Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'gefühle'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

198 Ergebnisse gefunden

  1. Männlich 22 Jahre alt LTR orientiert Hallo Zusammen, ich stelle mir seit längerem schon die Frage wie die meisten hier mit ihren Gefühlen umgehen und so strikt nach dem "psychologischen" handeln können. In meiner ersten Beziehung habe ich mich verhalten wie ich bin und bin damit teilweise auch auf die Fresse geflogen. Jetzt im Nachhinein und mit der Kenntnisnahme durch PU und das vieles ein System hat, dachte ich eigentlich, dass es einfacher wird. Jetzt in meiner 2ten richtigen Beziehung, versuche ich danach zu handeln, Anfangs hat es auch super geklappt und ich habe gesehen das es funktioniert nur es ist dann der Punkt gekommen, wo ich teilweise! in die Betaphase abgerutscht bin. (Grund falls wichtig, kann ich gerne nachtragen) Jetzt meine Frage, gerade in dieser Phase, wo ich eigentlich freezen müsste, Sie nicht belohnen darf fällt es mir besonders schwer. Ich weiß von meinen Gedanken her, dass ich jetzt so und so handeln müsste, z.B eben mal kein Kontakt für ein paar Tage oder auf sehr beschäftigt tun und das Sie nicht das wichtigste ist, nur meine Gefühle machen mir da einen Strich durch die Rechnung. Wie macht Ihr das? Man will Sie doch eigentlich sehen, gerade wenn Sie z.B. blockiert und auf Abstand geht etc. Auch in Streitsituationen habe ich das Problem, mein Verstand sagt mir, dass es gerade falsch ist, aber meine Gefühle überwiegen und ich sage es doch und bereue es im selben Moment wieder, weil es eben genau so Eintritt wie vermutet. Im Forum schreibt Ihr man soll sich ablenken, schlaf mit anderen (kommt für mich nicht in Frage), unternehme wieder was mit Freunden etc., aber man denkt doch trotzdem dann an Sie und selbst wenn man es für einen Moment mal nicht tut, spätestens wenn man Abends im Bett liegt, dann tut man es doch....oder bin ich da ne Ausnahme??? Hier kommen einige voll so rüber als wenn Sie die gefühllosesten Maschinen sind, aber das kann ich einfach nicht glauben, bzw. nur, wenn das einfach nur irgendwelche HB's sind aus dem Club. Also zusammengefasst, suche ich eine Antwort darauf, wie man es hinbekommt seine Gefühle, Gefühle sein zu lassen und strikt nach dem "funktionierendem System" handelt. Wie schafft Ihr es, dass das Rationale überwiegt?!
  2. BOMB YOUR MAN-BOX !!! Unbedingt anschauen !!!
  3. Dr-No

    Ihre Selbstfindung

    Hallo! In diesem Thread möchte ich mich kurz Vorstellen (mein 1. Thread) und euch einen einblick in meine Beziehung geben. Anschliessend möchte ich euch um euren Rat fragen, wie ihr die Situation handeln würdet. Lets go! Ich bin 24 Jahre alt und in einer LTR (Sie ist 22) seit 8 Monaten. Die Beziehung ist von Anfang an sehr ruff und straight geführt worden, da weder ich noch sie an einer LTR interesse hatten. Wir haben uns alle fakten direkt und unverschönt ins Gesicht geknallt und der andere musste quasi selber schauen wie er damit klar kam. Irgendwann hat es dann jedoch zu gut funktioniert und sie fragte mich, ob ich mit ihr eine LTR eingehen möchte, wozu ich mich dann auch entschieden habe. Nach ca 6 Wochen kam der erste Knick. Sie war bei mir und fing aus heiterem Himmel an zu weinen. Sie sagte, sie wisse nicht ob sie bereit ist für eine Beziehung, da sie vorher die völlige Freiheit hatte und sich um nichts Gedanken machen musste. Wenn sie jemanden interessant fand, konnte sie diese Person ansprechen und schauen was sich daraus entwickelt. Dies könne sie nun nicht mehr machen. Ich habe mich bei ihr für ihre Offenheit bedankt und gesagt, dass es vielleicht einfach der falsche Zeitpunkt sei, sie soll sich klar werden was sie möchte und sich dann bei mir melden. Für sie war es aber nie ein Thema, die Beziehung zu beenden. 1. Frage: Sie ist in ihrer ersten LTR hart verletzt worden und sie sagt immer, dass sie nicht an lange Geschichten glaubt, da sie meistens nach einem halben Jahr verlassen wird. Trägt sie eine grosse Verlustangst in sich und hat deshalb Angst, sich auf etwas festes einzulassen? Weiter gehts! Wir haben einen tollen Sommer hinter uns gebracht, bis sie einen neuen Praktikumsplatz bekam. Sie dachte diese Berufsrichtung wird ihr absoluter Traum werden und sie wird endlich "ankommen". Sie ist es nicht. Es waren 2 Wochen absoluter Horror für sie, bis ich ihr gesagt habe, sie solle kündigen und etwas neues in Angriff nehmen, aber dies hätte so keinen Wert mehr. Nach ein wenig hin und her hat sie sich dann wirklich für die Kündigung entschieden (das war vor ca. 8 Wochen) und hat sich zu diesem Zeitpunkt ein wenig von mir distanziert. Sie hat dann die Bombe zum platzen gebracht und mir verkündet, dass sie ins Ausland gehen wird. Ich hatte schon einmal eine Fernbeziehung und assozierte schlechte Bilder damit, gab ihr jedoch alle Freiheiten und unterstützte sie auch darin. Die letzten 4 Wochen vor der Abreise waren relativ Kalt und von ihr kam nicht viel, was ich jedoch auch nicht erwartete, jedoch hatte ich mühe mit der Situation. 3 Wochen vor dem Abflug sprachen wir uns aus, wie es im Ausland wird und wie wir das handeln wollen. Ich gab ihr meine zwei Optionen preis. Die 1. War, wir trennen uns und nehmen das beste aus der Beziehung mit. Die 2. Option war, wir versuchen es. Ich erklärte ihr an diesem Abend auch, dass ich übers beenden der LTR nachgedacht hatte, als sie das Wort "Auslandaufenthalt" in den Mund nahm, da mich diese Erfahrung einmal sehr verletzt hat, ich es mit ihr aber versuchen möchte. Die letzte Woche, in welcher sie noch hier war, hatte Sie am Mittwoch Geburtstag und am Freitag machte sie die Abschiedsparty, bevor es dann am Sonntag ins Ausland ging. Wir trafen uns am Montag und ich merkte eine übelste Distanz. Sie stellte mir die frage, ob es in Ordnung ist, wenn ich nicht zur Abschiedsparty kommen würde. Ich antwortete positiv darauf, wollte aber den Grund wissen. Sie erklärte, dass sie sich nur auf mich fixieren würde und sie jedoch noch eine gute Zeit mit ihren Freunden und Freundinnen verbringen möchte. Sie möchte jedoch den Mittwoch, also ihr Geburtstag und den Samstag mit mir verbringen und ich solle sie Sonntags doch zum Flughafen begleiten, sie hätte Freude daran. Anschliessend stellte ich ihr die Frage, was noch im Busch sei. Dann liefen die Tränen und sie konnte nicht mehr. Ich zog im Anbetracht der Situation den entscheid, zu mir nach Hause zu gehen, das ganze in einem intimen Rahmen zu besprechen und sie kann aber jederzeit gehen, wenn es ihr Wunsch ist. Wir kamen bei mir zuhause an und sei erklärte, dass sie es in Abwägung zieht, die LTR zu beenden. Es hätte sie sehr verletzt, als ich damals gesagt habe, ich hätte übers beenden nachgedacht nur weil sie ins Ausland geht. Ich empfand es als richtig, ihr in diesem Moment (verfrüht) ihr Geschenk zu geben (Ein Brief in dem ich ihr alles beste fürs Ausland gewünscht habe und ihr viel erfolg bei der Selbstfindung wünsche + dass ich, wenn sie es möchte, hier auf sie warten werde; dazu noch ein selber zusammengestelltes Armband) und habe ihr bei der Übergabe gesagt, sie soll den Brief durchlesen und sie solle sich keiner Schuld bewusst sein. Wenn sie die Beziehung beenden möchte, kann ich das voll und ganz akzeptieren und ich werde sie nicht daran hindern, respektive sie braucht sich kein Gewissen zu machen. 2. Frage: War die Geste, ihr das Geschenk verfrüht zu geben needyness meinerseits oder war diese Aktion in Ordnung? 3. Frage: Ist es ihre Verlustangst, welche die Beziehung beenden wollte? Anschliessend brauchte sie etwas Zeit für sich und nach etwa 30 Minuten kam sie wieder und meinte, wir sollen es versuchen. Sie würde es übelst bereuen, wenn sie die Beziehung jetzt beenden würde. Sie möchte es durchziehen bis nach dem Ausland und anschliessend weiterschauen. 4. Frage: Definitiv ihre Gefühle oder doch das Gewissen wegen des Geschenkes? Die restliche Zeit, in welcher Sie noch hier war, war unglaublich. Sie war wieder greifbar und zu diesem Zeitpunkt über Anhänglich, was jedoch im Anbetracht der Situation, dass wir uns für 3 Monate nicht mehr sehen, völlig akzeptabel. Nun ist sie weg, seit genau 2 Wochen und langsam merke ich, wie sie wieder ein wenig distanzierter wird. 5. Frage: Soll ich nun übergehen zu einem Invest-Stopp? Oder soll ich sie weiterhin unterstützen? 6. Frage: Ich bin selten Eifersüchtig und wenn mal ein Gefühl der Eifersucht hochkommt, gebe ich es Ihr nicht Preis. Soll ich dies weiterhin so handeln? 7. Frage: Denkt ihr, sie orientiert sich gerade ganz neu in ihrem Leben und leuchtet deshalb auch die Beziehung auf Herz und Nieren aus? So, das wars, vielen Dank fürs durchlesen! Ich freue mich auf eure Antworten und Inputs und bitte knallt alles Raus war ihr dazu für Gedanken habt;) Cheers, Dr-No
  4. Seid gegrüßt meine Leidensgenossen/-innen, ich weiß nicht, ob es einen solchen Thread bereits gibt, oder ob er nicht sogar zu Planetliebe-mäßig ist, aber ich denke dabei könnten ein paar interessante Geschichten herausspringen. Was war die größte Verletzung die ihr durch eine Person des anderen Geschlechtes, mit der was lief, mit der ihr eine Beziehung hattet, oder die ihr begehrt habt, erfahren habt? Dabei spielt es keine Rolle, ob eure Gefühle verletzt wurden, oder ob derjenige euch sogar körperlich verletzt hat. Natürlich gehen auch peinliche Geschichten oder dergleichen. Ich mache mal den Anfang: 3 jährige Beziehung mit einem Mädchen. Sie ist ständig eifersüchtig und schiebt deshalb Drama. An sich lief es aber relativ gut und harmonisch. Zum Ende hin kommt ein flüchtiger Bekannter (!) zu mir und erzählt mir, dass er gehört habe, meine Freundin hätte mit Person Xy geschlafen, sei also fremdgegangen. Ich glaube ihm erst nicht, stelle meine LTR aber zur Rede und später stellt sich heraus, dass es gestimmt hat. Verletzend war dabei nichtmal primär, dass sie mich eben betrogen hatte, sondern, dass es irgendein dahergelaufener Typ wusste, ich jedoch nicht. Ich kam mir vor, als wüsste jeder davon, nur ich nicht, ich kam mir schwer vorgeführt vor. Hat ein schlappes Jahr gedauert mein Innergame wieder hinzubiegen. Also packt aus, ich bin gespannt !
  5. Ich bin ein Mensch, der kaum Emotionen zeigen kann/will. Das führt dazu, dass ich all meine Probleme mit mir allein zu recht zu kommen versuch. Und langsam aber sicher weiss ich auch, dass das die Ursache meiner gesundheitlichen Probleme ist. Ich jab seit Jahren immer wieder irgendwelche Wehwehchen. Einmal ist es eine 3 monatige Luftnot. Bei den Ärzten wird mir aver immer versichert, dass meine Organe gesund sind. Ich mach viel Sport und ernähr mich gut. Ich weiss einfach nicht, wie ich aus meiner Introvertiertheit rauskomm. Oft in alltäglichen Situationen denk ich mir einfach ich reg mich nicht auf bzw. ich ignorier das weils eh nicht wert ist... aber das Unterbewusstsein kriegts wohl doch mit.
  6. Hallo zusammen, hab gestern schon ein Thema erstellt wo mir auch direkt geholfen wurde und auch geraten wurde mich in der Schatztruhe einzulesen. Dies habe ich auch direkt gemacht und mich dort mal durchgewühlt ! So nach einigen Beiträgen später habe ich mir Zeit genommen, bei einer Zigarette und einem Glas Wein über das gerade gelesene nachzudenken. Nun gut das mein Mindset nicht so richtig ist / war ist mir schon bei den ersten Sätzen aufgefallen die ich gelesen habe. Jedoch was mich zum nachdenken bringt ist etwas ganz bestimmtes : -Das Problem mit dem Denken etc. habe ich auch ! Das gebe ich zu, dass ich mir viel zu viele Gedanken mache : Wann soll ich es machen ? Was ist aber wenn .... ? etc. Diese Gedanken kommen aber auch nur ab und an auf ! Bei anderen Frauen bin ich direkt und Selbstsicher. Bei der letzten Frau z.B. War ich total aufgeschmissen und verunsichert. ( Wie man auch in dem Thema zu dieser Person lesen kann ) Auf jeden fall geht es mir darum das ich eigentlich nicht soooo heftig das problem habe bei Frauen ( außer bei dieser einen weil da eben etwas mehr ist -.- ) Mein Problem liegt mehr daran Frauen kennen zu lernen ! ! Problem 1. Meine Arbeit : Ich bin meistens bis spät Abends unterwegs, deswegen fällt das durch die Stadt gehen meist flach. Problem 2. Facebook : Wenn ich auf Facebook jemanden sehe der mir gefällt schreibe ich meist direkt an. Jedoch kommt dort nicht viel zurück wo ich dann an einer stelle stehe und es auf einmal gedrückt bzw. gezwungen rüberkommt wenn ich schreibe. Problem 3. Ich habe wie jeder auch das Verlangen nach Sex. So da schaltet sich das Denken wieder mit ein ! Wie schreibst du am besten ? Wie bekommst du es hin das sie auch Bock darauf hat bla bla bla. Für manche ist dieses Thema vielleicht lächerlich etc. jedoch hilft mir es einfach zu schreiben und mich mit Leuten darüber zu unterhalten ! Wenn ich mit meinen Kumpels drüber rede kommt meist nur ja scheiß dich nicht ein iwann bekommst schon was ab ! -.- xD Ich werde mich natürlich weiterhin in der Schatztruhe herumtreiben und weiter fleißig einlesen. Jedoch knackt es gerade bei diesem Thema hier etwas bei mir. Wie ich den dazu komme, mit einem guten Mindset so eine Frau zubekommen die auch bock auf sex hat ! Wo es einfach Unkompliziert ist ... hin gehen was trinken bla bla ... Sex und fertig ! Ich will mich jetzt nicht durch die Welt Vögeln aber wenn man Single ist dann will man eben Spaß haben :) xD Was denkt Ihr darüber ? Mach ich mir einfach wieder zuviel Gedanken ? Ich weiß Facebook wird von vielen belächelt aber ich bekomm es eben immer von meinen Leuten mit die darüber wirklich oft zum Sex kommen ^^
  7. hi, ich habe neulich das buch "no more mr. nice guy!" gelesen, welches mir die augen geöffnet hat in der hinsicht, warum ich so bin wie ich bin. das buch kann ich jedem, der probleme mit sich selbt, frauen oder sex hat wirklich ans herz legen. ich habe also für mich herrausfinden können, dass ich als kind so erzogen wurde zu glauben, dass gefühle schmerz bedeuten. ich habe versucht mich meiner mutter zu öffnen und sie zu lieben, doch diese gefühle wurden nicht erwidert, im gegnteil, dadurch, dass ich diese erwartungen hatte, wurde ich sehr enttäuscht und dadurch verletzt. es hat sich also ein schutzmechanismus entwickelt. ich habe meine emotionen von anderen menschen abgeschottet um nicht mehr verletzt zu werden. zusätzlich wurde mir auch eingeprägt, dass wenn ich etwas falsch mache es bestraft wird. ich habe kein problem mit frauen, bis ich merke, dass sie an mir interessiert sind und mehr wollen als nur nett quatschen.von da an versuche ich der frau eigentlich aus dem weg zu gehen. ich spüre auch furcht. es ist zwar nicht so leicht die genaue ursache für die furcht zu nennen, glaube aber, dass ich angst davor habe den erwartungen der frau nicht gerecht zu werden, es "falsch" zu machen. desweiteren bedeutet jegliches offenlegen meiner gefühle eine angriffsfläche für die frau. dies sind natürlich keine rationalen überlegungen sondern in meinem gehirn so verankert. auch wenn ich weiß, dass dies alles quatsch ist, weiss es mein unterbewusstsein eben nicht. hier liegt nämlich meine metaphorische mauer im game. attraction aufbauen funzt. wenn ich aber merke, dass das girl was von mir will bekomme ich angst. ich muss das beseitigen und bitte euch pickup community um rat wie ich das bewerkstelligen kann. evtl. einen etwas sanfteren approach über bücher etc. für den anfang. denn einfach so ins "kalte wasser springen" finde ich etwas hardcore im momment. früher oder später werde ich nicht drum rum kommen, doch möchte ich mich noch davor soweit wies geht vorbereiten um den "aufprall zu lindern" jegliche tipps sind willkommen
  8. Hey Community, in Anbetracht meiner Situation, die sich nun schon seit Monaten hinzieht, habe ich mich bereits umfassend über Fachliteratur und Internetquellen zum Thema "Wechselwirkung von Mann auf Frau" informiert. Allerdings bin ich mir bei dieser konkreten Situation nicht mehr sicher, was denn die "richtige" Herangehensweise für mein Problem ist. Deshalb bitte ich euch um Rat, Meinungen & Erfahrungswerten. Der Text ist jetzt etwas lang geworden, sorry dafür, hab versucht mich auf das Wesentliche zu beschränken, aber wichtige Eckpunkte nicht auszulassen. Allgemeines: - Ich bin 24 Jahre und es ist meine erste Beziehung - Sie ist 23 Jahre und es ist ihre zweite Beziehung, aber mit Abstand die Längere - Die Beziehung läuft nun seit gut 4 Jahren - Leben nicht zusammen, Treffen im Schnitt 3x Woche, Telefonate täglich Hintergrund: Unsere Beziehung lief die ganzen Jahre immer sehr gut, natürlich gab es hier und da ein paar Hoch's und Tief's, aber insgesamt fühlten wir uns immer sehr verbunden, hatten viel Spaß und Gemeinsamkeiten. Die Tiefpunkte der Beziehung beruhten meist auf einer Distanzierung von einem (meistens ich, im Sommer... komisch^^), während der andere vermehrt geklammert hat und sich die Beziehung dann aber letztlich wieder auf ein gesundes Maß entwickelt hat. Während meiner "Unabhängigkeitsphase" hat sie natürlich gelitten und ich habe mich nicht immer so korrekt gegenüber ihr verhalten (keine Beleidigungen oder sonst was, einfach nur emotional distanziert). Oft hab ich in diesen Phasen auch gedacht, dass ich sie bestimmt nie mehr los werde, aber die Beziehung beenden konnte ich irgendwie auch nicht. Wenn die Beziehung sich dann wieder gefangen hat, war ich auch froh es nicht getan zu haben und blickte mit Unverständnis auf meine eigenen Taten zurück (waren das wohl die Hormone?!). Problematik: Seit dem Spätsommer 2012 geriet unsere Beziehung immer mehr auf die Freundesschiene, die Treffen wurden immer mehr zu einem Standard (immer gleich) und die Telefonate zum "notwendigen übel", also keiner hatte wirklich was zu erzählen und hat währenddessen eigentlich was anderes nebenbei gemacht. Außerdem hat sie sich seitdem anderweitig vermehrt sozialisiert und sich in einen anderen Freundeskreis "eingeschlichen" (leider besteht der fast nur aus Jungs, die potenziell in ihr Beuteschema fallen. Dazu muss ich allerdings erwähnen, dass sie wirklich besser mit Jungs auskommt als mit den meisten Mädels - liegt einfach in ihrer Persönlichkeit). Naja gut, erstmal nichts weiter dabei gedacht, wollte eigentlich immer dass sie auch mit anderen Leuten was unternimmt. Im November war es dann soweit, ich sprach sie auf unseren fehlenden Sex an (letztes Mal im September) und was mit der Beziehung eigentlich los ist. Sie (unter Tränen) gab mit zu verstehen, dass wir uns irgendwie festgefahren haben bzw. auf eine Freundesschiene abgerutscht sind. Sie kann sich nicht vorstellen, die Beziehung so weiterzuführen mit den Problemen die immer wieder Thema waren, sprich: Distanzierung von mir im Sommer, wenig Unternehmungen, Unverständnis von mir ggü. ein paar Verhaltensweisen von ihr etc. und sie ging davon aus, dass ich auch kein Interesse mehr an der Beziehung hätte, versuchte mir dann auch die ganzen negativen Aspekte aufzuzählen und andere Beziehungen schmackhaft zu machen. Ich habe allerdings bis wenige Wochen vor dem Gespräch mich entscheidend in meiner Persönlichkeit verändert, sodass ich denke der Beziehung noch eine Chance zu geben, da ich kurz und knapp viele Dinge einfach jetzt anders machen würde. Um das ganze bis heute abzukürzen: - Sie setzte dann ein Ultimatum bis Anfang/Mitte Januar, dass wenn es bis dahin nicht wieder läuft, wir getrennte Wege gehen. - Thema/Problematik kam meinerseits wieder öfters auf, da ich einen starken Abfall ihrer Zuneigung spürte und es mich dann jedesmal Kaputt gemacht hat sie ganz unbekümmert zu sehen. Sie erwähnte immer wieder, dass sie auf sowas keine Beziehung aufbauen kann, wenn das Thema immer wieder angesprochen wird. Mitte Dezember beschlossen wir dann eine Pause einzulegen, also kompletter Kontaktabbruch für knapp 3 Wochen. Sie fühlte sich wohl in der Zeit genauso schlecht wie ich mich. - Danach wieder getroffen, ich erstmal auf Abstand, also keine Übernachtung bei ihr, sonst sehr zurückhaltend und wir haben erstmal viel gemeinsam mit Freunden unternommen. Sie meinte auch, dass sie merke es tut unserer Beziehung ganz gut. - Dann wieder ein paar mal alleine getroffen, mich hat ihre Distanz zerfressen und das Thema kam auf und endete wieder in einem Fiasko. Wir beide sichtlich betroffen, gestehen uns unsere Liebe, trotzdem versucht sie wieder andere Beziehungen schön zu reden und das wir ja Freunde bleiben können... oh gott... aber meinte auch, dass sie es bestimmt in einem halben Jahr bereuen wird... ach und sie verlängert Ultimatum bis März...häää?! - Ok seit 2 Wochen dann nur 1-2x die Woche getroffen und Telefonate nur alle 2-3 Tage mal Letzte Woche: Seit den letzten Treffen habe ich versucht mich zu distanzieren und C&F angewandt. Allerdings ging es mir damit nur oberflächlich besser, sodass ich dann doch wieder leichte Annäherungsversuche gestartet (Kuscheln) habe und sie sie zugelassen, aber nicht direkt erwidert hat. Dann kam das Thema schon wieder auf und diesmal höre ich Sachen wie "wieviele Beziehungen gibt es, die mal zusammen, mal getrennt, wieder zusammen sind" oder "es gibt zwar keine Garantie, aber vielleicht findet man ja in einem Jahr wieder zusammen" oder später dann entgegen meiner Erwartungen (so kenne ich sie nicht) "ONS (nach der Beziehung) würde ich kategorisch nicht mehr ausschließen" ...soll mich das etwa auf das "Schlimmste" vorbereiten? dass wenn ich dahingehend was erfahre, trotzdem ihr Freund/Kumpel bleibe? Leck mich, den Scheiß spiele ich nicht mit, wenn sie weg ist bin ich das auch! Hört sich an als würde sie sich gerne mal austoben und nach ein paar Jahren dann mit mir alt zu werden. Ich meinte darauf "dann können wir es auch jetzt gleich beenden", sie entsetzt "Nein!", dass will sie nicht... Heute: So, jetzt steh ich da, halbdistanziert und fast jedes mal ein scheiß Gefühl, wenn wir uns treffen und sie einfach die Kumpeltour fährt. Meine Frage daher: Soll ich es jetzt beenden oder was gibt es noch für Möglichkeiten die Beziehung zu retten? Letzteres liegt eher in meinem Interesse, aber mit den schlechten Gefühlen kann es so nicht weitergehen. PS.: Einen "Neuen" hat sie wohl nicht in Aussicht, sie wäre wohl noch zu sehr mit dem Kopf bei mir (sichere Quelle) - versucht sie mich etwa hinzuhalten, bis sie was Potenzielles hat? Vielen Dank fürs lesen und die Meinungen/Tipps dazu, Greetz
  9. Jetzt muss ich alles nochmal schreiben aber egal ... Hallo erstmal, ich bin neu in diesem Forum und habe ein Problem und bräuchte einfach mal Rat und Hilfe. Meine Story beginnt Silvester 2012 also vor gut 3 Monaten... An diesem Abend habe ich ein wunderbares Mädel in einem Club in meiner Stadt kennengelernt. Wir haben uns gut verstanden und Nummern ausgetauscht... Am nächsten Tag hat sie sich direkt per sms gemeldet und wir haben erstmal hin und her geschrieben ... nichts besonderes. Wir haben dann auch mal telefoniert und ich habe ihr geschrieben das ich sie gern nochmal treffen möchte und sie näher kennenlernen möchte. Wir treffen uns jetzt seit diesem zeitpunkt regelmässig und habe auch schon ein gemeinsames Wochenende in Berlin verbracht. Ich habe ihr dann vor einiger zeit meine Gefühle gestanden und ihr gesagt das ich mich in sie verliebt habe... Nun gut sie meinte zu mir das sie schon viele schlechte Erfahrungen gemacht hat und das sie sehr vorsichtig geworden ist und das es ihr schwer fällt vertrauen aufzubauen. Ich habe ihr gesagt das ich das akzeptiere wenn sie zeit braucht und noch nicht genau sagen kann was ist aber eigentlich stört es micht das sie es noch nicht genau weiß wie es weitergeht ... Das komische bei ihr ist das sie echt sehr schwer zu durchschauen ist ... mal sind wir uns sehr vertraut küssen uns machen halt rum aber mal ist sie wieder sehr distanziert und eher auf Abstant und wir haben keinen wirklich großen Körperkontakt. Mehr als Knutschen und Fummeln lief aber auch noch nicht. Ich habe ihr vor einiger zeit geschrieben das ich mir irgendwie warm gehalten vor komme usw. und sie meinte das es weh tut zu hören weil es nicht so ist und das sie Gefühle für mich hat. Mal schreibt sie auch nicht oft und dann kommt plötzlich ne sms wo drin steht das ich ihr total wichtig geworden bin oder kuss ...halt sowas Glaubt mir ich bin ein attraktiver und selbstbewusster Typ aber das mit ihr macht mich echt fertig... Ich könnte wirklich heulen wenn ich daran denke das sie mich vl nicht will und ich halte eigentlich auch nicht soo viel von pick up sondern denke mir wenn wahre Gefühle im Spiel sind sollte man sich daran halten. Ich will sie ja nicht aufreißen sondern mit ihr zusammen sein halt ne Beziehung mit allem was dazugehört aber dieses hin und her und diese Unklarheit macht mich irgendwie fertig... Ich brauche einfach mal einen Ratschlag und vl kann mir ja jemand weiterhelfen denn irgendwie weiß ich nicht mehr was ich noch machen soll... Ich liebe sie wirklich ... Ich habe euch die Kurzfassung geschrieben und hoffe das mir jemand weiterhelfen kann ... Lg JensenA
  10. Servus Männers! Vielen Dank an dieser erstmal für eure Zeit. Ich bin für jeden Ratschlag dankbar. Zu meiner Situation: Wir, also 25 meine LTR und 28 ich (Michi), studieren beide zur Zeit. Wir wohnen ca. 2 Stunden mit der Bahn voneinander weg. Sehen uns trotzdem regelmäßig, sprich eigentlich jedes Wochenende. Die Fernbeziehung läuft seit fast 2 Jahren gut, mit ein paar Dramen von ihr aus welche sich eben nun zuspitzen. Sie kommt aus einer sechs Jahre langen Fernbeziehung. Am Anfang hieß es nur von ihr: "Ihr Ex und sie trennten sich halt weil ihr Ex eine neue gefunden hatte. Aber alles lief gut ab". Nach und nach stellte sich das als Lüge heraus. Ihr Beziehung war der reine Horror. Ihr Ex behandelte sie augenscheinlich wie Müll, zum Geburtstag von ihr gab es zum Beispiel nie Geschenke für sie. Komplimente gab er ihr auch nie. Sie fühlte sich schlecht in der Beziehung und letztendlich trennte er sich von ihr (wie ich heute weiß) weil sie "immer schlecht drauf war und ihr Ex nicht mit so einer Person zusammen sein wolle. Niemand wolle das". Sie nahm dann die gesamte Schuld für das Scheitern der Beziehung auf sich und trägt diese Trennung nun in unsere Beziehung hinein. Zwischen ihrer Trennung und heute sind drei Jahren vergangen. Es sind dabei Nichtigkeiten die zu Dramen führen. Einmal fand sie in meinem Browser die Seite Hotcelebshome.com noch offen und dann ging es ja los. Sie weinte deswegen ob sie mir nicht genügt und es hagelte Vorwürfe. Dabei stehen drei Bilder von ihr auf meinem Schreibtisch, plus sie und ich schauten uns auch schon gemeinsam Pornos an. Also wegen Nichtigkeiten gibt es Drama. Letztes Wochenende waren wir groß feiern in Berlin. Ich spielte Dart mit meinem Kollegen und sie war wohl am tanzen, jedenfalls mit Bekannten auf der Tanzfläche. Plötzlich lief sie einfach aus dem Laden und weinte. Erneut Vorwürfe: "Ich würde mich nicht um sie kümmern usw." Also aus dem Nichts. Sie ist dann nicht ansprechbar. Egal was ich sage, es prallt ab. Als ob eine andere Person vor mir steht. Zu Hause dann ein riesen Weinkrampf. Sie entschuldigt sich zwar viel aber macht ihr Verhalten sofort an ihren großen Verlustängsten, ihrem geringen Selbstbewusstsein und ihrer schrecklichen Trennung fest. Ich war wütend aber auch verständnisvoll. Jetzt investiere ich viel in sie. Zu Weihnachten gab es einen Selbstgebauten Adventskalender von mir, einen Liebesbrief und wir haben oft und viel Sex. Sie freute sich sehr über die Geschenke weil sie "so etwas noch nie bekommen hatte". Soweit, so schlecht. Vor Wochen wollte sie endgültig mit der Trennung abschließen und schrieb ihrem Ex eine Mail in der sie mit seinem schlechtem Verhalten abrechnete. Ihr ging es zuerst auch gut. Den Inhalt der Mail kenne ich nicht. Ihre Vergangenheit soll sie selber regeln, ich unterstütze in ihrem Leben immer sie aber ihre Vergangenheit muss sich erst mit sich selber klären. Jedenfalls telefonierten wir heute erneut wegen dem Wochenende und sie wolle einmal zu einer Therapiestelle/Seelsorge an ihrer Uni gehen. Für ihr Selbstbewusstsein / die Trennung. Allerdings erwähnte sie im Nebensatz auch, dass ihr ihr Ex jetzt ein wenig leidtun würde weil er wohl schrieb im ginge es jetzt schlecht. (weil sie mit ihm abgerechnet hatte per E-Mail). Da ist mir fast der Hörer aus der Hand gefallen. Empfindet sie noch etwas für ihn? Wir kann man über jemanden der einen wie Abfall behandelt hat (laut ihren Aussagen) noch so etwas sagen? Laut Telefonat wolle sie es auf jeden Fall versuchen mit uns aber ich bin mir da nicht sicher. Sie sagt es relativ locker vom Hocker: "Wenn es nicht klappt, dann bleibt ja nur noch die Trennung". Ich liebe sie nach wie vor aber bin mir meiner Lage bewusst. Lohnt es sich weiter in die Beziehung zu investieren? Sie will an sich arbeiten aber setzt sich selber das Ultimatum. "Schaffe ich es, bleiben wir zusammen, sonst bleibt ja nur die Trennung". Wenn nur einer investiert, kann nichts mehr daraus werden.
  11. Hi... mit dem Risiko jetzt gleich wieder mit blöden Sprüchen konfrontiert zu werden, wollte ich mal eine Frage stellen. Wie kann man seiner Freundin am besten seine Gefühle zeigen, ohne dabei needy rüber zu kommen? Ich habe gelesen (ich glaube es war LdS), dass man beispielsweise dem Mädel keine Komplimente für Dinge erteilen sollte, für das sie nichts kann. Also halt zum Beispiel die Augen, Lippen usw. Und eher solche Dinge sagen sollte wie "Ich mag wie du geschminkt bist, das betont deine Augen" oder so. Wie auch immer, ich würde meiner Freundin gerne öfter sagen was ich denke. Ich finde sie nämlich wirklich verdammt hübsch etc. ! Aber ich habe halt ein wenig Bedenken, dass wenn ich ihr sowas zu oft sage, ich needy wirke. Das Selbe mit dem was ich fühle.. Ich meine ich genieße die Zeit mit ihr echt und fühl mich total wohl bei ihr. Das würde ich ihr auch gerne sagen! Es ist ja nicht so, dass das noch nie zur Sprache kam, aber ich könnte ihr das halt ziemlich oft mitteilen^^ Vielleicht seh ich die Sache auch einfach nur ein wenig verdreht und ich sollte einfach Taten sprechen lassen. Allerdings glaube ich irgendwie, dass so ein Mädel das auch schon mal hören möchte, oder etwa nicht? Immer dieses unnötige nachdenken
  12. Hey jungs Ich: 21 sie: 18 etappe: sex hab seit ende sommer eine affaire mit einer hb8, wir verstehen uns echt gut, manchmal komm ich mir vor als wär ich bereits in einer beziehung. (täglich kontakt) Problem ist allerdings, sie ist seit 4 jahren vergeben (ja, die sind zusammen seitdem sie 14 ist), zwischen den zwei läuft zwar nichts mehr, dennoch machen sie einen auf happy beziehung... Da ich studiere sehen wir uns meist nur am wochenende, freitag auf samstag und sonntag... Ihr freund ist ebenso erst am wochenende daheim, dennoch schläft sie jeden fr bei mir. Sie hat mir auch erklärt, dass sie nur mehr mit ihm zusammen ist, weil sie halt schon so lang ein paar sind und sie die gemeinsamen freunde nicht verlieren will. Oft bringt sie solche aussagen wie: "ich wäre jz lieber bei dir", "du hast es mir so angetan", "ich würde lieber dich mitnehmen und ihn zuhause lassen", "es war noch nie jemand so liebevoll zu mir", "mit dir bin ich immer glücklich", "mit dir macht alles spaß".. In meine augen hat die kleine extreme gefühle für mich Bei ihrer geburtstagsparty, wir beide waren echt betrunken, haben wir sogar über eine beziehung gereden... sie wollte nur nüchtern von mir hören, dass ich was für sie empfinde... natürlich nie passiert Dennoch sagt sie immer, es wäre für sie rein spaß & manchmal erzählt sie mir von ihrem freund diese woche hat ein lehrer (ehemaliger Lehrer von mir) sie vor der klasse angesprochen, dass er uns das letzte mal gesehen hat und dass sie so glücklich und verliebt neben mir gewirkt hat.... das hat sie so entsetzt, dass sie gleich angerufen hat... ich hab sie genegt, herumgescherzt, damit sie sich beruhigt... aber sie blieb bei ihrem standpunkt, nicht verliebt zu sein.. hab auch ihren freund kennengelernt... er meinte, dass er gerne single wäre und mich beneidet & dass sie ihm nervt tja, ich muss ja zugeben, dass ich so langsam auch gefühle für sie entwickle game fortsetzten oder mal ernsthaft reden?
  13. Hallo! Ich halte am Freitag, den 21.12.2012 meinen ersten Vortrag im Münchner Lair. Du bist herzlich eingeladen. Das Thema wird sein: "TAKING OR NOT TAKING ACTION - Wie Gedanken und Gefühle mein Handeln bestimmen" Treffpunkt ist der 1. Stock des Restaurants "Hendlhaus" am Hauptbahnhof um 20 Uhr! Ich freue mich auf Dich! PantiesMoisturizer
  14. Guten Tag, kurz und bündig: Ich bin seid 1 1/2 Jahren bei PU dabei, dazugekommen bin ich dank meiner Oneitis. Und genau die is heute mein Thema. Ein kurzer Rosenkrieg der mir in diesem kontext absolut jedes selbstwertgefühl genommen hat. Ich hab weiter gemacht, diese Frau seid 8-9 Monaten weder gesehen noch was von ihr gehört. Es war nicht sonderlich hässlich, heut könnt ich nur drüber lachen, wenn ne Frau probiert derartiges mit mir abzuziehen. Wir waren 4 Monaten "zusammen" zum schluss ein betrunkener ONS. Zuvor war ich 2 Jahre abstinent,... hab mich für alle Männer geschämt,.. hatte n ziemlich krankes Mindset,.. ultra niceguy sozusagen. Sie hat mich deshalb aufgerissen,.. da sie mich mit kindern gesehen hat und wie ich mit denen umgehe. Wie auch immer,... So ne Frau passiert mir so schnell nicht wieder. Klar war das damals keine richtige Beziehung, zumindest aus meiner heutigen sicht. Aber ich war halt in diesem ultra Disney mode. Ich bin seidher wirklich sehr aktiv gewesen. FTOW,... kann nicht mehr sagen wo ich steh,... irgendwo bei 15-20 denk ich. zz. 2 gute FB weiter weg in ner anderen Stadt,... 1 FB in meiner nähe (jung, selbstbewusst und sehr versaut) und bin in einer recht offenen aber wunderbaren Beziehung. Diese Beziehung ist das Intensivste das ich je erlebt hab. Eine sehr selbstbewusste Frau,.. beinah fertig mit ihrem Medizin Studium. Hab mein komplettes Leben umgekrempelt und mich von all dem selbstbelügen entfernt. Mit gewissen Freundeskreisen gebrochen und mir neue, echte Freunde gesucht. Hobbies und Geld hab ich auch genug. Warum fühl ich mich dennoch hin und wieder so depri? Wär ja kein problem,.. aber sofort kommt meine Oneitis wieder hoch und es geht sogar bis zu Mord vorstellungen. Ich hab 0 kontakt, sie komplett gestrichen. Kein Foto, keine Nummer, kein facebook garnix! seid monaten und dennoch. Sie will nicht verschwinden. Sie hat mein Ego und meine Weltanschauung damals so sehr auf den Kopf gestellt, sodass sie irgendwie die Basis meines neuen Ichs ist und sich irgendwie reingebrannt hat. Bin ich schlecht drauf verbind ich das mit ihr. Ich mein wir hatten weder ne richtige Beziehung noch guten Sex. Ich möcht diese Frau nicht wiederhaben noch jemals wieder in so einer heuchlerischen Gesellschaft unterwegs sein aber ich schaffst nciht sie komplett aus meinem Kopf zu verbannen. Ich hab noch immer das Gefühl das sie über mir steht. Sehr weit über mir. Und auch wenn ich weiß was für ein blödsinn das ist hab ich keinen plan was ich tun soll. War auch schon beim Psychiater und bin voll gesund und stabil. lol. Und genau so geh ich auch die meißte Zeit durchs leben, bis ich wieder mal in mein Loch zurückfall,.. und dann ist sofort sie wieder da,.. in meinen Gedanken. Und meine Hand an ihrer Kehle. (btw,.. ich würd ihr natürlich nie etwas antun geschweige denn kontakt zu ihr suchen, es geht um meine Gedanken und um nichts weiter!)
  15. Hallo zusammen, ich habe zur Zeit eine ziemlich verfahren Situation und brauche Rat. Ich kenne diese Hb seit ca. 12 Wochen. Am Anfang lief alles richtig super, zwar nur bis zum KC. Dennoch richtig gut verstanden und man merkt einfach das die Chemie stimmt. Sie ist vor ca. 9 Wochen ins Ausland zum arbeiten gegangen. Haben täglich miteinander geschrieben und telefoniert so fern es möglich war. Da kam ich auf Idee sie für ein Wochenende besuchen zukommen. Alles im Voraus geplant, direkt am Anfang ihres Aufenthalts mit ihr abgesprochen. Da ich selbst in der Zwischenzeit im Urlaub war, kann ich sie erst gegen Ende ihrer Auslandsaufenthalts besuchen. Wie gesagt immer sehr gut verstanden. Bis jetzt zu Beginn der Woche (am Donnerstag Abend geht der Flug). Gestern schrieb sie mir sie wäre gesundheitlich etwas kränklich (Erkältung etc.), sich über ihre Gefühle nicht im klaren, bräuchte Zeit und fände es keine gute Idee wenn ich sie übers Wochenende besuchen kommen würde. Flug ist schon gebucht und bezahlt, kein Rücktritt möglich. Ich habe ihr dann erstmal gesagt, dass ich absolut enttäuscht von ihr bin und trotzdem an meiner Entscheidung festhalte und den Flug antrete. Dann verfahrende Situation, jeder stur, es ging nicht mehr weiter. Hab ich vorerst dazu entschieden das Gespräch zu beenden und ihr gesagt sie soll sich heute Abend noch mal melden. Wie soll ich entscheiden? Keine Reise und Freeze oder trotzdem den Flug antreten und versuchen die Sache dort zu regeln? Vielen Dank für die Hilfe.
  16. Hallo zusammen Ich habe eine folgendes problem ... also ich (20) war mit meiner freundin (22) jetzt fast ein jahr zusammen und hab mich vor paar tagen von ihr getrennt... der grund war eigentlich hauptsächliche ihre art wie sie manchmal zu mir war, ich persönlich meinte es "ego-art". Wir haben uns damals kennengelernt im club durch meine alte arbeitskollegin. Ich war hacke voll gewesen und sie hatte einfach eine schlechte zeit und dumme vergangenheit was männer betrifft. Troz allem haben wir uns gut unterhalten und so kam es auch das wir uns am selben abend noch geküsst hatten. Der moment war unbeschreiblich, ich hatte noch nie so einen herzrassen und einen feuerwerk in meinem kopf. Wir haben uns dann jeden abend gesehn und sind nach einer woche zusammengekommen. Sie hat einen kleinen Sohn von Ihrem ex mit dem sie 4 Jahre zusammen war. Der kleine (3) ist mir ziemlich ans herz gewachsen und ich komm am besten von allem mit ihn klar. Da der Leibliche Vatrer von dem kind gleich nach der geburt abgehaun ist hatte der kleine noch nie einen bezug zu einem mann. Ich bin nach knapp 2 monaten schon zu ihr gezogen und alles war am anfang perfekt. Nach der zeit kamen so kleinigkeiten dazu woraus sie immer einen riesen elefanten gemacht hat. Wenn ich fehler hatte habe ich sie eingesehn ... bei ihr musste ich sie erstmal auf ihren fehler hinweisen und sie hat im ersten moment immer das streiten angefangen weil sie auf ihr recht stand, hat aber im nachhinein gemerkt das es falsch von ihr war und hat es dann letztendlich eingesehn. Die sache ist die ... Sie ist ne super tolle frau, stand immer hinter mir und hat mich in allem unterstüzt. Meine eltern kamen super mit dem kleinen und mit ihr klar. Da ich sehr gut Querdenken kann, hab ich einen vorteil indem ich viele sachen lenken und bestimmen kann. Es kamen viele sachen in der zeit wo wir zusammen waren vor wie zb. das mich fremde mädchen angerufen haben und mit mir sich treffen wollten dabei habe ich meine nummer nie weitergegeben und war stets treu, sprich wir sind nie ohne den anderen fortgegangen oder was unternommen. Wir waren wir eine und die selbe person und das war für uns beide selbstverständlich und keinen wurde es zu viel. aber wie gesagt es kamen sachen vor wie das mich fremde mädchen angerufen haben und sie mich dafür fertig gemacht hat obwohl ich nichts dafür kann. Sehr anstrengend war das natürlich das alles beizubringen das ich damit nichts zu tun hab. Noch ein vorfall: sie hatt in meinem alten jacket 2 kondome gefunden die noch aus meiner frühern zeit als single drin lagen die ich aber nie entsorgt habe da ich dieses jacket nie anhatte, jetzt musste ich ihr das auch klar machen aber das war alles kein problem den mit den begründungen hatte es einen sinn das sie mir vertrauen kann. Ich war stets immer zu ihr gestanden und habe ihr nie einen grund gegeben das sie mir nicht vertrauen kann. Sie sagte immer ich währe was bessonderes für sie und ich hab das auch meistens zu spüren bekommen indem sie mir einfach das gegeben habe was ein mann wirklich braucht. Zuneigung, Liebe, respekt und bestätigung. Jenachdem der Hauptgrund war das sich jemand in meinem facebook eingelogt hat und mit fremden mädchen geschrieben hat die ich garnicht kenne. Darauf hin hat sie das auf meinem ipad gesehn und mich dafür beschuldigt. Ist verständlich da mein name drauf steht und es mein ipad ist das sie einen schock moment hat .... den ich aber doppelt so habe da ich es nicht war. Ich meinte zu Ihr das ich das nicht währe und ich diese frauen garnicht kenne doch sie zweifelte daran.. darauf hin habe ich sofort meinen facebook gelöscht da sich jemand späße mit meinem konto erlaubt. Sie nahm das wieder in den falschen hals und ich hab ihr erklärt das ich das konto geschlossen hab weil jemand drin ist und nicht weil sie es nicht sehen soll denn ich habe ihr öffterem angeboten mein konto mitzubenutzen und hätte ich die absicht sie zu hintergehn durch "facebook" dann würde ich ihr sowas doch nicht vorschlagen. Mir persönlich hat es wehgetan da ich immer für sie da war und mich gut um sie mit ihrem kleinen gekümmert habe, für sie sogar aus meinem eltern haus raus bin. Ich habe ihr nie einen grund gegeben so an mir zu zweifeln. Sie hat nach 2 tagen gesehen das ich das wirklich nicht war da sie nachgedacht hat und es garnicht sein konnte weil zu der zeit wo mit den mädls geschrieben wurde wir zusammen bei meinen eltern auf einer feier waren. darauf hin hat sie reue gezeigt aber ich habe wieder diese ego art an ihr gesehn wo sie garnicht die situation aus meiner sicht sieht und nicht sehen will sondern nur aus ihrer. Dieser fall mit der EGO-Art kam schon 5 mal vor wo ich ihr jedesmal gesagt habe das mich diese art stört und mich anstrengt den jedesmal die freundin davon zu überzeugen das man etwas nicht macht ist schwirig dabei kann sie mir ja vertrauen da ich nur für sie da bin und meine freie zeit auch für sie mit dem kleinen einstecke. Ihre meinung dazu war ... "diese eigenschaft habe ich mir von meiner mutter angeeignet da ich es immer erschreckend fand wie sie mit ihren damaligen partnern umging wollte ich nie so sein" da sie aber genau das gleich war hat mich das von ihr entfernt.Wo ich bei ihr war nach dem ich meine sachen gepackt hab und wieder zu meiner mama bin, hatte sie einen völligen nervenzusammen bruch und konnte mich nicht aus ihren armen lassen. Sie hatte immer angst mich zu verlieren weil ich eben oft bestätigungen bekommen habe das ich ganz gut aussehe und einen chararkter habe. Ich wollte aber nur sie haben weil ich mir dachte das ist die frau mit der ich leben will. So eine intensive bezieuhung habe ich noch nie durchgemacht. Da ich seit paar tagen single bin und sie mich wieder zurück haben möchte weis ich nicht was ich tun soll ? Ihr Vergeben ? oder wie es die meisten sagen meine "Jugend leben". Ich muss ganz erlich aber auch sagen das sie mir fehlt aber auf der anderen seite standen viele mädchen schlange .... ich weis nicht was ich machen soll ich weis nur das ich im moment sehr unzufrieden bin mit der situation. Verdient sie Die chance nach dem 6ten mal das ich ihr wegen diese art verdiene oder soll ich es sein lassen ?? Bitte schreibt mir was ihr denkt !
  17. Hallo Leute, Badboy meint, man hat ein Mädchen rum, wenn es eine Reihe von Gefühlen erlebt hat. Diese Gefühle sind in dieser Reihenfolge: Relax (Entspannt), Attraction (Anziehung), Trust (Vertrauen), Comfort (Gemütlich), Connection (Verbindung mit mir). Wie kann ich bewusst spezielle Gefüle in anderen Menschen auslösen? Ich habe die nächsten zwei Wochen viel Zeit und möchte üben, die unterschiedlichsten Emotionen in anderen Menschen auszulösen. Danke für eure Hilfe!
  18. Iwie ist das einer der wenigen Punkte der mir immer unklar bleibt! Wenn ich auf ein ONS oder FB zusteuere ists mir klar nicht die Gefühlskeule zu schwingen. Tiefreichende Gespräche über Gefühle, etc. werden vermieden! Wie sieht es aber aus, wenn ich auf eine LTR zusteuere? Mit C&F immer dicht zu machen ist doch mehr schlecht als Recht oder täusche ich mich da? Aber wann kommt ist der Zeitpunkt indem ich mich auf solche Gespräche, beispielsweise liegen wir zusammen nachm vögeln im Bett und sie schüttet mir ihr Herz aus und will über Gefühle reden, einlassen sollte? Gibt es den? Erst nach FC oder bereits früher? Erst nach etwaiger Zeit in der LTR? Iwie hab ich das Gefühl das die meisten PU Gespräche darüber allesamt verteufeln! Wie gesagt, Ziel ist eine LTR - eine gesunde ;) Wann und wieviel sollte man preisgeben?
  19. Ich habe ein rieiges Problem, versuche aber mal mich kurz zu fassen und die Situation zu schilder: Ich bin verheiratet, seit mehreren Jahren ist diese Ehe jedoch sehr sehr unglücklich. Nun habe ich durch Zufall eine Frau kennengelernt, welche ich mehrfach beruflich getroffen habe und wir uns super verstanden haben. Wir haben viel gelacht und schwimmen auf einer Wellenlänge. Sie ist auch verheiratet, hat 2 Kinder, genau wie ich und hat immer wieder angedeutet, wie unzufrieden sie in Ihrer Ehe ist, wobei mir auch die eine oder andere Bemerkung zu meiner Ehe herausgerutscht ist, daß es mir eigentlich ebenso geht wie ihr. Es kam wie es kommen mußte, irgendwann kamen wir uns sehr nahe und es kam zu einem Kuß, einem zweiten, welcher sehr sehr leidenschaftlich war. Wir trafen uns nun immer häufiger, haben 2 mal miteinander geschlafen, wobei dies eigentlich eher Nebensache war. Viel häufiger haben wir uns gegenseitig immer wieder mal besucht, wie es die Zeit gerade zuließ. Häufig telefoniert und geschrieben, sie hat mir geschrieben, daß es nun soweit ist, sie die ganze Zeit an mich denken muß, usw. Irgendwann hat sie geschrieben, nachdem wir uns gesehen haben, wie schön es wäre, wenn wir mehr Zeit hätten, ich gerade bei ihr wäre.... Wir haben uns weiterhin regelmäßig besucht, viel erzählt, leidenschaftlich geküßt und und und. Sex war eher die Ausnahme, im Vordergrund stand immer das Gefühlsmäßige. Sie sagte mir, wie sehr meine Berührungen in Ihrem Körper kribbeln, sie das so schon lange nicht mehr gefühlt hat. Bei Ihrem Mann, er könnte sie so streicheln, wäre das kribbeln nicht da und ohnenhin, obwohl er alles versucht für sie zu machen, macht es einfach nicht mehr Klick bei ihr. Plötzlich von einem Tag auf den anderen merke ich, daß sie etwas zurückhaltend ist, Die Berührungen und Küsse zwar genauso leidenschaftlich, jedoch macht es mir den Eindruck, als ob sie versucht dagegen zu steuern. Ich weiß nicht, ob ich einen Fehler gemacht habe, aber ich habe ihr dann gestanden und gesagt, wörtlich: ich weiß nicht, ob Du es gemerkt hast, aber ich wollte Dir nur sagen, ich spüre einfach mehr für Dich. Sie wurde verlegen und sagte mir darauf, meinste nicht, daß ich das nicht gemerkt habe. Daraufhin gab es noch einen dicken Kuß und wir verabschiedeten uns, da sie nach Hause mußte und die Zeit im Nacken hatte. Ich weiß nicht, obs ein Fehler war, ihr dies zu gestehen. Ich denke, von Ihrem Verhalten, fühlt sie ebenso, weiß nur nicht wie sie sich verhalten soll. Das ist so meine Einschätzung der Situation. Wie würdet Ihr Euch jetzt verhalten, gerade wo sie z.Zt. so ein bissel nachdenklich erscheint. Sie hat mir auch schon häufiger gesagt, daß ihr Leben bisher schon so schwierig war mit Ihrem Mann und nun bin ich da und es wird alles noch schwieriger. Und wenn wir uns dann treffen und Küssen und streicheln ist alles so 100% Leidenschaft. Ich von meiner Seite bin bereit für sie meine Ehe zu beenden, da diese schon seit Jahren nicht mehr läuft und seit Jahren nur noch Streit und Ärger besteht. Ist wirklich schwierig.... Wie soll ich mich richtig verhalten? Es wäre nett wenn Ihr mir schnell weiterhelfen könntet
  20. hallo liebe forenteilnehmerInnen, april 2010: die "EINE" kennen gelernt. oneitis entwickelt. februar 2011: PU kennen gelernt. oneitis diagnostiziert. eingelesen. symptome bekämpft. dezember 2011: definitiver u. konsequenter kontaktabbruch meinerseits. ... ich leide nicht an oneitis, da ich mich nicht mehr identifiziere damit, aber ich bemerke dieses heftige gefühl, das aufkommt, wenn ich von ihrem leben nur ein bisschen mitbekomme. beispiel: sie ist auf facebook in meiner freundesliste u. postet hin u. wieder lieder, die mich in den state der vergangenheit versetzen (vor allem, weil es ein lied eines meiner lieblingsinterpreten ist, den ich ihr gezeigt habe). lösung des problems wäre: - löschen aus der friendlist ... mache ich aber nicht, weil der kontaktabbruch nicht auf streit begründet war. - ihre posts mittels einstellungen verbergen usw. ... jetzt gäbe es hunderte pragmatische lösungsvorschläge für dieses problem. da ich bereits einige lösungen für dieses problem sehr gut praktisch anwende, komme ich zu meiner einschätzung: ich habe das gefühl, egal, wie viel man gegen oneitis unternimmt, wenn ich eines tages wieder vor ihr stehen würde, kämen die selben gefühle auf, wie damals. dh. die gefühle sind unüberwindbar!! aber aufgrund von pick-up habe ich framing u. kalibrierung gelernt, dh. selbst wenn ich wieder mit ihr kontakt hätte (was ich nicht vorhabe), würde ich die fehler von damals nicht mehr machen! letztendlich glaube ich, dass man oneitis nicht überwinden kann, jedoch lernt, die daraus entstehenden gefühle zu fassen u. sich nicht von diesen einvernehmen zu lassen. wie seht ihr das? lg, roien ps: manche von euch werden schreiben, dass es über dieses thema schon so viel geschriebenes gibt in diesem forum, jedoch musste ich diesen thread gerade erstellen um etwas emotionales los zu werden.
  21. hallo liebe forenteilnehmerInnen, april 2010: die "EINE" kennen gelernt. oneitis entwickelt. februar 2011: PU kennen gelernt. oneitis diagnostiziert. eingelesen. symptome bekämpft. dezember 2011: definitiver u. konsequenter kontaktabbruch meinerseits. ... ich leide nicht an oneitis, da ich mich nicht mehr identifiziere damit, aber ich bemerke dieses heftige gefühl, das aufkommt, wenn ich von ihrem leben nur ein bisschen mitbekomme. wenn ich mich davon überwältigen lasse, dann passiert eine identifikation. beispiel: sie ist auf facebook in meiner freundesliste u. postet hin u. wieder lieder, die mich in den state der vergangenheit versetzen (vor allem, weil wenn es ein lied eines meiner lieblingsinterpreten ist, den ich ihr gezeigt habe). lösung des problems wäre: - löschen aus der friendlist ... (mache ich aber nicht, weil der kontaktabbruch nicht auf streit begründet war). - ihre posts mittels einstellungen verbergen usw. ... jetzt gäbe es hunderte pragmatische lösungsvorschläge für dieses problem. da ich bereits einige lösungen für dieses problem sehr gut praktisch anwende, komme ich zu meiner einschätzung: ich habe das gefühl, egal, wie viel man gegen oneitis unternimmt, wenn ich eines tages wieder vor ihr stehen würde, kämen die selben gefühle auf, wie damals. dh. die gefühle sind unüberwindbar!! aber aufgrund von pick-up habe ich framing u. kalibrierung gelernt, dh. selbst wenn ich wieder mit ihr kontakt hätte (was ich nicht vorhabe), würde ich die fehler von damals nicht mehr machen! letztendlich glaube ich, dass man oneitis nicht überwinden kann, jedoch lernt, die daraus entstehenden gefühle zu fassen u. sich nicht von diesen einvernehmen zu lassen. wie seht ihr das? lg, roien ps: manche von euch werden schreiben, dass es über dieses thema schon so viel geschriebenes gibt in diesem forum, jedoch musste ich diesen thread gerade erstellen um etwas emotionales los zu werden. HIER GEHTS LANG:
  22. Hallo Community. ICH: 25 SIE: 32 Dates: Viele Eskalation: SEX, aber schon lange her. Wir hatten waren vor 3 Jahren einmal kurz zusammen, für ca. 3 Tage. -> derzeit Händchenhalten, ab und an gibt es einen Schmatzer, Kuss mit und ohne Zunge..halb nackiges nebeneinander liegen, leider kein Sex Ich bin gespannte auf eure Tipps und Ratschläge.:)) Einleitung Vorab, Madame und ich kennen uns schon sehr lange. Als wir uns vor 3 Jahren das erst mal trafen war es um uns beide geschehen..wir stellten sehr viele Gemeinsamkeiten fest. Ähnliche Denkweisen und fühl weisen. Es dauerte nicht lange und wir beide waren als über Kopf in einander verliebt. Doch ich mit meinen schönen 22 Jahren, war für Sie noch nicht bereit. Ich war noch nicht bereit ihre Shit-Tests zu bestehen und Sie auf ihre Art und Weise zu händeln. Die Sache kippte, viel Herzschmerz, Kontaktabbruch und immer wieder konnten wir nicht voneinander lassen. Entweder schrieb Sie mir mega lange Briefe was Sie alles für mich empfindet und mich es wieder versuchen will oder ich tat es. Es führte jedoch nicht zu dem Erfolg den wir uns erhofften. Wir bauten uns beide eine riesen große Mauer auf um nicht von einander verletzt zu werden. Dennoch, war Sie in einer Beziehung versuchte ich sie wieder zurück zu erobern, war ich in einer versuchte Sie es. Ich habe Sie noch nie aufgegeben, aber ich musste für mich feststellen, dass ich ihr aufgrund meiner wenigen Frauen Erfahrungen einfach nicht gewachsen bin. Ich glaube, das kennt bestimmt so machen von euch, nicht wahr?;) Also sammelte ich in den letzten 3 Jahren so einige Erfahrungen. Von Offenen Beziehungen, MLTRs und One-Night-Stands etc. von der ich ihr selbstverständlich auch immer berichtete, weil ich schob Sie in die Freundschaft-Zone. Sie war in den letzten 3 Jahren immer mein Weggefährte, Sie war sofort zur Stelle wenn ich Sie mal brauchte oder umgekehrt. Es lief sehr freundschaftlich. Jedoch beklagten immer unsere Partner „Eifersucht“, d.h. Sie waren immer Eifersüchtig auf mich oder auf Sie. Das bedeutet, Sie haben diese intensive Sachen zwischen uns gefühlt und gespürt. Das zwischen uns mehr als nur eine Freundschaft ist. Aktuell: Seit einiger Zeit treffen wir uns regelmäßiger als zu vor. Wir unternehmen allein oder sogar mit Freunden etwas und jeder merkt, dass zwischen uns so eine Spannung ist. Lange rede kurzer Sinn. Ich will Sie! Ich will Sie verführen. Ich kann mir sogar etwas festes mit ihr vorstellen. Das ist kein Ego-Ding oder so. Ich will die Gefühle weiter intensivieren und auch investieren, weil ich weiß wir passen gut zusammen und ich weiß das ich sie jetzt managen kann. Soll heißen, wenn ab und an ihre weiblichen Tests so förmlich hagel, weis ich, ich brauch mich nur entspannt zurücklehnen und der Rest regelt sich von selbst;) Die letzten 3 Dates Vor 3 Wochen: Sie kam mich besuchen für 2 Tage Machten uns einen wunderschönen Abend Quatschten über Gott und die Welt Waren essen Stellten beide fest, dass wir uns ständig neckten aber einer von uns beiden immer angepisst reagierte und sich sogar mehr distanzierte. Darauf sprach ich die dicke Luft an. Wir öffneten uns beide und gestanden uns, das wir uns sehr gern haben und beide sehr vorsichtig sind, weil wir wissen, dass dies zwischen uns eine zu heiße Sache ist.. Wir alberten viel herum, lachten und hatten jede Menge Spaß Cocktailbar: viel Kino beiderseits, jedoch kam von ihr ständig Push-Pull (ich leider schon so emotionalisiert und im Rausch der Gefühle und des Alkohols das ich davon nichts mitbekam) Wir liefen Händchenhalten durch die Stadt Bei mir zu Hause, eskalation..herumgekampel, beißen, kratzen etc. Ich machte sie vollkommen heiß aber, immer wieder kam von ihr LMR. Ich machte einen freezeOut. Sie kam zu mir rüber ins Bett, kuschelte sich an mich und sagte mir, dass es sich gut anfühlt. Wir redeten viel..während ich sie immer weiter heiße machte (Push und Pull) Sie sagte, sie will nur Sex mit mir..machte mich heiß und blockte dann wieder. Sie sagte, es sei zu gefährlich..und sie weis das wir gut zusammen passen würden.. Das ging bestimmt eine Stunde lang so…bis sie rüber in die Stube ging und mir gute Nacht wünschte. Das Brunchen. Sie kam frühs in mein Bett und kuschelte mich wach. Als wir Frühstücken gingen krabbelte sie ständig meine Oberschenkel, meinen Nacken usw. Während Sie sagte, das ich es gestern fast geschafft hätte Sie umzustimmen, aber wenn, dann hätte ich ja eh nicht lange durchgehalten;);) (Dieses Stück!:D ) Verabschiedung: Zungenkuss 2 Date Haarefärben: Ich dachte mir dieses Mal bleibst du entspannt und machst einfach mal gar nichts. Sie färbte mir die Haare, Sie baute Sexuelle Spannung durch Kino sowie Geschichten erzählen auf und schaffte es eine Verbindung in die Zukunft zu projizieren..sie würde am liebste das tun, wenn ich.. (Der Sexuell geladene Atmosphäre) Ab und an gabs auch mal ein Schmatzer.. viele Umarmungen.. Sie sagte mir was sie doch noch alles gerne mit mir so machen würde..verreisen..wohin usw. Desweitern versuchte Sie meine Zukunftspläne herauszufinden sowie meine Einstellung gegenüber Beziehungen anderer Frauen etc. Zum Abschied: Zungenkuss. 3 Date –Heute Wir besuchten zusammen unsere Lieblingsburg und machten viele Fotos von uns beiden, wie vor 3 Jahren zur selben Zeit, denn so hat alles angefangen.. Wir kussten uns ab und an, jedoch mehr von meiner Seite aus.., weil danach kommt immer ein ich will nicht..aber ein total glückliches lächeln?? Sie sagte wir müssen uns unbedingt mal entspannt auf einen Käffchen treffen und über uns reden. Ich sagte ihr das es nichts zu reden gibt. Ich weiß was ich will. Ich gebe mich dort hinein und tue den ersten Schritt. Sie: Ich will das aber nicht, das ist nicht gut. Ich könnte mir das nie verzeihen wenn das zwischen uns nicht klappt. Du bist der einzige den ich noch habe. Ich sagte ihr, das wir es nie Erfahren werden wenn wir es nicht einfach probieren. Ich mache einfach mein Ding und du einfach deins. Gut Ding will weile haben. Sie lächelte. Während wir darüber sprachen zappelte Sie ständig herum und konnte mir dabei nicht in die Augen sehen. (Ein Zeichen von ihr das Sie genau weis was Sie will, mich aber wieder einmal testen will) Zum Schluss hab ein Kuss und wir verabredeten uns nächste Woche. Sie will für mich kochen während ich für meine Prüfungen lerne und gleich ein paar Tage bleiben. Sie hat nämlich Urlaub. 6 Jetzt meine Fragen: Was muss ich ändern um Sie für mich zu gewinnen? Das heißt, ich muss Sie natürlich vorher erst einmal verführen. Wie bekomme ich Sie endlich ins Bett? FreezeOut? Wie schaffe ich es, das Sie mehr Investment bringt? Was mache ich falsch und was mache ich richtig? Sehe ich das richtig, dass Sie nach etwas Bodenständigen sucht und kein Abenteuer? Darüber hinaus hat Sie wirklich Angst mich endgültig zu verlieren? Ist ihr ständiges hin und her Shit-Test oder ist es ein Anzeichen, dass ich mehr den Ton angeben muss? Gruß CrypticMan
  23. Hallo meinen Lieben, als erstes Mein Alter: 18 Alter Der Frau: 19 Anzahl der Dates: mehrfach Eskalationsstufe: Sex Problemstellung: Also, ich hab vor circa 2-3 Monaten ein Mädel kennengelernt, nach meinem Schema verführt (gibt auch einen layreport dazu, irgendwas mit der Pfarrerstochter oder ähnlich) alles soweit fein, alles soweit gut. Jetzt muss ich dazu sagen, dass ich vor und wärend meiner PU-Zeit 3x richtig verletzt wurde, weil ich mich einem Mädel geöffnet habe und ich deswegen angefangen habe rumzuvögeln, aber Gefühle abzublocken. Bin ich bisher ganz gut mit klar gekommen, allerdings flasht mich dieses Mädel total. Sie weiß genau, wie sie mich zu handeln hat, hat ein eigenes Leben, nervt mich nicht, hat aber Zeit, wenn ich Interesse zeige und macht echt coole Dinge mit mir. Hab auch eigentlich noch nie ein Mädel getroffen, dass so gut mitdenkt. Versteht mich nicht falsch, ich denke NICHT; dass sie DIE EINE ist, perfekt oder so. Ich hab einerseits Angst davor, sie an mich ran zu lassen und anderseits möchte ich sie immer öfter einfach bei mir haben, ihr einfach sagen, dass sie mir wichtig ist. Ich will ja auch keine Beziehung. Ah gosh...guys i don't really know what i want... Deswegen schreibe ich ja hier Wir haben auchmal über unsere bisherigen Beziehungen gesprochen und uns beide auf was Offenes geeinigt. Damals hatte(habe) ich mehrere FBs und sie auch eine offene Beziehung, die sie für mich beendet hat. Ich weiß auch garnicht, weshalb ich mich so stresse! Sie zeigt ja Interesse und Invest. Nur mein Kopf fickt mich wieder und wieder und wieder. Hab glaube ich Probleme damit, dass sie mich anscheinend weniger braucht, als ich sie. Normalerweise ist das andersrum.... Hab auch das Gefühl, dass sie zwar gerne Zeit mit mir verbringt/Sex hat., aber keine Gefühle. Weiß nicht, ob ich damit klarkomme. Hab auch keine Lust mit ihr drüber zu quatschen, Attraction isn't a Choice. Es ist ja auch nicht so, dass ich per se Probleme mit ihrem Verhalten hätte. Worum ich bitte, oder was ich mir erhoffe sind Tipps von Leuten, die in meiner Situation waren/sind sowie begründet erklären können, weshalb sie sich wie verhalten würden. Ich brauche etwas, um klar in meinem Kopf zu werden. Bin am überlegen, dass Ganze einfach zu beenden, allerdings ist es echt lange her, dass ich ein Mädel getroffen habe, das mich so mega interessiert und dem gegenüber ich auch mal mehr empfinde als "oh die ist geil zu vögeln oder oh die ist geil zu vögeln und es ist ganz nett mit ihr zu quatschen". Bedanke mich im vorraus für eure Hilfe. lg Awesomeboy 1