Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'ansprechen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

222 Ergebnisse gefunden

  1. Hi Leute ich bin gerade voll nicht bei der Sache. Es geht um folgendes ich bin Anfänger und habe längere Zeit kein pick up gemacht, bin jetzt aber wieder gestartet. Ich sprach in der Biblitohek ein Hb8 an die mir schon öfter Blicke zugeworfen hatte und mich zu mögen schien. Ich sprach sie an zu einem Zeitpunkt wo es bestimmt schon 5 super Gelegenheiten gab die ich aber nicht nutzte. Daher hatte ich auch schon verschissen, das Gespräch war entrsprechend. Unsere Wege trennten sich mit einen "schönen Tag noch" und ich verschwendetete keinen gendanken mehr an die Sache. Ein paar tage später jedoch zeigt Sie mir dass sie mich doch noch mag und angesprochen werden wollte und auch davor grüßte Sie sehr freundlich. Ich nutzte die Chance nicht weil ich es nicht geschnallt habe und sie ja für mich gestorben war. Vorhin sah ich sie dann auf der Bank im pausenraum sitzen, ich also hin in der Hoffnung auf ein gutes Gespräch und ein Date. Ich war gut drauf hatte ein super Opener für das Gespräch und dachte das wird gut. Das wurde es aber leider nicht. Sie hat nicht mit mir geredet nur ja und nein höchstens mal ein bissl pampigen Satz. Ein erfahrener PUA hätte das locker in eine andere Richtung lenken können aber mich traf es wie ein schlag. ich sagte dann nur "Okay, denn machs gut" und ging. das Zögern hat mir den Kopf gekostet und sie hat auch zurecht so reagiert. Erschwerend kommt auch noch dazu dass umso mehr ich attracted bin umso härter wirds und sie ist absolut hart mein typ. Folgende Möglichkeiten gibt es jetzt wenn ich sie das nächste mal sehe beispielsweise im Bus oder an der Supermarktkasse(das passiert dauernd!) sage ich etwas dass die Situation auflockert. oder Ich schreibe ihr eine fb nachricht. Ich bin mir sicher dass ich sie nochmal umstimmen kann nur wie ist die Frage, habt Ihr da hilfreiche Tips?
  2. Hallo Leute, wenn du männlich (20-27) bist und in Köln wohnst, suche ich dich! Ich suche Leute, die Bock haben sich regelmäßig zum Frauen Ansprechen auf den Straßen Kölns zu treffen. Gerade jetzt, wo das Wetter wieder besser wird, sollten wir diese Gelegenheit nicht ungenutzt lassen. Am Sonntag (08.03.15) sollen es unglaubliche 19 Grad werden und die Frauen werden in großen Massen unterwegs sein. Kurz was zu mir: Ich bin 24, lebe in der Innenstadt von Köln und beschäftige mich seid ca. einem halben Jahr mit PU. Wenn jemand Bock habt, schreibt mir gern ne ´PN oder hier einen Kommentar. Ich freu mich und hoffe, ne kleine Gruppe zusammenzukriegen! Grüße! M
  3. Brauche Tipps: Beste Gelegenheit Sie privat kennenzulernen.. 1. mein Alter: 26 2. ihr Alter: 22 Ich arbeite im einen Coffe-Shop(Nebenjob) und bin auf einen "fast" Stammgast (ca.1-2 mal die Woche ) aufmerksam geworden. Sie ist immer mit ihrer Freundin unterwegs, die ich ganz oberflächig aus den Club kenne und die ich (blöderweise?) bei Facebook geadded hab um künstlich Nähe zu schaffen --> sprich sie kennt mich von ihrer Freundin (mal per Zufall Draußen gesehen und zugelächelt/gegrüsst) und natürlich aus dem Coffee-Shop. Nebenbei gemerkt habe ich im Nachhinein erfahren: Das eine Kollegin von mir, leider- die falsche Freundin angesprochen hat : "ein Kollege von mir findet dich ganz interessant" Die Antwort der "Falschen": "Ich habe gerade Stress aber frage mich demnächst nochmal".- --könnte auch sein, dass die Freundin davon ausgeht- Ich sei an ihr interessiert- was absolut nicht der Fall ist. Naja wie gehe ich am besten vor?- Würdet ihr die "Angebetete" anschreiben oder soll ich mitten in der Schicht die Initiative ergreifen - falls die sich ergibt- bin ja auch nicht jeden Tag auf Arbeit ;) tick tack- tick tack... Was wäre die Beste Herangehensweise um mit ihr privat in Kontakt zu treten?Facebookauf der Arbeit Danke im Voraus- für produktive Ratschläge
  4. Brauche Tipps: Beste Gelegenheit Sie privat kennenzulernen.. 1. mein Alter: 26 2. ihr Alter: 22 Ich arbeite im einen Coffe-Shop(Nebenjob) und bin auf einen "fast" Stammgast (ca.1-2 mal die Woche ) aufmerksam geworden. Sie ist immer mit ihrer Freundin unterwegs, die ich ganz oberflächig aus den Club kenne und die ich (blöderweise?) bei Facebook geadded hab um künstlich Nähe zu schaffen --> sprich sie kennt mich von ihrer Freundin (mal per Zufall Draußen gesehen und zugelächelt/gegrüsst) und natürlich aus dem Coffee-Shop. Nebenbei gemerkt habe ich im Nachhinein erfahren: Das eine Kollegin von mir, leider- die falsche Freundin angesprochen hat : "ein Kollege von mir findet dich ganz interessant" Die Antwort der "Falschen": "Ich habe gerade Stress aber frage mich demnächst nochmal".- --könnte auch sein, dass die Freundin davon ausgeht- Ich sei an ihr interessiert- was absolut nicht der Fall ist. Naja wie gehe ich am besten vor?- Würdet ihr die "Angebetete" anschreiben oder soll ich mitten in der Schicht die Initiative ergreifen - falls die sich ergibt- bin ja auch nicht jeden Tag auf Arbeit ;) tick tack- tick tack... Was wäre die Beste Herangehensweise um mit ihr privat in Kontakt zu treten?Facebookauf der Arbeit Danke im Voraus- für produktive Ratschläge
  5. Mein erster Beitrag, lese mich seit 1 Jahr hier ein. Das Forum hat mir geholfen meine Schwächen zu erkennen und an mir zu Arbeiten sprich Eifersucht, Needyness. Dafür möchte ich mich bei euch bedanken. Ich bin seit fast einem Jahr in einer LTR , es hagelte am Anfang harte Shittests sprich in Konkurenz setzten. Diese habe ich nicht immer bestanden. Vorgestern war ich in einem Modegeschäft hab mir paar neue Hosen gekauft, da ich keine lust hatte ewig zu suchen hab ich gleich eine Verkäuferin HB9 angesprochen. Sie hat mich beraten und war mir bei der suche nach einer Passenden Hose behilflich. Ich hab mit ihr bisl gequatscht über ihren Job und bin umgeschwänkt aufs Feiern, es ging um Diskotheken in der nähe alles belanglos. Mir viel auf sie fing an mich zu dutzen, Naja ich hatte meine Kleidung hab mich verabschiedet und bin weiter gegangen nach ca 1 h Ich hatte noch bisl was gefunden und hab sie nochmal angesprochen bisl smaltalk hab sie dann gefragt ob sie bei Facebook ist sie meinte sie halte davon nix wegen Datenklau, ich meinte man muss ja sein Leben dort nicht reinstellen. Ich hab nachgelegt und nach ihrer Handy Nr gefragt, sie Trukste estwas Rum und meinte ähm da gibt es ein Problem ich hab einen Freund der würde davon sicher nicht so begeistert sein. Da ich auch in einer Ltr bin hab ich gesagt Kein Problem und hab mich verabschiedet. Zumal meine Ltr und ich auch hin und wieder zusammen in den Laden einkaufen. Was sagt ihr dazu wo liegen die Fehler? Als Anmerkung ich möchte meine Flirtkünste verbessern bzw an meiner AA arbeiten uns Selbstsicherer im Umgang mit fremden Frauen werden deswegen auch der Flirt. Außerdem wäre es Sinnvoll für mich paar Alternativen zu haben um Needyness zu vermeiden. Das sind meine Ziele. Es geht mir nicht darum meine Ltr zu betrügen oder sonstiges das wir Monogamie vereinbart haben.
  6. Moin Leute, in meinem Gym arbeitet seit geraumer Zeit ein echt süßes Mädel an der Theke. als sie vor ein paar Wochen das letzte Mal gearbeitet hat und mir wenn ich mein trinken auffüllen war immer wieder Blicke zugeworfen und wieder weggeschaut und leicht verlegen gelächelt hat, habe ich mir überlegt, ich könnte sie mal fragen, ob sie lust hat, einen Kaffee trinken zu gehen. Als ich fertig mit trainieren war, ist das passiert, was überall auf der Welt täglich ungefähr 100000 Männern passiert. Sie stand da an der Theke und hat mit ihrer Kollegin geredet und ich war eingeschüchtert und bin abgezogen, ohne mein Glück zu probieren. Jetzt hat mir eben mein Kumpel, der schon trainieren ist, geschrieben, dass sie wieder Arbeitet. Nun ein paar Fragen zu meinem Vorgehen, da ich sicher sein will, dass ich mich nicht zur Wurst mache: Meine Überlegung war ganz einfach nach dem Trainieren wenn ich (natürlich geduscht) aus der Umkleide komme hinzugehen und ungefähr zu sagen "Hey, hast du Lust die Tage mal einen Kaffe trinken zu gehen", nen Tag auszumachen an dem wir beide können, Handynummern auszutauschen und sie dann ggf. abzuholen oder mich eben mit ihr in vereinbartem Cafe zu treffen. Beim Kaffeetrinken dann ein bisschen über einander und Gott und die Welt reden, sodass wir uns ein bisschen besser kennenlernen (habe schonmal derbe verschissen, als ich versucht habe beim ersten Date nüchtern zu eskalieren, deshalb verschiebe ich das lieber auf Verabredung 2. um sicher zu gehen) und dann später versuchen für das nächste Wochenende ein weiteres Treffen auszumachen, wo sie, wenn sie mag ein paar ihrer Mädels mitbringen kann, damit sie sich wohler fühlt und dann mit denen und ein paar von meinen Jungs ein bisschen durch die Kneipen der Stadt zu ziehen. Dort dann in lockerer Atmosphäre wenn wir irgendwo ein bisschen unter uns sind mein Eskalationsglück probieren. Kommt das so ungefähr hin? Ich weiß, es ist hier nicht gern gesehen, dass Leute wegen jedem Scheiss rumfragen, aber mein letzter Lay ist 3 Jahre her und war mit meiner Ex. Ich brauche ein wenig Absicherung, damit ich selbstbewusster auftrete. Alles nach dem Ansprechen läuft eigentlich immer ganz gut, aber eben da hapert's gewaltig, da ich Mädels eigentlich nur innerhalb meinen Social Circle kennenlerne, weil ich nie die Eier habe welche aus dem Nichts heraus anzusprechen, egal wieviele IOI's mir zugeworfen werden. Besten Dank schonmal!
  7. Wer mich noch nicht kennt ich poste hier noch den Link zu meiner Vorstellungsrunde (http://www.pickupforum.de/topic/133807-ihr-seid-neu-hier-der-vorstellungs-thread/page-10#entry1899925) ! Wie ihr vielleicht wisst habe ich die 2 Woche bereits schon einmal gemacht, jedoch bin ich dann in der Woche 3 stecken geblieben. Ich möchte jetzt das Ganze noch einmal versuchen, deshalb werde ich noch einmal die Woche 2 ab kommenden Montag beginnen. Ich werde euch natürlich täglich ein Update geben und hoffe, dass ich die 10 Gespräche so schnell wie möglich zusammenkriege!
  8. Erfahrungsgemäß haben Männer in (gutsitzenden) Anzügen und Uniformen schon einmal bessere Chancen bei mir als alle anderen. Keine Ahnung, woran das liegt, aber einen Mann im Anzug würde ich gut und gerne zwei Optikstufen besser bewerten als denselben Mann ohne Anzug. Lustig, wie simple ich manchmal gestrikt bin! Eigentümliche Style haben meistens auch noch einmal einen dicken Optikbonus, das kann es allerdings auch schnell schief gehen. Glücklicherweise bewege ich mich berufsbedingt in einem Umfeld mit vielen Anzugträgern; also optisch komme ich tagtäglich auf meine Kosten. Ich bin auch oft in Hotels untergebracht, daher habe ich oft die Möglichkeit, auf typisch weibliche aktiv-passive Art zu spielen. Das beginnt schon mit dem Betreten des Hotels. Ich checke überlicherweise nach Feierabend ein; zu der Zeit ist die Lobby meist gut gefüllt. Geschäftsmänner sitzen an der Bar und gönnen sich ihren Afterwork-Drink, parlieren und beobachten. Wie inszeniert sich also ein Kätzchen auf Spieltrieb? Ich knöpfe bereits meinen Mantel kurz vor Betreten des Hotels auf, das gibt einen kleinen Blick auf mein Businesskleid darunter frei. Aber allein schon der Kontrast Wollmantel plus Strumpfhosen und Heels würde reichen. Die Mütze muss aber definitiv weg. Elegante Handschuhe können bleiben. Man könnte jetzt zielstrebig auf die Rezeption zulaufen und einfach einchecken, das wäre aber halb so spaßig. Das Kätzchen bewegt sich als erstmal in langsamen Gang (verführerischen Hüftschwung nicht vergessen) durch die Eingangstür. Man steht dann immer mitten in der Lobby. Hier kann man ruhig mal anhalten, die Lage peilen und das Fell ausschütteln. Dann ebenso langsam, aber gezielt und nicht schleichend oder schlurfend in weichem Gang zur Rezeption. Katzengang nenne ich das, weil es einfach an eine Katze erinnert, die hochzufrieden mit sich und der Welt und erhobenem Schwanz durch ihr Revier schreitet. Ist dann noch zur selben Zeit eine (IT-) Kongress im Hotel und alle Teilnehmer desselben in der Lobby, sind einem alle Blicke sicher. (Vielleicht auch, weil man planlos und Fell schüttelnd in der Lobby steht :D) Damit hat man am ersten Abend schon einmal gut vorgebaut. Das merkt man dann auch am nächsten Morgen beim Frühstück, dorthin begibt man sich natürlich auch im eleganten Katzengang und man kann hier schon die ersten Ansprech- oder Anflirtversuche ernten. Ich bevorzuge es allerdings inzwischen, in einer ruhigen Ecke zu frühstücken, da ich mich gerne auf den Tag vorbereite. Wie kann man eine spielunwillge Katze zum spielen animieren? Hier ein Beispiel meines letzten Hotelbesuchs: Ich hatte mich ins Hotelrestaurant begeben und wollte dort nebst leckerem Abendessen eigentlich in Frieden meine Zeitung lesen. Ich setze mich mit dem Rücken zum Raum, Sicht zum Fenster hinaus. Das ist für mich sehr ungewöhnlich, denn eigentlich bin ich etwas paraniod und sitze immer mit Rücken zur Wand, Blick zum Raume / der Tür. Heute möchte ich aber wirklich meine Zeitung lesen! Es ist dunkel draußen, aber dafür, stelle ich fest, kann ich über die Zeitung hinweg alle Bewegungen im Raum wahrnehmen. Der Oberkellner kommt, nimmt meine Bestellung auf, ich vertiefe mich in meine Zeitung. Ca. 20min später nehme ich eine Bewegung in meine Richtung wahr - mein Essen kommt. Ich nehme die Zeitung vom Tisch, lese aber weiter. Kellner: "Entschuldigen Sie bitte, dass es so lange gedauert hat" ich: "Kein Problem" (und bin verwirrt, kam mir nicht über Gebühr lange vor. Den Blick habe ich immer noch in der Zeitung) Kellner: "Ist das wirklich kein Problem für Sie?" ich: "Nein, wirklich nicht. Alles ok" und lese weiter. Kellner: "Sind Sie denn gerne hier?" Jetzt hat der Kellner meine Aufmerksamkeit, weil ich mich langsam über seine komischen Fragen wundere - und v.a. die letzte verwirrt mich. ich: "äh.. ja, ich bin gerne hier. ich fühle mich wohl" den Blick immer noch in der Zeitung und mich langsam fragend, wieso der Kellner so komisch ist. Kellner: "Fühlen Sie sich wohl, weil ich hier bin?" und stellt mein Essen ab. In meinem Kopf formt sich ein dickes "WHAT???". Irritiert lasse ich die Zeitung etwas sinken, kneife die Augen zusammen und schaue zum ersten Mal den Kellner an. Erst jetzt stelle ich fest, dass das nicht der ältliche Oberkellner ist, sondern ein junges Leckerchen, Anfang-Mitte 20 vielleicht. Ich mustere ihn über den Rand meiner Zeitung hinweg gründlich von oben bis unten, lächele ihn eiskalt an und erkläre: "Das bliebe noch zu eruieren!" Zack - den dreisten Jungen aus seinem Frame gekickt. Er schnappt nach Luft, läuft tatsächlich leicht rot an (Gott, wie niedlich!), hebt abwehrend die Hände und stammelt: "Ok, dann essen Sie doch erst einmal!" Ich esse und zolle ihm insgeheim Respekt für seinen Mut. Er räumt dann auch ab und fragt mich, ob ich noch ein Dessert wünsche. Für seine Dreistigkeit von vorhin beschließe ich, ihn herauszufordern. Ich fixiere ihn mit meinem Blick und sage: "Ja, da könnte ich mich verführen lassen." und lächele höchst unschuldig. Und er schnappt wieder nach Luft, wird rot und stammelt "da könnten Sie sich...?" Sein Rettungsanker ist, dass er ja jetzt sowieso gehen muss, um mir die Karte zu bringen. Das tut er auch. Als er das Dessert bringt, fällt er fast über meine Beine. Ich sitze an einem kleinen Loungetisch und hatte die Beine schön neben den Tisch am Tischbein vorbei ausgestreckt. Er entschuldigt sich. Ich sage ihm, dass das kein Problem ist und entschuldige mich, dass meine Beine so viel Platz einnehmen. "Ja, aber meine Güte, die sind so lang!" pflichtet er bei und ich muss wieder lächeln, weil er so jugendlich-ungestüm ist, aber einfach ehrlich sagt, was er denkt. Ich esse das Dessert und als er abräumt, gehe ich. Er lässt mich vor, folgt mir mit Abstand und muss hinter mir hergehen. Ich weiß, dass er mich abcheckt und schwinge meine Hüfte vielleicht etwas mehr als nötig wäre. Ich bin schon boshaft :) Anscheinend gefällt ihm, was er sieht, denn ehe ich zu den Fahrstühlen abbiege, schließt er neben mir auf und fragt mich, wie lange ich noch in X bin. Es ist mein letzter Abend und ich sage ihm das. Er fasst sich ein Herz und sagt "Schade, sonst hätte ich Sie gefragt, ob Sie mit mir noch einen Cocktail trinken gehen". Ich grinse ihn an und erwidere "Ja, das ist sehr schade, ich hätte nämlich nicht abgelehnt." Er schnappt wieder nach Luft und drückt mir seine Nummer in die Hand. Dabei kommt er mir sehr nahe ohne mich wirklich zu berühren, ich rieche seinen Duft und jetzt bin ich tatsächlich mal wirklich on. Schade, dass er noch arbeiten muss, ich würde tatsächlich in Erwägung ziehen, ihn für einen speziellen Zimmerservice bestellen. Meine Nummer ist sein Preis, ebenso die Blicke der anwesenden Geschäftsmänner. Und das, obwohl ich sonst durch und durch selbstsichere und vor allem ältere Männer bevorzuge. Sehr gut hat mir gefallen, wie er sich mit unaufdringlicher, aber irgendwie dreister Hartnäckigkeit meine Aufmerksamkeit gesichert hat (von der Zeitung weg zu ihm hin), dass er trotz Aufgeregtheit und offensichtlicher Nervosität mutig drangeblieben ist (er hat sich des öfteren aus der Situation gerettet, in dem er sie verlassen hat, wenn ihm nichts einfiel) und sich etwas getraut hat (und ist dann wieder zurückgekommen, als er neuen Mut gefasst hat). Ganz hinreißend fand ich dabei seine jugendliche Unschuld, man hat ihm einfach angemerkt, dass er das nicht ständig macht und dass er Dinge einfach mal ganz ehrlich gesagt hat, ohne herumzutaktieren oder ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Alles in allem war das wirklich ein sehr anregender Abend. Mein Fazit / Lessons learned: - Stil und gutes Benehmen (sogar Siezen) kann ein echter Türöffner sein - kein durchgängier selbstsicherer Frame muss kein Genickbruch sein, sofern man(n) sich aufrappelt und am Ball bleibt - niveauvolle Dreistigkeit siegt - das Vorspiel beginnt bereits beim ersten Kontakt (!!!) - auch als Kellner hat man Chancen, man muss also kein reicher Geschäftsmann sein PS: Rausgekickt hat er sich im übrigen dann dadurch, dass er in der typischen Mundart der Region SMS schreibt. Da ist er dann leider, leider aus dem Frame gefallen, der mir an dem Abend so gut gefallen hat. Dialekt sprechen (v.a. wenn es starker Dialekt ist) ist für mich oft schon ein turn-off. Dialekt schreiben umso mehr.
  9. Streifenshirt

    Bushaltestelle

    Hi. Einleitung: Ich also in die Stadt gefahren (hätte auch zum Laden um die Ecke gehen können, wäre aber langweilig gewesen ;) ) um mir Haarspray zu kaufen. Musste dann umsteigen. Bin aus dem Bus raus hab auf den Fahrplan geguckt und ein HB entdeckt. Ich nicht lange gewartet und direkt losgelegt. ICH: Weißt du ob der Bus bla bla schon gekommen ist? HB: Ne glaub nicht ICH: Gut, normalerweise kommt der ja immer direkt. HB: Ja (dreht sich um guckt auf den Plan), der kommt ja erst um 6 nach. ICH: Hab ich ja nochmal Glück gehabt (Gucke sie an sehe das sie friert) ICH: Und dir ist Kalt was? ;) HB: sagt irgendwas jaja und blabla ICH: also eher der Sommertyp, faul in der Liege legen und nix machen ;) C&F Versuch HB: Ja so halb, aber nicht faul ;) ( fängt an sich zu rechtfertigen) Haben dann noch bissl drüber geredet das sie ja mehr Sommerkind ist, den Winter nicht so toll findet. Bringe sie immer mal wieder zum lachen. Sie fängt an mich zu fragen was ich denn besser finde -> Interesse aufgebaut Dann aber der fail, sehe dass mein Bus kommt, sage ich muss weg und steige ein. Im Nachhinein hätte ich bestimmt noch NC machen können, bzw Kino fahren "Steh mal auf ich wärme dich". Ist mir aber relativ latte. Aber was solls gibt ja noch genug weibliche Wesen draußen ;) Im DM dann noch bissl Smalltalk mit der Kassiererin eingeleitet durch "Haben Sie eine Paypal-Karte" genau wie "Möchten sie Treuepunkte?", gehe ich immer gerne drauf ein wenn gerade nix an der Kasse los ist, entstehen gute Gespräche durch ;) Dieser kleine Post soll zeigen wie simpel es sein kann mit einer HB zu sprechen. Man muss nur aufmerksam zuhören und im richtigen Moment das Thema wechseln.
  10. Hallo, ich(männlich, 21) bin gaaanz neu hier in diesem Forum. Überhaupt bei PU. Eigentlich will ich nicht großartig einleiten sondern sofort anfangen... Ihr müsst das nicht durchlesen, aber ich bin euch unendlich dankbar für einen Rat. Denn ich will nicht länger Mr.Invisible sein. Nicht für Mädchen. Leider war meine Schulzeit eine ganz dreckige Zeit. Ich wurde aufgrund meiner Körpergröße(1,68) fast tagtäglich gemobbt. An den Tagen an denen ich nicht wegen meiner Körpergröße gemobbt wurde, wurde meine Brille zum Thema...oder überhaupt mein Aussehen(Gesicht). Wie jeder andere Junge auch wollte ich kein Opfer sein. Ich entschied mich unbewusst innerlich mich nicht als Mobbingopfer zu sehen und versuchte damit klarzukommen. Es schönzureden und nicht die Schule zu wechseln. Dabei hat es mich zerstört. Man darf behaupten, dass ich mal ein echt selbstbewusster Junge war. Demnach war es bestimmt verdammt schwer mein Selbstbewusstsein zu brechen. Aber es wurde gebrochen. Tag für Tag. Neun Jahre lang. Dabei habe ich mich bis zum letzten Schultag dagegen gewehrt. Es kam vor, dass mich Mädchen als hässlich beschimpften. Als Opfer. Tasche und Mütze wurden mir geklaut. Alles dabei, was ihr euch vorstellt. Sobald ich mich wehrte, wurde ich verprügelt. Ich schämte mich so etwas meinen Eltern zu beichten und meine Persönlichkeit versank in ein tiefes schwarzes Loch an all diesen Untaten die mir diese schrecklichen Menschen antaten. Klein, womoglich hässlich und Brillenträger. Hört sich an wie ein schlechter Film, hm ? Bei mir Realität. Zum Glück hat alles was einen Anfang hat auch ein Ende. Die Schule endete und ich kam in die Uni. Menschen sind hier freundlich. Ich werde gar nicht mehr blöd angemacht. Nun bin ich gerade dabei mich aus der alten verbrannten Asche meiner selbst wieder aufzubauen. Hier gibt es so viele interessante Mädchen, so viele hübsche Gesichter, so viele Möglichkeiten. Wie kann ich anfangen Mädchen anzusprechen ? Immer wenn ich daran denke, muss ich mich daran erinnern dass ich öfters als hässlich, klein oder schwach tituliert wurde. Da ist es ganz normal, dass man Angst vor dem Anspechen hat. Wie kann man sich Selbstbewusstsein einreden... wenn man nicht ein Problem hat... sondern anscheinend 3 ? Ich lese des öfteren von normalen Leuten, die nur "nicht gut aussehen" ... oder von kleinen Leuten die aber ganz vernünftig aussehen. Die Brille soll ja bei attraktiven Menschen sogar fast schon ein Pluspunkt sein. Aber was ist mit mir ? Ich bin nicht verspannt, nicht notgeil oder sonst was. Einfach ganz normal. Verhalten tue ich mich absolut nicht wie ein Opfer. Von dem ganzen Geschwätz in der Schule hat sich mein Verhalten nicht geändert. Nur mein Selbstbild ist zerstört. Oder einfach nicht mehr da. Nur kann ich einfach kein Mädchen ansprechen. Es funktioniert nicht in meinem Kopf. Wie denn ? Mir wurde gefühlt tausend mal vorgekaut wie unattraktiv ich doch bin. Überspitzt gesehen bin ich ein Zwerg, der dazu noch hässlich ist. Da bringt mir jeder Adonis-Körper nichts. Wenn man weder Körpergröße noch Gesicht hat... was bleibt ? Woher soll man seine innere Stärke beziehen ? Ich weiss nichteinmal was ich von euch erwarte. Villeicht auch nichts. Man kann ja schlecht mit jemandem über so etwas reden. Kann sein dass ich die Anonymität des Internets gerade einfach ausnutze um mich abzuregen. Es fühlt sich einfach gut an darüber zu schreiben. Also: Woher Selbstbewusstsein/Selbstvertrauen nehmen ? Ich wurde nur in der Schule gemobbt. Nie irgendwo anders. Ob ich hässlich bin weiss ich nicht. Auf jedenfall kein Schönling. Der Gedanke dass jedes dieser süßen Mädels fast jeden Jungen abkriegen könnte... versperrt mir jeden Weg. Gedanklich. Wie eine Wand. Was ist wenn ich wirklich hässlich bin ? Steht es mir überhaupt zu ein Mädchen anzusprechen ? Und wie kann ich einem Mädchen ins Gesicht schauen, wenn ich berechtigte Zweifel an meinem Eigenen habe ? Ich kann es nicht. Und wenn, mit einem Selbstvertrauen irgendwo im Bereich 0. Angenommen da steht ein Mädchen an der Bushaltestelle, dass ich ansprechen möchte. Jeder normal aussehende Junge, mit genug Selbstvertrauen, würde einfach hingehen und sie anquatschen. Sich reinhängen. Sie anlächeln, sich Mühe geben. Richtig Leidenschaftlich. Doch wie stelle ich mir so eine Situation vor ? Ich gehe total motiviert hin und spreche sie an. So weit so gut. Natürlich mit einem lächeln im Gesicht. Ich will doch sympatisch wirken. Nur bringt das nicht den gewünschten Erfolg. Im Gegenteil. Sie lächelt aus Höfflichkeit zurück und würgt das Gespräch schnellstmöglich ab. Villeicht auch weniger freundlich. Kann sogar sein, dass sie von mir angewidert ist. Keine Ahnung. Auf jedenfall hätte sie ein Problem damit mir eine Chance zu geben. Rein aus optischen Gründen. Hört sich krass an, aber so stelle ich mir das vor. Was ratet ihr mir, einem quasi psychisch gebrochenem jungen Studenten ? Wo soll ich anfangen ? Inner Game ? Wie soll InnerGame funktionieren wenn man bis jetzt keinen Grund sieht für jemanden attraktiv zu sein ? Wo anders ? Ich weiss es nicht. Bin ein absoluter Newbie hier. Wie soll ich anfangen ? Danke im voraus.
  11. Tach, Ich hab hier grad diesen Artikel hier gelesen und wollte ihn nun mit euch Teilen. Schaut euch das Video an und lest euch den Artikel durch. http://www.vice.com/alps/read/street-harassment-frauen-video-792 Ich kann schon verstehen wieso manche Frauen langsam genug von lauter schlechten Anmachsprüchen haben. Ich mein ich hab ne ähnliche Erfahrung selber gemacht (nachzulesen in FR unter Notgeiler Suggardaddy). Und da Frauen um einiges öfters solche Erfahrungen machen ist aus das von viele gefürchtete Bitchshield ne natürliche Reaktion. Man sieht hier auch wunderbar wie man es eindeutig nicht machen sollte. Durch solche Video's werden natürlich alle Verrückten Femen (die die Männerschaft unterwerfen wollen) wieder aktiv und schreien wie wild durch die Gegend was für Arschlöcher alle Männer doch sind. Also lasst uns unseren Teil tun, und Frauen so ansprechen wie sie es verdienen und den Krieg gegen die Femen zu deeskalieren, um uns schlussendlich alle wieder in ner riesenorgie wiederzufinden :D Und vor allem den Ruf der Männer wieder herzustellen, ein paar anmachsprüche sind einfach nur "Beta" und "Needy". Und durch solche anmachen wird der Wert der Männer niedrig gehalten. (Was die grundbösen Blutsaugenden Femen auch wollen) (Mit bösen Femen mein ich Frau die unter Gleichberechtigung Frauen > Männer verstehen)...
  12. Moin Leudde Erstmal: ich bin neu hier Ich komm mal direkt zum Thema, ich will mal wieder mit'm Kollegen inne City und ein paar Ladys ansprechen. Gibt es einen Trick bzw. eine Masche, mit der ich sie ansprechen soll, um zum Erfolg zu kommen? Wir haben uns schon oft 'n paar Gedanken drüber gemacht, sind dennoch zu nichts gutem gekommen. Wär nice von euch, wenn ihr mir da ma 'n bisschen helfen könntet. Danke schonmal
  13. Hey, ich habe vor 3 Monaten mit Fitnessstudio angefangen. Da gibts ein Mädel, die dort arbeitet. Die finde ich ganz interessant. Hab lange überlegt ob ich sie ansprechen soll. Mir ist aber kein guter Grund eingefallen. Und weil ich meistens viel zu direkt bin, dachte ich mir: Junge geh´s mal langsam an und versuch über das Thema Fitness mit ihr ins Gespräch zu kommen. Und dann stand sie da alleine hinter der Theke... Ich hin und gefragt ob sie auch ne Körperfettwaage haben. Sie: oh die is kaputt, aber ich kann das auch anders messen. Dafür gehen wir aber besser in die Personalküche, weil du dich mehr oder weniger ausziehen musst. Ok, umso besser dachte ich mir ;) Ein paar Tage später hab ich mich dann per FB bedankt. Sooo, hier der Chatverlauf: Hallo Svenja... ich wollte mich nochmal ganz Herzlich bei Dir für die Körperfettmessung bedanken. Ich weiß ja nicht ob das zu Deinen regulären Aufgaben gehört, aber dafür dass du "nur" Aushilfe bist, hatte ich das Gefühl in guten Händen zu sein ;) Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich mit meinen Crunches nicht wirklich weiter komme. Also mein Ziel ist es, irgendwann mal ein Foto zu haben, auf welches ich Stolz zurück blicken kann. Und da gehört für mich ein Sixpack dazu :) Hast du vielleicht ein Tipp für mich, mit welcher Bauchübung ich effektiver zu meinem Sixpack komme? Lg Hey :) vielen Dank, das freut mich, wenn ich dir helfen konnte. Ich versuche immer so viel wie möglich von den anderen "aufzuschnappen", was Ernährung und Training betrifft. Ich würd dir auf jeden Fall empfehlen, dass du auch an die Bauchgeräte gehst und Gewichte benutzt (falls du das noch nicht tust). Du musst die Muskeln sozusagen regelrecht rauspressen Ansonsten würde ich einfach 2 mal die Woche ein kleines Intervalltraining machen, um die restlichen Fettzellen verschwinden zu lassen. Dann dürfte der Sixpack bald da sein :) LG Ach nix zu danken... Ich sag ja nur meine ehrliche Meinung ;) Mmmmh... Bauchgeräte? Nee, die hab ich noch nicht ausprobiert. Aber wenn ich morgen wieder im DNS bin, werd ich mal schauen, welche Geräte für den Bauch sind. Intervalltraining habe ich bis jetzt auch noch nie gemacht. Naja, beim Fussball schon. Aber ich hab keine Ahnung wie das im Fitnessstudio aussieht. Vielleicht kannst du mir das ja mal zeigen, wenn wir uns wieder im Fitnessstudio sehen? Ich kann dir auf jeden Fall die Bauchgeräte zeigen und eventuell auch paar Übungen, wenn Zeit ist :) Intervall is ganz easy. Ich mach das auch meistens nach jeden Krafttraining. Ist am effektivsten und geht schneller rum als ne Stunde cardio Ok cool...Das Angebot nehme ich gerne an. Wann arbeitest du denn wieder? Morgen und Mittwoch hab ich von 18-22 Uhr Schicht. Ansonsten Samstag von 15-22 oder Sonntag 8-15 Uhr :) da wird sich Zeit finden oki... Morgen wollt ich ja eh gehen. Und da ich meiner Mom noch helfen muss, wirds bei mir auch später. Alsooo, dann wünsch ich dir noch einen schönen freien Tag ;) dankeschön, dir auch noch nen schönen tag und man sieht sich 8) Wäre schön, wenn ich wirklich ne Sonnenbrille bräuchte. Das Wetter macht mich nämlich voll Depri dito. is nicht sehr motivierend das wetter :/ Naja, zum Glück muss die Sonne nicht scheinen, um mich fürs trainieren zu motivieren. Da genügt ein Blick in den Spiegel aaach die einstellung musst du aber ganz schnell loswerden ;) Ahhh... Also es ist ja nicht so, dass ich mich oder meine Figur häßlich finde. Ich fühle mich einfach zu dünn. Naja, das war ich eigentlich schon immer. Nun gehe ich seit Mai ins DNS und achte total auf meine Ernährung. Hab nen ganz krassen Stoffwechsel... Ich muss alle zwei Stunden irgendwas essen, damit ich wenigstens ein bisschen zunehme. Im Mai war ich bei 64kg. Mittlerweile hab ich ca. 4kg zugelegt. Und wenn ich nun in Spiegel schaue, sehe ich natürlich Fortschritte. Aber am Ziel bin ich noch lange nicht. Und das ist meine Motivation. Als zwischenziel habe ich mir 70kg gesetzt. Und dann mal schauen, ob ich auf 75kg komme. Übrigens... Du hast wirklich ne Top Figur. Da kann dein Freund mächtig stolz sein ;) Dankeschön fürs Kompliment Das freut mich, wenn mein Training sichtlich auf meinen Körper anschlägt Also, ich muss sagen, ihr Männer habt es in der Hinsicht "gut" Habe jetzt schon oft gehört, dass ihr ein Problem habt, zuzunehmen Das ist bei uns Frauen leider umgekehrt Aber ich würde dir einfach empfehlen, deine Kohlenhydrate hochzuschrauben, falls du noch nicht genügend isst. Ansonsten einfach abends gute Fette essen (Fisch, Eier, Nüsse etc). Vielleicht isst du einfach noch zu wenig. Ein Mann benötigt im Schnitt ohne Sport ca 2500 kcal am Tag, OHNE zuzunehmen :) also kannst du in der Masse- bzw Aufbauphase locker 3000 kcal am Tag essen Zum Vergleich.. Ich "darf" höchstens 2000 kcal zu mir nehmen, wenn ich Sport mache, damit ich nicht zunehme Da kannste mal sehen ;) Ich wünschte, 2000kcal würden mir genügen. Ich finds nämlich voll anstrengend ständig zu essen. Vor allem wird´s als teurer. Besonders die guten Fette. Ich trinke jetzt seit 3 Monaten jeden Abend nen Quark-Bananen-Haferflocken-Erdnussbutter-Datteln-Leinsamenöl-Shake. Das is sooo nervig jeden Tag zu spülen. Dann koch ich mir immer mein Mittagessen am Abend vor, schmier mir meine Vollkornbrote, damit ich nicht den Dreck aus der Kantine oder Rewe essen muss. Dann haben wir hier noch nicht mal ne Mikrowelle... Heißt: Ich muss immer alles kalt essen. Also um es kurz zu machen: Es ist ein riesen Kampf gegen mich selbst. Wie lange trainierst du denn schon? Bzw. wie alt bist du eigentlich? Puh, der Shake klingt sehr lecker, aber wenn ich mir mal im Kopf die Nährwerte überschlage, darf ich den höchstens am Cheatday essen Aber ich geb dir recht, mir werden die Einkäufe langsam auch zu teuer Aber was nimmt man nicht alles in Kauf. Ich bin 24 Also ich bin jetzt seit ca 2 Jahren im Studio angemeldet. Hab aber bis Januar 2013 nur Cardio gemacht Seit nem guten Jahr trainier ich regelmäßig bzw täglich im Freihantelbereich. Hab da definitiv meine Liebe dran gefunden Ja, der Shake is wirklich sehr lecker. Aber du hast recht, für jeden is er nicht zu empfehlen. Manchmal mach ich noch n löffel Whey dazu. Je nachdem, wieviel Eiweiss ich am Tag schon zu mir genommen hab. Ah, du hast also nen Cheatday... hihi. Hab schon öfters davon gelesen. Also ich muss sagen: Ich hätte nie gedacht, wie viel Spaß pumpen macht. Wie gut man sich danach fühlt... Sogar noch besser, wie nach dem Fussballtraining. Und wenns am nächsten Tag in der Brust n bissl zieht... Einfach nur geil ;) Ach ja stimmt, bei den freien Hanteln hab ich dich auch schon n paar mal gesehen. So viele Frauen trauen sich da glaub gar nich hin. Deswegen mal "Hut ab" Guck mal... Kennste das Video? Ich finds voll lustich Auf die letzte mail hatte sie nicht geantwortet und ich hab´s dann erst mal dabei belassen. Ca. eine Woche später hab ich sie dann nochmal angeschrieben: Hey Svenja, alles fit? Ich war gestern mal wieder im dns. Ach war das schön leer. Traumhaft Sag mal, kann es sein das die Maschine für die Bauchmuskeln irgendwie auf den Rücken geht? Oder hab ich vielleicht ne falsche Haltung? Eigentlich versuch ich schon den Rücken so gut es geht gerade zu lassen... Wie ist das bei dir? Lg So, und seitdem kam nix mehr von ihr zurück. Also ich denke, dass sie kein Interesse hat. Was meint ihr? Soll ich es dabei belassen oder irgendwie direkter werden? Ich hab irgendwie kein Bock mich zum Deppen zu machen, deswegen würde ich eigentlich nicht weiter gehen. Außer irgendwer hat nen guten Tipp!!
  14. Opener Collection Ich dachte mir, ich sammle hier Opener-Ideen, die ich ausprobiert habe. Man möge mir meinen Noob-Bias absehen. Ich bin dabei, ihn kontinuierlich auszumerzen. Ich will hier nicht nur zeigen, dass kreative Opener zu Rollenspielen und Storytelling führen - und damit effektiv als Flirt-Werkzeug eingesetzt werden können; sondern ich will auch demonstrieren, dass Opener Nonsense sein dürfen, bzw. auch auf diese Weise funktionieren. Natürlich betrachte ich meine Opener nicht als Nonsense, sondern als Kunst. An dieser Stelle wird ein virtuelles High Five an Barney Stinson vorausgeschickt: Hey Barney! Up top! #1 Streetgame – Prinz von Gondor #2 Daygame – Der Marienkäfer #3 Streetgame – Der Exorzismus #4 Streetgame – Die Taufe #1 Streetgame – Prinz von Gondor Step1: Sich die Mentalität von Aragorn aneignen. Step2: Einem Mädel sagen, dass man ein Prinz ist. "Hallo! Darf ich mich vorstellen? (Hand reichen.) Ich bin Prinz Aragorn aus Mittelerde." "Ich habe mich übrigens von Arwen getrennt. Das hat einfach nicht funktioniert. Sie als Elbin und ich als Mensch." "Ja, manchmal solls einfach nicht sein." "Und ihr Vater Elrond hat die ganze Zeit was dagegen gehabt." "Es kommt halt vor, dass die Familie im Weg steht." "Legolas hab ich vor kurzem getroffen. Den Gimli seh ich nie. Der versteckt sich die ganze Zeit unter der Erde und grabt Höhlen oder so. Der hat so einen Höhlenfetisch." Mögliche Bullshit-Antwort: "Ich hasse Herr der Ringe." Offensichtlich nicht funktionierende, aber mögliche Konter: "Ok, ich bin jetzt ehrlich zu dir. Ich bin nicht wirklich ein Prinz. Und ich komme auch nicht aus Mittelerde." Naja, sie hasst eben nicht Herr der Ringe, sondern mich. Wie kann man Herr der Ringe hassen? Geht das?! #2 Daygame – Der Marienkäfer Step1: Such dir einen Marienkäfer auf einer Wiese und hebe ihn sanft auf. Step2: Ruf jemanden an, und beginne ein Telefongespräch. Step3: Geh zu einer Gruppe Mädels hin, die auf der Wiese sitzen und sag ihnen, sie sollen auf den Marienkäfer aufpassen. Step4: Führ gemütlich ein Telefongespräch. Step5: Geh zu den Mädels zurück. "Hallo, könnts ihr mal kurz auf meinen Marienkäfer hier aufpassen? Danke euch! (Handkontakt. Überreichen des Marienkäfers.) Aber gehts vorsichtig mit ihm um. Ich will nicht, dass ihm irgendwas passiert." "Ohhhh, ist der lieb." "Ich hab ihn adoptiert. Seine Mama ist leider bei einem Autounfall verstorben." "Das war so lieb von euch! Magst du ihn mir wieder geben? (Handkontakt.) Ich glaub, auf deiner Hand würde ich mich als Marienkäfer auch wohl fühlen!" "Oh, der Arme. Ich glaub, ich hab ihn vorhin verletzt." (Und hab ihn leider wirklich verletzt.) #3 Streetgame – Der Exorzismus Step1: Eigne dir mental einen nicht-christlichen Glauben an. Anbieten würden sich der Atheismus, Agnostizismus, Ignostizimus, und der theologische Nonkognitivismus. Step2: Hab ein Fläschen Weihwasser dabei. Alternativ nimm Wasser und behaupte es sei geweiht. Step3: Zeig einem Mädel das Fläschchen. Step4: Führe einen Exorzismus bei ihr durch. "Hey, schau was ich da habe! Wonach schaut das aus?" "Wie Wasser." "Das ist Weihwasser." "Du hast richtig gehört: Weihwasser. Damit kann ich rausfinden, ob du ein Sukkubus bist." "Was ist das?" "Das ist so eine Art sexbesessener Dämon." "Nein, das ist nicht mein Fläschen. Gehört einem Freund von mir. Wieso sollte ich denn Weihwasser bei mir haben?? Ich bin ja selber Ignostiker." "Und dein Freund hat Weihwasser?" "Eigentlich hat er es von seiner Mama." Freundin vom target: "Wenn du mit Frauen redest, rede nie von 'deiner Mama'." "Hey hey hey! Ist ja nicht von 'meiner' Mama, sondern von der Mama meines Freundes. Ich hab ja schon gesagt, dass das Wasser nicht meins ist." Zur Freundin: "Ich wette auf die Unschuld deiner Freundin, dass nix passieren wird, wenn ich sie mit dem Weihwasser beträufle." "Ich glaube, du solltest auf was anderes wetten, sie ist nämlich verheiratet." Bisschen Weihwasser an beliebiger Körperstelle verteilen. "Nix passiert. Bist also kein Sex-Dämon, schade." "Vielleicht bin ich ja in Wirklichkeit doch einer und es hat nicht funktioniert?" Solang der Kirchen-Talk nicht allzu ausschweifend ist, kann man sich intelligent zeigen (was man hoffentlich auch ist -> Kongruenz) und erklären, was Ignostizismus ist. (Irgendwie weiß kaum einer, was ein Ignostiker ist bzw. sein soll.) Shit-Test: "Willst du wirklich über Kirchen reden?" Am besten man macht ein follow-up mit der Taufe. #4 Streetgame – Die Taufe Step1-3: wie beim Exorzismus Step4: Finde heraus, dass das Mädel nicht getauft ist. Step5: Taufe sie. Geheimnis von Freundin: "Sie ist nichteinmal getauft." Namen von target erfahren. Im Anschluss an den Exorzismus sagen: "Ich taufe dich auf den Namen Anna. (Anfangen, ein Kreuz vor ihrem Gesicht zu machen.) Im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes, Amen." Das Ende des Gelächters abwarten.
  15. In diesen Beitrag werde ich dir die wichtigsten Basics mitgeben, wie du dich in der Diskothek verhalten musst, um erfolgreicher mit Frauen zu werden. Alles was ich dir hier mitgebe ist von mir getestet worden und funktioniert. Jeder hat da sicherlich seine eigene Strategie. Dies ist nur eine Orientierung für dich damit du ein paar Informationen mitnehmen kannst und diese dann nutzen und ausprobieren bzw. Testen kannst. Nun komme ich zum thema: 1. Sobald du im club bist, gehe einmal durch den gesamten club und mache eine (so nenne ich das) "checkround". Wieso sollte man das machen? Es hat zwei Vorteile. Erstens kennst du dann, wenn du zum ersten mal in diesen club bist, den gesamten club, was wichtig ist um die Frauen, die du isoliert hast, führen zu können z. B. In eine "Coucharea", wo du dich mit ihr hinsetzten kannst. Denn wenn du erst 10 Minuten nach einen Sitzplatz suchen musst ist der Ofen evt. Schon wieder aus. Mir ist das in meiner Anfangszeit auch einmalpassiert, was sehr ärgerlich war. Das kannst du dann schonmal verhindern. Der nächste Vorteil ist, dass du dir schon einmal einen Überblick verschaffst, welche Frauen überhaupt im club sind. Vielleicht hat man dann schonmal Blickkontakt mit der ein oder anderen Dame und kann sie schonmal änlächeln. Damn setzt du dich mit deinen Freund oder Freunden ganz entspannt hin, trinkt vielleicht was und gehst das alles nochmal im Kopf durch, welche Frauen für dich attraktiv waren und ob du diese ansprechen möchtest. 2. Halte dein Getränk, falls du überhaupt was trinkst, niemals vor deiner Brust! So stehen 95 % der Männer, wenn sie ein Getränk haben und du möchtest dich ja von der Masse absetzen, was unser Ziel ist. Der ausschlaggebende Grund aber, warum das für mich ein "No Go" ist, ist das dies psychologisch wie ein Schutzschild für die Frau rüber kommt, weil du dich hinter etwas versteckst, in dem Falle hinter deinen Getränk. Die Frau denkt sich dann im unterbewusstsein, dass du unsicher bist. Das muss ja noch nicht einmal der Fall sein aber da ist etwas dran denn: 95% der Männer da draußen haben Probleme Frauen kennenzulernen aufgrund ihres mangelnden Selbstbewusstseins und daraus resultieret die Angst vor dem ansprechen. Und 95% der Männer halten ihr Getränk vor der Brust. Achte da mal nächstes mal drauf. Ich habe das mal herausgefunden, weil mich mal eine Frau darauf hingewiesen hatte, wie ich den mein Getränk hielte. Dann habe ich zum Ausdruck gebracht, dass es doch irrelevant sei, wie ich es halten würde. Sie meinte dann, dass ich irgendwie unsicher rüber kommen würde. Dafür bin ich ihr sehr dankbar, denn dadurch hatte ich eine Information, die kaum ein Mann hatte. Doch: wie halte ich das Getränk nun richtig? Halte es neben den Körper neben deiner Hüfte oder bauch. So wirkst du souverän und setzt dich schon einmal leicht von den anderen ab Und das nur weil du dein gGetränk anders hälst. :D klingt total abstrus ich weiß aber du wirst merken, dass du Postiv angeckukt wirst wenm du dabei noch nach außen zeigst das du spaß hast indem du lächelst. 3. Habe nicht die Erwartungshaltung, dass du heute im Club 5 Telefonnummern holst. ich erlebe es immer wieder, dass meine Freunde Wetten abschließen wer denn mehr "weiber" klar machen würde. Dabei fasse ich mir immer wieder am Kopf denn das sind genau die Leute, die sich nie trauen auf die Frauen zuzugehen. Ich sage denn das auch immer wieder doch die glauben mir das nicht. Ja dann haben sie eben pech gehabt, denke ich mir dann immer. Wenn du du mit so einer Erwartung in den Club gehsz strahlst du das auch mit deinen vibe aus. Wenn du dann auf eine Frau zugehst wirst du aufgeregt sein. Ich kenne das nämlich auch. Die Freunde gucken dir zu und du stehst unter Leistungsdruck und das merken die Frauen. Gehe lieber in den Club um mit deinen Freunden Spaß zu haben und dich von deiner anstrengenden Woche abzulenken und zu regenerieren. Dass mit den Frauen kennen lernen kommt dann von ganz alleine wenn du die nötigen Basics beherrscht. 4. Gehe auch auf Männer zu. Du glaubst gar nicht was ich da schon für Erfahrungen gemacht habe. Das hat nur Vorteile. 1. Lernst du vielleicht neue Freunde kennen. 2. Erweiterst du deinen Bekanntschaftskreis. 3. Kommt es zu unglaublichen Zufällen. Ein Beispiel: ich ginge auf 3 Jungs zu wo ich gefragt habe " hey seid ihr bvb oder Bayernfans?" Und die sind sofort drauf eingegangen. Wenig später kamen dann 4 hübsche Mädchen an und Natürlich ist es dann normal das man sich kennenlernt. Und das kommt öfters vor als du glaubst. Wenn Leute negativ reagieren dann sagt ganz einfach "ich dachte wir sind hier um Spaß zu haben und Leute kennen zu lernen. Wenn ihr das nicht könnt dann kann ich euch auch nicht weiter helfen, schönen abend noch". Was du da genau sagst ist dir überlassen dies war nur ein Beispiel wie du antworten könntest. 5. Habe immer ein leicht höheres Energielevel als die Leute auf die du zugehst Egal ob Frauen oder Männer. Denn du kannst nicht wenn jemand ganz entspannt oder gar erschöpft an der Bar sitzt hingehen und lautstark sagen " leute kommt tanzen jetzt geht die Post richtig ab". Im Umkehrschluss kannst du auch nicht, wenn Leute auf der Tanzfläche sind und ein hohes Energielevel haben ganz ruhig und gelassen fragen wie es ihnen denn so geht. Die Leute reagiereb dann so gut wie immer negativ, weil man nicht auf einer Wellenlänge ist. Habe immer ein bisschen mehr Energie als die Leute auf die ihr zugeht und ihr werdet mehr positive Impuls zurück bekommen. 6. Wenn du eine Frau auf der Tanzfläche ansprichst kannst du es folgendermaßen machen. Du schreist sie von vorne oder von der Seite aus ungefähr 2 Metern an mit den folgenden Worten "naa alles klar bei dir?" Sie wird dich nicht verstehen und dir das dann aich signalisieren. Jetzt machen fast alle Männer den folgenden Fehler. Sie gehen zur Frau hin, ducken sich zu ihr runter und sagen ihr das ins Ohr. Ein ganz fataler Fehler. Warum? Du unterwirfst dich somit und nimmst die inferiore Stellung ein, weil du ihr sofort deine ganze Aufmerksamkeit schenkst und viel zu viel interesse damit signalisierst. Das wirkt nicht attraktiv auf die Frau denn sie muss sich ja gar nicht um dich bemühen du willst sie so oder so schon (was ja auch erstmal so ist) aber dieses Gefühl darf sie nicht bekommen. Mache es stattdessen so, dass du ihr signalisiert das sie zu dir kommen soll und dann stellt sie sich auf die zehnspitzen und dann sagst du ihr das ins Ohr. Das hat folgenden Effekt: du nimmst die superiore Stellung ein und plötzlich ist sie die jenige die sich unterwirft. Wenn sie nicht kommt hat sie vermutlich kein Interesse denn ich hab es noch nie erlebt, dass die Frau dann interesse hatte. Ein Anfänger hat es dann ganz schwer das Eis zu brechen und die Anziehung trotzdem aufzubauen. Deswegen lasse sie dann ziehen. Denn wenn sie so ein cooles Typen wie dich ziehen lässt dann hat sie Pech gehabt und nicht du! Denn du kannst genug andere haben, denn es laufen in Deutschland Millionen von Frauen rum und davon haben sicherlich viele interesse an dir. Ganz nebenbei hat es dann den Effekt, dass wenn die Frauen zu dir kommen, dass das die anderen Frauen auch vielleicht mitbekommen bei dennen du dann auch bessere Chancen hast, da du den Anschein machst, dass du begehrt bist. 7.spreche die Frauen über die Schulter an um "Shittests" zu vermeiden. Denn wenn du eine zu offensive Körpersprache hast zeigst du wieder zu früh zu viel interesse. Dann kommen Shittests wie z. B. "Du bist nicht mein typ" oder "ich hab einen Freund sorry". Ich habe das in meiner Anfangszeit so oft erlebt doch seitdem ich die Frauen über die Schulter anspreche, kommen diese shittests viel seltener vor. Warum? Dadurch dass ich die Frauen über die Schulter anspreche signalisiere ich nicht ganz so viel Interesse, da meine Körpersprache nun etwas distanzierter ist. Es macht dann den Anschein als würde ich gar nichts von ihr wollen und das ich gleich wieder weg wäre. Die Frau muss dann nämlich gar nicht diese Shittests anwenden, weil sie sich gar nicht bedrengt füllt und sie denkt, das du gleich wieder weg wärst. 8. Spreche die Eckenstecherfrauen (so nenne ich sie) auch genannt "bitchhheals" nicht an. Das sind Frauen die ein ganz arrogantes verhalten an den Tag legen, die denken sie wären die schönsten und die meist nur respektlose Antworten abgeben. Diese sitzen meist nämlich Stundenlang am Rand der Diskothek oder Rand der Tanzfläche und warten darauf bis sie angesprochen werden. Unglaublich aber wahr Wenn du diese ansprichst kannst du sie necken ich erzähle dir jetzt eine Story wie es bei mor mal funktioniert hat.. Ich habe mich neben ibr gesetzt und "guten abend" gesagt sie hat Natürlich, wie ich es erwartet habe, total genervt reagiert und nut ganz abwertend "hi" gesagt dann hab ich folgendes gemacht. Ich hab gesagt" du siehst du dieses mädchen da?" Und habe mit den Finger auf ein durchschnittliches Mädchen gezeigt. Sie dann nur ganz irritiert "ja" denn sie ist erstmal geschockt. Es geht nämlich nicht um sie ein Wunder. Dann hab ich gesagt "wie kann ich sie ansprechen kannst du mir ein paar tipps geben?" Sie guckt nich total iritiert an und dann hab ich gesagt "ich merk schon du hast kein plan! Bis dann" und bin aufgestanden. Ihr ist alles aus den Gesicht gefallen. Nach ungefähr einer Stunde kam sie zu mir als ich an der Bar saß und meinte "ohj du schon wieder" ich hab dann bso getan als wäre ich genervt von ihr und habe dann genervt gesagt "was ist?" Sie dann "jetzt hör mal auf so gemein zu sein" ich dann "ja was willst du denn jetzt?" Sie dann "bist du öfters hier?" Ich dann "wenn nur solche weiber wie du hier wären wäre ich nicht hier" sie dann "du bist becht gemein" dann ich "und du nervst gerade" sie dann "wollen wir was trinken" ich dann "mit dir oder was?" Sie dann "mit wem sonst?" Dann hab ich gesagt "gut hab ich jetzt eigentlich kein bock drauf aber gut machen wir" dann hat sie mir was ausgegeben und dann hab ich langsam aufgehört mit dieser Masche und wurde freundlicher. Dann am Ende war es so, dass wir und immer nur zum sex getroffen haben und das ging dann so ungefähr 3 Monate lang. Irgendwann hatten wir dann keinen Kontakt mehr. Dann musste ich erfahren, dass sie an Krebs verstoreben ist und keine Chemotherapie mache wollte. Eine Geschichte die ich nie vergessen werde. Ein so junges Mädchen was mit ihren Leben schon abgeschlossen hatte. Traurig aber wahr. Aber wieder zurück zum eigentlichen Thema. Wieso hat das gabze funktioniert? Ich war anders als die anderen Typen solche Frauen stellen sich auf eine dumme anmachen ein und dann geht es gar nicht um sie sondern um jemand anders. Sie hatte gedacht ich habe gar kein Interesse an ihr. Damit habe ich mich komplett von allen anderen Männern abgestzt. Dann drehte das ganze und sie musste investieren und sie hatte das Interesse und sie musste sich füt mich qualifizieren damit ich mit ihr spreche. Das ganze hat zu dieser aga zen Anziehung geführt. Das klappt aber nur in den seltensten Fällen aber warum sollte man es denn nicht versuchen? Von einen Korb geht ja nicht die Welt unter. 9.lasse dir immer was ausgeben und breche das Klischee. Fast alle Männer geben der Frau einen aus. Hast du das auch Schon einmal gemacht und dich dann gewundert wieso sie dann auf einmal danacj wieder zu ihren freundinmen musste. Wenn eine Frau an dir interesse hat muss sie nicht zu ihren Freundinnen zurück, weil sie dann bei dir sein will. Sie kann dann vorkommen, dass du ausgenutzt wirst. Beo manchen mag das vielleicht klappen aber du kannst die wahrscheinlichksit erhöhen, dass es mit ihr klapp wenn du dir was augebem lässt. Warum? Welcher Typ macht das schon? Fast keiner! Auser die, die sich intensiv mit pick up beschäftigen. Du bist dann anders als die anderen und die Frau investiert in dich. Und wenn das eine Frau macht dann hat sie sehr starkes Interesse an dir. Wenn sie dir was ausgegeben hat und ihr dann anschließend noch was trinken solltet dann kannst du ihr was spendieren denn dann ist es ausgeglichen. Doch niemals als erstes Geld für eine Frau investieren! Du weißt schließlich nicht ob es sich lohnt und du bist dann nicht anders als die anderen, was wir ja erreichen wollen. Es geht ganz einfach du sagst "wollen wir was trinken" sie "ja" stellt sich drauf ein das du zahlst. Und dann sagst du "ich hatte gerne ein desperados sie dann "ähm ich soll Zahlen oder was? Das ist doch sonst ommer umgekehrt" dann sagst du "bist du ein Geizkragen oder was? Ich bezahle dann später unser nächstes getränk" und dann hast du es geschafft. Das hab ich gefühlte 100 mal schon gemacht und es klappt fast immer. Irgendwann wird das zur Routine und dir macjt das nichts mehr aus. Nun gut. Es gibt da noch viel mehr sachen die ich aber nicht alle in einen Beitrag preisgeben kann. Ich hoffe dir bringen diese Basics trotzdem etwas und du konntest etwas mitnehmen. Du kannst mir gerne eine persönliche email schicken wenn du Fragen zu diesen Thema hast und etwas genauer wissen möchtest. Icb versuche jede Frage zu beantworten. Lg: dein webstyler Email: [email protected]
  16. Hallo, Ich melde mich auch mal wieder. Ich hab auf der Arbeit eine sehr süße Arbeitskollegin, HB8. Sie arbeitet bei unserer Mutter-Firma und wir sehen uns einmal die Woche im Meeting. Sonst haben wir nicht so viel miteinander zu tun. Ich würde mich gerne etwas ihr nähern und sie vielleicht privat kennenlernen. Aber ich weiß nicht wie ich das am besten Anstelle, ohne mich zu blamieren, da wir uns ja wöchentlich sehen. Bin offen für Ideen und Tipps. Grüße, Zukunft
  17. Butterflys Club Game Leitfaden (v3.0) 1. Das Ansprechen 2. Interesse wecken & Anders sein 3. Isolieren 4. Kennen lernen & Eskalieren Flirten im Club generell Das A und O des erfolgreichen Flirtens im Club, ist ein Gespür für die Energie und Laune meines Gegenübers. Stell dir vor, du tanzt gerade wie in Ekstase, dann kommt ein Mädel zu dir, tippt dich an und fragt dich entspannt bzw. gelangweilt nach deiner Meinung zu dem Outfit ihrer Freundin. Anders herum stelle dir vor, du bist gerade total erschöpft, nuckelst müde im Loungebereich an deinem Drink und ein Mädel hält dir ihren Drink vor die Nase, um dann „Cheers!“ zu brüllen. In beiden Situationen wirst du irritiert reagieren, ihre Energie passt nicht zu deiner. Versuche also immer, das Mädel entsprechend ihrer Energie und Laune anzusprechen, spiegel sie! Vor dem Ansprechen Es wird dir umso leichter fallen, positive Reaktionen von Frauen zu bekommen, wenn es dir gelingt, vorab schon ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Das erreichst du durch ausgelassene Stimmung, ekstatisches Tanzen, Lachen und eine positive Aura um dich herum und in ihrer Nähe. Alternativ dienen dazu Augenkontakt und spielerische Gesten. Beispielsweise fokussierst du den Blick auf ein Mädel deiner Wahl, wartest, bis sie dich anschaut, um ihr dann zuzuzwinkern, die Zunge entgegenzustrecken oder ihr dein Glas hinzuhalten und „Cheers“ zu sagen. Selbst wenn dir das jedoch nicht gelingt und du auch gerade noch nicht in der Stimmung bist, darf das keine Ausrede sein, um nicht anzusprechen. Zumindest, wenn du etwas erreichen willst. Du schadest dir damit langfristig nur selbst, verankerst dir im Unterbewusstsein Zeiten, wo Ansprechen geht und wann es nicht geht. Ansprechen geht jedoch immer! Vielmehr ist dieser Schritt ein Bonus, der die Anzahl positiver Reaktionen von Frauen im Durchschnitt erhöhen wird. Der FlirtAb diesem Schritt werde ich sehr konkret eine mögliche Art der Gesprächsführung bis zur Isolation vorstellen. Diese Art ist insofern ineffizient, als dass sie dir nicht garantieren kann, genau diese eine im Club zu bekommen. Jedoch finden sich erstens immer genug Mädels im Club, die du auf diese Art bekommen kannst (wenn dein Auftreten insgesamt in Ordnung ist) und zweitens solltest du gerade für den Anfang Unabhängig vom Erfolg mit einer, bestimmten Frau sein. Mit der Zeit wirst du, wenn du entsprechend reflektierst, ein Gespür für unterschiedliche Gruppenkonstellationen, Zielgruppen, Stimmung & Atmosphäre in verschiedenen Clubs, als auch Timing des Ansprechens bekommen. Dann beginnt auch die Kalibrierung und du kannst anfangen zu überlegen, wie du bestimmte Frauen bekommst. Dieser Leitfaden soll dementgegen sicherstellen, dass du einen ganz einfachen Plan im Kopf hast, wie du erfolgreich sein kannst. Nicht bei allen Frauen, aber bei manchen. Manch einer wird sich jetzt die Frage stellen, ob er so also die hässlichen aufreißen kann, aber nicht die, die er eigentlich will? Denen kann ich aus meiner Erfahrung sagen, wie die Frau aussieht und wie sie darauf reagiert, angesprochen zu werden, hat nichts miteinander zu tun bzw. lässt sich pauschal darüber nichts sagen. Entscheidend ist viel mehr, ob du dir selbst im Kopf Grenzen setzt oder ob du es dir wirklich zugestehst, auch schöne Frauen kriegen zu können. Wenn du davon ausgehst, eine schöne Frau nicht zu verdienen, wird sich das auch auf deine Ausstrahlung niederschlagen. Eine Art der Self-Fulfilling Prophecy. Die eigentlich relevanten Faktoren, sind vielmehr die oben erläuterten zur Kalibrierung. Gruppenkonstellationen, Zielgruppen, Stimmung, Atmosphäre & Timing. Doch nun zum Konkreten: 1. Das Ansprechen Ein leichtes Lächeln um die Lippen, die Körpersprache offen, tippst du sie an. Sobald sie sich umgedreht hat, sagst du, noch auf Distanz zu ihr. BF: „Hey, wer bist du denn?“ Sie wird dich nicht verstehen. Sehr gut, denn jetzt hast du implizit die Erlaubnis, dich neben sie zu stellen, ihr ins Ohr zu sprechen und sie dabei zu berühren. Anders versteht sie dich ja nicht. Also nochmal: BF: „Hey, wer bist du denn?“ Oft fragen sie hier, warum du das fragst, verstehen nicht, was du genau willst, blicken dich leicht irritiert oder sogar genervt an. So weit ist das aber noch geplant und soll so sein. Jetzt grinst du sie an und sprichst ein bisschen so, wie der Lehrer mit dem dummen Schüler, wenn er ihn freundlich aufziehen will. BF: „Also, das geht so. Ich reich dir jetzt meine Hand, dann reichst du mir deine, dann sage ich – hi, ich bin Philipp – und du sagst mir deinen Namen. Danach kannst du mir dann optional noch einen netten oder bösen Korb geben und ich renn weinend in die Ecke. Ansonsten treiben wir so etwas Unsinn.“ Richtig gebracht, gibt es spätestens jetzt ein süßes Lachen oder einen richtig deutlichen Korb. Den noch zu drehen, erfordert nicht nur einiges an Erfahrung, sondern Hinweise dazu würden auch den Rahmen des Leitfadens sprengen. Ich habe jedoch an anderer Stelle schon einmal etwas zu diesem Thema geschrieben, Google hilft: „Bitchshields: Formen der Ablehnung und wie man sie aushebelt“. 2. Interesse wecken & Anders sein Es gibt diverse Wege, Interesse zu wecken und Anders zu sein. Auch dazu habe ich schon mehrere Beiträge verfasst, google beispielsweise mal hiernach: „Gemischte Signale / Push&Pull in der Praxis“. Für diesen Leitfaden werde ich beispielhaft eine meiner persönlichen Routinen vorstellen (auch diese findet sich ausführlicher und leicht abgewandelt bei Google) Die Speed Small Talk Routine. Egal, wie ihre Energie und Laune beim Ansprechen war, musst du sie langfristig erhöhen bzw. verbessern, das fällt in den Bereich Buying Temperature. Aus diesem Grund sollte diese Routine auch energetisch, aufgedreht und spielerisch gebracht werden. BF: „Also gut, dann lass uns doch mal den langweiligen Small Talk hinter uns bringen. (folgendes wie im Stakkato, also schnell und abgehakt, sprechen) Wie alt bist du? Woher kommst du? Was machst du?“ Alternativ gehen natürlich auch andere Fragen. Wenn sie wieder nichts verstehst, zieh sie damit auf und stell sie einfach nochmal. Lächelnd, „Mensch, putz doch mal deine Ohren, Süße. Also, wie alt bist…“ Wenn sie dann geantwortet hat, bist du dran. Wieder im Stakkato: BF: „Alt, aus Erlangen, wohnhaft in Wien und den Rest interessiert doch grad eh niemand.“ Zu diesem Zeitpunkt, blicken sie öfter mal wieder leicht überfordert und verunsichert drein. Wenn das so ist, mache ich diesen Blick einfach übertrieben nach und ziehe sie dann auf. BF: „Ach, hast du einen süßen Blick, wenn du überfordert bist, wie ein kleines Gummibärchen.“ (spielerisch bleiben, dazu geht auch ein Backenkneifer oder Nase stupsen gut) Gesprächsthemen & -führung danach. Bevor ich wieder ein konkretes Beispiel anführe, hier einige Ideen, worüber du danach reden kannst und wie du das Gespräch gestaltest. Meine Hauptthemen im Club sind zu Beginn Feiern, peinliche (Party-)Erlebnisse, Urlaubs(flirt)storys und Drinks. Dazu bringe ich immer wieder kleine Spielchen wie Starrduell, Rollenumkehr („du willst mich doch nur abfüllen / aufreißen,...“) oder eine schlimme Abfuhr, die sie mir jetzt geben könnte, wenn ihr Freund sie sehen würde (egal, ob sie einen Freund hat, z.B. Drink ins Gesicht schütten und schnippisch weggehen), ein. Nicht vergessen dabei: auch eigene Geschichten erzählen, nicht nur nehmen, sondern auch geben! 3. Isolieren Wenn sie nach einigen Minuten noch bei dir bleibt und keine Anstalten macht, zu gehen, wird es Zeit, sie zu isolieren. Mit Isolieren ist hier erst einmal ein Location Wechsel gemeint. Das dient dem Zweck, sie weg von ihren Freunden zu schaffen, falls die noch in der Nähe sind, aber vor allem auch, sie überhaupt im Club zu bewegen. So entsteht langsam aber sicher die Atmosphäre, dass ihr zusammen hier seid und sie dir vertrauen kann. Wenn du dir nicht sicher bist, ob alles gerade gut läuft, ist jetzt auch ein guter Moment, um ihr folgendes zu sagen (statt sofort zu isolieren): BF: „So, ich muss mal zu meinen Leuten zurück. Wenn wir uns später wieder sehen, trinken wir einen an der Bar!“ (danach mit Küsschen verabschieden) Oft reißt das Flirts, die bisher eher wackelig liefen, noch einmal herum. Außerdem lässt sich das beliebig oft wiederholen, so dass du am Ende des Abends nur eine von mehreren Frauen wiederfinden musst und dich währenddessen mit deinen Leuten vergnügen kannst. Öfter kommen die Frauen auch von selbst wieder auf dich zu oder in deine Nähe. Als klassische, erste Isolation, bietet sich jedoch an, jetzt direkt auf einen Drink an die Bar zu gehen. Wenn sie das mitmacht, hast du eigentlich sowieso schon gewonnen, jetzt gilt es einfach, es sich nicht mehr zu versauen. Lerne sie ganz normal kennen. Themen wie Studium, wo sie hin will damit, Arbeit, wo sie abends gern weg geht, Hobbys, Musikgeschmack, sind dazu sehr gut geeignet. 4. Kennen lernen & Eskalieren Während des Kennen lern – Prozesses , würde ich den meisten dazu raten, auch mit der Eskalation zu beginnen. Zwar kann es in einigen Fällen von Vorteil sein, mit der Eskalation abzuwarten, aber im Durchschnitt würde ich sagen, lieber FRüher eskalieren, als später dem Eskalationsfenster nachtrauern. Irgendwann in diesem Prozess wird sich nämlich im Normafall, zum ersten Mal ein Eskalationsfenster zum Kuss auftun. Ich empfinde zwei Orte, abhängig von ihrer Laune, als optimal für die Eskalation im Club. Wenn sie noch in Partylaune ist, auf der Tanzfläche. In diesem Fall, sag irgendwann „lass uns tanzen gehen“ und führe sie danach am Handgelenk (aufpassen, Händchen halten ist Pärchentypisch, das willst du zu diesem Zeitpunkt eher nicht sein) auf die Tanzfläche. Steigere dort die Berührungen immer weiter, indem du beispielsweise mit einem Twirly (sie an der Hand einmal im Kreis drehen) anfängst, um dich dann langsam zur Hüfte vorzutasten und die Nähe zwischen euch immer weiter zu verringern. Setze dabei deine Berührungen auch einmal kurz aus und tanze für dich. Das bringt Dynamik in die Eskalation. Wenn sich eure Lippen dann irgendwann fast berühren, setze zum Kuss an und mache kurz mit ihr rum. Tausche jetzt Nummern aus und lerne sie bei weiteren Locationwechseln besser kennen, um dann entweder ein Treffen für die nächsten Tage fix auszumachen oder zum One Night Stand anzusetzen. Wenn sie schon eher müde ist, auf einer Couch in einer ruhigen Area. In diesem Fall, sag irgendwann „lass uns mal in einer ruhigen Ecke entspannen“ und führe sie dann hin. Dort kannst du ihr übers Knie streicheln und den Arm um sie legen, um so die Berührungen zu steigern. Verringere auch hier die Distanz immer weiter, intensiviere das Streicheln, indem du näher zu den Innenschenkeln wanderst oder an die Hüfte und setze entsprechend irgendwann zum Kuss an. Auch intensiver Augenkontakt bei gleichzeitigem Schweigen steigert hier die Spannung enorm. Wieder gilt es jetzt Nummern auszutauschen, sie bei weiteren Locationwechseln besser kennen zu lernen, um dann entweder ein Treffen für die nächsten Tage fix auszumachen oder zum One Night Stand anzusetzen. Wie bereits zu Beginn gesagt, grenze ich in diesem Leitfaden das Thema Logistik aus. Für den One Night Stand wäre das jetzt relevant. Kurz beschrieben, geht es dabei darum, wo sie wohnt, mit wem sie gekommen ist und zu welchem Anlass. Eine Frau auf dem besten Geburtstag ihrer Freundin, eine Stunde von ihrer Wohnung entfernt, wird schwerer zum One Night Stand zu bewegen sein, als ein Mädel, welches „mit Freundinnen Party machen ist“ (fast schon synonym für auf der Suche nach einem Typen) und in der Nähe wohnt. Außerdem relevant in diesem Kontext sind Excuses / Scheingründe, die du immer wieder einstreust. Das dient dem Zweck, ihr eine Ausrede zu liefern, wenn sie später mit dir mitgeht. Beispielsweise meint sie, dass sie Hunger hat, dann hast du eben noch etwas zu Essen zu Hause. Kurz auch ein paar Worte zu ihren Leuten: wenn sie kommen und stören, stell dich ihnen vor, sei freundlich, sei nett, zeig ihnen einfach, dass du ein cooler Typ bist. Viele werden dich dann in Ruhe machen lassen. Bei schlechter Logistik kannst du auch versuchen einfach vor dem Club, wo es dunkel ist, auf der Clubtoilette oder ggf. in deinem Auto durch zu eskalieren. Sei gewarnt, das kann dir den ein oder anderen sicheren Flirt noch sprengen. Stichwort dazu: Buyer’s Remorse. Genauso gibt es aber auch Frauen, die du an dem Abend mitnehmen solltest, weil sie einfach nur Sex wollten. Wenn du es nicht tust, versaust du es dir bei denen. Hier kommt wieder der Faktor Erfahrung zum Tragen. Die kann dir kein Leitfaden ersetzen. Und diese Erfahrung sammelst du, indem du es oft genug versaust. Aus Fehlern lernt man. Viel Spaß mit dem Leitfaden! Quelle : http://www.[Link unzulässig]/forum/best-leitfaeden/7085-butterflys-club-game-leitfaden-v3-0-a.html Viele Grüße Thelixardking ! Danke für Buterfly für diesen guten Leitfaden
  18. Hallo, ich bin gerade über ein Youtube-Video gestolpert, wo sich jemand über Leute lustig macht, die laut mit dem Handy telefonieren, indem er sich mit seinem Handy daneben setzt und scheinbar auf ihre Gespräche antwortet. Dabei fiel mir anhand der eher positiven Reaktionen der Frauen auf, dass das auch eine gute Möglichkeit sein könnte, mit Frauen Kontakt aufzunehmen, während sie gerade am Telefonieren sind. Ich hab's noch nicht ausprobiert, aber vielleicht komme ich bald dazu. Oder ihr... Hier noch der Youtube-Link... Grüße, Balnsix
  19. Hallo Leute, habe neulich das Face to Face Dating entdeckt. Hier waren beim letzten Mal 5 Männer auf 16 Frauen. Ist das wahre Paradies für uns Männer. Die Frauen waren zwischen 25 bis 40 Jahre. Ich habe da mein aktives zuhören trainiert. Ist vor allem gut, wenn man nicht so gut darin ist, fremde Frauen auf der Straße anzuquatschen. Die Hürde gibt es da nicht. Im Nachgang kann man sehen wie man angekommen ist, d.h. die Frauen können ankreuzen ob sie einen wiedersehen wollen. Wenn dich keine wiedersehen will, warst du wohl nicht gut genug, also nochmal neu üben. Viel Spaß...
  20. Gast

    Uni-Game

    Hi, ich habe jetzt 2 Tage in der Universität Frauen angesprochen. Gestern eher indirekt eröffnet ("Hi, kann ich mich zu euch setzen?) und mit 5 bis 10 Sets ein bisschen Small Talk gemacht. Heute habe ich die direkte Variante gewählt und mehreren Frauen gleich zu Anfang Interesse signalisiert. (Hi, ich habe dich vorhin gesehen und wollte dir nur sagen, dass ich dich sympathisch finde. Dann habe ich auch ein bisschen mit Ihnen geredet und am Ende nach der Nummer gefragt, wenn ich die Gelegenheit dazu hatte. Naja nun zu meiner Frage: Ist es klug in der Uni Frauen anzusprechen, also immer mal wieder oder hat das zur Folge, dass die Frauen mich für einen Möchtegernaufreißer halten? Gibt es irgendetwas was wichtig ist zu wissen beim Uni-Game?
  21. Mein Grundlagen-Guide zur Verführung von Edward Cottrill (Illuminatus) im mASF-Forum - Übersetzt von Roué (mit minimalen Schönheitskorrekturen für die deutsche Version) Ich schrieb einst unter dem Namen Corvette, aber ich habe die Community vor zwei einhalb Jahren verlassen. Dies geschah hauptsächlich durch Anfeindungen gegenüber meinen Beiträgen über Drogen und Meditation im alten mASF. Wie auch immer, es stellte sich heraus, dass dieser Bruch für mich das Beste war. Ich wendete mich ab und verbrachte meine Zeit mit normalen Leuten, welche nicht diesen ganzen Pickup-Müll in ihren Köpfen hatten und hörte komplett auf Pickup-Material zu lesen und nur gelegentlich das Buch oder Beiträge von Sleazy. Ich wurde in dieser Zeit in puncto Verführung ebenfalls sehr gut, basierend auf meinen eigenen Urteilen und Beobachtungen, anstatt zu versuchen, alles was ich sah oder lernte, zu "ver-pickuppen". Dies hat mir Perspektive verschafft und nach all dieser Zeit hierher zurückzukehren, war für mich ziemlich alarmierend. Die Community hat sich, seitdem ich gegangen bin, nicht sehr verändert und offen gesagt, ist das eine schlechte Sache. Ich sah, dass die meisten Neuankömmlinge immer noch den alten mASF "Player's Guide" als ihre Hauptinformationsquelle nutzen. Ohne Zweifel haben sie ihren Background in der Mystery Methode und haben The Game gelesen - in dem Glauben es ist Fakt, statt eine hoch fiktionale Darstellung. Es ist traurig, dass Jungs durch das Lesen dieses Zeugs sonderbarer werden als sie zuvor waren. Ich verschwendete 8 Jahre mit all diesem Müll. Ich betrachte die meisten Beiträge hier als eine Art "die Blinden führen die Blinden", ausgepolstert mit Seiten mentaler Masturbation und geradlinigem Nonsens. Es gibt ebenfalls große Probleme mit vielen der Schreiber und viele dieser Probleme kommen aus der Community, die eine Art männliches Ego-Umfeld ist. (...) Was sollte ich stattdessen lesen? Ich würde mit folgendem freien eBook starten um dich von einer Menge nutzloser Community-Denkweisen zu "ent-brainwashen": http://www.aaronsleazy.com/cms/aaron-sleazy-debunking-seduction-community Ansonsten möchte ich nicht als jemand gesehen werden, der irgendetwas verkaufen will, da ich keine Produkte in der Seduction Community anbiete oder dieser zugehöre um aus diesem Beitrag heraus Geld zu machen. Es handelt sich nur um meine Meinung. Wie auch immer, ich würde (freie) Posts von 60 Years of Challenge und (Aaron) Sleazy als Nicht-Nonsens-Guides empfehlen. Zu meiner Verteidigung: Ich bin ein Freund von Sleazy und dies entstand aus Respekt seinen Beiträgen gegenüber. Davon abgesehen, trägt mein folgender Guide so ziemlich alles zusammen, wovon ich denke, dass du es brauchst, um im Umgang mit Frauen erfolgreich zu werden. Mein Verführungs-Guide - Bringe in erster Linie dein Aussehen auf Vordermann. Hole wirklich das Bestmögliche aus dir heraus. Das ist um einiges wichtiger als "Game"-Leitfäden dir glauben machen wollen. Finde jemanden, der weiß was er tut um dich einzukleiden. Des Weiteren: Werde Mitglied eines Fitness-Studios, bekomme deine Ernährung auf die Reihe und verliere Gewicht. Diese Dinge sind ziemlich simpel, wenn du sie einfach tust. Dein Aussehen wird zu einem massiven prozentualen Anteil zu deinen Erfolgen beitragen, obwohl "Game" angeblich den "großen Ausgleich" ausmacht (tut es nicht und du kannst nicht jedes Mädchen bekommen. Ich werde hierüber in kürzerer Zeit einen Beitrag verfassen). - Wirklich, lerne was es heißt "normal" zu sein und wie grundlegende Sozialfähigkeiten aussehen. Dies sollte sich daraus entwickeln Leute zu beobachten, die bereits gut darin sind mit anderen Leuten klarzukommen, NICHT aus Fragestellungen in Community-Foren. Hinweis: Diese Community-Foren existieren, weil viele dieser Typen KEINE grundlegenden Sozialfähigkeiten haben und es ist ein HAUPTPROBLEM in puncto "die Blinden führen die Blinden". - Hänge für ein Jahr mit Typen ab, die im Umgang mit Frauen bereits gut sind. Beobachte und ahme sie nach. Versuche nicht alles was du siehst in dein "Pickup-Modell" zu packen oder hierher zurückzukommen und darüber zu sprechen. Das bewirkt gar nichts außer zu "ver-nerden", was ansonsten eine nützliche Information wäre. Beobachte einfach und sage: "Hmm, interessant." Dann versuche und kopiere es. Sei nicht eingeschnappt, weil sie mehr Mädels als du abkriegen; akzeptiere es als Fakt und fahre fort zu beobachten und zu lernen. - Nun finde einen Kontext, in dem du es genießt Frauen zu treffen und gehe dem nach. Wenn du es magst zu tanzen, dann tue es. Wenn du gern über bestimmte Themen sprichst, tue es. Wichtig ist, dass du Spaß haben solltest und es tust, weil du es willst, weniger aus Verzweiflung oder als eine Art Taktik für einen "Lay". Die Seduction Community macht Jungs extrem ergebnis-abhängig und es gibt keinen Weg dort heraus, solange du Dinge einzig tust um deinen "Lay Account" zu erhöhen oder einen coolen "Field Report" zu schreiben. Lebe durch das Schwert, sterbe durch das Schwert: Die Seduction Community lässt dich extrem auf Sex orientieren und die Mädels werden das fühlen, dich wegpusten. Also tue die Dinge, weil du sie tun willst. Wenn du es hasst zu tanzen, mach' kein Dancefloor Game. Wenn du es nicht ab kannst über Fernsehen, Promis oder anderen "Mädchen-Schrott" zu reden, MACH's NICHT. Sind diese Mädels überhaupt dein Ding? Wenn du intelligente Frauen treffen willst, sprich über intelligente Dinge. Und wenn sie nicht zufriedenstellend antworten, sind sie wahrscheinlich sowieso nichts für dich. Habe eigene Standards anstatt dich zu verändern um dich dem anzupassen, was du DENKST, was diese Mädels wollen. Im Verlauf dessen änderst du vielleicht deine Meinung über ein paar Dinge und entscheidest, dass du tanzen oder über X, Y oder Z zu quatschen magst. Das ist auch cool. Das nennen wir persönliches Wachstum. - Lerne zu entdecken, welche Mädchen dich bereits mögen oder welche anfangen dich zu mögen, nachdem du begonnen hast mit ihnen zu interagieren: Überbetonung (hierzu später mehr). Fokussiere deinen Aufwand auf diese Frauen; dieser Schritt allein wird deine Layrate verzehnfachen. - Eskaliere physisch. Mach kein "creepy Kino" wo du versuchst dich "heranzuschleichen", ohne dass sie es mitbekommen soll. Das ist die Verkörperung des creepy Verliererdaseins schlechthin und leider erinnere ich mich an einen Abschnitt des "Player's Guide", der dies empfiehlt. Berühre sie stattdessen selbstsicher und offen, als wenn sie bereits deine Freundin wäre. Baue während du mit ihr sprichst, mit einem entspannten Gesichtsausdruck, die gesamte Zeit über Augenkontakt auf. Lege deinen Arm um ihre Hüfte. Halte ihre Hand wenn dir danach ist. Sei nicht überrascht, wenn das Mädel sogar eskaliert, wenn du das tust. Viele Frauen küssten mich deshalb und wie du an meinem Foto sehen kannst, sehe ich nicht schlecht aus, bin aber kein Brad Pitt. Es sind der Augenkontakt und die Nähe, welche sie in einen sexuellen Zustand versetzen. Beachte, dass ich in diesem Guide nirgends den Fokus darauf gelegt habe, "was du sagen sollst". Dies deshalb, weil es keine Rolle spielt. Verführung handelt mehr davon keine dummen Sachen zu sagen, bei denen sie denkt, du bist seltsam, creepy oder ein Loser. Du kannst über ziemlich alles reden, solange es etwas ist, worüber du gern sprichst. Beispielsweise spreche ich über mein Buch und das leitet dann oftmals ebenfalls zu ihren Interessen über. Nochmals: Der Inhalt eines Gesprächs ist nicht sonderlich wichtig, während eure Körper die Arbeit für euch erledigen, basierend auf meinem Eskalations-Gesichtspunkt weiter oben. Es ist wirklich so simpel. Alles Gute, Illuminatus --- Überbetonungen Frauen werden sexuell durch Typen erregt, die entweder Alpha-Eigenschaften subkommunizieren oder für sie einfach auf irgendeine Art und Weise gut aussehen. Dies geschieht in Mikrosekunden, genauso wie es bei Männern geschieht, wenn sie eine Frau sehen, die sie mögen. Kein "Männer sind wie ein Lichtschalter und Frauen wie ein Drehknopf"-Shit. Sie sind ziemlich genauso wie wir. Wenn sich deine soziale Wahrnehmung verbessert, wirst du hautnah merken, dass Frauen durch deine Anwesenheit beeinflusst sind. Beispiele: - Zwei Mädels reden. Du läufst vorbei und aufeinmal werden ihre Stimmen lauter und hören auf, natürlich zu klingen. Manchmal folgt darauf ein nervöses Lachen um ihr Interesse zu verbergen. - Du gehst zur Bar und aufeinmal beginnt sie, an der Getränkekarte rumzufummeln. - Du kannst aus deinem Augenwinkel heraus sehen, dass die Gestik der Frauen betonter und unnatürlicher wurde, als ob sie bewusster gestaltet wäre. - Jegliche Situationen, in denen als Ergebnis deines Erscheinens ihr Verhalten aufeinmal unnatürlicher und betonter wird. Wir nehmen hier sexuelle Erregung an, weil a) ALLE Interaktionen zwischen Männern und Frauen in ihrer Natur sexuell sind und b) wenn es ein Mann mit niedrigem Status und einer schwachen Körpersprache ist, wird er sie nicht beeinflussen und ihr Verhalten wird sich nicht verändern, sofern wir einbeziehen, dass sie unbewusst nach sexuellen Eigenschaften Ausschau hält. All das nenne ich Überbetonung, weil ihre Körpersprache und ihr Verhalten betonter werden und sie sich verstärkt bemüht dir zu gefallen. Das eben beschriebene Verhalten trifft auf, wenn deine Anwesenheit gerade erst in ihr Bewusstsein vorgedrungen ist. Wenn die Beeinflussung in ihrem Bewusstsein ein wenig länger anhält, wird sie vielleicht folgende Dinge tun: - Wenn sie dich vorher schon bemerkt hat, wird sie auf einmal neben dir an der Bar erscheinen. Komm schon, das ist uns allen irgendwann schon einmal passiert - ein Mädel, das dich gesehen hat, erscheint auf einmal neben dir, wo auch immer du gerade bist. - Sie schafft womöglich auf subtile Weise eine Situation, in der du sie ansprechen kannst; beispielsweise indem sie übermäßig viel Zeit verwendet um an der Musikanlage Lieder rauszusuchen etc. - Falls sie besonders mutig oder betrunken ist, kann das zu einer vollen Ansprech-Einladung werden, wie z.B. sich auf deinen Schoß zu setzen, dir in den Arsch zu kneifen etc. Diese Dinge tauchen selten auf, aber sie geschehen. Wie ich sagte, Alkohol spielt hierbei oft eine Rolle. Wozu ich dich zum Nachdenken bringen möchte ist, dass selbst wenn du dich selbst nicht als attraktiv bezeichnest, wirst du EINIGEN dieser Überbetonungen begegnen. Von einigen Frauen, die einfach dein Aussehen mögen oder es nicht gewohnt sind, Männer nach Alpha-Eigenschaften abzuchecken. Dich auf diese Mädels zu fokussieren, wird deine Flachleg-Rate erheblich erhöhen. Mädels die es nicht gewohnt sind genau zu überprüfen, sind jene, von denen du mehr dieser Überbetonungen sehen wirst. Einschließlich fetter und weniger heißer Mädchen, die nicht viel männliche Aufmerksamkeit bekommen und JÜNGERE Mädels, die im Umgang mit Männern unerfahren sind. Die letztgenannte Kategorie ist cool, weil viele von ihnen sehr heiß sind und bisher einfach noch nicht die Kunst gelernt haben a) Alphamänner herauszufiltern und b) ihre sexuelle Erregung zu verbergen. Zu wissen, wie du Überbetonungen erkennst, ist auf ganzer Linie der Weg, wie Naturals an Sex kommen. Wie Naturals Cold Approachen Von dem was ich gesehen habe, gibt es zwei Wege wie ein Natural Cold Approached: 1) Sie subkommunizieren ABSICHTLICH Alpha-Eigenschaften gegenüber dem Mädel, in Form eines Lächelns, Zwinkerns oder frechen Kommentars. Typischerweise "ackern" sie sich NICHT mit dem Aufriss ab, aber warten auf ihre Reaktion um zu wissen, ob es "on" ist oder nicht. Naturals verschwenden ihre Zeit selten mit einem "toten" Zielobjekt, insofern sie dazu tendieren, von Beginn an zu wissen, ob es laufen wird. 2) Sie entdecken Überbetonungen und profitieren davon. Wenn sie an der Getränkekarte herumfummelt, könnte er sagen: "Nimm diesen dort." Oder was ich erfunden habe, wenn das Mädel mich "zufälligerweise" an der Bar berührt: Ich drehe mich um und sage: "Wieso vergewaltigst du mich nicht einfach? ;)", was für mich großartig funktioniert hat. Weil das Mädel die Überbetonung zeigte, egal wie subtil, weiß sie, dass sie auf eine gewisse Weise für die Interaktion verantwortlich ist, und ist deshalb VIEL wahrscheinlicher daran interessiert, sie bis zum Ende weiterzuführen. Dahinter steht eine Ahnung, dass sie investiert und ihre "schlaue Mädchen"-Methoden verwendet hat um deine Aufmerksamkeit zu bekommen. Ein Natural wird in der Regel durch die Ergebnisse des frühen Interesse der Frau an Sex und auf diese Art und Weise zum Ziel kommen. Der größte Teil des männlichen Spiels dreht sich darum, passend zu eskalieren und es von diesem Punkt an nicht abzufucken. (Anmerkung Roué: Ich persönlich halte die Bezeichnung Cold Approach für nicht zutreffend. Vielmehr beschreibt Cottrill an dieser Stelle wie ein Warm Approach aussieht bzw. eine "kalte" Situation zu einem Warm Approach umgewandelt werden kann, was nicht nur natürlicher, sondern zweifelsohne effektiver ist.) IOIs vs. Überbetonungen Überbetonungen sollten als IOIs gesehen werden. Der Grund weshalb ich sie in diesem Beitrag Überbetonungen genannt habe, liegt darin, dass "Interessenindikator" für einen Neuankömmling irreführend sein kann. Wenn du unerfahren bist und nach IOIs Ausschau hältst, tendierst du womöglich dazu, nach den sehr offensichtlichen zu Ausschau zu halten, wie z.B. Herumspielen an den Haaren etc. Was ich sage ist, dass IOIs in einem Spektrum von Überbetonungen auftreten, ganz "unten" mit Ansprech-Einladungen angefangen, bis zu Absichtserklärungen ganz "oben". Wenn du dich einzig auf die offensichtlichen fokussierst, wirst du die kleinen Überbetonungen am Anfang der Skala übersehen und wahrscheinlich scheitern VIELE Mädels zu erkennen, die dich bereits mögen. Naturals haben Sex, indem sie mit den Mädels reden, von denen sie denken, dass sie von ihnen bereits gemocht werden. Sie widmen sich jenen Mädchen, welche Interesse zeigen und selbst wenn's nur 1% sind, werden sie sich an diese Mädels wenden. Quelle: Personalpowermeditation.com -> Social Dynamics -> Basic Guide to Seduction
  22. Hallo. Ich fahre heute mit einem Freund in ein Einkaufs Center. Dort würde ich gerne einige HB's ansprechen und sie dann auch fragen, ob sie Modebewusst sind und sich zutrauen würden, mir bei der Gewandsuche zu helfen. Wie kann ich das am besten formulieren und was soll ich am besten sagen? Mfg
  23. Hallo. Ich bin 18 Jahre alt und habe das Problem, dass ich in Sachen EC schon ziemlich gut bin, jedoch kann ich mir nicht den Ruck geben, ein HB anzusprechen. Mein Hauptproblem ist, dass ich einfach nicht weis, was ich nach dem "Hi" mit ihr reden soll. Wie kann ich dieses Problem bekämpfen, denn ich denke es scheitert immer an dem Gedanken, dass ich nach dem Ansprechen wortlos dastehe. Mfg
  24. Hey, ich war mit einer Freundin neulich in einem Geschäft und sie kaufte sich ein Kleid. Die Verkäuferin(HB8) hat mich des öfteren eindeutig angeguckt, aber habe dann eher auf distanziert gemacht. Ich wollte vor meiner Begleitung nichts starten, zudem war ich relativ verunsichert über das spezielle set. Was wäre ein guter opener/approach für eine Verkäuferin in der Frauenabteilung? Ich kann ja schlecht nach einem Kleidungsstück suchen und auf indirect machen, richtig?.... Sehe zudem Schweirigkeiten, weil ihre Kolleginen um sie herumstehen und sie schlecht darauf eingehen wird, denke ich mir, selbst wenn sie attracted wäre. Was für ein game würdet ihr fahren?
  25. Hallo Community! Obwohl die Ansprechangst / Approach Anxiety (AA) das Thema #1 für jeden rAFC sein müsste, finde ich kaum ausführliche Texte zu diesem Thema. Trotzdem werden immer wieder neue Fragen von Leuten gestellt, die nach eigenen Angaben die Angst überhaupt nicht in den Griff kriegen. Ich selbst hatte sehr starke AA, daran gearbeitet und durch meine Praxiserfahrungen viel darüber gelernt. Gerne gebe ich der Community wieder etwas zurück indem ich euch eine Methode zeige, wie man auch große Ängste angehen kann. Man benötigt dazu nur den Willen daran zu arbeiten. ​Außerdem ist diese Methode einfach auf andere Ziele adaptierbar, die ihr bisher aus Angst nicht in Angriff genommen habt. Inhalt: 1. Variante: In das kalte Wasser springen 2. Variante: Step by Step 2.1 Angst erkennen 2.2 Ziele setzen 2.3 Action! 2.4 Weitere Gedanken 1. Variante: In das kalte Wasser springen Geh' jetzt raus und sprich ein HB mit einem direct opener an. Danach suchst du eine noch viel attraktivere Frau und sprichst sie auch direct an. Wenn du das gemacht hast, bist du jetzt wahrscheinlich am zittern vor Adrenalin. Klopf dir auf die Schultern und mache das ganze an den nächsten Tagen wieder. Nach den ersten 2 Approaches am Tag sollte jedes weitere Ansprechen ein Kinderspiel sein. Du wirst merken wie dir das Approachen von Tag zu Tag leichter fällt. 2. Variante: Step by Step Da du noch am lesen bist, gehe ich mal davon aus, dass die 1. Variante nicht das ist, was du hören wolltest. Glücklicherweise habe ich noch eine Alternative für dich. Die 2. Variante dauert aber ein bisschen länger. 2.1 Angst erkennen Grundsätzlich ist Ansprechen etwas ganz natürliches und schönes. Ich will hier nicht darauf eingehen, wie unser Gehirn programmiert ist und weshalb AA überhaupt existiert. Stattdessen will ich dich ermutigen, zu beobachten was in deinem Kopf alles passiert, wenn du AA empfindest. Stellst du dir vor, wie du lächerlich dastehst wenn du was falsches machst? Hast du Angst deine einzige Chance bei dieser Frau zu vermasseln? Befürchtest du, mit Mistgabeln und brennenden Fackeln gejagt zu werden? Merkst du die Angst schon, wenn du dir ein Gespräch mit einer Unbekannten vorstellst oder erst wenn du 2 Meter von ihr entfernt bist? Wenn du deine Angst erkennst, dann bist du schon einen Schritt näher an deinem Ziel, als wenn du Routinen durchliest und dir selbst etwas vormachst. Weiter unten wirst du lernen, wie du deine Comfort Zone (der Bereich bis zu dem Punkt, an dem deine Angst eintritt) Schritt für Schritt erweitern kannst. 2.2 Ziele setzen Warum solltest du dich eigentlich dieser Angst stellen? Hey,.. du hast diesen Thread angeklickt! Von mir aus kannst du auch zu Hause sitzen und FIFA zocken. Kein Problem. Wenn du dich der Angst stellen willst, dann nimm dir jetzt ein Blatt und einen Stift um eine Liste zu schreiben. Hast du das Blatt? Okay, schreibe in die Mitte des Blattes, was du machen willst, wenn dich die Angst nicht daran hindern würde. Z.B. "Ich will schöne Frauen auf der Strasse ansprechen können". Daneben kannst du ein Kästchen machen, das du abhaken kannst, sobald du dieses Ziel erfüllt hast. Danach suchst du dir dein übergeordnetes Ziel und schreibst es ganz oben auf das Blatt: Z.B. "Ich will regelmäßig Sex mit schönen Frauen haben", "Ich will eine Beziehung mit einer attraktiven Frau haben" oder "Ich will Emma Watson nageln". Als nächstes machst du dir ganz viele kleine Zwischenziele, die momentan zwischen "Ich will schöne Frauen auf der Strasse ansprechen können" und deiner momentanen Situation platziert werden können. Du könntest z.B. ganz unten auf das Blatt schreiben "Ich will aus dem Haus gehen und meine Ziele in Angriff nehmen" (Hey, daran scheitern schon viele...). Setze dir diverse Zwischenziele. Danach könnte dein Blatt etwa so aussehen: Übergeordnetes Ziel ... "Ich will mich wieder mit Personen treffen, die ich auf der Strasse kennengelernt habe" "Ich will kurze Gespräche mit den Personen die ich anspreche führen können" "Ich will schöne Frauen auf der Strasse ansprechen können" "Ich will fremde Leute auf der Strasse grüssen können" "Ich will meinen Mitmenschen in die Augen schauen können" "Ich will aus dem Haus gehen und meine Ziele in Angriff nehmen" Vergiss dabei auf keinen Fall deine Sticking Points und lasse noch ein wenig freien Platz zwischen den Zeilen. 2.3 Action! Du hast jetzt nicht gedacht, du kannst dich durch das ganze Geschreibsel von deiner Angst drücken, oder? Ab jetzt gehst du 6 Tage die Woche raus und arbeitest jeweils an deinem untersten Ziel, bis du es abhaken kannst. Der 7. Tag darfst du für wichtige Termine (also Excuses) oder als Belohnung aussetzen, aber nur 1x pro Woche! Wie viel Zeit du pro Tag für deine Ziele einsetzen willst, bleibt dir überlassen, also komm mir nicht mit "Ich habe keine Zeit". Was ist, wenn mir das nächste Ziel zu schwierig ist? Dann setze dir ein Zwischenziel. Wenn du z.B. anderen in die Augen schauen kannst, aber du zu sehr Angst vor dem Grüssen hast, dann setze dir das Zwischenziel "Ich will fremden Leuten zulächeln / zunicken können". Danach trainierst du nur noch lächeln, nicken, winken usw. bis du das Ziel problemlos und wiederholt erreichen kannst. Vergiss aber nie die darunterliegenden kleineren Ziele. Wenn du nicht aufhörst an der Liste zu arbeiten, dann wirst du zwangsläufig Fortschritte machen. Wenn du ein Ziel erreicht hast, dann klopf dir auf die Schulter und sage dir innerlich, dass du das gut gemacht hast. Die Angst wird nie zu 100% verschwinden, aber du kannst lernen, dass du dich deinen Ängsten stellen kannst. In der Praxis wirst du sehen, dass sich die Angst in ein positives kribbeln verwandeln kann. 2.4 Weitere Gedanken Excuses: Wenn du dich deinen Ängsten zu stellen versuchst, dann wird dir dein Gehirn ganz viele Gründe nennen, warum dass das keine so tolle Idee ist. Du wirst dir denken, dass du keine Zeit hast (Ansprechen funktioniert auch zwischen Haustüre und Büro), dass sie sowieso nicht mit dir reden will oder dass sie zu blond ist. Manchmal findet der verängstigte Verstand aberwitzige Gründe, warum du dein Vorhaben unbedingt überdenken solltest. Lerne, diese Excuses als solche zu erkennen und du kannst vielleicht sogar darüber lächeln. Umgehen mit Ablehnung: Natürlich wirst du auch auf Ablehnung stoßen. Zum Glück ändert das nichts daran, dass wir Erfahrungen sammeln und uns weiterentwickeln können. Definiere dich nicht durch die Reaktion von anderen und die Ablehnung wird dich nicht mehr so stark beeinflussen. Sei stolz darauf, dass du dich deiner Angst stellst. Der Outcome ist sekundär. Positive Erwartungen: Ein kleiner Trick aus der Welt des positiven Denkens: Stell dir vor wie du die Situation, die dir Angst bereitet, erfolgreich hinter dich bringst. Stell dir vor wie du selbstbewusst zu der Frau läufst und sie sich unglaublich freut, dass sie von dir angesprochen wird. Das fällt dir bestimmt leichter, wenn du bereits mit einem positiven Mindset aus dem Haus gehst. Opener: Warte mal Ford, du hast mir gar nicht gesagt, was ich für eine Strategie anwenden soll. Welchen Opener soll ich verwenden? Der Hauptgrund warum sich Anfänger mit Opener auseinandersetzen ist die Ansprechangst. Man versucht dabei, die Angst durch vorbereitung abzuschwächen. Das ist leider sehr zeitaufwändig und hilft nur bedingt. Solange du nicht selbstsicher auftrittst, ist es sowieso scheißegal was dein erster Satz ist und wenn du absolut zufrieden und selbstsicher auf ein HB zugehst, dann ist es auch zweitrangig was du sagst. Such dir einfach irgendeinen Opener aus, mit dem du dich wohl fühlst oder laber einfach, was dir grad in den Sinn kommt. Mein erster Direct Opener ging in der Praxis etwa folgendermaßen: "Hey, ich.. hey! Hallo.. ^^ ... Ich finde dich attraktiv... Du bist mir aufgefallen." "Was?" "Sorry, ich bin echt nervös. Du gefällst mir." "Äääh, okay danke." "Wollen wir uns mal treffen oder so?" "Nein." Danach war ich völlig durch den Wind. Ich habe die Situation so krass vermasselt wie man nur kann, aber ich war stolz auf mich, dass ich es versucht habe. Ein paar Wochen später konnte ich jedes Set öffnen das ich wollte und hatte gleichzeitig diverse Sexfreundschaften, die ich spontan angesprochen habe. Love, Ford