Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Needy'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

275 Ergebnisse gefunden

  1. Dragoner

    Zu needy in Beziehung?

    1. Dein Alter: 25 2. Ihr/Sein Alter: 23 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 6 Monate 6.. Qualität/Häufigkeit Sex: 3-4 mal pro Treffen 7. Gemeinsame Wohnung?: Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Liebe PU-ler Gemeinde, ich weiß, dass ich in diesem Post wahrscheinlich wie die größte Pussy aller Zeiten klingen werde, aber ich fühle mich in meiner aktuellen LTR nicht geliebt und ich weiß nicht, ob das meinerseits einfach Hirnfick ist/ich aus irgendeinem Grund unnormal viel Bestätigung brauche – dann gilt es selbstredend vor allem an mir zu arbeiten – oder ob meine Bedürfnisse doch akzeptabel sind, aber ich in dieser Hinsicht von meiner Partnerin zu verschieden bin – was dann eben mehr für eine Trennung spräche, wenn sich da nichts ändert. Keine Sorge, ich werde meine Entscheidung diesbezüglich nicht einfach nur anhand dieses Internetforums fest machen, ich brauche einfach nur mal externe Meinungen, die mir ggf. mal den Kopf zurechtstutzen. Meine Freundin hat viel mit Uni und co. zu tun, weshalb sie mich lediglich 2mal die Woche sehen möchte. Das kann ich prinzipiell verstehen, auch wenn mir das zugebenermaßen trotzdem schwerfällt (wenn ich verliebt bin, schaffe ich es trotzdem mehr Raum für meine Partnerin zu schaffen, sie ist dazu nicht in der Lage, damit muss ich halt klarkommen). Ich könnte sie gefühlt jeden Tag sehen, weiß aber, dass das nicht zielführend ist, weshalb für mich 3-4 Mal die Woche ideal wären. Vorher hatten wir eine 6 monatige Affäre/F+-Sache, bei der wir dann beide gemerkt haben, dass wir es mit einer LTR versuchen wollen. Damals haben wir uns auch noch öfter gesehen, da kein so großer Uni-Stress. Wenn wir uns dann aber sehen, macht sie zunehmend Dinge, die mich verunsichern, teilweise auch verletzen: - Nach dem Sex geht sie immer sofort auf Abstand, also komplett. Wir sind gerade fertig, dann steht sie auf und verlässt manchmal auch kurz das Zimmer, allgemein kuschelt sie fast gar nicht, mir wiederum fehlt das dann; ich wäre ihr allgemein zum Kuscheln „zu warm“ - Sie sagt nie direkt, dass sie mich lieb‘ hat oder dass sie Gefühle für mich hegt, ich wiederum sage und zeige ihr das - Sie möchte nicht mit mir Händchen halten, wenn wir mal Spazieren oder Dergleichen sind, ich komme mir dann vor, als würden wir nicht wirklich als Paar auftreten - Sie schreibt mir nie mal eine liebe Nachricht, irgendein „Ich denk an Dich/ich vermisse Dich/das und das mag ich an Dir, whatever“ - Wenn ich ihr mal etwas derartiges Schreibe, reagiert sie darauf meist nicht - Sie möchte mich nicht Partys etc. ihrer Freunde mitbringen, weil sie nicht „wie die meisten Paare, ab jetzt immer zu zweit auftreten will“; kann ich prinzipiell verstehen, aber so gar nicht finde ich komisch - Sie möchte nicht, dass ich in ihr Gym gehe oder einen ihrer Uni-Kurse besuche, weil sie „mich nicht in allen Aspekten ihres Lebens integriert haben will“; kann ich vom Prinzip auch verstehen, aber wenn ich doch da in aller Ruhe allein für mich trainiere, wo ist dann das Problem? - Sie möchte selten gemeinsam übernachten, da sie dann nicht gut schlafen kann (allgemein nicht, wenn jemand neben ihr im Bett liegt) - Vor meinen Freunden wirkt sie mir gegenüber auch eher distanziert (so das Feedback von außen) Wenn ich sie darauf anspreche, argumentiert sie damit, dass sie einfach so wäre, dass sie, was Gefühle äußern etc. betrifft, noch mehr Zeit braucht und sie sich eben nur sehr langsam öffnet. Vor der LTR war das Nähe-Ding auch kein so großes Thema, das ist es für mich erst, seit ich Gefühle für sie entwickelt habe (weshalb ich die LTR eingegangen bin). Wenn es nur einer der genannten Punkte wäre, würde mich das auch nicht so verunsichern, aber ich kenne das in der Kombination von Mädels einfach nicht, wenn sie eine LTR beginnen (sonst war das eher so für einige Monate nicht genug voneinander bekommen auf beiden Seiten) und fühle mich dann zurückgewiesen/hinterfrage permanent, ob sie überhaupt Gefühle für mich hat. Vielleicht wichtig: ich bin ihre erste richtige LTR, bisher hat sie immer für 3-6 Monate mit Typen F+ geführt und diese danach abgesägt (derer 7 an der Zahl, dazu noch ein paar ONS). Sie meinte auch lange bevor wir zusammengekommen sind zu mir, dass sie noch nie für einen Typen Gefühle hatte und nicht sicher ist, ob sie das jemals haben kann. Gleichzeitig aber investiert sie in die LTR und kommuniziert auf andere Art positiv: - Sie hat mich ihren Eltern vorgestellt, was für sie ein riesiger Schritt war - Sie kocht für mich, macht mir kleine Geschenke, hat mich schon zu einigen Terminen gefahren - Sie sagt, dass sie sich bei mir wohl fühlt, dass es sich Sache X/Y gut mit mir anfühlt etc. - Sie möchte meine Eltern kennenlernen - Im Einzelnen hat sie mich einigen Freunden von sich vorgestellt, der Freundeskreis und ihre Familie wissen auch von mir - Wir haben, wenn wir uns sehen, ausnahmslos jedes Mal 3-4 Runden Sex; mindestens. - Wir haben jeden Tag WhatsApp-Kontakt 9. Fragen an die Community Was ist also, rational betrachtet, mein Scheiß-Problem? Ich habe eine Freundin, mit der es im Bett prima läuft, die mich in Ruhe meinen Kram machen lässt (in meiner vorigen LTR war das wiederum ein Problem, dass das nicht ging), die in mich investiert und die mich auch vor ihrer Family präsentiert, aber mich trifft es, dass sie nicht mit mir Kuscheln will, mir gegenüber keine Emotionen verbalisiert oder nicht meine Hand nehmen mag? Woran könnte ich da an mir arbeiten? Sind meine Bedürfnisse nach Nähe und Bestätigung in diesem Fall zu needy? Oder erhoffe ich mir in dieser frühen Phase der LTR einfach zu viel? Habt ihr ggf. irgendwelche Handlungsempfehlungen, um hier Dinge für mich oder für meine LTR zu verbessern? Vielen Dank vorab für die Reflektion!
  2. Ich: 24 Sie: 24 6 Dates Küssen Servus zusammen! bin neu hier und habe noch gar keine PU Erfahrung 😬 Habe vor 2 Jahren in nem Club ne echt hübsche kennengelernt. Waren dann ein paar Tage später mal was trinken, aber hatten uns dann irgendwie aus den Augen verloren. Warum genau weiß Ich gar nicht, hatte mich damals aber auch wenig gejuckt. Dann hab ich sie ca. 1 Jahr später nochmal gesehen und daraufhin immer mal sporadisch angeschrieben. Ist nie viel bei rum gekommen, was mir auch Wayne war, bis sie vor ca. 3 Monaten meinte, dass wir uns treffen können. Haben uns in 1 1/2 Monaten ca. 6x getroffen. Lief eigentlich alles ziemlich gut, unsere Dates waren abwechslungsreich und Interesse war von ihrer Seite auf jeden Fall da. Sie hat sich definitiv wohl gefühlt mit mir, sowas merke ich. Dennoch ist es nicht so richtig eskaliert und zum Sex gekommen. Beim 3. treffen gabs den ersten Kuss, auf den sie zwar eingegangen ist, der aber nicht wirklich lange war. Auch weitere Annäherungsversuche/ Küsse seitdem gingen immer nur von mir aus und wurden von ihr nach kurzer Zeit „unterbrochen“. Konnte iwie machen was ich wollte. Zum Abschied haben wir uns immer geküsst, während des dates vllt 2/3x, was von mir ausging aber so richtig rumgemacht war nicht, weil sie mittendrin aufgehört hat. Beim 4. Date sogar bei ihr übernachtet, ohne dass was lief. Sowas ist mir tatsächlich noch nie passiert. Ich glaube generell mehr als 3 treffen ohne Sex ist bei mir fast noch nie vorgekommen 😄 es kommt auch sehr selten vor, dass mich ne Frau mal so richtig umgehaut hat, wie sie. ich verliere meistens relativ schnell das Interesse. Bin sehr wählerisch und für ne Beziehung kommt bei mir vllt mal eine von 50 in frage. Bei ihr war’s anders, so ab treffen 3/4 hat sie mich echt geflasht. Sie ist halt auch genau mein Typ und echt ne süße. Das ist auch der Grund, warum ich mir für sie leider viel mehr Mühe gegeben hab als ich es hätte tun sollen. Naja wie der teufel so will war nach dem letzten Date, was meiner Meinung nach das schönste war, erstmal Funkstille von ihrer Seite aus. Ich war erstmal ziemlich verzweifelt ob der Gründe, hab nachgefragt was los ist.. hab dann auxh erst nach 2x nachfragen und bisschen nerven ne Antwort bekommen. irgendwann kam dann, dass es ihr too much wurde, wie ich ihr beim letzten Treffen in die Augen geguckt hätte und sie habe sich überrumpelt gefühlt. Sie sagte sie ist noch nicht lange mit ihrem Ex getrennt, der ein arschloch war und kann sich deshalb noch nicht direkt auf jmd einlassen. Sie meinte dann auch noch, dass sie nicht so der Typ für viel schreiben ist. während der Phase mit dem Treffen hatten wir eig täglich Kontakt in WhatsApp., dann nach dem letzten Treffen fast gar nicht mehr, was ich auxh angemerkt hatte. Habe ihr dann ne Woche später nochmal telefonisch zum Geburtstag gratuliert und gemeint, dass man sich ja nochmal treffen kann. Sie meinte dann ja, wenn Du das willst. Dann hab ich sie kürzlich dazu gefragt auf WhatsApp & da kam erstmal nix. Dann nochmal nachgefragt und sie meinte, dass man sich freundschaftlich treffen kann. Weiß nicht, ob ich das machen oder sie nexten soll. Jemand Erfahrungen mit so ner Situation gehabt? Wie würdet ihr handeln? Alternativen hab ich genug, aber sie hat’s mir leider schon iwie angetan. Ich weiß ich war seit ihrem Rückzug viel zu Needy & hab viel falsch gemacht. Zu viel geschrieben, nachgefragt, mir nen Kopf gemacht etc. War aber noch nie so wirklich in so einer Situation, wo es mich wirklich mal so extrem gejuckt hat wie bei ihr. Ich bin auch wirklich überhaupt nicht der Typ, der unbedingt und so schnell es geht ne Beziehung will. Naja, Shit Happens! Würde mich über ein paar Meinungen von euch dazu freuen 🙂
  3. Hey liebe PU-Community, da ich mittlerweile wieder in einer LTR bin, muss ich mich erneut mit einem Problem beschäftigen, dass ich bereits in meinen anderen beiden LTR hatte: zu Beginn einer LTR und ich kann es sogar wirklich in einem genauen Zeitrahmen abstecken, nämlich exakt 7-9 Monate, ist mein Nähebedürfnis größer, als es eigentlich in einem gesunden Maße sein sollte. Das Muster scheint sich hier in meinem Fall wirklich sehr zu wiederholen: ich habe zu Beginn den Drang ultra viel zu investieren und fahre die komplette Romantikschiene (weil's mir einfach super Spaß macht, um ehrlich zu sein), gleichzeitig könnte ich meine Partnerin zu dieser Zeit eigentlich am liebsten fast jeden Tag sehen (was ich dann bewusst unterbinde, weil ich weiß, dass das nicht wirklich gut ist und ich dadurch dann andere Dinge zu sehr vernachlässige). Außerdem bin ich mir, gerade zu Beginn, dann noch oft in vielen Punkten etwas unsicher und ich brauche ihre verbale Bestätigung - nicht andauernd, mir fällt es nur bei meiner jetzigen LTR auf, mit der ich seit 3 Monaten zusammen bin und von der verbal eigentlich kaum irgendwelche Zuneigungsbekundungen kommen - oder suche auch sehr die körperliche Nähe (Kuscheln etc.) und fühle mich dann verletzt, wenn ich da abgewiesen werde/wenn da nichts kommt. Wenn ich meine Freundin mal ne Woche nicht sehe, schmerzt mich das, einige Tage nach dem Abschied, dann auch wirklich körperlich. Das ist wirklich immer nur der Fall, wenn ich verliebt bin und ich wäre das gerne mal los, weil das auf Dauer kein Zustand sein kann. Verknallt sein schön und gut, aber dieses Maß ist echt nicht gesund, weil ich mich ja, zumindest für diese Zeit, einfach abhängig mache. Nach diesen 7-9 Monaten wird dann alles wieder normal, ich konzentriere mich mehr auf mich und die LTR verläuft in geordneteren Bahnen, der Invest gleicht sich aus und das Nähebedürfnis meiner Partnerin wächst, während meines sich mehr normalisiert. Ich leide anbei unter keiner Verlustangst, hab mir aus Interesse, dass mal aufzuarbeiten, mal eine Therapie-Sitzung mit entsprechender Analyse gegönnt. Wenn meine Partnerin sich mir gegenüber nicht gut verhält, ist für mich beenden immer eine Option, ich habe wirklich viele ausfüllende Hobbys, einen tollen Freundeskreis und absolut null Probleme, schöne HBs schnell rumzukriegen, bei denen diese ganzen Phänomene dann auch nicht auftreten, außer mich hat's halt erwischt. Es ist doch so bescheuert. Wenn mir ein HB9, mit dem schon seit Monaten was läuft, spontan den Rücken zukehrt, weil sie jetzt mit wem anders in einer LTR ist, sage ich ganz ehrlich: "Du, ich wünsche Dir alles Gute.", meine es auch so und ich bleibe ganz entspannt. Wenn meine LTR mal nicht mit mir Kuscheln will oder mich für ein Event mit ihren Freunden versetzt, weshalb wir uns dann länger nicht mehr sehen, trifft mich das in dieser Anfangsphase total, obwohl ich weiß, dass sie wiederkommt. Natürlich lasse ich sie das nicht spüren und mache ihre keine Vorwürfe, da kann sie halt auch weiß Gott nicht immer etwas dafür. Im Endeffekt bin ich ja wahrscheinlich auch sauer, weil ich, "offensichtlich :P" , so viel für sie mache, emphatisch bin, ständig versuche ihr ein gutes Gefühl zu geben und sie das, zu Beginn, nicht in dem gleichen Maße erwidert. Ich würde nur gerne daran arbeiten. Habt ihr ggf. irgendweldche Tipps dazu? Meine Ideen dazu bisher: - sich mal, trotz verknallt sein, mehr auf sich konzentrieren - nicht immer den Invest so übertrieben hoch halten, wenn sie ihn sich ja eigentlich noch gar nicht verdient hat - auch schon zu Anfang mehr auf meine Bedürfnisse achten und nicht erst wieder, wenn diese Phase rum ist - ggf. Meditaton oder andere Lösungsansätze, gegen das Gefühl des Vermissens. - mal nicht schon zu Beginn einer LTR diese Schiene "Ganz oder gar nicht" zu fahren. Ich muss nicht sofort ihre Eltern kennenlernen oder sie meine, muss mich nicht gleich in den Freundeskreis integrieren etc. (wie es bisher mein Muster war); einfach mal Lernen sich mehr zurückzulehnen, abzuwarten und den Moment zu genießen, nach 9 Monaten oder später kann man sowas immer noch anfangen
  4. 1. Mein Alter: 32 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 5 Dates, 2x mit Übernachtung 4. Etappe der Verführung: Wir hatten bereits mehrmals Sex 5. Beschreibung des Problems: Ich habe gerade etwas mit vielen Frauen am laufen bzw treffe ständig neue weil ich mich nicht binden möchte und meinen Spaß haben will. Meine Favoritin davon ist die HB8/Angi. Wir haben uns bereits 5 mal getroffen und es gab schon öfters Sex. Sie ist eine eher impulsive Person welche sehr viel redet und eine die sich nicht scheut ihre Meinung zu sagen. In Ihrer Freizeit macht sie professionell Poledance (wegen dem akrobatischen Aspekt, hat sogar 2 Gogo-Stangen in ihrem Haus verbaut zum Training) und fährt Motorcross. Außerdem ist sie recht provokant und negt gerne. Jedoch muss ich dazu sagen das ich selbst 3x provokanter(aber auch imer Gegenzug oft humorvoll) und relativ dominant bin weil das einfach zu meinem Charakter und zu meinem Game gehört. Deshalb habe ich kein Problem damit ihren wilden Charakter im Griff zu haben, wir negen uns oft gegenseitig und lachen auch im Gegenzug sehr viel gemeinsam da wir beide auch sehr gesprächige Personen und somit immer am quatschen sind. Angi zeigt viel Invest indem sie immer wieder frägt wann und was wir den als nächstes machen und schreibt mir täglich bei Whatsapp. Dazu ist sie sogar etwas needy, verpackt es aber echt geschickt und sympatisch, das habe ich schon durch ekelhafte Klammerversuchen von anderen Frauen anders erlebt. Was ich noch an Info geben kann das es inzwischen ein Running Gag von ihr ist sich ständig über mein "schlechtes Gedächnis" lustig zu machen. Ich habe schon oft Dinge über sie verwechselt bzw Sachen die uns betreffen. Dies ist aber nicht meinem Gedächnis geschuldet sondern der Tatsache das ich mit vielen Frauen rede und deshalb sehr viel Informationen in meinem Kopf ankommen welche ich mir natürlich nicht alle merken kann. Habe zB beim zweiten Date Ihren Namen immer noch vergessen und dachte das sie Angeline heißt (Ihr Name ist Angelina)...Oder ich weiß bis heute ihren Nachnahmen nicht obwohl ich ihn schon mehrmal gesehen habe. Gehört aber auch zu meinem Game dazu das alles nicht so wichtig zu nehmen, sie soll ruhig sehen das ich kein Nice-Guy bin. Außerdem sagt sie oft Dinge wie "Du bist ja so beschäftig und schreibst mir in WA erst nach 6 Stunden zurück" womit sie auch Recht hat. Sie wohnt 100km von mir entfernt bei Ihren Eltern zuhause in einem riesen Haus wo sie die mittlere Etage für sich alleine hat. Ich kam jetzt auf die Idee ihr Blumen zB einen Strauß Rosen vom Blumenladen zu schenken. Dies habe ich früher auch bei anderen Frauen gemacht wo es meiner Meinung gut ankam. Eine Frau davon war meine Ex mit der ich fast 5 Jahre zusammen war. Mein Ziel hier aber ist es Angi langfristig als FB zu halten. Evtl möchte ich das auch machen um ihr eine andere Facette meines Charakters zu demonstrieren damit sie auch mal eine andere Seite von mir als den Alpha Frame sieht. 6. Frage Macht es Sinn in ihr in meiner Situation bzw in unserem Stadium Blumen zu schenken? Möchte nur eine langfristige FB. Ich schlafe und treffe zwar viele andere Frauen aber sie ist meine Favoriten und ich mag sie echt gerne. Es macht mir Spaß Zeit mit ihr zu verbringen da sie zum einen abartig heiß und zum anderen sehr schlagkräftig ist, mir die Stirn bietet und mir zeigt das sie mich mag und ich ihr wichtig bin. Sie wäre als FB super haltbar da es ihr reicht mich 2x die Woche zu sehen, dazu wohnt sie ja auch 100km weit entfernt was bedeutet das ich mein bisheriges Leben trotzdem weiter leben kann. Andererseits könnte das "Blumen schenken" needy rüberkommen, was meint ihr?
  5. 1. und 2.: wir sind beide 20 3: nur 1 mal getroffen, war eigentlich aber nichtmal ein Date 4. Küssen und sexuelle Berührungen 5. Problem: Hab letztes Wochenende ein HB mit auf eine Geburtstagsfeier von gemeinsamen Freunden genommen. War eigentlich wirklich als reiner Freundschaftsdienst gemeint, weil ich sie sozusagen bei mir in der Friendzone hatte. Wir waren zusammen auf einer Schule und sie hatte jetzt 3 Jahre einen Freund, und an sich hatte ich mit ihr nicht viel am Hut, bis auf das wir eben 2 Jahre lang zusammen im Unterricht waren...hab da aber nie wirklich Interesse an ihr gezeigt. Ich hab sie also auf die Feier mitgenommen und sie erzählte, dass sie sich 2 Tage vorher von ihrem Freund getrennt hatte. Danach hab ich gemerkt, dass sie mich auf einmal anders anschaut als würde sie wollen, dass ich sie küsse, was ich mir aber erst einmal selbst ausgeredet habe. Erst als mich Freunde drauf aufmerksam machten, habe ich ein wenig investiert und der Abend ist noch für die letzte halbe Stunde eskaliert, wir mussten dann aber beide nach Hause. Zusammengefasst ist es sehr ärgerlich, dass ich so blöd war, ihre Blicke nicht gleich in Taten umzusetzen, aber ich war wirklich vollkommen raus aus dem Game. Zumal der Abend ja auch eine Feier war, wo viele Freunde waren, habe ich auch mit ihr wie mit einem Kumpel geredet, bzw Zeitweise gar nichts mit ihr gemacht... wo an dem Abend die Attraction herkam frage ich mich heute noch^^ Jedenfalls habe ich dann auch noch vergessen ihr zu sagen, dass sie sich melden soll und so habe ich mich einen Tag später gemeldet und sie gelobt, dass sie sich geöffnet hat, weil sie echt schüchtern ist, und dann auch noch die frische Trennung, und gefragt wie es jetzt bei ihr weitergeht ... zurück kam, dass sie noch etwas Zeit bräuchte, was ich ersstmal so hingenommen habe. Ich möchte mich jetzt eine Woche später ungern wieder bei ihr melden und fragen wie es aussieht bei ihr, um nicht creepy und needy rüberzukommen. Wir haben aber wenig miteinander zu tun und leben auch in unterschiedlichen Städten. Außerdem hat sie in ihrer neuen Arbeit auch einen Freund gefunden, mit dem sie neulich weg war und auf Insta ein Bild hochgeladen hat, wo er verlinkt ist. Ich weiß nicht ob er bei ihr in der Friendzone ist. Ich habe die Chance über eine ihrer Freundinnen herauszufinden, was dort bei ihr läuft, weiß aber nicht, wann ich diese Freundin das nächste mal sehe. Diese Freundin hat aber bald Geburtstag, und ich weiß, dass wenn ich sie Frage ob ich kommen kann, sie ja sagen würde. Das wäre derzeit denke ich die einzige Möglichkeit ohne direktes anschreiben vom HB an sie ran zu kommen. Frage: Ich werde mich also nicht über Whatsapp, etc. melden, sondern den Status quo halten, der ja beim rummachen liegt (sprich in die Freindzone kann ich ja eigentlich in der Zwischenzeit nicht rutschen) . Denkt ihr wenn es jetzt 1 bis 2 Monate Pause bei uns gibt bis wir uns wieder sehen hat sie kein Interesse mehr? (also voraussgesetzt, dass der neue Freund nicht wirklich ihr freund wird, weil dann werde ich es eh sein lassen bei ihr)
  6. 1. Mein Alter 28 2. Alter der Frau 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Küssen 5. Beschreibung des Problems Hallo PU-Gemeinschaft Nach laaaanger Zeit muss ich mal wieder auf eure Ratschläge zurückgreifen. Vorgeschichte (nicht relevant für mein Problem) von mir: Nach 2 Jahren Beziehung war letzten August die Liebelei auf meinen Wunsch zu Ende. Ich ging zurück in die Datingwelt und es lief gut. Ich hab dann etwa 3 Monate an einer Dame rumgearbeitet, mit der ich vor 4 Jahren schon bombastischen Sex hatte. Im Januar 2020 trafen wir uns wieder und im Verlaufe des Frühlings bezeichnete sie uns als Paar. Im Juli ging das aber aufgrund diverser persönlicher Probleme ihrerseits wieder zu Ende. War okay für mich. Danach wieder 2-3 ONS mit Internetbekanntschaften gehabt (nicht Tinder). Seit August bin ich wieder auf Tinder unterwegs und ich habe Matches, treffe mich aber im Gegensatz zu früher nicht mehr mit jeder. Ich bin 28, habe einen Full-Time-Job und ein Master-Studium nebenbei, so dass ich die Zeit nur in die wirklich interessanten investiere. Ich stecke in folgender Situation: Letzten Donnerstag hab ich eine solche spannende Frau getroffen (gemeinsame Interessen & Hobbies, sieht gut aus). Es war seit meiner Rückkehr bei Tinder (nach etwa 3 Jahren) wieder mein erstes Date. Es lief gut, wir hatten sowas wie eine Connection – sie hat mich zugegebenermassen aus den Socken gehauen. Sind gemeinsam spazieren und essen gegangen. KC im Verlauf des Abends war kein Problem. Sie hat mich dann zum Bahnhof gefahren und ich fuhr nach Hause (am Bahnhof noch etwas rumgeknutscht, und von ihr kamen Aussagen wie «wir können uns übrigens auch an Ort X treffen, wenn dir der Weg zu mir zu weit ist») – bei ihr schlafen nur kurz ein Thema. Allerdings hab ich ihr schon vor unserem Treffen gesagt, dass ich zu Hause schlafen würde. Kein Bock auf ONS derzeit und ich hatte eine Online-Vorlesung am nächsten Morgen. Danach begann mein unglaublich schlechtes Game. Verurteilt mich nicht dafür, ich weiss, dass es dumm und ausserordentlich schlecht war. Im Zug nach Hause hab ich mich für das angenehme Date bedankt. Haben dann noch 1-2 Mal hin- und zurückgeschrieben. Als ich zu Hause war habe ich noch geschrieben, dass ich angekommen bin und ich mich freuen würde, sie wieder zu sehen. Am nächsten Morgen (Freitag) kam eine Nachricht von ihr, dass auch sie es genossen hatte etc. In meiner Vorlesungs-Langeweile wollte ich zwanghaft die Kommunikation aufrechterhalten. Ging natürlich in die Hose. Sie schreibt während der Arbeit glaub ich auch kaum Nachrichten (obwohl sie im Homeoffice war). Auf meine einfallslose Frage kam keine Antwort. Am selben Abend war sie dann wohl mit Freunden verabredet und als nach 12 Stunden noch immer keine Nachricht kam hab ich gesagt ich würde ins Bett gehen und hoffe, es sei alles in Ordnung mit ihr. Sie antwortete prompt und wir haben noch etwas geschrieben und ich hab ihr gesagt, dass ich mir Sorgen um sie gemacht hätte da sie so lange nicht geschrieben hätte. Wie dumm von mir, haha. Da an diesem Wochenende bei mir nicht viel los war und ich stimmungsmässig etwas angeschlagen war (Beerdigung eines Familienmitgliedes) liess ich mich von meinem Kopf zu dummen Dingen verleiten. Ich war ziemlich down und hab nach Anerkennung oder so gesucht. Ich hab ihr am Samstagmorgen geschrieben, dass ich viel an sie denke und mir wünschte, sie wäre bei mir. Sie hat das gefasst aufgenommen, aber für nach einem ersten Date ist das natürlich viel zu extrem, zumal es ja offensichtlich war nach der Knutscherei. Sie meinte, dass auch sie die Zeit genossen hatte und mich gerne schnellstmöglich wieder sehen würde und wir die Dinge einfach laufen lassen sollten und schauen, wo es hinführt. Dann wollte ich aus Langeweile und Sehnsucht unbedingt das Gespräch aufrechterhalten. Lief natürlich eher schlecht als recht und war natürlich auch völlig dumm von mir. Ihre Nachrichten waren knapp und ohne Gegenfragen. Ich hab ihr dann gegen Abend ein schönes Wochenende gewünscht und hab mich nicht mehr gemeldet. Mir wurde langsam bewusst, dass das alles ganz schön dumme Aktionen waren. Aber die Oneitis hatte reingekickt (obwohl ich noch mit anderen Damen schreibe und diese wohl bald auf ein Date treffen werde). Bewusste Funkstille meinerseits am Sonntag – sie war auch auf einem Ausflug. Bewusst habe ich Instastories etc. von ihr nicht angeguckt, erstens hat es mich nicht interessiert und zweitens wollte ich nicht den ohnehin schon needy Eindruck nicht noch verstärken. Als ich am Montag wieder bei der Arbeit und mein geistiger Zustand wieder etwas besser war fiel mir auf, wie neben den Schuhen, needy und creepy ich doch die letzten Tage war. Ich schämte mich abgrundtief dafür. Aber ich hab mich nicht gemeldet. Am Dienstag hab ich ihr dann geschrieben, dass ich mich wirklich schämte, dass ich sowas nach einem ersten Date gesagt hätte, aber dass ich psychisch nicht auf der Höhe war. Sie meinte daraufhin, dass alles halb so schlimm wäre. Ob ich ihr das glauben soll weiss ich nicht. Wie auch immer. Ich hab ihr dann gesagt, dass ich Sonntagabend noch nichts vor hätte und gefragt, ob sie Lust auf ein Abendessen hätte. Wie vorauszuahnen war hatte sie Samstag und Sonntag schon was vor (einen Geburtstag und Treffen mit Freunden), was für mich plausibel klingt und es kam eine Absage ohne Gegenvorschlag (m.E. nie ein gutes Zeichen). Auf die Absage habe ich noch nicht regiert. Vorschläge hierfür? Versteht mich nicht falsch. Kann ja sein, dass man mal ein Date abgesagt bekommt. Ich hab nur das Gefühl, von ihr kommt da wenig Invest und mir droht die Sache zu entgleiten, was natürlich kein Mann will. Meine Fragen nun: - Bin ich da nach meinem Verhalten schon völlig im Abseits oder gibt es hier noch Möglichkeiten, mich zu fangen? Ich hab wirklich das Gefühl, dass sie das Interesse verloren hat (oder zu verlieren scheint). Aber geschicktes Verhalten meinerseits könnte das alles noch geradebiegen. - Wie würdet ihr weiter vorgehen? - Überreagiere ich? Zu viel Kopffick? - Wie kriege ich den kleinen, creepy, needy Typen wieder aus ihrem Kopf? - Gibt es tatsächlich Frauen, die nach einem super gelaufenen Date (ich hatte schon viele Dates und kann mit gutem Gewissen sagen, dass das wirklich gut war) nicht gleich wilde Schreiberei betreiben und die Sache langsam angehen wollen? Bisher konnten Frauen nie genug Nachrichten bekommen. Wie geht man bei solchen Frauen vor? Ich bin kein Telefonierer und will mein Gegenüber damit auch nicht überstürzen. Mein Plan: 1. Absage locker hinnehmen 2. Rückzug meinerseits, Texting scheint sowieso nicht so ihr Ding zu sein 3. Leben wieder etwas zusammenkriegen (mehr hierzu unten) 4. Bestenfalls meldet sie sich wieder 5. Falls nicht: Nach 3 Wochen mal nachhaken und falls nötig all-in gehen – denn ich bin mir sicher, würden wir uns wieder treffen wäre die Stimmung wieder gut Probleme die sich stellen: 1. Ich bin derzeit völlig nicht ausgelastet. Ich bin seit Februar im Homeoffice und die Decke fällt mir auf den Kopf und ich komme kaum noch aus der Wohnung. Da die Pendelzeit wegfällt habe ich fast zu viel Zeit um mir Gedanken zu machen. 2. Zu Hause fehlt mir irgendwie das Selbstvertrauen. Wenn ich draussen unter Leuten oder auf dem Mountainbike bin geht’s ganz gut, aber eben, derzeit ist es schwierig unter Leute zu kommen und MTB ist wetterabhängig. 3. Ich weiss, dass ich einen etwas needy und beinahe schon creepy Eindruck hinterlassen haben muss nach diesen 2 Tagen, an welchen ich mich völlig komisch verhalten habe. Dieses Bild muss ich bei ihr wieder aus dem Kopf kriegen. 4. Sie wohnt nicht gleich um die Ecke (ca. 1.5 Stunden Fahrt). 5. Ich glaube, retten liesse sich dies nur, wenn wir wieder auf ein Date gingen (Texten ist nicht wirklich ihre Stärke, ist auch vielbeschäftigt), aber dies hinzukriegen, das scheint eine grosse Herausforderung zu werden, glaube ich zumindest. Dinge die ich soeben getan habe, um mein Leben wieder in die Bahnen zu lenken: - Ich gehe per sofort wieder ins Büro arbeiten, um etwas unter Leute zu kommen und ein Tapetenwechsel einzuläuten, auch geistig - Ich hab wieder bei Tinder rumgewsiped um mir klarzumachen, dass es noch weitere (gute) Frauen gibt - Ich mach ab heute jeweils einen Abendspaziergang da ich draussen den Kopf verlüften kann Ich hätte echt nicht gedacht, dass ich nochmal hier in diesem Forum lande. Aber freuet euch über mein infantiles, pubertäres und irrationales Verhalten nach dem ersten Date. Ihr dürft gerne mit mir darüber lachen (Humor hilft immer) und mir Tipps geben.
  7. Gentlemen, ich betreibe nun seit 2 Monaten Pickup und es hat sich für mich vieles verändert. Ich verstehe nun langsam das Game, habe ein solides Selbstwertgefühl und gehe regelmäßig raus um mich zu verbessern. Anfangs war mein Ziel einfach unter Leute zu kommen und Gespräche aufzubauen. Ich habe gelernt meine AA zu akzeptieren und einige Sets geöffnet. Ich konnte sogar die ein oder andere Nummer abgreifen. Dabei habe ich kaum Wert auf den ganzen Value, Invest, Qualifikation gelegt. Es war mir zuviel Hirnwichserei. Wieso soll ich die Frau qualifizieren lassen, ich will einfach nur normal mit ihr reden und wenn wir uns gut verstehen krall ich mir die Nummer. "Das ist zwar alles schön und gut" denkt ihr euch, "aber was will der Horst jetzt von uns?" Bei mir hat es Klick gemacht als ich ein Date mit einer vergebenen HB hatte. Ich habe sie versucht 5x zu küssen, alle wurden geblockt. Seitdem sind 2 Wochen vergangen und sie hat sich nicht mehr gemeldet. Sprich die Attraction ist flöten gegangen. Bei diesem Date hatte ich einfach fun und ich habe mich wirklich überhaupt nicht needy gefühlt. Ich wollte einfach meine Eskalationsängste überwinden. Im Forum wurde mir dann gesagt dass meine Aktion eifnach needy war. Hä? Ich dachte man ist needy wenn man bei seinen Aktionen etwas erreichen will und somit Needyness ausstrahlt. So war das bei mir aber nicht. Nun habe ich mir Gedanken gemacht warum das eigentlich so ist. Warum verliert man Attraction wenn man needy, creepy oder sonst was wird? Wie wird man überhaupt needy? Dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Ich habe ihr zu viel Value gegeben. Ich hatte zwar nie das Gefühl dass sie über mir steht, aber trotzdem hat sie sich auf einen Podest gestellt gefühlt. Ich habe noch weiter reflektiert und das ganze auf alle Menschen mit denen ich kommuniziere bezogen. Mit vielen Menschen, mit denen ich früher viel Zeit verbrachte, habe ich keinen Kontakt mehr. Warum? Mein Leben ist nun spannender, actionreicher geworden. Wenn ich mit den "alten" Leuten abhänge merke ich dass diese in einer Art Stillstand leben und sich nie verändern. Mein Value ist mit meinen neuen Gedanken und meinem spannenderen Leben gestiegen, deren ist gleich (niedrig) geblieben. Ich habe plötzlich kein Interesse mehr. Immer wenn ich neue Menschen kennenlerne vergleiche ich unterbewusst deren Wert mit meinem. Macht der jenige irgendetwas spannendes was ich noch nicht kenne? Kann ich durch ihn etwas neues entdecken? Hat er Gemeinsamkeiten mit mir? Oder kurz: Hat er mehr bzw. mindestens genau soviel Wert wie ich? Wenn ja: Will man ihn näher kennenlernen bzw. mit ihm etwas unternehmen. Falls nicht: Ist er uninteressant. War es früher so dass ich mich immer melden musste um etwas mit anderen Menschen zu unternehmen, tun die es jetzt von sich aus. Voraussetzung ist dass sie denken ich hätte mehr Wert als sie bzw. mindestens genauso viel. Bei meinen alten Freunden ist das so, sie merken dass ich plötzlich mehr Wert bin und melden sich häufiger. Ich bin auf einmal spannender für sie. Wenn ich ein Mädel auf der Straße anspreche wird sie als erstes meinen Wert beurteilen. Wie ist er angezogen, wie ist seine Ausstrahlung/Körpersprache, wie hat er mich angesprochen? Durch das Ansprechen gebe ich ihr zunächst etwas Value. Sie muss ja etwas an sich haben (Schönheit), sonst würde ich sie nicht ansprechen. Das weiß sie natürlich. Wenn das Mädel nun viel von sich hält, wird sie davon nicht beeindruckt sein. Sie denkt ihr Wert wäre höher, sprich sie ist noch nicht attracted. Meistens sind das die HB7-8+. Um die zu attracten muss man ihren Value senken (Neg, C&F) bzw. seinen eigenen Wert erhöhen (Humor, C&F, DHV-Storys). Ist dein Value hoch genug, wird sie attracted sein und dir IOI's senden. Ab da kann die Qualification dann beginnen. Ein Mädchen dass dir von Anfang mehr Wert zuschreibt wird bei einem EC schon direkt attracted sein und dir ein IOI geben (Blick nach unten, ein Lächeln). Bei ihr ist der Opener meistens egal, sie wird froh sein dass ein Mann mit einem höheren Wert sie anspricht. Man kann sofort mit der Qualification anfangen. Das funktioniert nicht nur bei Frauen so, sondern bei allen Menschen. Es geht darum wer den höheren Wert besitzt. Beweist du Humor und soziale Intelligenz wird dir ein sehr hoher Wert zugeschrieben, die Leute mögen dich und wollen etwas mit dir unternehmen. Sobald du ihnen zu viel Value gibst sinkt die "Attraction", du wirst uninteressant (Low-Value). Du wirst needy. Ich würde gerne eure Meinung zu meinen Gedanken hören. Ist es wirklich so einfach? Besteht die ganze Gruppendynamik eigentlich nur aus einem Valuegeben und nehmen? Ist Attraction=Valueeinschätzung? Dann müsste es theoretisch gesehen ja auch Attraction zwischen 2 Männern/Frauen geben. Zwar nicht auf sexueller Ebene, aber trotzdem muss ja ein gewisses Interesse am anderen existieren.
  8. 1. 23 2. 21 3.1 4. besoffen rumgeknutscht Hey, also ich habe war letztes Wochenende mit einem HB unterwegs. Wir waren Party machen und haben uns übelst abgeschossen. Ich texte schon seit mehreren Wochen mit ihr. Sie schreibt immer lange Nachrichten zurück aber extrem zeitversetzt 2-3 Nachrichten am Tag. Wir waren an dem Abend nur zu zweit weg. Hab leider wenig bis gar nicht eskaliert obwohl Sie Kino bei mir gefahren hat und IoIs gesendet hat. Auch die Gesprächs Themen waren irgendwie ziemlich freundschaftlich. Noch dazu war mein State nicht so geil. Dann haben wir irgendwann besoffen rumgeknutscht, sie war extrem voll und ich weiß nicht ob Sie das überhaupt noch weiß. Wir haben dann in einem Bett gepennt, ich hätte weiter eskalieren müssen aber naja sie hatte bereits gekotzt an dem Abend aber theoretisch sah es so aus als wöllte sie mehr, kann auch Einbildung gewesen sein. Am nächsten Tag war wieder alles sehr freundschaftlich. Ich hatte ihr dann geschrieben das der Abend sehr schön war und ich es gerne wiederholen wöllte. (war das needy?) Darauf Sie: das wir es gerne wiederholen können und noch ne Frage was ich noch so getrieben hab. So jetzt wollte ich für heute ein Date ausmachen. Ich fragte Sie was Sie morgen macht das war gegen 22 Uhr. Danach kam am nächsten Tag als Antwort das sie es noch nicht weiß und was ich denn mache. Ich nur das ich Ablenkung bräuchte und wir uns gerne auf einen Wein bei Ihr oder bei Mir treffen können und das ich aber heute meine weil ich mir nicht sicher war ob sie das gepeilt hat weil sie ja erst am nächsten Tag geantwortet hat, ich hab ihr dann noch geschrieben das Freitag auch gehen würde. Dann schrieb Sie gerade das sie bei ihrem Onkel ist und es deshalb heute nix wird und Sie morgen Nachmittag kurz Zeit hätte aber Abends dann in eine Großstadt macht. ICh weiß nicht ob das jetzt LJBF land ist. Jedenfalls finde ich das Treffen Nachmittags kurz echt Mau. Sie hat mir wieder ne endlos lange Nachricht geschrieben...das geht mir auch auf den Sack wenn Sie nicht interessiert ist. Hab ich das schon verhauen? War das ein Flake? Wie soll ich weiter vorgehen? Wie bekomme ich die Attraction wieder hoch? Ich möchte das Texten runterfahren: Aber wie mach ich das wenn ich in letzter Zeit so viel mit Ihr getexte habe? Das kommt doch komisch wenn ich auf einmal nicht mehr Texte! Eigentlich hatte ich mit ihr in nen Freizeitpark zu gehen nächste Woche. Da ich Sie letztens fragte ob Sie Lust darauf hätte...sie meinte ja, haben aber noch nichts konkretes ausgemacht. Das würde aber 2 Übernachtungen vorraussetzen, ich glaube aber das dass was heute abging ein Flake war und das ich damit endgültig raus wäre wenn ich sowas fragen würde! Soll ich mich morgen Nachmittag mit ihr treffen aber da weiß ich jetzt schon das mit Eskalation nichts wird weil ich dafür ein bisschen ALk brauche bzw. bin ich Abends besser drauf. Außerdem finde ich es irgendwie Mau wenn ich Ihr nen Abend anbiete und sie mit kurz Nachmittags chillen daherkommt Soll ich das einfach unter einem Vorwand absagen oder soll ich knallhart sagen das mir das zu wenig ist (vllt mit einem Lachsmiley) Soll ich ihr erstmal gar nicht mehr antworten? Wie bekomme ich Sie dazu das sie sich auf ein ordentliches Date mit mir einlässt! Sie hat auch gefragt als ich ihr sagte das ich Samstag keine Zeit habe, was ich denn mache. Dafür könnte es 2 Gründe geben: erstens Sie interessiert es wirklich oder zweitens Sie will sich dran hängen weil Sie momentan kurz nach einer Trennung ist und dadurch viele Freunde verloren hat. Meine Idee wäre jetzt: Das ich es schade finde aber morgen Nachmittag passt es mir leider nicht und Sie sich melden soll falls sie mal Bock drauf hat und ich ihr noch sage auf welche Party ich gehe um mal abzuchecken was da kommt und falls sie sich dran hängen will. Quatsch ich auf der Party mit vielen anderen Frauen und zwischendurch ab und zu mit ihr. Und wenn alles glatt läuft frag ich sie ob sie nach der Party noch mit zu mir will. Was haltet ihr davon?
  9. Alter: beide 25 Anzahl der Treffen ca.10, seit dem 2. Treffen Sex bei jedem Treffen (Seit ca. 6 Wochen) Auch schon Kino, Ausstellung, Kneipenabend mit Freunden Durch die Corona Krise sind wir jetzt nicht mehr am selben Studienort, ich in meinem Elternhaus, sie mit ihrer Schwester. Ich fühle mich sehr wohl mit ihr, und es ist seit langer Zeit wieder jemand, den ich nicht direkt aus dem Bett schmeißen möchte, oder auch Pause nach den Treffen benötige, sondern ein aufrichtiges Interesse meinerseits da. Bisher lief es optimal, wir haben wenig über uns, im Sinne von was wir sind, geredet sondern die Zeit genossen, es gab kein Drama, und sie hat langsam auch bisschen die Initiative ergriffen, was Treffen anging. So, durch die Corona Krise sind wir räumlich weiter voneinander getrennt, Letzte Woche hatte sie noch angeboten, dass ich sie besuchen komme, aufgrund der Ausgangssperre ging das nicht. Ablauf war so: Mittwoch hat sie angerufen und das vorgeschlagen, da meinte ich noch geht eher nicht (wegen Arbeit etc.) Donnerstag sie angerufen und ihr vorgeschlagen, dass es am Samstag klappen könnte, wir das aber spontan regeln, so dass ich nach Rücksprache mit offiziellen Stellen mich Samstag früh meldete, und sagte, dass es nicht klappt. Seitdem hapert die Kommunikation bisschen, bzw. eher Funkstille (letzte Nachricht, die aber keine Frage war, kam von ihr, aber sonst nichts.) Heute hab ich mal angerufen, und es kam keine Reaktion ( sehr ungewöhnlich, bisher kam immer prompt eine Reaktion von ihr, vor allem auf Anrufe). Mein Problem, ich bin sonst sehr aktiv, und mache jetzt auch noch verhältnismäßig viel den Tag über, aber meine Gedanken drehen sich sehr viel um sie. Und ich merke, dass ich sie vermisse (böse Worte hier im PU Forum), den Sex vermisse und gerne auch so Zeit mit ihr verbringen würde. Ich glaube ich bin verknallt. Und das Gefühl wurde aufgrund einer Verlustangst durch das Corona Ding irgendwie viel intensiver. Was sie glaube ich nicht verstanden habe, dass ich sie tatsächlich besuchen wollte. Bin gerade ein bisschen enttäuscht, dass durch so ungünstige Umstände, sowas schief gehen kann. Kann die Attraktion bei knapp 10x Sex so schnell sinken ? Würdet ihr die Telefonkommunikation runterfahren ? Brauche mal Input. Ich danke euch. Gerade bekomme ich (bestimmt auch durch die ganze Situation) bisschen Lagerkoller. Edit: Beitrag korrigiert, iwas war schief gelaufen.
  10. Diagnose: Mindfuck beenden.
  11. Hallo, ich bin hier schon länger angemeldet und habe mir schon viele Themen durchgelesen. Ich kann euch versichern, dass ich sehr sehr viele Klischees hier erfülle. Um es direkt auf den Punkt zu bringen, mein aktueller Gefühlszustand ist sehr needy, leicht depressiv und alles in einem sehr verzweifelt. Fangen wir bei mir an, bin 27 Jahre und in einer LTR (6 1/2 Jahre), sie ist 23 Jahre. Wir wohnen seit etwa 3 Jahren zusammen und es war eigl. die erste große Liebe. Wobei ich nicht weiß ob Liebe das richtige Wort ist, da ich mir oftmals unsicher bin ob ich dieses Gefühl richtig einschätze. Ich wäre nicht hier, wenn ich nicht unzufrieden wäre. Das Problem an der Beziehung ist, wir reden kaum noch miteinander, ich bin schnell genervt und sie ist ein bisschen die kleine Kirchenmaus. Macht mehr oder weniger alles was ich sage, trifft selbst keine richtigen Entscheidungen. Sie versucht mir absolut alles recht zu machen. Sie hat keine anderen sozialen Kontakte außerhalb der Arbeit. Unternimmt abgesehen von mir höchstens noch etwas mit ihrer Familie. Sonst passiert gar nichts. Ich wäre mal froh einen Abend alleine daheim zu sein, aber es tut sich nichts. Ich war früher oft feiern, das hat sich dann mit der Beziehung eigl komplett geändert, aber ich vermisse es auch nicht besonders. Wenn ich mal weg fahre auch wenn es nur kurz in die Stadt ist, möchte sie dagegen natürlich immer mit. Ich weiß nicht ob sie es kontrollieren möchte was ich mache oder ob sie denkt, dass es ihre Pflicht ist mich zu begleiten. Sie ist auch total verunsichert. Sie meinte mal, dass sie damals nicht dachte jemals einen Freund zu bekommen, obwohl ich sie schon als HB7 einschätzen würde. Auch jetzt, wenn sie auf der Arbeit Komplimente bekommt über ihr Aussehen, glaubt sie, dass die Leute sie verarschen wollen oder es nicht ernst meinen. Ich bekomme es aber auch nicht hin mich zu trennen. Es sind halt etwa 7 Jahre und im Grunde hat sie sich nicht groß geändert. Natürlich ist sie erwachsender geworden und keine 16 mehr. Aber von ihrer Art hat sich in den letzten 2-3 Jahren nicht viel geändert. Ich weiß, dass sie mich wirklich liebt und für sie eine Art Welt zusammen brechen würde, wenn ich ihr sage, dass es vorbei wäre. Über gewisse Phasen hatte ich mich auf jeden Fall mit dem aktuellen Status abgefunden evtl. ist es auch Bequemlichkeit. Allerdings gibt es da noch eine andere Dame HB8 (25J). Ich kenne Sie seit etwa 4 Jahren (Arbeit). Vor etwa 2 Jahren haben wir angefangen zu schreiben. Anfangs gab es da keine Gefühle obwohl ich mir sicher war, dass sie Single ist. Es war alles freundschaftlich. Wir haben über Gott und die Welt diskutiert und irgendwann wurde sie zu so etwas wie meiner besten Freundin. In diesem Zeitraum erfuhr ich auch, dass sie einen Freund hat (schon seit längerer Zeit) und mit ihm auch zusammen wohnt. Ich war geschockt wieso man sowas verheimlicht. In den nächsten Monaten änderte sich nicht viel. Wir schrieben täglich sehr sehr viel. Saßen auf der Arbeit immer beieinander, machten gemeinsam Pause. Haben uns auch 2-3x abseits der Arbeit getroffen (alleine und auch mit anderen Kollegen), es war allerdings immer freundschaftlich. Umso besser ich sie allerdings kennen lernte, umso mehr himmelte ich sie an. Ich lies mir anfangs nichts anmerken, aber ich spürte ein Gefühl von leichter Wut, wenn sie mal längere Zeit nicht antwortete oder mich mal versetzte. Wir fingen manchmal an zu streiten, wegen Belanglosigkeiten (meiner needyness). Es erreichte den Höhepunkt als sie vor etwa einem Jahr die Stelle wechselte und 150km wegzog. Die Kombination aus, dem verschweigen, dass sie sich überhaupt weg bewirbt und der Tatsache, dass wir uns nicht mehr 2-3x die Woche sehen wurde für mich zu einem sehr großen Problem. Ich musste teilweise Schlaftabletten nehmen um einzuschlafen, während meine Freundin neben dran schlief. Die nächsten Wochen verliefen ähnlich weiter. Wir schrieben viel, aber sahen uns nicht mehr. Es gab dann etwa 2-3 Treffen, an denen wir etwas essen gingen und nach 2-3 Stunden uns wieder verabschiedeten. Für mich war da viel zu wenig. Ich hätte sie gerne öfter getroffen, aber sie ist oft ausgewichen und wollte teils sogar ihren Freund dabei haben, da der sonst ja nix zu tun hätte. Im Oktober folgte dann ein heftiger Streit mit Voice Nachrichten und Geschreibe. Viele Vorwürfe hin und her. Es war sehr heftig und ich entschied mich, dass es so nicht weiter gehen kann. Es hat mich psychisch stark beeinträchtigt im Alltag. Ich sagte ihr, dass wenn es so weiter geht ich den Kontakt abbrechen muss weil es zu belastend ist. Sie hatte eine Mischung aus angepisst und verständnisvoll drauf. Ich hatte dann etwas ein schlechtes Gewissen und ruderte zurück. Sie nutzte dann ein bisschen meine Schwäche aus und sagte dann selbst, dass der Kontakt so keinen Sinn mehr ergibt und sie einige Tage darüber nachdenken müsste. Aus diesen paar Tagen wurden knapp 6 Wochen. Ich schrieb sie an. Plötzlich war alles wieder beim alten. Sie meinte wir sollen die Sache einfach abhaken und vergessen, da wir wohl nicht ohne einander könnten. Bis Ende des Jahres schrieben wir weiter und es gab keinen Streit und auch keine Treffen. Es war allgemein aber recht normal. Anfang 2020 wünschten wir uns frohes Neues etc und dann war wieder 3 Wochen Auszeit. Ich versuchte stark zu bleiben ohne ihr zu schreiben und von ihr kam nichts. Also schrieb ich ihr wieder. Sie meinte sie hätte auch grad an mich gedacht und hätte geschrieben (hab ich natürlich nicht geglaubt). Seitdem ist allerdings alles anders. Sie ist sehr abweisend. Oft kurz gebunden. Keine Bilder mehr, kaum Voicenachrichten, reagiert oft auf Fragen nicht und meint sie sei jetzt im neuen Jahr erwachsender und möchte keine sinnlosen Diskussionen mehr führen. Teilweise könnte man fast meinen, dass sie sich hier angemeldet hat und sich gewisse Sachen angeeignet hat weil ich einige Punkte hier wiederfinde in ihrem Verhalten. 😄 Sie schlug dann vor, dass wir uns treffen weil das letzte Treffen knapp 5 Monate her ist. Wir hatten einen Termin gefunden. Aber ich werde einfach nicht schlau draus. Auf der einen Seite ist sie sehr kurz gebunden, auf der anderen meinte sie dann mal, dass sie unzufrieden ist, dass ich so spät immer antworte. Wo ich mir dachte wtf. Seit 4 Wochen schreiben wir uns quasi gar nichts weil sie nie antwortet und kaum versuche ich ihren kaum vorhandenen Invest ähnlich zu gestalten ist es ein Problem. Jedenfalls hatten wir uns diese Woche getroffen und es war wirklich sehr schön. Natürlich war alles freundschaftlich. Wir hatten uns sehr viel zu erzählen und es war verblüffend wir schnell 3 Stunden auf einem unbequemen Stuhl in einem Cafe vergehen können. Es war ganz anders als die Wochen davor. Sie erzählte sehr viel von sich, auch persönliches was die Wochen davor Online immer tabu war. Wir sprachen auch über meine Beziehung und sie riet mir Schluss zu machen und hat gefragt, was ich denn dann machen würde weil ich ja ausziehen müsste usw. Wir quatschen über die Zukunft. Es gab so Themen wie Kinder. Da deutete sie ein bisschen an nicht super glücklich in ihrer Beziehung zu sein. Weil sie nie ihren Freund mit dem sie 4-5 Jahre zusammen ist explizit als künftigen Partner erwähnte sondern immer so Aussagen tätigte, wie "seien die Kinder von ihm oder jemand anderes). Ich hatte ein gutes Gefühl, wir lachten viel und wollten an dem Abend noch etwas unternehmen, haben dann aber festgestellt, dass dort bereits zu ist und wir das verschieben. Ich war sehr glücklich. Dieses Treffen zeigte mir, dass sie sich eigentlich nicht geändert hat. Sie ist immer noch die selbe Frau. Emphatisch, humorvoll und hat etwas zu erzählen. Ganz anders als Online. Am nächsten Tag folgte dann die Ernüchterung. Sie war Online wieder sehr distanziert, erzählte nichts - sehr kühl einfach nur. Heute schlug ich dann ein Treffen vor für nächste Woche, um unsere Unternehmung zu machen, zu der wir nicht gekommen sind letzte Woche. Es wurde postwendend abgelehnt. Sie hätte keine Zeit und so viel zu tun in den nächsten Wochen. Aber wir würden uns doch Ende April wieder sehen. (Treffen mit anderen Arbeitskollegen). Das war für mich ein richtiger Schock, ich versuchte dann Attraction zu steigern? in dem ich sagte, dass es dann mit jemand anderem machen werde und mich bei ihr für die Idee bedankt habe. Es kam nur ein plumpes "dann viel spaß :)" Jetzt fühle ich mich wieder wie ein Idiot. Sie hat also die nächsten 8 Wochen keine 2-3h Zeit. Ich weiß nicht ob sie gehofft hat, ich würde angepisst reagieren und hinterfragen wie das sein kann (wie ich es in der Vergangenheit gemacht habe) oder ob sie einfach nur kein Bock hat. Auf der einen Seite sagt sie Termine ab um sich mit mir zu treffen, auf der anderen Seite ist es dann wieder komplett unwichtig. Ich werde sie die Tage mal anrufen und nochmal nachhaken. Am Telefon und persönlich ist sie mittlerweile ein komplett anderer Mensch als online. Die Person, die sie online ist, würde ich ignorieren, wenn ichs nicht besser wüsste, wie sie wirklich ist. Jetzt habe ich so viel geschrieben und mir fallen weiterhin noch ständig Punkte ein. Wenn ich über den Tellerrand hinaus schaue, sollte ich wohl am Besten meine aktuelle Beziehung beenden und die Dame, der ich seit 1 Jahr hinterher laufe genauso vergessen. Ich bekomme aber weder das eine noch das andere auf die Kette, da zu bequem und auf der anderen Seite ist da meine gedankliche Traumfrau. Nice guy, Inner Game ist Schrott, Needy wie drei und Körpersprache nicht existent. Ich fühle mich da schon etwas hoffnungslos. Denke dadurch das wir Anfangs sehr gut befreundet waren, kennt sie mich mittlerweile so gut, dass sie nie im Leben an einer Beziehung Interesse hätte. Mich wundert es ja, dass sie mich überhaupt noch beachtet. Falls Frage sind nur zu, Hoffe ich habe nichts relevante vergessen
  12. Hallo Gemeinde, Ich bräuchte mal euren Rat da ich momentan schon echt etwas am verzweifeln bin da mir jetzt ca zum 8ten mal genau das Gleiche passiert, nahezu 1:1 Es ist immer der Selbe ablaufen, Tinder etc kennengelernt, paar Tage halbwegs regelmäßig schreiben, dann recht schnell ein erstes Treffen. Treffen (meiner Meinung nach) gut verlaufen, keine macht Stress zu gehen, bestellt sich auch noch gern ein 2. Getränk und plaudert ohne wirkliche peinliche Stille. Nach dem Treffen von beiden Seiten weiterhin sehr positive Stimmung. Bsp schreibe ich dann nach dem Treffen "Na schau haben wir das gefürchtete erste Treffen auch gut überstanden, können wir gerne wiederholen aber ohne Stress das Ganze" Ihre Antwort "Ja sehr gerne 🙂 Sehe ich auch so!" Doch dann kommt immer die Selbe Tour, Kontakt wird weniger bzw wenn ich mich nicht melde ist einfach Funkstille. Wenn ich dann nach 4-5 Tagen nach einen weiteren Treffen frage kommt "na sry die und die nächste Woche gar keine zeit, ihre Arbeit is grad voll stressig, irgendwer ist gestorben, sie ist total krank was auch immer" Nach 1 1/2 Wochen breche ich es dann immer ab, weil mich eine Frau die ganze Wochen keine 2 Stunden Zeit für ein weiteres Treffen findet, nicht interessiert. Hab es auch schon mal angesprochen bei manchen aber dann kommt sowas wie "sie hat eh so wenig Freizeit und Freunde/Familie/Arbeit/Gesundheit gehen vor und wenn ich das nicht verstehe dann hab ich Pech gehabt" Also meine Frage ist was ist das bei Frauen dass sie den Kontakt weiter aufrecht halten, Sachen wie "sie freuen sich schon aufs nächste Treffen" schreiben und dann aber einfach 0 inverstieren und wenn man selbst mal nachhakt ist man direkt der unattraktive needy guy....
  13. Hallo zusammen, ich habe das Gefühl seitdem ich Pick-Up kenne hirne ich mehr über Situationen nach. Nun denke ich : Shit, was wenn das needy rüber kommt, sie denkt ich sei eifersüchtig ( was in dem Fall tatsächlich nicht so war). Sachen, bei denen ich früher eventuell mehr nach Bauchgefühl gegangen wäre... Meinungen ?
  14. Hallo zusammen, ich bin generell ein ziemlich entspannter Zeitgenosse was das Verweilen mit Hbs angeht, will heißen, ich mach keinen Stress, investier nich zu viel, lass generell genug Freiraum und geh meinen Interessen/Beruf nach und es läuft wie ich mir das vorstell. Das geht allerdings immer nur bis zu dem Punkt, an dem ich Gefühle zu einem Hb entwickel. Sobald das der Fall is, werd ich irgendwie leicht angespannt. Diese Anspannung äußert sich hauptsächlich dadurch, dass ich ein merkwürdiges Gefühl verspür, wenn sie mir lang nicht bei Whatsapp antwortet (mit lang mein ich damit nen Zeitraum von maximal einem Tag, also schon sehr krass) und ich generell wahnsinnig den Drang verspüre, Bestätigung von dem Hb zu erlangen, sei es durch - ne Nachricht von ihr am nächsten Tag nachdem wir Sex hatten a la "Der Abend mit dir gestern war schön bla" - dass sie mir durch ne andere Art und Weise zeigt, dass sie mich sehr mag und mir einfach die Bestätigung gibt, dass sie mich gern hat und sich gerne mit mir trifft - Selbst wenn sie offensichtlich nen Orgasmus hatte, stelle ich mir insgeheim die Frage, ob es für sie wirklich gut war - Oder wenn ich ihr was nettes schreib und ihrerseits aber nicht was gleiches zurück kommt, mal ich mir gleich die schlimmsten Szenarien aus, obwohl alles gut war/ist. Wie krieg ich diese scheiss Gedanken los? Ich bin dadurch selbstredend auch gehindert, meinem Beruf/Weiterbildung zielstrebend nachzugehen, weil ich mir über so ne scheisse den Kopf zerbrech. Ich würd mir selbst da so ne Art Oneitis und Verlustangst attestieren. Wie schaff ichs meine Gedanken dahingehend frei zu bekommen? Das schlimme ist, ich bin total selbstbewusst und hab ne gewisse "Scheiss auf Alles" Einstellung/Mentalität eigtl alles und jedem gegenüber, also auch Hbs...wie gesagt allerdings immer nur bis ich Gefühle entwickel und merke, dass da was stärkeres daraus werden könnte, sobald das der Fall is, werd ich regelrecht zum kleinen ängstlichen Wurm.
  15. Halbbeziehung/F+ ich will mehr bin zu nett Mein Alter : 31 / „Single“ 2. Alter der Frau: 22 / „Single“ 3. Art der Affäre : Mingle oder F+ 4. Dauer der Affäre: 6 Wochen 6. Qualität / Häufigkeit Sex : pro Woche 7-10 mal 7. Beschreibung des Problems? Bin ihr mittlerweile zu nett, ich bin an einer Beziehung interessiert 8. Wie bin ich nicht mehr so needy und wie bekomme ich sie Hallo an alle, hoffe ihr könnt mir helfen bzw .mir den Kopf wachschen/Tipps geben ^^ Also seit 6 Wochen verbringe ich mit der Frau ziemlich viel Zeit, haben viel Sex, sehen uns fast jeden Tag (sie schläft oft bei mir). Hat mir beim Umzug geholfen, findet das ich toll bin, sagt das sie mich vermisst falls wir uns nicht gesehen haben, sagt wir passen so gut zusammen etc. Nun gut, jedenfalls will sie, keine Beziehung, das weiß ich und ich wollte auch keine bis diese behinderten Gefühle nun doch eingesetzt haben. Also ja ich möchte nun eine! ^^ Dadurch und auch um mich für Ihre Hilfe zu Bedanken habe ich in den letzten Tagen/Woche sehr viel netter reagiert und mit Einladungen/Hilfe/Komplimenten um mich geworfen (also richtig schön needy). Aufgefallen ist mir das natürlich nicht selber sondern durch Sie, Vorgestern ihre Aussage: „Verliebt dich nicht in mich“, (mit dem Hinweis Sie dürfe es aber ) und ich wäre in den letzten Tagen viel zu nett. Da ist es dieses zu nett, im Nachhinein stimme ich ihr zu, aber wie ändere ich das nun wieder? Diese Gefühle, man kennt es, verhindern einen (sonst) souveränen Umgang mit ihr, bin gehämt und rede wirlich Müll. Auch treffen mit anderen Frauen zum Sex lasse ich sausen… Also was könnt ihr mir empfehlen, wie bekomme ich sie und was ist zu tu um nicht so needy zu sein. Ich danke euch!
  16. Hey, ich bin seid 2 Monaten mit einer neuen zusammen. Von Tag 1 sehr viel Emotionen. Schon gemeinsamen Kurztrip gebucht und sie hat ihrer ganzen Familie von mir erzählt. Letzte Nacht hat sie bei mir geschlafen. Wir hatten Sex. Heute morgen habe ich sie zur Uni gefahren und wir haben ausgemacht, dass wir uns heute Abend sehen. Jetzt hat sie folgendes geschrieben: "Hey mein Schatz <3 ich glaube ich brauch den Abend heute doch mal für mich. Ich hoffe das ist ok. Ich denk an dich :* Wie soll ich reagieren? Nicht zurückschreiben bis sie sich wieder meldet? Wir haben uns jetzt wirklich über ne Woche am Stück gesehen... Sie hat auch all ihre Sachen heute morgen mitgenommen :( Kann aber auch Zufall sein, da sie eine große Tasche von den Lebensmitteleinäufen von gestern Abend dabei hatte... Bitte um Rat, da ich glaub ein wenig zu sehr verfügbar war in letzter Zeit.
  17. Ich: 21 Sie: 23 Dates: etwa 15, 3 Monate Etappe: FC Hallo, ich habe für Samstag ein Date mit der HB ausgemacht. Eig hatte ich länger für da einen Wettkampf geplant von den Sie auch wusste. Auf Grund einer Verletzung werde ich da allerdings nicht teilnehmen, habe den Sport allerdings weiter ausgeübt obwohl ich nicht sollte. (Weiß sie auch) Heute hat sie mich gefragt, ob ich da nicht den Wettkampf hätte und meinte, dass ich aufgrund der Verletzung nicht teilnehmen werde. Nun frage ich mich ob es zu needy war, weil sie denken könnte, dass ich nur wegen Ihr nicht teilnehme. Was denkt Ihr? Ich danke euch im Vorraus! Vegeta
  18. Hallo liebe Freunde, zunächst wünsche ich euch schon mal schöne Weihnachten und schöne Festtage. Kurze Einführung. Habe die vergangene Woche echt viele Optionen mit Frauen erarbeiten können, also ziemlich optimal um jegliche Bedürftigkeit im Keim ersticken zu lassen. Hatte ein Match bei Tinder mit einer Dame und nach 3-4 mal hin und her schreiben antwortete sie nicht mehr. Hab sie komplett vergessen, bis ich dann am Freitag Abend eine Nachricht von ihr bekam: "Hey bin ich hier so oft aktiv". Meine Antwort darauf: "Schreib mir (Telefonnummer)" Am nächsten Morgen (Samstag) meldete sie sich. Gerade mal nach 2 Sprachnachrichten machte ich ihr das Angebot mich begleiten zu können beim Spazieren. Da sie arbeiten musste, hatten wir das ganze auf Abends verlegt. Bevor wir uns allerdings trafen, fing sie an zu flaken. Sie meinte, ach das ist doch so weit und kannst du mir mal Bilder von dir schicken, dann schau ich ob es überhaupt zum Treffen kommt. (Shit Test nehme ich an) Habe ihr natürlich nicht direkt gegeben was sie wollte und darauf gesagt: "Willst doch nur meine Bilder verkaufen". Ich rief sie danach an und wir telefonierten etwa 1 1/2 Stunden sehr intensiv, humorvoll und flirty und da habe ich meine Chance ergriffen sie doch noch zu sehen. Spontan sagte ich ihr das ich bock habe Nachts mit dem Auto durch die Gegend zu fahren und geile Lieder zu singen. Sie hat da direkt mitgemacht und ich fuhr zu ihr. Zur Begrüßung habe ich sie direkt mal hochgehoben und dann fuhren wir 2 Stunden durch die Gegend, sangen, lachen und fühlten uns als wären wir schon ewig zusammen. (Sie sagte ist ja so als ob ich deine Freundin wäre) Habe natürlich auch versucht sie mit Nachhause zu nehmen auf einen Film (haha). Und auch als ich sagte das es bei mir beim ersten Treffen kein Sex gibt wollte sie es nicht. Da hab ich erst ein bisschen gedacht das ich dezent verkackt habe und hab mich erst wieder Sonntag spät Abends gemeldet. (Kein geschreibe sondern ne Memo). Am nächsten Tag hatte ich folgende Memo von ihr: "Oh du lebst ja noch, hätte echt gedacht da kommt jetzt nichts mehr.... bla bla. Das heißt ich bin noch im rennen, allerdings bin ich jetzt einige Tage im Ausland und habe keinen BLASSEN Schimmer wie ich den Kontakt und die Spannung aufrechterhalten kann. Was mir einfiel: Kein Texting, wenige Memo 1-2 am Tag und Abends telefonieren. Wie klingt das liebe PU Freunde? BTW: Auch wenn es jetzt kleinlich klingt. Gestern ne Memo von ihr, die ich mit einer Memo beantwortet habe, darauf nur ein kurz getippter Satz und dann ne Stunde später der Anruf wo ich bis jetzt keine Reaktion habe. Meine Frage also: Wie viel Kontakt ist zu wenig, wie viel zu viel? Und habe ich eurer Meinung nach Attraction einbüßen müssen? Vielen Dank für eure Antworten!
  19. 1. 26 Jahre 2. 25 Jahre 3. monogam 4. 4 Monate 5. 1 Monat 6. 1x/Woche 7. Nein Hallo zusammen, Ich habe ein großes Problem welches ich gerne ohne ein "Next" lösen möchte. Und zwar hatte ich vor meiner aktuellen Beziehung erst zwei andere bei denen das Sexleben nicht sehr ausgeprägt war. Vermutlich aus dem selben Problem. Habe also bisher nicht viel Erfahrung gehabt, was mich teilweise unsicher und sehr selbstkritisch macht. Ich mache mir da auch sehr viel Druck "zu performen". Hat auch gar nichts mit meinem Aussehen oder so zu tun, da ich im Umfeld als sehr attraktiv empfunden werde. Nun zum eigentlichen Problem. Und zwar habe ich mich in der letzten Zeit sehr sexneedy verhalten und am Anfang öfter skepsis gehabt ob das was ich mache gut ist. Das hat wiederum zu Gesprächen geführt in denen sich rauskristallisiert hat, dass ihr das extremen Druck macht.- Sie kommt auch nicht zum Orgasmus. Sie genießt den Sex aber nach ihren Angaben. Sie ist selber eher unerfahren und bisher ist wohl ohne Spielzeug noch nie gekommen. Wir sind beide aber eigentlich sehr offen und experimentierfreudig. Sie ist nur leider jemand, der von sich aus schwer die Initiative ergreifen kann und sich sehr schnell gestresst fühlt. Jetzt ist es so, dass wir seit knapp 3 Wochen keinen Sex mehr miteinander hatten. Richtig abgeblockt wurde ich bisher nicht, aber ich merke wenn sie keine Lust hast bzw. nicht wirklich darauf aus ist. Nun habe ich mich eher zurückgehalten und keine aktiven Versuche mehr gestartet. Wir waren am Wochenende im Wellnessbereich und haben uns da schon etwas geil aufeinander gemacht. Passiert ist am Abend dann aber nichts. Ich habe jetzt die Angst, dass ich durch meine unsichere, sexneedy Art den Druck so aufgebaut habe, dass sie keine wirkliche Lust hat. Ansprechen möchte ich es aber nicht, weil es wieder nur noch mehr Stress aufbaut. Ich glaube nicht, dass wir großartig unterschiedliche Sexdrives haben, aber ihre zurückhaltende Art in der Hinsicht und meine Unsicherheit/Geilheit haben da glaube einfach eine Art Teufelskreis begonnen, den ich schnell beenden will, da sonst alles wirklich extrem gut läuft. Soll ich weiter warten und nichts tuen? Was kann ich tun?
  20. Alter: 26 Alter Frau: 25 Treffen: 3 Situation ist folgende: Habe eine Bekannte die ich schon seit knapp 7 jahre kenne. Vor ca. 1,5 monaten hatte sie mich als wir uns zufällig in der Stadt sahen, zu einer Hausparty eingeladen. Danach hatte ich bei ihr gepennt und es kam zum Sex. Daraufhin meinte sie am nächsten tag das es einmalig für sie war und es definitiv zu keinem weitern Sex mehr kommt. Wollte ein paar Tage später ein teffen ausmachen, doch sie meinte nur sie hat die Woche keine Zeit ohne Gegenvorschlag. Eine Woche später wieder gefragt, wieder keine Zeit ohne Gegenvorschlag. Sie meldete sich dann aber das sie was mit ihren Freunden macht und ich gerne mitkommen kann. Hatte zugesagt und am Ende kam es wieder zu Sex bei mir. Daraufhin wollte ich eine Woche später wieder ein Treffen mit ihr ausmachen. Sie blockte wieder und meinte Sie hat die ganze Woche keine Zeit ohne Gegenvorschlag. Sie meldete sich dann paar Tage später, dass sie am Wochenende was mit ihren Freunden macht und ich mitkommen kann. Hatte sie dann gefragt ob sie danach noch mit zu mir kommen will. Sie hat mich dann angerufen und gemeint das sie bei mir pennen kann, aber es definitiv keinen Sex oder andere Sachen geben wird und sie mich nur freundschaftlich mag, bzw. sie keine Gefühle entwickeln will. War vom Anruf ziemlich überrannt und hatte maximal schlecht reagiert, indem ich gesagt habe das ich dies auch gar nicht will. Unglaublich dämlich. Der Abend lief dann ziemlich schlecht. Null Attraction aufgebaut und sie war eher abweisend, kaum geredet und hat nicht bei mir gepennt. 2 Tage später hat die sich dann wieder gemeldet nur mit dem Wort Entschuldigung. Dies ist jetzt 3 Tage her. Jetzt mehrere Fragen: 1. Wie soll ich auf diese Nachricht reagieren, freeze out oder was dazu schreiben? 2. Sie meinte am Telefon das zwischen uns definitv nichts mehr laufen wird und sie nicht will das irgendwie Gefühle entstehen. Ich frage mich ob das ein Shittest war? 3. Habe irgendwie komplett die Fühtung aus der Hand geben. Ich schlage ein treffen vor sie blockt alles, läd mich dann aber zu ihren Freunden ein. Komme ich da raus? Man muss noch dazu sagen, das ich nach den Treffen immer spätestens nach 1 Tag von ihr angeschrieben wurde, aber immer wenn es Richtung Treffen ging, sie keine Zeit hatte.
  21. Hallo, ich habe aktuell ein relativ dickes Problem, zuerst ein paar Fakten. Ich´: 28 Jahre jung Sie: 28 Jahre jung Dauer der Kennenlernphase: ca 12 Monate Art der Beziehung: Monogam Häufigkeit Sex: Immer wenn wir uns sehen. Angefangen hat alles indem wir uns in der Disko kennenlernten, es ging direkt heiß her und wir landeten noch am gleichen Abend zusammen im Bett, meine Attraction muss unglaublich hoch gewesen sein, da ich mich teilweise Wochen nicht meldete, einfach weil es für mich nur eine lockere Geschichte war, für Sie anscheinend nicht. Zu diesem Zeitpunkt wollte ich aber keine feste Beziehung, gefallen hat Sie mir aber zu diesem Zeitpunkt schon sehr, wir haben tolle Dinge zusammen unternommen und hatten immer Sex. Jetzt sieht es so aus, dass wir etwas festes haben und es bei mir aktuell nicht rund läuft, ich muss mich Beruflich neu orientieren und bin auch ansonsten ziemlich faul geworden ( mache kaum noch etwas für mich, selten Sport und mein Freundeskreis ist quasi nicht vorhanden ). In der Beziehung habe ich das Problem wie immer, anfangs ist mir die Frau noch nicht so wichtig, ich verbringe gerne Zeit mit dieser Person und alles ist super, allerdings "überrennen" mich meine Gefühle nicht und ich mache gerne dinge für mich, sage der Frau was Sie machen soll und lasse mir definitiv nicht alles gefallen, auch zum Sex eskaliere ich häufig, denn, was soll schon passieren ?! Jetzt habe ich das Problem, die Frau ist mir wichtig geworden, ich sage selten meine Meinung, eskaliere selten zum Sex und bin allgemein langweilig geworden und meine Anziehung sinkt deutlich, woran ich das ausmache ? Die gute ist auf Feierlichkeiten gerne bei anderen, benimmt sich teilweise schon ziemlich respektlos ( Sie erwähnt immer wie toll Sie einen gewissen Körpertyp Mann findet, was aber natürlich sein muss ), fängt angetrunken an zu heulen und sagt dabei " ich habe gemerkt, wir sind einfach zwei komplett verschiedene Personen, du verstehst das alles nicht " Oder das Sie offen sagt, ich würde nicht noch einmal so eine Frau wie Sie bekommen, Sie könnte sich aber sofort von anderen Männern flachlegen lassen. Im Auto kommt dann gerne und sehr oft der Spruch " Ouhhh, hast du gerade deine Männliche Seite gefunden oder was ? " Oder " Du hast doch überhaupt keine Whatsapp Kontakte, also entweder schreibst du nur mit deiner Familie oder du schaust die ganze Zeit ob ich Online bin " ----> Ich bin überhaupt nicht häufig bei Whatsapp aktiv, aber egal. " Du findest mich so toll, du würdest dich wahrscheinlich niemals trauen Schluss zu machen " Der Sex ist noch immer häufig und gut, diese Spielchen nerven mich aber so langsam. Was ich für mich schon festgestellt habe ist: Ich denke ich sollte ganz allgemein wieder mehr für mich machen, allerdings nervt mich mein kleiner bis nicht vorhandener Freundeskreis und in diesem Fall würden weibliche Bekanntschaften sehr gut helfen, wenn ich allerdings Frauen kennen lerne, dann in der Disko, daraus sind bei mir aber noch nie Freundschaften oder normale Bekanntschaften entstanden. Ich habe eine Veranlagung schnell sehr weich zu werden, immer Ja zu sagen und dann weniger für mich zu machen bzw alles durchgehen zu lassen. Ich werde auch beim Sex langweilig, einfach weil ich ja etwas falsch machen könnte und Sie dann vielleicht das weite sucht. Diese ganzen Probleme sind nicht vorhanden, solange bei mir noch relativ wenig Gefühle vorhanden sind bzw ich diese einfach unter Kontrolle habe, ich denke das Stichwort " Alternativen " spielt hier eine ganz große Rolle, ich habe aktuell überhaupt keine vergleichbaren Alternativen, dass ist Fakt. Ich werde versuchen mir hierdurch in den Arsch zu treten und eine Art Tagebuch machen, ich hoffe das ist okay. Die gute braucht einen Typen der einfach macht, sich wenig gefallen lässt und genug alternativen hat. Vielleicht habt ihr noch Tipps für mich, gerade wie ich mich ihr gegenüber Verhalten sollte ( Respektlosigkeiten etc ) Danke
  22. 1. 36 2. 28 3. Affäre 4. Sie ist frei, ich lebe derzeit in einer offenen Beziehung 5. 3 wochen 6. gut, zweimal 7: Hallo Leute, ich befinde mich derzeit für längere Zeit im Ausland und habe von meiner langjährugen Freundin in D auch das okay mich hier auszutoben, auch weil bei uns hier ncith alles rund läuft nach einigen Jahren. Ich habe mich hier im Ausland mit meiner Nahcbarin angefreundet und am anfang (ca 3-4 Wochen her) konnten wir beide gar nicht genug kriegen von 'Dates'. Es waren tiefgreifende Gespräche, die attarction war hoch und irgendwie schien alles perfekt. Es waren einfach unglaublich schöne Dates an den alles gepasst hat. Irgendwnan habe ich dann bei ihr übernachtet und da ist mir dann der erste Schnitzer passiert. Beim Sex hat sie gemerkt, dass ich anfangs nicht bei der Sache war...ich habe ihr nach dem Sex (der dann gut war) gesagt, dass alles was hier passiert zeitlich limitert ist ->verkackt. Sie bat mich nur die Zeit zu geniessen und das Thema in 2 Monaten nochmal anzusprechen. Die ganze Sache lief dann weiter und einige Tage später habe ich wieder bei ihr geschlafen, und es war auch wieder gut. Ich habe mich glaube ich an diesem zweiten Date auch ein wenig verliebt und ihr dies blöderwesie gezeigt indem ich dann needy wurde, und die dates die ansonsten einfach passiert sind, versucht habe zu planen -> kam nciht gut an denke ich.....Beim letzten Date haben wir dann zwar auch noch sehr wild im Treppenhaus geknutscht, was auch von ihrer Seite ausging, sie sagte dann aber dass sie sehr müde ist und schlafen möchte...Sie hat sich dann am nächsten Tag entschuldigt dafür, dennoch geht die ganze Sache langsam bergab, wir treffen uns zwar noch, aber selten und wir gehen dann gerennt nach hause...möglicherweise friendzone....aber die Stimmung ist merkwürdig... Wenn ich mich eine zeitlang nciht melde dann meldet sie sich bei mir...sie fragt mich zwar ncith nach einem date aber schiebt dann irgend ne Ausrede vor, weil sie irgendwas wissen will...(Dabei ist das was sie wissen will so blöd, dass mir klar ist, dass dies ne Ausrede ist). Wenn ich sie dann nach nem date 'frage' ist sie jedoch beschäftigt.... Leider ziehe ich demnächst aus, aber von ihr kam zum Beispiel auch in den verganegnen Tagen mal gemeinsam auf einen Roadtrip zu gehen (was dann ja auch bedeutet dass wir gemeinsam im Hotel landen). Auf der anderen Seite erklärt Sie mir aber auch auf einmal salsa kurse machen zu wollen, damit sie neue Leute kennenlernt -> Shittest? soll sie doch in den salsa kurs gehen... Sie weiss von meiner Situation nichts und ich bin an einem Punkt an dem ich mir überlegen würde, ob ich weiter an ihr dran bleiben soll (was dann bedeuten würde dass ich meine Beziehung in D beende) und würde von euch gerne wissen, was ihr davon haltetl und wie ihr generell vorgehen würdet? Sollte ich mit ihr reden und ihr zum beispiel erklären, warum ich nicht bei der sache war? soll ich sie einfach ignorieren und vergessen? Ich würde ihr gerne noch ein Geschenk geben, bevor ich ausziehe...(ich zieh nur vier strassen weiter)...sollte man soetwas emotional beladen? indem man etwas persönliches macht? ich mag rationale Geschenke nicht sonderlich.. Ich würde mich über Meinungen freuen...Tipps und so zeug... Ikarus.
  23. Hallo zusammen, dass zu schreiben, kostet mich einiges an Überwindung, aber ich hoffe, dass ich hier ein paar gute Ansätze und Tipps finde (habe mich auch schon in manches eingelesen). Erstmal zu mir: Ich bin 27, arbeite in Frankfurt in einer verantwortungsvollen Führungsposition und bin auch in unserem Freundeskreis eher ein "Alpha" (wobei ich die Bezeichnung nicht so mag). Ich komme gerade aus einer längeren Beziehung und hatte davor überwiegend Affären (aber auch nicht sehr oft). Denn mein Problem ist: Ich schaffe es nicht, die Dates zu eskalieren. Immer und immer wieder mussten die Frauen aktiv werden, mich ansprechen, die Initiative ergreifen (meine letzte Beziehung hat sich beim zweiten Daten zum Beispiel einfach auf mich „drauf gesetzt“ und damit das Eis pulverisiert). Ich bin leider auch nicht der Typ Mann, der Frauen in einer Bar anspricht. Mir gelingt das eher über tinder, denn im Schreiben bin ich recht gut (auch wenn ich mich immer sehr stark zügeln muss, damit ich nicht „needy“ wirke). In der Regel läuft das so ab: Im Monat kriege ich, wenn ich es forciere, 5 bis 8 Matches hin. Von diesen Matches konvertiere ich ca. 4 bis 5 in Dates. Und bei fast jedem Date schaffe ich es in die zweite Runde (manchmal auch die dritte, vierte). Aber dann lasse ich das Ding totlaufen. Sogar, wenn die Frauen zu mir in die Wohnung kommen (ja, das ist schrecklich peinlich). Ich traue mich nicht, ihre Hand zu nehmen oder sie auf die Lippe zu küssen, weil ich immer wieder denke: „Scheiße, es läuft gerade so gut, aber wenn Du es jetzt versaust, indem Du sie anfasst, hast Du es verkackt.“ Und natürlich verkacke ich es dann, weil die Frau sich jedes Mal wieder in der Friendzone sieht und den Kontakt beendet. Habt ihr hier einen Tipp? Was sind typische Signale? Wie würdet ihr eskalieren? Ich treffe eine Dame demnächst zum zweiten Mal. Beim ersten waren wir im Freien einen Wein trinken. Ich habe sie immer mal wieder berührt (an der Hand, an der Schulter). Und zum Schluss habe ich ihr einen Kuss auf die Wange gegeben. Übermorgen würde ich dann mal versuchen ihre Hand zu nehmen und beim Abschied ihr einen richtigen Kuss zu geben. Aber irgendwie habe ich schon wieder Angst, dass ich mich selbst blockieren werde.
  24. Moin, ich stelle euch das erste mal meine Erfahrungen mit einer Frau vor. In diesem Field Report könnt ihr sehen, wie ich meine ganze Attraction und mein ganzes Value verlor, weil ich dachte, dass das HB keinen Arschloch möchte, sondern einen Nice Guy. Die Kommunikation von mir und dem HB ist nachempfunden und es sind nur Auszüge, die ich hier wiedergebe. Ich würde es zeitlich niemals schaffen alles gesagte hier wieder zu geben. Ich wäre für eure Anregungen dankbar. Außerdem würde mich interessieren, wo ich eurer Meinung nach als erstes an Value verloren habe. Bzw. was eurer Meinung nach alles schief gelaufen ist. Das Game worüber ich berichte begann vor 3 Wochen. In diesen 3 Wochen trafen sich das HB und ich 3 mal. Bzw. 4 mal wenn man den Tag nach der Übernachtung dazu zählt. Viele IOI habe ich nicht erwähnt, wie z.B.: das das HB mich zum Auto fuhr oder noch eine Zigarette rauchte mit der Begründung, das wir so mehr Zeit miteinander haben. HB Alter: 21 Mein Alter: 21 Ich war auf einer Hausparty: Freundin: Eine HB meinte, dass sie dich kennt. Sie hat dich auf ein Instagram Bild von uns gesehen. Ich: Wer denn? Freundin: XY Ich: Wer? Ich kenne sie nicht. Freundin: XY sie sagt sie kennt dich von der Schule Mich kümmerte dies erstmal nicht, da ich zu der Zeit kein wirkliches Interesse an der HB hatte. Ein Monat später fiel mir zufällig der Instagram Account der HB auf. Ich folgte ihr und wir schrieben miteinander. Sie schien sehr attractet zu sein. Zudem kam hinzu, dass auf einen Ihrer Bilder ein anderes Mädchen zu sehen war, was ich einige Wochen zuvor gegamt hatte. Ich: Hey HB bist du Samstag beim Stadtfest dabei? HB: Mensch du lebst hahahah HB: Nein ich bin Samstag in YV HB: Oder geht ihr morgen? Ich: in YV gibt es doch diesen geilen Strand, was führt dich dahin? Ich: Nein morgen bin ich in OP. HB: Meine Beste freundin wohnt da, mit ihrem Freund HB: Was machst du beruflich ........ ....... Ich: Woher kennst du eigentlich ZU? HB: Das ist meine beste Freundin, die in Scharbeutz wohnt. Es stellte sich heraus, dass es ihre beste Freundin war. Dieser Aspekt schien mein Value und meine Attraction noch mehr zu erhöhen. Wir tauschten schnell bei Instagram Nummern aus und Sie addete mich direkt bei Snapchat. Ihre Buying Temperature war sehr hoch, da sie mir täglich 4-5 Snaps von sich sendete und direkt auf meine Nachrichten antwortete, während ich immer paar Stunden späte antwortete. Außerdem hat sie immer davon geredet, dass wir manche Dinge beim Treffen besprechen sollten, welches noch gar nicht ausgemacht war. HB postet ein Bild über Investment in die Instagram Story: Ich: Was war dein letztes Investment HB: Meine Mitarbeiter und deins? Ich: Wirecard HB: Das musst du mir dann mal erklären beim treffen. Von Ihr kamen dann auch die ersten Einladungen zu Treffen. Diese Treffen verschob sie dann aber immer selber, worauf ich immer locker mit einem Okay oder ähnliches antwortete, weil es mich schlichtweg nicht interessiert hat. Dann kam der Tag an dem ich sie nexten wollte, weil mir diese Spielerei auf den Geist ging. Ich sagte mir komm eine Nachricht schreibe ich noch, bevor ich sie nexte. Ich: Wirecard hat in den letzten 2 Tagen 10% gemacht HB: Ich bin gerade draußen, komm auch. Ich: Klar, aber ich kann nicht lange. Als ich zu dem Treffpunkt kam, sah ich sie und meine Freundin die mich auf der Hausparty angesprochen hat. Für mich war das sogar noch von Vorteil, da ich so meine Aufmerksamkeit auf meine Freundin lenken konnte und das HB zeigen konnte das ich social skills habe. Dann musste meine Freundin weg und das HB wollte noch weiter mit mir spazieren. Dann gingen wir weiter spazieren, da ich noch ein wenig Zeit hatte bis ich abgeholt wurde. Wir haben uns nur unterhalten und es gab keine Annäherung. Dann verabschiedeten wir uns und ich ging zum Kino. Am nächsten Tag rief ich sie vom Auto aus an: Ich: Na, was machst du? HB: Bin gerade in Ikea, lass uns um 20 Uhr dort treffen, wo wir gestern waren Ich: Okay Als ich zuhause angekommen war, warteten 2 Freunde auf mich, die mich besuchten. Es war ca. 19 Uhr. Wir gingen spazieren. Dann schickte sie mir um 20 Uhr eine Sprachnachricht, in der sie sagte, das sie sich verspätet, was mir egal war, da ich mit meinen Jungs unterwegs war. HB: Du ich schaffe es nicht um 20 Uhr lass uns 20:30 machen, weil sonst bin ich gestresst, weil ich in Zeitnot bin Ich: Okay mach dir kein Stress, schreib wenn du da bist. Wir trafen uns. ... HB: Was machst du heute Abend? Ich: Mal schauen, habe verschiedene Dinge zur Auswahl. HB: Welche? Ich: Option 1: Treffen mit einem Kollegen, Option 2: Treffen mit ein paar Freundinnen, Option 3: Zum Bowlen HB: Treff dich doch mit den Freundinnen Ich: Mal schauen wird bestimmt anstrengend HB: Wieso ist doch vol geil Ich: Nee Frauen können echt anstrengen sein (erzähle eine Story) HB: Soll ich dich zu ihnen fahren Ich: komm mit HB: Nein Ich: Okay Sie: Weißt du was geil ist? Ich: Was? HB: Thermen, ich war letzte Woche dort. Ich: Lass uns morgen dahin. HB: Ja lass das morgen früh klären. .... Wir waren ca. 3 Stunden unterwegs, bis ich ging. Am Abend fragte sie mich für welche Option ich mich entschied. Ich sagte ihr Option 1, worauf sie freudig reagierte. Am nächsten Tag fuhren wir in die Therme. Wir verbrachten den ganzen Tag dort im Whirlpool und unterhielten uns. Es gab eine erste Annäherung. Ich habe das erste Mal mit Kino angefangen. Auf dem Parkplatz der Therme erzählte sie mir von ihrem Boxspringbett. HB: Ich habe ein Boxspringbett Ich: Geil würde ich mal gerne ausprobieren. HB: Ja kannst du gerne machen Ich: Also Lass uns einen Bollywood Marathon bei dir machen HB: Okay Nach der Therme sind wir was essen gegangen und ich bezahlte. HB: Ich fühle mich schlecht, wenn du bezahlst. Ich: Du bezahlst die Pizza beim Bollywood Marathon. HB: Okay Dann bekam sie einen Anruf von einer Freundin, die sie einlud auf ein Fest zu gehen. HB: Meine Freundin will auf ein Fest, wollen wir dahin Ich: Da bin ich raus HB: Ich dann auch Also gingen wir zu Ihr. Als wir im Bett lagen fing ich mit dem Kino an. Sie kuschelte sich an mich ran. ich streichelte sie überall und wir guckten Filme und hielten Hände. Wir schliefen dann irgendwann ein. Als ich dann irgendwann um 4 aufwachte, weckte ich sie auf und versuchte sie zu küssen. Ich dachte mir wenn ich jetzt nicht eskaliere wann dann. Sie erwiderte die Küsse nicht, blockte sie aber auch nicht. Ich tastete mit meiner Hand ihren ganzen Körper ab, nur bei ihren Intimbereich hat sie zwei Mal geblockt. Am nächsten Tag wollten wir was unternehmen. Sie sagte jedoch ab. Ich reagierte locker darauf. Am nächsten Tag rief ich sie an. Ich: Lass uns heute Abend bei dir kochen HB: Ne, dann wird ja alles dreckig. Meine Eltern lassen mich nicht in die Küche. HB: Außerdem bin ich mit meiner Besten Freundin (die ich schon gegamt habe) wir sind dir zu anstrengend Ich: das wird schon klappen HB: Ne, nehm ein Freund mit Ich: Nein, ist sie den ganzen Tag bei dir? HB: Die ganze Woche Ich: Okay Am nächsten morgen schrieb sie mir und auch den morgen darauf ich war immer abweisend. Dann kam der Mittwoch: Ich: Lass uns was machen HB: Okay, wann? Ich: So um 19 Uhr, ich rufe dich an HB: Okay, ich bin aber immer noch mit meiner besten Freundin. Ich: Kein problem Dann wollte eine gute Freundin von mir mit. Deshalb rief ich schon um 16 Uhr an Ich: Kann eine Freundin mit? HB: Warum? Ich: Sie ist eine gute Freundin von mir und dann kann sie sich um deine Freundin kümmern HB: mal schauen. wir telefonieren später nochmal. Ich: Rufe um 19 Uhr an. Meine Freundin hat abgesagt würde jetzt los gehen HB: Spreche das kurz ab und melde mich dann Ich: Rufe nach einer halben Stunde an *1 Stunde später* HB: wir sind jetzt essen lass dann schauen Ich: Rufe nach 2 Stunden an *3 Stunden später* HB: Heute Club? Ich: Nein, mein Schatz HB: Hmm HB: Warum? Ich: erzähle ich dir ein anderes mal (kussmiley) Am nächsten Tag telefonierten wir und sie erzählte mir wie langweilig es im Club war und ich erzählte ihr was ich gemacht habe. Am Freitag telefonierten wir auch kurz und sie erzählte mir was sie am Wochenende vor hat und das sie Dienstag wieder Zeit hat. Sie sendete mir dann Samstag Snaps, wo drauf stand: was geht ab Auf diese antwortete ich erst später: hatte einen echt schönen abend und du? HB: liege im Hotelzimmer Ich: dir ist bestimmt wieder langweilig oder du kannst nicht schlafen. *Am nächsten Tag* HB: Genau Dann versuchte ich sie einen Tag später am Sonntag anzurufen. Sie ging nicht ran und meldete sich auch nicht. Ich bekam Montag dann ein Snap von ihr, worauf ich nicht reagierte. Heute morgen schrieb ich ihr dann, worauf sie nicht antwortete und ich sah, das sie mir auf Instagram entfolgt hat. Ich dachte, da ich zu abweisend war, das sie denkt ich sei ein Arschloch. Ich: Was ist los? Ich meinte es ernst mit dir. HB: Was erwartest du läuft zwischen uns? Ich: Ich erwarte nicht. Ich genieße nur die Zeit. HB: Ich genoss auch die Zeit, aber nur freundschaftlich. Ich: Wer hat gesagt, das ich was anderes will? HB: Freunde küssen sich nicht. Ich: Okay Ich: Rufe an und versuche das zu klären, da ich dachte sie denkt ich will sie für meine Bedürfnisse ausnutzen. Dies ging natürlich nach Hinten los. In diesem Moment vergaß ich alles was ich über Pickup gelernt habe und dieser Moment wird voraussichtlich nie wieder kommen. Ich habe kurz überlegt, bevor ich angerufen habe, was das für Auswirkungen hat. Aber ich war in dem Moment so needy, dass es mir egal war. BG Dodi
  25. 1. Mein Alter 28 2. Alter der Frau 35 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hallo, ich habe vor zwei Wochen eine tolle Frau auf einer Geschäftsreise kennengelernt, wir waren mit ein paar Leuten feiern und hinterher bin ich mit ihr rausgegangen, dann haben wir uns geküsst und hatten für 1-2 Std. ein Makeout auf der Straße/Heimweg, also richtig Hand in die Hose etc. (das ging sogar fast mehr von ihr aus) Sie wollte dann nicht mit mir zum Hotel weil sie morgens einen Zug bekommen musste und es nur noch 4 Stunden bis dahin waren. Haben dann Nummern getauscht und ich hab vorgeschlagen, dass ich sie mal die nächste Woche besuchen komme, weil ich beruflich an ihrem Ort fast vorbeifahre. Hab ihr dann entsprechend gesagt, wann ich komme (abends mit Übernachtung war ausgemacht). Sie schlug dann vor, dass wir was trinken gehen könnten und sie mir anbietet, im Gästezimmer zu übernachten, ihr Bett würde sie leider nicht anbieten zwinker zwinker 😄 Ich habe mir vorher Gedanken gemacht, ob ich nach dieser Nachricht mit dem Zimmer überhaupt hinfahren sollte, dachte dann aber daran, dass sie vielleicht das geschrieben hat, um nicht "billig" rüberzukommen, weil sie mich ja erst so kurz kennt. Oder ob es needy rüberkommt, wenn ich hinfahre oder meine Chancen gleich null sind wenn ich ihr dann Absage.. Daraufhin hab ich ihr geschrieben, dass ich sie wirklich toll fand und den Eindruck hatte, dass es ihr auch gefallen hat. Dass ich jetzt nicht nur mit ihr ins Bett will, sondern mich zu ihr hingezogen fühle und mir vorstellen könnte, an der Stelle weiterzumachen. Daraufhin meinte sie, dass sie es auch echt schön fand und sie mich für weiteres erst mal kennenlernen will (verstehe ich ja, wir haben uns nicht so wirklich gekannt). Naja ich war dann bei ihr, haben was getrunken, geredet und sind dann noch mal weg was trinken. Wir haben schon ähnliche Interessen und Gemeinsamkeiten. Wieder zu hause bei ihr gings dann weiter mit einem KC und wir haben wieder rumgemacht, meine Hände waren wieder überall, sie machte mir Komplimente über meine Muskeln etc. Als es dann weiterging und ich ihr langsam das Top ausziehen wollte meinte sie, dass wir besser jetzt aufhören, bevor das noch weitereskaliert weil sie ins Bett muss um morgen früh wieder arbeiten zu gehen. Haben uns dann vor dem Schlafengehen/Morgens noch mal geküsst. Die Verabschiedung fiel eher gemäßigt aus, hatte den Eindruck, dass sie eher verunsichert ist. Habe ihr dann abends sinngemäß geschrieben, dass mir es gut gefallen hat, ich sie auch von ihrer Art her attraktiv fand und ich mir vorstellen könnte, sie nochmal zu besuchen. Sie meinte dann, dass sie es auch schön fand, dass ich sie noch mal besucht habe und hat meinen Nachnamen erfragt?? (arbeitet aber auch recht viel) 6. Frage/n Warum ging es nicht bei ihr daheim weiter zum Sex? War wohl meine Attraction nicht da oder war sie wirklich so verantwortungsbewusst, nicht weiterzumachen weil sie morgens früh arbeiten musste? Wenn ich keine Attraction aufgebaut habe oder nicht ihr Typ bin, warum hat sie dann mit mir jedes mal rumgemacht? Sie war beim zweiten mal so gut wie nüchtern, also kann es der Alkohol nicht gewesen sein. Warum hat sie mir direkt das Gästezimmer angeboten, wenn doch die ganze Geschichte noch mehr von ihr anfangs ausging? Irgendwie passt es doch nicht, sich auf der Straße halb ausziehen zu lassen und dann den Sex mehr oder weniger direkt im voraus abzulehnen, wie ein Mauerblümchen? Kann vielleicht mal jemand, der von außen auf die Situation draufschaut, einschätzen, ob das ganze noch was werden kann oder schon vergebene liebesmüh ist...? Wie sollte ich also weiter vorgehen? -Ihr noch mal ein Treffen bzw. Besuch vorschlagen? -Sie auffordern, Farbe zu bekennen, ob es noch mal zu einem Treffen kommt? -mich erstmal gar nicht mehr zu melden bis wieder was von ihr kommt? (wir wohnen schon rund 2/3h auseinander, was uns aber nicht stört) -Ihr nen Korb geben? (möchte ich eigentlich nicht, da sie von ihrer Art her mir auch gut gefällt) Dankeschön!