Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'unsicherheit'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Pickup Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Affären
    • Sexualität
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder

Blogs

  • Ra`s Blog
  • VITAL's Blog
  • that's me
  • Dohnny_Jepp's Blog
  • Cr0ss' Blog
  • Martuk's Blog
  • Malaqi's Blog
  • Cesar's Blog
  • Beli's Blog
  • TomMiller's Blog
  • FreeAtLast's Blog
  • BADMAN's Blog
  • Envis' Blog
  • Blog von NachtFuchs
  • Touareg's Blog
  • St André's Blog
  • Engine's Blog
  • The world is in our Hand
  • flooder.
  • scotty's Blog
  • cocktail's Blog
  • goCrazy's Blog
  • Gemstones' Blog
  • Fabian90's Blog
  • dylanthomas18whiskeys' Blog
  • blackXun's Blog
  • Mooony's Blog
  • Zocker211's Blog
  • hegi's Blog
  • Picasso's Reality
  • TheFragile's Blog
  • Signature's Blog
  • Schokoriegel's Blog
  • Essey's Blog
  • Citizen Dildo und die Heiligtümer des Lebens
  • eklipse's Blog
  • Sierra Bravo's Blog
  • Chronos' Blog
  • daily realdeal
  • Mechanics Pickup-Blog
  • Jimbobimbo's Blogspot
  • Tsun's Blog
  • skyler's Blog
  • ColdAir's Blog
  • Kris' Blog
  • kologe's Blog
  • hoodlum's Blog
  • SC Bootcamp von NF
  • Driemeo's Blog
  • Strine's Blog
  • Shift's Blog
  • DangerKlaus' Blog
  • Nicht noch ein PickUp Blog
  • Mein Frame, mein Game
  • Midfield General's Blog
  • Trumen's Blog
  • Dem Doc sein Blog
  • Graf von Montedisco's Blog
  • Auspex's Blog
  • Fuego's Blog
  • NewGuy's Blog
  • Oo... Born again PUA ...oO
  • Duke2005's Gedanken
  • Desire_ECK's Blog
  • Cream dela cream's Blog
  • Mr.Style's Blog
  • hallo18's Blog
  • Locksley's Blog
  • Ibi's Blog
  • lynx's Blog
  • Design's Blog
  • Kybernetik's Blog
  • MatTheMad's Blog
  • thEdoors' Blog
  • Dogy's Blog
  • It's Magic Blog
  • Showtime´s Blog
  • Das Leben wie es sein sollte
  • InnerGame-Blog von Academic
  • Manollo's Blog
  • WhiteGekko's Blog
  • Von "Mamaliebling" zum Casanova
  • Bamboo's Blog
  • ChinChan's Blog
  • Charm's Blog
  • Sparkle Motion
  • Wenn Augen mehr sehen
  • NewShape's Blog
  • Jonez's Blog
  • 99er Blog
  • Michel Swennson's Blog
  • Get ready to ignite!
  • arktus' Blog
  • El Diabolo's Bloq
  • sweet2304's Blog
  • b-man's Blog
  • Jinxis Story-Blog
  • Pizza's Blog
  • caisto's Blog
  • Mr.FM's Blog
  • Donatello's Blog
  • ShadowMoon's Blog
  • Barney333s Blog
  • Tyre's Blog
  • Das Leben eines Naturals
  • sunnyboy25ke's Blog
  • Sh0wtime's Blog
  • Change happens!
  • Erkenntnisse eines lasterhaften Vagabunden
  • seductor76's Blog
  • Schneeball's Blog
  • tentacle's Blog
  • PickUp und der Rest des Lebens...
  • markusII's Blog
  • Tagebuch eines Lairs
  • marcel...'s Blog
  • Ziferi's Blog
  • Cifer's Blog
  • ZaGoR's Blog
  • Salty's Blog - Project "Me"
  • Die Wege eines Anfängers
  • St3vE's LifE with MaN & WifE
  • Borp in der Welt des Pickup
  • Hash's Blog
  • Zion's Blog
  • Gisy's Blog
  • JacKBlack's Blog
  • Sm1's Blog
  • Johnny Divine's Blog
  • TC's Blog
  • LifeDLX's Blog
  • Iron008's Blog
  • Changelife28's Blog
  • seki's Blog
  • Dschingis' Blog
  • Tagebuch eines Weltenbummlers
  • PUnoob1's Blog
  • Bricktop's Blog
  • #Puma's Blog
  • AmericanHardis' Blog
  • Adrenalin-hn's Blog
  • Goere's Blog
  • Ruepel's Blog
  • Tokei-ihto's Blog
  • J4ck5parrow's Blog
  • rejective's Blog
  • The Life Of Change
  • muhazz's Blog
  • david1080's Blog
  • Curse's Blog
  • Skee's Blog
  • Fragen Sie Dr. Meta?
  • AngelWings' Blog
  • Meine entwicklung im Reich der Verführung
  • Italian Stallion's Blog
  • Seraph's Blog
  • Bladerunner's Blog
  • Der Weg Luyins
  • psycheplayer's Blog
  • DJ VodKai's Blog
  • getting startet
  • Ich brauch dringend Hilfe!
  • Thrill's Blog
  • Hazel's Blog
  • Tyrone Tucker's Blog
  • fortissimo's Blog
  • Tachyonic's way
  • Hurricane07's Blog
  • I´ve been waiting for you Obi-Wan
  • two-trees Blog
  • Tobi1511's Blog
  • DannyO's Blog
  • Nicodeus' Blog
  • Maron's Blog
  • DaveBerlin's Blog
  • Antiarbusto's Blog
  • LoveLing's Extrakt aus Forumswelten
  • Leitwolf's Blog
  • Jordan's Blog
  • Blackbeaty's Blog
  • Kartoffel's Blog
  • Terrorhamster's Blog
  • Norry's Blog
  • rockcity's Gedanken
  • #1 Rheinland-Pfalz / Hessen PUA's Blog
  • flyingdragons Blog
  • Temptation's temptations
  • nerd² entwicklungs Blog
  • hilkster's Blog
  • Zelzaan's Blog
  • Atkin's Blog
  • Schwarzekarte
  • Natural Felix
  • Phurax's Blog
  • Mr. Gad-Jet
  • TomBoy's Blog
  • Santana*SMS-Peepshow
  • Primadonna's Blog
  • Dreamcatcher's Blog
  • Nuke's Blog
  • Chaossoldat's Blog
  • J-T's Blog
  • neruda's Blog
  • SoulOfDistortion's Blog
  • DerKnorr's Blog
  • Mickey's Blog
  • IggyTheElectric's Blog
  • Drunknmunky's Online Diary
  • Lordheru´s Blog
  • Blogi
  • Lernjournal von Pascal
  • RobinMasters' Blog
  • Ben Black`s Psychologie der menschlichen Beziehungen
  • silvestro's diary
  • Mein Blog
  • Xilef's Sorgenkiste
  • pacos' MotivationsBlog
  • onashabuh's Blog
  • Chanel's Blog
  • IgnitiOn's BlOg
  • RedNighthawk's Blog
  • Seductiontheory (c) by SocialSkills
  • Vom Weichei zum Verführer
  • Bartman's Blog
  • NOvemberman's Blog
  • Ilai's Blog
  • Mein Weg zum PUA
  • been.faaf's Blog
  • Rawrr (:'s Blog
  • Altersunterschiede Ich 15,HBS :16-20
  • Sweet venoM's Blog
  • Lov.Amadeus' Blog
  • askAurel - nicht alles Gold was glänzt
  • TyLerh12's Blog
  • Der Weg ist das Ziel
  • Shredder's Blog
  • Salvation approaches
  • Ambitionist's Blog
  • tenderway's Blog
  • Animus' Blog
  • sportyandy1989's Blog
  • the_Mafia's Blog
  • Reincarnation's Journey
  • Mein Blog
  • Master *C*'s Blog
  • Rusty Nail's Blog
  • Deadmaû5's Blog
  • kannt's Blog
  • NewDay's Harry Potter oppener
  • Mein Umgang mit One Itis
  • Chanx's Blog
  • Mr.Duchar's Blog
  • juicy pen's Blog
  • JustASmon's Blog
  • Dr. Diego's Blog
  • ThePretender's Blog
  • Neues ?
  • woolf's Blog
  • Mein Weg zum Pickupartist no.1
  • Stantepede's Blog
  • Social Arts
  • Escorpio's Blog
  • Saphir's Blog
  • It`s not simple in the crazy World
  • Ash's Blog
  • SwingKid's Blog
  • MisterDrNo's Blog
  • Maddin48's Blog
  • crisko's Blog
  • TheProdigy's Blog
  • No Pain, No Gain
  • Lucky Striker's Blog
  • scientific's verrückte kleine Welt
  • StarD19's Blog
  • Tubibubi's Blog
  • Alphaanimal's Blog
  • Sir Paul's Blog
  • Apestyle's Blog
  • Ich möchte mein Leben verändern.
  • Stryker1's Blog
  • keth's Blog
  • Yeah, well, you know, that's just, like, Automatikk's opinion, man.
  • narf's Blog
  • Death's Blog
  • DannyLeVille's Blog
  • Der Block von HAns Blog
  • Gamedragon's Blog
  • GöKhAn's Blog
  • Nico's Blog
  • Vom Looser zum Frauenheld
  • Razorblade's Blog
  • Sleyn unterwegs - mal mehr mal weniger :P
  • Der Blog...
  • Hypnotica's Blog
  • Schweiß und harte Arbeit
  • Clubwear & Streetwear Fashion
  • Liquidfire's Blog
  • Donut
  • Hämatit's Blog
  • nevolo's Blog
  • Touch's Blog
  • derking's Blog
  • Lead's Blog
  • Francon's Blog
  • dave's Blog
  • King_Nothing's Blog
  • Alecxxsa's Blog
  • The way through the hell to heaven
  • elation's Blog
  • IronMan's Blog of regaining relationships
  • Yabanci's Blog
  • Club Seduction
  • Robert's Blog
  • Herzlich Willkommen
  • Progentius' Blog
  • Slice's Blog
  • raver2008's Blog
  • B015's Blog
  • Erste Erfahrungen eines Anfängers
  • Weck-stecker's Blog
  • Polyphasisches Schlafen bzw. Monophasisches Schlafen - Eigenversuch
  • highpass' Blog
  • disco's Blog
  • Der Joe's Blog
  • FuscusX's Weg zum PUA
  • Mein Weg und persönliche Refletion
  • mista g's Blog
  • Syko's Blog
  • Leben ich komme...
  • Metha's PU Tagebuch
  • Notizbuch
  • Mario3667's Blog
  • Stairway to heaven...
  • Back to Basic
  • CIALIS KAUFEN a's Blog
  • ArtJasser's Blog
  • Rank's Blog
  • Fjorir's Blog
  • Geschichten vom Lande
  • Jamiero's Blog
  • Jimmy t. Tulip's Blog
  • Mic'Session
  • Erebos' Blog
  • JayCutler's Blog
  • OG Analyse
  • latino's Blog
  • elchico80's Blog
  • anDREW - heaven and hell!
  • Separate's Blog
  • Manni's Blog
  • Alien's Blog
  • dj_dj_dj's Blog
  • XSPoser's Blog
  • JuggerMuffin's Blog
  • berger22's Blog
  • xpendable's Game
  • Dr.Miles' Blog
  • Dogg's Blog
  • NDC's 1. Blog
  • mksavl's Blog
  • I Am A Hustler Baby
  • The_Buster's Blog
  • Gedankenspiele
  • nullpunkt
  • b.evil's Blog
  • tha G's Blog
  • absichtslos
  • manu2008's Blog
  • Nerd-AFC-Blog
  • Kampfeks1991's Blog
  • selfmade PUA
  • Germylidyne's Blog
  • Usenext Free Trial's Blog
  • Pit2409's Blog
  • cialis-rezeptfrei-kaufen Blog
  • 100 directs 50 indirects. The way to heaven.
  • Hunterr's Blog
  • Mindtricks' Blog
  • legendaryness
  • Studentin's Blog
  • de_haete's Blog
  • my Blog
  • nick1105's Blog
  • UCLA SUMMER SESSIONS PICK UP
  • Barcelona Direct Game Challenge
  • onyx's Blog
  • Der Werdegang eines totalen Anfängers
  • Man in the Mirror
  • Softie goes Macho
  • VigiRecords' Blog
  • LuckyLuke79's Blog
  • Timo_'s Blog
  • Bubka's Blog
  • Phoenix_d's Blog
  • Antidote's Blog
  • Chip's Blog
  • [email protected]'s Blog
  • HotlyCold's Blog
  • Unchained Blog
  • Frank90's Blog
  • Turian's Blog
  • The CUBE
  • Primax's Blog
  • Cudi's Blog
  • IGF1's Blog
  • andy007's Blog
  • Mario150%'s Blog
  • Franek's Blog
  • Crazyguy
  • Mein Werdegang.
  • Stalker's Tagebuch
  • jbit's Blog
  • Der Afang
  • ChocoladAmour's Penthouse
  • Nat.Fit's Blog
  • Axel's Blog DD
  • Alpha69's Blog
  • CWO Bootcamp Blog
  • Ich geh aufs Ganze
  • Rachsüchtige Freundin
  • pokaface12's Blog
  • Superficial
  • The Playbook
  • Mein Weg zum Don Juan 2010
  • Der größte Fehler...
  • Club Danube Aslan's Blog
  • Brooklyn's Blog
  • pascalo's Blog
  • LoCo666's Blog
  • balnsix probiert
  • AFCLE's Blog
  • Rustar's Blog
  • Radatz's Blog
  • famulus' Blog
  • Zauberei Blog
  • Startup
  • PanteЯa's Blog
  • The_Drill's Blog
  • toni montana's Blog
  • 8bytes' Blog
  • Käpten Hammerlatte's Blog
  • Sunburn's Blog
  • bonzo's Blog
  • Magic Seduction Skills and Opener
  • Bielefeld-Baller
  • maxi's Blog
  • THECLASHER's Blog
  • BabesKing's Blog
  • Dr. Jekyll & Mr. Hyde laden zum Tanz!
  • Aufzeichnungen
  • VizanU
  • devishes
  • Wortgewand
  • KAME's Blog
  • e.nvy's Blog
  • Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit
  • didis-sun's Blog
  • Verführer durch und durch
  • Enzian´s Gedankenwelt
  • M.H.88's Blog
  • k4rsten's Blog
  • Marty_McFly's Blog
  • *jan*'s Fieldreports
  • Silvio Soul's Tagebuch
  • DonCarlosEscobar's Blog
  • onetruth's Blog
  • Gotcha's Blog
  • Das Streben nach Glück...
  • Juliaaans Blog from hell
  • Fizzles' sein Blog
  • LMS' Blog
  • Mazim's Progress
  • KingofSnakes' Blog
  • Unleashed1988's Blog
  • Mr_Charisma's Blog
  • Chris1983's Blog
  • Pladinde's Blog
  • Chumpy`s Life
  • Wonder Boy's Blog
  • Sinchen's Blog
  • schweizer antiflirtittis
  • Phlox
  • Become a PUA
  • Asterix's Blog
  • Malven's Wunderland
  • Vom PUA zum SpiritUA
  • Alex1's Blog
  • Milf 40plus verführt
  • Kill the AFC
  • Das Leben ist tödlich
  • practice is all you need with Marius
  • My Final Fantasy
  • Performer's Blog
  • travelvietnam's Blog
  • Wie vom Kumpel zum begehrenswerten Mann ?
  • 437thIncarnation's Blog
  • Markus Dan's Blog
  • der beginn einer langen,nie endenden reise
  • der beginn einer nie endenden reise
  • vanilla gorilla's Blog
  • hustlehard's Blog
  • Age of Orton's Blog
  • kassette's Blog
  • -Angel-'s Blog
  • leekien's Blog
  • mCsar's Blog über das Leben in Kommunikation
  • Mr.Pink's Blog
  • BoZz_MiTcH's Blog
  • smou's Blog
  • Krafte's Weg zur Perfektion XD
  • Mein Blog
  • solid88's Blog
  • Numa´s Blog
  • Radikal Verbesserung
  • Usch's Blog
  • LordOfSeduction's Blog
  • it´s Powlicious!
  • Frank1985's Blog
  • Kal-El's Blog
  • arnage's Blog
  • Fitz Chivalric's Blog
  • biss' Blog
  • Wulverine's Blog
  • [Ride it]
  • Colonel Fantastic's Blog
  • Ex-Ray's Blog
  • Steve P.'s Blog
  • TheGreatGatsby's Blog
  • SophieM's Blog
  • Sawyer12's Blog
  • "Der Aufreisser" von Neil Strauss - Doku-Blog
  • Don't whine when it hurts.
  • Zeroherodelux's Blog
  • Spix's Blog
  • Moment mal?!
  • Stoßweise voran
  • Des Pudels Kern
  • Guess_who's Blog
  • Javax's Blog
  • NightmareXL's Blog
  • Schamanes Vision
  • dreisterBlog
  • Jungfuchs' Blog
  • Munich Seduction
  • From Zero to...
  • Algeria4life's Blog
  • Tagebuch
  • One Night in McConaughey's Life
  • mrooky's Blog
  • julO60's Blog
  • Kenneth.'s Blog
  • just do it
  • SlevinCelevra's Blog
  • galaxy20's Blog
  • Das Spiel beginnt. Level 1
  • OG Leons Blog
  • SignoreMatadore's Blog
  • Jason's Blog
  • Maur8ice's Blog
  • fünf
  • tonyr's Blog
  • Septembersegen's Blog
  • Gen07's Blog
  • fjun's Blog
  • DieKante's Blog
  • enlightenment's Blog
  • InFlames-'s Blog
  • Projekt zu Guttenberg
  • Gefühlstagebuch
  • Dr-Giftla's Blog
  • Sinister Mysteria - DJBC Daily Report
  • Jonathan Heart's Blog
  • Für die Zukunft!
  • checkout's Blog
  • Hammerharte Trennung nach 2 Jahren und das kommt danach...
  • facer's Blog
  • golf's Blog
  • Mickey Rourke's Blog
  • Social Journal
  • Icefruit27's Blog
  • Mein Blog NA
  • The art of seduction by Macguire
  • ihsasum's Blog
  • BerlinSpider's Blog
  • myq's Blog
  • Fabsi's Blog
  • Philipp-Has-Fun's Blog
  • Die beste Freundin als Freundin gewinnen!
  • Experimente
  • Zwickmühle
  • NoSaint's Blog
  • Anfangsschwierikeiten =D
  • Erlebnisse eines rAFC
  • Clemme's Blog
  • NextElement's Blog
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Kay´s Blog
  • Meine speziellen Defizite
  • zib's Blog
  • playerb0yz's Blog
  • Centauris Blog
  • General Xs Blog
  • Once when I was little...
  • Die sexuellen Abenteuer von Ries
  • Feldmaus' Blog
  • dothe69s Blog
  • echolons Blog
  • Sighs Blog
  • Max Svenson´s Blog
  • 4Bears' Blog
  • Diskobesuch brauche euren Rat
  • I Can Image Consulting
  • lesars Blog
  • mr colorful's Blog
  • U 18
  • Otombo's Reboot
  • Burn the Remembrance
  • Move on, Tiger!
  • LinxPaxs Blog
  • Rise of Twister & Flame
  • Frau Ansprechen
  • Leopold89s Blog
  • Aorta. PU- Meine Ader.
  • Sven274s Blog
  • Vom Blümchen an der Mauer...
  • My Little Museum
  • JaB
  • Bronomenals Blog
  • nedveds Blog joo :P
  • farbenfrohs Blog
  • ThePretenders Blog
  • Full Reset
  • Pumas Blog
  • Marko Polo's Blog
  • Exception to the Rule
  • Darksunrises Blog
  • pancaeks place
  • Ted's Blog
  • Fail 100 Times
  • shiddys Blog
  • Newbie4s Blog
  • Artemis` Blog
  • Das Ende vom Anfang
  • Merkur_1's Blog
  • Pollo-Locos Blog
  • Avalanche Breakdown
  • spin (wie ich mit dem Pickup anfing)
  • untitled
  • Auswürfe meines Hirns
  • I do it my way
  • dripping words
  • l_ifetecs Blog
  • Mentalray's Blog
  • Kuchenmann's Favorites
  • tipps für bewerbungsschreiben
  • Narratore's Nachtgedanken
  • Stalkers Blog
  • Shineheads Tagebuch
  • Autoren über PickUp
  • Hen Rider's Blog
  • Lasst uns nach den Sternen greifen
  • Warum?
  • WhiteHotarus Kopfkino
  • Das Leben eines Kranken
  • PickyPlatsch tritt sich in den Arsch
  • Gedankenmülleimer
  • Beschreibe den Unterschied zwischen Ironie und Sarkasmus
  • General Betas Blog
  • Das Models Blog
  • M Ts Blog
  • Br41Ns Blog
  • Neuanfang oder doch auch nur eine Weiterführung
  • Albert Brennamans Blog
  • Project 2013
  • Detonate - Tagebuch eines Schelms
  • Journal eines angehenden PUA (17)
  • Pickupfuchs
  • Gedankengänge
  • Justin Wulffs Blog
  • SOFRESHSOUGs Blog
  • sergantx's Blog
  • d3stinys Blog
  • jayteehooks Blog
  • BigRics Blog
  • Paians Blog
  • Tough PUA
  • Jillys Blog
  • Prince1s Tagebuch
  • 40 Tage, 40 Nächte
  • Neu
  • Auf, auf und davon!
  • Mein Neustart
  • maik2k3s Blog
  • lazzzys Blog
  • Love-Revolution
  • Nick Moes Blog
  • TheAsianconducts' Blog
  • Der Real-Life-Kompensations-Blog
  • Der Kampf gegen den Blopp
  • studious' Blog
  • BadScientists Blog
  • Mr. J.´s Blog
  • AlphaDom's Blog
  • cartirs Blog
  • BetweenHerLegs' Blog
  • Stone Cold's Blog
  • Später fällt mir ein besserer Name ein
  • L--'s Blog
  • Sava's Blog
  • Verba volant, scripta manent.
  • Kai ne Zeit on Tour
  • Hanepampel_2.0
  • Chriszou´s Blog
  • bonoirs belles lettres
  • Vom Nerd zum Mann
  • ENDGAME
  • Der Lurch, der zum Frosch werden wollte
  • Mr Cheese's Blog
  • PlaQ's Blog
  • My life my choice
  • Gentleass
  • skyalien's Blog
  • Dat Shit Cray, Ain't it Ted?
  • Ich
  • Rise and shine!
  • Berliner Banger's Blog
  • Die Reise in mein wahres Ich
  • FaveG's Diary
  • Gedanken von House
  • Lurchi-Log
  • MagicX's Blog
  • secretbulletin
  • Lynx87's Blog
  • Markus Blog
  • Lucky43's Blog
  • smallPUA's Blog
  • Fleischgieriger Hengst's Blog
  • Hexentanz
  • Menprovement
  • Keep on rollin' Baby
  • Vierviersieben's lolblogrofl
  • sinN's Blog
  • Unterwegs auf regennassen Katzenpfaden
  • bobbplayer's Blog
  • mitt's place
  • Ulberts Anekdoten
  • Embeo's Blog
  • niterider's experience
  • Gliesenried's Beginning
  • Big0Toes Waschsalon
  • Meilensteine
  • TrueLove25's Blog
  • Vince's Reise
  • The rise of The_Phoenix
  • _Mina's Blog
  • The King of Beta
  • Cowboy's Blog
  • Tickle mittendrin
  • Mr. Luc's Blog
  • ohhh und ahhh
  • Don Orth's Blog
  • Fieldreports
  • Stone Cold's Perlen des Forums (Die ernsthafte Variante)
  • Project Fernbeziehung
  • -
  • Natural Attraction - Video Blog
  • Samtpfötchen auf der Suche nach dem Glück und vieles mehr
  • Green Innsbruck
  • Road to Glory
  • Time to push yourself!
  • RaXaZ's Blog
  • Gedanken
  • Factotum's Blog
  • Blog
  • Interstellarer Blog der Ausdehnung
  • Jodiertes Speisesalz's Blog
  • Gedankenteilhabe
  • chronicles of a frog
  • Tindern auf der Überholspur
  • anfängergeists Blog
  • tmbabyboy's Blog
  • Gamera's Blog
  • Links Blog
  • Evolutionärs Gehirnsülze
  • Mind Lines
  • My personal never ending story..
  • Progressio
  • Socialized Lifestyle
  • Daygame Adventures
  • Offizieller Pickup Forum Blog & More
  • Gedankensprünge
  • Hallo, ich bin AFC
  • Der Rottenflieger
  • Verhalten auf WG/-Hauspartys
  • Firster
  • Das Jahr hat angefangen
  • How I Met Your Mother - Girlfriend Projekt 2017
  • LAFARS SELF MADE DIARY
  • Fuck it!
  • Fuck it!

Kalender

  • PS

Kategorien

  • PICKUP EBOOKS

Kategorien

  • Workshops & Alpha Omega Groups
  • Lairs, Treffen & Events
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Berlin
    • Brandenburg
    • Bremen
    • Hamburg
    • Hessen
    • Mecklenburg-VP
    • Niedersachsen
    • Nordrhein-Westfalen
    • Rheinland-Pfalz
    • Saarland
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Schleswig-Holstein
    • Thüringen
    • Österreich
    • Schweiz
    • Luxemburg
    • Belgien
    • Liechtenstein
    • Italien
    • Europa
    • Weitere Kontinente & Länder
  • Black Groups

30 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, ich bin bald 20 Jahre alt und bin sexuell sehr unerfahren, paar KCs konnte ich auf Partys bei absoluten yes-girls ergattern - das war aber alles bisher, selber habe ich noch nie wirklich verführt. Das würde mir aber niemand ansehen, bin "ein cooler Typ" mit Hobbys, großem SC und hässlich bin ich auch nicht. Wenn ich nur daran denke, bin ich extrem verunsichert, obwohl mir bewusst ist, dass das eigentlich alles kein Problem ist und ich es einfach erwähnen könnte, trotzdem blockiert mich das in meinem Handeln zu stark. Umso älter ich werde, desto mehr fühle ich mich unter Druck gesetzt. Angenommen ein HB geht aufs Ganze und möchte mich nach dem Club nach Hause nehmen, so blöd sich das auch bei diesem 6er in Lotto anhört, es wäre mir zu viel, ich würde wahrscheinlich blocken. Was haltet ihr von folgendem Plan dies zu ändern? Ich gebe mir nun selbst fünf Monate Zeit, dort möchte ich Online- und Clubgame betreiben, einfach nur mit dem Ziel einen FC zu erreichen. Angenommen es klappt bis zu diesem Datum nicht, gehe ich zu einer Professionellen.
  2. 1. Mein Alter 23 2. Alter der Frau 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 4 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hallo Leute, ich habe folgendes Problem. Ich war ziemlich lange alleine, habe dann im SC ein Mädchen kennengelernt, haben uns direkt gut verstanden. Dann gab es ein unverfängliches 1. Date, dann ein 2. Date mit Kuss und Kuscheln, dann ein 3. Date mit 4 Stunden rummachen und einem "das geht mir zu schnell". Dann wieder einen Schritt zurück zu einem Treffen im Zoo. Händchenhalten, küssen, fast schon paarmäßige Sachen... dann saßen wir im Café und ich wollte wissen wie es aussieht, ob wir was haben oder nicht. "Ich bin mir nicht sicher, ich weiß nicht was ich will, es fühlt sich nur nach Freundschaft an ..." Naja, wie es einem danach geht muss ich nicht erklären. Dann noch zum Bahnhof gegangen, ich hab sie geküsst und sie weiß wohl dass ich ziemlich traurig war, denn meine Mimik wird wohl Bände gesprochen haben. 6. Frage/n Hab jetzt beschlossen erstmal zu sehen ob sie investiert oder nicht, FO also. Ich bin im Moment sehr in meiner Situation gefangen und sehe nicht das ganze Bild. Hab ihr Vorschläge ? Bin etwas ratlos weil ich nicht rational nichts mit dem Denken von Frauen anfangen kann. mfg WYD
  3. Ich mache jetzt schon seit längeren das Ansprechen mit Freunden div Produkten und auch mal Coachings. Habe damit auch Erfolg zumindest geht alles stückweise leichter. Was ich aber gerade wenn ich mit Frauen rede immer noch sehr dominat ist ist das Gefühl das es unatürlich wirkt oder ich nicht wertgenug bin bla bla bla. Anderster gesagt ich habe gerade in Alltäglichen Situationen nicht auf der Strasse wo ich gezieht anspreche, immer noch angst zu meiner Traumfrau hinzu gehen und mit ihr zu reden. Ich denke nur darüber nach wie es wäre wenn ich es mache. gähn. Also so im Algemeinen habe ich eine Ablehnende distanzierende haltung bei Frauen werde unsicher dass merkt Frau natürlich dann und schon wird es schwierig.
  4. Dein Alter: 25 Ihr Alter: 21 Dauer der Beziehung: (noch) keine Beziehung Art der Beziehung: Bekannte (seit 1,5 Jahren), evtl angehende Beziehung? Hi alle zusammen, eins vorweg, ich bin absolut neu hier und habe keine große Ahnung von PU, deswegen werde ich auch keine Abkürzungen verwenden, da ich sie sonst eh nur durcheinander werfe. Ich lese allerdings sehr gern eure Kommentare zu verschiedenen Themen weil das einfach super Tipps und ein Stück weit Inspiration sind. Ok zu meinem Thema: gibt es evtl schon zig-fach hier aber trotzdem immer ein wenig anders als in meinem Fall. Eigentlich bin ich mir innerlich auch schon bewusst, was Sache ist, aber ich schreibe trotzdem, da ich gern nochmal die eine oder andere Meinung hören würde. Ich kenne eine junge Frau aus meinem Wohnheim seit ca. 1.5 Jahren. Wir haben im laufe des letzten Jahres immer wieder etwas zusammen gemacht (fast immer zu zweit) allerdings lief nie etwas (da ich mir einfach selbst nicht sicher war ob ich sie wollte, sie ist kompliziert). Vor einer Woche hab ich mir dann doch ein Herz gefasst und sie geküsst und (dummerweise) gefragt ob da nicht mehr laufen könnte als immer nur kochen und Filme schauen ohne sich näher zu kommen. Sie sagte nur, dass sie nicht wisse was sie dazu sagen soll. OK - seitdem haben wir uns noch einmal länger getroffen (was wir beide gut fanden würd ich sagen - bin auch eskaliert aber nicht bis zum "bitteren Ende", das hatte ich eigtl nächstes mal vorgehabt. Bin ich zu langsam?) und waren noch einmal kurz spazieren. Vielleicht war das auch schon zu viel für eine Woche, aber da wir uns ja schon lange gekannt haben evtl noch ok?! Jetzt hab ich das Problem, dass ich einfach nicht weiß wo ich stehe, da sie gar nicht von sich aus investiert und sich mal bei mir meldet (geschweigedenn etwas zur Situation sagt). Wir haben jetzt seit 3 Tagen keinen Kontakt (damit sie ihren Freiraum bekommt und ich mich nicht lächerlich mache) aber das finde ich persönlich eigentlich sch****, weil ich eigtl keinen Bock auf Tests und sowas hab - ich schätze es sehr wenn die andere Seite offen kommuniziert (vll bin ich naiv, gibt es solche Frauen überhaupt?). Davon abgesehen hat sie halt schon einige Eigenschaften, die ich persönlich in einer Beziehung nicht gebrauchen kann, z.B. dass sie knallhart ihr Ding durchzieht und keine Kompromisse macht, von Parties einfach abhaut ohne was zu sagen usw. Ich gebe zu, dass ich tatsächlich ein wenig in einem Frauenmangel stecke (habe im letzten Jahr einige schlechte Erfahrungen gemacht, Nummern bekommen aber dann doch eine Absage oder sie waren auf einmal wieder mit dem Ex zusammen blahblah) und sie vll einfach nur deshalb gut finde weil sie hot ist. Mein "Plan" ist ihr Zeit zu geben, gegen Ende der Woche zu fragen ob sie Bock hat was zu machen und wenn nicht, das Ding ruhen zu lassen bis sie sich mal ein Herz nimmt und mich fragt. Deweil sehe ich mich nach anderen Frauen um, auch wenn ich insgesamt etwas pessimistisch bin wegen meinen Erfahrungen (habt ihr das auch ab und zu? Angequatscht, Nummer bekommen, Date ausgemacht und dann doch Absage? Bzw Date und vor dem zweiten Date die Absage). Würdet ihr auch so vorgehen oder würdet ihr sie gleich abschießen? Ich will v.a. vermeiden, dass sie mir zuvor kommt und ich quasi der "abgeschossene" bin. Würde das gern selbst in der Hand haben (ist aber nat schwieriger,wenn man grad keine Alternativen zu Hand hat). Deswegen schreibe ich auch so früh in der "Beziehung". Habe glaube ich ein großes Problem einfach mal zu "chillen", bin ein sehr organisierter Mensch und habe gerne Kontrolle, aber so läufts hier nat nicht. Habt ihr dazu noch einen Tipp für mich? Jo, beste Grüße und danke für alle Antworten!
  5. Erstmal ein Hallo an alle hier im Forum! :) Erstmal zu den Eckdaten: Ihr Alter: 21 Mein Alter: 25 Ich habe die Frau in der Uni kennengelernt und nun endlich nach einem Date gefragt, allerdings muss ich dazu sagen, dass ich nicht direkt persönlich nach einem Treffen gefragt habe, sondern per WhatsApp, da ich das direkte Fragen mir noch nicht ganz zutraue. Nun ist es so, dass dieses Date vor 2-3 Tagen passiert ist und mich überraschte die schiere Länge des Dates: 5 (!!!) Stunden. Wir sind ein zwei Bier trinken gegangen und zwischen den zwei Kneipenbesuchen sehr viel rumspaziert (wir waren wahrscheinlich länger spazieren, als wir in den beiden Kneipen saßen). Die Unterhaltung lief rund und es war eigentlich alles gut. Doch irgendwas machte mich nach einer gewissen Zeit stutzig: Es wurde immer später und sie wollte auch irgendwie gar nicht nach Hause, sondern noch weiter Zeit mit mir verbringen. Als es dann schon recht spät war (nach 1 Uhr), schlug sie vor, dass wir ja noch zu ihr gehen und dort noch ein Bier trinken könnten. Dem habe ich dann natürlich zugestimmt. Auf jeden Fall waren wir dann bei ihr und haben uns auch weiterhin unterhalten etc. Sie saß auf dem Bett und ich auf der Couch. Ich hätte mich gern neben sie aufs Bett gesetzt, aber wusste nicht genau, ob das nicht zu übergriffig bei ihr ankommt und sie sich auf einmal fragt, was ich mir den unsagbares mit ihr vorstelle. Ich bin dann gegen 20 nach 2 nach Hause gedackelt und wir haben dann währenddessen noch ein wenig geschrieben. Am nächsten Tag wollte sie Abends wieder was mit mir machen, aber ich musste leider absagen. Habe sie dann für irgendwann im Laufe der Woche zu mir nach Hause eingeladen. Dem hat sie auch zugesagt. Jetzt ist meine Frage: Meint ihr da geht was bzw. kann man da einen Angriff starten (wobei Angriff bitte nicht falsch zu verstehen ist! Mehr im Sinne von: Sich nähern etc.)? Oder wäre das jetzt schon zu übergriffig?
  6. Hallo! Die HBs meiner Zielgruppe sind 17-20 Jahre alt, manche von denen wissen was sie wollen und machen den Eindruck, mit ihrer Sexualität vertraut zu sein. Einige sind jedoch sehr unsicher, man hat das Gefühl, sie hätten selbst keine Ahnung was sie eigentlich von einem wollen. Beispiel an einem aktuellen HB: sie zeigt Attraction, investiert und möchte Zeit mit mir verbringen, wenn wir uns sehen ist sie manchmal sehr gut gelaunt, manchmal auffallend launisch und teilweise abweisend. In manchen Momenten sucht sie eine Möglichkeit mit mir alleine zu sein, im anderen Moment geht sie dem aus dem Weg und vermeidet Situationen, in denen ich eskalieren könnte bzw. macht es mir sehr schwer. Von dieser Sorte habe ich schon einige kennengelernt, sie bemühen sich Zeit mit mir zu verbringen aber vermeiden Eskalationsfenster, selbst nach mehreren Treffen. Trotzdem kommen weiterhin IOIs und weitere Investes.. Diese HBs bringen mich regelmäßig nah an die Verzweiflung, wie sollte man diese unsicheren, jungen HBs behandeln?
  7. Guten Tag miteinander, 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Direkt 1. Date bei ihr, leichtes Kino? 5. Beschreibung des Problems: Habe die werte Dame über Lovoo kennengelernt, fand sie auf den Profilfotos ganz hübsch und schrieb sie daraufhin an. Sie antwortete recht schnell wir schrieben etwas oberflächlich hin und her ( á la wie gehts wie stehts?..) und bin dann relativ schnell direkt geworden dass ich sie treffen will. Beim Schreiben gab es aber wenig bis keinen sexuellen Talk oder Vibe wie ihr es nennen wollt. Ihre Antworten waren relativ kurz und nicht mit smileys versehen was mir ja schon sagte dass sie nicht soooo attracted/Interessiert ist. Sie gab mir ihre Handynummer, ich rief an und machte das treffen klar. Sie wollte dass ich abends zu ihr komme. Mein Bauchgefühl sagte mir das sie flaken würde, es kam aber trotzdem zum Treffen. Ich war bei ihr. Begrüßung soweit alles cool mit Umarmung aber dann fing es an. Ich hatte mir auch nicht wirklich auf das Treffen vorbereitet und auch nicht gesagt was wir machen werden, mir war vorher nur klar dass ich sie layen wollte. Sie bat mir einen Kaffee an .Wir redeten über etwas belangloses wie Arbeit und Familie. Aber ein richtiger Redeflow entstand irgendwie nicht und so hatte ich da schon das Gefühl das aus dem treffen nix wird. Sie war einfach nicht interessiert am Gespräch. Es kam mir vor als würde sie es über sich ergehen lassen?! Dann war kurz dieser peinliche Stille Moment da. Ich überbrückte dies mit der "glorreichen" Idee einen Film zu schauen. Nunja und nun saßen wir beide da, redeten kaum. Weil Sie wohl einerseits kein Interesse hatte an dem was ich erzählte oder einfach ihre Gesichtsmimik dies mir nicht signalisierte, aber auch von ihr kamen bezüglich mir keine Fragen auf. Ich hatte noch versucht Kino aufzubauen, in dem ich mich nah an sie ran setzte, sie leicht an den Oberschenkeln berührte oder an der Taille bzw. den Seiten. Dies lies sie Zu aber positive Signale kamen keine von ihr. ich versuchte, sie dann am Rücken zu streicheln wo sie abblockte und meine Hand wegschob und sagte das sie das nicht will. Jetzt kamen mir erst recht Zweifel was ich da überhaupt noch soll. Ich war nun bereits anderthalb Stunden bei ihr und fand gefühlt einfach nicht oder es fiel mir nicht ein wie ich hätte weiter eskalieren und kino machen sollen. Wir saßen nun echt nur da und schauten den scheiß Film weiter und mehr wie das Kino wie oben erwähnt lief nicht. Dann zog ich die Reißleine und sagte ihr das ich noch wegmüsse. Da schaute sie etwas verwundert mit großen augen. Ich wollte ihr erst sagen dass es irgendwie nicht so lief wie gedacht, aber das habe ich dann doch für mich behalten. Sie begleitete mich nach draussen vor die Haustüre und dort hatten wir noch eine Zigarettenpause lang ein intensiveres Gespräch als in Ihrer Bude. Dann verabschiedetet ich mich wieder mit einer Umarmung und ging. 6. Frage: - Hätte ich sie überhaupt treffen sollen obwohl ich schon relativ früh merke bzw. fühlte das da nicht groß interesse ihrerseits ist? - bei der Filmsituation auf der Couch ließ sie kaum Kino zu. Hätte ich die Streicheleinheiten am Bein einfach intensivieren sollen? Ich war mir unsicher - sie schaute mich auch eigentlich nie an während ich redete. Mir fielen auch nicht gerade interessante Storys ein mit denen ich sie unterhalten könnte. Mir fehlte gefühlt ihr Interesse an dem was ich zu sagen hatte. Es gibt andere Situationen, z.b. in einer Kneipe, letztens kurz vor Weihnachten, stellte ich mich 2 frauen , nachdem sie mich nach dem namen fragten als Weihnachtsmann vor und ich hatte echt n lustigen Abend mit den 2en. Kann es also einfach sein das ich entweder zu versteift war an dem Abend bei der Frau oder passiert es manchmal das man einfach keinen Draht zueinander findet? - Wenn ihr merkt es geht weder vorwärts noch rückwärts, lieber direkt die reißleine ziehen als abzuwarten oder irgendeine Art Hail Mary schmeißen um aus der Situation rauszukommen? Dann aber die Frage wie und was um das Ganze zu drehen? - Als ich dann sagte ich gehe, kam mir die Stimmung besser vor, als sei die Angespanntheit raus. Hätte ich um die Sache mit ihr zum laufen zu bringen besser erst irgendwo auswärts näher kennengelernt in punkto interessen, hobbies etc. um eine Verbindung zu ihr aufzubauen? Über was redet ihr beim ersten treffen so? Teilweise habe ich bei einigen Frauen überhaupt keine Probleme in die sexuelle Schiene zu rutschen beim reden, dann aber gibt es Frauen da krieg ich echt den Stock nicht ausm Arsch? Kann es am Mindset liegen? Zu viel gedankenmacherei? - Gerade bei Frauen die ich sexuell attraktiver finde kommen diese Probleme auf. Wie kann ich das unnötige denken umgehen? Z.B. Denke ich die hat einen geilen Arsch oder whatever.. würdet ihr dieser Frau das dann direkt sagen, oder versuchen erst langsam das gespräch aufzubauen? Mein Gefühl sagt mir ich sollte sowas direkt bringen, weil ich eh nix zu verlieren habe, aber trotzdem ist da bei einigen Frauen doch immer mal eine Blockade..besonders wenn es um das sexuelle reden geht. Badbanker
  8. Vielleicht sollte ich einfach gar nicht hingehen. Laut Flyer kann man zu dem Anfänger Kurs auch alleine kommen. Aber irgendwas hält mich davon ab. Mein Gehirn denkt einfach: "Du hast nie was unternommen, hockst den ganzen Tag zu Hause und plötzlich willst du ganz eng mit den Weibern tanzen? Das hättest du wohl gerne!" ... Außerdem habe ich Angst, dass niemand mit mir tanzen will, sich in den ersten Tagen die Gruppen bilden und der Kursleiter mich irgendwann höflich bittet einfach mal zu Hause zu üben und mit einer Partnerin wieder zu kommen! Außerdem bin ich wegen mein Äußeres auch ein wenig unsicher. Ich habe noch nie eine Frau umarmt oder lange Körperkontakt gehabt. Vermutlich hat es auch einen Grund. Liegt es an mir?! Fragen über Fragen! Ich kann zwar überhaupt nicht tanzen, aber ich liebe die Kubanische Musik, ihre Kultur und damit auch Salsa! Nur hält mich das oben genannte Problem davon ab, Spaß zu haben. Was kann ich tun? Brauche aufmunternde Worte, Danke Leute
  9. Hallo. 1. Mein Alter: 32 2. Alter der Frau: 32 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung: Leichte, unabsichtliche und absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Unsicher aufgrund ihrer Aussage, ob es ein weiteres Date geben wird Ich habe letztes Jahr im November eine Kollegin kennengelernt, und ich muss sagen, dass wir uns von Anfang an sympathisch waren. Ich habe sie dann erst wieder im Januar wieder gesehen, wir konnten immer gut miteinander sprechen, allerdings war ich noch zu schüchtern, um sie nach einem Date zu fragen. Als wir uns vor drei Wochen auf der Arbeit über den Weg gelaufen sind, haben wir ein sehr lockeres und lustiges Gespräch geführt, ich hatte wirklich das Gefühl, wir wären auf einer Wellenlänge. Als wir uns über einen möglichen Urlaub unterhalten haben, hat sie sogar vorgeschlagen, dass wir den zusammen machen könnten, aber ich denke, das war eher als Spaß gemeint. Dann habe ich ihr gesagt, dass wir uns mal treffen könnten, und sie hat sofort zugestimmt und wir haben uns dann vor einer Woche getroffen. Das Date war wirklich schön, wir konnten von Anfang an sehr viel miteinander lachen und hatten viel Spaß. Wir waren zuerst im Sea Life, haben dann einen Spaziergang gemacht, waren daraufhin in einem Restaurant zu Abend essen und waren dann noch auf einem Flohmarkt. Ich konnte immer wieder sehr viel Kino fahren, sie schien dem auch nicht abgeneigt zu reagieren, von ihr kamen auch immer wieder Berührungen, aber nicht so viele wie von meiner Seite aus. Sie hat jedoch ein paar Mal betont, dass es nur ein platonisches Treffen wäre, ich habe dies nur mit einem Grinsen bejaht oder abgenickt, später hat sie aber dann selber von einem Date gesprochen, was wir haben. Sie hat mir aber auch gesagt, dass sie ein paar männliche Freunde hat, und seit sie Single ist, wollen fast alle was von ihr. Naja, ich hätte auch nichts anderes erwartet, weil sie auch eine sehr attraktive Frau ist. Wir konnten beide auch über sexuelle Witze lachen, ich denke, dass ich auch sexuell aufgetreten bin, denn sie hat es selbst gemeint, dass sie es bemerkt hat, dass ich sehr sexuell bin. Bis zu dem Abendessen war ich mir aber unsicher, ob ich sie einfach mal so küssen könnte, obwohl ich wiederum das Gefühl hatte, dass die Attraction vorhanden war. Ein Fehler von mir war es aber wohl, dass ich sie gerne wieder nach Hause gefahren hätte, damit sie abends nicht alleine mit der S-Bahn fahren wollte, dabei hat sie aber darauf bestanden, dass sie am Abend später alleine mit der Bahn fahren wird. Ich habe immer wieder gemeint, dass es für mich kein Problem wäre, sie nach Hause zu bringen und es kein großer Umweg für mich wäre, bis sie mich gefragt hat, ob ich denn kein Nein akzeptieren kann. Ich habe gemeint, dass ich ein Nein schon akzeptieren kann und es dann dabei belassen. Wie gesagt, wir hatten die ganze Zeit viel Spaß miteinander. Wir konnten uns sogar einfach nur in die Augen schauen und konnten einfach so grinsen und lachen. Es hat mir auch wirklich gut getan, denn ich konnte noch nie so gut mit einer Frau lachen wie es mit ihr der Fall war, nicht mal mit meiner Ex. Es war einfach toll. Sie hat während dem Date auch immer wieder betont, dass wir uns wieder treffen werden, und wir haben schon geplant, was wir als Nächstes machen möchten, wie in den Zoo zu gehen oder in einem Ort in meiner Nähe in ein echt gutes Restaurant zu gehen. Ich war mir da schon sicher, dass es zu einem weiteren Date kommen würde, und vielleicht war das auch schon ein Fehler. Beim Spaziergang konnte ich sie auch ein paar Mal in den Arm nehmen, das habe ich aber immer nur kurz gemacht, weil ich mir unsicher war, wie lange ich mit ihr im Arm laufen sollte, ohne dass ich zu anhänglich wirke. Beim Abendessen war es dann genauso, wir kamen uns beim Sprechen und Lachen auch etwas näher, ich hätte sie bestimmt zwei oder drei Mal küssen können, aber ich habe mich einfach nicht getraut. :( Auf dem Flohmarkt war es auch sehr schön und ich konnte immer wieder Kino fahren. Wir konnten bei einem Drink auch über ernste Themen sprechen, es schien alles zu passen. Bevor das Date zu Ende war, habe ich nochmal gemeint, dass ich sie gerne nach Hause fahren kann, aber sie hat gemeint, dass ich sie schon mal nach Hause bringen werde, aber eben nicht jetzt nach dem ersten Treffen. Als wir uns dann verabschiedet haben, hat sie jedoch nicht mehr von einem weiteren Treffen gesprochen, sondern nur davon, dass wir uns auf der Arbeit sehen, ich habe dann bei der Umarmung endlich zum Kuss angesetzt, aber sie hat es mit einem Lächeln abgeblockt und ist dann gleich in die Bahn. Ich denke, es war der schlimmste Zeitpunkt, den ich mir für das Küssen hätte aussuchen können. Als sie daheim angekommen war, hat sie mir geschrieben und sich für den schönen Tag bedankt. Ich habe mich bei ihr genauso für den schönen Tag bedankt und habe gemeint, dass ich echt geil mit ihr lachen konnte. Das war ja auch der Fall. Nun komme ich zu meinem Problem. Wir haben ein paar Tage keinen Kontakt gehabt, dann haben wir uns vorgestern auf der Arbeit gesehen. Wir waren alleine und konnten gut miteinander reden. Sie hat mich gefragt, wann wir uns wieder sehen, weil sie nächste Woche im Urlaub ist und ich danach dann Urlaub habe, und ich habe mich schon innerlich gefreut, dass sie mich wieder sehen möchte. Wir kamen dann aber auf unseren gemeinsamen Tag zu sprechen, ich meinte, dass es echt schön war, und sie hat gemeint, dass es ihr alles zu viel war, für sie hätte auch ein Kaffeetrinken ausgereicht. Ich hätte so eine Aussage nie von ihr erwartet, und ich denke, sie hat mir meine Enttäuschung auch angesehen. Ich meinte, dass ich keiner bin, der immer nur Standard-Sachen, wie nur was essen und trinken gehen, macht, sondern auch was erleben will und ich es trotzdem schön mit ihr fand. Sie hat mir daraufhin zugestimmt und gesagt, dass es echt schön war. Ich wollte dann darauf zurück kommen, wann wir uns wieder sehen, und dann hat sie gleich gemeint, dass sie Mitte April eine wichtige Aufführung hat, da sie singt, und sie somit die ganzen nächsten Wochenenden überhaupt keine Zeit habe, da sie viel üben muss. Und dann kam die Aussage, die mich überhaupt nicht mehr loslässt: "Wir laufen uns ja eh hier über den Weg." Sie hat aber noch gemeint: "Wir sind doch eh ganz locker, oder?" Ich habe ihr zugestimmt und dann habe ich ihr noch einen schönen Urlaub gewünscht und ihr dann nur gesagt, dass wir uns sehen, wenn sie wieder da ist. Sie hat mir zugestimmt. Das war's nun. Ich wollte euch nun um Rat fragen, wie ich weiter vorgehen sollte. Sie ist ein echt toller Mensch und ich hatte mit ihr ein echt schönes Date. Wir waren immer auf einer Wellenlänge und haben auch die gleichen Vorstellungen von der Zukunft, wir haben sogar die gleichen Urlaubsziele. Ich würde sie wirklich gerne wieder treffen. Mich haben ihre Aussagen sehr verwundert, denn sogar noch vor dem ersten Date hat sie Vorschläge gemacht, was wir alles noch so machen können, wie mal zu einem Konzert zu gehen, und während dem Date auch, und nun scheint sie nichts mehr von mir zu wollen. Was meint ihr? Wie sind solche Aussagen von einer Frau zu verstehen? Kann ich noch auf ein weiteres Date hoffen oder ist das Ding schon durch? Ich habe gedacht, mich erstmal bei ihr nicht mehr zu melden, und ihr erst dann zu schreiben, wenn ihre Aufführung vorbei ist und sie dann nach einem weiteren Treffen zu fragen. Das wäre dann aber erst in ungefähr einem Monat, also eine ziemlich lange Zeit, um die Attraction, wenn sie überhaupt noch vorhanden sein sollte, aufrecht erhalten zu können. Ich hatte schon einige erste Dates, und die Frauen wollten dann kein zweites Treffen mit mir. Das war aber nicht schlimm für mich, weil ich mit diesen Frauen nicht so auf einer Wellenlänge war, wie es bei der letzten Frau der Fall ist. Wenn sie kein weiteres Treffen mehr wollen würde, dann würde ich es echt schade finden. Habt ihr schon mal solch eine Erfahrung gemacht? Wie sollte ich weiter vorgehen? Ich hoffe, der Text ist nicht zu lange geworden. Vielen Dank bereits im Voraus für eure Hilfe. Beste Grüße Synchronizer
  10. Und sie meldet sich wieder....

    Hey Leute, meine Ex (Trennung war ca. vor nem Jahr, nach 8 Jahren LTR) meldet sich nun wieder mit belanglosen Textnachrichten. Unser letztes Treffen, ist schon wieder ein paar Wochen her, dabei ging es um noch zu regelnde Altlasten. Dabei fragte ich sie, ob sie mal Bock hätte auf ein Essen, sie meinte darauf ja, wäre cool oder wir gehen mal wandern. Das Treffen wurde noch nicht umgesetzt und in der Zwischenzeit, fand minimaler Kontakt per WhatsApp statt. Sie schrieb mich in den letzten Tagen wieder an und erzählte mir von ihrem Leben. Ich weiß nicht, wie ich mit der ganzen Sache umgehen soll. Finde sie als Mensch top, würde sie auch jederzeit flachlegen und auch sowas wie ein Neu kennenlernen, wäre auf eine gewisse Art und Weise reizvoll. Hmm, schwierig, schwierig ?
  11. Eigentlich sollte es das zweite Date mit der Psychologin sein (siehe vorangegangener FR). Doch es kam alles anders. Und eigentlich hatte ich gezögert, überhaupt noch ins Feld zu ziehen, da meine Entzündung an der Lippe noch abheilte und ich dazu spontan von zwei tief sitzenden Pickeln heimgesucht worden war, die nun wie zwei rote Scheinwerfer auf meiner Stirn leuchteten. Früher litt ich an grausamer Akne, die mich sozial immer wieder zurückwarf. Ich musste meine jugendlichen Pick-Ups immer auf jene Phasen verlagern, in denen meine Akne gerade nicht extrem war. Doch aus diesen Zeiten bin ich lange raus, Pickel sind kein Thema mehr für mich. Darum fand ich es erbärmlich, mich von zwei Pickeln vom Ausgehen abhalten zu lassen. Ich machte mein „Handicap“ zum persönlichen Shittest. Also machte ich mich nach dem Sport noch fertig und verließ gegen 21:20 Uhr das Haus. Um 21:35 Uhr war ich im Stadtkern angelangt und ich traf bereits mit meinen ersten Schritten auf Hot Babes. Mehr Schritte, mehr Hot Babes. Verwässert durch unzählige AFC’s, die so taten als existierten die Frauen um sie herum gar nicht. Obwohl sie hitner ihrem Rücken nach ihnen lechzten. Meine Psychologin (nicht meine Therapeutin, sondern mein Pick-Up!) hatte eigentlich ins Bett gehen wollen, weil ich mich erst um 20:45 Uhr zum Ausgehen gemeldet hatte. Ich spornte sie jedoch an, sich ins Badezimmer zu begeben und sich für ein Date fertig zu machen. Völlig umsonst, wie sich noch zeigen sollte. Zuvor hatte ich in Aussicht gestellt, dass wir am Abend rausgehen und wahllos Menschen ansprechen. Nun sollte mein Vorschlag umgesetzt werden. Sie wollte sich melden, sobald auch sie im Stadtkern angekommen sein würde. Ich dagegen nutzte die Zeit, um warm zu werden, allerdings brauchte ich erst einmal Geld, also begab ich mich zur nächsten Sparkasse. Vor der Sparkasse befindet sich eine längere Reihe Fahrradständer. Dort ortete ich 3 Girls, alle drei Hot. Eine von ihnen entriegelte gerade ihr Fahrrad. Zwei von ihnen gehörten offensichtlich zusammen. Sie machten jedoch keine Anstalten, ihre Fahrräder zu befreien, sie standen da und redeten. Dies nahm ich jedoch nicht wahr, als ich zügig an ihnen vorbei ging. Ich scannte innerhalb von einer Sekunde lediglich die Silhouette des Hinterns der Blondine. Ich hatte bis dahin tatsächlich nichts im Sinn, immerhin war ich gerade erst aus der Bahn gesprungen, hatte auf dem Hotel-WC noch einmal meine zwei Scheinwerfer auf der Stirn geprüft (man sah sie auch im schlechten Licht), und wartete auf mein Date. Also nur der schnelle Scan, der Daumen hoch oder Daumen runter bestimmte. Die Blondine war Daumen hoch. In der Sparkasse überkam mich dann der Hunger auf Selbstherausforderung. Ja, ich hatte ein Date, ja, während des Dates würde ich weitere Pick-Ups vollziehen und mein Date als unbewussten Wing benutzen. Aber der Gedanke reichte meinem Ego nicht. Mein Ego schrie nach Guerilla-Pick-Up. Jetzt! Soll heißen, der Jäger in mir wollte Frauen in Situationen abschleppen, in denen die meisten Männer nicht im Geringsten einen Ansatz finden würden. Männer, wie ich es in diesem Moment war. Ich verspürte trotz meiner Erfolge in der jüngsten Vergangenheit, dem erstklassigen Feedback und dem Wissen, nichts verlieren zu können, da ich bereits ein Date hatte, extreme Approach Anxiety (AA). Selbst jetzt, beim Verfassen dieser Zeilen schwitzen mir wieder Hände und Achseln, meine Brust kribbelt, wenn ich an meine Verfassung in der Sparkasse denke. Mir fiel kein Opener ein, der auf offener Straße ziehen würde, jedenfalls redete ich mir das ein; mein Mut verkroch sich in Ausreden und vermeintliche Vernünftigkeit. Und diese Unsicherheit lag weder ausschließlich an meinen beiden großen Pickeln auf der Stirn, noch war sie auf die Girls vor der Sparkasse gemünzt. Sie verstand sich als generelle Angst vor dem Ansprechen auf offener Straße. Was zur Hölle kann ich sagen, ohne Peinlichkeit hervorzurufen? Dann kam das Geld aus dem Automat. Ich kämpfte also noch nicht lange mit meinem Gefühl von Machtlosigkeit/Ohnmächtigkeit. Ich nahm das Geld an mich und begriff, dass dieses Gefühl, dieses abartige „Ich-kann-nicht“-Ding so tief im Menschen verwurzelt ist, dass man verdammt ist, regelmäßig mit allen Mittel dagegen anzukämpfen. Wie eine immer wieder aufflammende Krankheit, ganz gleich welche Gesundheit einem der Arzt bescheinigt hat. Als effektivste Lösung gegen meine Unsicherheit schien es mir, genau das zu praktizieren, wovor ich mich gerade fürchtete: Frauen auf offener Straße ansprechen. Und ich befahl mir, die Blondine, die eine 9-10 war, dort draußen vor der Bank anzusprechen. Nein, ich hatte noch immer keinen Opener, aber das interessierte den Befehlsapparat in mir nicht länger. Mein Körper hatte auszuführen – um jeden Preis. Ich schob mich selbst durch den Ausgang der Sparkasse, visierte die beiden Ladies an. Kein Plan, was ich sagen sollte. Dann sprang das erste Wort unwillkürlich aus mir heraus: „Entschuldigung!“ Ich hatte ihre Aufmerksamkeit, nun musste ich das Spinnennetz flechten, oder sie würden mich kalt abservieren. Unmittelbar vor ihnen machte ich halt, gab der Blondinen nur einen flüchtigen Blick (sie hatte umwerfende Augen), dann hatte sie bloß meine sekundäre Aufmerksamkeit, ich redete mit ihrer braunhäutigen Freundin mit Hornbrille (die ganz süß, aber definitiv nicht mein Typ war). Ich: „Wisst ihr zufällig, wo das Bellini ist?“ Beide überlegten schlagartig. Als sie sich dabei erwischten, wie sie beide in verschiedene Richtungen deuteten, begannen wir zu dritt zu lachen, das Eis war angebrochen. Der Druck war weg. Nun musste ich bloß locker bleiben und jede Energie, die von ihnen ausging, für mich nutzen. Mir fiel auf, das die Blondine lange schlanke Beine hatte. Sie war weit über 1,70m groß – ohne Absätze. Mein Augenwinkel und meine stichartigen direkten Blicke verrieten mir: Junge, die ist Sahne, keep going! Freundin lachend zur Blondine: „Nein, man, das Bellini ist doch dort drüben.“ Blick zu mir, lächelnd. „Also, ich glaube, das ist das Lokal am Ufer, dazu musst du hier lang, links, geradeaus, dann rechts.“ Natürlich wusste ich ganz genau, wo das Bellini war. Also nutzte ich die lapidare und vor Unsicherheit trotzende Wegbeschreibung der Freundin als kleinen Push. Alphalächelnd und mithilfe von dynamischen Handbewegungen, die Teil meines Charakters sind (in letzter Zeit verwende ich gerne die „Bernie Sanders-Hand“): „Also gut, ich sehe es schon kommen, ich laufe und laufe und dann habe ich mich verlaufen, wie das immer der Fall ist, wenn man Ortskundige fragt. Ja, ja, ich sehe es schon kommen…“ Beide lachten. Grundsätzlich war an meiner Befürchtung nichts Witziges dran, es war sogar völlig dämlich. Aber es war die Art und Weise, wie ich es rüber brachte. Die Worte waren irrelevant, meine Gestik war entscheidend, sie sagte aus: Seht her Mädels, hier ist Mr. Spaß. Ich durchbrach die Front, indem ich fragte: „Wart ihr schon einmal im Bellini? Ist das gut da?“ Beide: „Doch, das ist ganz angenehm.“ Ich: „Okay, mir wurde es nämlich empfohlen, ich bin mal gespannt.“ Freundin: „Gehst du da alleine hin?“ Ich (erlöst, denn ihr Interesse war mein): „Ja.“ Pause. Ich musterte ihre Verwunderung. Dann führte ich fort: „Ich bin erst seit einer Woche in der Stadt, gerade umgezogen, das ist mein erste Wochenende, ich erkunde ein wenig die Stadt bei Nacht.“ Es ist nicht Lügen, es ist Flirten – Neil Strauss Die Blondine nahm eine passive Haltung ein, ihre Blicke verrieten aber, dass sie meine Anwesenheit genoss, wenngleich sie mein Approach noch verwirrte. Später soll ich erfahren, dass sie solch ein direktes Ansprechen aus dieser Stadt nicht kannten. Da ich selbst hier wohne, weiß ich, dass man hier zum Lachen in den Keller geht. Aber das macht es Leuten wir uns einfacher, hervorzustechen und Mr. Spaß zu sein. Freundin: „Woher kommst du denn?“ Ich: „Köln.“ Freundin: „Oh, nun bist du hier ganz allein?“ Ich: „Ja, aber das kann sich ja schnell ändern. Wollt ihr nicht fahren? Ihr seht hier so wie Falschgeld.“ Freundin (etwas genervt, nicht wegen der Frage, sondern wegen der Sache selbst): „Ja, wir warten noch…“ Ich: „Okay, und wo wollt ihr hin?“ Freundin: „Ins Il Mio, das ist in die andere Richtung.“ Ich: „Ah, Il Mio heißt das, ja?“ Sie nickt. „Ist das besser als das Bellini?“ Freundin: „Nicht unbedingt, aber das ist Cocktail-Happy-Hour“, sagte sie und beide lächeln. Ich: „Achso, das ist natürlich ein Argument.“ Mit den gesammelten Informationen wagte ich einen Move, der ihr Vertrauen innerhalb der nächsten 5 Minuten gewinnen sollte. Es ist ein Move, der alles zunichte machen konnte. Immerhin würde ich ihnen nicht in das andere Lokal folgen. Da ein PUA jedoch immer bereit sein muss, sein Target zu verlieren, ging ich aufs Ganze. Ich wollte vermeiden, dass meine Frage für sie als billige Aktion abgestempelt würde, um eine Handynummer zu erhaschen, also verabschiedete bzw. bedankte ich mich und folgte ihrer Wegbeschreibung. Ich ging zwar in die Richtung des Lokals, aber in Wahrheit ging ich nur einmal um den Block und hoffte, dass die beiden noch immer bei den Fahrrädern stehen würden, wenn ich wieder auftauchte. In der Zwischenzeit baute ich eine Story auf: Oh Gott, das Lokal war vollkommen überfüllt, zwei Frauen haben sich beinahe um einen Sitz geprügelt, ist das hier immer so? Wenige Minuten später stand ich wieder an der Ampel, an der Sparkasse. Tatsächlich stehen die beiden noch immer bei den Fahrrädern. Sie sehen mich, als ich bereits ihre Straßenseite erreicht hatte und sie mit erhobenen Armen anlächelte. Mit einem kleinen Schlenker komme ich wieder auf sie zu. Ich: „Oh Gott, das Lokal war vollkommen überfüllt, zwei Frauen haben sich beinahe um einen Sitz geprügelt, ist das hier immer so?“ Wieder fokussiere ich mich wieder auf die Freundin, die Blondine sah ich nur selten an, aber ihr breites Lächeln verriet mir, dass sie mich in den letzten Minuten vermisst hatte. Freundin: „Ja, am Wochenende um diese Uhrzeit ist hier sehr viel los.“ Ich: „Krass, dazu die Hitze von heute Mittag, die Leute haben wohl einen Sonnenstich, dass sie sich fast um einen Sitzplatz prügeln.“ Beide stimmen zu. „Okay, worauf wartet ihr konkret?“ „Auf ihren Freund“, beichtete die Blondine. Die Freundin bejahte als gäbe sie eine Unartigkeit zu. Ich: „Ach was, der lässt euch beide so lange warten?“ Ich traf einen Nerv, sie haben bereits einen Hals auf die Warterei. Ich: „Ist der Deutscher?“ Beide lachten laut. Freundin (offensichtlich nicht-deutsche Wurzeln): „Ja, das ist er, und das macht es noch schlimmer.“ Ich: „Wow, okay… Habt ihr noch einen Tipp für mich, wo kann man als 28-jähriger Single in dieser Stadt um diese Uhrzeit Spaß haben.“ Beide übereinstimmend: „Viel Spaß hat man in dieser Stadt nicht. Aber du kannst zur Meile gehen?“ Ich kenne die Meile von diversen Pick-Ups im Club. Aber ich kann Clubs nicht ab, zu viel verrückt spielende männliche Hormone. Dennoch: Als Lone Wolf geht in Clubs immer was. Ich zog meine eigene Club-Theorie vor ihnen auf: „Wisst ihr, ich bin jetzt 28 und somit im Vakuum der Clubgänger. Entweder gehen dort 16-21-Jährige hin, oder eben Leute ab 35, die das Gefühl haben, das Leben zu verpassen, nachdem sie sich länger aus dem Partyleben zurückgezogen haben, nun aber getrennt oder geschieden sind. Darum sind Clubs nichts für mich, ich gehe lieber in Bars.“ Meine Theorie hatte keine weitere Substanz als mein Wille, die Blondine klar zu machen, aber es wirkte, die beiden stimmten mir zu. Das Gespräch entwickelte sich, wir hatten Vergnügen an der Unterhaltung, Mr. Spaß kam an und lenkte von dem Typen ab, der sie warten ließ. Gleichzeitig wusste ich, dass dieser Typ jederzeit in Erscheinung treten und mir die Tour versauen konnte, indem er irgendein AMOG-Verhalten an den Tag legte. Und Mr. Spaß macht keine Penisvergleiche, Mr. Spaß macht stattdessen das, was er am besten kann: Spaß haben. Doch schließlich war es soweit, ihr Freund kam endlich an. Er war sichtlich angepisst, mich bei seiner Freundin zu sehen. Ich versuchte, ihn zu entwaffnen, indem ich ihm kurz erklärte, warum ich hier war. Es war ihm egal, alles an ihm sagte: Junge, verpiss dich! Er war zwei Jahre älter als ich, wie mir die Blondine später mitteilte. Kein Alpha, ein AFC, ich war für ihn bloß Bedrohung. Er war der Hund, der sein Revier verteidigte. Aber sein Revier war längst von mir erobert worden. Ich erklärte mich noch, aber er redete schon mit seiner Freundin, um mir zu zeigen: Du bist Luft, Junge. Nun kam es zum Showdown. Sinnbildich packte ich mein Ding aus und pinkelte dem AFC ans Bein, indem ich sagte: „Was haltet ihr davon, wenn wir gemeinsam ins Il Mio gehen?“ Meine Frage hatte ich verbal an alle gerichtet, aber mein Blick gehörte der Blondine. Ich legte nach: „Oder du zeigst mir erst ein wenig die Umgebung und wir kommen anschließend nach zum Il Mio“, schlug ich ihr vor, während ich die anderen beiden einfach überging. Ich hatte das Ruder der Gruppe an mich gerissen und der AFC war vollkommen machtlos. Die Blondine ergriff das Wort: „Ich hatte sowieso schon überlegt, ob ich überhaupt mit ins Il Mio gehe.“ In seinem Wunsch, mich loszuwerden, machte sich der AFC nun sogar zu meinem Wing, indem er sagte: „Ja, dann geht ihr beide doch zur Schlachte, wir gehen ins Il Mio. Die Blondine nickte. Ich hakte nach: „Also gehen wir beide spazieren?“ „Ja, können wir gerne machen“, sagte sie mit ihrem süßen Lächeln. In der Tat hatte ich es geschafft, die Gruppe zu meinen Gunsten zu zerspalten. Wenige Minuten später lief ich mit der Blondine am Ufer entlang, trank und redete amüsiert mir ihr. Aber es gab noch ein Problem. Ich hatte eigentlich bereits ein Date für diesen Abend. Und dieses Date schrieb mir gerade, dass sie in wenigen Minuten ankommt, fragte, wo ich mich denn befand… Ich betrachtete noch einmal meinen neuesten Fang und wägte ab: reife Psychologin oder 21-jährige Blondine mit langen Beinen, tollem Hintern und großen grünen Augen? Ich schaltete mein Handy auf „Nicht stören“. Später schrieb ich dann, dass ich plötzlich von Übelkeit heimgesucht worden sei. Ja, das war ein mieser Zug. Aber es ging hier um mein Ego, das nach Bestätigung suchte. Außerdem war die Versetzung eine angemessene Strafe für ihre Verspätung von 15 Minuten bei unserem ersten Treffen. Der Blick und der offensichtliche Drang nach Körpernähe seitens der Blondine waren unverkennbar I.o.I.’s. Dabei zog ich meine neue Identität auf. Der gerade erst beruflich zugezogene Junge aus Köln, der die Stadt nicht kannte und vollkommen allein war. Da ich die Stadt aber besser kenne als die meisten Locals, konnte ich sie eine Menge über die Stadt ausfragen – immer mit dem Zusatz habe ich gelesen, habe ich gehört, wurde mir empfohlen. Es war ein hervorragendes Rollenspiel, das ich auch bei Externen fortführte, z.B. bei einem mittelschwer angetrunkenen männlichen Zwillingspaar, das wir später trafen und sich für meine blonde Begleitung interessierte. Innerhalb von Minuten wurden sie allerdings meine Freunde, die mir diesen Pick-Up gönnten. Der gesamte Abend war eine unglaubliche Massage für mein Ego. Vor allem hatte meine Begleitung großen Spaß, wol nie dagewesenen sozialen Spaß. Nach einem längeren Spaziergang und vielen Worten nahm ich kurz vor einer Brücke ihre Hand: „Lass uns laufen!“. Wir liefen. In der Mitte der Brücke küssten wir uns. Wir gingen weiter, küssten uns wieder, spazierten, küssten, spazierten. Wir ließen uns in einem neuen Lokal nieder. Unsere Konversation endete dort nicht. Kurz vor Ende des Abends gestand ich ihr, dass ich nicht neu in der Stadt sei, sondern schon drei Jahre hier lebe. Ich entschuldigte mich für diese Lüge, aber ich erklärte ihr den Grund: Ich fand dich einfach heiß, ich musste dich ansprechen, aber es sollte Stil haben. Sie war schockiert. Mit ihren 21 Jahren war das offenbar eine völlig verstörende Erfahrung – jedoch im positiven Sinne. Als ihr erster Schock dann überstanden war, merkte ich, dass sie nun noch mehr auf mich stand als zuvor. Diese Story machte sie an, meine Sicherheit im Lügen (sie nannte es Schauspiel) beeindruckte sie, wie sie selbst gestand. Die folgende Stunde amüsierten wir uns ausschließlich über mein Schauspiel. Als wir uns verabschiedeten, gierte sie nach meiner Nummer, ich teaste sie, dann erlöste ich sie, indem ich mein Handy zückte. Meine beiden Scheinwerfer auf meiner Stirn waren den ganzen Abend über nicht präsent gewesen. So viel zum Thema perfektes Aussehen. Auf die Handhabung der eigenen Physis kommt es an. Unser Abend war vorbei, mein Abend hatte aber noch eine Pointe. Auf dem Heimweg, rund 3 Km zu Fuß sah ich an einer Haltestelle eine 10. Sie wartete sitzend auf die erste Bahn der Nacht, die in 13 Minuten kommen sollte. Ich wollte meinen Erfolg des Abends noch einmal krönen und ging zur Haltestelle, erst an ihr vorbei, sie musterte mich, dann ging ich zurück: „Geht die 13 auch mal runter? Schon die Haltestelle vor einem Kilometer hat 13 Minuten angezeigt.“ Sie brauchte etwas, um zu verstehen, was ich meinte, in der Zwischenzeit betrachtete ich sie genauer. Lange schwarze Haare, große Augen, hohe Wangenknochen, volle Lippen, lange schlanke Beine, dazu die Peoms. Sie war definitiv eine 10. Sie stieg ein: „Kommst du aus der Stadt?“ Ich: „Ja, bist du auch bis hierher gelaufen? In den Schuhen?“ Sie: „Ja, aber dann habe ich gesehen, dass die Bahn kommt.“ An der Art ihrer Aussprache ahnte ich, dass ihr Bildungsstand nicht der höchste war. Ich: „Wo musst du denn hin?“ Sie musste noch einen Ort weiter, noch einmal drei Kilometer. Ich: „Warum bist du denn überhaupt alleine hier? Wo sind deine Freunde?“ Die Verstörung zeichnete sich in ihrem Gesicht ab. „Das beschäftig mich schon die ganze Zeit, voll krass, können wir ein Stück gehen? Ich: „Ja, klar, wenn du noch gehen kannst.“ Sie erzählte mir davon, wie ihre Freundin sie in einen Hinterhalt gelockt habe. Sie hatte sich plötzlich in einer Wohnung im Norden der Stadt wiedergefunden. 3 Typen und ihre Freundin, der sie starke Nervosität angemerkt hatte. Die Typen wurden aufdringlich. Sie sei wohl ausgerastet und habe sich befreien können. Angeblich hatte sie noch einer der Typen zurück in die Stadt gefahren. Was mich stark wunderte. Ihre Theorie: Ihre drogenabhängige Freundin habe sie an die Typen verkaufen wollen. In ihrem Getränk hätten sich Drogen befunden, sie habe nur wenig davon getrunken. Jedoch wirkte sie auch auf mich etwas neben der Schnur. Ich wusste nicht, was ich von ihrer Story halten sollte. Es war irgendwie schwierig, auf dieses Ereignis hin ein angenehmes Gespräch aufzubauen. Sie erzählte, sie habe ein Kind, sei verheiratet gewesen. Ich gab an, dass ich dies auch vorweisen kann. Dann unterstellte sie mir gleich, dass ich irgendwas Schlimmes gemacht haben müsste, dass meine Frau gegangen sei, Ehefrauen trennen sich nicht so leicht, obwohl sie gar nicht wusste, wer von uns gegangen war. Dass ich in meiner Ehe immer ein Engel gewesen war, will ich gar nicht suggerieren, aber meine Ehe endete nicht aufgrund von etwas „Schlimmem“ wie Gewalt o.Ä. Ich fragte sie also, was denn für sie „Schlimm“ sei. Sie erklärte, wie ich bereits vermutet hatte, dass ihr Mann sie geschlagen habe. Dennoch musste ich erneut erst einmal schlucken. Sie trug ein wenig zu viel Scheiße mit sich herum – und trat diese etwas zu schnell breit. Sie war ein Mix aus Deutschtürkin mit polnischen Wurzeln. Keine Frage, sie sah umwerfend aus, aber was aus ihrem Mund kam, nahm mir das Interesse an ihr. Ich legte auch meine PUA-Fassade ab und war einfach ich. Das Gefühl, sie aufreißen zu müssen, verpuffte von jetzt auf gleich. Dann fuhr sie fort und sagte, dass sie raus aus ihrem aktuellen Stadtteil müsse, das sei völlig asozial, erkundigte sich, ob nicht in meiner Straße oder sogar in meinem Haus eine Wohnung frei sei. Sie habe mal in meiner Straße gewohnt, die sei ganz gut. In meinem Kopf herrschte nur ein Gedanke: WTF? Ich kam auf ihre Art nicht klar, wenngleich ich sie immer noch furchtbar heiß fand, ohne sie heiß finden zu wollen. Ihr Blick schrie nach Verführung. Für mich war klar, dass ich hier kein Fool’s Mate absolvieren wollte. Nein, sie wirkte nicht, als wäre sie voll und ganz Herr ihres Bewusstseins. Ich fand mein darauffolgendes Angebot selbst etwas zu viel des Guten, dennoch fragte ich, da ich diese 10 nicht nachts allein durch die gefährlichsten Ecken dieser Stadt gehen lassen wollte. Also bot ich ihr an, bei mir zu übernachten. Tatsächlich hatte ich hier keinen Hintergedanken, allerdings dachte ich, dass man sich am nächsten Tag vielleicht näher kommen könnte. Ich sagte ihr, dass ich sie leider nicht bis nach Hause bringen könne, das wären immerhin noch 6 Kilometer für mich gewesen – für eine Unbekannte, die vielleicht einfach nur durch Dummheit immer wieder in miese Situationen stolperte. Sie sagte weder ja noch nein. Sie ging weiter. Ich verpasste meine Straße bereits. Sie hatte keinen Akku mehr, kein Geld mehr. Nach einem weiteren Kilometer gelangten wir an eine Kreuzung, hier wollte ich zurück, ich wollte in mein Bett, so heiß die Dame auch war. Noch einmal bot ich ihr an, dass sie mit meinem Handy irgendwen anrief. Doch sie hatte keine Nummer im Kopf. Im Nachhinein fiel mir ein, dass man auch einfach ihre Simkarte in mein Handy hätte stecken können. Aber nicht in diesem Moment. Ich kam nicht umhin, ihr Komplimente zu machen. Sie bedankte sich, klagte aber gleichzeitig darüber, dass sie nie Ruhe vor Männern habe. Nachdem sie mir verriet, in welche Clubs sie generell geht, fragte ich sie, was sie denn erwarte, wenn eine attraktive Frau wie sie in einem solchen Dress in diese Clubs ginge. Sie war dumm. Ja, sie war dumm, aber mein Gehirn schaltete gern ein paar Niveaus runter, um noch ein wenig länger in diese unglaublichen Augen blicken zu dürfen. Sie war auf der Suche nach einem Freund, ich wusste nicht, ob ich dieser Freund sein wollte, aber ich wusste, dass ich es sein konnte. Und mit Freund meine ich keine verpflichtende Beziehung, ein Freund eben, der nach ihr sieht und ihr von Dummheiten abrät. Ich ergriff ihre Hand, sie machte mit, dann fragte ich sie noch einmal, ob sie mitkommen wolle, bot ihr an, dass sie in meiner Wohnung ihr Handy aufladen und jemanden anrufen könne, um mitzuteilen, wo sie sich befand. Stattdessen sagte sie, dass ich ihr auch einfach 10€ geben könne, was sie für mich schlagartig unattraktiv machte. Ich lehnte ab. So sehr ich sie nicht allein durch die Nacht ziehen lassen wollte, ich wollte nicht für ihre Dummheiten bürgen. Zumal meine finanzielle Lage durch diverse Umstände aktuell nicht die beste ist. Zumindest nicht so gut, dass ich Geld an fremde Frauen mit komischen Stories verschenken wollte. Ich erklärte ihr, dass ich grundsätzlich kein Geld verleihe, da ich zu viele schlechte Erfahrungen damit gemacht habe. Und diese Ablehnung schien sie total zu vergraulen. Sie ließ meine Hand los und nahm Abstand von mir. „Ich gehe dann jetzt einfach in diese Richtung“, sagte sie und überquerte schon die Straße. „Vielleicht sieht man sich ja nochmal.“ Da ich auf diese prompte Reaktion nichts zu antworten hatte, verabschiedete ich mich mit einer lustlosen Handbewegung und ging in die Richtung meiner Wohnung. Nach 100 Metern mit vollem Kopf , den diese Braut durch unsere kurze Begegnung verursacht hatte, machte ich Halt und fühlte mich irgendwie dreckig, da ich sie nun für lächerliche 10€ allein durch die Nacht gehen ließ. Unter Einfluss von irgendwas, vielleicht war sie auch einfach von Natur so seltsam, in hohen Schuhen und schlichtweg zu umwerfend für diese Umgebung. Ruft man in solchen Situationen besser die Polizei, damit diese Chauffeur spielen? Fuck, ich machte Kehrt und lief ihr hinterher. Wieder an der Kreuzung angekommen, stoppte ich ein Taxi und ließ mich langsam durch die Straße fahren, in die sie eingebogen war. Ich wollte sie finden und sicher mithilfe des Taxis nach Hause bringen. Um nicht zu viel Geld auszugeben, würde ich dann zu Fuß zurücklaufen. Ja, ich war total bescheuert, es fühlte sich bereits falsch an, als das Taxi anfuhr. War das der AFC in mir? Rückblickend sage ich: ja, definitiv. Hätte ich sie nicht getroffen, hätte sie ihre Dummheit/Naivität auch allein ausbaden müssen, außerdem hatte sie ja bereits die Option gehabt, mit der Bahn zu fahren, war aber stattdessen mit mir gegangen. Nur der Trieb nach Ästhetik ließ mich nun den Idioten spielen, der Geld für eine Fremde ausgab. Generell zahle ich noch zu viel für Pick-Ups (was ich in den nächsten Pick-Ups unbedingt ändern muss, aber ich befinde mich ja noch immer in der Comeback-Phase), und diese Aktion machte es noch schlimmer. Allerdings war sie nicht mehr aufzufinden. Sie war verschwunden. Oder hatte tatsächlich noch Geld gehabt und ein Taxi angehalten? War sie bloß eine Schnorrerin? Bloß ein Opfer, das kein Interesse daran hatte, die Opferrolle abzulegen? War ich bloß ein Loser, der seinem an diesem Abend so gut bedienten Ego durch diese Nachtaktion noch einmal in den Hintern trat? Ja, das war ich. Ich verachtete mich von jetzt auf gleich. Ich hatte mich auf der Zielgeraden doch noch gegen meinen eigentlich guten Punkt hinsichtlich der 10€ entschieden. Ich musste dem Taxifahrer 7€ zahlen, da er mich einmal die Straße hoch und runter gefahren hatte. Ich stieg aus und fühlte mich wie der dümmste Spaßt der Welt. Die 7€ schmerzen mir noch jetzt beim Verfassen dieses FR. Ich bin nur froh, dass ich sie nicht mehr gefunden habe. Sonst hätte ich weit über 10€ + einen langen Nachtspaziergang ausgegeben. Für eine Frau, deren Charakter es nicht wert war – wie mir meine heutige Reflektion nahelegt. ©MindArchitect
  12. Hallo ich brauche einen Ratschlag. Ich hab eine alte Bekannte die ich seit ein paar Jahren nicht mehr gesehen habe vor kurzem wieder gesehen. Mein letzter Stand war das sie verheiratet ist und 2 Kinder hat. Sie hat mir damals schon gefallen. Aber durch diese Umstände war sie für mich tabu. Bis dahin konnte ich auch immer locker umgehen. Aber als ich sie vor kurzem getroffen habe erzählte sie mir das sie sich vor 4 Monaten getrennt habe. Sie erzählte mir dann auch warum und weshalb sie sich getrennt hat. Und das sie sich freut mich zu sehen. Wir haben uns dann noch 30 Minuten unterhalten und uns gedrückt. ich hab in dem Gespräch gesagt das sie auf sich aufpassen soll weil sie ja jetzt allein ist sozusagen. und am Ende des Gesprächs auch nochmal. Dann hat sie mich mehr oder weniger stehen lassen. Den Spruch hätte ich mir mal sparen sollen. Ok sie war in der Arbeit und musste dann auch weiter machen. Aber ich hatte irgendwie das Gefühl das die Atmosphäre nicht mehr so locker war wie bisher. Ich denke das es an mir lag. Ich fand sie schon immer süss und sehr sympathisch. Eigl wollte ich bei nächster Gelegenheit nach ihrer Nummer fragen. Aber im Moment weiß ich nicht ob es gute Idee ist. Sie ist ja noch nicht so lange getrennt. Was meint ihr?
  13. Tach Männer, bräuchte mal nen Rat! Mein Alter: 28 Ihr Alter: 35 Etappe der Verführung: Kino/KC, etwas fummeln, Attraction ihrerseits ist vorhanden, etwas Rapport aufgebaut. Kurzfassung: Nach dem Kennenlernen folgten 1-2 Wochen Textgame. Date ausgemacht, Date gehabt. Date lief ganz gut, ich war jedoch nicht gerade in Topform weil etwas müde. Im Endeffekt sind wir in meiner lieblings Cocktailbar gelandet. C&F durchgezogen, Rapport, Kino, Spass gehabt und den Rest des Abends an ihren Lippen gehangen. Brachte Sie später nach Hause, wir küssen uns vor ihrer Haustüre wild aber bis zum FC kommt es nicht. Sie wollte mich nicht mit zu sich hoch nehmen. Worte wie "Halten wir es spannend" fallen. Ich verabschiede mich und gehe nach Hause. Am nächsten Tag schreiben wir uns ein paar nette Worte. 1-2 Tage Pause. Sie meldet sich, ich habe viel zu tun: "Na, hat dich der Alltag wieder im Griff?" fragt sie. Ich rufe sie abends an, sie geht nicht ran. Kurz darauf eine Nachricht: "Ich gehe kurz unter die Dusche, wenn du willst komm doch mit sonst rufe ich gleich zurück." Ich antworte: Ruf m,ich ruhig gleich zurück, heute musst du nochmal allein duschen, das schaffst du schon . gesagt getan...wir telefonieren, ich bringe sie zum lachen, schlage ein 2. Date vor. Meine Idee bei ihr gemeinsahm zu kochen schlägt fehl. "Ich habe keine Lust auf selber kochen". Ich erzähle von einem guten Sushi-Laden in den ich sie gerne mitnehmen würde. Date für Samstagabend steht. (hier hätte ich evtl hartnäckiger sein sollen?) Ich werde das ungute Gefühl nicht los, dass die Dame ihren Spass hat mit mir zu spielen und mich hinhält. Ich will aber lieber an ihr rumspielen. Irgendwas stimmt da nicht sagt mir mein Bauch. Vielleicht bin ich auch nur ungeduldig. Ich weiß, es ist eine kurze Beschreibung und es gibt keine umfassende Antwort, dennoch würde ich ein paar Erfahrungswerte zu schätzen wissen. Mein Ansatz: 2 Date durchziehen, eskalieren soweit es geht und im schlimmsten Fall halt eine Erfahrung reicher sein. Problem: Locationwechsel zu ihr oder mir. Wie stelle ich es nach dem Restaurantbesuch am besten an? Oder wären bei euch schon Hopfen und Malz verloren? Interpretiere ich zu viel, oder stimmt mein Bauchgefühl? Mfg Biggi
  14. Ich habe mich nun etwas durch dieses Forum gewühlt und mir dabei an mein früheres Ich erinnert: Unattraktiv, unerfahren, total schüchtern in Bezug auf Frauen, needy und eigentlich ein Bilderbuch AFC. Das Problem bei mir war schlichtweg der fehlende Umgang mit dem anderen Geschlecht und die daraus resultierende Unsicherheit bzgl. des eigenen Verhaltens. Man beginnt in Gegenwart der Mädels unsicher zu werden und fängt an Sie auf ein Podest zu heben. Also Standard wie bei 99% hier womit wir zum InnerGame kommen. Wie schafft man es nun sich mit Frauen zu umgeben um ungezwungen zu lernen? Die Lösung ist so einleuchtend wie einfach: TANZSCHULE! Werdet zum Tänzer. Zieht es durch. Nicht nur einen Kurs. Baut auf den Erfahrungen auf. Macht den 2., den 3. Kurs. Belegt Sonderkurse ... Warum das ganze? Ihr begebt Euch mit den Girls auf neues Terrain. Somit herrscht beiderseits Unsicherheit. Ihr lernt es Berührungsängste abzulegen - habt ihr doch 50% der Zeit dort Körperkontakt zu den Girls (dafür lohnen sich dann auch die fortgeschrittenen Kurse). Ihr werdet per Definition den Zugang zu erotischen Momenten erhalten. Tanzt mal ne Rumba mit einem sympathischen Girl und Ihr werdet es spüren Und das Beste an allem, es herrscht Frauenüberschuss!!! Ihr könnt sogar ein Game drauf aufbauen indem Ihr die Auserwählte bittet mit Euch gemeinsam den Tanzkurs zu besuchen. Die wenigsten Mädels - sofern Sie dich nicht total unsympathisch finden - werden hier ablehnen. Und für die älteren Semester gibt es ebenfalls Tanzunterricht. Also keine Ausreden! Denkt mal drüber nach.
  15. 1. Mein Alter: 22 2. Ihr Alter :22 3. Anzahl der Dates : 3 4. Etappe der Verführung: Sexuelle Berührungen (Arm auf dem Po, Busen, unter der Bluse oder Hosen u.s.w.) 5. Beschreibung des Problems: Ich begann letztes Jahr mit einem Studium an einer Uni und bekam dort recht schnell einen großen Freundeskreis, verliebte mich in ein Mädchen leider wurde daraus nie etwas. Nachdem ich das Studium abgebrochen hatte um zu einem anderen zu wechseln ging ich dennoch weiter mit den alten Kollegen feiern und lernte so über das Mädchen in das ich einmal verliebt war ihre beste Freundin kennen, wir hatten eigentlich nie großen Kontakt bis vor ein Paar Wochen, als wir über ein zufälliges gemeinsames Thema anfingen zu schreiben. Nachdem wir gemerkt haben, dass wir auf der selben Wellenlänge waren fragte ich sie nach einem Treffen und wir gingen was trinken. Danach trafen wir uns noch 2 mal, letztes Wochenende einmal bei ihr und einmal bei mir. Wenn ich bei ihr bin wirkt es so, als würde sie sich unglaublich gerne auf mich einlassen und sei fast schon verliebt. Habe auch schon kurz ihre Eltern kennengelernt und das war alles ganz nett. aber dennoch merkte ich in den letzten 2 Tagen, dass ihre Nachrichten kürzer und unregelmäßiger werden, und sie gerade beim schreiben versucht mich auf Distanz zu halten. Sprich wenn ich ihr ein Kompliment mache, kommt da keine wirkliche Reaktion. Weiterhin will sie das geheim halten, da sie wohl Angst hat, dass ihre beste Freundin mit der ich ja auch noch befreundet bin das komisch findet Fehler die ich die letzten Tage gemacht habe waren wohl ganz eindeutig, dass ich schon zu sehr gezeigt habe, dass ich gerne mit ihr zusammen sein will, und sie sich vielleicht zu sicher fühlt oder es dafür einfach zu früh ist? Habe im letzten Jahr viele Frauen kennengelernt, aber bei den meisten nach einer Weile einfach das Gefühl gehabt, dass sie mich nerven auch schon beim 1. oder 2. Treffen, das ist bei ihr wirklich anders und ich denke daher das es bei uns gut passen würde, Was vielleicht noch zu sagen wäre, die Treffen gingen von uns beiden aus, auch das schreiben war von beiden Seiten sehr intensiv also vielleicht auch zu viele Nachrichten und dadurch Attractionverlust? Nachdem ich heute fragte ob wir diese Woche was machen meinte sie nur, dass es bei ihr gerade etwas stressig ist (Lernphase/Klausurphase) und wir das lieber verschieben sollten. War vor mehreren Jahren als es bei mir mit Frauen noch garnicht gut lief hier im Forum unterwegs, aber habe lange nicht mehr hier gelesen und mich heute an euch erinert Insgesamt hab ich das Gefühl in manchen Situationen zu needy zu sein. Dennoch denke ich dass ich bei den Treffen schon die Führung übernommen habe und ihr das auch so gefällt. Weiterhin fällt es mir schwer damit umzugehen, dass sie das geheim halten will. Der Grund dafür ist denke ich, dass ich auf die Weise schon 1-2 mal gefriendzoned wurde. Wäre für paar gute Tipps sehr dankbar, da ich längerfristiges Interesse an ihr habe, Viele Grüße Daniel
  16. Hey Leute, beobachte mich halt immer selbst und konnte feststellen dass sich in mir Gedankenmuster befinden bei denen ich mir vorkomme als ob ich ein "Dulli" wär. Ist sicher ein Trauma habe ne Tic-Störung als kleiner Boy konnte ich mich nie so annehmen wie ich war und mir wurde immer Suggeriert dass ich nicht ok bin wie ich bin. Damals bei vielen Psychologen gewesen. Mit 15 ca. hab ich noch stärker gestottert aber nun bin ich 22. Durchs Meditieren und alleine in Clubs gehen ist es um längen besser als vorher doch ab und zu verfalle ich wieder in diesen "State von damals". Scheint so als ob das echt hartnäckig ist und viel tiefer als erwartet sitzt.... Wie bekomme ich das aus dem System? Ab und zu...Naja eigentlich schon 3 mal die Woche rauche ich gerne nen Joint weil ich dadurch z.B. viel tiefer in Meditation versinken kann. Doch auch hier merke ich dass es mich in der Persönichkeitsentwicklung bzw. dem versuch von diesen ganzen störenden Gedanken und Emotionen frei zu werden bremst denn wenn ich "high" bin ist es ab und zu schlimmer und dieser State kommt stärker hervor! Vorallem wenn ich dann unter Menschen bin! Peace
  17. Hallo Forum, 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 29 (HSE, Phsychologin, arbeitet viel mit Kindern zusammen) 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ~4-5 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Makeout 5. Beschreibung des Problems: Die Dame habe ich im letzten November auf einer Party kennengelernt. Damals habe ich sie nicht gedatet, sondern Facebook abgestaubt und es dann sein gelassen. Vor ein paar Wochen habe ich sie dann wiedergesehen und ihr vorgeschlagen, etwas Kizomba zu tanzen. (Kizomba ist ein Tanz aus Angola und sieht etwas wie Sex auf der Tanzfläche mit angezogener Kleidung aus). Die Kommunikation ist weitestgehend natürlich, ohne Routinen und sonstige Spielchen. 1. Date: In diesem August lade ich die Dame auf einen Tanzabend (Date 1) ein und bringe ihr etwas Kizomba bei. Der Vibe war gut und wir vestehen uns super. Keine Eskalation von meiner Seite, da ich noch ein anderes Mädel letzen Abend bei mir hatte. Ihr gefällt es gut und wir haben ziemlich interessante Gespräche. Am nächsten Treffen sagte sie mir, dass sie fühlte, dass ich etwas aggressiv flirte (war nur bissel Kino). Ich sage so bin ich nunmal und Thema war gegessen. 2. Date: ist ein Standartdate in der Stadt mit Cocktails und Biergarten. Ich fahre mein normales Programm und Makeout am Ende des Dates. Sie geht körperlich auch super drauf ein und macht mit. 3. Treffen: Sie hatte Besuch von einem alten Freund und da ich mit ein paar gemeinsamen Bekannten grillen wollte, lade ich sie einfach dazu ein. Nach dem Grillen geht es weiter auf eine underground Elektro/Goa Party. Es war eine sehr lustige Feier, wir hatten auch etwas mehr getrunken und auch eine Zigarette ohne Tabak angezündet. Läuft alles ganz gut, wir tanzen gemeinsam, bis sie mich von sich plötzlich wegstößt und meint, es wird ihr im Moment zu viel. Sie sagt, dass sie es komisch findet, wenn ich kuscheln/küssen will und sie darauf keine Lust hat. Das baut bei ihr Druck auf und sie will mich nicht verletzten. Ich sage, dass ich mich nur selbst verletzen kann und nehme dementsprechend auch die Verantwortung für mich und mein Verhalten auf mich. Das fand sie dann auch gut. Ich ziehe mich zurück und laber mit ein paar Freunden und chill mich ans Lagerfeuer. Am Ende des Abends noch KC und „wir sehen uns bald wieder“. Dieser KC war auch vor den Augen ihres langjährigen LBJF Freundes. 4. Date: Wieder ein Standarddate von mir. Ich lade sie nach draußen zu ner abendlichen Photosession ein und wir machen gemeinsam etwas Lichtgraffiti, trinken ein Glas Wein und haben einen angenehmen Abend. Hier kommt nun das Problem: vom Dateanfang wirkt sie distanziert und geht auch nicht auf mein Kino ein und wirkt etwas unkomfortabel, wenn ich sie berühre. Sowas finde ich komisch und es liegt nicht an dem fehlenden Komfort. Am Ende bekomme ich wieder den KC hin, aber es ist nicht so ein schönes Rummachen wie beim 2. Date. KCs welche sich irgendwie erzwungen anfühlen finde ich auch nicht sonderlich erotisch. 5. Date: Sie läd mich zu einem Open Air Kino ein. Wir spazieren durch die Stadt und stellen fest, dass die Vorstellung ausverkauft ist und gehen stattdessen in einen anderen Film. Vor dem Film trinken wir ein Bier im Park und laufen nach dem Film auch durch die City. Die Unterhaltungen sind wie immer super und auch ziemlich tiefgründig. Ich finde ihre Art und Ausstrahlung richtig klasse ABER! Meinen intensiven Blickkontakt erwiedert sie wieder nicht. Diesmal ging es nicht über leichtes Kino hinaus. Am Ende vom Date Küsschen auf die Wange und die Aussage, dass es ihr super gefallen hat und es toll findet, da sie diesmal keinen Druck gespürt hat und sich zu nix gezwungen gefühlt hat. Heute dann die Nachricht, dass ihr der Abend super gefallen hat und sie es toll fand, dass sie nun keinen Druck gespürt hat und gerne weitere vergleichbare Abende mit mir verbringen will. Sie will es offen lassen, in welche Richtung es sich auch entwickelt. Das hatte ich in der Vergangenheit auch schon, aber als offene/unbenannte Beziehung mit Sex, Kuscheln und Rummachen. Sie ist eine recht erwachsene Frau, hat eine gute Einstellung zu sich selbst, ist schon in der Welt rumgekommen und spricht die Dinge offen an, welche sie toll findet und was sie stört, von sich aus. Unsere Kommukation ist total auf einer Wellenlänge und richtig tiefgründig. Ich offenbare ihr meine Gefühle und was ich über die Welt, Menschen und Spiritualität denke und sie ebenfalls. Was ich will: ich selbst bin auf der Suche nach einer tollen Freundin und sie könnte es vielleicht werden. Ich habe ein gutes und ausgefülltes Leben und genug Freunde und Bekannte um alle möglichen Dinge zu unternehmen. Eine weitere Freundin ist ok, aber für eine intensive Freundschaft zu einer Frau habe ich keine Zeit und Lust. Dazu habe ich genug andere Freunde um Abends wegzugehen und dann auch zur Neuakquise von weiteren schönen Damen. Ihr also zu sagen, dass für mich eine Freundschaft drinnen ist obwohl ich sie will finde von meiner Seite unehrlich. Mit ihr Abends Party zu machen und vor ihren Augen andere Mädels abzuschleppen (um ihr zu zeigen, wie sexuell ich sein kann) wäre machbar, aber vorerst habe ich keine Lust darauf. Auf eine lange Freundschaft mit langem Kennenlernen um dann nach 3 Monaten den KC zu bekommen habe ich keine Lust. Außerdem kann sowieso ein andere Mann in ihr Leben oder eine andere Frau in mein Leben kommen und dann werden die indirekten Erwartungen enttäuscht. Zur Info: meine Eskalation orientiert sich an der Vin-Di-Carlos escalation ladder. Also leichte Berührungen und intensiver und weiter bis zum KC/Makeout/Lay. Ich mache die kleinen Schritte und schaue wie sie darauf reagiert, dafür brauche ich aber die grüne Ampel von ihr, dass es ihr auch gefällt und ihr meine Berührungen gut tun. Bei einer meiner vorletzten Dame ging das von neutralem Kino bis ins Bett innerhalb von 5 Minuten. Nur weil meine Schritte klein sind, heißt es noch nicht, dass ich diese komplette Eskalation nicht in kurzer Zeit machen kann. 6. Frage/n Könnt ihr euch vorstellen worauf der gefühlte Druck von ihrer Seite zurückzuführen ist?Wie gehe ich mit den Aussagen um, dass sie es locker angehen will? Auf Dates fahre ich immer Kino und dann ist nach ein paar Stunden reden oft der KC drinnen. Dann nächstes Date bei mir zum Kochen und der Lay ist dann meistens drinnen. Wenn sie nur reden will und sonst kein weiteres Interesse hat, dann eben nicht und --> next.Wie kann ich mich verhalten, wenn sie einen Schritt zurückfahren will und das Kino nicht erwiedert? Für Treffen nur zum Reden habe ich keine Zeit und wenn ich eskalieren will, kommt von ihr ein unkomfortabler Gesichtsausdruck, sodass ich dann auf den KC auch die Lust verliere.Kann es ein Problem sein, dass ich mich zu schnell geöffnet habe? Hatte im August auch einen ONS mit einer anderen Dame und am Morgen dannach auch eine super Unterhaltung. Das Problem war hier auch, dass am nächsten Tag die Nachricht kam, dass sie es toll fände, wenn wir nur platonische Freunde bleiben könnten. Die Dame ist mittlerweile auch genext. Hier fand ich es auch schade, dass nicht mehr draus geworden ist. Kann es hier ebenfalls sein, dass eine Frau so viel Comfort und Rapport gehabt hat, dass sie auf Nummer sicher gehen wollte und sich selbst gefriendzoned hat, weil die Kommunikation so gut war und sie Angst hatte, mich durch eine Beziehung zu verlieren?Ich kann mir mit ihr auch viele tolle Unternehmungen und Abenteuer draußen vorstellen, aber dafür möchte ich, dass mehr geht. Wanderungen zu zweit in der Nacht mir Sternenphotographie und Lagerfeuer würde ich nur mit einer Frau machen wo mehr geht. Wie kann ich es ihr am besten Vermitteln, dass für mich solche Aktionen nur dann stattfinden, wenn mehr geht. Also in einer offenen/unbenannten Beziehung mit Sex. Hierbei will ich aber auch keinen Druck auf sie aufbauen. Wie kann ich ihr diesen Sachverhalt gut vermitteln? (mit einer Ex von mir hatte ich auch viele Pläne, welche auch nicht zustande gekommen sind, weil es auseinander gegangen ist. Sie wollte Freunde bleiben, aber ich nicht, wodurch diese Unternehmungen nicht zustande gekommen sind. Kann ich ihr so eine Story auch erzählen um ihr zu vermitteln, dass meine Ex da richtig viel verpasst hat?)
  18. Kurzbeschreibung: 19, Jungfrau, einmal im Club vor zwei Jahren geknutscht, trau mich Frauen auf der Straße anzusprechen, Smalltalk halten, wenige Nummern bekommen Zuletzt hatte ich dieses Thema eröffnet, weil ich es schwierig finde: Auf der eine Seite steht eine Frau die viel in unsere gemeinsame Zeit investiert (Zeit, bisschen Geld, Gespräch halten) und auf der anderen Seite ein (noch!) nicht so cooler Typ , mit nicht so vielen Freunden, der nicht mal wirklich knutschen kann. Hatte gestern dann das erste „Date“ seit einem Jahr. (von Instant Dates abgesehen) War mehr so das aktiviere Treffen mit sehr viel Sport aber auch immer wieder mal hinsetzen und einfach nur reden. Beim letzten Date mit einer anderen hatte ich mich hinterher geärgert, nicht probiert zu haben sie zu küssen. Dieses mal war es so awkward: Ich habe mich 0 getraut, ungefähr 8 mal mir gedacht „mach einfach“. („Die meisten Dates sind nur Ok, warte nicht auf dem perfekten Moment“) liefner Irgendwann dann gesagt „komm mal her“, den Kopf mit viel zu viel Kraft zu mir gezogen und kurz auf den Mund geküsst. Fühlte sich auch nicht richtig an. (Es war immerhin der Mund und nicht die Nase!!) Sie hat dann 2 Sekunden perplex währenddessen überlegt und dann gesagt lass uns das langsam angehen, wegen Beziehung was weiß ich. Falls jemand in der selben Situation ist wie ich: Sie war tatsächlich noch cool zu mir. Hat sich sogar quasi entschuldigt dass sie da langsamer ist. Ich: „Ich wollte es probieren und ich habs probiert. *grins*“ Schneller Location wechsel. „Wollen wir noch zu X gehen oder willst du nach Hause“ Und dann hat sie tatsächlich noch zwei Stunden mit mir verbracht also halb so wild. Gut: Ich hab es probiert. Das ich mich überwunden habe, fühlte sich gut an Sie hatte die Möglichkeit, sich zu verabschieden und wollte trotzdem weiter mit mir Zeit verbringen Nicht so toll: Küssen an sich kann doch nicht so schwer sein -.- viel smoother, dieses Ruckartige „los jetzt mach ich es“ muss weg seitdem heftige Scham Attacken wenn ich an den Moment denke. Die Arme, was habe ich da nur gemacht.. Ich hatte immer Angst dieser Typ zu sein, der sich da aufzwingt und es dann verkackt. War aber wohl nötig. :/ Jetzt weiß ja was anders laufen muss. Was sagt ihr zu der Situation? Soll ich weitermachen wie bisher? Vor dem Date hatte ich mir diese Liste mit Tipps zum Küssen aus Planet Liebe und dem ganzen Quatsch zusammengestellt: http://pastebin.com/2KJKHQ12 Kann ich das bringen, sie nochmal anzuschreiben? Ich schäme mich voll im Nachhinein.
  19. "Du bist so hässlich Junge. Komm mal wieder runter" Wie es scheint, sind wohl nicht alle von meiner Entwicklung begeistert. Es muss ja ein Schock sein, wenn der ewige Ja-Sager und Loser plötzlich Selbstvertrauen gewinnt. Das oben stehende Zitat durfte ich mir von einem Mädel aus einem entfernten Freundeskreis anhören. Was soll man da schon großartig antworten, statt enttäuscht den Kopf zu schütteln. Früher war ich eher der Nörgler, der sich ständig beschwert hat, dass er nie Frauen abbekommt. Das hat niemanden gestört. Die meisten fanden es sogar amüsant. Jetzt habe ich eher den "Ich kriege alle und wenn nicht ist es mir scheiß egal"-Einstellung, was vielen nicht unbedingt auf den Keks geht, dafür aber umso mehr schockt und überrascht! Etwa so als würde ein Obdachloser ohne Arbeit plötzlich zum Millionär werden. Da wäre die Gesellschaft auch nicht begeistert. Ich kleide mich weder auffällig noch bin ich extrovertiert. Ich prahle auch nicht, dass ich jede Frau haben kann. Nur wenn ein Kumpel mich wegen einer bestimmten Frau/Date anspricht, zeige ich meine oben genannte Einstellung. Früher habe ich mich mit dieser Einstellung eher getröstet. Heute lebe ich danach. Also laufe ich auch nicht mehr Frauen hinterher und habe mehr Zeit für mich (Studium, Sport, Hobbys)! Aber wie schon gesagt: Einigen gefällt es einfach nicht und ich kann zwar mit Körben umgehen, aber nicht mit solchen Angriffen, weshalb ich es einfach nicht ignorieren kann!
  20. Mein Alter: 25 Alter der Frau: 49 Über die Frau: Tunesierin, Mindestens eine 7. Für ihr Alter, sieht die sehr gut aus und achtet auch auf ihr Körper und Gesundheit. Sie ist mit meiner Mom seit 2 Jahren gut befreundet. Sie war 3 mal verheiratet und ist jetzt seit 5 Jahren geschieden und lebt als Single. Anzahl der Dates: Keine. Samstag Abends unternimmt sie immer was mit meiner Mom. Wenn ich da was vorbei bringe sehe ich die immer. Nach langem hin und her, habe ich endliche ihre Nummer erhalten und wir schreiben uns sehr oft. Sie hat mich letzten Freitag Abend zu sich nach Hause eingeladen. Zum ersten mal. Aber ich solle es bloß nicht meiner Mom erzählen, obwohl ich eigentlich nur ihr neues Bett aufbauen sollte?! Ich weiß nicht was ich sagen soll, aber der Abend war schon komisch: Nach einem kurzen Smaltalk, wollte die alles über meine meine Frauen Geschichten hören. Da es bei mir nicht viel zu erzählen gab, bin ich den Fragen immer ausgewichen. Die ließ mich nicht mal in Ruhe das Bett aufbauen. Die Tür und die Fenster waren zu und es war einfach nur verdammt warm im Zimmer. Bevor ich sie bitten konnte, ein wenig Frischluft ins Zimmer zu lassen, knöpft die schon ihre eng sitzende Bluse auf (wer trägt das bitte auch als Arbeitskleidung?) und bückt sich ständig vor mir, sodass man ihr Dekolleté sehen konnte. Ich habe da nicht weiter geachtet, da mein Starren auch ein wenig Creepy rübergekommen wäre. Aber die wusste einfach was sie tat. Als wäre das nicht genug, stöhnte die auch noch, während sie zwei Metallteile miteinander verbinden musste. Sie fragte, ob ich ihr dabei helfen könne, aber das wäre unmöglich. Wenn ich ihr helfen soll und gleichzeitig die Metallteile verbinden muss, hätte es nur geklappt, wenn ich sie an der Hüfte gepackt und von hinten gestoßen hätte. Ich wusste nicht, ob es ihr klar war. Ich habe ihr dann gesagt, dass man es zu zweit nicht verbinden kann und habe sie weggescheucht, damit ich die Teile alleine verbinden konnte. ...Das Bett war endlich zur Hälfte fertig. Dann laberte sie noch über ihre Ex Männer, ihre Vorlieben und warum sie verlassen wurde usw. Anschließend wollte die wissen, wie ich sie finde und ob ihr Körper in Ordnung ist. Sie streichelt mich dann am Kopf und entschuldigt sich, weil sie zu viel redet. Ich wusste echt nicht, was mit der Frau los war! Mal redet die viel, kommt mir näher, aber entfernt sich auch ab und zu, schaut mir tief in die Augen, aber auch schnell wieder weg. ABER den Rest gab sie mir, als sie die Bluse von weiteren Knöpfen befreite und von mir wissen wollte, wie ich ihr BH finde. Gott, ich wusste da echt nicht weiter. Wer macht sowas? Bin dann ein Schritt zurückgewichen und antwortete es wäre "schön" . Ja Mensch, was hätte ich denn da tun sollen?! ... Während den Arbeiten, hat die mich die ganze Zeit so merkwürdig gestreichelt und fragt immer wieder, ob ich nicht mal eine kurze Pause machen wolle. Ich wäre schon froh, wenn sie die Tür und das Fenster endlich aufgemacht hätte. Ich wollte einfach nur das verdammt Bett fertig bauen, weil ich echt nicht wusste, was die Frau von mir verlangte und ob eine Eskalation als Belästigung gewertet werden und ihre Freundschaft mit meiner Mutter beenden könnte. Mein Kopf war einfach nur leer und nur mein Ständer, den sie hoffentlich nicht bemerkt hat, war das einzige Ding, das noch klar zu denken schien. Ich kannte so etwas gar nicht von ihr. Sie hat sich mit mir immer freundschaftlich unterhalten, aber an dem Abend war sie einfach nur offensiv und ihr Verhalten seltsam. Das hat mich verwirrt....Nachdem ich das Bett aufgebaut habe, wollte sie noch, dass ich ein wenig da bleibe. Ich habe dankend abgelehnt und wollte gerade raus und da zieht die doch echt ihr Oberteil komplett aus (wtf?!), lacht und zeigt mir wie dreckig das von der ganzen Arbeit geworden ist. Kein Wunder, wer trägt auch eine Bluse für Handwerkliche Tätigkeiten?! Sie wollte, dass ich mich auch ein wenig frisch mache und umziehe. Ich hätte zwar zugestimmt, aber da ich keine neuen Klamotten mitgenommen haben, musste ich das ablehnen. UND jetzt kommts. Mit einem Zwinkern sagt sie doch tatsächlich: "Schade, heute Nacht hätte wir das Bett ja zusammen testen können. Bis bald" ... Was meinte die? Das was ich denke . Leute, so unsicher war ich noch nie. Ich mache mir gerade so viele Vorwürfe und stelle mir so viele Fragen (Was habe ich falsch gemacht? Wäre eine Eskalation erfolgreich?!). Oh man! ... Sie hat sich jetzt die Woche nicht mehr gemeldet. Ich habe ihr auch nicht geschrieben. Erst heute habe ich eine Nachricht von ihr erhalten. Sie hätte irgendeine Tunesische Spezialität gekocht und will meine Meinung dazu hören. Frage: Soll ich hingehen? Eskalieren? Wie stelle ich das an? (Da meine Mom übrigens für 3 Wochen in Singapur ist, wird sie Samstag Abend alleine sein und mich vielleicht fragen, ob ich das Wochenende bei ihr bleiben könne! Ob ich da auch zustimmen soll?!) Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und halte euch möglichst auf dem Laufenden. euer Kai
  21. Hi Leute! Zunächst mal ein großes Lob an dieses Forum! Ich habe gemerkt, dass diese ganz PUA-Sache bei weitem nicht so stumpf ist, wie ich anfangs dachte. Wenn man es richtig angeht, geht es ja tatsächlich viel mehr um Persönlichkeitsentwicklung als um das stupide Sammeln von Lays. Und gerade die Schatztruhe kann meiner Meinung nach so manches Buch in den Schatten stellen. Ich bin noch ziemlich neu, was die ganze Pickup-Geschichte hier angeht. Derzeit wühle ich mich noch durch die Schatztruhe und ich habe schon einiges über das Mindset eines Verführers gelernt. Dennoch beschäftigt mich eine Sache, zu der ich (zumindest im Speziellen) wahrscheinlich nichts in der Schatztruhe finden werde (Suchfunktion hat auch nichts gebracht). Und zwar überfallen mich immer mal wieder gewisse ungewöhnliche "Zuckungen" oder "Spastiken" im Gesicht. Am ehesten trifft es wohl die Bezeichnung "Tics" (ja, dieses Wort schreibt sich tatsächlich so). Wikipedia unterscheided zwischen einfachen motorischen Tics, einfachen vokalen Tics, komplexen motorischen Tics und komplexen vokalen Tics. (http://de.wikipedia.org/wiki/Tic) Gott sei Dank fällt dies bei mir unter die leichteste Form, den einfachen motorischen Tics. Hierzu gehören laut Wikipedia: Bei mir äußert es sich meist mit Stirnrunzeln, Augenblinzeln, Hochziehen der Augenbrauen und Grimassieren. Also hauptsächlich auf das Gesicht bezogen. Ich muss hierzu noch erwähnen, dass ich deswegen vor einigen Jahren mal beim Neurologen meine Hirnströme habe messen lassen. Ergebnis: Alles normal. Na toll. Meine "Tics" sind also nicht offiziell bestätigt/diagnostiziert. Trotzdem spüre ich häufig diesen inneren Druck, wie als wenn sich in meinem Gesicht Energie manifestiert, die dann irgendwann in Form eines Stirnrunzelns, einer Grimasse oder sonstwas entladen muss. Insgesamt bin ich noch ziemlich unsicher, wenn es darum geht, mit fremden Menschen zu interagieren. Außerdem verspüre ich sehr häufig eine innere Unruhe, von der ich nicht weiß, woher sie eigentlich stammt. Zu diesen Zeiten sind die Tics natürlich auch stärker. Bis ich 5 oder 6 war hatte ich diese Tics übrigens gar nicht, es scheint also nichts angeborenes zu sein! Allerdings kann ich mir auch nicht ausmalen, wieso ich sie dann auf einmal hatte (meines Wissens hatte ich keine traumatischen Erlebnisse in meiner Kindheit). So, jetzt aber mal der Schwenk zu den Frauen: trotz der Tics scheine ich nicht allzu schlecht bei ihnen anzukommen. Ich bin zwar kein Pickup-Profi, dennoch lerne ich Frauen kennen, erwecke Interesse und habe auch Sex (zumindest in letzter Zeit, wo ich nach und nach an meinem Selbstwertgefühl und an meinem Mindset gearbeitet habe). Ich habe gelernt, die Tics in sozialen Situationen immer dann rauszulassen, wenn es gerade niemand bemerken kann. Es kann mir aber durchaus mal schwer fallen, wenn es darum geht, längeren Augenkontakt zu halten, ohne dass ich verkrampfe (an sich liebe ich das Spiel mit dem Augenkontakt und habe keine Scheu davor). Manchmal bin ich während eines Dates so darauf fixiert, eine sich aufstauende Energie nicht in Form eines Tics herauszulassen, dass ich meinem Gegenüber wahrscheinlich schon etwas verkrampft wirke. Je wohler ich mich mit der Person und der allgemeinen Atmosphäre fühle, desto weniger ist das ganze übrigens ein Problem. Bemerkt werden die Tics früher oder später (wohl meistens früher als ich denke) von jedem, aber zur Sprache kommt das Thema meistens erst, wenn ich die Person schon etwas länger kenne. So, was will ich denn jetzt eigentlich von euch? ... So schlimm scheint das Thema ja eigentlich nicht für mich zu sein, dennoch behindert es häufig mein Game und macht mich unsicher. Meine Frage ist einfach, wie würdet ihr insgesamt mit dem Thema umgehen, wenn ihr solche Symptome auch hättet? Und ohne jetzt groß Hoffnung zu bekommen, aber ich habe mir oft vorgestellt, dass die Tics irgendwann verschwinden, wenn ich mein Mindset und mein Selbstwertgefühl entsprechend ausarbeite, sodass ich einfach ruhiger und entspannter werde. Der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge. Würdet ihr da auch Hoffnung sehen? Bevor ich jetzt noch weiter ins Detail gehe, hoffe ich erstmal auf ein paar Antworten von euch. Ich erwarte nicht viel, aber ich möchte einfach mal die Meinung von ein paar erfolgreichen PUAs hören und sehen, woran ich da eigentlich bin. Vielen Dank schon einmal fürs Lesen. :)
  22. 1. Mein Alter 22 2. Alter der Frau 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 + mehrmals gesehen in unserem Freundeskreis 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Würde sagen leichte Berührungen (Händchen halten, umarmen etc.) Betrunken allerdings auch schon mehr --> Hals und Bein gestreichelt etc. (ging von ihr aus) 5. Beschreibung des Problems Habe besagtes HB auf der Weihnachtsfeier unseres Vereins kennengelernt. War zunächst auch keine Absicht dahinter, waren randvoll und haben halt bisschen rumgealbert und Spaß gemacht, also nix ernstes. Das Ding ist nämlich, dass sie die Ex von einem unserer Ex-Spieler (kommt aber aus dem gleichen Dorf wie wir) ist und sie deshalb eigentlich für mich erst einmal tabu war. Haben dann bisschen im Facebook und Whatsapp weitergeschrieben, wo sie mir dann doch sehr interessiert rüberkam. Ständig ging eigentlich das Gespräch von ihr aus und sie hat auch versucht das Gespräch immer am Leben zu halten. Haben uns dann öfters an den Wochenenden gesehen und da wurde es eigentlich recht offensichtlich, dass sie Interesse hat. Sie hat ständig meine Nähe gesucht, wollte immer wieder das Gespräch aufbauen, mit mir tanzen bzw. ist sogar dazwischen gegangen, wenn ich andere Frauen angesprochen habe. Freunde von mir haben den Eindruck auch bestätigt, als sie behaupteten ich solle da mal jetzt ran :D Habe sie dann mal an einem etwas ruhigeren Abend einfach mal darauf angesprochen. Sie meinte dann aber, dass es ihr völlig egal sei und ihr Ex das verstehen müsse, wenn sich jemand anderes für sie interessiere. Sie fände mich cool und würde sich in meiner Nähe wohl fühlen und würde mich deshalb besser kennenlernen und dann schauen was sich daraus entwickelt. Haben dann daraufhin ein Date ausgemacht. Das 1. Date lief eigentlich richtig gut. Haben viel geredet, viel gemeinsam gelacht und waren einfach auf einer Wellenlänge. Waren dabei kurz spontan was essen und dann in einer Bar. Insgesamt waren wir ca. 4 Stunden unterwegs, ohne das es wirklich irgendwann mal langweilig wurde oder es eine peinliche Pause gab. Beim Rückweg zum Auto sind wir dann Arm in Arm zurückgelaufen. Habe da dann versucht das Gespräch etwas in die emotionalere Schiene zu bringen, um auf den KC überzuleiten. Sind dann kurz stehen geblieben, weil das der Abend war, an dem es so viele Sternschnuppen gab. Habe dann, nachdem wir eine gesehen haben, zum KC angesetzt, den sie dann aber abgeblockt hat. Ihre Erklärung war, dass sie im Moment einfach noch nicht bereit wäre, weil ihr Ex sie sehr krass verletzt hätte. Sie wolle es langsam und vorsichtig angehen und brauche einfach Zeit. Ich hab ihr das in dem Moment auch geglaubt, weil sie manchmal sehr LSE-mäßig rüberkommt. Wenn ich ihr z.B. Komplimente mache, fragt sie manchmal nach, ob ich das ernst meine etc. Haben uns dann ein paar Tage später auf einer Faschingsparty wiedergesehen. Wieder das gleiche Spiel wie davor. Sie sucht meine Nähe, tanzt mit mir (auch enger) und will ständig mit mir reden. Habe trotzdem versucht noch mit anderen HBs bzw. meinen Leuten zu reden und feiern, um nicht völlig needy und abhängig von einer Person zu werden. Im Verlaufe der Feier wurde sie dann irgendwann von einem anderen Typ angelabert und sie haben relativ lange miteinander geredet. Sie kam dann dazwischen wieder zu mir, wurde dann aber von besagtem Typ wieder weggezogen. Was ich dann dumm fand war, dass sie mich gebeten hat auf ihr Glas aufzupassen, während sie mit ihm weg ist (WTF? :D). Habe das ganze dann mit einem C&F Spruch weggewischt und bin wieder losgezogen, um zu feiern. Habe dann nur noch unseren Freunden mitgekriegt, dass die beiden in einer Ecke zusammensitzen würden und er sie ständig versuchen würde zu küssen, da aber noch nix gelaufen wäre. Sie kam dann irgendwann wieder und meinte wie nervig der Typ doch sei und bla. Bin darauf aber nicht eingangen. Sind dann auch kurz darauf mit dem Taxi gemeinsam heim, wo sie dann plötzlich wieder ziemlich offensiv wurde. Fing erst beim warten mit Händchen halten und Umarmungen an und steigerte sich dann im Taxi, also sie dann mein Bein streichelte und meinen Hals küsste. Hat mir dann auch noch angeboten mit zu ihr zu kommen, habe aber darauf verzichtet. In den folgenden Tagen haben wir dann wieder ein Date für gestern Abend ausgemacht. Waren in einer Art Ikea-Kopie und sind da etwas durchgelaufen. Sie hat dann vorgeschlagen wir könnten ja so tun, als ob wir unsere Wohnung einrichten wollen. Haben dann sozusagen ein Pärchen-Rollenspiel durchgeführt, was auch ziemlich gut lief. Kino war relativ einfach. Sei es z.B. beim Testen der Couch, wie gut man da kuscheln kann etc. Hab dann da wieder zum KC angesetzt und sie hat wieder abgeblockt. Hab einfach versucht weiterzumachen, als wäre nix gewesen und im Auto dann wieder mein Glück versucht, was aber wieder abgeblockt wurde. Kurz danach sind wir dann auch wieder getrennte Wege gegangen. Sie hat mir dann kurz danach geschrieben, ob ich böse auf sie sei. Habe das natürlich verneint und gemeint alles wäre ok. Sie hat mir dann noch einen Roman geschrieben, in dem sie meinte, dass sie nicht erwartet hat, dass ich sie wieder versuche zu küssen. Und das sie eben noch Zeit brauche und sie auch weiß, dass es für mich wohl zu langsam voran geht. Allerdings meine sie das nicht böse und ich solle es auch nicht persönlich nehmen. Sie würde mich aber trotzdem gerne wiedersehen. 6. Frage/n Jetzt meine Fragen :) : 1. Wie gehe ich weiter vor? Ich weiß halt nicht, ob sie mir gerade versucht einen Korb zu geben oder sie wirklich so lange braucht. 2. Der Faschingsabend, habe ich da gut reagiert? Muss zugeben, dass es mich schon etwas eifersüchtig gemacht hat und das am folgenden Tag beim schreiben mit ihr etwas rauskam. Vor allem falls sie rumgemacht haben sollten. Ist wahrscheinlich nur kopfgeficke von mir, aber hab versucht da möglichst cool zu bleiben. Zumal die beiden anscheinend auch Nummern ausgetauscht haben. 3. Habe ich vielleicht auch einfach schlecht geführt und ihre Unsicherheit (sie ist immerhin erst 18) ist einfach noch zu stark? Bin dankbar für jeden Denkanstoß und Kritik.
  23. Ich bein eigentlich miterweile sehr selbstsicher nur wenn es darum geht dass ich mit Frauen in Kontakt treten will Bin ich extremst zurückhaltend, Ich kann da einfach keine Energie aufbringen, Introvertiert.z.B Bei einen Seminar habe ich ein Mädel angesprochen die Frage nach dem den Alter und Name ging ganz selbst bewusst danach war ich aber drausen und habe mich einfach nur unangenehm gefühlt.
  24. 1. Mein Alter: 36 2. Ihr Alter 38 3. Anzahl der Dates: 2 4. Etappe der Verführung: Einhaken beim gehen / Umarmen 5. Beschreibung des Problems: Unsicherheit / Verstellen oder ehrlich sein... Leider muss ich mein Problem zu erörtern etwas ausholen. Schon mal vielen Dank an alle die sich die Mühe machen und mein post lesen. Ich habe über eine Dating Website eine 38 jährige Frau kennengelernt. Nachdem wir uns ein paar mal geschrieben haben sind wir auch recht schnell zum telefonieren übergegangen. In diesen Nachrichten bzw. Telefonaten haben wir schnell gemerkt, dass wir in vielen Punkten auf einer Wellenlänge sind. Auch ging es um z.B. ONS und ich wurde gefragt wie ich das sehen würde. Wahrheitsgemäß antwortete ich, dass es schon Spaß macht, ich aber ich eher Sex mit "Liebe" bevorzuge. Diese Antwort hat ihr glaube ich auch gut gefallen. Völlig unverkrampft ging es auch um Bettgeschichten, so erfur ich, dass sie es gerne wilder mag, eher devot ist usw. Sie machte alles in allem einen ehrfahren und weltoffenen Eindruck. Mein erster Eindruck war wow, wobei ich zugeben muss, dass ich auch etwas eingeschüchtert war. Wir haben uns dann eine Woche später zum Essen verabredet und es lief super. Comfort aufgebaut, C+F war auch dabei und vom optischen haben wir uns beide auch im Realen gefallen. Beim anschließenden Spaziergang dann Kino, wobei die Initiative zum einhaken von ihr aus ging. Habe da zuviel Kopfkino ("was ist wenn sie das nicht will, etc). Bin da leider eher etwas schüchtern. Beim späteren Verabschieden haben wir uns umarmt und sie strich mir über die Wange. Gerne hätte ich sie geküsst, war aber zu schüchtern und leider auch noch etwas krank. Anstecken wollte ich sie jetzt wirklich nicht... Nachts dann noch gegenseitig per SMS bestätigt, was das für ein schöner Abend war und sofort für nächstes Wochenende zum DVD Abend bei ihr verabredet. Die Wartezeit haben wir uns dann mit täglichen SMS verkürzt, wobei ich noch so "high" von dem Abend war, dass ich wahrscheinlich leider zu viele SMS geschrieben habe und eher etwas geklammert habe (am liebsten hätte ich sie schon am nächsten Tag wieder gesehen, wurde aber aus "Zeitgründen" von ihr abgesagt). Als dann das 2. Date anstand waren wir vorher noch was trinken, natürlich habe ich mich neben sie gesetzt, so das Kino von mir ausgehen konnte. Leider kam von ihrer Seite nicht mehr so viel, auch machten die Gespräche nicht mehr so einen lockeren Eindruck wie beim ersten Date. Wir hatten auch wieder das Thema Sex, wobei es mehr um das Fremdgehen ging. Ich dachte ech nehme mal die seriöse Position ein (was auch eher meinem Naturell entspricht). Sie sa das etwas lockerer. Ich hatte kurzzeitig das Gefühl das sie sich mir gegenüber wieder etwas öffnete, aber als ich meine Position ihr mitteilte, wars das wieder. Anschließend dann bei ihr DVDs geschaut und GnT getrunken. Lagen auch schön gemeinsam auf einer Matraze (by the way, als wir das 2. Date ausmachten, sagte sie mir auch, dass ich ohne weiteres bei ihr schlafen könnne, da wir ja beide was trinken werden). Ich habe den ganzen Abend versucht sie zu berühren, aber es kam nichts rüber. Null! Niente! Ich war so überrascht, dass ich mich dann auch nicht mehr getraut habe sie zu Küssen (wäre wahrscheinlich in die Hose gegangen). Eingeschlafen sind wir dann so weit wie möglich voneinander entfernt, haben uns dann am nächsten Morgen kurz verabschiedet und das wars... Ich dachte mir nur zurecht: Schöne Scheiße! Persönliche Schlußfolgerung: 1. Ich hätte wohl schon beim 1. Date zum KC kommen sollten. (Wollte ich aber aus den oben genannten Gründen nicht). 2. Ihre Signale hätte ich schneller und besser deuten sollen. (Bin wohl etwas aus der Übung bzw. vor allem zu unsicher). Das Problem ist halt, ich habe mir was auch immer eingebildet nach den Infos die ich von ihr hatte. Dachte das könnte was sein für eine LTR. Ich fand sie einfach nur saucool und wollte auch nicht unbedingt beim 2. Date in die Kiste. KC und in den Armen halten wären total ok und schön gewesen (ja, ja, ich weiss, hört sich alles ziemlich pussy mäßig an). Tja, und jetzt ist meine Enttäuschung natürlich riesen groß. Was würdet ihr mir raten? Hätte ich ihr dominantes Spiel mitspielen sollen oder eher mir treu bleiben und dann sagen "sorry, das ist nicht das was ich will": Wenn ich ihr Spiel mitgespielt hätte, wenn ich es nicht versaut hätte, dann hätte sich ja vielleicht eine LTR entwicken können...so steh ich leider mit nichts da. Echt sehr schade. Soll ich nochmal mit ihr probieren und wenn ja wie oder wars das jetzt???Ich bin leider immer am zweifeln und natürlich macht sich das auch bemerkbar obwohl ich versuche es zu überspielen. Wie soll ich in Zukunft agieren? Irgendwie wurden die klassischen "Rollenbilder" hier etwas vertauscht... Danke auf jeden Fall an alle die mir antworten und nochmals sorry für die Länge!
  25. Hej an alle, bräuchte eure Hilfe, 1. Mein Alter 19 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung Leichte Berührungen Bereits intensiv geküsst 5. Beschreibung des Problems Aaalso, die Situation ist gewissermaßen komplex..: Bin Student, gerade begonnen, sie ebenfalls. Kam mir direkt sympathisch vor, habe mit ihr geschrieben, mich ausgetauscht etc. Dann hat sie mich spaßeshalber auf einen Kaffee eingeladen, was sie offenbar ernst meinte, und wir trafen uns in der Stadt. Länger unterhalten, habe nach Anzeichen Ausschau gehalten, bis auf Augenkontakt, mir zugeneigte Haltung und leichtes Verspieltsein der Hände konnte ich nicht viel ausmachen. Habe dann beiläufig eine Fete am Abend erwähnt, worauf sie sich mehr oder minder selbst eingeladen hat, was mir durchaus entsprach. Haben uns am Abend mit einem Freund noch getroffen, vorgetrunken und sind zur Party. Nach einigen Gläsern ging es auf die Tanzfläche, dann hatte ich kein allzu schweres Spiel; wir haben rumgemacht, mit allem, was so dazugehört. Leider ist der Abend/Nacht nicht so glimpflich ausgegangen, will ich nicht näher darauf eingehen, lag aber nicht an mir, so hatten wir keinen Sex. Die nächsten Tage wieder verabredet, bisschen darüber gesprochen und sie hat sich für ihr Verhalten entschuldigt (jenes Ende, das ich nicht nennen kann). Aus eigener Dummheit heraus habe ich den idealen Augenblick versäumt, ihr meinen Arm um die Schulter zu legen, als sie gerade nahezu danach geschrien hat. Auf dem Heimweg hab ich gesagt, man könne mal nen Film gucken, sie stimmte dem Folgetag zu. Aus Jux und Reiz hab ich behauptet, ich könne ja bei ihr übernachten, was sie sofort bejaht hat. Das hat mich zuerst verschreckt, habe aber dann doch noch die Fassung bewahrt und zugestimmt. Leider hat die ganze Geschichten wegen Unistress nicht geklappt, weshalb ich absagen musste. Die letzte Woche gab es ebenfalls reichlich zu tun, wenig Raum für Flirten und draguer.... Aufgefallen ist mir, dass sie dauernd Kontakt zu mir sucht, mir immer schreibt und sich immer meldet. Sie versucht ihr Interesse zu kaschieren, meine ich, und bedient sich einer knappen Chatsprache, der ich mich einfachheitshalber angepasst habe. Es gab währenddessen einen Rückgriff auf das Thema "Kuss auf Party", der recht positiv erschien, von wegen: "Ich war nicht ganz bei Sinnen, aber ich war heiß auf dich/du warst heiß" oder so ähnlich zwischen den Zeilen gelesen betrachtet... Soo, nun das große Problem/die Offerte!!: Sie ist am Wochenende umgezogen, eigentlich mit Familie, aber lebt vorerst allein im neuen Zimmer. Sie hat mir direkt geschrieben, dass ich bei ihr übernachten könne. Da früh aufstehen musste und so notgeil nun auch wieder nicht bin, habe ich abgesagt, daraufhin hat sie gefragt, wie es denn mit dem Folgetag aussähe. Da war ich schon ziemlich überrascht, von der plötzlichen Reaktion, mein Freund meinte, ich solle sie mir schnappen, habe es aber auf Donnerstag, sprich morgen, verschoben, da ich vorher unmöglich rechtzeitig zur Uni konnte. Wieder ließ sie sich ihre Freude nicht anmerken, wie ich denke, aber irgendetwas muss daran sein, sonst würde sie doch nicht derart darauf insistieren? Zumal ich nicht gerade auf Freundesschiene gesetzt habe, passe tunlichst auf, ihr kein "guter Freund" zu werden. Sollte sie in mir einen gewöhnlichen Freund sehen, müsste sie blind und strohdumm sein. Außerdem, naja, derart kurze Zeit nach der Rummache auf eine Übernachten zu bestehen, nicht gerade subtil, oder? Jetzt das beste, und meine Verwirrung: Sie hatte Schmerzen an Beinen und Armen, daher muss sie morgen einen Physiotherapeuten aufsuchen. Ich habe ihr spaßeshalber angeboten, mich eigenhändig um eine Massage zu kümmern, wenn sie es mir denn gestatte, wobei ich nicht aaallzu zweideutig klang, zumindest lag dies nicht in meiner Absicht. Sie jedoch fragte, was ich damit meine. Ich darauf: "Was glaubst du denn?" Sie: "Sex" Ich habe mich vor Lachen nicht eingekriegt, sie aber behauptete, ich habe mich angehört, als wolle ich sie durchnehmen. Wollte mir die "Chance" natürlich nicht entgleiten lassen, geantwortet habe in der Manier: "Was bist du denn für eine? ;)" Woraufhin sie einen kleinen Rückzug angetreten ist. Habe das Thema noch kurz aufgegriffen und gesagt, sie solle doch nicht nur an das Eine denken, sie darauf, recht schnell getippt: "Ich denke aber gerne an Sex. Es gibt diesen "überragenden" Sex", Hab dann nur noch gerschrieben: "eine Massage kann schnell eskalieren;)" und danach gesagt, sie solle sich besser schlafen legen, weil es schon spät sei. Wollte das Thema nicht überstrapazieren. Ihre Grinser und Reaktion allgemein, sie benutzt sonst nur seeeeehr selten Emotikons, haben mich aber schon kirre gemacht.... 6. Frage/n Meine Fragen sind recht simpler und einleuchtender Natur: 1. Will sie Sex (so plump es auch klingt) 2. Sollte ich es wagen, sie morgen anzugehen? 3. Wenn ja, wie am besten? 4. Eigentlich ist ihre Sprache doch selbstverständlich und man kann es mir wohl kaum übel nehmen, dass ich in jene Richtung denke? 5. Sollte ich nen Film vorher mit ihr schauen, wie sollte ich mich am besten geben/verhalten? Bin ziemlich nervös, ist ein kleines Abenteuer, daher wäre ich über jede ehrliche Hilfe froho! Hoffe, keinen allzu langen Roman verfasst zu haben. Guten Mittag an alle mango7