ich es nicht schaffe über meinen Freundeskreis irgendwelche Frauen kennenzulernen. Doch meine Stärke liegt darin Frauen zu überzeugen, die länger mit mir reden und mit der Zeit auftauen. Allerdings ist der erste Eindruck den ich hinterlasse meistens schlecht. Spreche ich also eine Frau in der Disco oder auf der Straße an, kommt meine Stärke nicht zu tragen, da das Gespräch aufgrund des schlechten ersten Eindrucks nicht lange läuft. Lerne ich aber eine Frau über den Freundeskreis kennen, taut sie langsam auf und findet mich mit der Zeit cool, auch wenn das Anfangs noch nicht der Fall war. Hier hat sie auch keinen Grund wegen des ersten schlechten Eindrucks zu gehen, da sie ja nicht primär wegen mir da ist. Allerdings tritt mit meinem aktuellen Freundeskreis dieses Szenario nur extrem selten auf. Mit ist schon klar, dass ich meinen Freundeskreis erweitern muss, nur die Frage ist, wie genau mach ich das? Vor allem wie krieg ich es hin auch mal Männer als Freunde zu gewinnen, die weibliche Freunde haben oder direkt weibliche Freunde zu gewinnen?
  10. Mein lieber Bruder (23) hatte noch nie eine Freundin. Und ich habe ihn auch noch nie mit einem Mädchen gesehen. Er hat auch noch nie was von einem Mädchen erzählt. Er hat auch keine weiblichen Freunde, nur Kumpels (die er aus seinen Computerspiel-Zeiten kennt). Er redet auch (mit mir) nie über Gefühle, Beziehungen, Wunsch nach Sexualität, irgendwas. Immer nur über Politik und Geschichte (er hat da sehr extreme aber gut begründete Meinungen). Aber er vermeidet praktisch jedes Thema das ihn persönlich betrifft. Emotionen zeigen, Fehlanzeige. Er sagt, dass er nicht schwul ist und dass er gerne (irgendwann mal) heiraten will. (Wir haben eine sehr gute Beziehung, ich kann mich hundert Prozent auf ihn verlassen, er hilft mir immer wenn ich Hilfe brauche, wir verreisen oft zusammen.) Jaaaa... was soll ich sagen. Ich denke ihm würde das Forum hier sehr helfen^^. Fragen: Wie kann ich ihn am besten (so dass es für ihn nicht unangenehm ist und dass er es nicht genervt abtut) auf PU aufmerksam machen? Sollte ich das überhaupt tun oder muss er selbst drauf kommen und mich geht das einfach nichts an? Hättet ihr es komisch gefunden von eurer älteren Schwester (ich bin 24) auf dieses Thema aufmerksam gemacht zu werden? Ist er in Wahrheit total der Aufreißer und erzählt uns seiner Familie einfach nichts? Danke für Antworten! Achja: Ich finde er sieht gut aus, ist groß, tranieirt, studiert Wirtschaft im Master, ehrlich, freundlich, top, schlau etc. etc.
  11. Guten Abend zusammen, ich habe ein paar Probleme und denke, dass mir hier einige Leute helfen können, die zu lösen. Ich bin Anfang 20, jetzt schon im letzten Semester meines Bachelors, allerdings war ich bis jetzt noch keinmal an der Uni. Bedingt durch eine längere LTR habe ich in der Stadt, in der ich studiere, wirklich noch niemanden kennen gelernt. Auch mit den Freunden aus meiner Schulzeit habe und will ich keinen Kontakt mehr, kurz gesagt: ich bin komplett alleine. Mein Problem ist einfach, dass ich jetzt, wie gesagt, schon im letzten Semester bin, und sich dementsprechend an der Uni die meisten Freundeskreise schon gebildet haben. Ich musste noch nie aktiv auf Menschen zugehen oder so, in der Vergangenheit hat sich einfach immer alles ergeben, durch Zufall. Allerdings merke ich mittlerweile, wie einsam ich bin. Ich habe meinen Job gekündigt, um mich zumindest ein Semester mal richtig anzustrengen und habe aufgehört, Drogen zu nehmen (habe in letzter Zeit leicht übertrieben), aber diese Einsamkeit killt mich. Ich sitze jeden Abend komplett alleine rum, und weiß einfach gar nicht, was ich mit mir anfangen soll. Meistens lese ich einfach so lange, bis ich müde bin. Mir ist schon bewusst, dass ich weder Freunde, noch neue Freundinnen finden kann, wenn ich nicht rausgehe, allerdings haben sich in meinem Kopf mittlerweile ziemlich viele mentale Blockaden aufgebaut, wie z.B. dass eh schon alle Freundeskreise gefestigt sind, dass das viel zu spät ist, dass ich diese Einsamkeit ausstrahle und mir das jeder anmerkt etc. pp. Zudem bereue ich einfach, dass ich quasi "die besten Jahre meines Lebens" verschwendet habe. Ich habe zwar schon genug Geld für die nächsten paar Jahre, aber das soziale ist einfach, bis auf meine (Ex-) Freundin, komplett auf der Strecke geblieben. Und diese innere Leere und Einsamkeit frisst mich so langsam auf. Ich werde zwar ab nächster Woche zur Uni gehen, aber habt ihr Tips, wie ich zumindest 2,3 Freunde finden kann, mit denen ich abends was unternehmen könnte? Oder, wie ich diese Gedanken einfach loswerde? HBs an sich sind nichtmal das Problem, sobald ich einmal Kontakt mit jemandem habe. Das Problem ist halt, dass ich niemanden kenne und dementsprechend auch niemanden kennenlerne. Mir ist schon klar, dass negative Gedanken einen nie weiterbringen, und, dass ich aktiv auf Menschen zugehen muss, wenn ich wirklich was ändern will, aber habt ihr vielleicht ein paar spezifischere Ideen? Für eure Hilfe bin ich wirklich dankbar, schönen Abend.
  12. Situation: In einem Freundeskreis gibt es einen Typen, gerade volljährig geworden, der permanent dumme Sprüche raushaut und meinen Value in der Gruppe öffentlich angeht. Das passiert bei fast jedem Treffen in der Gruppe mehrmals und es sind eben nicht nur flapsig dahergesagte Sprüche, sondern teilweise bewusste persönliche Angriffe gegen mich. Alles was ich sage wird versucht lächerlich zu machen. Der Typ selbst ist ein unreifes, eierloses Kind, optisch und von seiner Verhaltensweise. Er ist auch der best-friend von vielen Mädels, zwar in keinster Weise sexuell, aber Frauen lachen dann fast über jeden Mist. Ich sehe, dass das auf meine Kosten geht. Normalerweise stehe ich ja über so etwas, gerade bei richtig guten Freunden darf man das nicht falsch verstehen. Wenn das mal vorkommt und sich die Gelegenheit bietet, bin ich schlagfertig. Aber hier handelt es sich eben nicht um einen guten Freund, sondern eher "freundschaftlich" Bekannten und nicht um gelegentliche Sticheleien, sondern häufige, absolut nervige Respektlosigkeiten. Ja, schlagfertig sein hilft auch hier weiter, ist aber nicht immer möglich, da die Sprüche oft "aus dem nichts" kommen. So einen Value-Angriff gegen mich einfach unkommentiert im Raum stehen lassen, sehe ich aber auch nicht als Lösung an, unabhängig davon, ob der beim Rest der Gruppe witzig rüberkam oder nicht. Dafür passiert das zu regelmäßig. Wenn ein schlagfertiger Konter nicht bereitsteht, wie reagieren? Seinen Spruch in der Gruppe öffentlich mit fehlender Reife und Minderwertigkeitskomplexen in Verbindung bringen? Ihn zur Seite nehmen und bestimmt darauf hinweisen, dass er dass zu unterlassen hat, sonst subtil mit Schelle drohen? Wie kann man auf so etwas reagieren?
  13. Guten Tag, ich war hier seit Jahren nicht aktiv gewesen, nun ein "Neustart"... Durch eine App habe ich eine Dame kennengelernt, noch nie persöhnlich getroffen, schreiben seit vier Wochen! Das Schreiben ist täglich, intensiv und die Gesprächsthemen sind von A-Z alles dabei. Nun aber hat sie mir vor zwei Wochen geschrieben, dass mein Charakter "angeblich" nicht zu ihrem passen würde - sie hat mich weder gesehen, noch telefoniert - reines Schreiben und sie sagt sowas, was ich nicht glauben kann, da wir immer noch schreiben! Ich wäre nett, hübsch, aber sie glaubt nicht, dass wir zusammen passen würde und es sich nicht lohnen würde, wenn man sich trifft - harte Aussagen, aber vielleicht nur ein Test... Am Dienstag schrieb sie mir, dass sie ein Date hatte, ich habe gesagf, interessiert mich nicht... Ich habe sie gefragt, was sie noch von mir möchte... - Schreiben per Whatsapp, eine Freundschaft bei Whatsapp?! Sowas lasse ich nicht mit mir machen und kann ihr das nicht abnehmen! Kann sowas auch ein böser Test sein? Wie kommt man auf die sexuelle Gesprächtsthemen zu sprechen? Kann vielleicht helfen...
  14. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: KC 5. Beschreibung des Problems Ich habe eine Frau online kennengelernt. Texten und telefonieren lief schon gut, also am Samstag das 1. Date gehabt. Lief gut, viele Themen, locker, gegenseitiges necken. Zum Ende hin viel Kino und auch ein Kissclose. Dienstag dann das 2., wo wir quasi so weitergemacht haben wie bei dem ersten. Weniger erzählt, aber viele Berührungen, küssen etc. ...wir redeten über das 3. Treffen. Sie wollte gern dieses WE auf das Stadtfest, ich stimmte zu, dass ich da auch immer recht regelmäßig war und wir dann ja hingehen können am Samstag. Gestern schrieb sie dann, dass ihr WG-Mitbewohner Max (Name geändert^^) da auch gern hingehen würde am Samstag. Allgemein erzählt sie recht viel von ihm (schon vor dem 1. Date). Keine Ahnung, ob sie mich damit testen will. Gehe nie drauf ein, außer auf die Unternehmung kurz, welche beide haben. Zumindest bleibt es nicht nur bei ihm, sondern neben Max und seiner Freundin kommen noch die andere Mitbewohnerin sowie Freunde von denen mit. Weiß grad nicht, wie ich mich verhalten soll. Keine Lust auf 'ne Gruppe Leute, wo ich keinen kenne. Kenne ja selbst sie nicht mal so gut. Die wollen Samstag nachmittag schon gehen, da kann ich noch nicht. Habe überlegt ein wenig zu flunkern und sie dann nach Sonntag zu fragen, da meine Samstagsplanung (geflunkert) umfangreicher wird, als gedacht. Und dort dann auch hinzufügen bzg. Sonntag, dass ich mit ihr alleine gehen will. Nicht, dass sie dann ggf. wieder auf dumme Ideen kommt^^ Gute Idee oder in den sauren Apfel beißen und los? Wär aber entgegen meiner persönlichen "Vorsätze" Freunde etc. von einer Frau erst kennenzulernen, wenn da auch wirklich was läuft (bestenfalls LTR). Vorher interessieren die mich ansich nie wirklich Hat schon einer ähnliche Vorschläge bekommen bzw. Erfahrung mit "Gruppendates"?^^
  15. Ich schaffe es von vielen Leute ihre Aufmerksamkeit auf mich zu lenken, allerdings hab ich fast nie einen hohen sozialen Rang. Gibt es eine how-to Anleitung wie ich einen höheren sozialen Rang bekomme? Beziehungsweise wie man es schafft daran zu arbeiten? Zu meiner Person : Groß redegewandt rhetorisch stark attraktiv, auf den ersten Blick sehr sympathisch, zähle zu den coolen Möchte aber langfristig einen höheren social value, beliebt und bekannt sein wie geht das? Gibt's da auch Youtube tuturials oder was zum einlesen?
  16. Hallo zusammen, heute hatte ich eine spannende Situation mit einer Freundin. Ich habe ihr ewig und drei Tage zugehört, als sie Stress mit ihrem Typen hatte. Jede Mail analysiert, sie täglich abgeholt und abgelenkt- jetzt sind sie wieder glücklich, es geht mir nicht gut und sie tut nichts, um mir mal zu helfen. Ist happy mit ihrem Typ, zu meiner Lage kommt nur "Passte halt nicht" und fertig. Ich habe ihr heute mal die Meinung gegeigt und ihr gesagt, dass sie mich als Pausenclown, wenn ihr Typ unterwegs ist, auch nicht mehr anrufen braucht. Eine andere Freundin von mir meinte, ich hätte zuviele Konflikte. Sie würde das Ganze auslaufen lassen, also quasi freezen. Allerdings bin ich schon jemand, der anderen Feedback mit auf den Weg geben will und Gründe, wieso ich so denke und handele und wie der "Status" gerade so ist. Freundin 2 meinte aber, das würde nichts nützen, Leute würde sich Kritik nicht annehmen und sie würde es lassen und sich lieber ihren Teil denken. Wie seht ihr das?
  17. Ich: 29 Sie: 31, befreundet, 10 jähriges Kind, frisch von ihrem Partner getrennt Ich habe 0 Ahnung von Pick Up und weis nicht welche Informationen ihr braucht, deswegen erzähl ich einfach mal. Wir sind seit ca. 4 Jahren befreundet, sehr gut sogar. Auch wenn wir uns unter 4 Augen eher selten treffen. Meist ist das so halb Arbeit. Sie hat sich gerade von ihrem Freund getrennt, der zumindest in gewissen Bereichen scheiße genug war, dass die wenigsten was von ihm hielten. Über den muss sie noch hinwegkommen. Ich habe ihr vor kurzem gestanden, dass ich mich in sie verliebt habe. Sie muss ja eh erst über ihn hinweg kommen, aber sie kann sich das mit uns auch nicht vorstellen. Trotzdem werde ich NICHTS unversucht lassen. Darum bin ich hier. Persönlichkeitsentwicklung finde ich auch immer super, aber das ist der Primärgrund. Ich kann nicht mehr neben Ihr stehen ohne mich komisch zu fühlen und daran zu denken wie sehr ich sie in meinem Leben will. Falls ich überhaupt was denke. Ich glaube das ist mein größtes Problem. Mal abgesehen davon dass ich mich ohnehin mit sozialen Situationen überfordert fühle. Nicht nur im Game Kontext, sondern ganz allgemein. Vergesse ich in Ihrer Gesellschaft fast alles. Sie hat mich nie in wirklich mieser Stimmung gesehen, obwohl ich teilweise ziemlich abgestürzt bin. Ich bin auch auf das Körpersprache spiegeln schon selbst gekommen. In ihrer Nähe habe ich es trotzdem immer vergessen und war auf einer Art Autopilot. Heute habe ich versucht ihre beste Freundin zu involvieren, aber leider erfolglos. Beide finden zwar ich sei menschlich wirklich herausragend, dennoch meinte die Freundin ich wäre wohl nicht passend. Ich habe sie für den morgigen Japan Tag in Düsseldorf eingeladen, doch Sie hat abgelehnt, mit der Begründung dass es Ende des Monats sei. Anfangs des Monats wäre Sie sofort dabei. Das Geld dabei keine Rolle spielt hat ihre Meinung nicht geändert. Morgen früh kann ich noch im Bistro auftauchen und Sie überzeugen, aber ich weis nicht wie. Ansonsten versuche ich mein Value zu erhöhen (ich hoffe ich habe das richtig eingesetzt), indem ich Ihr bei Selbstverbesserung in den Arsch trete. Hauptsächlich medizinische Sachen, bei denen sie sich ein bisschen gehen lässt, oder einfach chaotisch ist. Gerade fällt mir nichts weiteres ein. Für schlechte Interpunktion bitte ich um Verzeihung
  18. Hallo PU Gemeinde, Mittlerweile bin ich mit meinen sozialen Kompetenzen und Fähigkeiten an dem Punkt angekommen, dass in meiner Freizeit immer etwas Soziales geht. Sei es Abends was trinken gehen, an einem sonnigen Tag am See chillen, grillen, wandern gehen und so weiter. Die Treffen werden aber eher spontan vereinbart, innerhalb von diversen WhatsApp Gruppen und so weiter. Nun habe ich da auch meine Dates und würde die gerne sehen. Da kann ich gerne meine Freunde eines nach hinten schieben. Ob ich meine Freunde heute oder morgen oder übermorgen sehe, ist mir eigentlich egal, rallig bin ich jetzt. Konkretes Beispiel gestern.: HB sagt auf den Vorschlag ab, weil sie eine BBQ Veranstaltung hat, schlägt aber Alernativen vor. Dann kommt irgendwann beim nächsten Treffen die Frage auf, was denn am Wochenende passiert ist. Ich war zufällig am selben See mit einer anderen Dame zu zweit, was für außenstehende gerne als Date interpretiert werden kann, HB hat uns aber nicht gesehen. Wie kommuniziere ich das dem HB? Wenn sie fragt einfach die Wahrheit sagen was am Sonntag ging? Also quasi: "Hey HB, ich war mit XXX am See, anscheinend aber am anderen Ende, war schön da, nacher sind wir noch zu XXY grillen gefahren. War ein schöner Abend. (Themawechsel?!) Was hast du beim letzten Mal eigentlich gemeint, als du gesagt hast ..." Andere Situation: Heute ist Vollmond und 3 Ladies haben mich gefragt, ob wir nicht zusammen den Mond anschauen können. Wenn mein HB1 flakt, und ich mit HB2 stattdessen den Mond anschaue ... wie kommuniziere ich das HB1? Beim nächsten Treffen die Wahrheit sagen und die Details außen vor lassen? Etwa: "Ja, der Abend war etwas frisch und der Himmel klar. Wir sind extra etwas weiter aus der Stadt rausgefahren, damit wir die Sterne besser sehen können. Sogar die Milchstraße konnten wir sehen. Naja und dann gabs nochein Vollmondbier dazu. Was hast du eigentlich gemacht?" Auf der einen Seite will ich nicht zuviel Konkurenz aufbauen, auf der anderen ist ein wenig schon gut für den Eigentrieb und Jagdinstinkt der Dame. Wie macht ihr das? Viele Grüße, Hejsan
  19. Servus Leute, kurze Frage: " Wie reagiert man am Besten auf dumme Sprüche/Sticheleien unter Typen, ohne Value in der Gruppe zu verlieren?" Ich hab mir schon einiges im Forum durchgelesen, jedoch interessiert mich, wie Ihr persönlich darüber denkt, und wie euer Verhalten in der Situation ist. Freue mich über eure Antworten. Grüße.
  20. Servus Leute, kurze Frage: " Wie reagiert man am Besten auf dumme Sprüche/Sticheleien unter Typen, ohne Value in der Gruppe zu verlieren?" Ich hab mir schon einiges im Forum durchgelesen, jedoch interessiert mich, wie Ihr persönlich darüber denkt, und wie euer Verhalten in der Situation ist. Freue mich über eure Antworten. Grüße.
  21. Hallo liebe Community, mich plagt ein Problem, mit dem ich nicht alleine klar komme. Ich komme gerade aus einem Wochenendtrip aus Berlin wieder. Ich war mit einer guten Freundin und ihren Freunden dort. Und fühle mich einfach schlecht. Grund dafür? Meine gute Freundin hat mich die ganze Zeit ignoriert und sie hat mich unterbrochen, wenn ich mit anderen reden wollte. Sie sagte gegen Ende, dass sie es nicht mit Absicht tat, also, dass es unbewusst war, aber das zeigt dann doch nur noch mehr, dass sie mich geringschätzt, oder? Ich habe mich mit ihren Freunden ziemlich gut verstanden und wir hatten sehr viel Spaß, aber ich habe mich während der meisten Zeit des Trips unwichtig gefühlt, weil sie sehr oft auf nichts reagierte, was ich ihr sagte/tat. Und dadurch auch Kopfschmerzen bekommen, weil ich in eine ungesunde Dynamik reingedriftet bin, in der ich ständig Aufmerksamkeit gab, aber mir den Kopf zerbrach, was ich tun müsste, um was zurückzubekommen. Gegen Ende reagierte ich selbst immer weniger auf sie, trotz schlechten Gewissens, um mich einfach zu schützen. Ich habe mich sehr leer und erschöpft gefühlt, weil mir aufgefallen ist, dass ich viel mehr Aufmerksamkeit gebe, als ich von ihr bekomme. Sie tut oder sagt Dinge und ich reagiere drauf, im Gegenzug jedoch reagiert sie gar nicht bzw. nur minimal auf meine Aussagen. Ich hatte das Gefühl, dass sie mit Aufmerksamkeit "handelt"... Anfangs habe ich freedom-from-outcome-like einfach auf sie reagiert, mir nichts dabei gedacht, aber als ich merkte, dass sie mich wie Luft behandelte, selbst wenn ich neben ihr stehe und sie was frage, habe ich mich immer schlechter gefühlt. Ich merkte erst im Nachhinein, dass sie mich kaum beachtete und ich dadurch unbedingt wollte, dass sie auch Aufmerksamkeit in mich investiert. Als Beispiel: Sie geht raus, rauchen, kommt rein und ich frage sie, wo wir gleich hinmüssen. Obwohl ich genau neben ihr stehe, Körpersprache in ihre Richtung gewandt habe, reagiert sie null. Und sowas passierte öfter. Als wir soeben im Zug saßen, auf dem Weg nach Hause, habe ich sie darauf angesprochen. Ich habe ihr gesagt, dass ich ihr Verhalten nicht mochte dieses WE. Ich sagte ihr, dass sie mich ständig unterbrach und mich auch oft "hängen" ließ, wenn ich sie in der Gruppe etwas fragte. Sie meinte, dass es nicht Absicht gewesen wäre und es ihr leid tut. Und hier ist mein Problem: Ich wurde in der Kindheit auch genau so von meiner Mutter behandelt, sprich, ich habe nie wirklich Aufmerksamkeit bekommen, sondern mir wurde welche entzogen. Ich falle dann wieder in alte Muster, wo ich denke, "perfekt" sein zu müssen, damit man mich beachtet. Und genau so habe ich bei dieser Freundin reagiert: Ich hatte ständig Spannungskopfschmerzen, weil ich, egal was ich tat, nicht wahrgenommen wurde und das Gefühl wieder hochkam, dass ich unwichtig bin, nicht ok bin, dass ich mich mehr anstrengen müsste, um auch gemocht zu werden. Ich hatte das Gefühl, abgelehnt zu werden. Und das ist das, was ich am meisten hasse: Ich kriege dieses Problem nicht weg. Ich habe in solchen Momenten das Gefühl, dass alle Menschen sie selbst sein können und ich dann nicht. Ich denke dann immer, dass ich mich mehr anstrengen muss und ja nicht negativ auffallen darf. Liegt es speziell am Umgang mit "schlechten" Menschen, dass ich mich so fühle? Denn bei anderen guten Freunden fühle ich mich nicht so, da fühle ich mich gewertschätzt und "am richtigen Fleck". Nur bei Menschen, die kaum auf mich reagieren, da fühle ich mich mit jedem weiteren Aufmerksamkeits-Invest minderwertiger und minderwertiger. Wenn jemand mich so unwichtig behandelt, dann fällt es mir unglaublich schwer, NICHT zu glauben, dass es Absicht war. Ich denke, dass das 100% Absicht ist, da diese Personen ihre Stellung in der Gruppenhierarchie behalten wollen. Ihr Unterbewusstsein will einfach weiterhin an der Spitze sein und sie hält mich deswegen klein. Denn, als Beispiel, die Freunde meiner guten Freundin haben mich richtig gut behandelt. Vielleicht hatte sie unbewusst Angst um ihre Stellung in der Gruppe und hat mich deswegen so behandelt. Ich weiß es nicht. Mir fällt es schwer, Menschen zu vertrauen, die so mit mir umgehen. Auf der anderen Seite fällt es mir schwer, absichtlich so "böse" zu sein. Ich habe das Gefühl, jeder kann egoistisch sein und Menschen ignorieren, nur ich kann das nicht. Ich finde sowas (aufgrund Konditionierungen) unhöflich, obwohl ich es gerne können würde. Ein weiterer wichtiger Punkt: Wenn ich in so eine ungesunde Invest-Balance gerate, wo ich mehr investiere als bekomme, versucht mein Unterbewusstsein mich zu schützen, indem es die anderen von mir distanziert: "Scheiß auf die. Du brauchst sie nicht" ist dann das, was ich mir denke. Und ehrlich, sobald ich dann auf diese Leute scheiße, geht es mir besser, ich bin nicht mehr angespannt, weil es mir einfach schlicht weg egal ist und ich mich nicht mehr zwinge auf Menschen zu reagieren, die NULL auf mich reagieren. Aber muss ich die Leute erst einmal innerlich "abwerten", nur um mich vom Zwang zu befreien, nett zu ihnen zu sein? Meine Fragen: 1) Ich hätte gerne Feedback zur Situation: Warum tut sie sowas? Und wo liegt mein Fehler darin? 2) Investiere ich einfach zuviel Aufmerksamkeit, sodass Menschen mich nicht mehr wahrnehmen? Bei (anderen) guten Freunden habe ich das Problem nicht. 3) Wie kann ich mein Mindset ändern? Ich fühle mich schwach und inkompetent, wenn es darum geht, andere genauso scheiße/unbewusst zu behandeln, wie sie es mit mir machen. 4) Wie sollte ich mit dieser Freundin in Zukunft umgehen? 5) Euer generelles Feedback zur Situation? LG Hitch
  22. Hi zusammen, wer mich nicht kennt: LSE, arbeite seit einigen Monaten daran, erste Erfolge. Im engeren Freundeskreis und in der Familie hat man ja immer wieder Menschen, die selbst psychische Probleme haben. Im Zuge meiner eigenen Entwicklung habe ich festgestellt, wie wichtig es ist, dass ich nicht für deren Glück verantwortlich bin. Trotzdem gibt es immer wieder Momente, wo ich Probleme sehe, die ich habe oder hatte und wo ich grob weiß, was man dagegen tun könnte und die Person anschreien möchte: "Lies das 6-Säulen-Buch, dass ich dir vor nem Vierteljahr empfohlen habe! Du ziehst dich runter, du ziehst mich runter. Und ich bin so verdammt wütend darüber. Der Weg ist steinig genug, ohne dass ich mich von deinem Scheiß runterziehen lasse. Und wenn du so fucking unglücklich bist, dann TU DOCH WAS DAGEGEN!" Es macht mich fertig. Wenn ich diese Menschen nicht so lieben würde, hätte ich sie schon längst aus meinem Leben gestrichen. Wie kann man damit umgehen? Wenn ich weiter in meiner Entwicklung wäre, könnte ich vielleicht diese Menschen hochziehen statt mich runterziehen zu lassen. Aber ich bin ja selbst noch am Anfang und noch sehr empfänglich für Negatives.
  23. Hey PUAs, Wilkommen zu meinem ersten blog. In diesem blog möchte ich eine art tagebuch führen indem ich wöchentlich aufschreibe ,welche fortschritte ich dabei mache mir ein social circle aufzubauen ,meine ängste dabei zu überwinden und mich selbst aus der comfort zone zu pushen. Dieser blog soll außerdem ein persönlicher "tracker" für mich selbst werden. Zu meiner derzeitigen situation: Zurzeit habe ich sogut wie keine freunde geschweige denn einen großen social circle. An den wochenenden bin ich leider meistens alleine. Dadurch dass ich die schule gewechselt habe ist mein alter social circle weggefallen ,der zum größten teil aus den leuten aus meiner schule bestand. Auf meiner neuen schule habe ich nur eine person die ich als freund bezeichnen würde. Zwar kenne ich schon viele aus der stufe mit denen ich in der schule auch was mache ,aber ausserhalb der schule kann ich mir ehr nicht vorstellen mit denen was zu unternehmen. Ich habe mich die letzten jahre auch nie wirklich aktiv um mein sozial leben gekümmert ,da ich immer einen (wenn auch nicht sehr großen) social circle hatte ,auch wenn ich mit diesem nicht wirklich komplett zufrieden war. Deswegen wird es jetzt zeit für veränderung! Meine ziele für mein sozial leben: -einen eigenen social circle aus ca. 4-5 coolen leuten haben oder teil eines social circles aus 4-5 leuten werden mit denen man spaß haben kann, auf partys gehen kann usw. -jedes wochende irgendwelche sozialen aktivitäten ausüben z.B auf eine party gehen, etwas trinken/essen gehen, ins kino gehen etc. -neben 4-5 guten freunden viele bekannte haben und mit diesen ebenfalls sachen unternehmen -durch meinen social circle und meine bekannten regelmäßig interessante neue leute kennenlernen vorallem frauen ;) -meine schüchternen verhaltensweisen abelegen und offen auf neue menschen zugehen können und mit diesen ein gespräch führen können -allgemein eine sozialere person werden die überall mit jedem bisschen small talk führt und dadurch natürlich auch neue leute kennenlernt klar sind meine ziele hoch angesetzt ,aber ich werde nicht todes unglücklich ,wenn ich diese nicht erreiche. Mir ist es nur wichtig ,dass ich sichtbare fortschritte mache und vorallem alles dafür tue um meine ziele zu erreichen. Also da ich diesen blog wöchentlich schreibe werde ich jede woche aufschreiben was ich die woche getan habe um meine ziele zu erreichen und was ich nächste woche vorhabe zu tun. Da dies sozusagen woche null ist kann ich nur aufschreiben was ich diese woche für meine ziele tun werde. Was will ich diese woche für meine ziele tun: -ich will gucken ob es einem job gibt bei dem ich leute in meinem alter kennenlerne und social skills trainiere z.B kellner -ich werde einen sportverein besuchen Falls das hier überhaput jmd liest würde ich mich über antworten, kommentare oder tipps sehr freuen. Cheers und bis bald
  24. Hallo leute ich bin der Fabio und 22 Jahre alt. Ich studiere zurzeit Maschinenbau im Fünften Semester. Ich lese mich gerade fleißig ein und habe ein paar fragen. Ich hoffe ich das Thema in das richtige Forum erstellt :D Also ich weiß nicht, wie ich anfangen soll. Das Problem ist, ich bin schon 23 Jahre alt und mir kommt es so vor, dass mein Leben keinen Sinn macht bzw ich schon sehr vieles vergeudet habe. Ich hatte noch nie Sex, erlebe kaum, eintöniges Leben. Ich habe keine Sozialen Kontakte, ich weiß nicht warum, aber ich habe im Leben keine festen Freunde mit denen ich was unternehmen kann. Das ist schon seit der Grundschule so. Also ich war zwar nie alleine, aber ich war halt immer derjenige, der ruhig ist bzw der fünfte Rad in der Gruppe. Also wenn ich die anderen Jugendliche sehe, finden die meisten ja ihren "Besten Freunde" in der Oberstufe oder im Studium. Da ich ja fast mit meinem Studium fertig bin, habe ich angst das ich nie richtige freunde finde, weil die meisten ja halt wie gesagt, seine Freunde während des Studium oder Oberstufe findet. Also ich zocke jeden tag 1 bis 2 Stunden online Games selbst da fällt es mir schwer, freunde zu finden. Also die meisten die im "Real Life" keine freunde haben flüchten ja ins online Gaming und finden da die Leute freunde. Mir geht es nicht jetzt darum, das ich in online Spiele keine freunde finde. Sondern das es mir selbst schwer fällt, in der Online-Welt freunde zu finden. Also im Studium ist es jetzt nicht so das ich alleine bin zum Beispiel habe ich immer Leute um mir mit denen ich Lerne, ins Mensa gehe etc. Aber mehr auch nicht. Also ich habe schon ein paar mal auch meine Kommilitonen gefragt, ob wir auch was Privat unternehmen können, aber oft kommen dann halt die Ausreden wie ich habe zu tun muss zur arbeit usw. Ab und zu gehe ich mit einen freund raus, aber das ding ist wir sitzen nur einfach da und gucken ins Smartphone oder ich muss das Gespräch führen. Also ich habe keine Probleme auf Leute zuzugehen, aber ich denke das Problem, warum ich keine freunde habe ist das ich meistens nicht weiß worüber ich reden soll und deshalb kaum rede oder wenn ich mal rede dann halt im Interview Modus, zum Beispiel wenn ich eine neue Person kennen lerne frage ich dann halt, was machst du wer bist du von wo kommst etc. Danach fällt mir nichts mehr ein Worüber wir reden könnten und dann ist die Stille da. Was ich mir wünsche ist halt, dass ich freunde habe denen ich vertrauen kann und mit denen ich sehr viel scheiße erleben kann, das wäre mein Traum. In der Pflichtlektüre steht ja auch, dass das Social Proof wichtig sei was ja auch logisch ist. Was kann ich tun damit ich freunde finde und wie kann ich ohne nachzudenken zu reden halt nicht im Interview Modus. Und das zweite Problem ist was ich habe ist, dass ich nicht ein besonders großen/breiten Penis habe. Also wie ihr euch dann vorstellen könnt bin ich dementsprechend noch Jungfrau. Also es macht mir echt zu schaffen das ich einen kleinen Penis habe. also die Länge beträgt im Erigierten zustand 9,1 cm und der Umfang 9,5 cm. ich will jetzt nicht wissen, ob man da was machen kann etc. Ich gehe seit ein paar Monaten zum Psychologen, wegen denn genannten Gründen und andere Gründe. Also ich muss ja damit klar kommen was mir Gott gegeben hat es macht ja keinen sinn, sich die ganze zeit darüber nachzudenken, warum habe ich einen kleinen Penis. Also ich habe es seit ich zum Psychologen gehe es Akzeptiert bzw es hat sich verbessert das ich damit mehr Klar komme. Aber das Problem ist meiner Meinung nach, wenn ich es Akzeptieren sollte bringt es ja nichts. Weil für die meisten Frauen wird es halt zu klein sein. Was ich wissen wollte, kann ich mit meiner Größe vergessen Frauen zu klären also nur für One-Night Stands ? Also beim One-Night Stands geht es ja nur Oberflächliche zu aussehen spielt ja eine wichtige rolle und da passt ja halt kein kleiner Penis für die meisten Frauen. Also ich habe in denn Foren gelesen, das für viele Frauen halt die Größe/Breite schon wichtig ist, was ich auch verstehen kann. Ich weiß das man mit der richtigen Technik vieles weg machen kann, aber das Problem ist ja dafür muss man ja oft Geschlechtsverkehr haben um es zu Üben. Falls ich halt eine Frau kläre, wie soll ich damit umgehen sollte ich es ihr vorher sagen ? Ich denke mir halt immer wenn es zur Sache geht und ich mich ausziehe das sie dann lacht oder flüchtet. Und wenn ich mal eine feste Freundin haben sollte, wie kann ich vorher wissen, ob mein Penis sie Befriedigen kann also wenn ich mal eine Freundin haben sollte und die Beziehung scheitern sollte, weil der Geschlechtsverkehr nicht ausreichend war was ja wichtig ist in einer Beziehung. Also wie kann ich vorher ausschließen das die Beziehung nicht daran scheitert wegen dem Sex ? Würdet ihr mir empfehlen damit ich Selbstbewusster werde ins Bordell Haus zu gehen ? Ich freue mich über jede Antwort
  25. Hallo, ich bin männlich, 25 Jahre alt und Student. Ich hatte 2011 meine erste Beziehung die ca. 2 Jahre ging. Habe sie in der Schule kennengelernt. Irgendwann war dann Schluss (von ihrer Seite aus) und ich habe 9 Monate erst richtig gelitten, vor allem weil ich zu dem Zeitpunkt keine richtigen Freunde mehr hatte (habe diese wegen ihr vernachlässigt während der Beziehung). 2 Jahre nach Ende der Beziehung war ich total verzweifelt. Ich hab zwar durch Zufall ein Mädel in der Uni kennengelernt aber es verkackt. Danach war wieder eine Durststrecke bis ich das nächste Mädel in der Uni kennengelernt habe und es wieder verkackt habe (beim ersten Mal wurde ich gefriedzoned und beim zweiten Mal war wohl keine Attraction da). Zu diesem Zeitpunkt war ich richtig needy und verzweifelt. Also habe ich mit Pick-Up angefangen. Ich habe Videos von den Flirt-Profis auf YT entdeckt und dann gesehen, dass es eine FB-Gruppe gibt, wo sich Männer zum Frauen ansprechen treffen können. Das habe ich dann auch getan. Es war echt schwer aber ich habe immer mehr gemerkt, wie ich mich weiterentwickelt habe trotz Körben. Im 1. Jahr habe ich zwar Nummern bekommen aber das waren alles Flakes. Im 2. Jahr war es genauso, aber ich hatte die Hoffnung nicht aufgegeben, dass ich kurz vorm Durchbruch bin. Im März letzten Jahres ging es dann los. Ich hatte meine ersten Dates und es wurden immer mehr in immer kürzerer Zeit. Insgesamt hatte ich von März bis August Dates mit 5 verschiedenen Frauen (2 davon auf der Straße angesprochen, 3 davon vor den Clubs). Die ersten drei Dates ist nichts gelaufen. Wir haben uns getroffen, gequatscht und ich habe probiert Körperkontakt aufzubauen (mal gut, mal weniger gut). Date Nr. 4 lief echt super. Ich hatte sie tagsüber in der Stadt angesprochen. Unser erstes Date ging 8 Stunden und ich hab es sogar geschafft sie mit in meine Wohnung zu nehmen. Beim zweiten Date eine Woche später hatten wir uns geküsst. Mit der Zeit wurde Sie meine feste Freundin und wir waren ca. 5 Monate zusammen. Bis Anfang Dezember lief die Beziehung meiner Meinung nach super. Ich dachte es wäre DIE Frau für mich. Sie hatte vor einigen Monaten mit ihrer besten Freundin einen Urlaub nach Thailand gebucht für 3 Wochen. In diesen 3 Wochen waren wir im ständigen Kontakt. Die ersten 2 Wochen war alles super, wir haben viel und her geschrieben usw. In der dritten und letzten Woche wurde sie komisch. Sie zeigte Desinteresse, ließ mich lange warten mit ihren Antworten obwohl sie online war und hatte keine 5 Minuten Zeit, um mit mir zu telefonieren. Sie hatte mir vor dem Urlaub auch noch ein Geschenkpaket für meinen Geburtstag fertig gemacht und mir dies per DHL zukommen lassen an dem Tag meines Geburtstags. Echt Wahnsinn, wie viel Mühe sie sich gemacht hatte und eines der Geschenke hatte auch noch einen Wert von 100 Euro, was sie sich eigentlich nicht leisten kann in ihrer Situation. Naja ... 2 Wochen später, als sie aus dem Urlaub zurück kam, war dann Schluss weil sie nicht weiß, ob ihre Gefühle für mich ausreichen. Es war ihre erste Beziehung (ich habe sie entjungfert), und sie dachte ihre Gefühle seien wohl stark genug für mich, sind sie aber wohl doch nicht, was sie wohl im Urlaub bemerkt hat (Ich hab die Welt nicht mehr verstanden.). Nun gut, jetzt bin ich seit 2 Wochen wieder Single. Die erste Woche war die Hölle für mich, vor allem weil ich gesehen habe, dass sie sich 6 Tage nach unserer Trennung heiß angezogen hat und in den Club gegangen ist. Die zweite Woche war schon besser, habe wieder mehrere Mädels angesprochen (nach 5 Monaten) aber nur Körbe bekommen. Das macht mir aber nichts aus, weil ich wieder den Spaß am Ansprechen gefunden habe, den ich zu Beginn meiner Beziehung sehr vermisste. Allerdings bin ich gerade übertrieben unglücklich mit meinem Leben. Ich kenne zwar einige Leute und würde diese auch als Freunde bezeichnen, da sie mir in den letzten 2 Wochen zugehört haben bei meiner Trennung und mir auch geholfen haben, aber irgendwie habe ich gerade keinen Spaß am Leben. Ich stecke mitten in der Klausurphase, d. h. ich sitze von Morgens bis Abends nur an meinen Uni-Sachen und verarbeite meine Beziehung weitestgehend alleine. Jetzt gerade bin ich nur traurig, weil mir ein Mensch fehlt mit dem ich meine Probleme teilen kann, an den ich mich wenden kann, der mir Liebe gibt (die ich von meiner Familie nicht kriege, weil bei uns nur Streit ist. Vllt hänge ich auch deswegen an meiner Ex bzw. habe Angst vor der Zukunft, weil ich nicht weiß, ob ich in der nächsten Zeit wieder eine Neue finde, die mir genauso gefällt und halt im Leben gibt, wobei das eigentlich das falsche Mindset ist). Aufjedenfall kann ich sagen, dass es bei mir in der Uni gut läuft, ich habe einen Nebenjob mit dem ich zufrieden bin aber ich bin unglücklich mit meinen sozialen Kontakten, mit denen ich auch meinem Interesse des Frauen ansprechens nachgehen kann. Allerdings sind gefühlt 90% aller Leute, die ich durch Pick Up kennengelernt habe (tut mir Leid, wenn ich das jetzt so ausdrücke aber) bescheuert. Diese Menschen reden über Frauen wie Objekte, sind teilweise sehr egoistisch, handeln nachdem Motto "Hoes before Broes" und da könnte ich noch lange weiter machen. Mit meiner Freundin hatte ich ähnliche Lebensumstände aber es ging mir irgendwie etwas besser mit ihr. Jetzt, wo ich wieder ohne Sie da stehe, komme ich mir vor wie vor 5 Jahren. Ich muss wieder komplett bei 0 anfangen. Ich habe Angst, dass ich meine Ex nur aus Glück bekommen habe und es nicht wieder funktionieren wird. Irgendwie spiegelt sich die Zufriedenheit meines Lebens in meinem Erfolg bei Frauen wieder. Wenn ich demnächst rausgehe und wieder Dates habe, vor allem mit hübschen Frauen, dann wird es mir schon viel besser gehen (das bilde ich mir zumindest ein). Dieses Mindset hatte ich vor meiner Ex- Freundin nicht. Ich war glücklich als Single und wollte es eigentlich auch bleiben. Jetzt will ich wieder schnell in eine Beziehung, weil ich diesen liebevollen Umgang vermissen. Tut mir Leid für den langen Text aber ich fühle mich derzeit einfach allein gelassen und habe nur Angst wie es weiter gehen soll.